Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >
Optionen
#380540 - 22/11/2017 15:43 Transfers 2018/19
peter@59 Offline
Mitglied

Registriert: 22/03/2016
Beiträge: 84
So jetzt ist es also auch im Amateursport soweit.

Wil kommunziert bereits im November Vertragsverlängerungen und sogar Neuverpflichtungen für die nächste Saison.

Ist das wirklich notwendig?

hoch
#380548 - 22/11/2017 17:05 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: peter@59
So jetzt ist es also auch im Amateursport soweit.

Wil kommunziert bereits im November Vertragsverlängerungen und sogar Neuverpflichtungen für die nächste Saison.

Ist das wirklich notwendig?

Ich dachte erst, dass die Transfers von E. Mettler und Ambühl ein kleines Beben in der Liga sind und möglicherweise den Niedergang der Pikes einläuten könnten, wenn dort im kommenden Sommer gleich agiert wird wie dieses Jahr.

Das wirklich Beben kam dann aber heute Nachmittag mit dem Transfer von Thöny zu Prättigau. Wow...da haben die aber ordentlich zugelegt...schade für seine neuen Mitspieler in der Linie...die sehen ab jetzt nur noch beim Einlaufen Pucks.

Edit: Um den "Schock" zu komplettieren, könnte Frauenfeld jetzt ja noch den verlorenen Sohn zurückholen: https://www.ehc-visp.ch/web/de/news/news/ehc-visp-tobias-bucher-loesen-vertrag-auf


Bearbeitet von Itchy (22/11/2017 17:08)

hoch
#381182 - 04/12/2017 15:13 Re: Transfers 2018/19 [Re: Itchy]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Original geschrieben von: Itchy



möglicherweise den Niedergang der Pikes einläuten könnten, wenn dort im kommenden Sommer gleich agiert wird wie dieses Jahr.


Jetzt sind sie noch unter dem Strich.
Uiuiui, bei denen geht momentan wohl nichts mehr.
Mal schauen, von der Qualität gehören sie meiner Meinung nach weiter oben hin.
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#381626 - 13/12/2017 20:08 Re: Transfers 2018/19 [Re: Itchy]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: Itchy
Edit: Um den "Schock" zu komplettieren, könnte Frauenfeld jetzt ja noch den verlorenen Sohn zurückholen: https://www.ehc-visp.ch/web/de/news/news/ehc-visp-tobias-bucher-loesen-vertrag-auf

Vor drei Wochen so beiläufig erwähnt und heute ist es Tatsache: Bucher hat bei Frauenfeld eine Lizenz bis Saisonende und spielt bereits heute gegen Weinfelden in der Cup-Quali.

hoch
#388602 - 16/03/2018 09:44 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Zu den Pikes zieht es Lars Neher (Thurgau). Interessant...10 grosse Namen raus und dafür wieder 10 grosse Namen rein? Hat die letzten zwei Jahre ja super funktioniert.

hoch
#390615 - 03/04/2018 20:40 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
peter@59 Offline
Mitglied

Registriert: 22/03/2016
Beiträge: 84
News aus Wetzikon:

Neu auf die Saison 2018/19 kommen von Chur Goalie Tobias Werner und Verteidiger Michael Schaub. Von Neuenburg kommt Angreifer Yves Bader. Weiter Stürmer Dimitri Beer (zuletzt kanadische Juniorenliga) sowie Verteidiger Luca Luchsinger von den GCK Lions.

Es werden noch ca. 2-3 weitere Verpflichtungen folgen.

Schon seit längerer Zeit steht fest, dass der Grossteil des aktuellen Kaders für die nächste Saison zusammen bleibt.

Aufhören werden Verteidiger Christian Trippel, Stürmer Alain Butty und Gianni Rüedi.

Ganz wichtig:

Mit Erfolgstrainer Roger Keller ist man sich grundsätzlich einig für eine weitere Saison.


Bearbeitet von peter@59 (03/04/2018 20:42)

hoch
#391505 - 13/04/2018 21:36 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Der Zerfall der Pikes geht weiter. Thomas Mettler wechselt nach Frauenfeld. Damit haben die nun Rieser, Grolimund und Mettler als Top-3.

Ebenfalls holen sie noch Lückhof aus Winterthur, welcher letztes Jahr 1 NLB-Spiel bestritten hat.

hoch
#391930 - 19/04/2018 08:16 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Wer tut sich eigentlich Uzwil an? Ah ja, Yves Breitenmoser wechselt da hin. Denen soll es ja ziemlich mies gehen?
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#391972 - 19/04/2018 14:21 Re: Transfers 2018/19 [Re: @herisau]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: @herisau
Wer tut sich eigentlich Uzwil an? Ah ja, Yves Breitenmoser wechselt da hin. Denen soll es ja ziemlich mies gehen?

Ja, dort scheint ein Sturm zu toben...

Röthlisberger von Dübendorf scheint es übrigens nach Wetzikon zu verschlagen.

hoch
#392335 - 25/04/2018 11:49 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Wil holt Högger von Frauenfeld und investiert also etwas weiter.
Interessant finde ich die Aussage, dass sie ihn als einen der besten drei Spieler der Liga bezeichnen. Vom Talent her steht er effektiv ganz oben. Aber wenn man bedenkt, dass Manuel Holenstein zurück kehrt, dann bleiben in den Top-3 gerade noch 2 Plätze und wir haben Marzan, Eggimann, Geiser, Fehr, Wittwer, Scherwey, Pfranger, Masa, Lakhmatov, Neher oder Engler noch nicht mal erwähnt.

hoch
#392556 - 26/04/2018 16:07 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Basler1932 Offline
Mitglied

Registriert: 15/02/2015
Beiträge: 83
Ort: Laufental
Zuchwil zieht sich anscheinend in die 2.Liga zurück... Schade

hoch
#392559 - 26/04/2018 16:14 Re: Transfers 2018/19 [Re: Basler1932]
manUELI Offline
Veteran

Registriert: 03/11/2003
Beiträge: 3752
Ort: Rüthi (Rheintal)
Original geschrieben von: Basler1932
Zuchwil zieht sich anscheinend in die 2.Liga zurück... Schade


Quelle?

hoch
#392563 - 26/04/2018 16:32 Ciao Zuchwil? [Re: manUELI]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Original geschrieben von: manUELI
Original geschrieben von: Basler1932
Zuchwil zieht sich anscheinend in die 2.Liga zurück... Schade


Quelle?


Hier: http://red-lions-reinach.ch/mit-zuversicht-und-optimismus-in-die-saison-2018-2019/
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#392567 - 26/04/2018 16:45 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
manUELI Offline
Veteran

Registriert: 03/11/2003
Beiträge: 3752
Ort: Rüthi (Rheintal)
Spannend, spannend. Vor allem der Abschnitt "Neuer Modus verspricht Hochspannung"

hoch
#392572 - 26/04/2018 17:23 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
"Andere haben eine Jacht oder ein Haus am See - ich habe einen Eishockeyklub."

Mehr muss man über diesen Verein eigentlich nicht wissen. Es war schon immer klar, dass die kein 1. Liga Budget stemmen können, sobald ihr Präsi mal die Schnauze voll hat. Jetzt geht wenigstens der Abstiegsmodus auf.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392576 - 26/04/2018 18:11 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Ich hab's ja vorausgesagt: der Modus wird aufgehen und es sind am Ende dann doch nur 24 Teams übrig wink

Ist halt nicht Yverdon oder sonst ein Club den es "lupft", sondern einfach Zuchwil, die keine Lust mehr haben. Der gute Mann ist ja auch schon in einem gewissen Alter und da sollte man lange Reisen ja meiden.

Die Reinacher sind aber auch witzig, wenn sie sich vor Prättigau, den Pikes oder Uzwil am meisten fürchten. Zumindest mal eine Tabelle oder Mannschafts-Kader hätte man für diesen Bericht hervorkramen können...aber der "SC Holenstein & Friends" und Frauenfeld gehen sicher gerne als Underdogs in den Aargau.

hoch
#392594 - 26/04/2018 22:43 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Itchy]
manUELI Offline
Veteran

Registriert: 03/11/2003
Beiträge: 3752
Ort: Rüthi (Rheintal)
Original geschrieben von: Itchy
Ich hab's ja vorausgesagt: der Modus wird aufgehen und es sind am Ende dann doch nur 24 Teams übrig wink


Jaja, ist doch alles nicht so schlimm. Und ein weiteres Heimspiel weniger ist ja für die Clubs auch gut, weil sie weniger Eismiete und Schiedsrichterkosten bezahlen müssen und sowieso gemäss deiner Logik nun sogar noch mehr verdienen, weil bei einer Saisonkarte das einzelne Spiel noch mehr Wert bekommt.

hoch
#392596 - 26/04/2018 23:23 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
Man stelle sich die Konstellation vor, wenn ein OS-Team in die MSL aufsteigt und dafür ein WS-Team absteigt, dazu würden noch drei OS-Teams in die 2. Liga absteigen. Da muss man ja schon froh sein, dass aus der 2. Liga ZS eh niemand hoch will und daher garantiert ein OS-Team aufsteigen wird. Die Krönung an dieser Sache ist ja, dass Zuchwils Entscheid gemäss Reinach bereits in den letzten Tagen kommuniziert wurde und auf der offiziellen FB-Clubseite heute noch die 1. Liga-Gruppeneinteilungen mit Zuchwil gepostet wurden.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392606 - 27/04/2018 09:16 Re: Ciao Zuchwil? [Re: manUELI]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: manUELI
Und ein weiteres Heimspiel weniger

Das ist noch nicht entschieden. Womöglich schieben sie nun auch ein Team aus der WS in die OS rüber (Burgdorf?). Natürlich nicht im Mai oder Juni. Sondern dann im Juli, wenn alle in den Ferien sind und keine Planung machen können wink
Oder jetzt kommt natürlich wieder die andere Klausel zum Tragen: Mangels aufstiegswilliger Teams kann der Absteiger ein Gesuch zum Verbleib einreichen (hello there, Weinfelden).


Original geschrieben von: manUELI
gemäss deiner Logik nun sogar noch mehr verdienen, weil bei einer Saisonkarte das einzelne Spiel noch mehr Wert bekommt.

Aus diesem Grund bist du eben nur der Kassier und nicht der CFO wink

Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Man stelle sich die Konstellation vor, wenn ein OS-Team in die MSL aufsteigt und dafür ein WS-Team absteigt, dazu würden noch drei OS-Teams in die 2. Liga absteigen. .

Ich versuche dir das nun seit gefühlten drei Jahren zu erklären: Die WS-/OS-Teams spulen schon jedes Jahr ein enormes Pensum auf den Strassen ab. Die Zusammenlegung der Gruppen kratzt die Teams nun wirklich nicht gross. Wenn jetzt also Arosa oder Bellinzona in die SRL aufsteigen und gleichzeitig bspw. Romanshorn und Reinach nach unten rutschen, ja dann macht es sogar fast so viel "Spass" nach Lyss oder Saint-Imier zu fahren.

Dein ausgeführtes Szenario "trifft" die OS nur dann "hart", wenn es sich bei den vier Teams um Wetzikon, Frauenfeld, Wil und Uzwil handeln würde. Aber aufgrund der aktuellen sportlichen, finanziellen und ambitiösen Situation kommt wohl nur ein einziges Team überhaupt in Frage (Tipp: die mit dem Habicht) sofern die Saison bei den anderen drei nicht komplett aus dem Ruder läuft. Wenn diese vier Teams wegfallen, bricht das geografische Herz bzw. "Mittelland" weg und es gibt dann die Ecke Arosa/Prättigau/Rheintal/Herisau/Romanshorn und die Ecke Lyss/Burgdorf/Reinach/Argovia sowie noch drei weitere zugeloste Teams (irgendwas aus Unterseen/Adelboden/Saint-Imier/Franches-Montagnes oder möglichen Aufsteigern.

Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Da muss man ja schon froh sein, dass aus der 2. Liga ZS eh niemand hoch will und daher garantiert ein OS-Team aufsteigen wird.

Die geschlossene Werkstatt ZS interessiert niemanden mehr...die könnten genau so gut eine Plausch-Meisterschaft starten. Würde wenigstens helfen die Kosten nochmals etwas zu senken.

Der gute Herr Ulrich hätte ja auch mal in Konkurrenz-Teams aus der 2. Liga investieren können. Dann hätte die ZS ihre eigene Gruppe vielleicht halten können. Ist ja ein Hobby für ihn und Hobbies kosten halt was.

Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Die Krönung an dieser Sache ist ja, dass Zuchwils Entscheid gemäss Reinach bereits in den letzten Tagen kommuniziert wurde und auf der offiziellen FB-Clubseite heute noch die 1. Liga-Gruppeneinteilungen mit Zuchwil gepostet wurden.

nun...es ist eine offizielle Presse-Mitteilung des Clubs bzw. wird die Mitteilung der SIHF zitiert. Stand heute ist das immer noch das, was gilt.

hoch
#392635 - 27/04/2018 14:35 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Itchy]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
Original geschrieben von: Itchy
Ich versuche dir das nun seit gefühlten drei Jahren zu erklären: Die WS-/OS-Teams spulen schon jedes Jahr ein enormes Pensum auf den Strassen ab.

Was allerdings komplett an dir liegt. Ich hab das schon beim ersten Mal kapiert. Keine Ahnung, warum du seither fast jede meiner Wortmeldungen darauf beziehst. Wundert mich ehrlich gesagt, dass du es nicht selbst bei meinen Postings zur NLA noch geschafft hast, die irgendwie so zu interpretieren, dass ich mich über die langen ZS-Reisewege beschwert hätte. Kannst doch sicher ein Skript schreiben, welches automatisch jedes meiner Postings mit dieser völlig zusammenhanglosen Antwort versehrt. In Tat und Wahrheit frage ich mich halt, ob das denn jetzt ab sofort mit Gruppenumteilungen einfach so funktioniert, nachdem die Regionaleinteilungen jahrzehntelang massivst in Stein gemeisselt waren, egal wie eklatant die Ungleicheit war. Adelboden hat übrigens bereits angekündigt, dass sie sich bei einer Umteilung in die Ostgruppe in die 2. Liga zurückziehen. Achtung itchy: Aus diesem Sätzchen kannst du bestimmt irgendwie den Zusammenhang herstellen, ich hätte nicht kapiert, dass die Reisewege in der ZS kurz seien. Go for it!

Von Zuchwils Posting kann man halten, was man will. Für mich ist das lediglich ein weiteres Kapitel der grauenhaften Kommunikationspolitik dieses Vereins. So wie man bereits nach dem Gruppensieg verlauten liess, es würde jetzt um den Aufstieg gehen, obwohl gar kein entsprechendes Gesuch eingereicht wurde.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392655 - 27/04/2018 16:36 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
rouge+jaune-1939 Offline

Profi

Registriert: 01/11/2010
Beiträge: 1343

hoch
#392669 - 27/04/2018 18:47 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
"Angefangen hat alles bei der Gründung der MySports League"

EBEN NICHT, VERDAMMT! Diese Behauptung ist zwar auch in SCUI-Kreisen weit verbreitet aber sie ist so verlogen, dass mir dabei das kalte Kotzen kommt. Angefangen hat alles vor 15 Jahren, als der Auf-/Abstieg in der ZS nicht mehr funktionierte. Seither wurde NICHTS aber auch wirklich ÜBERHAUPT REIN GAR NICHTS unternommen, damit die ZS wieder zu einer funktionierenden Region wird, so wie die anderen beiden. Thun, Basel und Brandis wollten die MSL. Wenn Zuchwil die völlig eintönige 11er Liga und den EHC Belp geil fand, bitteschön, ist ihr gutes Recht. Aber sie dürfen nicht erwarten, dass Alle das so zu sehen haben und dann dem Verband die Schuld geben, wenns nicht so ist.

Wenn man Lyss und Unterseen rausrechnet, hätte Arosa mit Sicherheit mehr Fans nach Zuchwil gebracht, als alle bisherigen Gruppengegner zusammen. Aber sich ein wenig zu informieren, wäre natürlich zu viel verlangt gewesen. Sie haben ja nach all den Jahren noch nicht mal rausgefunden, wie ihre Gegner genau heissen. Ah und übrigens, weniger Auswärtsfans als Zuchwil kann man gar nicht mitbringen, selbst bei einem Team aus Timbuktu. Und das nach all ihren gekauften Titeln auf die sie ja so wahnsinnig stolz sind.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392677 - 27/04/2018 19:02 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Robsen Offline
Veteran

Registriert: 03/08/2004
Beiträge: 2777
Nei aber au shocked

*mimimi*

Klar hat der Verband nicht immer glücklich reagiert und kommuniziert, aber dieses Statement ist echt zum Kotzen.
Alle anderen sind böse, alle anderen sind schuld am eigenen Unvermögen!

Und der Gegner “EHC Unterseen“ war ja so wichtig, dass sie nicht mal deren Namen wissen.
Und der HC Thurgau spielt ja ab nächster Saison auch in der 1. Liga.
Ich weiss gerade nicht ob ich lachen oder weinen soll

hoch
#392721 - 27/04/2018 23:08 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Robsen]
Stiefel68 Offline
Rookie

Registriert: 06/04/2018
Beiträge: 7
Das Derby gegen Adelboden... lächerlich. Das sind mehr als 100 km von Zuchu!
Aber es wäre ja kein grosses Problem, Zuchwil im Westen spielen zu lassen. Dann hätte man halt eine 12er und eine 15er Gruppe. Für eine Saison machbar.

hoch
#392730 - 28/04/2018 00:02 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
oldi 1 Offline
Profi

Registriert: 01/11/2003
Beiträge: 1149
Hätte man Zuchwil doch einfach in der Westgruppe spielen lassen, wo ist da das Problem?
Jetzt sind sie ganz weg, darum frage ich euch: Wem ist jetzt damit gedient?

hoch
#392734 - 28/04/2018 01:24 Re: Ciao Zuchwil? [Re: oldi 1]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
Original geschrieben von: oldi 1
Jetzt sind sie ganz weg, darum frage ich euch: Wem ist jetzt damit gedient?

Wie gesagt, der Abstiegsmodus geht jetzt plötzlich auf. Man könnte so weit gehen und sagen, dass damit allen Erst- und aufstiegswilligen Zweitligisten der gesamten Schweiz gedient ist... Man könnte sogar fragen, wem ausser Zuchwil denn mit so einer Einteilung gedient gewesen wäre. Überschätzt mal Zuchwils Attraktivität nicht, die haben selbst dann nur einen PW voll Fans nach Matten gebracht, als das noch ein Spitzenkampf war.

Was ihr zwei nicht so ganz zu verstehen scheint, ist, dass man schlussendlich zwei 12er Gruppen haben will. Je nach Auf- und Abstieg mit der MSL wird es da sowieso ein Ungleichgewicht geben. Wenn wir jetzt schon mit einer 15er und einer 12er Gruppe anfangen, ist quasi vorprogrammiert, dass das nicht aufgehen wird und da Zuchwil nicht aufsteigen will und wahrscheinlich sportlich nicht abgestiegen wäre, wären die dann ohnehin wieder erstgenannter Wechselkandidat gewesen.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392739 - 28/04/2018 10:09 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Rugenbräutrinker]
Stiefel68 Offline
Rookie

Registriert: 06/04/2018
Beiträge: 7
Das ist ein guter Punkt. Die ZS Teams müssen sich dessen bewusst sein, dass sie womöglich hin und wieder die Gruppe wechseln müssen. Vielleicht ist es entsprechend wirklich klüger, wenn sie von Anfang an nicht mitmachen.

hoch
#392813 - 29/04/2018 14:45 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
louveteau Offline
Profi

Registriert: 29/03/2012
Beiträge: 784
Ort: Aargauer Jura
Oh der arme Zuchwil und die böse Liga! Bleiben jetzt die Gruppen so wie sie sind (14W-12E)?
_________________________
04.03.1980 GOTTERON-ZSC 6-0
11.03.2008 GOTTERON-SCB 4-3 ap

hoch
#392820 - 30/04/2018 11:07 Re: Ciao Zuchwil? [Re: louveteau]
derpaul Offline
Profi

Registriert: 16/08/2012
Beiträge: 879

hoch
#392822 - 30/04/2018 13:19 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Rugenbräutrinker]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Ich versuche dir das nun seit gefühlten drei Jahren zu erklären: Die WS-/OS-Teams spulen schon jedes Jahr ein enormes Pensum auf den Strassen ab.

Was allerdings komplett an dir liegt. Ich hab das schon beim ersten Mal kapiert. Keine Ahnung, warum du seither fast jede meiner Wortmeldungen darauf beziehst. [/quote]
und worauf wolltest du dich dann hier beziehen? "Man stelle sich die Konstellation vor, wenn ein OS-Team in die MSL aufsteigt und dafür ein WS-Team absteigt, dazu würden noch drei OS-Teams in die 2. Liga absteigen. .
Für mich war die Andeutung eigentlich schon in Richtung Reisewege im Sinne von "ja wenn eure Region plötzlich nicht mehr vorhanden wäre und dann so weit zu anderen Spielorten müsstet, dann würde das euch auch gar nicht passen".
Vielleicht magst Du ja erläutern, was du denn wirklich sagen wolltest.


Und mit deinem Folge-Posting bin ich übrigens absolut einig. Die ZS hat das Problem über Jahre selbst nicht gelöst gekriegt und nun hat halt der Verband mit aller Macht darüber bestimmt. Die ganzen Zuchwiler können mir doch nicht erzählen, dass die letzte Saison in einer 6er-Liga (Reinach war ja nun wirklich nicht kompetitiv) Spass gemacht hätte.

Original geschrieben von: Rugenbräutrinker
Aber sich ein wenig zu informieren, wäre natürlich zu viel verlangt gewesen. Sie haben ja nach all den Jahren noch nicht mal rausgefunden, wie ihre Gegner genau heissen.

Die haben mit dem HCT und dem EHCU ja eigentlich sogar noch die Reinacher getoppt. Die haben zwar nicht rausgefunden, welche Teams im Osten wirklich vorne mitspielen, dafür aber immerhin die richtigen Namen aufgelistet.


Sollten die Ulrichs nun gänzlich die Lust verlieren und Zuchwil verkommt zu einem 3. Liga Club bzw. es legt den Verein gleich ganz zusammen, dann - da müssen wir ehrlich sein - wird niemand diesen Club vermissen. Auf Ausbildungsseite sind die mehr oder weniger inexistent.
http://www.eliteprospects.com/motherclub.php?motherclub=EHC%20Zuchwil

hoch
#392823 - 30/04/2018 13:56 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Itchy]
rouge+jaune-1939 Offline

Profi

Registriert: 01/11/2010
Beiträge: 1343
Original geschrieben von: Itchy
[


Sollten die Ulrichs nun gänzlich die Lust verlieren und Zuchwil verkommt zu einem 3. Liga Club bzw. es legt den Verein gleich ganz zusammen, dann - da müssen wir ehrlich sein - wird niemand diesen Club vermissen. Auf Ausbildungsseite sind die mehr oder weniger inexistent.
http://www.eliteprospects.com/motherclub.php?motherclub=EHC%20Zuchwil


für die region biel-solothurn wäre ein rückzug von zuchwil aus der 1.liga durchaus ein verlust....
ob und wie die eishalle weiterbetrieben würde, sei noch dahingestellt....

hoch
#392830 - 30/04/2018 15:35 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Robsen Offline
Veteran

Registriert: 03/08/2004
Beiträge: 2777
Natürlich ist es schade, dass nun ein anscheinend guter Club von der Bildfläche verschwinden wird.

Aber wie schon oft erwähnt, die 1. Liga ZS schien wirklich nicht mehr zu retten zu sein - letzte Saison war der traurige Höhepunkt. Man hat ja sogar noch versucht, neue Teams zu finden, die in der 1. Liga ZS spielen wollte, Reinach war aber dann halt auch nicht wirklich ein Erfolg...
Nun musste der Verband einschreiten - und irgendwo musste halt die Linie zwischen Ost und West gezogen werden. Das ist dann halt kein Wunschkonzert wo man lieber spielen möchte... Oder anders gesagt, wäre es denn gegenüber Adelboden oder dem "EHC Unterseen" fair gewesen, wenn die dann umgeteilt worden wären - weil Zuchwil halt lieber im Westen spielen will?

hoch
#392846 - 30/04/2018 20:14 Re: Ciao Zuchwil? [Re: rouge+jaune-1939]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
Original geschrieben von: Itchy
Für mich war die Andeutung eigentlich schon in Richtung Reisewege im Sinne von "ja wenn eure Region plötzlich nicht mehr vorhanden wäre und dann so weit zu anderen Spielorten müsstet, dann würde das euch auch gar nicht passen"Vielleicht magst Du ja erläutern, was du denn wirklich sagen wolltest.

Du scheinst in der Tat eine sehr blühende Fantasie zu haben... Allerdings habe ich bereits (mehrfach) erläutert, was ich sagen wollte. Die Gefahr ist riesig und nach Zuchwils Rückzug noch grösser, dass die Gruppengrössen schon bald völlig ungleich sein werden. Bei meinem geschilderten Szenario haben wir in einem Jahr 15 West- und 10 Ostteams. Werden dann die Clubs einfach so umgeteilt? Jahrzehntelang war diese Regionaleinteilung die heiligste aller Kühe und wurde nur dann angetastet, wenn sich eine Mannschaft freiwillig meldete. Eher liess man einen neu gegründeten Verein direkt in die 1. Liga einsteigen, als dass man nur schon auf die Idee gekommen wäre, einfach Teams aus den anderen Regionen umzuteilen, auch wenn sie das halt vielleicht nicht so prickelnd finden.

Original geschrieben von: rouge+jaune-1939
für die region biel-solothurn wäre ein rückzug von zuchwil aus der 1.liga durchaus ein verlust....
ob und wie die eishalle weiterbetrieben würde, sei noch dahingestellt....

Wenn man tatsächlich einfach davon ausgegangen ist, dass Väterchen Ulrich 2000 Jahre alt wird und bis dahin seine Kohle verlocht, ist die "Region Biel-Solothurn" allerdings mächtig selber schuld.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392848 - 30/04/2018 20:57 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Basler1932 Offline
Mitglied

Registriert: 15/02/2015
Beiträge: 83
Ort: Laufental

Von der FB Seite vom EHC Zuchwil Regio


Folgende E-Mail hat Walter und Brigitte Ulrich heute als Reaktion auf den Verbandsentscheid erhalten.
-----------------------
Guten Tag Walter
Ich gratuliere dir zum Kampfeswillen. Meine Unterstützung hättest du, ich habe meine Meinung in Zürich platziert (siehe Mail unten).
Ich hoffe fest auf eine einvernehmliche Lösung, dies zur Erhaltung des regionalen Eishockeys an der Basis.
Freundliche Grüsse, ………..

Werte Herren Verwaltungsräte von Swiss Icehockey

Es ist 5 vor 12. Dies ist nicht ein operatives Kleinproblem. Nein, es geht mitunter um die Zukunft des Schweizer Eishockeys an der Basis.

Swiss Icehockey hat es zugelassen, dass wenige Verantwortliche der Regio League mit der MSL eine unnötige nationale Meisterschaft aufgesetzt haben.
Da fragt man sich, was dies mit REGIO LEAGUE zu tun hat. Dies entzieht dem regionalen Eishockey den Boden und treibt die Vereine auf die falsche Linie.

Generell ist die Entwicklung der Regio League dramatisch meine Herren. Swiss Icehockey verliert Mitglieder. Nachwuchsarbeiten werden vernachlässigt. Die Grossklubs verdrängen die Kleinklubs und treiben diese mit Ausbildungsentschädigungen auch noch in den Ruin.
Wildwuchs in Plauschligen florieren. Klubs mit ambitiösen Geldgebern kaufen sich Erfolg auf der Stufe Regio League. Erklären Sie mir z.B., was der EHC Brandis noch mit dem wahren Verein zu tun hat. Als erste Massnahme streichte Thun Dragon das Team Junioren Top, damit Wiki und Thun die MSL Gelder aufbringen können.

Was jetzt mit dem EHC Zuchwil passiert ist beschämend, und zwar von Seiten Swiss Icehockey. Wo liegt das Problem, die Westgruppe mit 15 Teams zu spielen? Wir spielten im letzten Jahr mit 7 Teams, und es ging auch.
Zeigt Flexibilität für die eigens eingeführten Veränderungen. Die Berner Klubs verlieren mit dem EHC Zuchwil den wichtigsten Zuschauerbringer. Lyss konnten letzte Saison dank
den Derbies gegen Zuchwil das Minus im Zuschaueraufmarsch entscheidend korrigieren. Mit dem Verlust des EHC Zuchwil haben auch die umliegenden Vereine ein weiteres finanzielles Problem.

Ich erwarte von den Verantwortlichen Lösungen, nicht Machtspiele, Sturheit und Verweise auf Reglemente.
Swiss Icehockey ist ein Dienstleister für die Klubs, das sollte man nie vergessen.

Sportliche Grüsse

hoch
#392849 - 30/04/2018 21:14 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
rouge+jaune-1939 Offline

Profi

Registriert: 01/11/2010
Beiträge: 1343
rugi... es hat jahrelang funktioniert, die 1.liga zu organisieren. Wie und warum alles auf den kopf gestellt werden muss,te, da weisst du besser bescheid... sls aussenstehender beobachter scheint mir die neue ligastruktur im amateurbereich sehr erzwungen. wie gesagt, du bist hier der experte.
zu zuchwil und der eishalle... die ist schon wichtig für die region biel/solothurn/buecheggberg... all die junioren nati turniere und und .....

hoch
#392851 - 30/04/2018 21:46 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Robsen Offline
Veteran

Registriert: 03/08/2004
Beiträge: 2777
Die CLUBS wollten die MySports League, weil das Niveau der 1. Liga immer mehr verwässert wurde. Das war keine reine Verbandsidee. Deshalb musste nun halt auch die 1. Liga etwas angepasst werden. Ich bin ja auch kein riesen Fan von unserem Verband, aber dieser Schritt war nötig - eine 7ner-Liga als Aushängeschild einer Region? Sorry, aber das ist ein schlechter Witz.
Die 3 fehlenden Clubs liessen sich nicht finden, Punkt.
Also musste eine andere Lösung her.
@rouge+jaune - es hat eben leider so nicht mehr funktioniert

Von mir aus soll man Zuchwil nun halt 2. Liga spielen lassen - so viel Spielraum sollte der Verband jetzt schon noch haben.


Bearbeitet von Robsen (30/04/2018 21:47)

hoch
#392857 - 30/04/2018 22:55 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Basler1932]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
Original geschrieben von: rouge+jaune-1939
rugi... es hat jahrelang funktioniert, die 1.liga zu organisieren.

Ist das jetzt einfach die Meinung, die du vom EHC Zuchwil übernommen hast oder wie kommst du zu dieser Aussage? Was überzeugt dich davon, dass es eine funktionierende Organisation sei, wenn in der gleichen Liga in zwei Regionen jedes Jahr Teams in die 2. Liga auf- und absteigen und in der dritten Region schlichtweg keine Fluktuation existiert? Wenn in dieser Region 15 Jahre lang kein Team mehr unfreiwillig absteigt, man etliche Saisons mit elf Teams spielen muss und schlussendlich sogar nur noch 10 (von 12 geforderten) Teams aus eigener Kraft stellen kann? Wenn sich in dieser Region ein Team jahrelang durchmogeln kann, ohne jemals sportlich auf diesem Niveau anzukommen? Ein Team, welches zum krönenden Abschluss eine 0-Punkte-Saison hinlegte und selbst dann nur freiwillig absteigen konnte? Was hat an dieser Organisation deiner Ansicht nach genau funktioniert?

Original geschrieben von: rouge+jaune-1939
zu zuchwil und der eishalle... die ist schon wichtig für die region biel/solothurn/buecheggberg... all die junioren nati turniere und und .....

Wenns denn wirklich so kommt, dass diese Region und insbesondere die Stadt Solothurn einfach tatenlos zusieht, wie diese Infrastruktur vor die Hunde geht, dann beweist sie damit, dass ihr diese Eishalle ganz offensichtlich überhaupt gar nicht wichtig ist. Wobei sie das eigentlich bereits getan hat, wenn dieser Betrieb tatsächlich 20 Jahre lang einzig und allein von Ulrichs Goodwill abhing.

Original geschrieben von: Basler1932
Wir spielten im letzten Jahr mit 7 Teams, und es ging auch.

Ich bin absolut fassungslos, dass es einen Menschen gibt, der so eine Aussage tätigen kann. Das einzige was mir dazu noch in den Sinn kommt, ist frei nach Stromberg: Die Russen haben meinem Opa ein Bein weggeschossen, der ging auch, die Frage ist halt immer wie...

Original geschrieben von: Basler1932
Die Berner Klubs verlieren mit dem EHC Zuchwil den wichtigsten Zuschauerbringer. Lyss konnten letzte Saison dank
den Derbies gegen Zuchwil das Minus im Zuschaueraufmarsch entscheidend korrigieren.

Das ist schlichtweg nur noch gelogen. Ist ja wohl klar, dass man im Playofffinal mehr Zuschauer hat als sonst. Gegen Unterseen und auch gegen Saint Imier hätten sie mehr gehabt. Von Sierre oder Martigny fang ich gar nicht erst an. Wir hatten in beiden Heimspielen gegen Zuchwil eine Zuschauerzahl rund 20% unter unserem RS-Schnitt.


Bearbeitet von Rugenbräutrinker (30/04/2018 23:47)
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392877 - 01/05/2018 20:24 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
calli Offline
Veteran

Registriert: 06/09/2002
Beiträge: 4176
Ort: In der nähe von Olten
Der EHC Zuchwil muss wohl in die 4. Liga absteigen. Die Frist zur Benennung eines Teams lief in der Nacht auf heute ab.

Der Verband gab dem EHC Zuchwil eine Frist bis um Mitternacht. Die Solothurner liessen dies verstreichen. Nun droht dem Klub der Abstieg in die 4. Liga. zuvor wurde der Antrag des Klubs auf Aufnahme in die 2. Liga abgewiesen, obwohl in dieser noch ein Platz frei gewesen wäre.

Das Vorgehen des Verbands und des EHC Zuchwil wirft Fragen auf. Die Position des Solothurner Klubs ist verständlich, sind doch die finanziellen Belastungen mit den Reisen nach Arosa oder in das Tessin, nicht tragbar. Dem Klub war aber bekannt, dass 1. Liga, Gruppe Zentralschweiz, nach dieser Saison nicht mehr bestehen wird. Zudem wusste der Klub, dass mit dem Aufstieg der Berner Klubs Brandis, Wiki Münsingen und des EHC Thun die wichtigsten Derbys wegfallen würden. Als dann bekannt wurde, dass auch die Derbys mit dem EHC Burgdorf oder dem EHC Untersee-Interlaken wegfallen wurde den Solothurner frühzeitig bekannt gegeben.

Das Verhalten des Verbandes ist indes auch nicht nach vollziehbar. Anstelle dem Klub den Abstieg in die 2. Liga zu ermöglichen und den damit freien Platz aufzufüllen, lehnt der Verband dies ab. Diese Ablehnung lässt vermuten, dass schon vor Eem entscheid, den EHC Zuchwil in die 1. Liga Ostschweiz zu versetzten, von beiden Seiten Geschirr zerschlagen wurde.

Ob sich die beiden Parteien noch an einen Tisch setzten und die jeweiligen Entscheidungen diskutieren und eine gemeinsame Lösung gefunden werden kann, ist eher zu bezweifeln. Wieder einmal muss ein Klub die Segel streichen, welcher in der Region wichtige Juniorenförderung und Aufbauarbeit leistet. Der Rückzug des EHC Zuchwil in die 4. Liga kann nicht im Sinne des Verbandes und auch nicht im Sinne des Klubs sein.

hoch
#392878 - 01/05/2018 20:43 Re: Ciao Zuchwil? [Re: calli]
oldi 1 Offline
Profi

Registriert: 01/11/2003
Beiträge: 1149
Keine Ahnung welche Fehler Zuchwil gemacht hat, aber wenn man das Geld nicht aufbringen kann oder will muss ein freiwilliger Abstieg in die die Stufe darunter möglich sein. Die Argumente gegen die Teilnahme an der 1. Liga scheinen mir plausibel und dass der Verband auf der Einteilung Ost beharrt ist auch noch akzeptabel.
Es kann aber einfach nicht sein dass der Verband den freiwilligen Abstieg in die 2. Liga blockiert! Der Verband hat zum Wohle des Eishockeys zu entscheiden und dies passiert in diesem Fall wieder Mal nicht!

hoch
#392882 - 01/05/2018 21:19 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Khuri Offline

Mitglied

Registriert: 17/03/2010
Beiträge: 285
Kann mir mal einer erklären, was der Adi aus dem Tal der goldigen Sonne wieder mal geritten hat? Beschwert sich in seinem Blog wiedermal über alles und jeden und insbesondere über die Einführung der MSL (mal nicht gegen einen Schiri, oh Wunder!!) obwohl die ganz klar zu einer Niveausteigerung geführt hat und meiner Meinung nach ein Erfolg war (trotz unserer Katastrophensaison)! Das einzig negative für ihn ist halt, dass sein Sonnenclub faktisch abgestiegen ist! Was will der eigentlich? Keine MSL wegen den vielen Spielen und Reisen, dann aber die Wiedereinführung der völlig sinnlosen Masterround fordern, mit 10 sinnlosen Spielen, weil das absolute, unglaubliche, bis auf den letzten Platz ausverkaufte Topspiel gegen Zuchwil nicht mehr im Kalender ist?? Die Höhenluft scheint einen grossen Schaden anzurichten bei diesem Herren...

hoch
#392883 - 01/05/2018 21:21 Re: Ciao Zuchwil? [Re: oldi 1]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
Original geschrieben von: oldi 1
Die Argumente gegen die Teilnahme an der 1. Liga scheinen mir plausibel und dass der Verband auf der Einteilung Ost beharrt ist auch noch akzeptabel.
Es kann aber einfach nicht sein dass der Verband den freiwilligen Abstieg in die 2. Liga blockiert! Der Verband hat zum Wohle des Eishockeys zu entscheiden und dies passiert in diesem Fall wieder Mal nicht!

Hier bin ich übrigens voll bei dir. Die Verweigerung an der Teilnahme der 2. Liga-Meisterschaft mit dem Reglement zu begründen, ist komplett lächerlich. Es gibt auch Reglemente, die besagen, dass eine 1. Liga-Gruppe mehr als sieben Teams umfasst, oder dass es jede Saison aus jeder Region Absteiger gibt. Darüber hinaus gibt es bestimmt auch Reglemente, wonach man sportlich in die 1. Liga aufsteigen muss und ein neu gegründeter Club aus dem Umfeld eines Drittligisten dort nicht einfach direkt einsteigen kann. All diese Reglemente wurden konsequent ignoriert, teilweise über Jahre hinweg. Also kann man jetzt nicht plötzlich mit diesem Argument kommen.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392884 - 01/05/2018 21:27 Re: Ciao Zuchwil? [Re: oldi 1]
derpaul Offline
Profi

Registriert: 16/08/2012
Beiträge: 879
der fall zuchwil stellt dem verband erneut ein miserables zeugnis aus. das erinnert stark an die komische situation bzw den fall um neuenburg zu beginn dieser saison als die neuenburger 3(!) tage vor meisterschaft beginn zuerst ausgesperrt wurden, und dies unter zweifelhaften gründen, die bis heute nicht restlos geklärt sind. da fühlen sich wohl einige verbands-heinis ein wenig betupft und wollen ihre macht ausspielen. es kann doch nicht sein, dass das wohl dieser heinis, fritzen oder seppen höher gewichtet wird als die interessen vom verband oder eines clubs. traurig und schwach. das wohl des schweizer eishockey sollte an erster stelle stehen. der verband und aber auch die clubs müssen dringend über die bücher wollen sie nicht noch mehr vereine vergraulen und noch meher mitglieder verlieren. zum wohl des schweizer eishockey müsste man dringend über die bücher, doch dies wird vermutlich leider nicht passieren. und das schweizer eishockey besteht nicht nur aus der nla und der herren nationalmannschaft.

hoch
#392885 - 01/05/2018 23:22 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Harry72 Offline
Profi

Registriert: 12/11/2003
Beiträge: 1372
Ort: Arosa, Gleis 1
@ Khuri

Mach doch mal Wellnessferien und lass die Fischchen an Deinen Zehen knabbern. Entspannt !
_________________________
Sensationsgeiler Bergler

hoch
#392887 - 02/05/2018 07:37 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Ciappett Offline
Veteran

Registriert: 26/10/2006
Beiträge: 1583
Ort: CH, Chur
Das Problem in der Regio League ist ja schon seit Jahren bekannt.
Die NLA Klubs nehmen sich alles was sie brauchen, Geben aber nur selten was ab.
Der Zuschauerschwund wird in vielen Vereinen( ja sogar in der NLA und NLB) in der Regio League nach ober korrigiert, damit es auch besser aussieht.
Das Problem ist, wie kann man die Zuschauer wieder anlocken? Was müsste der Verband dazu beitragen?
Sind Spiele um 20.00 Uhr die ideale Lösung? oder wären frühere Anspielzeiten besser damit auch jüngere Fans angelockt werden?
Sollte man die Heimspiele nicht auch als Event organisieren, wo auch der nicht FAN, oder Sympatisant angelockt wird?
Muss es immer so sein, dass man "geschlossene" Ligen hat? warum kann nicht der NLB Meister nicht direkt aufsteigen? MSL direkt aufsteigen? 1.Liga Meister nicht direkt aufsteigen? etc....

Nur einige Gedanken.... !

Ich bin der Meinung, es muss überall ein Umdenken stattfinden, sonst kann man jahrelang versuchen etwas zu basteln, aber nützen wird es nicht viel.
Auch das hochtreiben der Spieler Entschädigungen sollte man irgendwie stoppen, denn früher oder später wird es Vereine geben die plötzlich von der Bildfläsche verschwinden.

Die Vereine und der Verband sollten zusammen Lösungen finden, und es kann nicht sein, dass die NLA Klubs immer das letzte Wort haben, schlussendlich schadet es dem ganzen Eishockey.



Bearbeitet von Ciappett (02/05/2018 07:37)

hoch
#392888 - 02/05/2018 07:40 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
rouge+jaune-1939 Offline

Profi

Registriert: 01/11/2010
Beiträge: 1343
Der EHC Zuchwil Regio zieht sich freiwillig aus der 1. Liga zurück und tritt nächste Saison nur noch in der 4. Liga an.

https://www.grenchnertagblatt.ch/sport/s...ascht-132506515

hoch
#392889 - 02/05/2018 07:54 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Khuri Offline

Mitglied

Registriert: 17/03/2010
Beiträge: 285
@Harry72: Werd ich tun, bald schon! :-)

Habe mir mal die Mühe gemacht, die Zuschauerzahlen dieses Zuchwils anzuschauen! Die erzählen Müll! Die haben einen Schnitt von 204 Zuschauer gehabt dieses Jahr, in den Vorjahren 235 und 240! Unglaublich dieser Einfluss, durch den Wegfall der Teams, welche in die MSL gegangen sind! Ganze 30 "Chnöchen" mehr :-) Wenn Arosa einmal dort gewesen wäre, hätten sie wohl einen höheren Schnitt als in ihren glorreichen Derbyzeiten! Völlig haltlose Argumente meiner Meinung nach!

hoch
#392890 - 02/05/2018 08:56 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Khuri]
Stiefel68 Offline
Rookie

Registriert: 06/04/2018
Beiträge: 7
Die Amateurliga macht ihrem Namen alle Ehre. Katastrophale Kommunikation von beiden Seiten. Der neue Direktor der Regio League scheint einer dieser unfähigen, fantasielosen Sesselfurzer zu sein. Der Clubpräsi ein täubelnder Holzkopf.
Wer einmal auf eine Landkarte geschaut hat, kann ja von der Gruppeneinteilung nicht wirklich überrascht gewesen sein. Mit dem Wunsch regional zu spielen und einem Zuschauerschnitt von gut 200 wäre Zuchu in der 2. Liga am richtigen Ort. Dass man hier keine Lösung gefunden hat, ist schlicht nicht nachvollziehbar und mit Sicherheit nicht im Sinne des Sports. Ein fähiger Direktor würde hier mit Sicherheit einen Schritt auf den Club zu machen...

hoch
#392891 - 02/05/2018 09:04 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Stiefel68]
Robsen Offline
Veteran

Registriert: 03/08/2004
Beiträge: 2777
Original geschrieben von: Stiefel68
Die Amateurliga macht ihrem Namen alle Ehre. Katastrophale Kommunikation von beiden Seiten. Der neue Direktor der Regio League scheint einer dieser unfähigen, fantasielosen Sesselfurzer zu sein. Der Clubpräsi ein täubelnder Holzkopf.
Wer einmal auf eine Landkarte geschaut hat, kann ja von der Gruppeneinteilung nicht wirklich überrascht gewesen sein. Mit dem Wunsch regional zu spielen und einem Zuschauerschnitt von gut 200 wäre Zuchu in der 2. Liga am richtigen Ort. Dass man hier keine Lösung gefunden hat, ist schlicht nicht nachvollziehbar und mit Sicherheit nicht im Sinne des Sports. Ein fähiger Direktor würde hier mit Sicherheit einen Schritt auf den Club zu machen...


Ich denke, dieser Post fasst die Situation ganz gut zusammen.

In Zuchwil scheint man nicht begriffen zu haben, dass die 1. Liga ZS keine Zukunft mehr hatte, und die 1. Liga somit nun in zwei Regionen zusamengefasst werden musste.

Und beim Verband hat man nicht begriffen, dass anscheinend nicht alle Clubs damit einverstanden waren. Und Zuchwil, dass anscheinend wirklich nur REGIONAL spielen will und eine nationale Meisterschaft anscheinend meiden will wie der Teufel das Weihwasser, dann hätte man ja wirklich eine Lösung in der 2. Liga finden können.

hoch
#392949 - 03/05/2018 10:43 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Robsen]
Haegar Offline
Profi

Registriert: 05/11/2003
Beiträge: 1296
Original geschrieben von: Robsen
Original geschrieben von: Stiefel68
Die Amateurliga macht ihrem Namen alle Ehre. Katastrophale Kommunikation von beiden Seiten. Der neue Direktor der Regio League scheint einer dieser unfähigen, fantasielosen Sesselfurzer zu sein. Der Clubpräsi ein täubelnder Holzkopf.
Wer einmal auf eine Landkarte geschaut hat, kann ja von der Gruppeneinteilung nicht wirklich überrascht gewesen sein. Mit dem Wunsch regional zu spielen und einem Zuschauerschnitt von gut 200 wäre Zuchu in der 2. Liga am richtigen Ort. Dass man hier keine Lösung gefunden hat, ist schlicht nicht nachvollziehbar und mit Sicherheit nicht im Sinne des Sports. Ein fähiger Direktor würde hier mit Sicherheit einen Schritt auf den Club zu machen...


Ich denke, dieser Post fasst die Situation ganz gut zusammen.

In Zuchwil scheint man nicht begriffen zu haben, dass die 1. Liga ZS keine Zukunft mehr hatte, und die 1. Liga somit nun in zwei Regionen zusamengefasst werden musste.

Und beim Verband hat man nicht begriffen, dass anscheinend nicht alle Clubs damit einverstanden waren. Und Zuchwil, dass anscheinend wirklich nur REGIONAL spielen will und eine nationale Meisterschaft anscheinend meiden will wie der Teufel das Weihwasser, dann hätte man ja wirklich eine Lösung in der 2. Liga finden können.



Meiner Meinung nach sollte das Thema Zuchwil nicht schöngeredet werden:
Wenn der Verband im Amateurhockey innerhalb zweier Jahre völlig neue Ligastrukturen einführt (My Sports League/ 2 Gruppen 1.Liga), in deren Folge traditionelle Vereine einfach verschwinden, so hat er schlicht und einfach auf der ganzen Linie versagt. Es ist ein Armutszeugnis, dass für Zuchwil keine Lösung in der 1. oder wenigstens der 2.Liga gefunden wurde.
Der Verband fällt schon seit Jahren immer wieder kurzfristige, tiefgreifende Entscheidungen, ändert dabei mehrfach seinen Kurs und misst mit verschiedenen Ellen. Der Verband sollte lernen, mehr auf die Vereine, die seine Basis sind, zu hören und Rücksicht zu nehmen. Schliesslich sind sie ja die Basis unseres Eishockeys. Sie brauchen zumindest eine gewisse Planungssicherheit. Das heisst, man sollte wenigstens die vorgesehenen Ligen, ihre Zusammensetzung, den Modus und das Reglement im Voraus kennen. Vielleicht auch, ob es in einer jeweiligen Liga Auf- und Absteiger gibt. Bleiben solche Fragen auch zukünftig bis zum Meisterschaftsstart oder darüber hinaus (mehrfach geschehen !) unklar, werden noch mehr Vereine einfach verschwinden.
Wahrscheinlich gibt es im Verband einfach zu viel Eitelkeit. Weg damit !


Bearbeitet von Haegar (03/05/2018 10:48)

hoch
#392954 - 03/05/2018 12:47 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Haegar]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: Haegar

Meiner Meinung nach sollte das Thema Zuchwil nicht schöngeredet werden:
Wenn der Verband im Amateurhockey innerhalb zweier Jahre völlig neue Ligastrukturen einführt (My Sports League/ 2 Gruppen 1.Liga), in deren Folge traditionelle Vereine einfach verschwinden, so hat er schlicht und einfach auf der ganzen Linie versagt. Es ist ein Armutszeugnis, dass für Zuchwil keine Lösung in der 1. oder wenigstens der 2.Liga gefunden wurde.
Der Verband fällt schon seit Jahren immer wieder kurzfristige, tiefgreifende Entscheidungen, ändert dabei mehrfach seinen Kurs und misst mit verschiedenen Ellen. Der Verband sollte lernen, mehr auf die Vereine, die seine Basis sind, zu hören und Rücksicht zu nehmen. Schliesslich sind sie ja die Basis unseres Eishockeys. Sie brauchen zumindest eine gewisse Planungssicherheit. Das heisst, man sollte wenigstens die vorgesehenen Ligen, ihre Zusammensetzung, den Modus und das Reglement im Voraus kennen. Vielleicht auch, ob es in einer jeweiligen Liga Auf- und Absteiger gibt. Bleiben solche Fragen auch zukünftig bis zum Meisterschaftsstart oder darüber hinaus (mehrfach geschehen !) unklar, werden noch mehr Vereine einfach verschwinden.
Wahrscheinlich gibt es im Verband einfach zu viel Eitelkeit. Weg damit !

Ich finde eben, dass dies der ganz einfache Weg ist. Einfach mal dem Verband die Schuld geben. Das ignoriert das Problem komplett.
Die MSL war von den Teams gewünscht und wurde von den Teams eingeführt. Die Planung dafür lief zwei Jahre. Wie lange hätte man denn diese Einführung noch hinaus zögern wollen?

Der ZS wurde lange genug Zeit gegeben, sich um ihre Probleme zu kümmern. Geändert hat sich nichts. Vor zwei Jahren wurde nach Belps Rückzug dann sogar noch ein Team von OS nach WS verschoben, um dort auszuhelfen. Um einen Verbleib von Bellinzona hat man sich in der ZS aber dann auch nicht gerissen.

Irgendwann ist dann auch mal genug. Nachdem man letzten Sommer noch versuchte die ZS einigermassen zu retten, hat man halt irgendwann mal die Schnauze voll und greift korrigierend ein (dafür ist ja ein Verband da). Folglich kam die Zusammenlegung der Regionen und eine Angleichung der verschiedenen Regionen. In der OS und WS scheint man mit grösseren Budgets zu jonglieren als in der ZS. Wollen die ZS-Teams also auch in Zukunft kompetitiv sein, müssen sie halt auch etwas nachrüsten.

Nicht vergessen darf man, dass der EHCZR als viertplatzierter eigentlich ein "Freilos" für die MSL hatte. Und auch die Änderung jetzt hat den Verein doch sicher nicht Ende April einfach so überrascht. Seit 5 Monaten ist klar, dass die OS mindestens 13 (maximal aber 14) Mannschaften haben wird. Wenn man einfach mal eine Landkarte in die Hand nimmt, hätte jeder merken müssen, dass ZR, Argovia und Reinach im Osten sein werden. Einzig das Schicksal von Burgdorf oder Lyss hätte auf die eine oder andere Seite kippen können.

Unter dem Strich sieht man doch hier, dass ein reicher Mann ein Spielzeug hatte und das Spielzeug nach seinem Gusto bedienen wollte. Jetzt hat ihm zweimal jemand in sein Spielzeug reingefunkt und er schmollt jetzt rum.

Und nach wie vor verstehe ich nicht, was irgendjemand an diesem Club bzw. dem Nachwuchs gefressen hat. Weil Aufwand/Geld floss mit Sicherheit nicht so viel in den Nachwuchs oder die Infrastruktur. Sonst würde da etwas mehr rausschauen. Aber jetzt wollen die Ulrichs ihre Mittel ja eben in diese Nachwuchsförderung investieren. Das Stadion seinerseits wiederum soll ja zumindest dieses Jahr (?) noch saniert werden.
Ab jetzt ist halt dann Bucheggberg der Platzherr.

hoch
#392962 - 03/05/2018 14:54 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Riga06 Offline

Profi

Registriert: 30/09/2009
Beiträge: 516
@Itchy: Es mutet schon sehr komisch an, wie du den Verband auch beim grössten Blödsinn immer in Schutz nimmst!

@Hägar: Ich bin absolut deiner Meinung, sehe das genau so. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen!
_________________________
Vorbeugen ist besser als auf die Schuhe zu kotzen

hoch
#392963 - 03/05/2018 14:54 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Haegar]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
Original geschrieben von: Haegar
Meiner Meinung nach sollte das Thema Zuchwil nicht schöngeredet werden

Meiner Meinung nach ist es schlichtweg unmöglich, dass jemand, der auch nur ein Fünkchen Ahnung von der Materie hat, der Zuchwiler Argumentation derart blind folgt. Ich finde es nach wie vor skandalös, dass die völlig aufgeblähte OS 15 Jahre lang von der viel zu kleinen ZS erwartet hat, sie müsse dieses Problem selber lösen. Aber es ist durchaus so, dass sich auch die ZS-Clubs nicht gerade ein Bein ausgerissen haben, eine solche Lösung zu forcieren. Ob es denn was gebracht hätte, steht natürlich auf einem anderen Papier, aber wenn man es einfach bleiben lässt, ist man definitiv nicht in der Position, um jetzt rumzuheulen. Klar, ein Hinweis, dass es nicht fair ist, dass jetzt nur Zuchwil für die Versäumnisse von Allen bestraft wird, wäre schon angebracht gewesen, aber wer auch nur einen Hauch Vernunft in sich trägt, hätte hier eine mächtige Portion Selbstkritik an den Tag legen müssen. Auch Zuchwil hat 15 Jahre lang tatenlos zugeschaut, wie diese Region verkommt. Jetzt bekommen sie die Quittung dafür. Die Argumentation zu der sich dieser Verein erdreistet, qualifiziert ihn als endlos verlogenes Pack. Allein die Behauptung, man hätte ihnen Thun, Basel und Brandis "weggenommen", ist völliger Blödsinn. Diese drei Vereine wollten die MSL und haben sich absolut freiwillig aus dieser Liga entfernt. Da dürfte durchaus auch die völlige Eintönigkeit und Spannungslosigkeit der geschützten Werkstätte ZS ihren Teil dazu beigetragen haben, gegen die man nichts unternommen hat, ja die man sogar bis heute verleugnet.

Original geschrieben von: Haegar
Es ist ein Armutszeugnis, dass für Zuchwil keine Lösung in der 1. oder wenigstens der 2.Liga gefunden wurde.

Einverstanden punkto 2. Liga. In der 1. Liga wurde eine Lösung gefunden. Selbst schuld, wenn sie die nicht haben wollen. Es können nun mal nicht alle in die Westgruppe, irgendwo muss die Grenze gezogen werden und dass man da die Kantonsgrenze nimmt, ist höchst logisch. Ausserdem sind Aarau und Reinach für Zuchwil viel eher Derbies als Unterseen und Adelboden.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392965 - 03/05/2018 15:18 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Rugenbräutrinker]
rodeo Offline
Profi

Registriert: 11/10/2001
Beiträge: 973
Ort: Chur
Warum wird hier eigentlich immer vom Verband geredet? Wurden nicht alle Modi-Änderungen von den Ligaversammlungen beschlossen? Also von den Mannschaften selbst?
_________________________

hoch
#392966 - 03/05/2018 15:23 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
manUELI Offline
Veteran

Registriert: 03/11/2003
Beiträge: 3752
Ort: Rüthi (Rheintal)
Wieso wird ein Verein, welcher freiwillig eine Liga tiefer spielen will, bestraft, wohingegen Vereine, welche jahrelang einen sportlichen Aufstieg ausgeschlagen haben, ungestraft davon kommen?

Oder anders gefragt, was ist der unterschied eines freiwilligen Abstiegs und eines freiwilligen Aufstiegsverzichts?


Bearbeitet von manUELI (03/05/2018 15:29)

hoch
#392968 - 03/05/2018 15:56 Re: Ciao Zuchwil? [Re: rodeo]
Robsen Offline
Veteran

Registriert: 03/08/2004
Beiträge: 2777
Original geschrieben von: rodeo
Warum wird hier eigentlich immer vom Verband geredet? Wurden nicht alle Modi-Änderungen von den Ligaversammlungen beschlossen? Also von den Mannschaften selbst?


Doch, natürlich.

Auch die MySports-League war schlussendlich eine Club-Entscheidung, weil sich genug Clubs gefunden haben, die Amateur-Eishockey auf höchstem Niveau spielen wollen.

Darunter gibt es Clubs wie Wetzikon, Frauenfeld etc., die sportlich in der 1. Liga Classic vorne mitspielen wollen, aber aus verschiedenen GRünden keinen Aufstieg in die MSL anstreben, was ja auch legitim ist.

Und nun gibt es halt auch solche, die lieber in einer 7ner Liga (mit 6 konkurrenzfähigen Teams) spielen, als ins Tessin (wobei Bellinzona ja auch schon in der Zentralgruppe war!!!) oder ins Bünderland fahren zu müssen... Für diese Clubs wird es nun halt eng...


Bearbeitet von Robsen (03/05/2018 15:57)

hoch
#392971 - 03/05/2018 17:30 Re: Ciao Zuchwil? [Re: manUELI]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: Riga06
@Itchy: Es mutet schon sehr komisch an, wie du den Verband auch beim grössten Blödsinn immer in Schutz nimmst!

Jaja...Itchy der Verbandsmann...bei den freiwilligen Samaritern bringe ich öfter mal ein paar Verbände an...der Eishockey-Verband betreibt aber meist mehr Pflästerli-Politik...ist nicht so mein Ding.

Ich sehe hier jetzt schlichtweg wenig Fehlverhalten des Verbands (mal abgesehen vom abgelehnten 2. Liga Gesuch...aber dazu später).
Aber ich sehe einen Verein, welcher jetzt einen auf Opfer machen will und total naiv an die ganze Sache heran ging. Der Modus bzw. die MSL war von den Clubs gewünscht, die Ankündigungen erfolgten früh genug.
Und ich habe jetzt wirklich nie wahrgenommen, dass es Zuchwil ein derartiges Anliegen gewesen wäre, dass Bellinzona (mähh...kein Derby), Seewen (mähhh...auch kein Derby), Saint-Imier (mähhh...Französisch) oder Moutier (mähhhh...noch mehr Französisch) in die ZS hätten wechseln sollen.

Seien wir doch ehrlich: Zuchwil hätte am liebsten eine eigene Liga gehabt. Aber nur mit Teams <50km. Und nur solche mit mindestens 70 Auswärtsfans. Und nur solche mit einfachen Namen (tschüss (Ober)thurgau).

Original geschrieben von: rodeo
Warum wird hier eigentlich immer vom Verband geredet? Wurden nicht alle Modi-Änderungen von den Ligaversammlungen beschlossen? Also von den Mannschaften selbst?

thumbs up


Original geschrieben von: manUELI
Wieso wird ein Verein, welcher freiwillig eine Liga tiefer spielen will, bestraft, wohingegen Vereine, welche jahrelang einen sportlichen Aufstieg ausgeschlagen haben, ungestraft davon kommen?

Oder anders gefragt, was ist der unterschied eines freiwilligen Abstiegs und eines freiwilligen Aufstiegsverzichts?

Das finde ich einen sehr guten Punkt. Ich störe mich enorm daran, dass die Dürntens, Prättigaus, Rheinfeldens, Belps und Münchenbuchsees dieser Welt jahrelang ihre Ligen fast nach Belieben dominieren, sich aber einem Aufstieg verweigern.
Ich erinnere mich noch an die späten 90er als Rheintal mal auf den Aufstieg in die 1. Liga verzichtet und danach gebüsst wurde (waren glaube ich so um die 4'000 CHF...klar tut nicht weh...aber ist mehr als man heute bezahlen muss).

Ich denke, dass Zuchwils Gesuch abgelehnt wurde hat mehr damit zu tun, dass man mit den Herren dort seit Monaten in Gesprächen war und nie jemand signalisiert hat, dass man die 2. Liga bevorzugen würde. Erst auf den allerletzten Drücker kamen sie dann mit diesem Wunsch.
Und in der Vergangenheit wurde der Verband dafür kritisiert, dass man solchen Anträgen immer Tür und Tor öffnen wollte. Vielleicht ist mit dem neuen Sheriff in der Stadt (Angeloni) ja Schluss damit?

hoch
#392977 - 03/05/2018 20:30 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
heavy-tom Offline
Profi

Registriert: 03/11/2003
Beiträge: 1239
Ort: Stadt Bern
Ich melde mich mal kurz:
Bellinzona hat ja den Wechsel OS = ZS selber wollen, infolge Aufstiegschancen MSL.
Belp war paar Jahre Liga 1, dies jeweils ohne Hauch einer Chance. Daher freiwilliger Abstieg. Münchenbuchsee ist offene Eisbahn,sprich fehlende Infrastruktur. Die müssten irgendwo ausweichen, und um Eiszeit betteln.

Naja, von mir aus dürfte man Zuchwil in der 2. Liga einteilen. Allerdings weiss man ja bereits seit nem Jahr Bescheid betreff Ligareform. Und von der Anfahrt her in die Region Aargau / Zürich ist betreff Reiseweg kein grosser Unterschied gegenüber Westschweiz.
Nachtrag: Ein Aufstieg in eine höhere Liga ist immer auch mit Mehraufwand und Kosten verbunden. Daher gibta einige Teams, die den sportlichen Aufstieg verweigern wink


Bearbeitet von heavy-tom (03/05/2018 20:32)
_________________________
www.tomutiger.blogspot.com

hoch
#392994 - 04/05/2018 00:51 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Itchy]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
Original geschrieben von: itchy
Ich denke, dass Zuchwils Gesuch abgelehnt wurde hat mehr damit zu tun, dass man mit den Herren dort seit Monaten in Gesprächen war und nie jemand signalisiert hat, dass man die 2. Liga bevorzugen würde. Erst auf den allerletzten Drücker kamen sie dann mit diesem Wunsch.

Ich denke schon, dass man das signalisiert hat. Aber es dürfte wohl eine Frist gegeben haben und die Zuchwiler haben darüber hinaus immer noch versucht, umgeteilt zu werden. Dennoch bin ich der Meinung, dass man mit der 2. Liga-Verweigerung zu weit gegangen ist. Eine Busse hätte es auch getan. Bemerkenswert finde ich übrigens, wie die Aargauer Vereine den Entscheid aufnehmen. Macht das jetzt wirklich so einen grossen Unterschied, ob man von Aarau oder Solothurn aus in der Ostgruppe spielt? Aber die Aargauer waren halt bisher mit den Distanzen nicht derart verwöhnt wie Zuchu...

Das Problem bei den meisten Aufstiegsverweigerern sind die Ausbildungsentschädigungen, die nach wie vor in der 1. Liga massiv höher sind. Auch viele Kleinvereine mit guter Nachwuchsarbeit zahlen da drauf. Ist ne mächtig komplizierte Geschichte. Ich hatte eigentlich erwartet, dass man mit der Einführung der MSL viel fester an dieser Schraube dreht und die Beträge in der 2. Liga vielleicht sogar leicht erhöht. Das wäre dann ein Ansporn gewesen, auf eigene Spieler zu setzen, mit denen dann auch ein Aufstieg viel leichter finanzierbar gewesen wäre.

Aber wahrscheinlich hätte selbst das die ZS nicht mehr gerettet. Bei uns jedenfalls spielen die Zweitligisten während der Quali annähernd nie unter der Woche. In der 1. Liga annähernd immer. Das ist ein Aufwand, der für viele Berufstätige und die meisten Familienväter den entscheidenden Unterschied macht.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392995 - 04/05/2018 06:10 Re: Ciao Zuchwil? [Re: heavy-tom]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: heavy-tom
Münchenbuchsee ist offene Eisbahn,sprich fehlende Infrastruktur.

Was kein Hinderungsgrund ist. Saas-Grund spielt draussen. St. Moritz hätte würde auch sofort eine Spielbewilligung für die 1. Liga erhalten.
Hallen-Pflicht gilt erst ab MSL.

Erst in den Playoffs ist es kritisch, da eine Spielabsage aufgrund von Schnee oder Regen mit einem Forfait gewertet wird.

hoch
#393027 - 04/05/2018 21:48 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
rouge+jaune-1939 Offline

Profi

Registriert: 01/11/2010
Beiträge: 1343
http://www.bielertagblatt.ch/sport/aktuell/auf-den-titel-folgt-der-abstieg

Moritz Bill

Mitte März hatte der EHC Zuchwil noch den Meistertitel in der 1. Liga Zentralgruppe gefeiert, jetzt steigt der Klub freiwillig in die 4. Liga ab. Was ist geschehen?
Der Neustart in der tiefsten Amateurliga ist die Folge eines Dominoeffekts. Den Stein ins Rollen brachte die Schaffung der Mysports League (MSL) vor einem Jahr. Die zwischen der Swiss League (ehemals NLB) und der 1. Liga installierte Liga war schon auf dem Papier einigen Amateurklubs ein Dorn im Auge gewesen. Durch die nationale Ausrichtung befürchtete man einen grösseren zeitlichen Aufwand und Mehrkosten durch längere Anfahrtswege. Gleichzeitig waren Einbussen bei den Eintritten zu erwarten;die von weit angereisten Gegner bringen keine Zuschauer. Darum entschieden sich damals die beiden 1.-Liga-Klubs aus der Region, Zuchwil und Lyss, gegen die neue Liga.
Da es aber mit Basel, Brandis, Thun und Wiki-Münsingen gleich vier Mannschaften der Zentralgruppe in die MSL zog, schrumpfte die ohnehin schon dezimiert gewesene Liga auf sechs Teams. Dank dem Einbezug Reinachs konnte vergangene Saison immerhin eine Miniatur-Meisterschaft gespielt werden. Damit glücklich war aber niemand. Auf kommende Saison musste eine Lösung her. Der Verband, beziehungsweise das Nachwuchs- und Amateurkomitee (NAC), entschied, die Zentralgruppe aufzulösen und die verbleibenden Teams in die Ost- und Westgruppe aufzuteilen. Während aus dem Kanton Bern Lyss, Burgdorf, Unterseen-Interlaken und Adelboden der Westgruppe zugeteilt wurden, hätte Zuchwil in der Ostgruppe antreten müssen. «In der Westgruppe hätten wir weitergemacht», sagt Präsident Walter Ulrich, «aber die Ostgruppe kommt für uns wegen des Zusatzaufwands und dem Wegfallen der Derbys nicht infrage.»

Geografische Kriterien
Laut Paolo Angeloni, Direktor der Regio League, sei die Gruppenzuteilung nach geografischen Kriterien erfolgt, wie er gegenüber der «Solothurner Zeitung» sagte. «Die Vereine in der Mitte wurden von uns vorzeitig informiert. Mit Herrn Walter Ulrich hatten wir Mitte März ein sehr konstruktives Gespräch. Der Entscheid von Zuchwil hat uns überrascht.» Ulrich sagt, dass er schon vor der Einteilung ein grosses Fragezeichen hinter die Ostgruppe gesetzt habe.
Auch mit einem weiteren Anliegen fand der EHC Zuchwil kein Gehör, beziehungsweise hielt der Verband auch hier schlicht am Reglement fest. Die Solothurner wollten «nur» in die 2. Liga absteigen. Ein freiwilliger Rückzug aus der 1. Liga hat aber den Gang in die 4. Liga zur Folge, wenn der Antrag nicht spätestens vor Beginn der Playoffs eingereicht wird. Ulrich hat dafür kein Verständnis, er sagt: «Zu diesem Zeitpunkt wussten wir ja noch nicht, in welcher Gruppe wir spielen sollen.» Auch missfällt ihm, dass in der 2. Liga nach dem Rückzug von Münchenbuchsee ein Platz frei wäre. «Das Ganze ist eine tragische Geschichte», sagt Ulrich, der den Verein seit 20 Jahren präsidiert und alimentiert. «Ich habe schon damals befürchtet, dass die MSL Probleme in den unteren Ligen schafft.»

Andere Sichtweise
Ulrichs Pendant beim SC Lyss und Namensvetter Walter Mengisen vertritt eine andere Sicht der Dinge. Zwar war auch er von Anfang an skeptisch gegenüber der MSL eingestellt. «Doch der Entscheid zugunsten der neuen Liga war gefallen und dann muss man sich halt mit den neuen Gegebenheiten arrangieren. Von Zuchwil kam wenig Engagement, eine Lösung zur Rettung der Zentralgruppe zu finden», sagt Mengisen, der auch unterstreicht, dass der Verband frühzeitig die Gruppenauflösung kommuniziert habe. «Man kann dann nicht einfach einlenken, nur weil ein einziger Verein mit der Einteilung unzufrieden ist. Hätte es uns getroffen, wären wir in der Ostgruppe angetreten.»
Diesen Vorwurf lässt Ulrich nicht gelten. Im Gegenteil sei er es gewesen, der während der vergangenen Saison die anderen Präsidenten zu einer gemeinsamen Lösungsfindung motivieren wollte, doch keine Rückendeckung gespürt habe. Aussage gegen Aussage.

Auf Spielersuche
So oder so: Die Leittragenden sind die Spieler und die Trainer, die sich nun einen neuen Klub suchen müssen. Zu einem Zeitpunkt, wo die Kader für nächste Saison schon zusammengestellt sind. Vom Meisterteam macht keiner den Neustart in der 4. Liga mit, wie Ulrich bestätigt. Auf der Website sucht Zuchwil per Annonce Spieler. «Wir werden nun versuchen, Schritt für Schritt die Treppe wieder hochzusteigen und auf den eigenen Nachwuchs setzen», so Ulrich.

*****************************

«Schade um die Derbys»

SC-Lyss-Trainer Patrick Glanzmann betrachtet den Rückzug des EHC Zuchwil in erster Linie aus sportlicher Sicht. «Das ist natürlich schade um die Derbys. Wir hatten immer gute und spannende Matches geliefert. Aber die Duelle wären auch weggefallen, wenn Zuchwil in der Ostgruppe angetreten wäre.» Die auf nächste Saison zum SCL stossenden Spieler (siehe Box)haben schon lange vor dem freiwilligen Abstieg ihren Wechsel ins Seeland zugesichert. Glanzmann erhielt in den letzten Tagen etliche Telefonate von Unterschlupf suchenden Spielern, «aber wir haben eigentlich keine freien Plätze mehr». Einzig bei einem jungen Spieler werde man je nachdem noch eine Lösung anstreben. bil

*****************************

Transfers SC Lyss 2018/19
Zugänge: Marco Müller, Yanick Kohler, Joel Röthlisberger (alle Zuchwil), Sven Inniger (Ruhestand), Yannic Schlup (Dragon/Thun Elite B), Alex Bieri (Biel, Elite A).
Abgänge: Jonas Schmid (Pause), Marco Schlup (Beruf), Robin Schwab (Meinisberg), Dominique Robert (Beruf), Simon Kühni (Burgdorf), Eric Hojac (Bucheggberg), Nicolas Wälti (2. Mannschaft), Robin Weber (Burgdorf). mt/bil

*****************************

Kommentar:

Ein Verlust, aber auch ein Eigentor

D er freiwillige Abstieg des EHC Zuchwil ist ein Verlust für die 1. Liga. Das steht ausser Frage. Die Solothurner spielten meistens vorne mit, holten sich mehrere Titel und lieferten sich insbesondere mit dem SC Lyss packende Duelle. Doch: So tragisch der Zusammenbruch des Traditionsvereins auch ist – gänzlich unschuldig ist er selbst daran nicht.
Zweifelsohne ist die Mysports League eine Retortenliga. Den Beweis ihrer Legitimation muss sie noch erbringen. Erst in ein paar Jahren wird sich zeigen, ob dieses Modell sinnvoll ist. Ob es diese nationalausgerichtete Semi-Amateurliga im Schweizer Eishockey überhaupt braucht. Einen negativen Einfluss auf die unter ihr angesiedelten Ligen hat sie jedenfalls schon ausgeübt. Nun müssen die Hobbyspieler im Zuge der Auflösung der Zentralgruppe mehr Aufwand aufbringen, um an die Auswärtsspiele zu reisen. Den meist ehrenamtlich geführten Vereinen entgehen Derby-Einnahmen.
Unter diesem Gesichtspunkt ist Zuchwils freiwilliger Abstieg nachvollziehbar. Wenn man aber um die im Vergleich zu andern Klubs hohen Spesenentschädigungen weiss, die in der Vergangenheit in Zuchwil an die Spieler bezahlt wurden, verwundert dieses finanzielle Argument. Zudem war die Ausgangslage klar: Nicht alle werden ihrer Wunschgruppe zugeteilt werden. Und auch die Westgruppe hätte lange Auswärtsfahrten in die Romandie beinhaltet. Sogleich die Opferkarte auszuspielen, zeugt deshalb von mangelndem Sportsgeist. Es gibt immer Gewinner und Verlierer.
Der Fakt, dass einige Spieler schon – unabhängig der Gruppenzugehörigkeit – längst ihren Abgang kommuniziert hatten, lässt die Vermutung aufkommen, dass die Zuchwiler kommende Saison sowieso nicht mehr an der Spitze der 1. Liga hätten mithalten können. Der freiwillige Abstieg in die 2. Liga auf den sturen Verband zu schieben, hätte nach aussen besser ausgesehen. Nur ging der Fall ungebremst bis in die tiefste Liga, weil man Vorgaben und Reglemente ausser Acht liess und auf den Goodwill des Verbands hoffte. Ein Eigentor, wie sich jetzt zeigt.


Bearbeitet von rouge+jaune-1939 (04/05/2018 21:52)

hoch
#393028 - 04/05/2018 22:19 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 7015
Ort: Unterseen Nordwest
Schade, dass auch hier mit keiner Silbe darauf eingegangen wurde, warum denn nicht einfach neue Teams aufgestiegen sind, so wie in den anderen Gruppen, aber ansonsten ist das definitiv der mit Abstand beste Artikel, den ich zu diesem Thema gelesen habe. Mit welch lemminghafter Gutgläubigkeit die (anderen) Lokalmedien Ulrichs Gejammer gefolgt sind, war eine grobe Verletzung der journalistischen Sorgfaltspflicht. Insbesondere die Hinweise punkto bisheriger Finanzeskapaden und des eventuell ohnehin geplanten Abstiegs gefallen mir. Würde mich allerdings brennend interessieren, welche interne Lösung diesem Freak wohl vorschwebte.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#393030 - 04/05/2018 23:33 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
gismo Online   content
Profi

Registriert: 05/10/2005
Beiträge: 807
Ort: Luzern
Nach anfänglicher Entrüstung habe ich nun aber auch eine andere Sichtweise. War mit meiner ersten Äusserung falsch und zeigt mir einmal mehr, vielleicht ein wenig abzuwarten, bevor voreilig ein Urteil zu bilden.
Aber dies liegt wohl auch in der Art des Menschen. Soll keine Rechtfertigung sein, auch ich kann mal emotional reagieren ;-)
Nun muss ich aber ehrlich sagen, Zuchwil hat dies definitiv selber verkackt.
Schade darum, ich kann mich gut an die 1. Liga spiele damals gegen sie erinnern so wie auch nach dem Aufstieg von uns, das Zuchwil lange zeit das zweite SCL war in der 1. Liga. Immer wieder gingen Spieler vom SCL zu Zuchwil. Entweder weil sie es nicht mehr packten in der damaligen NLB oder weil sie einfach nicht mehr so viel investieren konnten oder wollten.

hoch
#393844 - 12/06/2018 08:12 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
In der Ostschweiz scheinen die Kader so langsam zu stehen. Komplett offen ist es wie jedes Jahr bei Bellinzona. Die tauchen dann im August wieder mit irgend einem Team auf. Auch noch gänzlich unbekannt ist Uzwil. Die haben gerade mal 5 (!) Spieler unter Vertrag. Bei Herisau sind zwar erst 10 Spieler bekannt, da es sich dabei aber vorwiegend um die Neuen handelt, darf wohl davon ausgegangen werden, dass die «Alten» geblieben sind.

Argovia 24 (2 G / 9 D / 13 FW)
Arosa 24 (2 / 8 / 14)
Bellinzona ?
Frauenfeld 24 (1 / 7 / 16)
Herisau 10 (3 / 2 / 5)
Pikes 16 (2 / 4 / 12)
Prättigau 25 (2 / 10 / 13)
Reinach 20 (3 / 5 / 12)
Rheintal 23 (3 / 8 / 12)
Uzwil 5 (1 / 0 / 4)
Wetzikon 25 (3 / 8 / 14)
Wil 26 (2 / 9 / 15)

Der Umbruch bei den Pikes scheint auch noch nicht ganz durch zu sein. Die brauchen nochmals 4 Verteidiger und 2 Stürmer. Reinach scheint bis auf die Verteidigung ebenfalls fertig zu sein.
Argovia, Arosa, Prättigau, Rheintal, Wetzikon und Wil scheinen fertig zu sein. Frauenfeld braucht sicher noch einen zweiten Torhüter.

hoch
#393853 - 12/06/2018 19:27 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Felix ist ja auch als Geldgeber back. Bin gespannt, wie sich das (ehemalige?) Rumpfteam Reinach schlagen wird!?
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#393913 - 14/06/2018 15:00 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Uzwil hat die GV also überlebt und hat nun sogar ein Kader:
https://www.eliteprospects.com/team/3334/ehc-uzwil/2018-2019

2G / 7D / 10FW

hoch
#393935 - 16/06/2018 09:25 Uzwil Schulden [Re: Itchy]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Original geschrieben von: Itchy
Uzwil hat die GV also überlebt und hat nun sogar ein Kader:
https://www.eliteprospects.com/team/3334/ehc-uzwil/2018-2019

2G / 7D / 10FW


Interessante Zahlen:

Uzwil hat ein Budget von etwa 485'000chf und budgetiert mit 516'000. Macht gemäss Zeitung bewusst nochmals 30'000chf mehr Schulden, um dann bereits beinahe 190'000chf in der Miese zu stecken. Total krank, nicht?


Bearbeitet von @herisau (16/06/2018 09:32)
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#393963 - 18/06/2018 08:26 Re: Uzwil Schulden [Re: @herisau]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: @herisau
Original geschrieben von: Itchy
Uzwil hat die GV also überlebt und hat nun sogar ein Kader:
https://www.eliteprospects.com/team/3334/ehc-uzwil/2018-2019

2G / 7D / 10FW


Interessante Zahlen:

Uzwil hat ein Budget von etwa 485'000chf und budgetiert mit 516'000. Macht gemäss Zeitung bewusst nochmals 30'000chf mehr Schulden, um dann bereits beinahe 190'000chf in der Miese zu stecken. Total krank, nicht?

Vor allem frage ich mich, wie die mit diesem Kader nochmals 30k Miese machen (ja, ich weiss, der ganze Verein steckt da drin...aber der Haupttreiber dürfte die 1. Liga sein). Zudem Uzwil auch recht vorteilhafte Eismieten haben soll.

Aber wenn sich Eltern an der GV beklagen, dass sie für den Sponsorenlauf nie eine Rechnung erhalten haben sollen, dann muss man sich nicht wundern.

hoch
#393968 - 18/06/2018 10:37 Re: Uzwil Schulden [Re: Itchy]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Auch Wil hat mit roten Zahlen abgeschlossen. Von den Pikes sind Spieler nach Herisau gewechselt, die nun beinahe gratis spielen, während sie vorher am See vergoldet wurden. Okey, die Liebe und die 'Heimat' hat gerufen. Bei den Fische waren (wohl, wie man hört) 2-3 Spieler schon teurer als die ganze SCH-Mannschaft. Andere Vereine hätten sie weiterhin mit lukrativen Verträgen ausgestattet. Total krank, aber ja, zu gewissen Vereinen geht man eben nur wegen des Geldes. Irgendwie verständlich. Herisau muss sparen. Und dies erfolgreich und vernünftig. Die Devise beim Aufstieg war klar basierend auf die Sparstrategie gebunden, 'kein' Geld für Spieler auszugeben. Sportlich natürlich sehr riskant.
Herisau hat eine hervorragende Jahresrechnung präsentiert. Schwarze Zahlen & sattes Plus. Aber immer noch Altlasten, aber wesentlich weniger als die Uzen. Uzwils Kader ist wohl abstiegsgefährdet, darum machen die wohl ein erneute Kamikaze-Verschuldung!


Bearbeitet von @herisau (18/06/2018 10:49)
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#393972 - 18/06/2018 11:17 Re: Uzwil Schulden [Re: @herisau]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: @herisau
Auch Wil hat mit roten Zahlen abgeschlossen. Von den Pikes sind Spieler nach Herisau gewechselt, die nun beinahe gratis spielen, während sie vorher am See vergoldet wurden. Okey, die Liebe und die 'Heimat' hat gerufen. Bei den Fische waren (wohl, wie man hört) 2-3 Spieler schon teurer als die ganze SCH-Mannschaft. Andere Vereine hätten sie weiterhin mit lukrativen Verträgen ausgestattet. Total krank, aber ja, zu gewissen Vereinen geht man eben nur wegen des Geldes. Irgendwie verständlich.

Neher wohnt ja irgendwo im Raum Zürich/Aargau bei der Kantonsgrenze und fährt in Zukunft zum Bodensee.
Der Rothen hingegen wohnt in Pfungen bei Winterthur und fährt dafür täglich durch den Gubrist nach Reinach. An gewissen Orten gibt's halt entsprechende Entlöhnungen und Tankstellen-Karten, damit das für den Spieler auch Sinn macht.

Was bei den Pikes zwar noch berücksichtigt werden muss: Die sahnen mit den Ausbildungsentschädigungen natürlich ordentlich ab. Die haben die ganzen Nationalliga-Letten (ausser Merzlikins) und hatten mal den kompletten Thurgauer Eishockey-Nachwuchs bei sich. Das spült natürlich Geld rein.
Aber seit ihnen der Nachwuchs zusammen bricht, ziehen sie natürlich auch keine neuen Talente mehr an. Der Geldzufluss dürfte also in Zukunft dann mal kleiner ausfallen.

hoch
#393974 - 18/06/2018 11:47 Re: Uzwil Schulden [Re: Itchy]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Original geschrieben von: Itchy

Was bei den Pikes zwar noch berücksichtigt werden muss: Die sahnen mit den Ausbildungsentschädigungen natürlich ordentlich ab. Die haben die ganzen Nationalliga-Letten (ausser Merzlikins) und hatten mal den kompletten Thurgauer Eishockey-Nachwuchs bei sich. Das spült natürlich Geld rein.
Aber seit ihnen der Nachwuchs zusammen bricht, ziehen sie natürlich auch keine neuen Talente mehr an. Der Geldzufluss dürfte also in Zukunft dann mal kleiner ausfallen.


Stähelis Lust ist ja auch nicht mehr wirklich vorhanden.
Goodwill aus der Bevölkerung und finanzieller Zustupf standen da nie im erhofften Verhältnis. Retortenverein!

Betreffend schwindender Nachwuchs:
Darum sind sie ja vor wenigen Tagen eine Kooperation mit den übrigens Nachwuchsvereinen im TG eingegangen. Endlich, müsste man eigentlich sagen. Selten so dumme Machtspiele gewisser Herren in einem einzigen Kanton gesehen, wie im TG.
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#393993 - 18/06/2018 20:07 Re: Uzwil Schulden [Re: peter@59]
Paragon Offline
Rookie

Registriert: 22/02/2012
Beiträge: 25
Ort: st gallen
Alle Jahre wider von @herisau die gleichen Töne. Es wissen glaube ich alle, das Uzwil die letzten Jahre komische und für Aussenstehende nicht nachvollziehbare entscheidungen getroffen hat.
Aber jezt achso grosse Töne von sich geben wegen der Schuldenlast,bitte schau in den Spiegel unbd dann sage mir dein Club sei Schuldenfrei!!
Mir ist durchaus bewusst das 30000 tausend Franken neue Schulden die Situation sicher nicht verbessern werden, und die Saison 18/19 schwierig wird.
Aber wen du 1Liga Hockey bieten willst braucht es eine gewisse Summe um einigermassen Konkurenzfähig zu sein,sonst bleibt nur noch Plauschhockey!
Eure Sanierungsmassnahmen sind sicher der Richtige Weg,nur wen ihr Ambitionen hegen wollt braucht auch ihr neues Geld wo nehmen wen nicht .......?
Du kritisierst die Machtspiele im TG ist SG/AR anders?
Im Nachwuchs geht es noch einigermasen ausser natürlich Uzwil,bei den 1ten Mannschaften siehts total anders aus, jeder kocht seine eigene Suppe,dümpelt vor 100 bis 200 Zuschauern vor sich hin (Wil Herisau)und man ist Froh das die Playoffs erreicht wurden, oder wie Uzwil nicht abgestiegen zu sein.Nur wen intressierts?
Ich erinnere mich an Derbys in Uzwil da war die Stehrame voll von SCH Fans die Stimmung war Fantastisch, in den Medien war auch schon zig Tage vorher ein Bericht nach dem andern zu Lesen.
Und Heute wens hoch kommt 30ig Nasen von Herisau und von Uzwiler Seite eine Stimmung wie in der Kirche ausser Egon.
Fakt ist einfach die Zeiten ändern sich,heute gibs zig möglichkeiten den Samstagabend zu verbringen ,früher ging man halt zum Spiel.
Und da ist die Krux für den Verein als was definiere ich den Club,. mit was für Zielen, Sponsoren usw.
Generell wird es zukünftig schwierig im Amateurhockey mit diesen Strukturen (Aufstieg am Grünen Tisch etc)eine Saison zu Planen.

hoch
#393996 - 18/06/2018 23:30 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Hey Paragon
Danke für deinen interessanten Beitrag. Herisaus Altlasten habe ich erwähnt, die wurden notgedrungen endlich mit einer vernünftigen Strategie halbiert und sind mittlerweile im mittleren fünfstelligen Bereich. Der SCH war (?) in den letzten 10-20 Jahren bestimmt kein Musterknabe, Schulden waren an der Tagesordnung. Auch waren sie bei der Preistreiberei in der Region mitverantwortlich. Unbestritten, da gibt es nichts zu beschönigen. Die Vernunft scheint allerdings NOTGEDRUNGEN seid 2 Jahren angekommen zu sein. Wie lange dies hält, schwierig. Bin nur Fan, kein Offizieller. Das Gärtchendenken in der Ostschweiz verhindert ganz klar einen weiteren Spitzenclub, da sind wir uns vollkommen einig. Da schliesse ich alle Vereine mit ein. Nur finde ich oder fand ich die TG Nachwuchssituation besonders komisch.
Und ja, früher waren Herisau gegen die Uzen noch Duelle, die über 2000 und noch mehr Zuschauer angezogen haben, heute interessiert dies wirklich kein Schwein mehr. Ausser die verbliebenenen treuen Nostalgiker. Egon ist wahrlich kultig und wird auch bei uns als besonders treue Seele geschätzt. Für beide Vereine ist der Ligaerhalt, beziehungsweise die Playoffquali die realistischte 'Ambition'. Und weisst du was, ich habe mich damit schon lange abgefunden.
Sportliche Grüsse aus München!


Bearbeitet von @herisau (18/06/2018 23:39)
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#394014 - 19/06/2018 21:21 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Paragon Offline
Rookie

Registriert: 22/02/2012
Beiträge: 25
Ort: st gallen
@herisau ich denke wir sind uns in vielen Punkten einig.Nur ob jedes Jahr die Playoffquali oder gar der Ligaerhalt das Ziel sein kann,um die Leute zu Begeistern?
Ich denke wen das so weitergeht wirst du in 10 Jahren deine Wurst mit ein paar verbliebenen in einer leeren Halle geniessen können,nehme den EHC /EC nicht aus! Das kann und will sich kein Club mehr leisten.Nur was tun?
Zwischen Wil und Uzwil wars ja fast soweit,da hätte vieleicht was entstehen können,das Ende kennen wir. Ich muss auch zugestehn, mir kam am Anfang das K..... als ich zum ersten Mal davon hörte,aber mit der Zeit wurde mir diese Idee symphatischer,weil ich auch einen gewissen gegenseitigen Nutzen erkennen konnte,aber KLEIN GEISTIGES DENKEN vom EHC verhinderte dies und genau dies ist in der Ostschweiz das Problem!
Vieleicht wäre ein EHC Ostschweiz eine Lösung(wobei mein Lieblingsfeindbild wegfallen würde) um gemeinsame Synergien zu nutzen,oder ist der HC Thurgau Mahnmal genug?
Dies ist alles Zukunftsmusik und ich beneide die Verantwortlichen nicht,aber eine Lösung muss gefunden werden, sonst droht ein Weisser Hockey Fleck in der Ostschweiz ausser Rheintal natürlich. Grüsse dich

hoch
#394015 - 19/06/2018 23:44 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Salut Paragon

Ja, wir sind da einer Meinung. Ohne Geld keine Ambitionen, ohne Ambitionen Zuschauerrückgang vorprogrammiert. Ich gehe zum Teil nur noch in die Halle, weil der SCH seit mehr als 20 Jahren meine Leidenschaft ist und zahlreiche Freundschaften entstanden sind. Immerhin hat Herisau 'ne treue Truppe, mit denen man sich identifizieren kann. So als Unterdog verzeiht man den Spielern eben doch mehr, wie Moneyplayern. Heimspiele sind mehrheitlich trostlos, Auswärtsfahrten (mit dem Car) machen mir allerdings immer noch Spass. Bin trotzdem an 90% aller Matches von letzter Saison gewesen. Wegen des Eishockeyniveaus gehe ich ab und zu an Spiele von Rappi oder Winti. Sogar Spiele des HCT's habe ich gesehen wink.
Wobei der HCT seit 2-3 Saisons hervorragende Leistungen mit den vorhandene Ressourcen vollbringt. Es scheint, dass die wohl den Turnaround hinbekommen haben könnten?
Dies anerkenne ich neidlos und ist ein gutes Beispiel, wie es in der Ostschweiz eben doch funktionieren kann, wenn alle Synergien perfekt genutzt werden.
Rheintal wird mit dem Abstieg kaum etwas zu tun haben, die sind stärker einzustufen als Uzwil und Herisau. Freue mich auf ein heisses Duell dieser beiden Rivalen, wird eine harte Saison!
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#394016 - 20/06/2018 05:11 Re: Transfers 2018/19 [Re: @herisau]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: @herisau

Rheintal wird mit dem Abstieg kaum etwas zu tun haben, die sind stärker einzustufen als Uzwil und Herisau. Freue mich auf ein heisses Duell dieser beiden Rivalen, wird eine harte Saison!



Rheintal bringt als Aufsteiger sicher gewisse Qualitäten mit und Manuel Holenstein vermochte schon bei Chur Berge zu versetzen. Nur: Chur hat es auch mit Manuel Holenstein nicht ganz an die Spitze gereicht. Und sieht man sich das aktuelle Rheintaler Kader an, dann fragt man sich schon, wer in der Verteidigung die Verantwortung übernimmt? Wenn ich bei anderen Teams den jewiligen Top-Verteidiger sehe (z.B. Dünser, Grolimund, Marzan, Käppeli, Jeitziner, Schnyder, Lipp), dann fällt Sabanovic/Berweger schon etwas ab.
Und wer fängt den Puck? Der eine ist ein Junior und die anderen zwei können nicht gerade auf eine erfolgreiche 1. Liga Vergangenheit zurückblicken.
Zudem hat Rheintal die kleinsten Torhüter der Liga.

Rheintal kann dank Engler, den Holensteins und Bodemann überraschen. Die Schwachstellen im Kader muss man allerdings auch sehen. Und dann muss sich auch die Frage gestellt werden, welches von den letztjährigen acht Playoff-Teams in der Abstiegsrunde landet, wenn Argovia und Rheintal womöglich zwei Plätze in den Top-8 einnehmen werden. Die Pikes? Herisau? Prättigau? Oder gar noch ein anderes Team? Oder überschätze ich die Aarauer?

hoch
#394259 - 09/07/2018 13:54 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Die Pikes kommen ja auch auf glatte Ideen.

Antwort auf:
„Goalie-Game“ gemäss Reglement (Auszug):

Die beiden Torhüter (je 2 pro Team) bestreiten die Verlängerung. Dieses „2 gegen 2“- Spiel wird nach den offiziellen SIHF-Regeln gespielt. Einzige Ausnahme: Die Torhüter dürfen nicht in den Torraum hineinfahren, noch darf der Kreis mit den Schlittschuhen berührt werden. Dies gilt beim eigenen und gegnerischen Tor. Bei einem Verstoss wird der Sieg automatisch dem Gegner zugesprochen. Die Verlängerung ist mit dem ersten erzielten Tor, spätestens nach 3 Min. beendet. Die Mannschaft mit den meisten Verlängerungs-Punkten (2,1,0), erhält einen Zusatzpunkt im Gesamtklassement.

https://regiosport.ch/ezo-cup-2018-spielplan-mit-modus-innovation-goalie-game/

Die Torhüter spielen 3 Minuten durchgehend 2:2 und 40 Feldspieler gucken zu.
Ja, das wird ein riesen Spektakel, wie die sich vier Michelin-Männchen über's ganze Feld abmühen. Das lockt an einem August-Tag bestimmt nochmals 50 zusätzliche Nasen in den Oberthurgau.

hoch
#395524 - 11/09/2018 15:22 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Rheintal war nochmals aktiv und hat sich den 18-jährigen Österreicher vom HC Thurgau geholt:
https://www.scrheintal.ch/2018/09/11/kader-1-liga-saison-2018-19/

hoch
#395589 - 14/09/2018 20:54 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Der wohl uns allen bekannte neue Sponsor bei Reinach ermöglicht den Zuzug von Jorden Pfennich.

hoch
#395622 - 15/09/2018 22:52 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Rheintal wird gegen Kloten einiges an Kohle reinholen können.
Wie lange bleibt Jordan wohl bei diesem Verein?
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#395624 - 15/09/2018 23:07 Re: Transfers 2018/19 [Re: @herisau]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: @herisau
Rheintal wird gegen Kloten einiges an Kohle reinholen können.
Wie lange bleibt Jordan wohl bei diesem Verein?

Also spekulierst du, dass Jorden bald von Reinach zu Rheintal wechseln wird? Ich glaube nicht, dass die Luchse 40-50% der Cup-Einnahmen in einen einzigen Spieler investieren werden.

hoch
#395626 - 15/09/2018 23:25 Re: Transfers 2018/19 [Re: Itchy]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Original geschrieben von: Itchy
Original geschrieben von: @herisau
Rheintal wird gegen Kloten einiges an Kohle reinholen können.
Wie lange bleibt Jordan wohl bei diesem Verein?

Also spekulierst du, dass Jorden bald von Reinach zu Rheintal wechseln wird? Ich glaube nicht, dass die Luchse 40-50% der Cup-Einnahmen in einen einzigen Spieler investieren werden.


Nein Itchy, darauf spekuliere ich nicht.
War auch nicht im Kontext gemeint.
Die letzten Jahre war er aber wirklich nicht wahnsinnig sesshaft unterwegs.
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#396241 - 05/10/2018 11:49 Re: Transfers 2018/19 [Re: @herisau]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: @herisau
Original geschrieben von: Itchy
Original geschrieben von: @herisau
Rheintal wird gegen Kloten einiges an Kohle reinholen können.
Wie lange bleibt Jordan wohl bei diesem Verein?

Also spekulierst du, dass Jorden bald von Reinach zu Rheintal wechseln wird? Ich glaube nicht, dass die Luchse 40-50% der Cup-Einnahmen in einen einzigen Spieler investieren werden.


Nein Itchy, darauf spekuliere ich nicht.
War auch nicht im Kontext gemeint.
Die letzten Jahre war er aber wirklich nicht wahnsinnig sesshaft unterwegs.

Die "Antwort" haben wir in der Zwischenzeit erhalten: Pfennich löst innert 14 Monaten (nach Wil und Chur) nun zum dritten Mal den Vertrag auf und wechselt ohne ein Spiel gespielt zu haben von Reinach nach Feldkirch.

hoch
#396260 - 05/10/2018 21:21 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Ist ja quasi wirklich das Rheintal wink. Wie 'lange' bleibt er wohl bei den Ösis?
Reinach wird sich auch veräppelt vorkommen. Das sowas überhaupt erlaubt ist!?
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#396268 - 05/10/2018 22:49 Re: Transfers 2018/19 [Re: @herisau]
ta0qifsa0 Offline
Profi

Registriert: 31/01/2018
Beiträge: 617
Ort: Oberaargau
Original geschrieben von: @herisau
Reinach wird sich auch veräppelt vorkommen. Das sowas überhaupt erlaubt ist!?


Die haben letzte Saison schon diverse Verpflichtungen bekanntgegeben ohne das irgendwelche Verträge unterschrieben worde wären (entsprechend haben diese Spieler dann auch nie ein Spiel für die Red Lions bestritten).

Ich gehe stark davon aus, dass auch hier einfach verfrüht kommuniziert wurde vom Verein..

hoch
#396269 - 05/10/2018 23:18 Re: Transfers 2018/19 [Re: ta0qifsa0]
@herisau Offline

Veteran

Registriert: 26/10/2007
Beiträge: 1714
Original geschrieben von: ta0qifsa0


Die haben letzte Saison schon diverse Verpflichtungen bekanntgegeben ohne das irgendwelche Verträge unterschrieben worde wären (entsprechend haben diese Spieler dann auch nie ein Spiel für die Red Lions bestritten).

Ich gehe stark davon aus, dass auch hier einfach verfrüht kommuniziert wurde vom Verein..


Pressebericht

Jordan Pfennich – erst ja, dann nein
Allerdings verzeichnen die Red Lions kurz vor dem Saisonstart einen gewichtigen Abgang. Trotz Vertrages in Reinach hat sich Goalgetter Jordan Pfennich vor wenigen Tagen dem österreichischen Zweitligisten Feldkirch angeschlossen. Er sieht ennet der Landesgrenze für sich selber bessere Entwicklungschancen. Noch sind sich die beiden Vereine über die Modalitäten einer Vertragsauflösung nicht einig. Bekanntlich soll man aber Reisende nicht aufhalten. Zumindest die entstandenen Kosten müssen der scheidende Pfennich oder sein neuer Arbeitgeber logischerweise noch bezahlen. Der Österreicher mit Schweizer Lizenz hinterlässt natürlich eine Lücke. Diese Lücke können die Red Lios frühestens im November schließen, wenn das Transferfenster nochmals für kurze Zeit geöffnet ist.

Also, anscheinend existierte ein Vertrag.

Die Startrunde vor einer Woche machte Eines deutlich: Vermeintliche Favoriten tun sich vor allem zu Beginn einer Meisterschaft oft schwer. Auf Siege von Uzwil (gegen Bellinzona) und Wil (gegen Aufsteiger Rheintal) hätte sicher niemand gewettet.


Bellinzona hat noch selten am Anfang sein wahres Gesicht gezeigt.
Hat Wil gegen Rheintal gespielt?! Naja. Anyway, die haben wohl keinen Plan, was Wil für ein Kader hat und wer bei Rheintal alles gegangen ist.
_________________________
www.scherisau-fanclub.ch

hoch
#396309 - 08/10/2018 09:17 Re: Transfers 2018/19 [Re: ta0qifsa0]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: ta0qifsa0
Original geschrieben von: @herisau
Reinach wird sich auch veräppelt vorkommen. Das sowas überhaupt erlaubt ist!?


Die haben letzte Saison schon diverse Verpflichtungen bekanntgegeben ohne das irgendwelche Verträge unterschrieben worde wären (entsprechend haben diese Spieler dann auch nie ein Spiel für die Red Lions bestritten).

Ich gehe stark davon aus, dass auch hier einfach verfrüht kommuniziert wurde vom Verein..

Ein Vertrag mit Pfennich bestand. Ebenfalls wurde das Transferformular von allen drei Parteien unterzeichnet und die Lizenz inkl. der fälligen Ausbildungsentschädigungen wurde auch gelöst.

Für Reinach im Prinzip richtig kacke, da sie 8 von 27 Spielen ohne ihren Top-Shot bestreiten müssen und danach im geöffneten Transferfenster ja auch erst mal wieder Ersatz beschaffen müssen.

hoch
#397363 - 11/11/2018 05:54 Re: Transfers 2018/19 [Re: peter@59]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6650
Ort: Winterthur
Die Rheintaler setzen neu auf die Dienste von Claudia Engler.
Damit haben sie die Cousins nun vereint:
https://www.scrheintal.ch/2018/11/09/claudio-engler-zum-sc-rheintal/

hoch
Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >

Moderator:  Martin