Seite 34 von 61 < 1 2 ... 32 33 34 35 36 ... 60 61 >
Optionen
#218922 - 31/05/2012 08:19 Re: Quo vadis Kloten Flyers? [Re: ticino_84]
unihockey.ch Offline
Veteran

Registriert: 25/03/2004
Beiträge: 2328
Original geschrieben von: ticino_84
Ich hoffe die Liga lernt daraus, und verlangt in Zukunft regelmässig Bankauszüge. Wie gesagt, es ist einfach in der Bilanz zu schreiben man habe 3 Mio Cash, in Wahrheit ist man jedoch mit 2 Mio. in der Kreide. Eine gesunde Liquidität ist das A und O für eine erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit.
Ganz so einfach wie du dir das vorstellst ist das nicht. 1. müsstest du wohl die Revisionsstelle bestechen und 2. wäre es Bilanzfälschung und hätte strafrechtliche Konsequenzen.
_________________________
Unihockey-News

hoch
#218923 - 31/05/2012 08:27 Re: Quo vadis Kloten Flyers? [Re: ticino_84]
daenu85 Offline
Mitglied

Registriert: 07/01/2008
Beiträge: 497
na klar, jetzt sind wieder die Banken schuld... confused

Hast du irgendwo eine Liste der Schuldner gesehen? Die einzigen "offiziell" bekanntgegebenen Schuldner sind bisher der Bircher (Betrag unbekannt) und die Steuerbehörden/Sozialversicherungen (ca. 5 Mio.; also fast die Hälfte der gesamten Schulden)!

Und betreffend "Ligamafia" muss ich Lemieux recht geben, soweit ich mich noch erinnern kann, hatte Langnau durchaus auch genügend Zeit erhalten...

hoch
#218926 - 31/05/2012 09:12 Re: Quo vadis Kloten Flyers? [Re: Rookie86]
Le mieux' end Offline
Veteran

Registriert: 24/01/2002
Beiträge: 12208
Original geschrieben von: Rookie86
Hmm, ein Stadion zu bauen oder sich bewusst übermässig zu verschulden ist doch was anderes. Immerhin hat Kloten so über Jahre den Wettbewerb verfälscht (und damit auch andere Teams finanziell geschädigt).

Trotz allen allen Sympathien für die Flyers... wer so wirtschaftet darf nicht in der NLA spielen.

Und ja, ich würde mich auch beschweren würde Ambrì aufgrund des Stadions die Lizenz entzogen. Und ja, ich kann die Flyers-Fans verstehen dass sie auf keinen Fall wollen das ihr Verein praktisch verschwindet.


wenn ein team statt geld fürs stadion auszugeben es in die mannschaft steckt dann ist das auch eine verfälschung .. und wie man bei den lakers sieht bringt ein stadion extrem viel .. und ambri spielt mit dem feuer denn langfristig ist kein modernes stadion = kein geld = keine lizenz

@ticino_84
die 10 mio sind ja keine bankschulden .. du kannst heute online waren im wert von 1 mio bestellen und nicht bezahlen .. hast dann 1 mio schulden aber geld auf dem konto wink also was bringt dann einen bankauszug? selbst ein betreibungsauszug bringt in dem moment nichts weil die 1 mio ja ehrst später betrieben werden ..

hoch
#218931 - 31/05/2012 10:39 Re: Quo vadis Kloten Flyers? [Re: Le mieux' end]
Miller Offline
Mitglied

Registriert: 11/10/2001
Beiträge: 361
Original geschrieben von: Le mieux

wenn ein team statt geld fürs stadion auszugeben es in die mannschaft steckt dann ist das auch eine verfälschung ..


Nicht ganz. Es ist immer noch etwas die Frage, wer denn das Stadion bei welchem Club finanziert. Die meisten Klubs arbeiten mehr oder weniger mit dem Geld, welches sie haben und realisieren dann einen kleinen Gewinn oder einen finanzierbaren Verlust. Geldrücklage für die Stadionfrage muss hier sicher nicht berücksichtigt werden, da erst ein Projekt und dann die Finanzierung geklärt werden muss.

Kloten arbeitete mit Geld, welches nicht vorhanden war und hat damit, überspitzt gesagt, im Umfang von über 7 Mio. ein Kader überbezahlt. Dies zum Nachteil von finanziell schlechteren Clubs, welche bei diesen überhöhten Löhnen nicht mehr mitbieten konnten und wollten und daher wertvolle Spieler nicht verpflichten konnten. Zudem hat Kloten mit dieser Vorgehensweise die gesamte Salärstruktur in der Schweiz nach oben getrieben, welches wiederum zum einem Nachteil für alle Klubs führt.

Nach meiner Meinung wäre ein Konkurs von Kloten, so leid es mir tut, für die Gesamtsituation nicht schlecht. Vielleicht lernen die Ligaverantwortlichen dann, dass sich etwas ändern muss.

Ich bin schon lange der Meinung, man sollte eine Luxussteur einführen. Es wird ein maximaler Betrag für die Gesamtlohnsumme der 1. Mannschaft definiert. Wer darüber ist, bezahlt den selben Betrag in einen Ausgleichsfond, welcher dann im Verhältnis den Clubs ausbezahlt wird, welche unter der Limite sind.

hoch
#218934 - 31/05/2012 11:22 Re: Quo vadis Kloten Flyers? [Re: Jukka]
Le mieux' end Offline
Veteran

Registriert: 24/01/2002
Beiträge: 12208
klar aber statt das man jedes jahr rücklagen von sagen wir mal 500k macht wird das in spieler investiert .. seien wir ehrlich ambri wäre nicht schlechter gewesen hätte man die letzten 6 jahre je 500k pro saison weniger an gehälter ausgegeben .. dann hätte man jetzt 3 mio für die stadionfinanzierung oder man hätte letztes jahr nicht bei den fans betteln müssen .. aber eben weitsicht scheint in ambri kein thema zu sein .. und wenn der club nichtmal an seine zukunft glaubt warum ein investor? wink

luxussteuer ist unsinnig .. stell dir vor der wäre bei 10 mio und ein team wie kloten holt neu nurnoch junioren und wird dadurch jedes jahr mit 1 mio belohnt .. während z.b. ein aufsteiger der keine breite und starke juniorenabteilung hat noch draufzahlen müsste um den ligaehalt zu schaffen ..

hoch
#218937 - 31/05/2012 12:03 Re: Quo vadis Kloten Flyers? [Re: Jukka]
ducay Offline
Mitglied

Registriert: 25/12/2011
Beiträge: 106
...über 10 Mio Schulden - davon alleine über 7,8 Mio in einem Jahr angehäuft - für den Spiebetrieb benötigen die Flyers über 7 Mio....und wie sieht es somit im Folgejahr aus?

Unklar ist mir, warum nun die Banken ins Spiel gebracht werden? Offene Rechnungen haben nichts mit Banksaldo zu tun....was mich jedoch mehr verwundert, warum gegenüber den öffentlichen Ämtern über 5 Mio ausstehend sind. Jeder Schulder wird doch wie in der Privatwirtschaft sofort 1 - 3 mal gemahnt, bevor ein Zahlungsbefehl und danach die Betreibung folgt...möchte zu gerne wissen, wie Herr Gutermann als Leiter des Steueramtes der Stadt Kloten das Gutheissen konnte.

hoch
#218939 - 31/05/2012 13:53 Re: Quo vadis Kloten Flyers? [Re: Jukka]
Jukka Offline
Veteran

Registriert: 27/07/2003
Beiträge: 2798
Ort: Fribourg
erstaunlich ist auch die Naivität welche auf dem offiziellen Kloten Forum teilweise herrscht...

Einige machen die Milchbüchlein-Rechnung, dass man mit 3000 Saisonabos nächste Saison ja schon 2-3mio Franken einnehmen wird und es demnach nur noch 8 Mio sind die benötigt werden smile

Es wird auch schon diskutiert, welche Spieler freigestellt werden sollen und welche man behalten sollte... Liebe Klotner: Das ist kein Wunschkonzert! Wenn es den Flyers gelingen sollte sich zu retten, dann kann man nicht noch entscheiden, wen man geben will oder wer nicht. Es ist ganz einfach: Wer gehen will, muss man gehen lassen. Weiterhin wird die Nachfrage den Rest regeln. Man kann nicht einen Bieber verscherbeln, wenn die Nachfrage für einen Liniger beispielsweise wesentlich höher wäre...
Man wird für die spieler zwar keine Ablösesumme erhalten, man wird aber Lohneinsparungen machen können... und diese Einsparung ist bei einem Dubois halt grösser als bei Jacquemet!
_________________________
Alexander Ovechkin, Rookie of the Year 2006!

hoch
#218942 - 31/05/2012 14:35 Re: Quo vadis Kloten Flyers? [Re: ducay]
rouge+jaune-1939 Offline

Profi

Registriert: 01/11/2010
Beiträge: 545
das sehe ich auch so. unglaublich wie die behörden das schlittern liessen. alle die in einer finanzabteilung eines kmu arbeiten wissen wovon ich rede. avh-beiträge nicht bezahlt, wahrscheinlich mwst und quelllensteuer auch nicht richtig abgerechnet... jedes normales kmu das als ag organisiert ist könnte sich solche kapriolen nicht leisten.
wenn ich mir die passivseite der bilanz heute im blick anschaue kann ich mir ein schmunzeln nicht verkneifen. da wurde ja eine ag innert einem jahr massiv an die wand gefahren. und der bircher hatte den bossert bei amtsantritt noch wegen der rund 1mio nicht bezahlter abgaben angeprangert. die stehen übrigens immer noch in der bilanz ;-)
in einem jahr wurde doch tatsächlich ein verlust von 7mio eingefahren. wenn das mit den 15mio budget stimmt, wäre das ein verlust von 50%. da müsste man wahrscheinlich sogar wegen betrügerischem konkurs ein verfahren einleiten.
so sehr es mir um die kf leid tut, ich war schon vor 30 jahren im schluefweg, als die eishalle hinter den toren noch offen war, aber das geht einfach nicht. da wurden grundsätzliche kaufmännische und buchhalterische grundsätze im sinne des gesetzes verletzt und gehören bestraft.

hoch
#218944 - 31/05/2012 15:17 Re: Quo vadis Kloten Flyers? [Re: Jukka]
LuganoFan78 Offline

Profi

Registriert: 22/07/2010
Beiträge: 526
Ort: Zürich/Lugano
Original geschrieben von: Jukka
erstaunlich ist auch die Naivität welche auf dem offiziellen Kloten Forum teilweise herrscht...


Seh ich auch so. Ist lustig oder besser gesagt traurig das der grosse teil der Kloten Fans immer noch denkt das wenn man den Klub rettet es dann weitergeht wie gehabt!
_________________________
Eddie's Beast - First Iron Maiden Tribute Band in Switzerland!

www.eddiesbeast.ch

hoch
#218946 - 31/05/2012 15:41 Re: Quo vadis Kloten Flyers? [Re: Jukka]
Slater73 Online   content

Profi

Registriert: 18/02/2010
Beiträge: 1036
Ort: Freiburg
Ich mag den Klotener den Konkurs keinesfalls gönnen, aber dieses Theater ist einfach nur noch unsäglich und zeigt wieder mal wie unsere Profiliegen und unsere Proficlubs funktionieren. Es wäre endlich mal an der Zeit, dass sich die Herren am Riehmen reissen und Statuten beschliessen, die den Namen auch verdienen und einem solchen Fiasko vorbeugen. Ich sag mal so Dinge wie Salarycap, Einnahmen-Ausgabenkontrolle...
Ich wiederhole mich gerne nochmals, es gibt wohl so ziemlich keinen Klub, welcher mit dem Finger auf die anderen zeigen kann, da so gut wie jeder Klub schon so seine Problemchen hatte. Da wissen wir Freiburger ja auch ganz genau Bescheid. Aber was jetzt passiert zeigt ja wohl, dass man aus all diesen Schmierentheatern keine Deut klüger wurde. Ich find's langsam echt zum kotzen!
Also mag ich den Klotener den Konkurs und Neuanfang nicht gönnen, es wäre aber mit Sicherheit das Beste für alle Beteiligten und würde die Klubs und Liga hoffentlich dazu zwingen Konsequenzen aus diesem elenden Gewurschtel zu ziehen! So und jetzt verabschiede ich mich in die Sommerferien, da mich das Ganze ja nur am Rande etwas angeht. Man sieht sich im Herbst und da streiten wir hoffentlich wieder über das um was es eigentlich gehen sollte, den Sport und die Konkurenz unter einander. Also schönen Sommer.

hoch
Seite 34 von 61 < 1 2 ... 32 33 34 35 36 ... 60 61 >