Offizielles Forum des EHC Visp
Seite 54 von 60 < 1 2 ... 52 53 54 55 56 ... 59 60 >
Optionen
#436462 - 23/02/2023 10:07 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
VS70 Offline
Rookie

Registriert: 05/02/2016
Beiträge: 13
Ort: Kanton Bern
Hallo zusammen
Schlimmer geht's wahrscheinlich nicht mehr.
Ein paar Spieler die Kämpfen und wenigstens versuchen Hockey zu spielen. Bei dem grösseren Teil der Mannschaft bin ich mir nicht sicher ob Sie wissen um was es hier geht.
Seit 2014 werden immer bessere Mannschaften präsentiert, die alle besser sind. Leider geht nur das Budget hoch aber auf dem Eis sieht man ein verloren Haufen, welche keine Ahnung haben was der andere macht. Körperlich, Mental und Technisch nicht 1 Liga-Niveau. Marco wenigstens für das letzte Auswärtsspiel in dieser Serie oder Saison, gib das C auf der Brust einem Spieler der Wille, Moral hat und wenigstens kämpft, aber das ist ganz sicher nicht die Nummer 21, diese kannst Du auf die Bank setzten, man merkt ja nicht ob er spielt oder nicht.
Für nächste Saison, Trainer Spieler und auch Staff auswechseln, jetzt habt Ihr 8 Jahre alles blaue vom Himmel versprochen und geschehen ist nichts. Nimmt den Hut oder möchtet Ihr unbedingt unter 1000 Zuschauer kommen.

hoch
#436467 - 23/02/2023 11:40 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
Spanky82 Offline
Mitglied

Registriert: 12/05/2006
Beiträge: 112
Ort: Visp
Ja gestern war wirklich ein Scheissabend aber Thurgau macht es eben schon richtig gut. Sie spielen präzise, bei uns holpert der Puck über die Kelle, sie treffen in den Winkel, wir schiessen auf den Torwart, sie verteidigen und mähen in ihrem Drittel alles um, wir stehen Spalier und geben ihnen die Möglichkeit das Tor zu schiessen, sie haben ein dynamisches Power-Play, bei uns ist das sehr träge und statisch, sie haben das nötige "Glück" (Bouncing-Puck beim 0:2) und bei uns regiert das Pech (Pfostenschüsse, Stock-Bruch beim Powerplay), sie haben ein Team in dem jeder für jeden geht und bei uns schaut "jeder" für sich selber, sie haben Fans die 60 Minuten singen und anfeuern und bei uns ist es oftmals sehr still.

Der einzigen Linie der ich momentan wirklich gerne zuschaue ist diese Mit Ritz, Merola und Riatsch. Die laufen, die checken, die kämpfen, die generieren Chancen. Alles Leute, die für nächste Saison noch keinen neuen Vertrag haben.

Unsere "Lead"-Spieler sind in den Play-Offs (wenn nicht schon vorher) alle am untergehen. Scheel (-6 Bilanz), Eigenmann (-5 Bilanz) und Kuonen (-4). Nein lieber Rick, es wäre kein Wagnis Scheel mal zu bänkeln. 2 Assists (davon einer für einen empty Netter) und eine -6 Bilanz in fünf PlayOff Spielen ist nicht gerade rosig. Scheel hatte seine beste Phase als mit Virtanen einer da war, der ihm Sachen Scorer-Punkte den Schneid abgekauft hat. A propos Virtanen. Bemängeln, dass er im PowerPlay nicht vom Eis will, aber dann selber für 90-100 Sekunden auf dem Eis zu stehen, macht es nicht wirklich besser.

Glaube ich noch an eine Wende? Wohl eher nicht. Hoffe ich auf eine Wende? Natürlich. Visp war bisher am Besten, wenn sich die Spieler in ihrem Ego verletzt gefühlt haben. Dann kam für einige Spiele der Trotz raus und man hat gesehen, dass es eigentlich ginge.

Vielleicht ist am Freitag Schluss. Wahrscheinlich ist am Freitag Schluss. Und dann darf man wieder mal die Ausreden anhören und wie enttäuscht man doch sei. 6 weitere Millionen verpulvert um zum x-ten Mal im Viertelfinale gescheitert. 6 weitere Millionen vernichtet und ein weiteres Mal nicht geliefert. Jeden Herbst dieselbe Leier. Man muss nicht jetzt gut sein, die PlayOffs sind das was zählt. Aber "komischerweise" sind eben auch die Mannschaften in den PlayOffs gut, welche auch schon im Herbst gut aufspielen.
Seit 2010 sind wir mehr oder weniger zwischen Platz 5 und 8 rangiert, zweimal hatten wir dann in den PlayOffs Glück und sind Meister geworden. Aber eigentlich kaschieren diese Titel nur, dass wir leider seit Jahren nicht mehr gut sind und im sportlichen Bereich vieles falsch machen.

Das was mich am meisten Aufregt an dieser Situation ist, dass es im nächsten Jahr wohl nicht besser wird. Ein grosser Teil der Mannschaft steht ja schon und die brillieren momentan alle nicht. Wir brauchen einen richtigen Sportchef der die Spieler nicht nach dem Papier holt, sondern ehrliche Arbeiter die zueinander passen. Wir brauchen keine "Star"-Spieler mehr, sondern solche die sich gegenseitig helfen und sich freuen, wenn dem andere etwas gelingt. Er muss eine Vision haben und sein Team Jahr für Jahr punktuell verstärken.
Wir brauchen einen Trainer. Einer der die Spieler zu einer Mannschaft formen kann und Spieler die schlecht für den Teamgeist sind, verschicken kann, egal welcher Name da hinten auf dem Trikot steht. Einer der modernes Hockey spielen lässt. Einer der endlich mal Linien findet, welche funktionieren und diese auch zusammenlässt, anstatt in jedem Spiel umzustellen.
Wir brauchen mindestens einen Torhüter. Caffi wäre ein toller Fang, aber der hat leider schon einen Vertrag anderswo. Der heimische Markt ist ausgetrocknet und sowohl Lory wie auch Ritz traue ich keine Leistungssteigerung zu.
Wir brauchen drei defensive Verteidiger. Verteidiger mit Masse. Verteidiger die im eigenen Drittel aufräumen. Sie müssen keine filigrane Schlittschuhläufer sein, welche sich in den Angriff einschalten. Mit Eigenmann und Eggenberger haben wir schon zwei Verteidiger, welche offensive Akzente setzen können.
Wir brauchen zwei Ausländer, welche zusammen den Unterschied machen können. Mit Nunn haben wir einer der besten B-Ausländer geholt, der aber seit seiner Verletzung auch nicht mehr auf Touren kommt und ich habe den stillen Verdacht, dass man auch schon mit Scheel verlängert hat. Ob die beiden wirklich den Unterschied machen können?

So. Viel das mich beschäftigt. Ich hoffe, dass die Mannschaft am Freitag doch noch die Kurve kriegt und Lust hat, noch ein bisschen länger diese Saison zu spielen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

hoch
#436471 - 23/02/2023 13:01 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
EXIL VS Offline
Veteran

Registriert: 17/03/2007
Beiträge: 3055
Ort: Aargau
Ob da ein einziger Fancar fährt, bezweifle ich doch stark. (Aufgrund zuwenig Anmeldungen) Da muss Niklaus seine vermutlich gesponserte Fahrt mit dem Fancar, halt mit dem Auto machen. Geht er (einer der treusten Fans) dann immer noch ins schöne Thurgau? wink

Übrigens schade, hat man das nicht bereits beim ersten Auswärtsspiel organisiert. Leider nicht das erste Mal, dass man diesbezüglich nichts macht oder eben zu spät macht.

hoch
#436474 - 23/02/2023 15:31 Re: Saison 2022/2023 [Re: Spanky82]
Steve-O Offline
Profi

Registriert: 01/12/2013
Beiträge: 1042
Ort: Visp, VS
Original geschrieben von: Spanky82

Seit 2010 sind wir mehr oder weniger zwischen Platz 5 und 8 rangiert, zweimal hatten wir dann in den PlayOffs Glück und sind Meister geworden.


Ich stimme dir, bis auf das oben zitierte, voll zu.

Zum zitierten: Das war nicht einfach nur Glück! Damals war alles anders! Personal, Spirit, Einstellung... Man hatte den Mut, Trainer zu engagieren, die dem Diven- Gehabe ein Ende setzten. Man hatte das richtige Gespür, die richtigen Ergänzungen zu finden. Die bessere Mischung hinzukriegen zwischen Häuptlinge und Indianer. Gute Playoff Verstärkungen (2010 z.B. Brulé, ein Andrighetto, ein Küng, 2014 hatte man Desmarais geholt, einen Sigrist, einen Reber...) und man hatte einen harten Kern an Spielern, die wussten, was es bedeutet, für diesen Verein zu spielen (Schüpbi, Heldstab, Dolana, Furri, Triulzi, Brunold, Wiedmer, Heyni, etc.). Echte, charismatische Leader wie Forget (was heute leider vorbei ist) Heldstab oder Kovalev. Und vorallem hatte man auch wesentlich bessere Torhüter. (2010 Müller, 2014 Schoder)

Das war eine andere Chemie, da ist in den Playoffs was zusammen gewachsen. Es haben nicht nur 4 oder 5 Spieler sich den A... aufgerissen, sondern ALLE. Und so entsteht eben etwas und löst etwas aus, mit dem man jeden schlagen kann. Die schlechten Qualis damals schweissten, im Gegensatz zu heute, noch zusammen. Echte Typen, echte Charaktere mit Ecken und Kannten, die uns jubeln liessen. Da nur von Glück zu sprechen, damit bin ich nicht einverstanden. wink Klar, Wettkampf Glück braucht man auch, aber das war damals sicher nicht der entscheidende Faktor.

Und ich muss auch feststellen, dass es nicht gelungen ist, die Seele, den Spirit, von unserer kultigen Bruchbude in den Betonbunker zu zügeln. Das dies möglich ist, zeigt das Beispiel von Ambri... Auch wir Zuschauer haben uns verändert, von der "Stimmung" wollen wir gar nicht erst reden...
_________________________
HOPP VISP! GO KINGS GO!

hoch
#436490 - 24/02/2023 12:40 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
Rick Offline
Veteran

Registriert: 05/04/2003
Beiträge: 2072
Welches Gesicht wird uns unsere Mannschaft heute zeigen?
Verloren ist noch nix, möglich noch alles!
Ja, heute würde ich es tatsächlich mal mit Dodero statt mit Scheel probieren.

hoch
#436495 - 24/02/2023 14:18 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
EXIL VS Offline
Veteran

Registriert: 17/03/2007
Beiträge: 3055
Ort: Aargau
Schüpbach wird das nicht machen. Lassen wir uns überraschen. Fährt der Fancar?

hoch
#436502 - 24/02/2023 20:32 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
funnyman Offline

Profi

Registriert: 11/01/2010
Beiträge: 647
Kuonen auf dem Eis und schon 1-0 für Thurgau

hoch
#436503 - 24/02/2023 20:32 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
funnyman Offline

Profi

Registriert: 11/01/2010
Beiträge: 647
Kuonen auf dem Eis 2-0

hoch
#436504 - 24/02/2023 20:33 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
funnyman Offline

Profi

Registriert: 11/01/2010
Beiträge: 647
Aber man lässt lieber Kuonen spielen als Forget…traurig!!!!

hoch
#436505 - 24/02/2023 20:37 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
Braenta Offline
Rookie

Registriert: 30/04/2019
Beiträge: 33
Die sagen sich jetzt in der ersten Drittelpause sicher folgendes: Hauptsache fliegen wir in Weinfelden raus. So werden wir wenigstens nicht in Visp ausgepfiffen. Was für eine Mentalität diese Manschaft aufzeigt.... bin sprachlos....

hoch
Seite 54 von 60 < 1 2 ... 52 53 54 55 56 ... 59 60 >