Seite 5 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >
Optionen
#392883 - 01/05/2018 21:21 Re: Ciao Zuchwil? [Re: oldi 1]
Rugenbräutrinker Offline
Veteran

Registriert: 02/02/2004
Beiträge: 6978
Ort: Unterseen Nordwest
Original geschrieben von: oldi 1
Die Argumente gegen die Teilnahme an der 1. Liga scheinen mir plausibel und dass der Verband auf der Einteilung Ost beharrt ist auch noch akzeptabel.
Es kann aber einfach nicht sein dass der Verband den freiwilligen Abstieg in die 2. Liga blockiert! Der Verband hat zum Wohle des Eishockeys zu entscheiden und dies passiert in diesem Fall wieder Mal nicht!

Hier bin ich übrigens voll bei dir. Die Verweigerung an der Teilnahme der 2. Liga-Meisterschaft mit dem Reglement zu begründen, ist komplett lächerlich. Es gibt auch Reglemente, die besagen, dass eine 1. Liga-Gruppe mehr als sieben Teams umfasst, oder dass es jede Saison aus jeder Region Absteiger gibt. Darüber hinaus gibt es bestimmt auch Reglemente, wonach man sportlich in die 1. Liga aufsteigen muss und ein neu gegründeter Club aus dem Umfeld eines Drittligisten dort nicht einfach direkt einsteigen kann. All diese Reglemente wurden konsequent ignoriert, teilweise über Jahre hinweg. Also kann man jetzt nicht plötzlich mit diesem Argument kommen.
_________________________
Original geschrieben von: Martin
Wir behalten das im Auge und werden für die Zukunft über neue Lösungen nachdenken, damit das Forum möglichst komfortabel ist.

GO FOR IT - WB15

Oltenforum

hoch
#392884 - 01/05/2018 21:27 Re: Ciao Zuchwil? [Re: oldi 1]
derpaul Offline
Profi

Registriert: 16/08/2012
Beiträge: 879
der fall zuchwil stellt dem verband erneut ein miserables zeugnis aus. das erinnert stark an die komische situation bzw den fall um neuenburg zu beginn dieser saison als die neuenburger 3(!) tage vor meisterschaft beginn zuerst ausgesperrt wurden, und dies unter zweifelhaften gründen, die bis heute nicht restlos geklärt sind. da fühlen sich wohl einige verbands-heinis ein wenig betupft und wollen ihre macht ausspielen. es kann doch nicht sein, dass das wohl dieser heinis, fritzen oder seppen höher gewichtet wird als die interessen vom verband oder eines clubs. traurig und schwach. das wohl des schweizer eishockey sollte an erster stelle stehen. der verband und aber auch die clubs müssen dringend über die bücher wollen sie nicht noch mehr vereine vergraulen und noch meher mitglieder verlieren. zum wohl des schweizer eishockey müsste man dringend über die bücher, doch dies wird vermutlich leider nicht passieren. und das schweizer eishockey besteht nicht nur aus der nla und der herren nationalmannschaft.

hoch
#392885 - 01/05/2018 23:22 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Harry72 Offline
Profi

Registriert: 12/11/2003
Beiträge: 1371
Ort: Arosa, Gleis 1
@ Khuri

Mach doch mal Wellnessferien und lass die Fischchen an Deinen Zehen knabbern. Entspannt !
_________________________
Sensationsgeiler Bergler

hoch
#392887 - 02/05/2018 07:37 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Ciappett Online   happy
Veteran

Registriert: 26/10/2006
Beiträge: 1583
Ort: CH, Chur
Das Problem in der Regio League ist ja schon seit Jahren bekannt.
Die NLA Klubs nehmen sich alles was sie brauchen, Geben aber nur selten was ab.
Der Zuschauerschwund wird in vielen Vereinen( ja sogar in der NLA und NLB) in der Regio League nach ober korrigiert, damit es auch besser aussieht.
Das Problem ist, wie kann man die Zuschauer wieder anlocken? Was müsste der Verband dazu beitragen?
Sind Spiele um 20.00 Uhr die ideale Lösung? oder wären frühere Anspielzeiten besser damit auch jüngere Fans angelockt werden?
Sollte man die Heimspiele nicht auch als Event organisieren, wo auch der nicht FAN, oder Sympatisant angelockt wird?
Muss es immer so sein, dass man "geschlossene" Ligen hat? warum kann nicht der NLB Meister nicht direkt aufsteigen? MSL direkt aufsteigen? 1.Liga Meister nicht direkt aufsteigen? etc....

Nur einige Gedanken.... !

Ich bin der Meinung, es muss überall ein Umdenken stattfinden, sonst kann man jahrelang versuchen etwas zu basteln, aber nützen wird es nicht viel.
Auch das hochtreiben der Spieler Entschädigungen sollte man irgendwie stoppen, denn früher oder später wird es Vereine geben die plötzlich von der Bildfläsche verschwinden.

Die Vereine und der Verband sollten zusammen Lösungen finden, und es kann nicht sein, dass die NLA Klubs immer das letzte Wort haben, schlussendlich schadet es dem ganzen Eishockey.



Bearbeitet von Ciappett (02/05/2018 07:37)

hoch
#392888 - 02/05/2018 07:40 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
rouge+jaune-1939 Offline

Profi

Registriert: 01/11/2010
Beiträge: 1299
Der EHC Zuchwil Regio zieht sich freiwillig aus der 1. Liga zurück und tritt nächste Saison nur noch in der 4. Liga an.

https://www.grenchnertagblatt.ch/sport/s...ascht-132506515

hoch
#392889 - 02/05/2018 07:54 Re: Ciao Zuchwil? [Re: peter@59]
Khuri Offline

Mitglied

Registriert: 17/03/2010
Beiträge: 278
@Harry72: Werd ich tun, bald schon! :-)

Habe mir mal die Mühe gemacht, die Zuschauerzahlen dieses Zuchwils anzuschauen! Die erzählen Müll! Die haben einen Schnitt von 204 Zuschauer gehabt dieses Jahr, in den Vorjahren 235 und 240! Unglaublich dieser Einfluss, durch den Wegfall der Teams, welche in die MSL gegangen sind! Ganze 30 "Chnöchen" mehr :-) Wenn Arosa einmal dort gewesen wäre, hätten sie wohl einen höheren Schnitt als in ihren glorreichen Derbyzeiten! Völlig haltlose Argumente meiner Meinung nach!

hoch
#392890 - 02/05/2018 08:56 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Khuri]
Stiefel68 Offline
Rookie

Registriert: 06/04/2018
Beiträge: 7
Die Amateurliga macht ihrem Namen alle Ehre. Katastrophale Kommunikation von beiden Seiten. Der neue Direktor der Regio League scheint einer dieser unfähigen, fantasielosen Sesselfurzer zu sein. Der Clubpräsi ein täubelnder Holzkopf.
Wer einmal auf eine Landkarte geschaut hat, kann ja von der Gruppeneinteilung nicht wirklich überrascht gewesen sein. Mit dem Wunsch regional zu spielen und einem Zuschauerschnitt von gut 200 wäre Zuchu in der 2. Liga am richtigen Ort. Dass man hier keine Lösung gefunden hat, ist schlicht nicht nachvollziehbar und mit Sicherheit nicht im Sinne des Sports. Ein fähiger Direktor würde hier mit Sicherheit einen Schritt auf den Club zu machen...

hoch
#392891 - 02/05/2018 09:04 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Stiefel68]
Robsen Offline
Veteran

Registriert: 03/08/2004
Beiträge: 2777
Original geschrieben von: Stiefel68
Die Amateurliga macht ihrem Namen alle Ehre. Katastrophale Kommunikation von beiden Seiten. Der neue Direktor der Regio League scheint einer dieser unfähigen, fantasielosen Sesselfurzer zu sein. Der Clubpräsi ein täubelnder Holzkopf.
Wer einmal auf eine Landkarte geschaut hat, kann ja von der Gruppeneinteilung nicht wirklich überrascht gewesen sein. Mit dem Wunsch regional zu spielen und einem Zuschauerschnitt von gut 200 wäre Zuchu in der 2. Liga am richtigen Ort. Dass man hier keine Lösung gefunden hat, ist schlicht nicht nachvollziehbar und mit Sicherheit nicht im Sinne des Sports. Ein fähiger Direktor würde hier mit Sicherheit einen Schritt auf den Club zu machen...


Ich denke, dieser Post fasst die Situation ganz gut zusammen.

In Zuchwil scheint man nicht begriffen zu haben, dass die 1. Liga ZS keine Zukunft mehr hatte, und die 1. Liga somit nun in zwei Regionen zusamengefasst werden musste.

Und beim Verband hat man nicht begriffen, dass anscheinend nicht alle Clubs damit einverstanden waren. Und Zuchwil, dass anscheinend wirklich nur REGIONAL spielen will und eine nationale Meisterschaft anscheinend meiden will wie der Teufel das Weihwasser, dann hätte man ja wirklich eine Lösung in der 2. Liga finden können.

hoch
#392949 - 03/05/2018 10:43 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Robsen]
Haegar Offline
Profi

Registriert: 05/11/2003
Beiträge: 1296
Original geschrieben von: Robsen
Original geschrieben von: Stiefel68
Die Amateurliga macht ihrem Namen alle Ehre. Katastrophale Kommunikation von beiden Seiten. Der neue Direktor der Regio League scheint einer dieser unfähigen, fantasielosen Sesselfurzer zu sein. Der Clubpräsi ein täubelnder Holzkopf.
Wer einmal auf eine Landkarte geschaut hat, kann ja von der Gruppeneinteilung nicht wirklich überrascht gewesen sein. Mit dem Wunsch regional zu spielen und einem Zuschauerschnitt von gut 200 wäre Zuchu in der 2. Liga am richtigen Ort. Dass man hier keine Lösung gefunden hat, ist schlicht nicht nachvollziehbar und mit Sicherheit nicht im Sinne des Sports. Ein fähiger Direktor würde hier mit Sicherheit einen Schritt auf den Club zu machen...


Ich denke, dieser Post fasst die Situation ganz gut zusammen.

In Zuchwil scheint man nicht begriffen zu haben, dass die 1. Liga ZS keine Zukunft mehr hatte, und die 1. Liga somit nun in zwei Regionen zusamengefasst werden musste.

Und beim Verband hat man nicht begriffen, dass anscheinend nicht alle Clubs damit einverstanden waren. Und Zuchwil, dass anscheinend wirklich nur REGIONAL spielen will und eine nationale Meisterschaft anscheinend meiden will wie der Teufel das Weihwasser, dann hätte man ja wirklich eine Lösung in der 2. Liga finden können.



Meiner Meinung nach sollte das Thema Zuchwil nicht schöngeredet werden:
Wenn der Verband im Amateurhockey innerhalb zweier Jahre völlig neue Ligastrukturen einführt (My Sports League/ 2 Gruppen 1.Liga), in deren Folge traditionelle Vereine einfach verschwinden, so hat er schlicht und einfach auf der ganzen Linie versagt. Es ist ein Armutszeugnis, dass für Zuchwil keine Lösung in der 1. oder wenigstens der 2.Liga gefunden wurde.
Der Verband fällt schon seit Jahren immer wieder kurzfristige, tiefgreifende Entscheidungen, ändert dabei mehrfach seinen Kurs und misst mit verschiedenen Ellen. Der Verband sollte lernen, mehr auf die Vereine, die seine Basis sind, zu hören und Rücksicht zu nehmen. Schliesslich sind sie ja die Basis unseres Eishockeys. Sie brauchen zumindest eine gewisse Planungssicherheit. Das heisst, man sollte wenigstens die vorgesehenen Ligen, ihre Zusammensetzung, den Modus und das Reglement im Voraus kennen. Vielleicht auch, ob es in einer jeweiligen Liga Auf- und Absteiger gibt. Bleiben solche Fragen auch zukünftig bis zum Meisterschaftsstart oder darüber hinaus (mehrfach geschehen !) unklar, werden noch mehr Vereine einfach verschwinden.
Wahrscheinlich gibt es im Verband einfach zu viel Eitelkeit. Weg damit !


Bearbeitet von Haegar (03/05/2018 10:48)

hoch
#392954 - 03/05/2018 12:47 Re: Ciao Zuchwil? [Re: Haegar]
Itchy Offline
Veteran

Registriert: 04/03/2005
Beiträge: 6646
Ort: Winterthur
Original geschrieben von: Haegar

Meiner Meinung nach sollte das Thema Zuchwil nicht schöngeredet werden:
Wenn der Verband im Amateurhockey innerhalb zweier Jahre völlig neue Ligastrukturen einführt (My Sports League/ 2 Gruppen 1.Liga), in deren Folge traditionelle Vereine einfach verschwinden, so hat er schlicht und einfach auf der ganzen Linie versagt. Es ist ein Armutszeugnis, dass für Zuchwil keine Lösung in der 1. oder wenigstens der 2.Liga gefunden wurde.
Der Verband fällt schon seit Jahren immer wieder kurzfristige, tiefgreifende Entscheidungen, ändert dabei mehrfach seinen Kurs und misst mit verschiedenen Ellen. Der Verband sollte lernen, mehr auf die Vereine, die seine Basis sind, zu hören und Rücksicht zu nehmen. Schliesslich sind sie ja die Basis unseres Eishockeys. Sie brauchen zumindest eine gewisse Planungssicherheit. Das heisst, man sollte wenigstens die vorgesehenen Ligen, ihre Zusammensetzung, den Modus und das Reglement im Voraus kennen. Vielleicht auch, ob es in einer jeweiligen Liga Auf- und Absteiger gibt. Bleiben solche Fragen auch zukünftig bis zum Meisterschaftsstart oder darüber hinaus (mehrfach geschehen !) unklar, werden noch mehr Vereine einfach verschwinden.
Wahrscheinlich gibt es im Verband einfach zu viel Eitelkeit. Weg damit !

Ich finde eben, dass dies der ganz einfache Weg ist. Einfach mal dem Verband die Schuld geben. Das ignoriert das Problem komplett.
Die MSL war von den Teams gewünscht und wurde von den Teams eingeführt. Die Planung dafür lief zwei Jahre. Wie lange hätte man denn diese Einführung noch hinaus zögern wollen?

Der ZS wurde lange genug Zeit gegeben, sich um ihre Probleme zu kümmern. Geändert hat sich nichts. Vor zwei Jahren wurde nach Belps Rückzug dann sogar noch ein Team von OS nach WS verschoben, um dort auszuhelfen. Um einen Verbleib von Bellinzona hat man sich in der ZS aber dann auch nicht gerissen.

Irgendwann ist dann auch mal genug. Nachdem man letzten Sommer noch versuchte die ZS einigermassen zu retten, hat man halt irgendwann mal die Schnauze voll und greift korrigierend ein (dafür ist ja ein Verband da). Folglich kam die Zusammenlegung der Regionen und eine Angleichung der verschiedenen Regionen. In der OS und WS scheint man mit grösseren Budgets zu jonglieren als in der ZS. Wollen die ZS-Teams also auch in Zukunft kompetitiv sein, müssen sie halt auch etwas nachrüsten.

Nicht vergessen darf man, dass der EHCZR als viertplatzierter eigentlich ein "Freilos" für die MSL hatte. Und auch die Änderung jetzt hat den Verein doch sicher nicht Ende April einfach so überrascht. Seit 5 Monaten ist klar, dass die OS mindestens 13 (maximal aber 14) Mannschaften haben wird. Wenn man einfach mal eine Landkarte in die Hand nimmt, hätte jeder merken müssen, dass ZR, Argovia und Reinach im Osten sein werden. Einzig das Schicksal von Burgdorf oder Lyss hätte auf die eine oder andere Seite kippen können.

Unter dem Strich sieht man doch hier, dass ein reicher Mann ein Spielzeug hatte und das Spielzeug nach seinem Gusto bedienen wollte. Jetzt hat ihm zweimal jemand in sein Spielzeug reingefunkt und er schmollt jetzt rum.

Und nach wie vor verstehe ich nicht, was irgendjemand an diesem Club bzw. dem Nachwuchs gefressen hat. Weil Aufwand/Geld floss mit Sicherheit nicht so viel in den Nachwuchs oder die Infrastruktur. Sonst würde da etwas mehr rausschauen. Aber jetzt wollen die Ulrichs ihre Mittel ja eben in diese Nachwuchsförderung investieren. Das Stadion seinerseits wiederum soll ja zumindest dieses Jahr (?) noch saniert werden.
Ab jetzt ist halt dann Bucheggberg der Platzherr.

hoch
Seite 5 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >

Moderator:  Martin