Seite 3 von 4 < 1 2 3 4 >
Optionen
#236939 - 26/12/2012 17:49 Re: Teams am spengler cup 2012 [Re: pat83]
Mr._Hockey Offline

Veteran

Registriert: 11/10/2001
Beiträge: 2701
Ort: Freienbach
Das Problem mit den Meistern ist, dass du die Meister aus den Topligen gar nicht kriegst. Wäre die U20 dieses Jahr nicht in Ufa, wäre wohl auch dieses Jahr kein russisches Team dabei. Aus Schweden und Finnland hat man in den letzten Jahren nur Absagen bekommen.
Auch wenn alle immer wieder betonen, wie ernst sie dieses Turnier nehmen, wird es zusehens schwieriger gute Teams einzuladen.

hoch
#236961 - 26/12/2012 23:02 Re: Teams am spengler cup 2012 [Re: Mr._Hockey]
-_- Offline
Mitglied

Registriert: 30/04/2003
Beiträge: 286
der modusturnier wurde u.a gerade deswegen geändert weil man damit wieder "bessere" teams anlocken wollte, sprich weniger spiele in 5/6 tagen. auch gibt es keine konkurrenz seitens des weltverbands mehr.

wie man sportlich teams wie z.b vítkovice einladen kann, bleibt für mich ein rätsel. die waren doch letztes jahr mehr oder weniger kanonenfutter (2 niederlagen, 1 sieg) , und in der heimischen meisterschaft waren sie ja auch nicht gerade sehr erfolgreich unterwegs.

hoch
#237105 - 28/12/2012 11:58 Re: Teams am spengler cup 2012 [Re: pat83]
exYzerman19 Offline

Veteran

Registriert: 14/04/2009
Beiträge: 2589
Man bin ich vom HCD enttäuscht. Kann ja nicht sein, dass das Team Canada nach einem Spiel besser zusammenspielt, als der HCD nach einer halben Saison. Da lief absolut nichts. Sogar Arno machte so einen uninteressierten Eindruck. Ist beim HCD die Luft schon raus?

Canada wird wohl immer wie besser. Für sie wäre es wohl am besten, wenn sie nicht Gruppensieger werden.

Fribourg hat mich im ersten Spiel auch überrascht. Die waren richtig heiss. Gefällt mir.
_________________________
Original geschrieben von: seelaender

Ich weiß das ihr nicht einverstanden seid, ist mir aber egal



hoch
#237433 - 29/12/2012 18:50 Re: Teams am spengler cup 2012 [Re: exYzerman19]
EHCO-Gabi Offline

Profi

Registriert: 19/01/2011
Beiträge: 1452
Ort: Aarau
Und einmal mehr bestätigt mir der Tabellenführer der DEL, Adler Mannheim, das die NLA doch noch einiges besser ist als die ach so tolle DEL, diese man in Deutschland als die Beste in Europa hält. laugh Und es soll mir keiner kommen, das Gottéron und Davos Verstärkungsspieler habe. Mannheim hat mehr und sehr gute Lockoutspieler wie Dennis Seidenberg usw. Vom Tempo, läuferisch und technisch haben Deutsche Teams gegen Schweizer unter NULL Chancen, egal das in der DEL ein anderes Hockey gespielt wird. Mit diesem anderen Hockey kommt man international wie zu sehen zu keinem grünen Zweig!
Super war am ersten Spiel der Adler, als gegen 600 aus Mannheim eine rot, blau weisse Wand kreiirten!
_________________________
Die Befriedigung der sinnlichen Begierde ist ein Gut für den Menschen,
aber ein vorübergehendes, sie hört auf, eines zu sein,
wenn sie auf Kosten des Seelenadels oder durch Pflichtverletzung erlangt wird.

hoch
#237537 - 30/12/2012 12:23 Re: Teams am spengler cup 2012 [Re: pat83]
RobertMA Offline
Profi

Registriert: 26/01/2008
Beiträge: 719
Ort: Mannheim
Dem ist nichts hinzuzufügen. Auf der Facebook-Pinnwand der Adler erwähnte ein Schweizer Fan, dass ein NHL-Scout (Thomas Roost?) im Radio den Mannheimer Auftritt ziemlich zeriss. Kann mir dazu jemand mehr erzählen?

Eigentlich sollte unter Harold Kreis ein Neuanfang stattfinden. Allerdings geht es bei ihm eher um das "hamstern" von Punkten und Siegen, als eine Weiterentwicklung der Mannschaft. Wenn ich bedenke, welche finanziellen und infrastrukturellen Mittel die Adler zur Verfügung haben könnten einem fast die Tränen in die Augen schiessen. So genieße ich Woche für Woche die Spielberichte der NLA. Aber selbst nach den Auftritten gegen Davos und Fribourg wird niemand der Entscheider in Mannheim auf die Idee kommen, etwas ändern zu können, zu wollen oder zu müssen.

Gruß Robert


Bearbeitet von RobertMA (30/12/2012 12:41)
_________________________
"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht." (Václav Havel)

zu wenig schnell und stocktechnisch eine Null

hoch
#237678 - 30/12/2012 23:50 Re: Teams am spengler cup 2012 [Re: pat83]
DerBoese Offline
Rookie

Registriert: 30/12/2012
Beiträge: 1
Die NLA ist sicherlich besser als die DEL. Wäre ja auch ein Wunder, wenn man sich das inverstierte Geld der Clubs gegenüber stellt.

Allerdings muß man auch bedenken, daß Mannheim aktuell 6 (!) verletzte Spieler hat + M.Goc nach dem 1.Drittel (da noch 2:1 gg Davos). J.Hecht ist zudem gar nicht erst mit gekommen !
Somit mußten alle vorderen Reihen umgestellt werden.
Kein anderer Club am Spengler Cup hatte vergleichbare Umstände.

Mannheim hat zudem leider noch mehr Probleme, als die angesprochene Personalsituation. Die Zeit bevor ein Hecht eintraf und dieser so herrlich mit Pominville zusammen spielte hat dies gezeigt. Ein z.Z. vorderer Tabellenplatz täuscht darüber etwas hinweg.

Was NULL Chancen sind hat die European Trophy Tour gezeigt, als noch kein Lockout herrschte und alle Teams mit recht vollem Kader angetreten sind:

ERC Ingolstadt - ZSC Lions 3-4 (OT)
EV Zug - ERC Ingolstadt 5-4 (OT)
ZSC Lions - Adler Mannheim 3-2
Adler Mannheim - EV Zug 5-4

Absolute Überlegenheit sieht für mich etwas anders aus.

Wie gesagt, ich halte die NLA auch für besser, aber man sollte nicht so abwertig von anderen Ligen sprechen !
Ich habe zudem noch keinen in meinem Umfeld hören sagen, daß die DEL die beste Liga in Europa wäre. So lächerlich macht sich niemand, der von Eishockey Ahnung hat.


Bearbeitet von DerBoese (30/12/2012 23:53)

hoch
#237690 - 31/12/2012 01:50 Re: Teams am spengler cup 2012 [Re: DerBoese]
Phoenix86 Offline
Veteran

Registriert: 13/09/2004
Beiträge: 2138
Ort: da chammer ja alles sege
Original geschrieben von: DerBoese
Die NLA ist sicherlich besser als die DEL. Wäre ja auch ein Wunder, wenn man sich das inverstierte Geld der Clubs gegenüber stellt.

Allerdings muß man auch bedenken, daß Mannheim aktuell 6 (!) verletzte Spieler hat + M.Goc nach dem 1.Drittel (da noch 2:1 gg Davos). J.Hecht ist zudem gar nicht erst mit gekommen !
Somit mußten alle vorderen Reihen umgestellt werden.
Kein anderer Club am Spengler Cup hatte vergleichbare Umstände.

Mannheim hat zudem leider noch mehr Probleme, als die angesprochene Personalsituation. Die Zeit bevor ein Hecht eintraf und dieser so herrlich mit Pominville zusammen spielte hat dies gezeigt. Ein z.Z. vorderer Tabellenplatz täuscht darüber etwas hinweg.

Was NULL Chancen sind hat die European Trophy Tour gezeigt, als noch kein Lockout herrschte und alle Teams mit recht vollem Kader angetreten sind:

ERC Ingolstadt - ZSC Lions 3-4 (OT)
EV Zug - ERC Ingolstadt 5-4 (OT)
ZSC Lions - Adler Mannheim 3-2
Adler Mannheim - EV Zug 5-4

Absolute Überlegenheit sieht für mich etwas anders aus.

Wie gesagt, ich halte die NLA auch für besser, aber man sollte nicht so abwertig von anderen Ligen sprechen !
Ich habe zudem noch keinen in meinem Umfeld hören sagen, daß die DEL die beste Liga in Europa wäre. So lächerlich macht sich niemand, der von Eishockey Ahnung hat.


Gebe dir Recht... Die DEL ist wohl ein bisschen "schlechter" als die NLA, doch unsere Liga wird hier doch ziemlich überschätzt... V.a. versuchen gewisse Personen die vermeintliche Stärke der NLA auf die Nationalmannschaft zu übertragen, doch Jahr für Jahr zeigt sich an der A-WM, dass unsere Nachwuchsabteilung maximal den 5. Platz in Europa einnimmt und dies mit sehr geringem Abstand... Die Finnen, Schweden, Russen, Tschechen haben allesamt bessere einheimische Spieler und nur dank den "hochkarätigen" Ausländern können wir zumindest die Tschechen hinter uns lassen (ev gleich ziehen mit Schweden, Finnland)... Man sollte unsere Liga dort einordnen, wo sie ist, technisch und läuferisch stark, körperlich eindeutig unterdurchschnittlich, schusstechnisch sowieso...
Aber meist sind dies Leute, die sich über die Leistung im Sport ihrer "Landsleute" definieren wollen, die solchen Käse erzählen...


Bearbeitet von Phoenix86 (31/12/2012 01:52)

hoch
#237780 - 31/12/2012 14:56 Re: Teams am spengler cup 2012 [Re: pat83]
Mr._Hockey Offline

Veteran

Registriert: 11/10/2001
Beiträge: 2701
Ort: Freienbach
Ein super Turnier! Das beste aller Zeiten unglaublich! Ich habe noch nie sowas gesehen, man kann es fast schon mit dem Olympiaturnier vegleichen! *SRF DRS SRG Idee Suisse abschalt*

Wenn mans nüchtern betrachtet war das Turnier nicht gerade der Burner. Klar Kanada hat verdient gewonnen, nur was kam dahinter? Nix! Die Quittung ist eine klare Finalniederlage des HC Davos. Wieso sind die eigentlich in den Final gekommen? Richtig, weil sich Fribourg gegen Vitkovice schonen wollte. Ufa hat auf ganzer Linie enttäuscht. Mannheim war abgesehen vom guten Start eine einzige Enttäuschung. Vitkovice ist und bleibt ein schlechteres Mittelfeldteam aus der Tschechischen Liga. Wieso die nochmals eingeladen wurden ist mir eh ein Rätsel. Fribourg hat sich anständig aus der Affäre gezogen. Eine Gala wars allerdings bei weitem nicht. Alles in allem war kein Team anwesend, dass die Kanadier wirklich fordern konnte, deshalb haben sie auch ihre Klasse nie ganz zeigen müssen ...

Ein Witz in meinen Augen auch das Allstar Team. Kanada der überlegene Sieger mit überlegenen Einzelspielern wie viele sind im Allstar Team? Einer!

hoch
#237797 - 31/12/2012 15:27 Re: Teams am spengler cup 2012 [Re: pat83]
Le mieux Offline
Veteran

Registriert: 24/01/2002
Beiträge: 14179
tja was ein sprunger im all star soll ka .. und beim goalie hätte ich auch den kanadier gesehen .. aber sonst ok

wo ist denn hier die skorerliste?? ist ja zum kotzen das diese nirgends zu sehen ist ..

was gibts sonst neues?
wenn ein kanadier einen schweizer über den haufen fährt und ihn verletzt gibts eine strafe .. wenn forster einen kanadier zum krüpel fährt gibts applaus ..

hoch
#237811 - 31/12/2012 16:05 Re: Teams am spengler cup 2012 [Re: pat83]
Mr._Hockey Offline

Veteran

Registriert: 11/10/2001
Beiträge: 2701
Ort: Freienbach
Mit fahren hatte die Aktion von Forster nix zu tun! Ist aber nicht das erste Mal, dass er sowas macht!

hoch
Seite 3 von 4 < 1 2 3 4 >

Moderator:  Martin, Samuel Hufschmid