Seite 1 von 2 1 2 >
Optionen
#350590 - 04/04/2016 19:55 One step down gains two steps up
hctmaniac7 Offline
Profi

Registriert: 06/08/2013
Beiträge: 660
Schade das sich ein Verein wie der EHC Kloten mit dieser Vereinsgeschichte in der aktuellen Lage befindet.

Aber so ein Missmanagement auf breiter Front gehört vor den Richter.

Die Fanbasis hat man seit Jahren verarscht. Kloten ist Kloten und nicht Flyers oder sonst was. Mit dem Ticketingmodell irgendwelcher Kanaken hat man es sich vollends verscherzt. Auch bei Sponsoren die seit Jahren immer wieder Löcher stopfen müssen.

Schlimm ist analog wie man in den letzten Jahren in Kloten die Jugenabteilung/die Nachwuchsabteilungen, Förderung todgeritten hat. Das war mal ein Leuchturm und das Mass der Dinge. Auf breiter Front hat man bei vielen Sympatisanten rund um den EHC Kloten seit Jahren Goodwill verloren.

Der einzig richtige Schritt kann nur ein Rückzug in die NLB sein oder es geht weiter mit irgendwelchen Tagträumern in Kloten im Management die Ende Saison nur Millionenschuldenberge hinterlassen.

Ein Schritt zurück wo auch immer kann ein Schritt vorwärts sein in der Zukunft.

hoch
#350641 - 05/04/2016 16:44 Re: One step down gains two steps up [Re: hctmaniac7]
Crackster Offline
Veteran

Registriert: 14/02/2002
Beiträge: 3787
Ort: centre ville de Lausanne
Vielleicht findet ja Felix Burgener noch ein Kässeli um endlich, endlich seinen EHC Kloten zu kaufen... :oD>
_________________________


SWISS HABS FANS

Züri Wizards

hoch
#350644 - 05/04/2016 16:48 Re: One step down gains two steps up [Re: Crackster]
TheRealSchratti Offline
Veteran

Registriert: 28/02/2014
Beiträge: 2706
Ort: Hochwacht
Original geschrieben von: Crackster
Vielleicht findet ja Felix Burgener noch ein Kässeli um endlich, endlich seinen EHC Kloten zu kaufen... :oD>

Dass wäre ja dann das Dümmste was die machen könnten.
Dann wäre der Untergang in Kloten in grossen Schritten Realität!
_________________________
1976 Meister vom SC Langnau
und war mittendrin statt nur dabei

hoch
#350652 - 05/04/2016 17:27 Re: One step down gains two steps up [Re: TheRealSchratti]
Crackster Offline
Veteran

Registriert: 14/02/2002
Beiträge: 3787
Ort: centre ville de Lausanne
Original geschrieben von: TheRealSchratti
Dass wäre ja dann das Dümmste was die machen könnten.
Dann wäre der Untergang in Kloten in grossen Schritten Realität!


LOL, also an der Klippe steht man ja schon.... Wie Ambri bei den Fans meistens betteln geht, könnte man in Kloten ja nach jeder Saison wieder einen neuen Besitzer suchen...

Hey, Tradition wird doch in der Schweiz so gross geschrieben... ;oD>
_________________________


SWISS HABS FANS

Züri Wizards

hoch
#350667 - 05/04/2016 20:00 Re: One step down gains two steps up [Re: Crackster]
TheRealSchratti Offline
Veteran

Registriert: 28/02/2014
Beiträge: 2706
Ort: Hochwacht
Tradition wird in der Schweiz gross geschrieben, da liegst du richtig. wink
Der EHC Kloten, wie er in den 90ger noch war, hatte für mich grosse Sympathien, trotz Zürcher Verein. Immerhin war man dazumal noch ein Dorfverein (wann wurde Kloten eine Stadt), was mit den Flyers definitiv nicht mehr als Dorfverein geprägt wurde. Für ihre Fans blieb er bis heute ein Dorfverein, gegen aussen halt schon nicht mehr. Kloten ist der Inbegriff der jahrzehntelangen erfolgreichen Junioren Talentschmiede und ihren Junioren Abteilungen.
Wenn man nun Stück für Stück wieder auf einen normalen Weg kommen kann, könnte das vielleicht gut kommen. Aber die Frage wird schon sein, ob man auch in der Region noch Geldgeber findet solange man ca 9 mio Schulden hat und man schon vor 3-4 jahren viel zerrissen hat, wie soll man denn so was aufbauen können?
Auch wenns schmerzt, aber vielleicht wäre ein "Neuanfang" in der NLB sicher nicht das Schlechteste, um sich wieder zu sanieren.
Für Langnau war es finanziell gut abzusteigen. Heute ist der Verein gesund und wird nach dieser Saison fast oder gut und gerne 1 Mio im Plus stehen.
Bin zu weit weg um die Lage in Kloten zu beurteilen, aber leicht wird es nicht . Bircher und andere sei Dank. tired Schade!!
_________________________
1976 Meister vom SC Langnau
und war mittendrin statt nur dabei

hoch
#352315 - 29/04/2016 09:12 Re: One step down gains two steps up [Re: TheRealSchratti]
derpaul Offline
Profi

Registriert: 16/08/2012
Beiträge: 757
http://www.swisshockeynews.ch/index.php/...-import-players

na ja, wie oft hat man diesen satz in den letzten jahren in kloten, dass man auf mindestens einen ausländer verzichtet, immer und immer wieder gehört? gefühlte 100 mal vor der saison. und jedes mal hat man mindestens 5 ausländer pro jahr im team gehabt. das wird auch diesmal nicht anders sein.

kloten ist ja selber schuld. wer x-jahre lang massivst über seine verhältnisse lebt, ja dann ist es irgendwann keine überraschung mehr, dass man vor einem scherbenhaufen steht. klar ist, dass die spielersaläre zu hoch sind(in der nla, nicht nur in kloten), da gäbe es schon grosses sparpotential.

hoch
#352358 - 29/04/2016 16:27 Re: One step down gains two steps up [Re: derpaul]
Pobre Diablo Offline
Mitglied

Registriert: 16/09/2008
Beiträge: 469
Ort: Bern/Bariloche
Original geschrieben von: derpaul
http://www.swisshockeynews.ch/index.php/...-import-players

na ja, wie oft hat man diesen satz in den letzten jahren in kloten, dass man auf mindestens einen ausländer verzichtet, immer und immer wieder gehört? gefühlte 100 mal vor der saison. und jedes mal hat man mindestens 5 ausländer pro jahr im team gehabt. das wird auch diesmal nicht anders sein.

kloten ist ja selber schuld. wer x-jahre lang massivst über seine verhältnisse lebt, ja dann ist es irgendwann keine überraschung mehr, dass man vor einem scherbenhaufen steht. klar ist, dass die spielersaläre zu hoch sind(in der nla, nicht nur in kloten), da gäbe es schon grosses sparpotential.


Geben wir ihnen noch 'ne Chance. Ich persönlich habe schon nach der Umbenennung/Rückbenennung Freudensprünge gemacht. Ich glaube daran, dass sie jetzt wirklich mal alles richtig machen werden.

Und noch zur Umbenennung/Rückbenennung...jetzt fehlen noch der SC Langnau, der Zürcher SC, GC Küsnacht, der SC Rapperswil-Jona und der HC Thurgau und alles wäre perfekt... grin
_________________________
"He's a habitual line stepper" - Charlie Murphy

hoch
#374792 - 13/06/2017 09:25 Re: One step down gains two steps up [Re: Pobre Diablo]
derpaul Offline
Profi

Registriert: 16/08/2012
Beiträge: 757
https://swisshockeynews.ch/index.php/shn...-import-players

alle jahre wieder das gleiche. zuerst heisst es man spiele aus finanziellen gründen ohne ausländer. kurze zeit später heisst es man spiele nur mit 2 ausländern, danach mit 3 ausländern. schlussendlich spielt man dann doch mit 4 ausländern. am besten würde man zu dieser sache nix mehr sagen, wäre besser.

hoch
#374799 - 13/06/2017 11:11 Re: One step down gains two steps up [Re: derpaul]
Crackster Offline
Veteran

Registriert: 14/02/2002
Beiträge: 3787
Ort: centre ville de Lausanne
Original geschrieben von: derpaul
https://swisshockeynews.ch/index.php/shn...-import-players

alle jahre wieder das gleiche. zuerst heisst es man spiele aus finanziellen gründen ohne ausländer. kurze zeit später heisst es man spiele nur mit 2 ausländern, danach mit 3 ausländern. schlussendlich spielt man dann doch mit 4 ausländern. am besten würde man zu dieser sache nix mehr sagen, wäre besser.


Absolut... Vielleicht rafft der olle Lehmann das auch noch irgendwann...

Aber einfach zum noch etwas "tüpflischeissen" es heisst lediglich im Blick, dass Kloten mit 3 Ausländern in die Saison startet... Es heisst nichts von wegen der ganzen Saison... ;o)> Ausserdem ist man letzte Saison auch mit 3 Import-Spielern in die Saison gestartet....
_________________________


SWISS HABS FANS

Züri Wizards

hoch
#374849 - 14/06/2017 14:21 Re: One step down gains two steps up [Re: hctmaniac7]
Chlotener Offline
Profi

Registriert: 13/03/2002
Beiträge: 937
sie wollen mit 3 Ausländer starten, dass haben sie letztes jahr auch gesagt und auch getan.

hoch
Seite 1 von 2 1 2 >