Seite 2 von 2 < 1 2
Optionen
#375219 - 26/06/2017 06:57 Re: Offizielle Pressemitteilung des HC Sierre [Re: ST200]
hockeybrother Offline
Mitglied

Registriert: 12/12/2013
Beiträge: 72
Schon interessant wie sich Fans anderer Clubs um den HC Sierre kümmern. Aber der HC Sierre und seine Fans bilden sich ihre Meinung selbst. Man kann noch soviel Stärke haben, ohne einen finanzstarken Partner läuft im Wallis nichts.

Wir haben Vertrauen in unseren Vorstand und die wissen schon was Sie tun.

Partnerteam / Farmteam....Wenn der starke Partner ruft sind die Spieler weg.

hoch
#375249 - 26/06/2017 17:15 Re: Offizielle Pressemitteilung des HC Sierre [Re: ST200]
gismo Online   content
Mitglied

Registriert: 05/10/2005
Beiträge: 278
Ort: Luzern
Eigentlich müsste dich das ja freuen, das es viele in der NLB gibt dem der HCS nicht am A... vorbei geht. Es sind lediglich Gedanken und für das sind Foren nun mal da. Der Grund warum es viele halt interessiert ist, weil viele über viele Jahre lang die Spiele und die fanatischen Fans kennt und zu schätzen wissen und auch Freundschaften entstanden sind.

hoch
#375378 - 28/06/2017 12:42 Re: Offizielle Pressemitteilung des HC Sierre [Re: ST200]
SCL-Sigi Offline
Profi

Registriert: 19/05/2006
Beiträge: 863
Ort: Thun
Noch so zum Thema Partnerteam Farmteam
Als Farmteam zählst du wenn ein NLA Club mindestens 51% der Aktien hält
Beim Partnerteam wird alleis mit Verträgen gemacht
Sprich als Farmteam gehört ihr Servette
Visp arbeitet nur mit dem CB zusammen und kann die Verträge auch kündigen wenn si wollen
_________________________
Tigers til we die

hoch
#375380 - 28/06/2017 12:54 Re: Offizielle Pressemitteilung des HC Sierre [Re: ST200]
hockeybrother Offline
Mitglied

Registriert: 12/12/2013
Beiträge: 72
@SCL-Sigi das weiss ich wegen den 51%. Wie oberhalb bereits geschrieben,
braucht es einen finanziellen starken Partner. Ansonsten ist es nicht möglich einen zweiten Hockeyclub zu finanzieren in einer höheren Liga, neben Visp. Hat man ja jetzt gesehen mit Martigny.

Klar das beste wäre, wenn alle Walliser zusammen spannen würden. Aber das sind unnereichbare Träume.

hoch
#375389 - 28/06/2017 16:25 Re: Offizielle Pressemitteilung des HC Sierre [Re: ST200]
vision04 Offline
Veteran

Registriert: 13/03/2004
Beiträge: 2332
Ort: Wallis
Siders wird ja, gemäss Aussagen beider Parteien in den letzten Tagen in den Medien, kein "typisches Farmteam" wie jenes von Zug oder der Tessiner Clubs werden.

Es wird also wohl nur zu einem Transfer von 5-6 Spielern (hauptsächlich Junioren oder rekonvaleszente Spieler) von Genf nach Siders kommen. Siders wird weiterhin unter eigenem Namen und Logo spielen. Es wurde anscheinend auch schon vereinbart, dass man im Fall eines Falles die 51% der Aktien von Servette wieder zurückkaufen kann.

Für Servette wird es natürlich "günstig", weil Siders selber ein Budget von 1.5 Mio. stemmen will. Wenn die Genfer ein eigenes richtiges Farmteam aufstellen möchte, würde das viel mehr kosten.

Siders möchte ja spätestens im Jahr 2020 wieder in der NLB spielen, und dann 2023 in die neue Halle einziehen. Mit dem Angebot von Servette kann man den "Aufstieg" ein, zwei Jahre vorziehen und spart auch einen schönen Batzen Geld.

Natürlich immer unter der Bedingung, dass die Ligaversammlung zustimmt. Was aber nicht wirklich ein Problem sein sollte.
_________________________
Es ist egal, ob wir das Spiel verlieren,
denn darauf kommt es nicht an.
Und ob das irgend jemand hier sonst kapiert,
ist für uns nicht interessant.

hoch
#375390 - 28/06/2017 16:49 Re: Offizielle Pressemitteilung des HC Sierre [Re: vision04]
rote Front Offline
Veteran

Registriert: 22/01/2004
Beiträge: 3548
Ort: Chur Nord
Original geschrieben von: vision04
Siders wird ja, gemäss Aussagen beider Parteien in den letzten Tagen in den Medien, kein "typisches Farmteam" wie jenes von Zug oder der Tessiner Clubs werden.

Es wird also wohl nur zu einem Transfer von 5-6 Spielern (hauptsächlich Junioren oder rekonvaleszente Spieler) von Genf nach Siders kommen. Siders wird weiterhin unter eigenem Namen und Logo spielen. Es wurde anscheinend auch schon vereinbart, dass man im Fall eines Falles die 51% der Aktien von Servette wieder zurückkaufen kann.

Für Servette wird es natürlich "günstig", weil Siders selber ein Budget von 1.5 Mio. stemmen will. Wenn die Genfer ein eigenes richtiges Farmteam aufstellen möchte, würde das viel mehr kosten.

Siders möchte ja spätestens im Jahr 2020 wieder in der NLB spielen, und dann 2023 in die neue Halle einziehen. Mit dem Angebot von Servette kann man den "Aufstieg" ein, zwei Jahre vorziehen und spart auch einen schönen Batzen Geld.

Natürlich immer unter der Bedingung, dass die Ligaversammlung zustimmt. Was aber nicht wirklich ein Problem sein sollte.


na klar und mal so locker eine liga überspringen! warum auch sportlich aufsteigen, ist ja heute ausser mode.

unglaublich, nur zum kopfschütteln... was vertritt man da noch für werte als sportfan.

viel "glück" auf eurem weg!

hoch
#375395 - 28/06/2017 18:16 Re: Offizielle Pressemitteilung des HC Sierre [Re: rote Front]
Crespo Offline
Profi

Registriert: 26/01/2004
Beiträge: 1013
Original geschrieben von: rote Front
Original geschrieben von: vision04
Siders wird ja, gemäss Aussagen beider Parteien in den letzten Tagen in den Medien, kein "typisches Farmteam" wie jenes von Zug oder der Tessiner Clubs werden.

Es wird also wohl nur zu einem Transfer von 5-6 Spielern (hauptsächlich Junioren oder rekonvaleszente Spieler) von Genf nach Siders kommen. Siders wird weiterhin unter eigenem Namen und Logo spielen. Es wurde anscheinend auch schon vereinbart, dass man im Fall eines Falles die 51% der Aktien von Servette wieder zurückkaufen kann.

Für Servette wird es natürlich "günstig", weil Siders selber ein Budget von 1.5 Mio. stemmen will. Wenn die Genfer ein eigenes richtiges Farmteam aufstellen möchte, würde das viel mehr kosten.

Siders möchte ja spätestens im Jahr 2020 wieder in der NLB spielen, und dann 2023 in die neue Halle einziehen. Mit dem Angebot von Servette kann man den "Aufstieg" ein, zwei Jahre vorziehen und spart auch einen schönen Batzen Geld.

Natürlich immer unter der Bedingung, dass die Ligaversammlung zustimmt. Was aber nicht wirklich ein Problem sein sollte.


na klar und mal so locker eine liga überspringen! warum auch sportlich aufsteigen, ist ja heute ausser mode.

unglaublich, nur zum kopfschütteln... was vertritt man da noch für werte als sportfan.

viel "glück" auf eurem weg!


ich würde mal sagen; klappe tief, wenn man(n) keine ahnung hat....

hoch
#375575 - 05/07/2017 17:11 Re: Offizielle Pressemitteilung des HC Sierre [Re: Crespo]
kappa Offline
Mitglied

Registriert: 03/12/2004
Beiträge: 483
Macht das nur mit Servette ihr werdet sehen wohin das führt.Grüsse aus CHUR

hoch
Seite 2 von 2 < 1 2