Forum EHC Seewen Powered by www.seewenatics.ch.vu

ACHTUNG: Die Seewenatics übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der hier veröffentlichten Beiträge. Wir behalten uns aber das Recht vor, in extremen Fällen Beiträge unangekündigt zu löschen. Es werden keine persönlichen Angriffe oder Beleidigungen geduldet!
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 >
Optionen
#169326 - 20/02/2011 14:57 Playoffs 2011
Robsen Offline
Veteran

Registriert: 03/08/2004
Beiträge: 2603
Ort: Schwyz SZ
It's Playoff Time!

Jetzt ist es klar, dass der EHC Seewen im Viertelfinale auf den SC Rheintal trifft. Die St. Galler schliessen die Qualifikation in der Gruppe 2 auf dem vierten Rang ab.

Am Dienstag starten die Playoffs im Zingel.

Ich denke, der SC Rheintal liegt in Reichweite und sollte geschlagen werden können. Rheintal scheint in etwa gleich stark wie der EHC Illnau-Effretikon zu sein. Und wir wissen alle, dass letztes Jahr im Viertelfinale Schluss war.

Seewen hatte ein lockeres Schlussprogramm gehabt, dass kann positiv und negativ sein. Positiv, weil Seewen ausgeruht in dei Playoffs starten kann. Negativ, weil Seewen vielleicht nicht von Anfang an voll parat ist.

HOPP SEEWÄ!
_________________________

hoch
#169389 - 20/02/2011 21:31 Re: Playoffs 2011 [Re: Robsen]
Robsen Offline
Veteran

Registriert: 03/08/2004
Beiträge: 2603
Ort: Schwyz SZ
Alle Infos zu den Playoffs (inkl. Video) hier:
http://www.seewenatics.ch/playoffs.htm

HOPP SEEWÄ!
_________________________

hoch
#169390 - 20/02/2011 22:03 Re: Playoffs 2011 [Re: Robsen]
vneu87 Offline

Profi

Registriert: 07/06/2003
Beiträge: 1169
Ort: Seewen, CH
Bin auch gespannt, was uns das erwartet. Rheintal darf sicher nicht unterschätzt werden. Die Rheintaler mussten zwar Ende Dezember ihren Topskorer nach Chur ziehen lassen und haben in den darauffolgenden 10 Spielen nur noch 4 mal gewonnen, trotzdem haben sie nichts zu verlieren und mit Holenstein und Ammann sehr torgefährliche Spieler im Team.

Unsere Spieler müssen bereit sein! Ich hoffe auf viele Zuschauer in der Halle.
_________________________
EHC Seewen, suscht nüd!!

hoch
#169580 - 21/02/2011 17:39 Re: Playoffs 2011 [Re: vneu87]
Maestro69 Offline
Mitglied

Registriert: 21/09/2005
Beiträge: 461
Ort: Chur
Topskorer war zu dem Zeitpunkt (und wohl immer noch) Damian Holenstein. Philipp Schlegel war die Nummer 2.
Allerdings war der Transfer von Schlegel aus Churer Sicht schon schlau und er integriert sich auch schon sehr gut in die Mannschaft.

Rheintal ist meiner Meinung nach der schwächste Geger - der 4 Playoff-Teilnehmer in der Gruppe 2 - und sicher für Seewen problemlos zu schlagen...

hoch
#169707 - 22/02/2011 09:55 Re: Playoffs 2011 [Re: Robsen]
Robsen Offline
Veteran

Registriert: 03/08/2004
Beiträge: 2603
Ort: Schwyz SZ
Mann bin ich aufgeregt... Warum muss das Spiel erst am Abend stattfinden???

Hier noch die Vorschau aus Sicht vom SC Rheintal:


Die Tagesleistung zählt
Vorschau Playoffs Viertelfinal
Dienstag 22. Februar
EHC Seewen – SC Rheintal
Sportzentrum Zingel, Seewen

Am Dienstag, 22. Februar, beginnen die Playoffs der 2. Liga Ostschweiz. Der SC Rheintal trifft dann auf den Anführer der Gruppe 1, den EHC Seewen. Coach Oldrich Jindra und TK-Chef Andy Plüss sind sich einig: In den Playoffs beginnt alles bei Null.
Larissa Binder
Die Playoffs beginnen für den SCR auswärts, denn Seewen bekam durch die bessere Platzierung das Heimrecht. Das erste Spiel findet um 19.45 Uhr im Sportzentrum Zingel in Seewen statt. Die Rheintaler hoffen auf Unterstützung vieler SCR-Fans, aber noch mehr hoffen sie auf eine volle Halle am nächsten Donnerstag, denn da spielen sie um 20 Uhr vor Heimpublikum.

Nichts ist unmöglich
«Wir haben das Saisonziel klar erreicht, aber das heisst nicht, dass wir jetzt zufrieden sind. Alles beginnt wieder bei Null, jeder muss kämpfen. Es heisst nun, die Erfahrungen und Erkenntnisse der letzten zwei Jahre umzusetzen. Auch wenn mit Seewen eine Top-Mannschaft auf uns wartet, wird in den Playoffs nichts unmöglich sein», so Coach Oldrich Jindra. TK-Chef Andy Plüss lobt die stete Leistungsbereitschaft und den guten Teamgeist, der trotz vielen Verletzungsfällen erhalten bleibt. «Die Playoffs sind vergleichbar mit dem Cup im Fussball: es gibt keinen klaren Favoriten, am Ende zählt die Tagesleistung. Nun hoffen wir auf eine super Leistung gegen Seewen.»

Nach vorne schauen
Die Rheintaler haben zur Zeit mit vielen Verletzungsfällen zu kämpfen. Plüss hat selten eine Saison erlebt, in der es so viele Langzeitverletzte gab. «Hier sieht man, dass eine gute Beziehung zu anderen Vereinen wichtig ist und wir durch B-Lizenz-Spieler das Kader auffüllen können. Wir versuchen auch, jüngere Spieler, wie beispielsweise Novize Luca Binder, an höhere Aufgaben heranzuführen. Am letzten Samstag spielten zwei Jungs, Dario Bärtsch und Simon Dünner, aus der zweiten Mannschaft. Es ist wichtig, dass wir auch in den Playoffs auf solche Spieler zählen können.». Oldrich Jindra ist stolz, dass die Mannschaft es trotz diversen Verletzungsfällen so weit gebracht hat.Andere Teams würden da schnell zusammenbrechen.» Zur langen Verletztenliste kommt nun auch noch Stürmer Patrick Obrist mit einer Bänderüberdehnung an der Schulter hinzu.

Knappe Niederlage in Vorbereitung
In der Quali-Vorbereitung spielten die Rheintaler bereits einmal gegen den EHC Seewen. Dieses Spiel verloren sie knapp mit 3:4, brachten aber eine tolle Leistung. «Wichtig war nicht das Resultat, sondern die Tatsache zu sehen, dass wir auch diese starke Truppe schlagen können», so Plüss. Die SCR-Cracks werden am Montag in einem Zusatztraining spezifisch auf den Gegner Seewen vorbereitet. «Die Playoffs sind eine sehr emotionale Sache, auf die man sich mental gut vorbereiten muss. Man weiss im Vorhinein nicht, wie uns der Gegner entgegenkommt. Wichtig ist, dass wir die Priorität auf die Defensive legen, aber auch in der Offensive richtig agieren, um zu punkten», sagt Jindra. Wichtig ist für die Rheintaler die Unterstützung der Fans, vor allem nächsten Donnerstag in Widnau. Plüss: «Die Jungs werden alles daran setzen, so viele Heimspiele wie möglich absolvieren zu können.»

Quelle: www.scrheintal.ch

------

Ich bin sehr gespannt auf den Auftritt unserer Jungs heute. Können sie heute Vollgas geben und von Anfang an den Tarif durchgeben? Es ist halt schon eine Umstellung vom unbedeutenden Spielchen gegen Bellinzona am Samstag und jetzt am Dienstag bereits der erste Playoff-Einsatz. Bei der Intensität dürften Welten zwischen diesen beiden Spielen liegen.

Aber ich mach mir wieder mal zu viele Sorgen... Es soll einfach losgehen!!!

HOPP SEEWÄ!
_________________________

hoch
#169739 - 22/02/2011 12:07 Re: Playoffs 2011 [Re: Robsen]
Ulrich Offline
Veteran

Registriert: 24/05/2006
Beiträge: 1918
Ich mache mir nicht zuviele Sorgen! Denn, Seewen hat jetzt 2x in folge zu Null gespielt! Und gegen Bellinzona haben sie 60min Dampf gemacht! Sonst spielen sie 40min gut und dann nur noch schlecht bis recht gegen solche Teams.

Und Damian Schmidig ist zur Zeit in Topform. Spielt er so weiter, dann schiesst er uns alleine eine Runde weiter. Trifft Stefan Schön das Tor auch wieder, ist unser bester Strum unschlagbar! Und ein weiterer Trumpf ist Michi Nideröst. Trotz seiner Absenz haben wir Bellinzona ohne Probleme auseinander genommen! Im Notfall könnte er auch schon gegen Rheintal einspringen und dann wäre unser Angriff noch unberechenbarer!
_________________________
Das Jahr des Drachens!

hoch
#169779 - 22/02/2011 13:24 Re: Playoffs 2011 [Re: Ulrich]
vneu87 Offline

Profi

Registriert: 07/06/2003
Beiträge: 1169
Ort: Seewen, CH
Kann mich irgendwie nicht erinnern, wann zum letzten Mal so sehr den Playoffs entgegen gefiebert wurde...! Wohl nicht mal in der Aufstiegssaison 2006!

BOOM!


Bearbeitet von vneu87 (22/02/2011 13:24)
_________________________
EHC Seewen, suscht nüd!!

hoch
#169987 - 23/02/2011 09:38 Re: Playoffs 2011 [Re: vneu87]
vneu87 Offline

Profi

Registriert: 07/06/2003
Beiträge: 1169
Ort: Seewen, CH
Schon das erste Spiel hat gezeigt, dass wir uns zurecht so sehr auf die Playoffs gefreut haben! Das ist ganz anderes Eishockey, DAS wollen wir sehen!

Aber immer möchte ich nicht diese Spannung, vorallem in der Verlängerung war es kaum auszuhalten. Ein sehr grosses Kompliment an Goalie Fabian Balmer, der von Minute zu Minute mehr Sicherheit ausstrahlte und mit dem BIG-Save in der Overtime, als zwei Rheintaler alleine auf ihn kamen, uns im Spiel hielt. Auf der Gegenseite agierten unsere Angreifer sehr unglücklich und zu wenig kaltblütig vor dem Tor, hatten aber auch immer wieder Pech mit Aluminium und sehr knappem Scheitern. Auch der starke Rheintal-Hüter trug seinen Teil dazu bei, dass das Spiel solange offen war.

Wie es dann zum Sieg kam, hat natürlich einen etwas faden Beigeschmack. Aber der Schiedsrichter war schon zuvor in der OT gnädig mit den Rheintalern, hätte er doch in der 72. Minute bei angezeigter Strafe noch zwei weitere Rheintaler-Fouls bestrafen können. Da hätten die Seebner mindestens eine 5:3-Powerplay-Situation zu Gute gehabt. Aber nein, im Gegenteil, zu allem Überfluss schickte der Schiri 20 Sekunden später Schmidig für einen an und für sich "normalen" Schupser vor dem Tor (Sorry, so geht es halt zu und her vor der Kiste, nur weil das Rheintaler-Fliegengewicht so leicht umfällt, ist das noch lange keine Strafe) raus, und so standen statt 5 gg 3 plötzlich 4 gg 4 auf dem Feld...

Dass der Schiri dann beim "Tor" von Anliker nicht auf der Höhe war, passte ins Bild. Fakt ist, diese beiden Schiedsrichter dürfen kein Spiel dieser Begegnung mehr pfeifen. Nur schon aus dem Grund, dass wahrscheinlich dann grob kompensiert wird für diesen Fehlpfiff! Aber da kann ja Seewen nichts dafür.
_________________________
EHC Seewen, suscht nüd!!

hoch
#170008 - 23/02/2011 10:43 Re: Playoffs 2011 [Re: Robsen]
Robsen Offline
Veteran

Registriert: 03/08/2004
Beiträge: 2603
Ort: Schwyz SZ
Ich bin immer noch total aus dem Häuschen wegen dem Spiel gestern!

Wie GEIL war das denn? So ein Wechselbad der Gefühle habe ich schon lange nicht mehr erlebt.

Von der Vorfreude vor dem Spiel, danach ein Lächeln wegen dem guten Start, danach Verzweiflung wegen all den ausgelassenen Chancen, danach der Schock zum 0:1, die Unzufriedenheit im zweiten Drittel, die sich zu Wut und purem Hass steigerte und dann ein weiterer Schock zum 0:2. Alles schien bereits verloren, als Anliker mit seinem ersten Tor die Hoffnung nochmals zurückbrachte. Die letzten 13 Minuten waren dann einfach nur noch krank! Ein hervorstürmender EHC Seewen, der immer wieder gefährlich vors Tor kommt, aber das eine ums andere Mal kläglich versagt. Als dann zwei Minuten vor Schluss Balmer seinen Kasten verliess, schien bereits alles verloren. Als dann Seewen das Bully verlor und Rheintal in Puckbesitz kam, wollte ich schon gar nicht mehr hinschauen. Rheintal brachte die Scheibe aber nicht im leeren Tor unter, sodass Seewen nochmals einen Angriff lancieren konnte.

Und diese Szene werde ich nie mehr vergessen. Ein verdeckter Schuss ab der blauen Linie, Abpraller beim Goalie, der Puck springt an die Brust von Stefan Schön. Die ganze Kurve starrt wie gebannt auf Schön, innerlich verjagts mich fast, ich denke nur "SCHIESS DOCH, SCHIEEEEEES!" Ganz cool legt er sich daraufhin den Puck vor die Kelle und schiebt den Puck hinter die Linie. Die Expolosion im Stadion und Speziell bei uns ist nicht in Worte zu fassen!

Und wenn die Schlussphase schon krank war, dann gibt es für die Verlängerung keine Worte mehr. Seewen wieder das klar bessere Team, doch die Chancenauswertung war miserabel. Als dann zwei Rheintaler alleine auf Balmer zustürmten, schien das Spiel entschieden. Da sich das Ganze auf der anderen Seite des Feldes abspielte, konnte zunächst niemand sagen, ob der Puck drin war oder nicht. Als wir dann realisierten, dass Balmer mit einer Glanzparade das Tor verhindern konnte, fiel mir ein riesiger Stein vom Herzen.

Als Anliker dann zum Alleingang ansetzte und den Schuss abgab, erwartete ich eigentlich gar nichts mehr. Für mich war klar, dass auch diese Chance kein Tor geben wird... Als der Puck dann von der Latte zurück ins Feld prallte, war diese Möglichkeit für mich eigentlich auch schon abgehackt. Als dann aber Suter zum Jubel ansetzte und der Schiri mit ausgestrecktem Arm Richtung Tor zeigte, wusste ich ehrlich gesagt nicht, was jetzt genau passiert ist. Plötzlich wurde ich jedoch von einer jubelnden Meute namens Seewenatics mitgerissen und ans Plexi gedrückt. Dann realisierte ich "Hett etz de Schiri das <Goal> gä?!?"

Ja, hat er! Seewen gewinnt mit einem Lattentreffer mit 3:2. In einem Spiel, in dem Seewen gefühlte 100 Chancen versemmelte, entscheidet ausgerechnet ein Lattentreffer die Verlängerung. Was für eine Ironie! grin

Am Donnerstag möchte ich so ein Spiel aber nicht nochmals sehen.

@Vneu: Das Video zu diesem Spiel musst du unbedingt auftreiben!


Bearbeitet von Robsen (23/02/2011 10:46)
_________________________

hoch
#170145 - 23/02/2011 17:08 Re: Playoffs 2011 [Re: Robsen]
Ulrich Offline
Veteran

Registriert: 24/05/2006
Beiträge: 1918
So müssen Playoffs sein! Intensives Spiel mit viel Chancen, jedoch sollten diese besser verwerted werden!

Zum Phantom Tor: Es war wohl wirklich ein reguläres Tor! Nach dem Spiel haben die Schiris bestätigt dass sie sich ganz sicher sind, dass der Puck drin war. Auch ein anwesender Schiri Inspizient sagte, das es ein korrekter Entscheid war.

Egal ob regulär oder nicht, wir haben dieses Spiel noch gewonnen! Und das zählt! Aber morgen braucht es eine bessere Chancen Auswertung und besserers Defensiv Verhalten um zu gewinnen!
_________________________
Das Jahr des Drachens!

hoch
Seite 1 von 7 1 2 3 4 5 6 7 >

Moderator:  Martin, vneu87