Seite 7 von 11 < 1 2 ... 5 6 7 8 9 10 11 >
Optionen
#47671 - 22/12/2008 20:57 Re: Endlich: Zahner stellt Spengler Cup in Frage! [Re: Methusalem]
Meister977 Offline
Veteran

Registriert: 18/03/2005
Beiträge: 2190
Ort: Davos
Antwort auf:
@[censored]

Das mit den CHF 100'000.- Entschädigung kann ja jeder behaupten/abschreiben, ist diese Zahl irgendwie belegbar oder einfach nur erfunden?


Ja es steht in den TV-Verträgen! Dies ist wirklich so und nicht irgendwo abgeschrieben, sondern hochofiziell!

Antwort auf:
@Daylan

Sorry aber Du hast absolut, wiederhole absolut keine Ahnung, wie AdC rotiert wenn er sich einmal für etwas entscheiden hat. Frage mal ehemalige Vorstandsmitglieder des später aufgelösten SC Luzern. Ich kenne sehr, sehr viele Personen die mit AdC zu tun hatten. Der Grundtenor ist/war immer der gleiche: Er unterstellt, immer aufs Eishockey bezogen, alles dem Erfolg, auf und neben dem Eis. Er ist sehr, sehr geschickt und drängt sich nicht in den Vordergrund lässt tun, dirigiert und kommandiert aber versteckt sich geschickt hinter seinen "Untergebenen".

Er hat auch seit Jahren kapiert, dass seine Art von Eishockey auf Spielern basieren muss, welche sein System tragen und intus haben und diese Spieler (BeispieL: von Arx Fraktion) hat er eng an seine Tätigkeiten eingebunden nach dem Motto "gehe ich - kommen der und der auch mit"! Läuft es diesen Spieler nicht dan harzt es im Getriebe. Eine Art Multipack. AdC funktioniert mit seinen eigen Regeln die er dem absoluten Erfolg auf dem Eis anpasst. Genau so wie vermutet schlussendlich gelöst: Der HCD zahlt was er im voraus bereit war in Forster zu investieren und Forster muss den Rest selbst zahlen. Resultat: HCD hat gewonnen und scheissegal was der Rest CH-Eishockey denkt.

Ob ich saudumm aussehe spielt überhaupt keine Rolle aber ich bin froh für Deinen Beitrag, da dieser mich in meiner Ansicht 100 % bestätigt. Deine Reaktion - wiederspiegelt auf andere Art und Weise wie das Verhalten aus dem Landwassertal beurteilt werden sollte. Und ihr sind alle froh, dass Forster per 6.1.09 kommt und unterstützt damit was immer auf welche Art und Weise für dessen Verpflichtung getan wurde.

Zum Trost für das "saudumm" habe ich die Gewissheit, dass es sehr, sehr viele Eishockey Fans in der Schweiz gibt die das Verhalten des HCD und damit direkt verbunden von AdC beurteilen können. So schafft man sich Freunde?

Ja, schon wieder muss ich Bruno recht geben: wir haben das Heu wirklich nicht immer auf der gleichen Bühne aber in diesem Fall ist dies doch sehr einfach weil Davos den Sonderstatus im CH-Eishockey nie und nimmer verdient. Andere Clubs können sich dies schlicht einfach aus wirtschaftlichen Gründen nicht leisten und andere dies es könnten haben eine andere Moral.

Meisterschaft nicht unterbrechen - SC weiterführen lassen, wird so bald zum Rohrkrepierer. Gleiche Rechte für alle.

see you
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />


Wenn der HCD ein zweites CH-Team einlädt ab 2009, welches jährlich wechselt, ist die Abschaffung der Meisterschaftsunterbrechung ziemlich rasch vom Tisch, sofern sie dies nicht bereits vorher ist!

Wenn du schon für gleiche Rechte für alle bist, dann fordere endlich mal die Abschaffung der Mäzene der diversen Klubs oder fordere ein höchstlimit der jeweiligen Budgets! Dort sollte der Hebel angesetzt werden und nicht an diesen läppischen letzten 6 Tagen des alten Jahres, welche lediglich eine Unterbrechung der Meisterschaft verlangen.

Denn würde es dir tatsächlich um Gleichberechtigung gehen würdest du und Bruno den Hebel bei den Mäzenen ansetzen und nicht an dem Spenglercup, welcher ein sportliches Turnier ist, ganz im Gegensatz zu den Herren Sesselfurzern Mäzene.

Ich wette mit dir und euch allen: Hätte euer Verein ein solch hochstehendes Turnier, wie es der HCD hat ihr wärt zurecht begeistert davon und würdet euch vor Neid der gegnerischen Fans kaum retten können!
_________________________
Wenn man bis zum Hals in der Scheisse steckt, darf man den Kopf nicht hängen lassen!

hoch
#47672 - 22/12/2008 21:36 Re: Endlich: Zahner stellt Spengler Cup in Frage! [Re: Meister977]
SCL-Fan Bruno Offline
Veteran

Registriert: 08/08/2002
Beiträge: 2879
Wenn die SCL Tigers ein Turnier hätten wie den Spengler Cup, mit dessen Gewinnen sich die Emmentaler ein Spitzenteam zusammenstellen könnten, so wäre völlig klar, dass die Fans dieses Turnier zu verteidigen versuchten gegen alle möglichen Angriffe.

Ob wir dabei objektiv wären, wage ich zu bezweifeln. Ich wage dies deshalb zu bezweifeln, weil die Menschen überall ähnlich funktionieren, weil sich niemand gerne etwas wegnehmen lässt, und weil wir am Beispiel der HCD-Fans sehen, dass diese «in eigener Sache» jeglichen Blick für Objektivität vermissen lassen. Es würde uns Fans der andern Klubs nicht anders ergehen.

Aber nichtsdestotrotz: Wenn ich eine kritische Beurteilung des HCD brauche - frage ich da einen HCD-Fan? Wenn ich eine kritische Beurteilung über die SCL Tigers brauche - ist es da sinnvoll, auf einen Tigerfan abzustützen? Nein! Denn Fans sind selten objektiv. Fans ergreifen Partei - sind parteiisch. Sie schauen die Sache nicht neutral an. Ihr Urteil ist wie dasjenige eines Richters, welcher über einen geliebten Sohn richten müsste. Wenn der Sohn eines Richters straffällig wird, so wird er deshalb nicht von seinem Vater gerichtet.

Zurück zum HCD und zum Spengler Cup: Wir haben den Fall Forster. Wir hatten den Fall Guggisberg. Wir hatten -in andern Angelegenheiten - andere Fälle mit den Bündnern. Es gab keinen einzigen Fall hier auf hockeyfans.ch, in welchem HCD-Fans über ihren Klub auch nur annähernd objektiv geurteilt hätten.

Deshalb lesen wir die Beiträge der HCD-Fans zwar mit Vergnügen (vor allem jene von Dylan), aber wer denken kann, nimmt keinen von ihnen ernst. Denn sie (die Beiträge wie auch die HCD-Fans) liegen alle daneben.

Noch zu Meister977

Es geht nicht darum, was den andern Klubs während der Altjahrswoche allenfalls entgeht. Es geht darum, dass der HCD auf den Goodwill der andern Klubs angewiesen ist. Ganz egal, ob sinnvoll oder nicht - über kurz oder lang können die andern Klubs den Goodwill streichen. Die Diskussion - und dies solltest du inzwischen gemerkt haben - behandelt genau diesen Punkt.

Gruss ... SCL-Fan Bruno
_________________________
Hier gehts zu Bruno's Blog

hoch
#47673 - 22/12/2008 21:39 Re: Endlich: Zahner stellt Spengler Cup in Frage! [Re: SCL-Fan Bruno]
Bergkäffler Offline
Veteran

Registriert: 15/07/2002
Beiträge: 7453
Ort: Basilea / Val Müstair
Bruno ist ja die Objektivität in Person. Haha, das ist Ironie, wie im Lehrbuch <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />
_________________________
Wer ernsthaft eine Unterscheidung zwischen "Schweizern" und "Eidgenossen" macht, bei dem ist definitiv etwas kaputt gegangen...

hoch
#47674 - 22/12/2008 21:55 Re: Endlich: Zahner stellt Spengler Cup in Frage! [Re: SCL-Fan Bruno]
Meister977 Offline
Veteran

Registriert: 18/03/2005
Beiträge: 2190
Ort: Davos
Antwort auf:
Wenn die SCL Tigers ein Turnier hätten wie den Spengler Cup, mit dessen Gewinnen sich die Emmentaler ein Spitzenteam zusammenstellen könnten, so wäre völlig klar, dass die Fans dieses Turnier zu verteidigen versuchten gegen alle möglichen Angriffe.

Ob wir dabei objektiv wären, wage ich zu bezweifeln. Ich wage dies deshalb zu bezweifeln, weil die Menschen überall ähnlich funktionieren, weil sich niemand gerne etwas wegnehmen lässt, und weil wir am Beispiel der HCD-Fans sehen, dass diese «in eigener Sache» jeglichen Blick für Objektivität vermissen lassen. Es würde uns Fans der andern Klubs nicht anders ergehen.

Aber nichtsdestotrotz: Wenn ich eine kritische Beurteilung des HCD brauche - frage ich da einen HCD-Fan? Wenn ich eine kritische Beurteilung über die SCL Tigers brauche - ist es da sinnvoll, auf einen Tigerfan abzustützen? Nein! Denn Fans sind selten objektiv. Fans ergreifen Partei - sind parteiisch. Sie schauen die Sache nicht neutral an. Ihr Urteil ist wie dasjenige eines Richters, welcher über einen geliebten Sohn richten müsste. Wenn der Sohn eines Richters straffällig wird, so wird er deshalb nicht von seinem Vater gerichtet.

Zurück zum HCD und zum Spengler Cup: Wir haben den Fall Forster. Wir hatten den Fall Guggisberg. Wir hatten -in andern Angelegenheiten - andere Fälle mit den Bündnern. Es gab keinen einzigen Fall hier auf hockeyfans.ch, in welchem HCD-Fans über ihren Klub auch nur annähernd objektiv geurteilt hätten.

Deshalb lesen wir die Beiträge der HCD-Fans zwar mit Vergnügen (vor allem jene von Dylan), aber wer denken kann, nimmt keinen von ihnen ernst. Denn sie (die Beiträge wie auch die HCD-Fans) liegen alle daneben.

Noch zu Meister977

Es geht nicht darum, was den andern Klubs während der Altjahrswoche allenfalls entgeht. Es geht darum, dass der HCD auf den Goodwill der andern Klubs angewiesen ist. Ganz egal, ob sinnvoll oder nicht - über kurz oder lang können die andern Klubs den Goodwill streichen. Die Diskussion - und dies solltest du inzwischen gemerkt haben - behandelt genau diesen Punkt.

Gruss ... SCL-Fan Bruno


Ach ja du - immerhin Fan eines Konkurrenzklubs des HCD's - bist also Objektiv und du - der Fan eines Konkurrenzklubs des HCD's - liegst also nicht daneben. Wenn du behauptest, die HCD Fans seien nicht objektiv was den Spenglercup angeht, dann bist du (und alle andern Hockeyfans) dies im Umkehrschluss auch nicht, da der HCD für sie eine Konkurrenz darstellt. Du wirfst den HCD Fans vor sie ergreiffen Partei für ihren Verein. So ergreiffst du im Umkehrschluss auch Partei. Und zwar diese Partei welche für die SCL Tigers am besten ist. Daher sind die restlichen Fans ebenso voreingenommen wie die HCD Fans und eine neutrale Beurteilung ist durch die Hockeyfans demnach gar nicht möglich!

Ausserdem: Der Spenglercup hat schon soviele Krisen durchlebt (Abstieg des HCD schadlos überstanden um nur ein Beispiel zu nennen), er hat bereits frühere Angriffe von Klubfunktionären überlebt und nicht zuletzt hat der Spenglercup auch einen Weltkrieg überlebt. Da wird ein Zahnerchen den Spenglercup kaum Totkriegen. Spätestens das 2. Schweizerteam wird ihm einen kompletten Strich durch die Rechnung machen, ich könnte mir sogar gut vorstellen, das Zahner dann plötzlich wieder der grösste Fan des Turniers ist, werden seine ZSC Lions im 2009 ans Turnier eingeladen.
_________________________
Wenn man bis zum Hals in der Scheisse steckt, darf man den Kopf nicht hängen lassen!

hoch
#47675 - 22/12/2008 22:54 Re: Endlich: Zahner stellt Spengler Cup in Frage! [Re: Meister977]
hockeyfanta Offline
Veteran

Registriert: 12/01/2005
Beiträge: 2408
Antwort auf:
Antwort auf:
@[censored]

Das mit den CHF 100'000.- Entschädigung kann ja jeder behaupten/abschreiben, ist diese Zahl irgendwie belegbar oder einfach nur erfunden?


Ja es steht in den TV-Verträgen! Dies ist wirklich so und nicht irgendwo abgeschrieben, sondern hochofiziell!


Grundsätzlich kann dies ja jeder sagen, die Verträge sind ja nicht öffentlich oder? Aber gehen wir davon aus dass es stimmt, wie kommt man darauf dass in einem TV-Vertrag ein Meisterschaftsunterbruch geregelt sein soll? Glaubst Du selber nicht oder? Der Meisterschaftsunterbruch hat wohl eher nichts mit dieser Entschädigung zu tun.

hoch
#47676 - 23/12/2008 00:35 Re: Endlich: Zahner stellt Spengler Cup in Frage! [Re: hockeyfanta]
Dylan Offline
Veteran

Registriert: 21/07/2002
Beiträge: 1652
Ort: Zürich/Klosters
@Bruno und Methusalem

es geht nicht darum, ob ihr das Heu auf der gleichen Bühne habt, aber zur Zeit seid ihr völlig am Hyperventilieren, was ADC betrifft. Diese Theorien! Einfach lächerlich. Warum beweist ihr denn Eure Aussagen nicht? Ihr stellt Behauptungen auf und tut so, wie wenn Arno etwas bedeutend Anderes machen würde insgesamt, als andere Coaches. Und dann ein Beispiel aus Luzern ... Anno? Du meine Güte Methusalem: Hoffentlich hast Du vor vielen Jahren alles richtig gemacht und nie einen Fehler begangen und hoffentlich kommt man nicht im Nachhinein und wirft Dir irgendetwas vor, was vor vielen Jahren war und erst noch nicht bewiesen werden muss. Beispiele aus Luzern ... Ums Himmelsgottswillen!

Kommt doch einfach einmal her und zwar jetzt, im aktuellen Fall "Forster" und bringt Beweise, wonach Arno alles mit Druck und "Nötigung" eingefädelt haben soll, sozusagen über Forster hinweg! Das ist nun wirklich hanebüchen von 2 älteren, erfahrenen Usern hier. Also wenn schon haben alle Coaches und Sportchefs immer wieder versucht Spieler in den Club zu lotsen, nur im Emmental soll man sich offenbar mit "Öpfel und Brot" begnügen, zufrieden sein, wenn die Spieler nicht gerade im Hirschen auf den Boden kotzen, oder die Frau des Kirchenpflegepräsidenten nicht von einem Spieler gepoppt wird? Klar: Die SCL-Tigers rekrutieren ihre Spieler via Heilsarmee-Scouts und via Präsidentin des Gemeinnützigen Frauenvereins Langnau und Umgebung! Das Schlimmste finde ich aber im Moment, dass ihr offenbar die Spieler grundsätzlich als willenlose Idioten hinstellt, die einfach wie eine Marionette den Zuckungen eines "Verführers" folgen. Würdet ihr das jetzt von gewissen Velofahrern sagen, o.k. aber ich schätze das Gros der Eishockeyspieler noch nicht so blöd und infantil ein, wie ihr das jetzt indirekt und direkt macht.

Wenn ein Club wie Lugano jahrelang Steuern hinterzieht, wenn ein Simon Schenk jahrelang Spielern des HCD auch morgens um 5 Uhr telefoniert, wenn Mc Sorley alles daran setzt, um Spieler seiner Wahl zu bekommen, wenn der Zett den Pittis von Kloten übernimmt, wenn die Rappen den "Riesen" wollen, oder den Blatter, dann ist alles ganz anders! Das ist dann offenbar von einem Weihnachtsstern geboren worden. Hosiannah!

Sorry, aber Eure Argumente gegen Arno sind unbewiesen nichts weiter als moralistische Eifersucht auf seinen Erfolg, den er seit Jahren mit dem HCD einfährt, trotz eines 4000-er Zuschauerschnitts! Und falls ehemalige Vorstandsmitglieder, die den Club in den Boden geritten haben durch ihre Unfähigkeit, irgendetwas in dieser Richtung gequatscht haben, dann soll man solche Argumente ernst nehmen? Methusalem: Du musst wieder einmal "lüften", denn Deine Argumente stammen aus der Mottenkiste der 90-iger Jahre und sind erst noch wilde Behauptungen, ohne jede Beweise.

Ich habe nie behauptet, ADC könne keine Fehler machen, oder er habe sich immer im Griff. Aber vielleicht zähle ich seine Leistungen in den vielen Jahren mindestens so stark mit, wie seine "Schwächen" und da komme ich dann auf eine andere Bilanz. Aber klar, ihr werdet jetzt mit der "HCD-Brille" kommen und habt da sogar ein bisschen Recht damit. Mag sein, dass ich da oder dort "aufrunde" Es ist mir ziemlich egal, denn ich erhebe in Sachen HCD nicht den Anspruch einer totalen "Objektivität" Aber ich kann noch unterscheiden, was letztlich wichtig ist und zählt und was nicht!

Aber wer von all den anderen Coaches und Sportchefs noch nie versucht haben soll, einen willigen Spieler (zuerst war da der "Wille" des Spielers da !) zum eigenen Club zu motivieren, der werfe den ersten Puck! Ihr könnt das offenbar "objektiv" beurteilen! Und klar: Alles "Böse" kommt aus Davos! Woher denn sonst?


Bearbeitet von Dylan (23/12/2008 00:42)
_________________________
Ich möchte Schweizer sein können, ohne ständig begeistert sein zu müssen. (Peter Bichsel)

hoch
#47677 - 23/12/2008 01:42 Re: Endlich: Zahner stellt Spengler Cup in Frage! [Re: Dylan]
SCL-Fan Bruno Offline
Veteran

Registriert: 08/08/2002
Beiträge: 2879
Der Dylan, wie er leibt und lebt!

Du bist voll ins Lager der Schönschreiber gewechselt. Nein - du hast nie geschrieben, Arno sei fehlerfrei. Aber du würdest dir eher den Schwanz abschneiden, als zuzugeben, dass dein Arno seinerzeit bei den Lohnkürzungen frech in die Kameras gelogen hat. Und was du alles abgezogen hast, als ich meine diversen Beiträglein geschrieben habe, welche die damalige HCD-Führung entlarvten, geht auf keine Kuhhaut. Da war ich nach deinen Worten der Verleumder, der neidische Bauer aus dem Emmental, ich war ein Hinterwäldler und was es sonst noch so alles für Bezeichnungen gibt für jemandem, welchem man ums Verrecken und mit allen Mitteln die Glaubwürdigkeit absprechen möchte. Und was hat sich ca. ein halbes Jahr später herausgestellt? Jeder einzelne meiner Vorwürfe waren wahr! Ich hatte bei keinem einzigen Unrecht. Heute, ein paar Jährchen später, folgt die Wiederholung. Ich könnte 999 Mal recht haben, und Arno und sein HCD 999 Mal gelogen: Trotzdem wäre für dich beim 1'000ten Mal völlig klar, wem du glauben würdest, und wen du wieder für inkompetent, verleumderisch, verlogen etc. hinstellen würdest.

Aber selbstverständlich bist du höchstens «nicht immer ganz objektiv». Man muss eben ein bisschen etwas zugeben. Ein bisschen etwas eingestehen. Dann wirkt man gesamthaft gesehen glaubwürdig, auch wenn man es nicht ist. Nein, Dylan - es ist ganz anders! Du kannst sportliche Erfolge des HCD und auch von Arno beurteilen. Aber mehr kannst du nicht! Du bist in Sachen HCD sowas von inkompetent und voreingenommen! Inkompetenter und voreingenommener geht gar nicht! Ich weiss über Arno Dinge, von welchen ich in Andeutungen geschrieben habe (mein Beiträglein wegen Arno's Handy), von denen wissen offenbar selbst die eingefleischtesten HCD-Fans bis heute nichts. Ich wusste seinerzeit über den HCD Dinge, welche selbst die informiertesten Journalisten erst ein halbes Jahr später ausgegraben haben. Dies war damals so. Dies ist auch heute nicht anders.

Und komm mir doch bitte nicht mit Riesen. Wäre hier etwas nicht im Sinne des HCD zugegangen, wäre dieser Transfer nicht zustande gekommen. Ein Deal, bei welchem alle einverstanden sind, ist sicher nicht zu vergleichen mit der Abwerbung eines unter Vertrag stehenden Schlüsselspielers. Man kann auch abstruse Vergleiche herbei ziehen.

Uebrigens: Hast du bemerkt? Seit ich die möglichen erotischen Verstrickungen von HCD Spielern mit den beiden Fernseh-Gören hier auf hockeyfans.ch angeprangert habe, ist keine der beiden Moderatorinnen mehr in Davos gesichtet worden (wenigstens nicht in offizieller Mission).

Gruss ... SCL-Fan Bruno
_________________________
Hier gehts zu Bruno's Blog

hoch
#47678 - 23/12/2008 08:47 Re: Endlich: Zahner stellt Spengler Cup in Frage! [Re: Meister977]
bertaggia2 Offline
Veteran

Registriert: 06/02/2008
Beiträge: 6529
Ort: Zürich
Den Spengler-Cup könnte man während einer Nati-Pause durchführen. Würde die Davoser-Spieler ja nicht betreffen. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
_________________________
R.d.N Zurigo

http://de.youtube.com/watch?v=MXmfB7A-Kog

hoch
#47679 - 23/12/2008 08:48 Re: Endlich: Zahner stellt Spengler Cup in Frage! [Re: Dylan]
Methusalem Offline
Profi

Registriert: 21/09/2006
Beiträge: 418
@Dylan

Du unerstellst Sachen die ich nie gesagt habe. Ich habe nie von Fehler des AdC geschrieben. Ich habe gesagt, dass er alle Hebel in Bewegung setzt um eine Ziel zu erreichen und dies sei absolut in Ordnung. Aber es darf keine Spezialstatus HCD geben wie es auch keinen Spezialstatus für jeden anderen NL Verein geben darf.

Du scheinst mir nicht in der Lage zu sein. oder evt. nicht willens Sätze umszusetzen oder richtig verstehen zu wollen. Ich habe auch absolut keine Ambitionen, dass jemand meine Meinung in einer Sache annimmt, da ich gar nicht das Recht darauf habe.

Ich lasse Dich gerne im Deinem teilweise falschen Glauben und die Zeit wird es zeigen. Sicher bin ich mir aber in einem: Es sind alle anderen NL Clubs, auch die Clubs der Mäzene, die den Weiterbestand des SC in der heutigen Form in der Hand haben. Und das ist beruhigend zu wissen. Der ZSC ist übrigens der Club der 2 Stimmen hat, dank den GCK Lions.

Wünsche Dir frohe Festtage!
see you

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />

hoch
#47680 - 23/12/2008 08:57 Re: Endlich: Zahner stellt Spengler Cup in Frage! [Re: Methusalem]
Brave New World Offline
Veteran

Registriert: 11/10/2001
Beiträge: 2911
@Bruno Es gab die Fälle :

Bohonos, Hodgson, Pittis, Romy, Monnet

Wurden diesen Spielen nicht auch Honig ums Maul geschmiert ?

hoch
Seite 7 von 11 < 1 2 ... 5 6 7 8 9 10 11 >

Moderator:  Martin, Samuel Hufschmid