Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 >
Optionen
#54975 - 10/05/2009 09:12 [Hockeyfans-News] Neue Regeln auch für die Schweiz
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 5929
Ort: Winterthur
Betreffend dieser Meldung:
http://www.hockeyfans.ch/news_portal/new...&modus=

Mir gefallen die vorgeschlagenen Änderungen. In der NHL konnte man vieles davon bereits schon anschauen und darüber urteilen.
Die Änderungen betreffend Icing und Anspielpunkt nach einer Strafe haben zur Folge, dass schlechte Entscheidungen und destruktives Spiel noch härter bestraft werden. Es kann zwar argumentiert werden, dass ein wesentlicher Bestandteil des Powerplays so entfernt wird - das Aufziehen des PP und "Reintragen" des Pucks - jedoch gibt es dafür gleich sofort mehr Torgefahr und Chancen für das in Überzahl spielende Team.

Einem lange ersehnten Wunsch von mir wird ab 2010 auch Rechnung getragen, indem der der gefoulte Spieler seinen Penalty-Shot selbst ausführen muss und nicht irgendein Spieler antreten kann, der auch noch auf dem Matchblatt stand, jedoch mit der Aktion an sich gar nichts zu tun hatte. So kriegt der gefoulte Spieler selbst die Chance, seinen zweiten Versuch wahrzunehmen und zu verwerten.

Lediglich Punkt 4 - Verlieren des Helms - sagt mir nicht zu 100% zu. Aus Sicherheitsgründen ist diese Änderung absolut gerechtfertigt und zu unterstützen. Jedoch finde ich es z.B. auch in der NHL begrüssenswert, dass ein Spieler seinen Shift doch noch ohne Helm beenden kann und somit sein Team nicht plötzlich während ein paar Sekunden "in Unterzahl" spielen muss.
_________________________

hoch
#54976 - 10/05/2009 09:14 Re: [Hockeyfans-News] Neue Regeln auch für die Schweiz [Re: Itchy]
forza Offline
Veteran

Registriert: 12/04/2002
Beiträge: 3593
Ort: SG
hab ich gerade auch gelesen, finde ich eine gute sache !

hoch
#54977 - 10/05/2009 09:55 Re: [Hockeyfans-News] Neue Regeln auch für die Schweiz [Re: forza]
Hurrican Offline
Veteran

Registriert: 04/06/2006
Beiträge: 2045
4. Verliert ein Spieler seinen Helm während dem Spiel, so muss er sofort das Spielfeld verlassen und darf erst nach einem Unterbruch wieder auf das Eis zurückkehren.


Versteh ich das richtig das der Spieler der den Helm verliert unter Umständen 20 Sekunden (weil es kein Unterbruch gibt) auf der Bank warten muss?

Ich gehe doch schwer davon aus dass ihn ein anderer vertretten darf!
_________________________
Best of NLA 03 - 06

hoch
#54978 - 10/05/2009 11:05 Re: [Hockeyfans-News] Neue Regeln auch für die Schweiz [Re: Hurrican]
Role Offline


Veteran

Registriert: 12/09/2006
Beiträge: 4624
Ort: Kerzers, FR
Ja er darf sich sicher auswechseln lassen. Wäre ja unlogisch wenn nicht. Denn er kann ja im Normalfall nichts dafür wenn er den Helm verliert (ausser vielleicht die mangelhafte Befestigung, aber das trifft eh auf fast jeden Spieler zu).

hoch
#54979 - 10/05/2009 11:07 Re: [Hockeyfans-News] Neue Regeln auch für die Schweiz [Re: Hurrican]
Meister977 Offline
Profi

Registriert: 18/03/2005
Beiträge: 1426
Ort: Davos
Finde die Regeln auch gut. Auch die Regel betreffend verliern des Helms ist sinnvoll, denn viele Spieler befestigen ihren Helm nicht richtig, etwas was sich mit der neuen Regel ändern dürfte. Denke, so verlieren einige Spieler weniger ihren Helm...

Zum Penalty: Finde diese Regel nicht wirklich sinnvoll, denn 1. was wenn sich der betreffende Spieler beim Foul verletzt? Dann müsste den Penalty ja wohl oder übel ein anderer Spieler ausführen, dies allerdings erhöht die Gefahr des Schummelns, denn der betreffende Spieler könnte die Verletzung ja auch nur simulieren. Natürlich würde dies eine Mannschaft nicht in einem "bedeutungslosen" Quali-Spiel machen, aber im Playoff könnte dies durchaus entscheidend sein. Weiss von daher nicht, ob diese Regel sehr sinnvoll ist und 2. sollte der Penalty ja eine Strafe gegen die foulende Mannschaft sein, daher darf die gefoulte Mannschaft von mir aus ruhig den besten Spieler einsetzen. Sehe nicht wirklich ein, wieso nur der gefoulte Spieler antreten darf. Alle andern Regeln finde ich sinnvoll.
_________________________
Wenn man bis zum Hals in der Scheisse steckt, darf man den Kopf nicht hängen lassen!

hoch
#54980 - 10/05/2009 11:50 Re: [Hockeyfans-News] Neue Regeln auch für die Schweiz [Re: Meister977]
Saint Patrick Offline
Veteran

Registriert: 21/02/2004
Beiträge: 2649
Spieler welche ihren Helm verlieren sind fast ausnahmslos selber schuld. Deshalb geht die Regel völlig in Ordnung.

hoch
#54981 - 10/05/2009 12:02 Re: [Hockeyfans-News] Neue Regeln auch für die Schweiz [Re: Meister977]
forza Offline
Veteran

Registriert: 12/04/2002
Beiträge: 3593
Ort: SG
Antwort auf:
Finde die Regeln auch gut. Auch die Regel betreffend verliern des Helms ist sinnvoll, denn viele Spieler befestigen ihren Helm nicht richtig, etwas was sich mit der neuen Regel ändern dürfte. Denke, so verlieren einige Spieler weniger ihren Helm...

Zum Penalty: Finde diese Regel nicht wirklich sinnvoll, denn 1. was wenn sich der betreffende Spieler beim Foul verletzt? Dann müsste den Penalty ja wohl oder übel ein anderer Spieler ausführen, dies allerdings erhöht die Gefahr des Schummelns, denn der betreffende Spieler könnte die Verletzung ja auch nur simulieren. Natürlich würde dies eine Mannschaft nicht in einem "bedeutungslosen" Quali-Spiel machen, aber im Playoff könnte dies durchaus entscheidend sein. Weiss von daher nicht, ob diese Regel sehr sinnvoll ist und 2. sollte der Penalty ja eine Strafe gegen die foulende Mannschaft sein, daher darf die gefoulte Mannschaft von mir aus ruhig den besten Spieler einsetzen. Sehe nicht wirklich ein, wieso nur der gefoulte Spieler antreten darf. Alle andern Regeln finde ich sinnvoll.


naja das mit der verletzung ist ja der absolute ausnahme fall, zweitens gibts im hockey wohl weniger penaltys als im fussball...

ist sehr wohl richtig so, fährt ein gianola alleine aufs tor und wird gefoult so sind die chancen das er den penalty versenkt auch sehr klein, schiessr aber dann ein von arx oder riesen so ist die chance zum tor viel grösser.

der wo die chance hatte soll sie auch bekommen.

hoch
#54982 - 10/05/2009 12:27 Re: [Hockeyfans-News] Neue Regeln auch für die Schweiz [Re: forza]
Le mieux' end Offline
Veteran

Registriert: 24/01/2002
Beiträge: 12208
ich weiss nicht ob die chancen bei einem gianola kleiner sind ..

wenn ein meisterschütze antritt .. so ist die chance grösser den schuss zu halten .. weil man ihn kennt .. einen gianola der nie penalty schiesst ist unberechenbar <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

zum thema icing .. oje nochmehr arbeit für die überforderten schiris ..

was passiert wenn der scheibenführende mann der letzte nach einer auswechslung ist und er ein icing verursacht? (d.h. alle haben gerade gewechselt bevor das icing kam)

müssen dann alle zurück? oder bleibt nur er auf dem eis?

gilt diese icing regel nur aus dem verteidigungsdrittel? oder auch wenn man z.b. den puck hinter der mittellinie rausbefördert?

naja ich sehe die probleme eh kommen .. icing ist ja wenn der schiri peifft .. und nicht wenn es icing ist ^^ .. gab ja auch an der wm diverse "nicht icings" die gepfiffen wurden und icings nicht abgepfiffen wurden ..

hoch
#54983 - 10/05/2009 12:36 Re: [Hockeyfans-News] Neue Regeln auch für die Schweiz [Re: Le mieux' end]
Phippu SCB Offline
Profi

Registriert: 15/12/2004
Beiträge: 720
Ort: CH
Ich befürworte alle diese Änderungen, hoffe jedoch am meisten, dass die neue Icingregel durchgesetzt wird. Es wird verhindern, dass müde Teams andauernd Icing machen, um sich auswechseln zu lassen. Kondition und die richtigen Entscheidungswahl bekommen so eine andere Bedeutung. Unter anderem aufgrund dieser Regelung sieht man in der NHL teilweise Spielphasen, wo 5-10 Minuten ohne Unterbruch gespielt wird, dafür viele fliegende Wechsel. Meiner Meinung nach sollte man zudem noch ein bisschen toleranter werden, was der Abgabepunkt der Scheibe angeht. Meiner Meinung nach kann man es nicht als Befreiungsschlag ansehen, wenn ein Spieler 30cm vor der Mittellinie den Puck tief rein dumpt. Hier sollte der Ermessensspielraum der Schiedsrichter grösser sein.

@Le Mieux: Es zählen die Spieler, welche zur Zeit des Icings auf dem Feld waren, also meiner Meinung nach beim Pfiff. Da bin ich mir aber nicht ganz sicher.

hoch
#54984 - 10/05/2009 16:08 Re: [Hockeyfans-News] Neue Regeln auch für die Schweiz [Re: Meister977]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 5929
Ort: Winterthur
Antwort auf:
2. sollte der Penalty ja eine Strafe gegen die foulende Mannschaft sein

Der Chance beraubt wird aber der Spieler, der alleine auf das Tor losziehen konnte. Daher kriegt er einen zweiten Versuch.
Wie @forza das Beispiel gebracht hat, würde Gianola einen Strafschuss wohl nicht unbedingt verwandeln. Bereits in der Szene als er gefoult wurde, hätte er vermutlich verfehlt, wenn er nicht gestört worden wäre.

@le mieux
Antwort auf:
was passiert wenn der scheibenführende mann der letzte nach einer auswechslung ist und er ein icing verursacht? (d.h. alle haben gerade gewechselt bevor das icing kam)

müssen dann alle zurück? oder bleibt nur er auf dem eis?

gilt diese icing regel nur aus dem verteidigungsdrittel? oder auch wenn man z.b. den puck hinter der mittellinie rausbefördert?

Eine Icing-Position entsteht erst, wenn der Puck die Mittellinie überquert. Vorher dürfen die Linesmen gar kein Icing anzeigen. Ich gehe daher davon aus, dass sämtliche Wechsel von Team A verboten sind, solange ein Icing angezeigt ist. Findet dennoch ein Wechsel statt, wäre dies dann wohl eine kleine Bankstrafe für unkorrenten Spielerwechsel.
Der Unterschied zu Nordamerika besteht hier aber natürlich darin, dass dort mit Touch-Icing gespielt wird. Team A hat also immer noch die Chance das Icing aufzuheben und sogar eine Torchance zu kreieren.

Vielleicht eine kleine NHL-Anekdote dazu: Vor 2 Jahren spielte Buffalo in den Playoffs gegen die Rangers und lag mit einem Tor zurück. Jagr war bei den Rangers auf dem Eis und in Puckbesitz und spielte die Scheibe halbherzig raus. Es gab danach Icing und die Rangers mussten den gesamten Block, der zum einen defensiv nicht sehr stark und zum andern schon mehr als 40 Sekunden auf dem Eis und müde war auf dem Eis belassen. Buffalo hingegen konnte sämtliche Top-Spieler aufs Eis bringen und glich das Spiel aus und gewann in der Overtime.

@Phippu
Antwort auf:
Meiner Meinung nach kann man es nicht als Befreiungsschlag ansehen, wenn ein Spieler 30cm vor der Mittellinie den Puck tief rein dumpt. Hier sollte der Ermessensspielraum der Schiedsrichter grösser sein.

Die Regel ist klar und das ist auch gut so. Wenn wir eine Grauzone einführen, beginnen gerade in den unteren Ligen endlose Diskussionen darüber, ob das nun ein Icing oder ein Dump-In war. Die Spieler müssen wissen was sie tun und, wie du sagst, die richtigen Entscheidungen treffen. Wenn die Spieler den Puck nicht über die Mittellinie bringen, müssen sie halt nochmals etwas warten mit dem Wechsel.
Entscheidet der Linseman zudem, dass ein Spieler des anderen Teams durchaus die Chance gehabt hätte, den Puck zu spielen, wird das Icing meist abgewunken.
_________________________

hoch
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 6 >