Offizielles Forum des EHC Visp
Seite 40 von 41 < 1 2 ... 38 39 40 41 >
Optionen
#429397 - 24/03/2022 23:36 Re: Saison 2021/2022 [Re: Rick]
gregy Offline

Profi

Registriert: 02/11/2010
Beiträge: 522
Ort: Wallis
Mir wird schlecht wenn ich sehe, dass ein Wolf in Kloten als Türöffner fungiert und wir reden von Vertragsverlängerung von Ritz.

hoch
#429398 - 24/03/2022 23:52 Re: Saison 2021/2022 [Re: Rick]
Spanky82 Offline
Mitglied

Registriert: 12/05/2006
Beiträge: 83
Ort: Visp
@gregy Ein Wolf wird nächstes Jahr in Ajoie auch wieder die Nummer 1 sein und A spielen. Welchen Torhüter würdest du den verpflichten?


Das ganze B-Lizenz Theater geht mir so etwas von auf den Sack. Ich hoffe man wird sich endlich mal einig, dass Spieler die in den Playoffs spielen können mindestens zu Weihnachten beim Klub sind. Sonst wird das nächstes Jahr mit 14 A-Mannschaften der wahre Brüller. Ich halte mal zwei Linien frei und löse dann so viele B-Lizenzen von Ambri, Bern, Langnau, Kloten/Olten, Ajoie, dass ich eine Top-Mannschaft zusammenkriege. Das hat für mich mit Sport dann nicht mehr viel zu tun.

hoch
#429399 - 24/03/2022 23:59 Re: Saison 2021/2022 [Re: Spanky82]
EXIL VS Offline
Veteran

Registriert: 17/03/2007
Beiträge: 2678
Ort: Aargau
Original geschrieben von: Spanky82
Das ganze B-Lizenz Theater geht mir so etwas von auf den Sack. Ich hoffe man wird sich endlich mal einig, dass Spieler die in den Playoffs spielen können mindestens zu Weihnachten beim Klub sind. Sonst wird das nächstes Jahr mit 14 A-Mannschaften der wahre Brüller. Ich halte mal zwei Linien frei und löse dann so viele B-Lizenzen von Ambri, Bern, Langnau, Kloten/Olten, Ajoie, dass ich eine Top-Mannschaft zusammenkriege. Das hat für mich mit Sport dann nicht mehr viel zu tun.


Die zwei B-Lizenz-Spieler bei uns haben mir tatsächlich Freude bereitet. Bin froh waren die bei uns.
Für nächste Saison muss aber zwingend etwas passieren. Da bin ich absolut deiner Meinung.

hoch
#429403 - 25/03/2022 07:16 Re: Saison 2021/2022 [Re: Rick]
Joshh Offline
Mitglied

Registriert: 28/02/2021
Beiträge: 56
In Sachen B-Lizenzen wird sich auch die nächsten Jahre nichts, aber auch gar nichts ändern. Zum einen geben die NL-Teams den Ton an und zum anderen gibt es halt einfach SL-Mannschaften die wären ohne diese B-Lizenzen gar nicht überlebensfähig! Das ist halt einfach so, dass die SL-Teams abhängig sind von den NL-Clubs.

Dann noch was, ein Aufstieg wird ebenfalls über Jahre nicht mehr möglich sein. Man munkelt, dass die NL-Teams entschlossen haben, dass die Ligaquali in Zukunft mit 6 Ausländern gespielt werden soll. Das würde heissen, dass wen man Aufsteigen will, der SL-Club 4 zusätzliche Ausländer auf die Ligaquali hin unter Vertrag nehmen muss. Ein Ding der Unmöglichkeit. Hinzu soll kommen, dass der SL-Club auswärts anfangen darf.

Aus meiner Sicht ist ab nächsten Jahr die NL mehr oder weniger geschlossen. Bin gespannt wann es definitiv verkündet wird.

hoch
#429408 - 25/03/2022 08:34 Re: Saison 2021/2022 [Re: Joshh]
murphy's Offline

Veteran

Registriert: 22/09/2009
Beiträge: 2776
Ort: Chatzestrecker
Original geschrieben von: Joshh
In Sachen B-Lizenzen wird sich auch die nächsten Jahre nichts, aber auch gar nichts ändern. Zum einen geben die NL-Teams den Ton an und zum anderen gibt es halt einfach SL-Mannschaften die wären ohne diese B-Lizenzen gar nicht überlebensfähig! Das ist halt einfach so, dass die SL-Teams abhängig sind von den NL-Clubs.

Dann noch was, ein Aufstieg wird ebenfalls über Jahre nicht mehr möglich sein. Man munkelt, dass die NL-Teams entschlossen haben, dass die Ligaquali in Zukunft mit 6 Ausländern gespielt werden soll. Das würde heissen, dass wen man Aufsteigen will, der SL-Club 4 zusätzliche Ausländer auf die Ligaquali hin unter Vertrag nehmen muss. Ein Ding der Unmöglichkeit. Hinzu soll kommen, dass der SL-Club auswärts anfangen darf.

Aus meiner Sicht ist ab nächsten Jahr die NL mehr oder weniger geschlossen. Bin gespannt wann es definitiv verkündet wird.


Da hast du wohl in allen Punkten recht, einzig die Tatsache dass die NLB eigentlich die anwendung der B-Lizenzen selber steuern kann. Sprich die NLB könntet entscheiden dass ab dem 10 Dezember keine B-Lizenzen mehr gelöst werden können und dass ein Spieler werlcher mehr als 15 NLA Einsätze hat bis Anfangs Dezember keine B-Lizenz mehr lösen kann. Das würde ev. den einen oder anderen A-Klub zum überlegen bringen ob man sich wirklich einen 40-Kader leisten kann und die Spieler ob man wirklich Gefahr laufen will in einer Saison nur wenige Spiele zu machen...

Das krasseste sind aber schon die Ausländer, wenn der NLA Klub 6 einsetzen darf kannst du die Liga schliessen. Insbesondere wenn es weiter bei der behämerten Version bleibt dass die NLB nur einsetzen darf wer schon zu beginn der PO unter Vertrag steht. Könnte man sich hier noch 4 Söldner von ausgeschiednen NLA PO-Teams holen wäre das dann eine andere Sache. Hier werden aber NLA-Klubs ganz sicher den Riegel schieben...

Am Schluss wird man sehen wer in 2 Saisons in der NLB überhaupt noch überleben kann....
_________________________
1981 EHC Olten - SC Langenthal
"EINER VON 9000"

ALLEZ SERVETTE FC
#PLUSFORTENSEMBLE

hoch
#429409 - 25/03/2022 08:56 Re: Saison 2021/2022 [Re: Rick]
sb33 Offline
Rookie

Registriert: 21/04/2021
Beiträge: 47
Ich glaube, man muss bei B-Lizenzen von zweierlei ausgehen. Aus meiner Sicht ist es ein Unterschied, ob einer mehrheitlich im B gespielt hat oder nur auf die POs geholt wird. Von mir aus kann man auch noch bei den Goalies gewisse Ausnahmen machen, z.B. bei Verletzungen. Auch Östlund finde ich daher voll OK, der hat 16 Spiele bei Chaux und 7 bei Lausanne.

Vor Corona waren die B-Lizenzen ja begrenzt (auf 3 x Ü23), was immerhin irgendwo ein Limit gab. Dass man nun unbegrenzt B-Lizenzen einsetzen kann in den POs, ist völliger Bullshit, mit welcher Begründung wurde das gemacht? Und dies wurde sicherlich von den NLB entschieden und nicht von der NLA.

Dazu kommt, dass ohne Abstieg die hinteren Teams der NLA natürlich jeden Franken sparen wollen, um diesen in der nächsten Saison zu haben. Mit Abstieg hätte die Hälfte der B-Lizenzen gar nie gelöst werden können zumindest spätestens in den POs nicht mehr. Dies wiederum würde bei einer allfälligen Liga-Quali die B "Teams" weiter schwächen neben der Ausländerregelung und den Aufstieg weiter verunmöglichen.

Ein leidiges Thema...


Bearbeitet von sb33 (25/03/2022 09:00)

hoch
#429410 - 25/03/2022 09:03 Re: Saison 2021/2022 [Re: Rick]
Lucky Offline
Profi

Registriert: 18/09/2014
Beiträge: 774

2:4 in der Serie verloren.
6Spiele, 5 davon wurden von einer Mannschaft mit einem Tor Unterschied gewonnen.
3 davon wurden erst in der Verlängerung entschieden.
Eng war die Serie,aber doch ein Spiegelbild der gesamten Visper Saison.
Denn wer 4 von 6 Spielen verliert der hat es auch nicht verdient weiter zu kommen.
Seit 7Jahren verpasst man die Halbfinals. SIEBEN Jahre.

Die beiden Verteidiger Casserini und Alström haben keine Minute Playoff gespielt.

Die Ausländer Gestern sehr bemüht um Akzente zu setzten,um dann eben doch auf dem Eis zustehen als das Entscheidende Tor von Chaux gefallen ist,auch diese Tatsache ist kein Zufall.

Lory mit einer Starken Playoff Serie,an ihm hats bestimmt nicht gelegen.

Wobmann hat der Mannschaft leben eingehaucht,die Leistungssteigerung in den Playoffs war unverkennbar und mit Heldstab hat sich das defensiv verhalten auch verbessert.

Erneut stehen wichtige Personelle entscheide an.
Wer wird Trainer,wer wird Sportchef.
Was passiert mit Furrer,Ritz,Burgener,Brügger,Haas,Olausson,Klasen,ElAsaui und Co?
Wird man das budget nach dieser Desaster Saison wieder nach unten anpassen?
Während andere noch bis in den Mai hinein Spielen hat man in Visp ein weiteres Jahr genügend Zeit sich diesen Fragen zu stellen.

Einer der wenigen Lichtblicke in der Saison 21/22 war sicher Chirajev und das die Derbie Bilanz mit 4 Siegen in 5Spielen positiv ausgefallen ist.
Ansonsten eine weitere Saison zum vergessen mit dem 6.Quali Platz und dem ausscheiden in den Viertelfinals wurden die gesetzten Ziele nicht annähernd erreicht.

hoch
#429414 - 25/03/2022 11:19 Re: Saison 2021/2022 [Re: Joshh]
EXIL VS Offline
Veteran

Registriert: 17/03/2007
Beiträge: 2678
Ort: Aargau
Original geschrieben von: Joshh
Dann noch was, ein Aufstieg wird ebenfalls über Jahre nicht mehr möglich sein. Man munkelt, dass die NL-Teams entschlossen haben, dass die Ligaquali in Zukunft mit 6 Ausländern gespielt werden soll. Das würde heissen, dass wen man Aufsteigen will, der SL-Club 4 zusätzliche Ausländer auf die Ligaquali hin unter Vertrag nehmen muss. Ein Ding der Unmöglichkeit. Hinzu soll kommen, dass der SL-Club auswärts anfangen darf.

Aus meiner Sicht ist ab nächsten Jahr die NL mehr oder weniger geschlossen. Bin gespannt wann es definitiv verkündet wird.


Eigentlich müssen wir zum Wohle der Durchlässigkeit alle hoffen, dass Kloten nicht aufsteigt. sick

hoch
#429415 - 25/03/2022 11:47 Re: Saison 2021/2022 [Re: EXIL VS]
Joshh Offline
Mitglied

Registriert: 28/02/2021
Beiträge: 56
Original geschrieben von: EXIL VS
Original geschrieben von: Joshh
Dann noch was, ein Aufstieg wird ebenfalls über Jahre nicht mehr möglich sein. Man munkelt, dass die NL-Teams entschlossen haben, dass die Ligaquali in Zukunft mit 6 Ausländern gespielt werden soll. Das würde heissen, dass wen man Aufsteigen will, der SL-Club 4 zusätzliche Ausländer auf die Ligaquali hin unter Vertrag nehmen muss. Ein Ding der Unmöglichkeit. Hinzu soll kommen, dass der SL-Club auswärts anfangen darf.

Aus meiner Sicht ist ab nächsten Jahr die NL mehr oder weniger geschlossen. Bin gespannt wann es definitiv verkündet wird.


Eigentlich müssen wir zum Wohle der Durchlässigkeit alle hoffen, dass Kloten nicht aufsteigt. sick


Dann drückt mal Schodfo und Thurgau die Daumen wink

hoch
#429417 - 25/03/2022 12:37 Re: Saison 2021/2022 [Re: Joshh]
EXIL VS Offline
Veteran

Registriert: 17/03/2007
Beiträge: 2678
Ort: Aargau
Original geschrieben von: Joshh
Original geschrieben von: EXIL VS
Original geschrieben von: Joshh
Dann noch was, ein Aufstieg wird ebenfalls über Jahre nicht mehr möglich sein. Man munkelt, dass die NL-Teams entschlossen haben, dass die Ligaquali in Zukunft mit 6 Ausländern gespielt werden soll. Das würde heissen, dass wen man Aufsteigen will, der SL-Club 4 zusätzliche Ausländer auf die Ligaquali hin unter Vertrag nehmen muss. Ein Ding der Unmöglichkeit. Hinzu soll kommen, dass der SL-Club auswärts anfangen darf.

Aus meiner Sicht ist ab nächsten Jahr die NL mehr oder weniger geschlossen. Bin gespannt wann es definitiv verkündet wird.


Eigentlich müssen wir zum Wohle der Durchlässigkeit alle hoffen, dass Kloten nicht aufsteigt. sick


Dann drückt mal Schodfo und Thurgau die Daumen wink


Bei einem Aufstieg von Olten bleibt das sicherlich gleich. Vielleicht wird dann die NL noch um ein 15 Team erweitert. wink

hoch
Seite 40 von 41 < 1 2 ... 38 39 40 41 >