Das Chur-Forum von ehcfans.ch
Seite 23 von 45 < 1 2 ... 21 22 23 24 25 ... 44 45 >
Optionen
#397517 - 15/11/2018 18:55 Re: Saison 2018/19 [Re: Tumasch]
Highlander Offline
Veteran

Registriert: 10/10/2003
Beiträge: 1611
Ort: Hinter den 7 Bergen
Original geschrieben von: Tumasch
diese totale lethargie ist besorgniserregend, und verheisst nichts gutes frown

Jup, und genau da müssen wir so schnell wie möglich rauskommen, auf ALLEN Ebenen. Das Problem ist aber das "wie"....
_________________________
www.ehcfans.ch - das Churer Fanportal

hoch
#397531 - 15/11/2018 20:28 Re: Saison 2018/19 [Re: Itchy]
Khuri Offline

Mitglied

Registriert: 17/03/2010
Beiträge: 272
Original geschrieben von: manUELI
Original geschrieben von: rote Front
Bei allem Respekt, die 1. Liga Regio ist eine mehr bessere Plauschliga ...


Lieber in einer Plauschliga vorne mitmischen als in einer Witzliga am Schwanz herumgurken.
Original geschrieben von: Itchy
Original geschrieben von: rote Front
Bei allem Respekt, die 1. Liga Regio ist eine mehr bessere Plauschliga für Spieler welche eine Juniorenbewegung durchgemacht haben und in der Freizeit noch dem Puck nachjagen wollen (unsere zahlreichen ehemaligen Spieler in den aktuellen 1. Liga Regionteams bestätigen das ja wunderbar, die finden ja sogar noch Vereine die ihnen dafür Geld bezahlen!).

Interessante Sicht aus einem Verein, welcher im Cup gegen einen Zweitligisten (fünfte Spielklasse!) rausgeflogen ist, in der "alten" 1. Liga mit den ganzen guten Teams in 6 Jahren nie was gerissen hat (es brauchte die Aufstiege von Winterthur und Biasca/Chiasso/Ticino um überhaupt mal auf dem zweiten Platz zu landen) und aktuell auf eine Bande Elite-B-Spieler setzt, während sich die 1. Liga Spitzen-Teams gezielt mit Spielern der Elite A und U-Nati-Alumnis verrstärken.
Bei dieser Einstellung kann ich nur sagen: Schade müsst ihr im Cup gegen Dübendorf. Wäre schön gewesen die Aufschreie hier im Forum zu sehen, wenn ihr gegen Wetzikon, Arosa, Bellinzona oder Frauenfeld eins ans Bein gekriegt hättet.

Mit dem was Chur aktuell aufs Eis bringt, würde es nicht für die Top-4 der 1. Liga reichen. Aber immer schön grosse Töne spucken. Weiter so ;-)


@manUELI: Hä? Nein, das will ich aber nicht lieber! Mit ist schon bewusst, dass du lieber ein par lustigen Pläuschlern zuschaust, wie sie vor oder nach ihrem Feierabendbier noch ein bisschen Eishockey spielen und dafür noch fürstlich entlöhnt werden! Du kannst dann mit vollem stolz die hohen Siege gegen die anderen so tollen Plauschmannschaften bejubeln und bist zufrieden... :-) Zitat eines euren Neuzugänge an einer Bar im letzte Jahr auf die Frage, warum er denn nach Arosa gehe: Es isch lässig mitem Büsli chli ufe und abe fahre und es Bierli zwei z trinke.....Hammer! Das nenn ich mal einen Grund! smile In einer solchen Liga, bei dem zwei Drittel der Spiele schon vor dem Anpfiff entschieden sind, möchte ich nicht mittun bzw. würde mich definitiv nicht mehr interessieren. Ich habe es schon mehr gesagt, die Liga ist von der Qualität her ein ganz klarer Fortschritt und alle Spiele sind eng, dass wir an letzter Stelle stehen, dafür sind wir selber verantwortlich, nicht die Liga.

@Itchy: Habe auch schon spannendes von dir gelesen. Mit diesem Post widersprichst du dir jedoch selber. Ein Cupspiel als Qualität einer Mannschaft, einer Liga oder eines Vereins als Massstab oder Vergleich für irgendetwas zu nehmen ist wohl das dämlichste, was ich je gehört habe! Auch schon davon gehört, dass es im Cup immer mal wieder vorkommt, dass Underdogs weiterkommen? Auch Bundesligisten sind schon gegen Regionalligisten rausgeflogen und diese Regionalligisten hatten keinen Manuel Holenstein...gegen den sind wir nämlich rausgeflogen, gegen niemand anderen.

Was willst du uns mit dem Zitat betr. Elite B Spieler sagen? Wenn ein Elite A Spieler oder weiss ich was sportliche Ambitionen hat, dann geht er (wenn er überhaupt die Wahl hat) ganz sicher nicht in eine Plauschliga, bewusst eine Liga tiefer als möglich wäre! Dass diese Spieler in diese Plauschliga gehen hat einzig und allein mit Geld zu tun oder aber damit, dass sie keine sportlichen Ambitionen mehr haben. Wer etwas anderes behauptet, lügt sich selber an. Stell dir mal vor: Du bist 20 jährig und hast den Sprung zu den Profis aktuell knapp nicht geschafft. Du hast jedoch die Qualität und bis nahe dran und man stellt dir in Aussicht, den Sprung noch schaffen zu können. Was machst du? Genau, du gehst bewusst zwei Ligen tiefer.... :-)


@rote Front: Genau so sehe ich das auch. Eine Stadt/Region Chur darf nicht den Anspruch haben, sich mit solchen Vereinen zu vergleichen, wenn man das muss, ist es eigentlich schon zu spät....

@Tumasch: Wir sind einfach zu lieb und lethargisch, schon lange! Wenn ich sehe wie unsere Gegner jeweils auf die Schiris einreden, provozieren, foulen etc. und wir wie arme Bubis auf dem Eis rumstehen, kann ich jeweils nur den Kopf schütteln. Das man mit Fairness und Anstand heute auf dem Eis leider immer der Verlierer ist, sollte langsam jeder im Team gemerkt haben.....

hoch
#397565 - 16/11/2018 07:14 Re: Saison 2018/19 [Re: Highlander]
Riga06 Offline

Profi

Registriert: 30/09/2009
Beiträge: 514
Bla bla bla...
_________________________
Vorbeugen ist besser als auf die Schuhe zu kotzen

hoch
#397573 - 16/11/2018 10:38 Re: Saison 2018/19 [Re: Riga06]
Junge von ganz vorne Offline
Veteran

Registriert: 24/03/2002
Beiträge: 4040
Ort: Chur
Es vermischt sich hier wieder vieles, aber über eines muss man sich ganz bestimmt nicht mehr unterhalten.

Der sportliche Wert (...und da hab ich bislang noch von gar niemandem was anderes gehört) der MySportirgendwas ist um ein vielfaches höher als die 1. Liga. Die Spiele sind in jedem Bereich intensiver und schneller geworden. Das Chur nicht die Mannschaft für diese Liga hat steht auf einem ganz anderen Blatt.
_________________________
WASCHSZENE_chur - car 4 hat mein leben verändert :-)


keine TIERNAMEN für eishockeyclubs!

hoch
#397579 - 16/11/2018 11:16 Re: Saison 2018/19 [Re: Khuri]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6643
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: Khuri

@manUELI: Hä? Nein, das will ich aber nicht lieber! Mit ist schon bewusst, dass du lieber ein par lustigen Pläuschlern zuschaust, wie sie vor oder nach ihrem Feierabendbier noch ein bisschen Eishockey spielen und dafür noch fürstlich entlöhnt werden!

Das lustige an dieser Aussage ist ja, dass gerade Chur der Club ist, welcher letztes Jahr Spieler suspendieren musste, weil sie an der Bar etwas mehr Gas gaben als auf dem Eis wink


Original geschrieben von: Khuri
@Itchy: Habe auch schon spannendes von dir gelesen. Mit diesem Post widersprichst du dir jedoch selber. Ein Cupspiel als Qualität einer Mannschaft, einer Liga oder eines Vereins als Massstab oder Vergleich für irgendetwas zu nehmen ist wohl das dämlichste, was ich je gehört habe! Auch schon davon gehört, dass es im Cup immer mal wieder vorkommt, dass Underdogs weiterkommen? Auch Bundesligisten sind schon gegen Regionalligisten rausgeflogen und diese Regionalligisten hatten keinen Manuel Holenstein...gegen den sind wir nämlich rausgeflogen, gegen niemand anderen.

Das ist natürlich die einfachste Ausrede. Der Cup hat eigene Gesetze. Und gegen Dübi wird's dann heissen "ist halt der Schweizer Meister". Man kann sich Missstände immer begründen, begradigen und schön reden, damit es wieder passt.
Ich war immer ein grosser Fan von Manuel Holenstein und habe mehrfach belegt, welche Einfluss er aufs Churer Spiel hatte. Aber echt jetzt? Ein einziger Spieler hat gereicht um 20 von eurigen auseinander zu nehmen? Dann spricht das nicht gerade für die Cup-Affiche sondern wirklich mehr für den schwachen Zustand eures Teams.

Unter dem Strich bleibt: Ihr seid gegen einen Zweitligsten rausgeflogen und das hat euren Verein mal glatte CHF 50 - 70'000 gekostet.

Original geschrieben von: Khuri
Was willst du uns mit dem Zitat betr. Elite B Spieler sagen? Wenn ein Elite A Spieler oder weiss ich was sportliche Ambitionen hat, dann geht er (wenn er überhaupt die Wahl hat) ganz sicher nicht in eine Plauschliga, bewusst eine Liga tiefer als möglich wäre!

Was Du nicht reaisierst ist, dass der Spieler-Pool noch genau gleich ist. 4 OS-Teams spielen in der MSL, 10 (alte) OS-Teams spielen in der 1. Liga. Das sind 14, verglichen mit den 12 von vorhin. Das sind also noch fast gleich viele Spieler und die gleichen, die um deren Gunst buhlen. 40 Kader-Plätze wurden geöffnet und Chur selbst hat einige davon gleich beansprucht.

Was ich sagen wollte: Elite A Spieler verfügen taktisch und spielerisch über ein besseres Ausbildungs-Level als Elite B-Spieler. In der 1. Liga braucht es ELA-Spieler, um einen Unterschied zu machen. ELB-Spieler sind in den meisten Fällen im vierten Block anzutreffen und reichen oft nicht in der 1. Liga (Reinach ist ja dafür ein gutes Beispiel). Aber eigentlich führt deren Karriere-Weg in die 2. Liga. Hin und wieder gibt es Ausnahmen wie Luca Infanger, Anthony Staiger oder Claude Moser, welche ihren Weg über die ELB in die 1. Liga finden, aber eben: Ausnahmen.
Sicher sind ELB-Spieler, welche aus La Chaux-de-Fonds, Rapperswil oder der ZSC-Organisation kommen sehr nahe am ELA-Level. Aber trotzdem waren ihre Gegner taktisch und spielerisch schwächer.

Und dann gibt es da also Chur, welches sogar noch eine Liga höher spielt als die 1. Liga und sich dann auf dem Transfermarkt voll bei der Elite B bedient, die ja schon in der 1. Liga grenzwertig wäre.



Original geschrieben von: Khuri
Dass diese Spieler in diese Plauschliga gehen hat einzig und allein mit Geld zu tun oder aber damit, dass sie keine sportlichen Ambitionen mehr haben. Wer etwas anderes behauptet, lügt sich selber an. Stell dir mal vor: Du bist 20 jährig und hast den Sprung zu den Profis aktuell knapp nicht geschafft. Du hast jedoch die Qualität und bis nahe dran und man stellt dir in Aussicht, den Sprung noch schaffen zu können. Was machst du? Genau, du gehst bewusst zwei Ligen tiefer.... :-)

Nun, wie oben geschrieben: Es sind nicht wirklich mehr Plätze verfügbar als vorher...nur weil es eine Liga mehr gibt, hat sich das nicht Angebot sowohl an Spielern wie auch an Teams nicht gross verändert.
Dann kommt noch dazu, dass die Sportchefs der NLB selbst auch keine Unterscheidung machen und das Niveau in der 1. Liga für gut genug befinden (bei den Spitzen-1.Liga-Teams ist das Level ja definitiv höher als bei den Schwanz-Teams der MSL).
Thurgau schickt seine Spieler nach Frauenfeld, Winterthur nach Wil, die Tessiner nach Bellinzona.
Keiner dieser Clubs dachte sich "hui...ich muss meine Spieler zwingend nach Chur senden, weil sie dort in der MSL mehr Fortschritte erzielen.

Und was die Finanzierung betrifft: Ich würde etwas vorsichtig sein. Ganz so klamm ist Chur nicht.



Original geschrieben von: rote Front
Ich glaube, da darf man als langjähriger Fan einen anderen Anspruch haben, als gegen Dielsdorf-Niederhasli oder Rheintal zu spielen.

Unser Verein hat 20 Jahre nichts ausgelassen und ist darum zu Recht dort wo wir jetzt sind, deswegen haben wir trotzdem mehr Potential als ganz viele deiner aufgezählten Vereine.

Aber das wäre wie wenn der Aroser sagen würde: "Wir haben mehr als 30 Jahre NLA auf dem Buckel, am drittmeisten Meistertitel. Wir müssen sicher nicht gegen Prättigau spielen" (Chur kommt in den letzten 60 Jahren übrigens gerade mal auf 8 NLA-Saisons)

Die Aroser taten sich in den 80ern und 90ern sicher auch sehr schwer die Zustände anzunehmen. Aber ich glaube, mittlerweile haben sie akzeptiert, wo sie hingehören und wo sie spielen und sind damit ganz zufrieden. Irgendwann muss der Blick nach vorne kommen. In Chur habe ich den Eindruck, hängt man immer noch in den 90ern fest.

hoch
#397592 - 16/11/2018 12:49 Re: Saison 2018/19 [Re: Itchy]
TheRealSchratti Offline
Veteran

Registriert: 28/02/2014
Beiträge: 3369
Ort: Hochwacht
Itchy, wahre Worte, danke dafür. grin
_________________________
Mit Steinen die einem auf den Weg getonnert werden, kann man was bauen!!

hoch
#397602 - 16/11/2018 14:29 Re: Saison 2018/19 [Re: TheRealSchratti]
Junge von ganz vorne Offline
Veteran

Registriert: 24/03/2002
Beiträge: 4040
Ort: Chur
(bei den Spitzen-1.Liga-Teams ist das Level ja definitiv höher als bei den Schwanz-Teams der MSL).

Jetzt mal ehrlich, wie kommt man auf so etwas? Die Vergleiche (...und ich werde einen Teufel tun hier Testspiele gegen Arosa oder Eintagsfliegen wie gegen Rheintal zu rate zu ziehen) geben doch ein sehr deutliches Bild ab.

Wer aus dem Spitzenteam Kader aus Arosa wäre eine wirkliche Verstärkung beim Schwanzclub Chur? Mir Fallen da nicht gerade viel ein...
_________________________
WASCHSZENE_chur - car 4 hat mein leben verändert :-)


keine TIERNAMEN für eishockeyclubs!

hoch
#397605 - 16/11/2018 14:37 Re: Saison 2018/19 [Re: Highlander]
peter@59 Offline
Mitglied

Registriert: 22/03/2016
Beiträge: 81
Bei Arosa weiss das nicht so genau, aber von Wetzikon wäre vermutlich fast jeder Spieler eine Verstärkung!!!

hoch
#397615 - 16/11/2018 16:19 Re: Saison 2018/19 [Re: peter@59]
vneu87 Offline

Profi

Registriert: 07/06/2003
Beiträge: 1199
Ort: Seewen, CH
Ich muss jetzt doch auch wiedermal meinen Senf dazu geben! :-)

Dass die 1. Liga-Spitzenteams in der MSL mithalten könnten, sehe ich auch so. Aber dass die MSL-Teams in der 1. Liga nur im Mittelfeld wären, ist sicher falsch... Das Niveau in der MSL ist extrem ausgeglichen. Jeder kann jeden schlagen. Ich behaupte, dass Arosa, Wetzikon, Frauenfeld und vielleicht auch Bellinzona ebenfalls mithalten könnten. Deshalb verstehe ich es auch nicht, dass diese Vereine nicht rauf wollen (oder vielleicht nur hinter vorgehaltener Hand). Aber Hauptsache immer schön gegen die MSL schiessen...

Die MSL ist aus sportlicher Sicht das beste, was gemacht werden konnte! Man hat keine wirklichen "Schwanzteams" mehr, gegen die im Vornherein schon klar ist, das man sowieso gewinnt. UND HIER KOMMT DER UNTERSCHIED: In der 1. Liga Classic gibts diese Teams noch. Das Gefälle ist viel deutlicher. Zumindest jetzt noch, in 2-3 Jahren sieht das vielleicht wieder anders aus, wenn die Ligagrösse reduziert wurde.

Kurz gesagt: Beide Ligen haben ihre Vor- und Nachteile. Hört doch endlich auf, gegen die MSL zu schiessen. Spätestens wenn ihr dann mal aufsteigt, tönt es ja dann wieder ganz anders... Wir (EHC Seewen) sind auch "einfach mal" raufgegangen um zu schauen, wie sich das entwickelt, und man muss sagen, dass es eine sehr gelungene Sache geworden ist! Aus sportlicher Sicht ABSOLUT! Wir machen einfach keine finanziellen Abenteuer, und wenns dann halt Ende Saison nicht reicht, gehen wir halt wieder runter... Das könnten doch andere Teams wie Arosa, Wetzikon oder Frauenfeld auch "probieren"? Wir sind damals einfach "mit der gleichen Mannschaft" rauf, haben bewusst den Trainingsaufwand nicht erhöht und es einfach mal versucht. Hat geklappt. Diese Saison sieht es zwar etwas anders aus, aber das kann noch ändern - die Saison ist noch lang. Und wenns am Ende dann halt trotzdem mit dem Abstieg enden sollte, wäre es auch kein Weltuntergang...
_________________________
EHC Seewen, suscht nüd!!

hoch
#397616 - 16/11/2018 16:21 Re: Saison 2018/19 [Re: Highlander]
Riga06 Offline

Profi

Registriert: 30/09/2009
Beiträge: 514
Wenn man sich keine Churer Spiele ansieht, kann man das eigentlich gar nicht beurteile. Es ist aber unschwer anzunehmen, dass für den aktuellen Träger der roten Laterne auch einige Aroser durchaus eine Verstärkung wären.
_________________________
Vorbeugen ist besser als auf die Schuhe zu kotzen

hoch
Seite 23 von 45 < 1 2 ... 21 22 23 24 25 ... 44 45 >

Moderator:  ehcfans.ch, knoeppi