Seite 3 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >
Optionen
#227311 - 12/10/2012 10:42 Re: Neues aus Fribourg 2012/2013 [Re: Role]
Role Offline


Veteran

Registriert: 12/09/2006
Beiträge: 4776
Ort: Kerzers, FR
Heute in der FN eine Reportage über Sprungers Leidensweg. Interessant zu lesen, wie er sich ein weiteres Mal zurückgekämpft hat.
Möglicherweise gibt er sein Saisondebut heute in Biel vielleicht morgen gegen Lugano oder aber dann ganz sicher nächste Woche.
Ich bin überzeugt, dass er unser Offensivspiel wie immer, auch ohne Praxis, wird befeuern können.

hoch
#227314 - 12/10/2012 10:54 Re: Neues aus Fribourg 2012/2013 [Re: Role]
Forza_Biancoblu Offline
Veteran

Registriert: 02/09/2006
Beiträge: 12619
Abtöggelen kein Thema?
_________________________
"The game of hockey, in its essence, is not just any sport; I think it truly is the greatest sport in the world, by far." (Mark Moore)

hoch
#227317 - 12/10/2012 11:13 Re: Neues aus Fribourg 2012/2013 [Re: Role]
Role Offline


Veteran

Registriert: 12/09/2006
Beiträge: 4776
Ort: Kerzers, FR
Antwort auf:
Es war nicht viel mehr als ein Häufchen Elend, das im Sommer die ersten Eistrainings Gottérons von der Bande aus mitverfolgte. Es war Julien Sprunger am Tiefpunkt. 80 Kilogramm wog der 26-Jährige noch. Bei einer Körpergrösse von 194 Zentimetern ergibt das einen Body Mass Index (BMI) von 21,3. Erwachsenen Durchschnittsmännern wird ein BMI zwischen 20 und 25 empfohlen. Die muskelbepackten Eishockeyprofis liegen oft weit darüber, 21,3 ist deshalb ein lächerlich tiefer Wert.

Sprunger war damals weit von einem Comeback entfernt. Über drei Monate nachdem er Ende April in einem Testspiel der Nationalmannschaft gegen Kanada auf den Kopf gefallen war, sich eine schwere Kopfverletzung zugezogen und das gesamte Sommertraining verpasst hatte, litt er Anfang August, als seine Teamkollegen bereits wieder auf dem Eis standen, immer noch an Schwindelanfällen.
Zuversichtlicher Kossmann

Gestern, gut zwei Monate später, stand wieder ein ganz anderer Julien Sprunger im St. Leonhard. Ein Julien Sprunger, der sich auf dem Eis voll reinhängt, der auch einmal mit viel Tempo durch die gesamte Verteidigung rast und dann einen knallharten Schuss abgibt. «Ich fühle mich physisch bei 100 Prozent», sagte der Stürmer nach dem Training. Ein Blick auf seinen Oberkörper hätten diesen Eindruck selbst erweckt. Zehn Kilogramm hat Sprunger in den letzten zwei Monaten zugenommen. Mit seinen 90 Kilogramm ist er nun sogar zwei Kilogramm schwerer als vor der langen Verletzungspause.

Alldem zum Trotz weiss Sprunger noch nicht, ob er heute in Biel spielt, oder ob er allenfalls sein Comeback auf das morgige Heimspiel gegen Lugano oder gar auf nächste Woche verschiebt. «In Sachen Rhythmus bin ich noch nicht auf dem Topniveau angelangt. Ein Match ist natürlich nicht dasselbe wie ein Training. Ich werde mich noch mit Hans Kossmann besprechen. Es bringt nichts, wenn ein anderer Stürmer wegen mir auf die Tribüne muss und ich nach zwei Shifts dann wieder passen muss.» Trainer Hans Kossmann selbst sagt, er sei «zuversichtlich, dass Sprunger in Biel spielt». Er liess ihn gestern deshalb auch in der Powerplay-Formation spielen. Kossmann wird mit Sprunger sprechen, wird ihm sagen, dass er gerne auf ihn zählen würde; entscheiden wird Sprunger heute nach dem morgendlichen Warm-up allerdings selbst.
Diesmal kein Psychologe

Natürlich wird sich Sprungers Körper heute nicht anders anfühlen als gestern. Dass er sich dennoch erst heute entscheiden will, zeigt, dass es nunmehr in erster Linie eine Kopfsache ist. «Ich fühle mich im Kopf bereit», sagt er zwar, sagt aber auch: «Ein Match ist nochmals eine andere Situation. Da musst du bereit sein, Checks zu kassieren», so Sprunger, der seit knapp zwei Wochen wieder ohne Einschränkungen mit der Mannschaft trainiert.

Nach seiner letzten langwierigen Verletzung–2009 war er nach einer schweren Nackenwirbelverletzung ebenfalls rund ein halbes Jahr ausgefallen–hatte er vor und nach dem Comeback eng mit einem Sportpsychologen zusammengearbeitet. Dieses Mal verzichtet er darauf. «Wir haben bloss einmal miteinander telefoniert. Aber dieses Mal benötige ich keine Hilfe. Damals waren wegen der Nackenverletzung nervliche Probleme aufgetaucht, ich war paralysiert. Das ist diesmal nicht der Fall.»

Bei seinem Comeback 2009 hatte er zudem angekündigt, seinen Spielstil, zum Beispiel sein Verhalten an den Banden, ändern zu wollen. Sein Spiel erneut zu hinterfragen, dazu sieht er keinen Anlass. «Ich verteidige und schütze mich bereits besser. Nach meinem langen Ausfall 2009 habe ich bis im vergangenen April keinen einzigen Match verpasst. Bei dieser Aktion bin ich dann einfach unglücklich auf den Kopf gefallen. Das kann immer passieren.» Sprunger will keine Schwäche zeigen. Dem zweitbesten Skorer der letzten NLA-Saison ist anzumerken, dass er es langsam satt hat, nur wegen Verletzungen im Mittelpunkt zu stehen. Er wird alles daran setzen, bald wieder mit Toren und Assists für Schlagzeilen zu sorgen …


Quelle: freiburger-nachrichten.ch

hoch
#227318 - 12/10/2012 11:20 Re: Neues aus Fribourg 2012/2013 [Re: Role]
Forza_Biancoblu Offline
Veteran

Registriert: 02/09/2006
Beiträge: 12619
Merci.
_________________________
"The game of hockey, in its essence, is not just any sport; I think it truly is the greatest sport in the world, by far." (Mark Moore)

hoch
#228180 - 18/10/2012 18:44 Re: Neues aus Fribourg 2012/2013 [Re: Role]
exYzerman19 Offline

Veteran

Registriert: 14/04/2009
Beiträge: 2589
Spielt er nun schon dieses WE?
_________________________
Original geschrieben von: seelaender

Ich weiß das ihr nicht einverstanden seid, ist mir aber egal



hoch
#228194 - 18/10/2012 22:13 Re: Neues aus Fribourg 2012/2013 [Re: Role]
Role Offline


Veteran

Registriert: 12/09/2006
Beiträge: 4776
Ort: Kerzers, FR
Ja wird er, zusammen mit Bykov und Hasani.


hoch
#228218 - 19/10/2012 08:45 Re: Neues aus Fribourg 2012/2013 [Re: Role]
Sektion Uri Offline

Mitglied

Registriert: 14/12/2010
Beiträge: 237
Ort: Altdorf
Jetzt können wir uns wenigsten auch einmal auf einen Top-Shot freuen grin
_________________________
Wenn man nicht zu viele Erwartungen an etwas hat, klappt es erst recht.

hoch
#229158 - 25/10/2012 08:19 Re: Neues aus Fribourg 2012/2013 [Re: Sektion Uri]
daenu85 Offline
Profi

Registriert: 07/01/2008
Beiträge: 514
gemäss LaLiberté wird ein Engagement eines NHL-Spielers nicht mehr komplett ausgeschlossen. Kane wurde uns wohl auch angeboten, aber war wohl zu teuer.

hoch
#229217 - 25/10/2012 15:46 Re: Neues aus Fribourg 2012/2013 [Re: Role]
exYzerman19 Offline

Veteran

Registriert: 14/04/2009
Beiträge: 2589
Wäre cool. Gibt es eigentlich noch irgendwelche franz. sprechende Topshots?

Sprunger hat ja ordentlich eingeschlagen. Hätte ich so nicht erwartet. Ist aber schön zu sehen.
_________________________
Original geschrieben von: seelaender

Ich weiß das ihr nicht einverstanden seid, ist mir aber egal



hoch
#229226 - 25/10/2012 17:36 Re: Neues aus Fribourg 2012/2013 [Re: Role]
Slater73 Offline

Profi

Registriert: 18/02/2010
Beiträge: 1433
Ort: Lausanne
Die Presse spricht von Toews. Und das wäre genau der richtige! Gross, kräftig, mit Skorer und Spielmacherqualitäten und guten Defensivspiel. Ausserdem wohl einer der besten Captains der nhl. Was will man mehr?
Würde die nhl ausfallen brauchte es noch einen Klasseverteidiger der zulangen kann a la Shea Weber und unsere Truppe würde wahrscheinlich zum Meisterkandidaten. Aber mit dem Zwergenkönig Birlibaum, den komplett überforderten Aplanalp und dem nur noch ein Schatten sein selbst, Mr. Dampfhammer Heins wird es halt schwierig.

hoch
Seite 3 von 9 < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 >