Seite 3 von 3 < 1 2 3
Optionen
#440208 - 18/10/2023 14:10 Re: National Cup 2023/24 [Re: derpaul]
Watschi Online   content
Veteran

Registriert: 22/02/2003
Beiträge: 5609
Ort: Langenthal
Original geschrieben von: derpaul
yep, die hockey-cup-spiele sind aktuell noch "gratis" und noch nicht hinter der bezahlschranke, dürfte wohl aber leider nur eine frage der zeit sein, bis diese dann auch nicht mehr gratis sind. schön kann man so wenigstens den cup schauen, entweder im stadion oder dann halt im stream.

Ich finde es grundsätzlich legitim, dass man für so einen Service etwas verlangt. Die Qualität ist sicher noch verbesserungsfähig, aber die volle Abdeckung über mehrere Ligen zu gewährleisten, ist nicht selbstverständlich. Heutzutage soll immer alles gratis sein, aus welchem Grund eigentlich?

hoch
#440211 - 18/10/2023 17:11 Re: National Cup 2023/24 [Re: Watschi]
Watschi Online   content
Veteran

Registriert: 22/02/2003
Beiträge: 5609
Ort: Langenthal
Hier noch ein kleiner Gratistipp:
es handelt sich um das Seewen am Lauerzersee im Kanton Schwyz und nicht etwa um jenes mit den Musikautomaten im Kanton Solothurn. Nicht dass noch jemand falsch fährt! grin grin grin

hoch
#440216 - 18/10/2023 22:37 Re: National Cup 2023/24 [Re: Phineas]
Boy George Offline
Profi

Registriert: 22/02/2002
Beiträge: 515
Ort: 3400 Burgdorf
Schade schade. Gutes Spiel bis zur 53 Minute. Jedoch dann… und tschüss. So und nun am Samstag Büli pflücken! Es wäre an der Zeit!
_________________________
Einmal ein Langenthaler, immer ein Langenthaler!!!

hoch
#440217 - 18/10/2023 23:59 Re: National Cup 2023/24 [Re: Phineas]
Nr.100 Offline
Veteran

Registriert: 19/10/2007
Beiträge: 3032
Es wäre den Jungs natürlich sowas von zu gönnen. Aber leider, sorry ich muss es so deutlich sagen, wäre eine Swiss League-Mannschaft in der nächsten Runde in der jetzigen Verfassung der Mannschaft alles andere als förderlich gewesen....

Und wieder hat man das 0:1 kassiert. Und wieder hat man ein Doppelschlag zum definitiven Ende kassiert. Und wieder hat man (6!) Gegentore kassiert. Und wieder steht man mit leeren Händen da.

Die Jungs kämpfen und das ist wichtig. Aber alleine das genügt nicht mehr. Die Zahlen welche ich nach dem Franches-Spiel publizierte sind jene eines klaren Absteigers! Es MUSS zwingend was gehen. Ohne wenn und aber: Am Samstag in Bülach MUSS ein Sieg her!

hoch
#440219 - 19/10/2023 00:41 Re: National Cup 2023/24 [Re: Phineas]
ma.s.wi Offline
Mitglied

Registriert: 29/09/2023
Beiträge: 60
Ort: Langenthal
Das Match heute war verflucht... Endergebnis definitiv zu hoch! Nach dem 3:2 von uns hat Seewen extrem gezittert und ist nervös geworden. Selbst ein Seewener Spieler hat mir bestätigt, dass sie nervös geworden sind!
Was bleibt ansonsten zu sagen? Chancen im ersten Drittel wieder nicht genutzt, man darf hier eigentlich nie 1:0 in Rückstand gehen..
Schiri unterirdisch.. Im letzten Drittel wollte er dann noch kompensieren.. Dazu noch eine Frage, die heute aufgekommen ist. Wir zählen als Swiss League Team im Cup. Warum haben wir also als einziges "Swiss League" Team nur einen Head Schiri und alle anderen 2? Für mich unverständlich..

hoch
#440222 - 19/10/2023 08:40 Re: National Cup 2023/24 [Re: ma.s.wi]
Nr.100 Offline
Veteran

Registriert: 19/10/2007
Beiträge: 3032
Original geschrieben von: ma.s.wi
Das Match heute war verflucht... Endergebnis definitiv zu hoch! Nach dem 3:2 von uns hat Seewen extrem gezittert und ist nervös geworden. Selbst ein Seewener Spieler hat mir bestätigt, dass sie nervös geworden sind!
Was bleibt ansonsten zu sagen? Chancen im ersten Drittel wieder nicht genutzt, man darf hier eigentlich nie 1:0 in Rückstand gehen..



Mal eine kurze Frage: Kann man dem Matchbericht auf der Homepage von Seewen Glauben schenken oder wird dort in diesem Fall von einem gewissen Erhard Gick masslos übertrieben?! Aufgrund meiner Weiterbildung konnte ich nur das letzte Drittel via RedTV mitverfolgen. Aber egal was vorher geschah - die Art und Weise wie dieser Typ schreibt ist nicht nur höchst arrogant, sondern eindeutig überheblich! Auch wenn eine gewisse Dominanz seitens Seewens vorhanden gewesen sein soll, die Art und Weise dieses Berichts hat aus meiner Sicht nichts mit Respekt zu tun.


Hier der Matchbericht auf deren Homepage:

Seewen empfing im National Cup den SC Langenthal. Seewen unterstrich seine Dominanz im Spiel mit einem 6:2-Sieg.
Erhard Gick


Die drei Treffer im Schlussdrittel von Noé Bachmann und zweimal Aron Welter machten für Seewen alles klar. Die totale Dominanz der Gastgeber wurde mit einem gerechten Spielausgang belohnt. Das 6:2 war Lohn für harte Arbeit in einem relativ gehässigen Spiel.

Seewen bestimmte über alle drei Drittel das Spielgeschehen und hat sich verdient im National Cup eine Runde weiter gespielt. Langenthal hatte kaum eine grosse Torchance. Wenn es bei Seewen mal im Tor zappelte, war es auf kleine Fehler im Defensivspiel zurückzuführen. Mehr oder weniger über 50 Minuten gab der EHC Seewen den Ton an. Der letztjährige Swiss League Verein Langenthal war nur noch ein Schatten.

Totale Dominanz in den ersten beiden Dritteln

Nur knappe drei Minuten konnte der SC Langenthal im Startdrittel mithalten, danach dominierte der EHC Seewen bereits das Spiel. Allerdings zwingende Chancen gab es eher wenige. Niklas Maurenbrecher, Adrian Steiner, Aron Welter und Yannik Capaul hatten am ehesten Abschlussmöglichkeiten. Was oft fehlte, war der Mann vor dem Tor. Die Pässe kamen fast blind vor den Langenthaler Hüter Louis Kurt. Aber einen Vollstrecker suchte man vergeblich. Bis auf die 18. Minute, da bediente Dean Schnüriger den links in Position gelaufenen Livio Langenegger. Gegen die Direktabnahme gab es keine Abwehr.

Das Mitteldrittel startete genau nach dem Gusto von Seewen. Zwar resultierte aus dem zweiten Überzahlspiel wenig, doch Jan Schwitter sorgte in der dritten Minute für den zweiten Seebner Erfolg. Freuen konnte man sich darüber nur kurz. Balzer nutzte eine Unachtsamkeit der Schwyzer und überlistete Kobler im Seebner Tor. Der Anschlusstreffer durch Balzer war Tatsache – nur 20 Sekunden später. Einen Konter konnte Jonas Fries Sekunden später nicht verwerten. Gut setzte sich auch Cyrill Oehen in Szene. Beim ersten Unterzahlspiel in der 32. Minute dribbelte er sich durch die gegnerischen Reihen im Angriffsdrittel. Mit Glück konnte Langenthals Hüter Kurt Schaden vermeiden. Seewen dominierte wieder über das ganze Drittel.

Im Schlussdrittel alles klar gemacht

Langenthal verkürzte in der 42. Spielminute, sehr zur Überraschung der Schwyzer gleich zum Start des Schlussdrittels. Danach das gleiche Bild wie in den ersten beiden Dritteln. Seewen bestimmte das Spiel praktisch nach Belieben. Der Kampf brachte aber wenig Zählbares. Was man etwas vermisste, waren die Schüsse aufs Tor. Eine doppelte Unterzahl managte Seewen ausgezeichnet. Gärtner und Schwitter mussten die Kühlbox ab der 48. Minute hüten. dann erfolgten drei Treffer, die definitiv den Sieg bedeuteten.

hoch
#440225 - 19/10/2023 09:53 Re: National Cup 2023/24 [Re: Nr.100]
churer1933 Offline
Mitglied

Registriert: 15/06/2017
Beiträge: 195
Der war doch sicher nicht am Match wink
Geh mal den letzten Spielbericht Chur - Seewen auf der Seewener Seite lesen
drittelresultate 1:1 3:0 1:2. Seewen dominierte auch dort ausser Resultatmässig im zweiten Drittel. Laut Spielberichten auf deren Seite müssten die jeden Match zweistellig gewinnen. Die sind bald schon auf Augenhöhe mit den Aroser Berichten.
_________________________
Uf und ab und miar sind trotzdem do, immer hinter üsem EHC stoh

hoch
#440228 - 19/10/2023 12:29 Re: National Cup 2023/24 [Re: Phineas]
gismo Offline
Profi

Registriert: 05/10/2005
Beiträge: 1459
Ort: Luzern
OMG....bin geschockt. Was für eine Arroganz dieser Schreiberling und tendenziell wohl keine Ahnung von diesem Sport.
Wir hatten die Möglichkeit mit Spieler von Seewen und noch anderen zu sprechen. Die sehen dies absolut nicht so wie es der Text Verfasser schreibt. Es ist eine Bodenlose Frechheit.
Seitens Verein würde ich mal mit diesem Herrn sprechen wenn das gleiche auch bei Chur so vorgefallen ist.

Was reg ich mich eigentlich auf, keine Ahnung.
Soll er halt diese Gefühl haben und weiter in seiner Traumwelt leben. Grins*
_________________________
HP: www.gelb-blau46.ch
Insta: gelbblau46
FB: gelbblau46

hoch
Seite 3 von 3 < 1 2 3