Offizielles Forum des EHC Visp
Seite 14 von 60 < 1 2 ... 12 13 14 15 16 ... 59 60 >
Optionen
#433331 - 19/10/2022 08:47 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
gregy Offline

Profi

Registriert: 02/11/2010
Beiträge: 547
Ort: Wallis
Positiv ist, dass das Goalieproblem jetzt das kleinste Problem ist. Das Spiel gestern war eine weitere traurige Episode. Wenn man die Namen der Spieler nicht beachtet gehört dieses Team nicht in die Playoffs. Kein System, keine Motivation, kein Selbstvertrauen und jeder spielt schlechter als er es könnte. Was stimmt da nicht, ist es schon wieder der Trainer, die Ausländer oder der Sportchef? Jeder Club der in den letzten Jahren in ein neues Stadion einziehen konnte hat Erfolg und Euphorie ausgelöst. Gestern im Zusammenhang mit dem ZSC gehört. Wie wir jetzt wissen ist dies bei Visp nicht geschehen. Jetzt ohne Kritik; was ist da falsch gelaufen? Warum kommen keine Fans mehr? Könnte das leere Stadion auch das Team, den Trainer verunsichern? Würde dem Club ein neuer CEO mit neuen Ideen gut tun? Fragen über Fragen. Kritisieren ist einfach, bravo dem, der das Problem lösen kann.

hoch
#433337 - 19/10/2022 12:05 Re: Saison 2022/2023 [Re: gregy]
EXIL VS Offline
Veteran

Registriert: 17/03/2007
Beiträge: 2881
Ort: Aargau
Original geschrieben von: gregy
Kein System, keine Motivation, kein Selbstvertrauen und jeder spielt schlechter als er es könnte. Was stimmt da nicht, ist es schon wieder der Trainer, die Ausländer oder der Sportchef?


Ich habe gerade einen Bericht über Schläpfer gelesen. Und ja, deine hier beschriebenen Eigenschaften hat er ganz sicher. Vielleicht wäre er ein Mann für uns gewesen und hätte eine wirkliche Euphorie ausgelöst zusammen mit dem neuen Stadion. Hätte hätte Fahrradkette.

Die Jahre streichen dahin, das Interesse am EHC lässt nach und der Fanclub scheint sich aufgelöst zu haben. Man könnte sich ja überlegen das Stadion an McSorley und seine Jünger zu verkaufen? Der kann damit sicherlich etwas anfangen

hoch
#433338 - 19/10/2022 12:40 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
gregy Offline

Profi

Registriert: 02/11/2010
Beiträge: 547
Ort: Wallis
Ja so ein Schläpfer hätte ich mir zum Neubeginn in der Lonza Arena auch gewünscht. Schade…
Ich wette grundsätzlich nie, aber eine Wette würde ich eingehen: Siders wird eine neue Halle besser auslasten ohne die komplizierte Abo und Tageskasse gerechnete augenwischerei Zuschauerzahlen.

hoch
#433342 - 19/10/2022 15:37 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
VispVS Offline
Mitglied

Registriert: 03/12/2017
Beiträge: 131
Naiv zu meinen wegen einer neuen (Beton)Halle würde man automatisch erfolgreich sein. Neben dem sportlichen Aspekt der ohne Frage ungenügend und teils fragwürdig ist, wurde die neue Arena bis heute stiefmütterlich behandelt, im Vorfeld wurde einiges mehr versprochen...

hoch
#433344 - 19/10/2022 15:52 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
Spanky82 Offline
Mitglied

Registriert: 12/05/2006
Beiträge: 106
Ort: Visp
Die Frage nach dem warum die Lonza-Arena so leer ist, hat wohl verschiedene Gründe.

Damit eine Euphorie entsteht, müssten wir zuerst mal eine Mannschaft haben, welche auch etwas bietet. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt hier schon lange nicht mehr. Wann haben wir das letzte Mal in der Regular-Season vorne mitgespielt? Ich glaube es war 2010 und da waren noch andere Teams wie Lausanne und Biel am Start und nicht Biasca und Winterthur. Ab dann haben wir um Platz 5-8 gespielt. Klar, wir waren anschliessend noch zwei Mal Meister, aber nicht weil wir die Liga dominiert hätten, sondern weil wir sehr gute Playoffs gespielt haben und sehr viel Glück hatten. Dass die Abo-Zahl von Jahr zu Jahr sinkt, wenn du immer dieselbe schlechten Spiele siehst, im Viertelfinal sowieso mit 4:0 rausfliegst und alles teurer wird, ist doch verständlich.

Wir "müssen" uns über einen 2:1 Erfolg über Biasca im Panaltyschiessen freuen. Wir haben eines der höchsten Budget oder das höchste Budget der Swiss League schaffen es aber nie zwei Topshots auf der Ausländerposition zu holen. Und mit Topshots meine ich nicht die Namen. Namen sind mir sowas von egal. Ich will die Leistung sehen. Unsere Nachwuchsabteilung wird vom Eishockeyverband geehrt, aber praktisch nie schafft es jemand direkt in die erste Mannschaft. Die Eigengewächse müssen alle irgendwo sonst ihre Sporen abverdienen bevor sie dann für "teures" Geld wieder zurück geholt werden. Der EHC Visp ist der SCB der Swiss-League. Wir brauchen endlich einen Sportchef der schweizweit gut vernetzt ist, der die Spieler live beobachtet und nicht nur die Statistiken auf einem Blatt Papier betrachtet (hier geb ich joshh vollkommen recht) und eventuell die BestOf-Videos anschaut, der ein richtiges Gefüge zwischen Leadern, Künstler und Arbeiter zusammenstellen kann, der die 3 wichtigsten Position im Kader eines Swiss-League-Teams (Ausländer 01, Ausländer 02 und Torhüter) mit den drei besten Spieler der Liga bestücken kann. Das Geld ist ja vorhanden und im anderen Fall, "muss" man halt die vierte Linie mit eigenen Junioren besetzten. Schlechter als jetzt kanns bestimmt nicht werden. Und wahrscheinlich müsste eben nicht ein Trainer-Notnagel sondern vielleicht mal ein junger Trainer der neuen Generation engagiert werden (Cereda, Liniger, Tagnes, Leuenberger, ...). Die alte Garde ist fachlich sicherlich gut, aber bringt nicht mehr so viel Energie, Enthusiasmus und eine erfrischende Spielweise in das Team.

Von aussen sieht man, dass der Verein versucht vieles besser zu machen. Es wird ein hohes Budget organisiert, es werden neue Spieler geholt, es wird versucht den Fan zu verstehen (Umfrage), die Halle wird nochmals optimiert, aber ich denke, dass die sportliche wichtigsten Positionen im Verein (Sportchef/Trainer/Ausländer/Torhüter) aus meiner Sicht falsch besetzt sind um ein Swiss-League-Spitzenteam zu werden.

Zudem bin ich der Meinung, dass die Preise für die Stehplätze drastisch reduziert werden sollten. Dort entsteht die Stimmung. Es kann nicht sein, dass man ein Abo nur rausholt, wenn man alle Saisonspiele schaut (ohne Pre-Season/Playoffs). Ein Abo müsste sich spätestens nach dem 15 Saisonspiel rentieren (15 x 22 = 330 CHF). Dann würden vielleicht wieder mehr Leute ein Abo kaufen. Das man jedes Spiel schauen kann ist doch sehr unwahrscheinlich. Wer kein Abo hat wird sich wohl kaum die Spiele gegen Thurgau, Winterthur und Biasca antun. Auch die Kinder/Studenten/Lehrlingsabos müssen billiger werden. 50-80 CHF reichen da komplett. Lieber 500 Stundenten/Lehrlinge mehr an ein einem Spiel, die hie und da noch ein Bier/Bratwurst kaufen und Stimmung machen, anstatt die Halle leer zu lassen. Aber ich bin kein Wirtschaftsexperte...

hoch
#433347 - 19/10/2022 16:39 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
funnyman Online   content

Profi

Registriert: 11/01/2010
Beiträge: 606
Es ist wirklich schade, dass man trotz einer sport Kommission nicht zwei starke Ausländer engagieren kann.
Wie oben erwähnt spielen Namen keine Rolle!! Nur die Leistung Tore zählen!

Wir haben viele sogenannte ‘Namen’, welche keine Emotionen und Motivation bringen.

Es fehlt auch ein echter Leader, welcher sich voll einsetzt(was man eigentlich von allen erwarten sollte!!), einer der die anderen motiviert, einer der auch den Sport seriös betreibt und nicht wegen dem Geld spielt!
Diese Eigenschaften sollte der Captain haben!!

hoch
#433348 - 19/10/2022 18:44 Re: Saison 2022/2023 [Re: Spanky82]
VispVS Offline
Mitglied

Registriert: 03/12/2017
Beiträge: 131
Original geschrieben von: Spanky82
Aber ich bin kein Wirtschaftsexperte...


Dann gäbe es ein Event wie das Openair Gampel längst nicht mehr, wenn jeder junge Mensch nur auf Preis&Leistung / Budget schauen würde. Neben dem sportlichen Aspekt vergisst man hier im Forum komplett das heute die (Freizeit)Konkurrenz gnadenlos ist, hier im Oberwallis habe ich echt das Gefühl das manche Mitmenschen die auch in gewissen Verbänden sind irgendwo in den 1970 oder 80 Jahren stehengeblieben sind, das halbe Oberwallis ist am Wochenende in Domo, Thun Bern etc... Warum wohl? Die Leute wollen etwas erleben - einen Markt besuchen, flanieren etc... Hier bietet man dem (jungen) Konsumenten z.B Familien gar nix. Die Arena die angeblich der Treffpunkt im Oberwallis werden sollte mit diversen Events, wirkt auf mich im Alltag sehr trist und öde - gilt übrigens auch für den Kaufplatz.

hoch
#433350 - 19/10/2022 19:33 Re: Saison 2022/2023 [Re: VispVS]
EXIL VS Offline
Veteran

Registriert: 17/03/2007
Beiträge: 2881
Ort: Aargau
Original geschrieben von: VispVS
Original geschrieben von: Spanky82
Aber ich bin kein Wirtschaftsexperte...


Dann gäbe es ein Event wie das Openair Gampel längst nicht mehr, wenn jeder junge Mensch nur auf Preis&Leistung / Budget schauen würde. Neben dem sportlichen Aspekt vergisst man hier im Forum komplett das heute die (Freizeit)Konkurrenz gnadenlos ist, hier im Oberwallis habe ich echt das Gefühl das manche Mitmenschen die auch in gewissen Verbänden sind irgendwo in den 1970 oder 80 Jahren stehengeblieben sind, das halbe Oberwallis ist am Wochenende in Domo, Thun Bern etc... Warum wohl? Die Leute wollen etwas erleben - einen Markt besuchen, flanieren etc... Hier findet in Visp findet ausser der Pürümarkt am Freitagabend selten bis nie etwas statt... Die Arena die angeblich der Treffpunkt im Oberwallis werden sollte mit diversen Events, wirkt auf mich im Alltag sehr trist und öde - gilt übrigens auch für den Kaufplatz.


Ein schlechter Vergleich, wie ich finde. Das Openair Gampel ist ein Muss, für jeden Openair/Festival Liebhaber in der Schweiz. Das hat rein nichts mehr mit dem Oberwallis/Wallis bzw. deren Besucher/innen zu tun. Dort feiern Leute die auch ausserhalb der Schweiz anreisen.

Und ja, es gibt aufs Eishockey bezogen nicht wenige Personen die aus dem Oberwallis nach Bern, Ambri oder Lugano reisen um NA Eishockey zu sehen. Die Mobilität der Menschen und die Erfolgslosigkeit des EHC Visp hat den EHC viele Zuschauer gekostet. Wobei, genauer betrachtet scheint man seit Jahren immer auf konstantem Niveau Saisonabos zu verkaufen. 1800 sind sogar leicht mehr als die vergangenen Jahre. Ob die Zahlen stimmen? Da darf man doch langsam zumindest Zweifel anbringen.

Das Oberwallis bzw. die Menschen sind und waren noch nie sonderlich offen für Neues. Es fängt beim Autoverlad an, geht über`s Crazy Palace, Fun Planet und endet dann wieder bei der Autobahn. Das es da am Freitag nur einen Pürumärt gibt ist nichts als logisch. Was erwartest du da für Events in der Lonza Arena? Das kostet viel Geld und bringt nichts als Schulden.

Übrigens ein Wunder, hat man damals die Lonza im Oberwallis erduldet.

hoch
#433360 - 20/10/2022 10:08 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
Joshh Offline
Mitglied

Registriert: 28/02/2021
Beiträge: 75

hoch
#433366 - 20/10/2022 14:16 Re: Saison 2022/2023 [Re: EXIL VS]
VispVS Offline
Mitglied

Registriert: 03/12/2017
Beiträge: 131
@Exil_VS
Die Arena wurde NICHT nur als Eishockey-Arena "only" erstellt. Eissport- und Eventhalle! Ausser die Vifra im diesem Jahr hat man bisher nix auf die Reihe gebracht. (Neuwa & Käse&Weinmässe abgesagt usw...)
https://www.1815.ch/rhonezeitung/zeitung/region/wie-viele-chefs-braucht-visp-61806/

hoch
Seite 14 von 60 < 1 2 ... 12 13 14 15 16 ... 59 60 >