Seite 9 von 18 < 1 2 ... 7 8 9 10 11 ... 17 18 >
Optionen
#429988 - 21/04/2022 08:42 Re: Saison 2021/2022 [Re: N0thing!]
Lucky Offline
Profi

Registriert: 18/09/2014
Beiträge: 751
Original geschrieben von: N0thing!
Die einzig richtige Lösung mit 14 Teams in der NLA ist ein direkter Auf-/Abstieg sowie eine Barrage des zweitletzten gegen den Vize-Meister!


Im Sinne des Sports muss das die Lösung sein.

hoch
#429994 - 21/04/2022 21:28 Re: Saison 2021/2022 [Re: N0thing!]
lgbforever Offline
Profi

Registriert: 04/10/2003
Beiträge: 571
Ort: Langenthal
Somit gleich wie beim Fussball! Funktioniert da ja auch!

hoch
#429995 - 21/04/2022 21:35 Re: Saison 2021/2022 [Re: N0thing!]
gismo Online   content
Profi

Registriert: 05/10/2005
Beiträge: 1252
Ort: Luzern
Kann ich nur unterstreichen.......

hoch
#429998 - 21/04/2022 23:29 Re: Saison 2021/2022 [Re: N0thing!]
Wernu Offline
Mitglied

Registriert: 21/01/2004
Beiträge: 174
Für den direkten Auf-/Abstieg bin ich auch, jedoch habe ich den sportlichen Sinn der Barrage noch nicht verstanden. Für mich ist der zweite nur erster Verlierer und hat nichts in der oberen Liga zu suchen.

Übrigens bin ich noch nicht sicher ob sich die NL nicht ins eigene Fleisch schneidet wenn sie für die Ligaquali 6 Ausländer zugelassen will. Zumindest wenn es die B-Lizenzen immer noch gibt. Wenn man zum Beispiel das aktuelle Olten-Kader mit Törmmernes, Cervenka, Winnik und DiDomenico ergänzt, kann ich mir gut vorstellen dass die den Tabellenletzten der NL besiegen könnten.

hoch
#429999 - 22/04/2022 05:19 Re: Saison 2021/2022 [Re: Wernu]
Lucky Offline
Profi

Registriert: 18/09/2014
Beiträge: 751
Original geschrieben von: Wernu

Übrigens bin ich noch nicht sicher ob sich die NL nicht ins eigene Fleisch schneidet wenn sie für die Ligaquali 6 Ausländer zugelassen will.


Keine Angst,es wird dann schnell eine neue Regel aufgestellt die besagt das die Ausländer welche mit dem NLB um den Aufstieg spielen sollen bereits im Dezember bekannt gegeben werden müssen oder so ähnlich.

hoch
#430000 - 22/04/2022 07:52 Re: Saison 2021/2022 [Re: N0thing!]
gismo Online   content
Profi

Registriert: 05/10/2005
Beiträge: 1252
Ort: Luzern
@Lucky ....ja das denke ich auch. So viele Steine in den weg legen wie möglich und passt zur NL. Aber ganz ehrlich, im allgemeinen glaube ich so oder so auch dass sich die NL jetzt schon ins eigene Fleisch schneidet. Nicht unbedingt aus Gründen wie Wernu schrieb, aber es wird Probleme geben.

hoch
#430003 - 22/04/2022 09:58 Re: Saison 2021/2022 [Re: N0thing!]
Khuri Offline

Mitglied

Registriert: 17/03/2010
Beiträge: 497
Original geschrieben von: N0thing!
So, die Würfel sind gefallen! Kloten ist zurück im Oberhaus, der EHC Olten bleibt in der NLB. Schlussendlich waren es doch ziemlich klare Siege für den EHC Kloten. Souverän gespielt und absolut verdient aufgestiegen. Wie die meisten Oltner bin ich ziemlich enttäuscht ob deren Leistung im Final. Im Nachhinein war der HCT wohl der grössere Stein auf dem Weg Richtung NLA. Gibt es also auch im nächsten Jahr ein Mittelland-Derby smile

Einen "Gratis-Aufstieg" wird es so schnell nicht mehr geben. Ich bin gespannt wie sich die NLB nun präsentieren wird... Gestern war ich im Hallenstadion. Da hielt einer ein Karton hoch wo drauf geschrieben war "Go Sports". Ich wünsche mir, das genau diese beiden Wörter in die Köpfe der (über-)mächtigen Klubbosse geht. Mit Sport verbinde ich den Auf- und Abstieg. Eine "geschlossene" Liga wie sie nun zu werden scheint (unfaire Ligaquali), dürfte sich auf kurze Dauer schon nicht mehr wirklich rechnen. Fans von Schwanzclubs wirds dann wohl auch kaum mehr interessieren wenns um rein gar nichts mehr geht. Ein gesunder Abstiegskampf hat noch keinem Club geschadet. Im Gegenteil! Die Fans wollen genau solch spannende Spiele bei welchen es um etwas geht. Dass das die Verantwortlichen nicht sehen (wollen), ist für mich absolut unbegreiflich. Die einzig richtige Lösung mit 14 Teams in der NLA ist ein direkter Auf-/Abstieg sowie eine Barrage des zweitletzten gegen den Vize-Meister!


200% Zustimmung, ohne Wenn und Aber!

hoch
#430004 - 22/04/2022 10:02 Re: Saison 2021/2022 [Re: N0thing!]
mekoch Offline
Profi

Registriert: 04/03/2014
Beiträge: 1049
Ort: us em Gäu
So sieht wohl die Wahrheit aus. Ein Aufstieg praktisch nicht mehr möglich!

https://www.blick.ch/sport/eishockey/nla...kzzyEn_Cqu91QXg
_________________________
DAS Oltenforum
https://tinyurl.com/Oltenforum

hoch
#430017 - 22/04/2022 15:12 Re: Saison 2021/2022 [Re: N0thing!]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7868
Ort: Unterseen Nordwest
Für Blick/Kessler-Verhältnisse in der Tat ein erstaunlich guter Artikel. Alleine mit folgendem Abschnitt ist eigentlich schon alles gesagt.

Die Klubs versprechen sich davon eine Anpassung des Lohnniveaus der Schweizer Spieler nach unten – das glauben allerdings höchstens Berufsoptimisten. Ausländer wollen auch in Zukunft mit Nettolöhnen bezahlt werden. Und die Schweizer, die ihren Job verlieren werden, sind im tiefsten Lohnsegment angesiedelt. Die Kosten dürften also eher weiter steigen – ausser man glaubt die Mär, dass sich die Spitzenteams und der SCB Ausländer angeln werden, die für 80000 Franken zu Fuss aus weiter Ferne kommen.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

Oltenforum

hoch
#430029 - 23/04/2022 07:11 Re: Saison 2021/2022 [Re: Rugenbräutrinker]
murphy's Offline

Veteran

Registriert: 22/09/2009
Beiträge: 2765
Ort: Chatzestrecker
Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Für Blick/Kessler-Verhältnisse in der Tat ein erstaunlich guter Artikel. Alleine mit folgendem Abschnitt ist eigentlich schon alles gesagt.

Die Klubs versprechen sich davon eine Anpassung des Lohnniveaus der Schweizer Spieler nach unten – das glauben allerdings höchstens Berufsoptimisten. Ausländer wollen auch in Zukunft mit Nettolöhnen bezahlt werden. Und die Schweizer, die ihren Job verlieren werden, sind im tiefsten Lohnsegment angesiedelt. Die Kosten dürften also eher weiter steigen – ausser man glaubt die Mär, dass sich die Spitzenteams und der SCB Ausländer angeln werden, die für 80000 Franken zu Fuss aus weiter Ferne kommen.


Gut diese Aussagen waren die Argumente welche von den Oberlaferis aus Bern, Zug und Lausanne eingebracht wurden als es um die Entscheide ging in der Liga für die Aufstockung und die 6 Ausländerlizenzen. Ebenfalls wurden ja da die Weichen gestellt dass es keinen direkten Auf- und Abstieg geben wird, was die Mehrheit locker garantierte weil die ganzen Loosertrupps aus dem Emmenthal, der Leventina und damals auch noch am Obersee locker dazu motivierte für diese Lösung zu stimmen weil man sich selbst ja am nächsten ist.

Ich stell jetzt mal die Behauptung den Raum dass die aktuellen Verhältnisse (14er NLA und Ligaquali) mittelfristig den Untergang der NLB bedeuten, das schlichtweg die Zugpferde für Sponsoren, Medien, etc... in dieser Liga fehlen. Die Fan's werden weiter dabei sein, aber sorry wenn wir ehrlich sind ist das bei der aktuellen NLB - Konstelation eine zu kleine Menge damit diese ausreicht nur annähernd die Grundlage zu schaffen um ein Aufstiegfähiges Team auf die Beine zu stellen.

Das einzige Pfand das die NLB-Organisation in den Händen hält sind aktuell die Bedingungen für die Ligaqualifikation und die B-Lizenzen. Bei der Ligaqualifikation wird eine Verhandlungspoker, bei den B-Lizenzen hat die NLA faktisch nichts mitzureden denn diese Spielregeln können die B-Klubs ja selber bestimmen. Aber auch hier wird es Mut brauchen diese so einzugrenzen dass es zum Vorteil der NLB ist und vor allem das Aufrüsten vor den Playoffs im Grundsatz verhindert. Denn unterbindet man dies nicht sind wir auch in diesem Bereich den NLA - Klubs ausgeliefert. Und dann beginnt schliesslich meine Skepsis dass die NLB - Klubs genug Einigkeit zusammenbringen um sich hier für eine sportliche Lösung einzsetzen welche auch die A-Klubs zwingt beispielsweise vor Weihnachten die finalen Entscheide zu fällen wer überhaupt auf dem B-Lizenzen Bazar-Tisch landet.

Die sogennten "Partner-Teams" werden hier am Schluss Entscheidend sein und die Frage wieviel Einfluss hier aus der lange Arm aus der NLA mitwirken wird.

Dann kommt noch die Vermarktung der Liga (was ja Kohle für alle Teams bringen soll) liegt in den Händen von TitPit, sprich der Firma des Kloten-Präsidenten. Von dieser Seite lass ich mich gerne eines besseren belehren und positiv überraschen, aber sorry ich trau dem Clown nicht, dass hier was wirklich zählbares kommt, denn diese Firma wir in erster Linie Gelder für die Züzis generieren und niemals für die NLB, denn daran hat er null interesse....

Grundsätzlich bin ich jemand der das Glas eher halbvoll sieht und nicht halbleer, aber im Zusammenhang mit der Swiss-League tue ich mich damit sehr schwer hier wirklich positive Zeichen zu erkennen. Im Grundsatz wird es sich wohl zeigen müssen wie viel Durchhaltevermögen (auch Finanziell) die Swiss-League Organisationen generieren können um einigermassen den Profibetrieb aufrecht zu erhalten zu können. Einige dieser Organisationen haben in der Vergangenheit viel Geld in Infrastruktur und Organisation gesteckt welches nun jedes Jahr generiret werden muss, nur schon dies ist eine Herkulesaufgabe. Diejenigen welche noch an ihrer Infrastruktur basteln und in halbverfallenen Eishallen spielen werden dasselbe Problem haben, ihren Partnern (sei es der öffentlichen Hand oder auch Investoren) plausibel zu machen dass es dies für eine Swiss - League überhaupt benötigt.

An vernunft der NLA - Klubs und vor allem Sportsgeist glaube ich schon lange nicht mehr, so bleibt nur noch die Hoffnung dass unsere Swiss-League Vertreter tatsächlich genug "Eier" haben den A-Klubs bei den Verhandlungen um Ligaquali und B-Lizenzen die Stirn zu bieten. Den Verband hab ich bewusst nicht erwähnt, aber da sind Politiker am Werk welche unsere Swiss-League Klubs kaum tatkräftig unterstützen werden, denn auch hier ist der Arm der NLA wohl zu lange und wird immer mitmischen.

Dann warten wir mal ab, und sind gespannt auf die ersten positiven News aus den Federn der Swiss-League...
_________________________
1981 EHC Olten - SC Langenthal
"EINER VON 9000"

ALLEZ SERVETTE FC
#PLUSFORTENSEMBLE

hoch
Seite 9 von 18 < 1 2 ... 7 8 9 10 11 ... 17 18 >