Das Chur-Forum von ehcfans.ch
Seite 2 von 22 < 1 2 3 4 ... 21 22 >
Optionen
#401770 - 01/03/2019 09:17 Re: Saison 2019/2020 [Re: droopy]
Junge von ganz vorne Offline
Veteran

Registriert: 24/03/2002
Beiträge: 4028
Ort: Chur
...und warum genau soll der Vorstand dies nicht haben? Wenn die Substanz in Form von Bazeli vorhanden wäre, würde man dies ja wohl tun.

Beim Rest hast du natürlich recht. Aber als Sportler sollte man auch noch einen gewissen Funken an Ehrgeiz haben. Aber ja dies ist im Hockey schon lange verloren gegangen. Die wenigsten Streben danach in der best möglichen Liga zu Spielen. Wer sich seinen Verein nach Kumpels und möglichst geringem Aufwand aussucht, hat meiner Meinung nach einfach nichts aber auch wirklich gar nichts in einer der Top Amateurligen zu suchen.

...und der grösste Witz bleibt die Ausrede mit dem Arbeitgeber. Wie viele Spiele sind es welche die Arbeit betreffen? So schlecht kann man gar nicht arbeiten, dass der Arbeitgeber genau auf diese wenigen Daten beharrt. Und wenn, fehlt man halt mal wegen der Arbeit. Ist ja auch schon mehrfach vorgekommen ohne das die Hockeywelt zusammen brach.
_________________________
WASCHSZENE_chur - car 4 hat mein leben verändert :-)


keine TIERNAMEN für eishockeyclubs!

hoch
#401773 - 01/03/2019 09:38 Re: Saison 2019/2020 [Re: rodeo]
Khuri Offline

Mitglied

Registriert: 17/03/2010
Beiträge: 271
droopy: Diese Argumente wären auch nachvollziehbar...wenn aber ein Infanger oder Lampert mit Wohnort Lenzerheide und Chur und Arbeitgeber in der Umgebung oder ein Roner und Däscher nach Arosa wechseln, muss mir doch keiner etwas von vielem Aufwand und solchem Müll schwafeln! Man erhöht seinen Aufwand freiwillig um ein vielfaches...da gehts um ganz andere Sachen meine Lieben...ganz ganz traurig...führen sich auf wie die Grossen und führen die Clubs an der Nase herum...ach ja...und wahrscheinlich wechselt ein Sieber in den Thurgau, weil seine Grossmutter dort mal zu Besuch war... :-)

Kurzum: Wenns wirklich Wechsel aus beruflichen oder wohntechnischen Gründen sind oder aber in eine höhere Liga oder in eine tiefere (nicht eine runter mit gleich viel Aufwand) macht es Sinn....ansonsten ist es eine Verarsche...und genau das sind die bevorstehenden Wechsel gewisser Jammeris...


Bearbeitet von Khuri (01/03/2019 09:40)

hoch
#401774 - 01/03/2019 09:49 Re: Saison 2019/2020 [Re: Khuri]
Junge von ganz vorne Offline
Veteran

Registriert: 24/03/2002
Beiträge: 4028
Ort: Chur
Noch ist Infa auch nicht weg...
Wechselt der wirklich freiwillig in eine tiefere Liga, kann man sich das ganze Juniorenbrimborium mit Profitrainer usw. ganz einfach schenken. Der einzige eigene Junior welche sich in den letzten 5 Jahren (oder sind es sogar mehr???) nachhaltig in der ersten Mannschaft etabliert hat.
_________________________
WASCHSZENE_chur - car 4 hat mein leben verändert :-)


keine TIERNAMEN für eishockeyclubs!

hoch
#401775 - 01/03/2019 10:00 Re: Saison 2019/2020 [Re: rodeo]
Highlander Offline
Veteran

Registriert: 10/10/2003
Beiträge: 1605
Ort: Hinter den 7 Bergen
Na das wird mir wieder ein Sommer......

Anstatt uns jahrein jaraus um Transfers beim EHC sorgen zu machen, sollten wir es als Fans auch endlich so einrichten, dass wir den Verein wechseln können, wenns uns beim Club nicht mehr gefällt oder wenn wir sonstwo mehr Batzali kriegen... (Achtung, Ironie)
_________________________
www.ehcfans.ch - das Churer Fanportal

hoch
#401779 - 01/03/2019 10:44 Re: Saison 2019/2020 [Re: Highlander]
rodeo Offline
Profi

Registriert: 11/10/2001
Beiträge: 966
Ort: Chur
Reisende soll man nicht aufhalten, schon klar. Aber wenn jetzt wirklich alle Einheimischen und langjährige Spieler den Verein verlassen, sind wir bald eine seelenlose Ost-Schweizer-Elite-B-Truppe. Und wie man ja sieht, bringen die kaum Identifikation mit. Entweder nutzen sie uns als Sprungbrett oder gehen zurück in ihre Heimatregion, sobald es nicht mehr nach ihrem Gusto läuft. Wenn Infanger wirklich den Verein verlässt, muss es in hinter den Kulissen noch trauriger zugegangen sein, als vor. Vor der Saison grossmundig die Saison zur „Road to Captain“ ausrufen und danach gehen, kann nur auf das hindeuten oder einen zweifelhaften Charakter. Wenn die Schwarzmalerei stimmt und Bucher, Scherrer, Infanger, Schwab, John und Arpagaus den Verein verlassen, haben wir mit Lele (der anscheinend noch einen Vertrag besitzt) dem Chur und der Verein noch etwas bedeutet.
Wenigstens durften wir diese Saison noch einmal gross jubeln und feiern. Der Sommer wird hart. Und wer ist noch so ein Fantast und glaubt, dass der Vorstand uns im Sommer positiv überrascht?
_________________________

hoch
#401788 - 01/03/2019 12:19 Re: Saison 2019/2020 [Re: rodeo]
Unterländer Offline
Rookie

Registriert: 15/12/2018
Beiträge: 18
Saison 2019/2020. Was kann ich dazu beitragen? Ich kann keine Spieler transferieren, ich kann keine Sponsoren aquirieren, ich kann keine Verhandlungen führen, ich kann keine Strukturen ändern.

Was ich aber kann:

Im nächsten Jahr mit meinen Spielbesuchen den Verein minimal finanziell unterstützen, die Mannschaft von der Tribüne aus im Rahmen des Möglichen nach vorne peitschen und insbesondere hoffen und vertrauen, dass diejenigen, die alles das tun können, was ich nicht kann, dieses möglichst gut tun.

Möglichst gut ist über das Gesamthafte gesehen gemeint. Dies beinhaltet nicht nur den Tabellenrang der 1. Mannschaft in der MSL.

Genau die Leute, die dies tun haben aus meiner Sicht auch einen grossen Dank für das Geleistete verdient. Ich sage damit nicht, dass man dabei das Bestmögliche herausgeholt hat. Aber gerade diese Leute im Umfeld des EHC haben etwas getan. Was wenn es niemand tut?

Mit Sicherheit wissen all diese Leute, was man verbessern könnte, was kritisiert wird (teils zu recht, teils zu unrecht). Und mit Sicherheit will man diese Punkte verbessern. Oftmals geht es aber nicht oder der Erfolg lässt länger auf sich warten als dass die Geduld ist. Aber es wir etwas getan. Herzlichen Dank dafür.

In diesem Sinne lasst uns hoffen auf die neue Saison. Lasst die Leute mit den entsprechenden Möglichkeiten das ihre tun und lasst uns das unsrige leisten.

Vielleicht können wir auch bei uns noch etwas positiv verändern.

Ufgeh gits nid und EHC KUHR for ever.

Zu guter Letzt noch folgendes:

ehcfans.ch, das ist erste Klasse und sucht in allen Schweizer Ligen seinesgleichen. Meisterlich seit Jahren und ganz einfach unschlagbar. Weiter so, grossen Respekt und ein riesiges Dankeschön!


Bearbeitet von Unterländer (01/03/2019 12:24)

hoch
#401789 - 01/03/2019 12:20 Re: Saison 2019/2020 [Re: rodeo]
droopy Offline
Veteran

Registriert: 09/02/2005
Beiträge: 1876
Ort: Region Basel
Man sollte einfach als Fan nicht naiv sein. Für einen Spieler gibt es (aus Sicht des Fans) sehr oft einfach ganz "banale" Gründe um den Verein zu wechseln, besonders im Amateurbereich. Zum Beispiel bekommt er am anderen Ort vielleicht die Stöcke bezahlt, oder vielleicht CHF 5'000 pro Jahr (das ist für jemanden mit Kindern schon sehr viel Geld), oder beim anderen Club hat man gute Kollegen oder keine Abstiegssorgen...


Bearbeitet von droopy (01/03/2019 12:22)

hoch
#401792 - 01/03/2019 12:55 Re: Saison 2019/2020 [Re: droopy]
rote Front Offline
Veteran

Registriert: 22/01/2004
Beiträge: 3660
Ort: Südliches Chur-Süd
Ironie ON:

Wieso macht ihr euch Sorgen? Wir haben doch einen super Partner in den Bergen, der stellt uns nächstes Jahr 3 Blöcke bereit, dass es "klöpft und täscht". Schliesslich haben wir auch diese Saison enorm davon profitiert! Wir sind doch super Partner!

Unser Stapi wird sich persönlich beim nächsten Spiel in den Bergen dafür einsetzen.

Ironie OFF:

#wirbrauchendringendstrukturen


Bearbeitet von rote Front (01/03/2019 12:55)

hoch
#401793 - 01/03/2019 13:12 Re: Saison 2019/2020 [Re: Junge von ganz vorne]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6634
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: Junge von ganz vorne
...und warum genau soll der Vorstand dies nicht haben? Wenn die Substanz in Form von Bazeli vorhanden wäre, würde man dies ja wohl tun.

Du bist also überzeugt, dass keine Mittel vorhanden sind und alle Auswärtigen zum Spass nach Chur fahren? Ich dachte ihr seid keine Plausch-Truppe?


Antwort auf:
...und der grösste Witz bleibt die Ausrede mit dem Arbeitgeber. Wie viele Spiele sind es welche die Arbeit betreffen? So schlecht kann man gar nicht arbeiten, dass der Arbeitgeber genau auf diese wenigen Daten beharrt. Und wenn, fehlt man halt mal wegen der Arbeit. Ist ja auch schon mehrfach vorgekommen ohne das die Hockeywelt zusammen brach.

...und dann jammerst Du wieder als erster über den fehlenden Ehrgeiz, welchen die Spieler an den Tag legen?
Der Aufwand für Trainings und Spiele ist enorm und es braucht absolut einen Arbeitgeber, der mitzieht.

Original geschrieben von: Khuri
droopy: Diese Argumente wären auch nachvollziehbar...wenn aber ein Infanger oder Lampert mit Wohnort Lenzerheide und Chur und Arbeitgeber in der Umgebung oder ein Roner und Däscher nach Arosa wechseln, muss mir doch keiner etwas von vielem Aufwand und solchem Müll schwafeln! Man erhöht seinen Aufwand freiwillig um ein vielfaches...da gehts um ganz andere Sachen meine Lieben...ganz ganz traurig...führen sich auf wie die Grossen und führen die Clubs an der Nase herum...ach ja...und wahrscheinlich wechselt ein Sieber in den Thurgau, weil seine Grossmutter dort mal zu Besuch war... :-)

Kurzum: Wenns wirklich Wechsel aus beruflichen oder wohntechnischen Gründen sind oder aber in eine höhere Liga oder in eine tiefere (nicht eine runter mit gleich viel Aufwand) macht es Sinn....ansonsten ist es eine Verarsche...und genau das sind die bevorstehenden Wechsel gewisser Jammeris...

Vielleicht haben die Jammeries einfach keinen Bock mehr darauf, nur eine Schiessbude zu sein? Bei den Pikes wird eine Aufstiegsmannschaft aufgebaut. Arosa hat schon heute die bessere Truppe als Chur, mehr Ambitionen und wird im Falle eines Aufstiegs in die MSL Chur auch gleich hinter sich lassen (nebst dem, dass das Umfeld dort entspannter und freundlicher ist und im Herbst ein Cup-Spiel winkt).

Chur ist jetzt einfach weiss Gott nicht das non-plus-ultra. Absolut das Gegenteil ist der Fall und das zeigt die Tatsache, dass ja schon wieder der Elite B Markt geplündert wird.
Wenn wir uns überlegen, dass ein Elite A Team vielleicht 4 1999er hat, dann macht das auf die ganze Liga schon mal 48 Spieler. Dazu kommen dann vielleicht noch 15, die bereits NL/SL spielen. Ergo sind das die besten 63 1999er des Landes. Chur verstärkt sich aktuell nicht mit einem der besten 63 Elite-Spieler des Landes.
Wenn die Einkaufstour jetzt also wieder nach Rapperswil führt und Lang, Posch, Schommer und Tschudi geholt werden, dann sind das maximal die Junioren Nr 64 - 67.
Die anderen 63 teilen sich dann mehr oder weniger auf die 33 Teams auf, welche vor Chur klassiert sind.
_________________________

hoch
#401794 - 01/03/2019 13:22 Re: Saison 2019/2020 [Re: Itchy]
rodeo Offline
Profi

Registriert: 11/10/2001
Beiträge: 966
Ort: Chur
Itchy: Wir haben es verstanden. Wir sind alles Idioten und Chur ein Scheissverein.
_________________________

hoch
Seite 2 von 22 < 1 2 3 4 ... 21 22 >

Moderator:  ehcfans.ch, knoeppi