Seite 89 von 91 < 1 2 ... 87 88 89 90 91 >
Optionen
#417512 - 20/11/2020 15:52 Re: Coronavirus [Re: droopy]
iFaya Offline

Profi

Registriert: 08/03/2010
Beiträge: 904
Original geschrieben von: droopy
Ich frage mich was es für Idioten hat unter den Journalisten. An der BAG Medienkonferenz hat doch tatsächlich einer gefragt ob man bei allen Sympthomen einen Corona Test machen soll.

Ich hätte geantwortet: Ja klar, wenn sie Knieschmerzen haben oder nicht mehr so gut sehen, würde ich einen Corona Test machen, und wenn man für Russia Today arbeitet vielleicht gleich noch zum Psychiater...

Eine Journalistin wollte über Weihnachtsmenüs diskutieren...

Und in der BaZ hat ein Journalist behauptet das die Massnahmen in der Romandie nichts nützen (19.11. - Titel: "Zweifel am Nutzen eins Lockdowns - wegen der Romandie"), ein Leser hat ihm dann vorgerechnet (was eigentlich der Journalist selber recherchieren müsste) das die Zahlen in der letzten Woche in den Welschen Kantonen im doppelstelligen Prozentbereich zurückgegangen sind...


Fondue chinoise smile
_________________________
2011 doppeltes Jubiläum: 90 JAHRE HC DAVOS - 30 MAL SCHWEIZERMEISTER HC DAVOS;-)

hoch
#417513 - 20/11/2020 17:10 Re: Coronavirus [Re: droopy]
Bundy, Al Bundy Offline
Profi

Registriert: 22/04/2008
Beiträge: 811
Original geschrieben von: droopy
Ich frage mich was es für Idioten hat unter den Journalisten. An der BAG Medienkonferenz hat doch tatsächlich einer gefragt ob man bei allen Sympthomen einen Corona Test machen soll.

Ich hätte geantwortet: Ja klar, wenn sie Knieschmerzen haben oder nicht mehr so gut sehen, würde ich einen Corona Test machen, und wenn man für Russia Today arbeitet vielleicht gleich noch zum Psychiater...

Eine Journalistin wollte über Weihnachtsmenüs diskutieren...

Und in der BaZ hat ein Journalist behauptet das die Massnahmen in der Romandie nichts nützen (19.11. - Titel: "Zweifel am Nutzen eins Lockdowns - wegen der Romandie"), ein Leser hat ihm dann vorgerechnet (was eigentlich der Journalist selber recherchieren müsste) das die Zahlen in der letzten Woche in den Welschen Kantonen im doppelstelligen Prozentbereich zurückgegangen sind...


Ob und gegebenenfalls wie irgendwelche Massnahmen nützen, weiss man doch gar nicht, weil man es gar nicht wissenschaftlich abklärt.

Der Basler Kantonsarzt sagte heute an der Pressekonferenz auf die Frage: "Basel-Stadt hatte früh eine Maskenpflicht. Hat diese also nichts gebracht?"
Steffen: "Ich kann nicht sagen, welche Massnahmen welche Auswirkungen haben. Das wird die Wissenschaft in ein paar Jahren wohl eher erklären können."

Oder anders ausgedrückt: Wir haben eigentlich keine Ahnung. Dennoch fährt man mit wirtschaftsfeindlichen Massnahmen, von denen man nicht weiss, welchen Effekt sie haben, die Schweizer Volkswirtschaft an die Wand. So läuft es doch seit Beginn dieser "Pandemie".


Bearbeitet von Bundy, Al Bundy (20/11/2020 17:11)

hoch
#417515 - 20/11/2020 18:07 Re: Coronavirus [Re: Haifa HC]
KB3000 Offline
Mitglied

Registriert: 03/04/2013
Beiträge: 214
Ort: tg
Journalisten sleep Aktivkohle im Sessel, wie der B.... grin

hoch
#417517 - 20/11/2020 19:11 Re: Coronavirus [Re: Haifa HC]
Trancessiv Offline
Profi

Registriert: 10/12/2003
Beiträge: 1088
Ort: Lyss
Maskenpflicht wo genau? In den Läden ist die Gefahr höchstens zu Stosszeiten, im Restaurant/Bar muss man sie nur im Gehen anziehen, sonst nicht -> Aerosole.

Man infiziert sich vorallem im Privatleben, wo niemand ne Maske trägt. ISt das soi schwer zu verstehen?

Es gibt jährlich Todesfälle beim Motorradfahren. Somit ist klar dass der Helm nichts nützt....

Sorry Bundy, erst wenn Du jemand im engen Kreis hast wirst Du merken dass mit Corona nicht zu Spassen ist. Was, wenn die Langzeitfolgen erheblich sind wie sich bereits zeigt? 30% von Coronabetroffenen sind auch nach 10 Wochen nicht arbeitsfähig. Weisst Du was das für KMU's bedeutet? (Studie in England)

Jedes Land dass die Pandemie im Griff hat ist wirtschaftlich besser aufgestellt. Hat nur EconomieSuisse nicht begriffen.

Alleine im BS (oder BL?) sind 3 junge Menschen zw. 9 u. 14 auf der Intensivstation.

hoch
#417529 - 21/11/2020 10:48 Re: Coronavirus [Re: Haifa HC]
iFaya Offline

Profi

Registriert: 08/03/2010
Beiträge: 904
Niemand behauptet, mit Corona wäre zu spassen. Es geht rein um den Nutzen der Massnahmen.
Egal, welche Massnahmen wir ausprobieren, man kann das Virus nicht vermeiden, es wird lediglich verzögert. Jetzt kann man überlegen, ob die Verzögerung sinnvoll ist, in Bezug auf eine funktionierende Impfung, die bald verteilt wird würd' ich mal sagen JA, das macht Sinn. Die Wirtschaft war schon lange VOR Corona am *(aus Höflichkeit zensuriert), was leider durch Prognosen, positives Wachstum etc. (eigentlich wie ein Kredit) schöngeredet wird. Eine einfache Überlegung: Wie gross ist der Anteil des BSP in den Dienstleistungen und wie lebensnotwendig sind diese Dienstleistungen? Dort wird als erstes gespart...
_________________________
2011 doppeltes Jubiläum: 90 JAHRE HC DAVOS - 30 MAL SCHWEIZERMEISTER HC DAVOS;-)

hoch
#417544 - 23/11/2020 11:06 Re: Coronavirus [Re: Trancessiv]
Möhl Offline
Veteran

Registriert: 06/03/2005
Beiträge: 1875
Ort: TG
Original geschrieben von: Trancessiv
Es gibt jährlich Todesfälle beim Motorradfahren. Somit ist klar dass der Helm nichts nützt....


Geiles Beispiel. Motorradfahren mit einer respiratorischen Virusinfektion zu vergleichen, da muss man schon geiles Zeug rauchen.

Aber ok, wenn man den Vergleich will: die Einführung von Vorschriften im Strassenverkehr wie z.B. die Gurtenpflicht oder der Motorradhelm hat zu einem deutlichen Rückgang der Todesfälle bei Unfällen geführt (https://etsc.eu/wp-content/uploads/Roland-Allenbach.pdf). Die Einführung der Maskenpflicht z.B. im Welschland im Juli und Zürich im August (andere Kantone ebenfalls bereits früh) hatte hingegen keinen Einfluss auf den Pandemieverlauf, die Zahlen explodierten im Oktober überall im Land und fast überall in Europa.

Es geht nicht darum, dass die Maske nur schlecht wär und im längeren nahen 1:1 zwischen Menschen keinen Nutzen hätte. Die Tragepflicht hingegen hat versagt und konnte den Pandemieverlauf nicht verbessern/stabilisieren. Eine Massnahme, die keinen oder nur einen äusserst geringen Nutzen hat, ist aufzuheben.

hoch
#417545 - 23/11/2020 12:46 Re: Coronavirus [Re: Möhl]
Caipi Offline
Veteran

Registriert: 31/08/2006
Beiträge: 3138
Original geschrieben von: Möhl


Geiles Beispiel. Motorradfahren mit einer respiratorischen Virusinfektion zu vergleichen, da muss man schon geiles Zeug rauchen.



Er vergleicht nicht das Virus mit dem Unfall an sich, sondern zeigt lediglich auf, wie idiotisch die Schlussfolgerung ist, dass Masken nichts nützen, nur weil gleichzeitig die Fälle ansteigen.

Ist das echt so schwer zu verstehen Möll?


Bearbeitet von Caipi (23/11/2020 12:46)

hoch
#417546 - 23/11/2020 13:05 Re: Coronavirus [Re: Caipi]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7341
Ort: Unterseen Nordwest
Original geschrieben von: Caipi

Er vergleicht nicht das Virus mit dem Unfall an sich, sondern zeigt lediglich auf, wie idiotisch die Schlussfolgerung ist, dass Masken nichts nützen, nur weil gleichzeitig die Fälle ansteigen.

Und Möhl wiederum hat aufgezeigt, wie idiotisch es ist, dies anhand eines Vergleichs aufzeigen zu wollen, bei dem die entsprechende Schutzpflicht tatsächlich zu einem direkten Rückgang der Fälle geführt hat.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

Oltenforum

hoch
#417547 - 23/11/2020 13:53 Re: Coronavirus [Re: Rugenbräutrinker]
droopy Online   content
Veteran

Registriert: 09/02/2005
Beiträge: 2109
Ort: Region Basel
Original geschrieben von: Rugenbräutrinker

Und Möhl wiederum hat aufgezeigt, wie idiotisch es ist, dies anhand eines Vergleichs aufzeigen zu wollen, bei dem die entsprechende Schutzpflicht tatsächlich zu einem direkten Rückgang der Fälle geführt hat.


Und der Töfffahrer wird es kaum schaffen nach einem Unfall den Helm noch anzuziehen... Der mit dem Corona Virus angesteckte kann jedoch problemlos behaupten er haben zum Zeitpunkt der Ansteckung die Maske getragen.

und des weiteren muss der Töfffahrer nur während dem fahren den Helm tragen, der Mensch jedoch theoretisch während 24 Stunden (oder jedenfalls sobald der Abstand zu einer anderen Person unter 3 Meter sinkt) die Maske tragen...

Die Behauptung die Maske nütze nichts, ist also kompletter Blödsinn, ausser sie wurde wirklich während 24 Stunden am Tag (oder jedenfalls sobald der Abstand zu einer anderen Person unter 3 Meter sinkt) während 7 Tagen die Woche getragen und es kam trotzdem zu einer Ansteckung...


Bearbeitet von droopy (23/11/2020 17:41)

hoch
#417548 - 23/11/2020 14:30 Re: Coronavirus [Re: Rugenbräutrinker]
Caipi Offline
Veteran

Registriert: 31/08/2006
Beiträge: 3138
Original geschrieben von: Rugenbräutrinker

Und Möhl wiederum hat aufgezeigt, wie idiotisch es ist, dies anhand eines Vergleichs aufzeigen zu wollen, bei dem die entsprechende Schutzpflicht tatsächlich zu einem direkten Rückgang der Fälle geführt hat.


Die Kernbotschaft war eine andere. Aber wenn man etwas nicht verstehen WILL, versteht man es auch nicht.

hoch
Seite 89 von 91 < 1 2 ... 87 88 89 90 91 >

Moderator:  Martin, Role, Samuel Hufschmid