Seite 9 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Optionen
#389520 - 23/03/2018 16:35 Re: Saison 17-18 [Re: SCB-Fan Jufi]
baldi Offline
Veteran

Registriert: 17/08/2003
Beiträge: 4817
geil smile seit wann werden Trades gemacht weil jemand "Freund von XY ist"?
Gemäss deiner Logik sollte Stamkos zu den Maple Leafs wechseln, stammt er doch ursprnglich aus Ontario.
Denkst du wirklich einen Verteidiger der dritten Linie ist eine Bereicherung? Aktuell wären das Harpur und Cleasson. Bin ja nicht SCB Fan aber da würde ich lieber einen Jungen von der Elite A oder Partnerverein langsam aufbauen.

hoch
#389524 - 23/03/2018 16:51 Re: Saison 17-18 [Re: baldi]
derpaul Offline
Profi

Registriert: 16/08/2012
Beiträge: 879
Bitte hier drin nur über das thema scb (saison, transfers, etc.) diskutieren, für nhl hat es einen eigenen thread. wird sonst sehr unübersichtlich. ansonsten per pn weiter labbern. DANKESCHÖN!

hoch
#389739 - 26/03/2018 10:18 Re: Saison 17-18 [Re: SCB-Fan Jufi]
One Timer Offline
Rookie

Registriert: 16/03/2018
Beiträge: 9
Mein Eintrag war SCB bezogen:-)

hoch
#391043 - 08/04/2018 10:19 Re: Saison 17-18 [Re: One Timer]
SCB-Fan Jufi Offline
Mitglied

Registriert: 01/12/2014
Beiträge: 123
so die saison ist für den scb zu ende.
2:4 in der serie gegen den zsc, damit das aus im halbfinale. Gratulation an den zsc zum finaleinzug. Eine tolle halbfinal-serie gegen die zürcher ist nun beendet mit dem besseren ende für den z.
Die enttäsuchung hält sich bei mir in grenzen. Seit mitte dezember hat sich der abwärtstrend abgezeichnet bzw. fortgesetzt und im jahr 2018 konnte man selten überzeugen, auch wenn die resultate oft doch noch stimmten.
Die stärkste phase hatte man bereits im oktober/november. Nachher ging es leistungsmässig stetig bergab.


Meine noten:
Genoni -4.5- wirkte auch schon sicherer. Aber dank ihm hatte man wenigstens die möglichkeit jedes spiel zu gewinnen. wie schon während der ganzen saison war das defensivverhalten seiner vorderleute mehrheitlich eine katastrophe. man verliess sich zu sehr auf die künste von genoni und der gegner kam viel zu einfach in die abwehrzone und vors tor , nach dem motto „leo macht das schon“.
Andersson -4- war noch einer der besten verteidiger. Spielte insgesamt eine starke saison.
Blum -3- schwache leistungen von so einem hochgelobten und hochbezahlten nationalspieler. Für mich müsste man ihn weg transferieren. Wieso nicht heim nach zürich? Oder zu zug?
Burren –keine note- was hat er dem kari getan, dass er nicht mehr spielen durfte? Absolut unverständlich wieso er keine eiszeit mehr erhielt. Und andere wie die hochgelobten nati-spieler wie noro, blum, unti , kamerzä und krueger durften fehler um fehler aneinander reihen ohne jegliche konsequenzen. Schwach vom coach. Burren muss wie jeder andere junge spieler auch denn scb verlassen damit er seine karriere retten kann, weil der trainer nichts mit jungen spielern anfangen kann und kein vertrauen in diese hat. Ein schlechtes zeugnis für so einen hochgelobten „übertrainer“ der nun zu „normalen“ trainer geschrumpft ist.
B.Gerber -4.5- sein einsatz wie immer vorbildich und der krieger defensiv top.
Kamerzin -3.5- konnte wie schon die gesamte saison nicht so recht überzeugen, dies hat auch mit dem fehlenden vertrauen vom coach zu tun. Ein sensibler spieler der seine rolle in bern immer noch nicht gefunden hat. Ein transfer würde ihm wohl gut tun, vertrag hin oder her.
Krueger -3- vom tempo her zu oft überfordert. Ein transfer wäre angebracht, wieso bsp. nicht nach mannheim, köln oder berlin?
Noreau –3- offensiv für einmal ohne grossen einfluss, defensiv mit zu vielen patzern. Konnte gegen seinen zukünftigen arbeitgeber nicht glänzen.
Untersander -3- buchte zwar die eine oder andere kiste, dafür wurde es meistens vor dem eigenen tor gefährlich, wenn er zusammen mit blum auf dem eis stand. Zu viel eiszeit tut ihm sichtlich nicht gut. Weniger wäre in seinem fall auf jedenfall mehr. und wieso wurde das duo unti/blum linientechnisch nicht getrennt?
Arcobello -4-schoss zwar noch zwei tore, ansonsten kam er wie seinen linienpartner nicht mehr so zur geltung. Wahrscheinlich war der tank leer.
A.Berger -3.5- ein stark limitierter flügel ohne grossen einfluss und nur mit beschränkter eiszeit ohne jegliches vertrauen seitens des headcoaches, dann ist es nicht verwunderlich kommt er nicht auf touren.
Bodenmann -4- buchte zwar den einen oder anderen treffer, vergab aber auch noch etliche mögliche treffer. insgesamt genügend, aber nicht mehr, im defensivverhalten stark ungenügend
Ebbett -4 – wirkte ausgelaugt und sein tank schien leer. Kein wunder bei diesem programm und der ständigen forcierung durch den trainer
Haas -4-zeigte zwar gute ansätze, konnte auch nicht unbedingt glänzen
Heim –keine note- zeigte in den 2 spielen in der er nur wenig eiszeit erhielt, mehr als bsp. karis’liebling mit der 37. Auch er muss um seine karriere zu retten den scb verlassen. Ein armutszeugnis für den finnischen trainer. Man hat den vertrag mit kari zu früh verlängert und zudem hätte man besser peltonen behalten.
Hischier -4- wenn er vom coach kein vertrauen und nur beschränkte eiszeit erhät wird’s halt schwierig sich positiv in szene zu setzten. Mit der „flucht“ nach davos kann er seine karriere retten und erhält wohl möglich einen neuen schub.
Kämpf -3.5- sein einsatz war zwar top, der ertrag war sehr bescheiden und dürftig
Meyer –keine note- immer als 13.stürmer ohne eiszeit, im letzten spiel kriegte er noch etwas eiszeit, etwa 4. Minuten. Wie soll er da irgendwie etwas bewegen bei dieser kurzer eiszeit und vor allem fehlendem vertrauen von seiten des coaches? möchte mal sehen wie sich bsp. ein bodenmann, moser , rüfenacht, scherwey etc. bei diesen voraussetzungen zeigen würden.
Moser -4-kam wie seine block-kollegen kaum zur geltung
Pyörälä -2- trainer‘sliebling eine absolute obernulpe und ein floptransfer wie lehtonen, wieso der kari den fast immer eingesetzt hat, bleibt sein geheimnis. Offensiv eine null, schwach am bully, schwach im zweikampf etc.
Randegger -2- geht hoffentlich endlich weg, ein unbrauchbarer spieler der nichts kann
Raymond - 4-durfte nur ein spiel bestreiten. War er danach verletzt? Oder wieso verzichtet der kari auf einen top-torschützen?
Rüfenacht -2-das grossmaul sollte sich besser auf seinen job als eishockeyspieler konzentrieren, statt dieses dümmliche und idiotische, vorpubertäre und völlig wirkungslose provozieren. Eine absolute frechheit was der gezeigt hat. Keine leistung, PFUI. Sein verhalten auf dem eis hätte bei mir eine saftige busse und eine abmahnung zur folge. Neben dem eis benimmt er sich auch nicht so, wieso diese unnütze getue? Will wohl den ganz harten mann spielen, dabei ist er einer der weichsten spieler. Bitte diesen spieler weg transferieren.
Scherwey -4.5-der beste berner feldspieler im halbfinale
Aaltonen -3.5- konnte auch nichts bewegen, bemühte sich zwar, zählbares kam aber nicht raus.


Jalonen -3- bin und war nie ein fan von ihm. Und nein, dass hat überhaupt nichts damit zu tun, dass er finne ist. Die resultate stimmten zwar über die gesamte saison mehrheitlich. Doch mir haben zu viele sachen nicht gepasst. Kari wird meiner meinung nach stark überschätzt. Der hans kossmann hat ihn schön ausgecoacht, weil der im gegensatz zum hochgelobten kari fähig war, die eiszeit ein wenig mehr auf alle vier linien zu verteilen und jedem spieler eine rolle geben konnte und vor allem vertrauen in alle spieler hatte, auch dennen vom 4.block.
der kari lässt am liebsten mit 2 linien spielen, hat kein vertrauen in junge spieler oder limitierte ergänzungsspieler. Das defensivverhalten war schwach, zu sehr wurde auf die künste von genoni gesetzt. Die gegner kamen viel zu einfach in die abwehrzone und vors tor. Gestört wurden sie kaum bis ganz wenig. Er hat es bis heute nicht geschafft eine funktionierende vierte linie aufzubauen/zu installieren. Das hat der löienbergerische lars viel besser gemacht und eindrücklich gezeigt das dies eigentlich möglich wäre. vor allem dank vertrauen und eine rolle für jden spieler.
der jalonische kari hat wie schon geschrieben kein vertrauen in junge spieler oder limitiert spieler (wie bsp. berger etc). Ein armutszeugnis für so einen erfahrenen trainer. dazu ist er zu sturr und ein ganz schwaches energiemanagement der blöcke. Die Kräfte, über die ganzen Playoffs gesehen, wurden mutlos und zu einseitig verteilt. Zudem ist die einseitige Verteilung der Eiszeit schlecht für das Energiemanagement und auch den Zusammenhalt der Mannschaft.
Sein vertrag wurde viel zu früh verlängert, not dazu bestand nicht. Angebote gab es noch keine und er wollte auch bleiben. Wenn er halt dann anderswo unterschrieben hätte, na und? Wäre nicht weiter tragisch gewesen. Hätte lieber peltonen behalten statt den kari. Schade.

Ausblick
Die getätigten transfers gefallen mir überhaupt nicht, einzige ausnahme grassi. Zudem vergrault kari alle jungen spieler, da er kein vertrauen zu ihnen hat und nichts mit ihnen anfangen kann. Für so einen coach mit so einem renomee eine ganz schwache leistung und ein armutszeunis erster güte. Dazu kommt das überforcieren der vermeintlich besten kräfte nicht förderlich ist, weder für den energie haushalt noch für den zusammen halt der truppe. die richtung in welche der scb geht, gefällt mir überhaupt nicht.

hoch
Seite 9 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9