Seite 1 von 2 1 2 >
Optionen
#327565 - 04/04/2015 20:03 Geld hätte man ja aber
hctmaniac7 Offline
Profi

Registriert: 06/08/2013
Beiträge: 660
Steigt der SCR ab in die NLB dann wird dieser Verein durchgereicht. Die NLB ist unglaublich ausgeglichen und bei Rappi sind auch nächste Saison wohl noch die falschen Leute in der Führung. Das Projekt mit dem Appenzeller Leuchturmableger und der Eroberung der Hockeyszene in der Ostschweiz zeugt von Rinderwahnsinn wenn man den eigenen Laden schon nicht hinkriegt dies noch über Jahre!!!!

Schade ist dort eines, der Fan kann nichts dafür. Der SC Langnau war in der NLB ein Zugpferd und auch Zuschauermagnet. Tolle Fans. Stadion und Hockeyleidenschaft.

Mit einem allfälligen Absteiger aus Rapperswil wird die NLB alles andere als aufgewertet. Zum Glück auch nicht mit so Pseudovereinen wie es ein SC Herisau Lakers im Schlepptau. Absoluter Horror für den Hockeyfan.

hoch
#327626 - 05/04/2015 13:33 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
tiefschutz Offline

Mitglied

Registriert: 03/02/2011
Beiträge: 131
Ort: im container
...obwohl nicht ein HCT-Freund zu sein, kann ich hctmaniac7 nur beipflichten... erschwerend ist, dass bei Herisau dieselben Blender und Pfeifen (Präsi, Vorstand, etc.) tätig sind, die den ganzen Schwachsinn wohl noch glauben, den sie erzählen... und übrigens wie ihre Gesinnungsgenossen vom Obersee ihren Verein, Budget bzw. Schulden nie im Griff haben.
Dass man weitgehend mit Junioren in der NLB bestehen soll? Nur soviel: Sie würden nicht mal in der 1. Liga vorne mitspielen...

hoch
#327636 - 05/04/2015 19:51 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
hctmaniac7 Offline
Profi

Registriert: 06/08/2013
Beiträge: 660
Wenn ein Hockeyverein so lange in der NLA nichts reisst trotz beachtlicher Investitionen und Geld und ja Hochmut kommt vor dem Fall. Das gewisse Sponsoren den Weg der Jugenförderung in der NLA beim SCR eingeschlagen haben verdient meinen Respekt. Aber der Fisch stinkt in Rapperswil seit Jahren in der Führung.

Ein Neuanfang kann auch eine Chance sein aber findet die nicht statt wird ein allfälliges Rapperswil in der NLB durchgereicht.

Wieso??? Steigt ein SCR ab dann wird man mit einer neuen Mannschaft auflaufen müssen. Nicht mehr mit 4 Schweden. Die besten Spieler verlassen den Verein und bevor da gewisse Automatismen stimmen in einem neuen Team ist die nächste Saison wieder vorbei.

Nichts gegen den Hockeysport im Appenzellerland. Aber das sich ein Bachschmied einsetzt für ein NLB Farmteam der Lakers leuchtet doch ein. Beim SC Herisau einen miesen Leistungsausweis wo plötzlich Spielerlöhne nicht mehr bezahlt wurden unter seiner Führung und Abstieg ins Niemandsland.

Klar ist der Feuer und Flamme. Solange ein Herr Rhis von den SCR Lakers den Geldbeutel öffnet sowieso. Der weiss ganz genau von wo er zu Geld kommt.

Die verarschten sind die Hockeyfans. Beim SCR stimmt die Infrastruktur und danach kommt nur noch ein Trümmerhaufen.

Den Fans in Rapperswil sollte man endlich ihr Urlogo zurückgeben und zurückkehren zu den Wurzeln. Lakers........
was für ein [zensiert]. Ging beim HC Thurgau in die Hosen als ein Jesus meinte er müsse den Bodensee erobern mit Blau/Weissen Mannschaftstrikots.

Es gibt mit Sicherheit auch Fans in Rapperswil die Hockeysport leben und leiden. Diese Fans haben gewisse Pers. in der Führungsriege von Rapperswil nicht verdient.

Der Fisch stinkt vom Kopf her. Beim SCR ist das offensichtlich.

hoch
#327791 - 07/04/2015 18:59 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
hctmaniac7 Offline
Profi

Registriert: 06/08/2013
Beiträge: 660
Und übrigens......

Das die ganze NLA sich freut wenn ein SCR absteigt ist das Eine.
Das es aber auch in der NLB von Fans von unterschiedlichen Vereinen viele Stimmen gibt die die Nase rümpfen und den SCR in der NLB nicht sehen wollen ist das Andere. Hockey das ist Breitensport. Fans des SCR sind immer wieder negativ aufgefallen dies über Jahre durch irgendwelchen Kinderkram nach Hockeymatches fernab des Hockeysports. Selbst in Vorbereitungsspielen.

Bei den SCL Tigers da wird Hockey gelebt, zelebriert und die Fans sind auch faire Verlierer. Da ist Gast auch Gast und nicht ein Feindbild.

Die NLB verliert ein Highlight. Viele Fans in der NLB gönnen es den SCL Tigers wenn sie aufsteigen. Klein Gallien und die Obstbauern aus der Ostschweiz grüssen die Käselieferanten aus dem Emmental und hopp Langnou!!!!

Nicht nur der Kassier in Langenthal und Olten wird euch vermissen. Auch im Thurgau wird man die Hockeyfreunde aus dem Emmental vermissen. Tolle Fans und Supporters.

hoch
#327819 - 08/04/2015 08:05 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
Pinguin Offline

Mitglied

Registriert: 10/10/2010
Beiträge: 215
Geld hat man keines mehr!

Der VR wird kaum noch Geld sprechen für ein Lakers-NLB Team besonders nicht nach den Vorkommnissen nach dem Spiel am Montag.

Der VR-Präsident ist ja schon zurück getreten. Weitere Rücktritte werden folgen und zurück bleibt ein Scherben- bzw. Schuldenhaufen, den niemand mehr bereit ist zu decken.

hoch
#327820 - 08/04/2015 08:42 Re: Geld hätte man ja aber [Re: Pinguin]
TheRealSchratti Offline
Veteran

Registriert: 28/02/2014
Beiträge: 3365
Ort: Hochwacht
Original geschrieben von: Pinguin
Geld hat man keines mehr!

Der VR wird kaum noch Geld sprechen für ein Lakers-NLB Team besonders nicht nach den Vorkommnissen nach dem Spiel am Montag.

Der VR-Präsident ist ja schon zurück getreten. Weitere Rücktritte werden folgen und zurück bleibt ein Scherben- bzw. Schuldenhaufen, den niemand mehr bereit ist zu decken.

Darum könnte es ja doch noch ein Lakers Hockey Wunder geben und wir erleben trotz des möglichen sportlichen Abstiegs von Rappi eine geschlossene Liga mit 14 Teams inkl des EHC Olten.
Vielleicht eine Utopie von mir, aber gar nicht mal so weit her geholt. Warum eine geschlossene 12 er Liga, wenn es mit Rappi und mit dem momentanen ausser Langnau einzigen Tream aus Olten das einen Aufstieg sicher annehmen würde, eine 14 er Liga hätte.
Olten wird eh versuchen schon in der nächsten Saison aufzusteigen. Voilá.
Man las hier jetzt schon einige male von einer geschlossenen Liga sollte es Langnau schaffen.
Bei Ambri schaut man bei der Lizenzverteilung nur ungern auf die Finger, auch in Langnau sah man in den letzten Jahre schon einige prekäre Situationen (wird aber seit Jakob im Amt ist vorbildlich geführt), die Story in Kloten kennt man noch.......jetzt die Lakers einfach fallen lassen, weil man die NLB endlich mit willigen Teams, Farmteams aufstocken kann? Dann ein Olten das nach Langnau das einzige Team der NLB ist das eine Ligaquali ernst nehmen würde..... Ihr könnt mir so viel vorwerfen wie ihr wollt, nach der Saison ist vor der Saison und wir werden womöglich einige heisse Monate erleben. smile
Rappi sportlich in der NLB? Auf dem Eis sieht es schitter aus, aber ob da alle einverstanden sein werden...?
Ich glaub das erst wenn es amtlich ist.

Bin auch absolut gegen Farmteams, aber vielleicht wird ein Herisau nicht mal so schlecht sein. Wenn man sieht wie gross das Lakers Kader ist und jeder Spieler mindestens mittelmässiges B Niveau haben und besser, einige Ostschweizer und Ausländer dabei sein könnten, würde ein SC Herisau womöglich viel weiter vorne anzutreffen sein als es sich viele ausmalen können.

Aber wie gesagt, ist vielleicht eine Utopie oder auch nicht.
Man wird es sehen!

Eine geschlossene Liga, Farmteams nein danke.
Bin da mit vehements dagegen!!!

Aber eine Auf/Abstiegsrunde mit den zwei letzten der NLA gegen die zwei ersten der NLB (Playoff Finalisten), wird so in Tschechien gespielt, wenn man zuwenig Eier hat das System von Schweden zu kopieren), alle 6 Spiele, ein Mittelweg das sicher auch einige Überraschungen mit sich bringen würde......
_________________________
Mit Steinen die einem auf den Weg getonnert werden, kann man was bauen!!

hoch
#327824 - 08/04/2015 09:50 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
Crosby87 Offline
Veteran

Registriert: 31/01/2008
Beiträge: 2268
Sehe den Abstieg positiv! Das NLB-Projekt findet statt einfach statt Herisau mit den Lakers selbst in der Hauptrolle! Für die Lakers auch günstiger!

hoch
#327886 - 08/04/2015 19:06 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
hctmaniac7 Offline
Profi

Registriert: 06/08/2013
Beiträge: 660
Seien wir doch ehrlich. Klar steigt der SCR ziemlich sicher ab aber da gibst auch endlich Chancen ein Produkt wieder auf die Beine zu kriegen das über Jahre von einer wirklich inkompetenten Führung geleitet wurde. Geld alleine ist ohne Spirit nichts Wert. Die Cüpliliga bei den Lakers da stimmt es nicht. Ein Adrian Fetscherin wäre diesbezüglich ein tolle Verpflichtung gewesen. Zurück zu den Wurzeln sage ich da nur.

Als Hockeyfan kann man nur hoffen das dieses Gebilde in Rapperswil nicht vollends zusammenbricht und im Falle eines Abstiegs eine konkurrenzfähige Mannschaft stellen kann. In der NLB gibt's keine Gratispkt. Die Liga hat sportlich viel zu bieten.

In Rapperswil braucht es Hockeyfans in der Führung und keine Selbstdarsteller die nur ihr Ego Gassi in Pseudohockeyboots fahren.

Weg mit Sigg und Roggenmoser. Wieso? Also in der Privatwirtschaft halten sich solche Personen nicht lange in irgendwelchen Führungsgremien mit solchen Leistungsausweisen!!!!!!

hoch
#327887 - 08/04/2015 19:13 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
hctmaniac7 Offline
Profi

Registriert: 06/08/2013
Beiträge: 660
Ehrlich, direkt, autentisch und greifbar. Man(n) hat die finanziellen Mittel bei den Lakers. Aber dort sollen die Herren mal hinstehen in der Führung die nichts auf die Reihe gekriegt haben seit Jahren.

Sage da nur eines, holt den Adi Fetscherin on board falls das mit Arosa nichts wird!!!!!!!!!!!!!!!!!

hoch
#327977 - 09/04/2015 13:24 Re: Geld hätte man ja aber [Re: Pinguin]
Scottyboy Offline
Mitglied

Registriert: 18/11/2014
Beiträge: 95
Original geschrieben von: Pinguin
Geld hat man keines mehr!

Der VR wird kaum noch Geld sprechen für ein Lakers-NLB Team besonders nicht nach den Vorkommnissen nach dem Spiel am Montag.

Der VR-Präsident ist ja schon zurück getreten. Weitere Rücktritte werden folgen und zurück bleibt ein Scherben- bzw. Schuldenhaufen, den niemand mehr bereit ist zu decken.


Absoluter Schwachsinn. Wenn Geld für ein Farmteam in der NLB da ist, wird wohl auch Geld für das erste Team da sein! Hopp Rappi, zieht dem Tiger das Fell über die Ohren!!


Bearbeitet von Scottyboy (09/04/2015 13:24)

hoch
#327991 - 09/04/2015 14:22 Re: Geld hätte man ja aber [Re: Scottyboy]
Pinguin Offline

Mitglied

Registriert: 10/10/2010
Beiträge: 215
Original geschrieben von: Scottyboy
Original geschrieben von: Pinguin
Geld hat man keines mehr!

Der VR wird kaum noch Geld sprechen für ein Lakers-NLB Team besonders nicht nach den Vorkommnissen nach dem Spiel am Montag.

Der VR-Präsident ist ja schon zurück getreten. Weitere Rücktritte werden folgen und zurück bleibt ein Scherben- bzw. Schuldenhaufen, den niemand mehr bereit ist zu decken.


Absoluter Schwachsinn. Wenn Geld für ein Farmteam in der NLB da ist, wird wohl auch Geld für das erste Team da sein! Hopp Rappi, zieht dem Tiger das Fell über die Ohren!!


Wir werden sehen ob der VR weiterhin das Loch von 2 Mio. pro Jahr decken wird. Der VR sagt ja jetzt, dass man einen Plan B hat für den Fall eines Abstieges. Wenn dem so ist, dann ist das gut, hilft aber nur etwas wenn man endlich bereit ist auszumisten.

hoch
#328030 - 09/04/2015 19:57 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
hctmaniac7 Offline
Profi

Registriert: 06/08/2013
Beiträge: 660
Schwachsinn???
Es ist bekannt das beim SC Rapperswil viele Spieler Verträge besitzen. Die Strategie war ja mit einem umfassenden Kader von gegen 45 Spieler ein Farmteam in Herisau bedienen zu können. Dieses Projekt ist gescheitert bei einem Abstieg. In der NLB kann man sich ein Kader in diesem Umfang nicht leisten. Die Einnahmen sind einfach im Sponsoring, TV-Rechte usw. massiv tiefer als in einer NLA. Aber eben, in Rapperswil dümpelten sie Jahre im Niemandsland der NLA und dachten man könne die Kugel bewegen. Beim SCR brauchts in der Führung den totalen Wechsel sonst wird diese Mannschaft nach einem allfälligen Abstieg durchgereicht. Wem meine Meinung zu arrogant erscheint dann ist es vielleicht genau das was beim SCR in den Niedergang führte.

Falls der SCR absteigt dann werden sich dort allfällige Vereine wie ein EHC Winterthur, ein EHC Arosa, ein HC Sion allenfalls bedienen zu massiv günstigeren Konditionen.

Als HCT Fan hoffe ich das ein Schmutz zurückkommt und seine Qualitäten bei einem HCT weiterhin unterstreicht.

hoch
#328094 - 10/04/2015 03:17 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
Jurabiker Offline
Profi

Registriert: 02/03/2013
Beiträge: 910
Ort: Emil Frey City
Wir sind hier im falschen Forum,
Dies ist das Forum für NLA Vereine :-)
_________________________
Es Läbe lang...

hoch
#328223 - 10/04/2015 19:10 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
hctmaniac7 Offline
Profi

Registriert: 06/08/2013
Beiträge: 660
Seit 24h nicht mehr.

Herzlich willkommen SCR Fans in der Knochenmühle NLB.
Abstieg kann auch eine Chance sein. Es gibt auch in Rapperswil sicherlich tolle Hockeyfans. Aber dort muss die Führung den Hut nehmen. Neu starten mit dem Urlogo, eine Mannschaft bilden die sich identifiziert mit dem SCR. Und ja, wäre schön wenn man national betreffend Fanszene rund um den SCR die Chaoten endlich in die Schranken weisen könnte die seit Jahren in der NLA und auch bei Freundschaftsspielen in der NLB bei Vorbereitungsspielen immer wieder negativ aufgefallen sind.

Auch in diesem Bereich muss unbedingt ein Umdenken beim SCR stattfinden. Gewisse Idioten hat auch der SCR nicht verdient.

hoch
#328228 - 10/04/2015 19:29 Re: Geld hätte man ja aber [Re: hctmaniac7]
hctmaniac7 Offline
Profi

Registriert: 06/08/2013
Beiträge: 660
Wird ja nun nichts mit den Leuchturmträumen in der Ostschweiz.
Bei einem 48 Mannkader gibt's interessante Spieler die nun auf dem Markt sind.

Reto Schmutz, komm zurück in die Heimat!!!!

hoch
Seite 1 von 2 1 2 >