Seite 1 von 4 1 2 3 4 >
Optionen
#149726 - 07/10/2010 15:12 Zwischenfazit nach einem 1/4
Overlord Offline

Veteran

Registriert: 07/03/2009
Beiträge: 1869
Ort: Glarus
Knapp ein viertel der Saison ist vorbei, ich denke man kann mal ein Zwischenfazit machen.

Ich weis, schon wieder ein neuer Tread, aber ich will halt keinen anderen missbrauchen.

Man kann eigentlich sagen, trotz der ein bisschen mageren Punkteausbeute, dass die Mannschaft im Vergleich zur letzten Saison auf einem guten Weg ist.

Was mir gefallen hat:

1. Die Mannschaft zeigt wirklich Einsatz und viel Wille, man hört nicht auf zu fighten nach einem Rückstand. Das ist eigentlich die wichtigste Verbesserung, da haben Mannschaft, Trainer und auch das Management gute Arbeit geleistet. Ich hoffe nur, dass man das durchziehen kann.

2. Einzelne Spieler zeigen z.T. viel bessere Leistungen und zeigen ihr können. Namentlich sind das für mich: Romy, Conne, Sannitz, Hirschi, Kostovic, Nummelin und Aebischer! Man muss immer mit letzter Saison vergleichen, da fällt schon der eine oder andere Unterschied auf. Vor allem letzterer hat sich trotz immer noch keiner Glanzleistung enorm gesteigert.

3. Das Boxplay ist viel stabiler, vor allem gegen Zug hat man geteigt, dass man es besser kann.

Was noch nicht so gut ist:

1. Die Chancenauswertung ist ziemlich mies, was aber auch auf ein paar Ausfälle und die mangelhafte Chemie zurückzuführen ist.

2. Das Powerplay ist zwar druckvoll, aber sehr ineffizient, das ist aber auch auf Punkt 1. zurückzuführen.

3. Die Ausländischen Stürmer sind nicht wirklich Leader und sind auch nicht so produktiev, wie man sich das vielleicht erhofft hat. Aber vielleicht ändert sich das mit Bourque.

Fazit:

Die Probleme von letzter Saison wurden eigentlich nahezu behoben, die Mannschaft gefällt mir viel besser. Ausserdem kann man jetzt wirklich von einer Mannschaft sprechen. Das alles wieder gut wird, wenn man mehr einsatz zeigt, wäre eine Illusion. Es war von Anfang an klar, dass sich wieder neue Probleme ergeben werden. Aber man ist sozusagen ein Problem weiter, was eigentlich gut ist. Es besteht auch noch Luft nach oben, wäre man ein bisschen kaltblütiger sieh die Sache schon ganz anders aus. Ich bin eigentlich schon ganz zufrieden mit der bissherigen Leistung.

hoch
#149727 - 07/10/2010 15:23 Re: Zwischenfazit nach einem 1/4 [Re: Overlord]
Le mieux' end Offline
Veteran

Registriert: 24/01/2002
Beiträge: 12208
rischtig ..

nachzutragen ist .. wenns einer mannschaft seit längerem nicht läuft wirds extrem schwer tore zu schiessen .. es ist ein teufelskreis den man nicht so einfach durchbrechen kann .. wenn nämlich erstmal einem spieler das selbstvertrauen fehlt dann passieren fehler .. man wartet mit dem schiessen .. man ist weniger mutig etc das führt dazu das man nicht effizient genug ist .. beim verteidiger schleichen sich fehler ein und ja auch beim goalie ..

bestes beispiel war ja murray .. vom hero zu zero .. und in dieser saison läufts bei brunner auch nicht so rund was das toreschiessen betrifft <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" /> ein run bringt extrem viel selbstvertrauen und das ist es was unseren jungs noch fehlt ..

und dann sei noch gesagt eine mannschaft lässt sich nicht von heute auf morgen verbessern .. denke lugano hat schon sehr viel geleistet! .. man hat endlich in der defensive was getan .. die kampfkraft scheint wieder da zu sein .. und jetzt gilt es dies beizuhalten ..

es ist egal wie diese saison zuende geht! wichtig wird sein dass man für nächste saison nicht nachlässt sich im sturm punktuell verstärkt .. z.b. einen spieler wie bärtschi holt .. eventuell noch was für die verteidigung .. einen 2. starken torhüter vielleicht ..

denke das schlimmste für alle wäre es wenn lugano meister werden würde .. das risiko dass dann nicht ernsthaft weitergearbeitet wird ist zu gross .. siehe letzten meistertitel und das 4 jährige loch aus dem wir langsam kriechen ..

hoch
#149728 - 07/10/2010 16:07 Re: Zwischenfazit nach einem 1/4 [Re: Le mieux' end]
Stratif Offline
Profi

Registriert: 14/10/2002
Beiträge: 837
Ort: Chur
Ich finde beide Analysen sehr gut! kann dem grundsätzlich so zustimmen.

Ich denke aber auch, dass die Neuen auch noch eine erste (noch lange nicht abschliessende) Bewertung "zu Gute" haben.
Da gefällt mir insbesondere Ulmer. Aber auch Kienzle zeigt bei seinen wenigen Einsätzen seinen Wert.
Reuille bringt so viel Wasserverdrängung wie erhofft, aber die Ausbeute in Punkten stimmt noch nicht ganz.
Die Ausländer haben hoffentlich noch Luft nach oben - Popovic ist noch nicht ganz in der Schweizer Liga angekommen und leistet sich zu viele Fehler, Hennessy gefällt mir extrem als Spielertyp, aber punktemässig liegt sicher noch was drin.

Der "Kulturwandel" scheint auf dem richtigen Weg zu sein - wie Overlord schrieb, gilt es nun den nächsten Schritt zu machen.

Aber auch ich sehe viel Positives auf dem sich aufbauen lässt. Diese Saison werden wir bestimmt noch lange am Strich kleben, aber die Richtung stimmt.

Die einzige Sorge die ich habe, ist dass unser Club die Geduld wieder mal nicht haben wird. Entlassen sie den Trainer, wenn wir 8 Runden unter dem Strich sind? Holen sie wieder panikartig neue Ausländer wenn einer 6 Spiele lang keine Punkte macht? - Aber ich hoffe einfach mal, dass sich diese Fragen nie stellen werden - und dafür werden die 3 kommenden Heimspiele richtungsweisend sein.

Salutoni, ul Stratif <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
_________________________
Mancavan 3 secondi o anche poco meno quando Domenichelli la spara fuori un pelo,sbagliata quella freccia la storia è un po' cambiata e il piotta come sempre si è preso un inculata..non vincete mai...

hoch
#149729 - 07/10/2010 16:24 Re: Zwischenfazit nach einem 1/4 [Re: Stratif]
sandrog Offline
Profi

Registriert: 21/09/2006
Beiträge: 669
Absolut. Die Mannschaft hat es nun selbst in der Hand, in Ruhe weiter arbeiten zu können. Die kommenden drei Spiele können auf jeden Fall allesamt drei Punkte einbringen!

hoch
#149730 - 20/10/2010 09:52 Re: Zwischenfazit nach einem 1/4 [Re: sandrog]
oiram_85 Offline
Mitglied

Registriert: 05/02/2008
Beiträge: 70
nächstes Wochenende müssen nun 6 Punkte her, da es gegen direkte Konkurenten geht.
Jetzt einfach mal die guten Leistungen, welche man gegen die starken Mannschaften gezeigt hat, nun gegen die vermeintlich schwächeren zeigen. Ansonsten wird der Graben zu den Playoffplätzen immer grösser.

forza lugano
_________________________
NON MOLLARE MAI

hoch
#149731 - 20/10/2010 10:27 Re: Zwischenfazit nach einem 1/4 [Re: oiram_85]
Ville83 Offline

Mitglied

Registriert: 01/10/2010
Beiträge: 321
Seh ich alles auch so. Aber ihr steigert euch scon wieder in was hinein.
Ihr könnt der Mannschaft nicht Zeit geben, und dann in gleichen Beitrag wieder schreiben, dass alles von den nächsten 3 Spielen abhängt. Auch wenn dort nicht 3 Siege rausspringen, ist man auf dem richtigen Weg.
Klar, viele denken: Lugano ist immer im erweiterten Favoritenkreis auf den Titel. Playouts wären eine Schande.
Dies stimmt zum Teil. Wir haben zwar vom Kader her eine starke Mannschaft, aber deshalb kann man die letzten Jahre noch lange nicht vergessen machen. Auch die Spieler nicht!

Darum bin ich sehr zufrieden, wie der erste 1/4 verlaufen ist. Der nächste Schritt wird wohl sein, dass man gewisse Spiele mit etwas mehr Glück gewinnen wird. Und dann kommt auch das Selbstvertauen (sprich Tore) wieder vermehrt zurück. Aber das hängt nich nur von den nächsten 3 Heimspielen ab...!

hoch
#149732 - 20/10/2010 10:51 Re: Zwischenfazit nach einem 1/4 [Re: Ville83]
Datsyuk187 Offline
Profi

Registriert: 27/08/2008
Beiträge: 529
Stimme ich auch zu...

Es ist die Konstante die fehlt, eine schwierige Situation, aber in Spielen wie gegen Ambri und Zug, die sich schon gewaltig unterscheiden, man tolle Spiele zeigt, doch gegen Teams der Tabellen Mitte man nicht richtig ins Spiel kommt.

Ich hoffe wirklich, dass wir in den nächsten Spielen auch Mal die andere Seite erleben werden. wie z.B. Unterstützung vom Schiedsrichter, solche Davoser-Glückstreffer oder Pfostentore...

Das ist mir noch aufgefallen, dass wir oft gegen 3 Gegner in einem Spiel antreten müssen. (Gegner,Schiri,Glück/Pech) ^^

Dann sieht es mit der Chancenwertung auch wieder besser aus. Freue mich richtig auf das Spiel gegen Biel <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

forza lugano
_________________________

41 Thoresen 41

hoch
#149733 - 20/10/2010 10:52 Re: Zwischenfazit nach einem 1/4 [Re: Ville83]
Le mieux' end Offline
Veteran

Registriert: 24/01/2002
Beiträge: 12208
hehe wie schön du das sagst ..

lugano hat erst 15 spiele gespielt 1 spiel weniger absolviert als die anderen und liegt nach verlustpunkten über dem strich ..

und selbst WENN lugano die nächsten 3 spiele verlieren sollte wäre der rückstand nicht zu gross um dies in 32 spiele aufzuholen .. die meisten tun so als wäre der hcl gerettet wenn sie die nächsten 2-3 spiele gewinnen .. dem ist aber nicht so!

hoch
#149734 - 20/10/2010 11:25 Re: Zwischenfazit nach einem 1/4 [Re: Le mieux' end]
banditz Offline
Veteran

Registriert: 20/08/2007
Beiträge: 3478
Ort: Berna, Svizzera
du magst vieleicht recht haben und es ist vieleicht auch noch genug zeit um sich für POs zu qualifizieren. DURCHAUS... trotzdem bin ich ein wenig entäscht. man macht den spielern hoffnung, spricht von back to the roots, arbeitermoral, kampf, team usw. und trotzdem hat sich gegenüber des vorjahrs nicht viel getan.

ich möchte lugano lieber play outs spielen sehen aber mit einer gewissen "motivation" als dass sie knapp in die play offs kommen und keine chance gegen den 1 oder 2 platzierten haben. da kann man jetzt wieder sagen, in den POs werden die karten neu gemischt und man fängt bei null an. ja klar... aber aus einem grund ist der achte auch achte und nicht erster, zweiter oder dritter.

mal erlich es gibt einige spiele da denke ich, wow kombinationen, schnelles hockey, kampfgeist, man checkt auch mal leidenschaftlich den gegner an die bande... die geben sich echt mühe. dann ist mir die niederlage egal. aber dann gibt es wieder spiele, da denke ich einfach, was soll das denn jetzt wieder? kurfen lustlos auf dem eis rum oder lassen sich nach einer knappen ein oder zwei toreführung einfach fallen. so à la, ah das kommt jetzt schon gut.

ich erwarte von den spielern langsam aber sicher konstante leistungen. sprich man darf verlieren aber mit anstand und nicht einmal gegen den scb gut spielen und zuvor gegen langnau zwar mithalten, aber schlussendlich nach 60 min in die verlängerung müssen und dann dort im penaltyschiessen zu verlieren. manche sagen ja gut ein punkt, ich finde aber langnau ist auf der niveauhöhe von lugano und ein solcher match sollte nicht so leichtfertig verloren werden. das sind immerhin drei wertvolle punkte.

und sowieso. ist ja nicht so, dass dies eine neue sitation wäre. es macht mir einfach sorgen dieses auf und ab spielchen.
_________________________
Campioni Svizzeri: 1986, 1987, 1988, 1990, 1999, 2003, 2006 montag bis freitag kannst du vergessen, SAMSTAG ist dein tag... SIEGER STEHEN DA AUF, WO VERLIERER LIEGEN BLEIBEN!

hoch
#149735 - 20/10/2010 11:34 Re: Zwischenfazit nach einem 1/4 [Re: banditz]
Le mieux' end Offline
Veteran

Registriert: 24/01/2002
Beiträge: 12208
auch andere teams haben solche spiele .. siehe zsc oder genf .. aber auch zug zeigt nicht immer spiele auf hohem niveau und vollem einsatz ..

und back the roots .. schön und gut aber man muss auch spieler auswechseln sonst bringt das wenig <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" /> wenn ein zahn schmerzt muss er repariert oder gezogen werden .. ihn dort drin zu lassen verbessert die situation nicht *g

was anderes als zeit haben wir garnicht .. niemand stampft heutzutage eine mannschaft aus dem boden .. man hat die jahre über die zeichen verkannt .. man hat abgänge nicht richtig kompensiert und das rächt sich halt .. früher wurde immer mindestens einen block ausgewechselt heute gibts nurnoch 2-3 zugänge wenn überhaupt ..

hoch
Seite 1 von 4 1 2 3 4 >