Das Chur-Forum von ehcfans.ch
Seite 89 von 89 < 1 2 ... 87 88 89
Optionen
#436897 - 09/03/2023 23:54 Re: Saison 2022/2023 [Re: rodeo]
Riga06 Offline

Profi

Registriert: 30/09/2009
Beiträge: 572
Da hast du zwar schon recht Harry. Aber irgendwie muss man sie halt auch verstehen und sogar etwas bemitleiden. Ihre Verlierertruppe wurde eben erst von Huttwil so richtig an die Wand geklatscht. Und ihrem langweiligen, immer wiederkehrenden Aufruf, es sollen doch alle in die Halle kommen, folgten leider auch immer nur die gleichen 600 Zugucker. Ausser wenn Arosa etwas nachgeholfen hat. Also lassen wir sie doch einfach an uns etwas Freude haben, wünschen ihnen weiterhin schöne Ferien und beachten sie nicht weiter.
_________________________
Vorbeugen ist besser als auf die Schuhe zu kotzen

hoch
#436900 - 10/03/2023 00:31 Re: Saison 2022/2023 [Re: rodeo]
Sheldon Offline
Mitglied

Registriert: 08/01/2013
Beiträge: 73
Jaja Riga der EHC CHUR kenner. Das Huttwil gewinnt war leider zu erwarten. Der Frust über die Niederlage hielt sich dementsprechend auch in Grenzen. Der Entscheid nicht aufsteigen zu wollen hinterlässt sicher mehr Frustration. Wenn etwas bemitleidenswert ist, ist es ein Aufstieg am grünen Tisch. Mal schauen wer am Ende wen bemitleidet. Und mit dem nachhelfen hast du natürlich volkommen recht. Danke für die Gänsehautmomente wenn ihr in Chur das Stadion füllt. Die Gelbblaue Menschenmasse und der prall gefüllte Block versetzen mich mal für mal in extase. Die Stimmung ist jewils elektrisierend.

hoch
#436902 - 10/03/2023 06:04 Re: Saison 2022/2023 [Re: rodeo]
echo Offline
Profi

Registriert: 07/01/2007
Beiträge: 1176
So mit ein ein paar Tagen abstand ist es wohl Zeit für ein Fazit.

Sportlich
Rein sportlich gesehen war es sicherlich der erhoffte Sprung nach vorne. Nach dem radikal Umbruch nach der letzten Saison, war das sicherlich nicht so zu erwarten. Früh hat sich jedoch schon gezeigt, dass es vorne etwas an Durchschlagskraft fehlt. Hinten war man jedoch sehr solide, so dass viele Spiele vom Resultat relativ knapp waren, auch wenn man spielerisch oft überlegen war. Jedoch hat man auch recht schnell gesehen, dass die Mannschaft wenn es rumpelt mühe bekundet. Etwas unverständlich für mich ist, dass man den Geschwindigkeitsvorteil nicht mehr nutzen konnte. Viele Mannschaften haben mehr als Hüftsteife Verteidiger hinten drinn stehen, da würde man meinen dass wenn der vorhandene Speed auch ausgespielt wird man viel öfters hier Chancen kreieren könnte. Gegen Schluss der Meisterschaft hatte man dann noch zusätzliche etwas Verletzungspech. Hier hat sich gezeigt, dass schlussendlich auch die Breite etwas gefehlt hat. Auf der Torhüterposition hat Rutz eine ordentliche Saison gespielt. Allerdings war hier auch viel zu oft mindestens ein Wackler pro Spiel drinn. Wie wichtig er für die Mannschaft war hat man allerdings gesehen als er Verletzt war. Leider scheint Kortin nicht aus seinem Loch raus zu kommen. Gefühlt war hier bei jedem Match der erste Schuss drinn, auch wenn er sich dann jeweils meistens im laufe des Spiels etwas steigern konnte.
Zusammenfassend würde ich sagen, dass wenn man den Stamm halten könnte, diesen punktuell mit etwas Wasserverdrängung verstärken, wäre man für nächste Saison gut aufgestellt. Auf der Torhüterposition sind wir erstmals seit Menschendgedenken nur Durchschnittlich besetzt, hier müsste man auch nachlegen.


Trainer
Wie sagt man so schön, die Tabelle lügt nie. Mit Platz 2 hat man sicherlich die sportlichen Ziele mehr als erreicht. Die Spiele waren oft gefällig und machten Spass zum zuschauen. Eine wirkliche Entwicklung war allerdings kaum zu erkennen. Die Konstanz hat auch oft gefehlt. Nach guten Spielen, folgten oft schlechte. Die Trainings kann ich nicht beurteilen. Der Name garantiert natürlich Aufmerksamkeit, den man als Verein nutzen könnte. Als Fazit sehe ich es neutral. Falls sie bleiben kann ich gut damit leben, falls sie gehen, würde ich keine Träne verdrücken.

Vorstand
Mit dem Entscheid, das man das Budget erhöht, hat man erst den sportlichen Fortschritt ermöglicht. Das ist aller ehre Wert (wenn es dann finanziell auch stemmen kann). Ansonsten herrscht relativ Ruhe im Verein, was ja auch Positiv hervor zu heben ist. Eine ganz schlechte Falle hat man mit der ganzen NLB Thematik gemacht. Spätestens im Dezember war es klar das man niemals den Schritt in die NLB machen wird. Man hat hier auch keine relevanten Schritte unternommen um das Ziel wirklich zu erreichen. Der entscheid die AG nicht zu gründen ist im Dezember kommuniziert worden, spätestens da war klar das man nicht ins B will. Die Randbedingungen haben sich hier nie geändert und so einfach wie dieses Jahr wird es nie wieder. Das man dann so lange rumeiern muss und kurz vor den Playoffs dann so zu kommunizieren werde ich nie verstehen. Das ganze Theater hat massgeblich zum scheitern beigetragen. Nachdem man in den letzten Jahren auf operativer Ebene von aussen betrachtet auch vernünftig aufgestellt war. Hat man die Position des Geschäftsführer und Sponsorverantwotlichen mit zwei Studenten besetzt. Ich kenne die beiden nicht und sie haben sicherlich eine Chance verdient. Würde den Entscheid aber mal mutig nennen. Zusammenfassend die ganze Thematik NLB hat man völlig verpatzt, hier wird das kommende Jahr zeigen was der ganze Entscheid zerstört hat. Die eigentliche Clubführung war wohl ordentlich.

Stadion
Ich wiederhole mich hier Jahr für Jahr. Es ist für mich absolut unverständlich das man es nicht hinbekommt etwas mehr Atmosphäre rein zu bringen. Es kann ja nicht so schwer sein vor dem Spiel und in den Pausen etwas "fätzige" Musik abzuspielen und nicht irgendwelchen Kuschelpop. Das man alle Löcher 5min vor Drittelsende aufreissen muss, damit alle Leute noch mehr im Durchzug stehen, muss ich auch nicht verstehen. Die Liste ist hier aber zu lange. Mit einfachsten Mitteln könnte man hier viel machen, wenn man denn möchte.
Die Infrastruktur ist ja im Prinzip ja nicht schlecht, die WC Situation ist allerdings immer noch eine Frechheit und wenn man Spiele wie gegen die Sonnentempler hat braucht es zwingend zusätzliche WCs.
Gastronomie hat etwas besser funktioniert, die Preise sind allerdings viel zu hoch. Aus der Bar33 könnte man sicherlich auch mehr raus holen. Das Irish Konzert war allerdings Klasse, gerne mehr davon


Fans
Zuerst das positive. Die Choreos waren Spitzenklasse und bei einzelnen Spielen war die Stimmung auch sehr gut und einige wenige Leute versuchen hier auch wirklich etwas. Allerdings bei dem grossteil der (Heim-)Spiele kommt hier viel zu wenig. Abgesehen von den Derbys war das letzte Spiel das einzige Mal als man von hinten von Anfang an mal ein paar Anfeuerungsrufe gehört hat. Hier wäre zu überlegen ob der Fanclub nicht besser auf der Seite aufgehoben wäre. Hier muss man schnell über die Bücher was man eigentlich sein möchte. Zusammenfassend Choreos und Organisatorisches (Carfahrten, Stiva Retica etc) absolut top. Stimmung mau



Zusammenfassend war es sicherlich eine gute Saison, die es zu bestätigen gilt. Mit Langenthal bekommt man ein neues Highlight in die Liga. Wenn man wieder eine schlagkräftige Truppe zusammen bekommen würde, könnte man einigermassen positiv in die Zukunft blicken. Aber wie die rote Front es passend formuliert hat. Wenn Arosa hoch geht, werden Herausforderungen auf uns zu kommen von denen wir jetzt nicht mal ahnen....

Ich bin gespannt
_________________________
Wir waren vor euch da und werden auch nach euch noch da sein!




hoch
#436909 - 10/03/2023 10:14 Re: Saison 2022/2023 [Re: rodeo]
sioux99 Offline
Rookie

Registriert: 29/12/2005
Beiträge: 15
Ort: Fricktal
Hier den Ausschnitt wer wie diese Saison kann Aufsteigen. Von der SIHF Seite.

Die Clubs der Swiss League sowie die Mitglieder des Koordinations-Gremiums haben anlässlich der gestrigen Sitzung (19.1.2023) den Auf-/Abstiegsmodus zwischen der Swiss League und der MyHockey League angepasst. Die Änderungen treten per sofort in Kraft.

Aufgrund des freiwilligen Abstiegs des SC Langenthal in die MyHockey League (MHL) umfasst die Swiss League (SL) in der kommenden Saison aktuell voraussichtlich neun Mannschaften. Zudem besteht das Risiko, dass aufgrund der noch nicht abschliessend geklärten Situation in der Swiss League (siehe Medienmitteilung vom 22. Dezember 2022) und den aktuellen Auf-/Abstiegsbedingungen in der kommenden Saison 2023/24 nur acht oder gar sieben Mannschaften in der Swiss League spielen.

Bestimmungen für verschiedene Szenarien definiert

Um zu verhindern, dass aufgrund der aktuellen Bestimmungen keine MHL-Mannschaft aufsteigen kann und ein SL-Spielbetrieb in der kommenden Saison 2023/24 nur mit acht oder sieben Mannschaften absolviert werden müsste, wurden verschiedene Szenarien definiert, die nun sowohl von den Clubs der Swiss League als auch von den Mitgliedern des Koordinations-Gremiums einstimmig genehmigt wurden und per sofort in Kraft treten. Die neuen Bestimmungen lauten wie folgt:

Falls die Swiss League in der Folgesaison weniger als neun Mannschaften umfasst:

Direkter Aufstieg von zwei aufstiegsberechtigten Mannschaften, welche mindestens den Viertelfinal der MyHockey League erreicht haben (massgebend sind Art. 72 und Art. 73 des Spielbetriebsreglements).
Falls die Swiss League in der Folgesaison neun oder zehn Mannschaften umfasst:

Direkter Aufstieg einer aufstiegsberechtigten Mannschaft, welche mindestens den Halbfinal der MyHockey League erreicht hat (massgebend sind Art. 72 und Art. 73 des Spielbetriebsreglements).
Falls zwei aufstiegsberechtigte Mannschaften im Final der MyHockey League stehen, dürfen beide Mannschaften direkt aufsteigen.
Falls die Swiss League in der Folgesaison elf Mannschaften umfasst:

Direkter Aufstieg einer Mannschaft, welche mindestens den Halbfinal der MyHockey League erreicht hat (massgebend sind Art. 72 und Art. 73 des Spielbetriebsreglements).
Sobald die Swiss League zwölf Mannschaften umfasst:

Direkter Abstieg des Letztplatzierten der Swiss League
Direkter Aufstieg des Meisters der MyHockey League, falls diese Mannschaft aufstiegsberechtigt ist.
Sollte der Meister der MyHockey League nicht in die Swiss League aufsteigen können, dann steigt keine Mannschaft aus der Swiss League ab.
Fristverlängerung für freiwilligen Abstieg

hoch
#436913 - 10/03/2023 11:35 Re: Saison 2022/2023 [Re: Sheldon]
Rhii-Johli Offline
Rookie

Registriert: 15/02/2023
Beiträge: 35
Original geschrieben von: Sheldon
Danke für die Gänsehautmomente wenn ihr in Chur das Stadion füllt. Die Gelbblaue Menschenmasse und der prall gefüllte Block versetzen mich mal für mal in extase. Die Stimmung ist jewils elektrisierend.



Nun, ihr habt ohne die Derbies durschnittlich 660 Zuschauer im Stadion. Alleine in den beiden Derbies waren es im Schnitt 2'500, also beinahe das Vierfache des normalen Zuschaueraufkommens. Von dem her stimmt es also schon, dass Arosa euch das Stadion füllt.

Natürlich sind es vorwiegend die Churer selbst, die an den Derbies ins Stadion pilgern, denn anscheinend ist das Churer Publikum nur an den Steinböcken interessiert, wenn sie gegen die Sünneler spielen.


Bearbeitet von Rhii-Johli (10/03/2023 11:36)

hoch
#436915 - 10/03/2023 12:05 Re: Saison 2022/2023 [Re: sioux99]
Junge von ganz vorne Offline
Veteran

Registriert: 24/03/2002
Beiträge: 4422
Ort: Chur
...so dann versuche ichs auch mal

Sportlich:
Spielerisch war es wohl ein riesen Schritt zur letzten Saison. Der Plan ist also voll aufgegangen. Hinten hat es mir sehr gut gefallen, vor allem Lüthi und bis zu den Playoffs auch Rubin waren ein Glücksgriff. Leider dann die Abwehr das grosse Sorgenkind in den Playoffs.

Vorne war die Abhängigkeit von #23 und #17 doch sehr gross. Da hat man sich doch etwas mehr Einfluss von den restlichen Zuzügen erwartet. Positiv, dass diese in den Playoffs doch noch ihr Potential angedeutet haben. Lange hatte man das Gefühl, dass einfach irgend was fehlt. Mit Tschumi wurde dieses Element dann geschlossen. Leider war dann nach der Weihnachtspause sein Pulver irgendwie auch verschossen.

Mit den Torhütern hatte man es wirklich nicht einfach. Dass man sogar einen 2. Liga Torhüter verpflichten musste, sagt viel über die Nachwuchsarbeit im Kanton aus. Rutz sicher einer mit viel Potential und generell ein toller Torhüter. Kortins Saison leider komplett zum vergessen. Aber für diese wenigen Spiele würde man sich doch wieder eine klare Nr.1 wünschen, welche auch den einen oder anderen Sieg einfährt.

In den Spielen hat man auch klar gesehen, dass die Differenz zwischen Platz 1-12 sehr klein ist. Bülach als Transfersieger und Dübi als Ligakrösus spielten um den Abstieg. Im Fall von Dübi könnte es tatsächlich passieren. Ohne einen Top 1. Block geht in dieser Liga gar nichts.

Trainer:
Ich hoffe die internen Analysen sind jeweils härter als diejenigen für die Presse. Ich glaube die Schlagwörter haben jetzt dann alle mal gehört. Glaube aber das sie eigentlich Ehrgeizig genug sein sollten die Mannschaft weiter zu bringen. Von aussenbetrachtet war der Erfolg wohl eher dem viel höheren Talent als einer ausgeklügelten Strategie zuzuschreiben. Leider sind sie auch fürs "Volk" überhaupt nicht greifbar. Oder hat die beiden mal jemand nach den Spielen gesehen?

Vorstand:
Solch eine Ruhe im Verein hat man sich immer gewünscht und dies verkörpert der Präsi perfekt. Bin mir auch sicher das er im Umgang mit den (wohl nicht ganz einfachen) Behörden die optimale Besetzung ist. Für den gemeinen Pöbel ist das allerdings nichts. Keinen Zucker für den Pöbel. Kommunikation im Fall der AG Gründung und "nicht" Aufstiegsentscheid war dann eine Verkettung von Peinlichkeiten. Sinnbildlich das man dann noch den Bloch vom Verband bei der "Informationsveranstaltung" hinschiebt statt selbst hinzustehen und sagen was Sache ist. Die zwei Studenten haben eine grosse Aufgabe vor sich, leider habe ich diese seit dem Entscheid ebenfalls nicht wahrgenommen. Hätte ja auch einige Gelegenheiten gegeben. Aber da bleib ich mal optimistisch, dass diese noch ankommen werden.

Stadion:
Da hat man meiner Meinung nach doch auch ordentlich zugelegt. Die Zusatzstände beim Derby, Livemusik Events, schnelleres Personal. Atmosphäre wie beschrieben aber leider eine Katastrophe. Beim Einspielen ist mächtig Rambazamba und sobald die Mannschaft vom Eis geht werden die Regler runter gefahren und Einschlafmusik aufgelegt. Jeder der ins Stadion kommt, muss sich erst in der trostlosen riesigen Halle zurechtfinden. Dann kommen meine Lieblingsminuten wo jeweils gar nichts mehr läuft und der Zamboni seine Runden dreht. Es braucht einfach einen "Spieltagmanager" welcher einen Blick auf all die Sachen hat. die Jungs da unten im Kasten machen ja ansonsten einen Top-Job. Speaker, Zeit, Videowand, alles toll für diese Liga. Der Running-Gag ist aber bereits das Einlaufen der Mannschaft. Diese Saison hat man es jetzt tatsächlich gar nie geschafft das ganze abzustimmen. Zu früh oder zu spät, da ist einfach alles dabei. Ansonsten wäre das Einlauflied und Lichter auch eine tolle Sache.
Der EHC sollte seine Stadionmiete mal an den WC Verhältnissen anpassen. Einfach eine absolute Frechheit was sich die Stadt hier leistet.

Fans:
Da hat es meiner Meinung nach den fast grössten Gump gegeben. Waren doch einige kultige Auswärtsfahrten dabei. Jedes Samstag Auswärtsspiel gabs einen "Car". Der Barwagen nach Arosa absolut Top! Ebenfalls die optische Präsenz im Stadion. Da hängen Zaunfahnen und alles mögliche. GERNE MEHR DAVON! Was halt immer noch fehlt ist ein Capo, welcher den verbliebenen wieder ein bisschen Dampf macht. Seit die Pauke wieder zurück ist, gibt wenigstens von dieser Seite her aber auch eine klare Verbesserung. Würde die "Kurve" auch auf die rote Linie verschieben und so versuchen einen grösseren Block zu bilden. Aber auch da würde es 2-3 Motivierte brauchen die das ganze führen. Aber das sollen diejenigen Entscheiden, welche das mittragen.

Alles in allem eine Saison welche mehrheitlich Freude bereitet hat. Ich hoffe einfach, dass man jetzt diese laaaaange Zeit nützt.

So und jetzt "In Lüdi we trust" ;-)
_________________________
WASCHSZENE_chur - car 4 hat mein leben verändert :-)


keine TIERNAMEN für eishockeyclubs!

hoch
#436946 - 11/03/2023 09:57 Re: Saison 2022/2023 [Re: Junge von ganz vorne]
rote Front Offline
Veteran

Registriert: 22/01/2004
Beiträge: 4047
Ort: (Gross-)Chur
So lange die AG nicht steht bzw. man dieses Thema nicht ernsthaft angeht, will ich das Wort Swiss League weder lesen noch hören. Diesbezüglich hat man sich nicht gut verhalten und der Marke EHC Chur schlussendlich geschadet. Hoffe man lernt daraus.

Die nächsten Lebenszeichen sind richtungsweisend und ganz wichtig.
_________________________
Ein Kanton - die Stadt - der Verein: EHC CHUR

hoch
#437219 - 21/03/2023 02:48 Re: Saison 2022/2023 [Re: rodeo]
Cacique Offline
Mitglied

Registriert: 22/08/2004
Beiträge: 98
Ist eigentlich eine Saisonabschluss Party geplant?


Bearbeitet von Cacique (21/03/2023 03:18)

hoch
Seite 89 von 89 < 1 2 ... 87 88 89

Moderator:  ehcfans.ch, knoeppi