Seite 7 von 17 < 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 16 17 >
Optionen
#121622 - 02/11/2010 16:08 Re: EHC KK [Re: know how]
know how Offline
Mitglied

Registriert: 06/09/2007
Beiträge: 84
EHC KREUZLINGEN-KONSTANZ&#8211;EHC BASSERSDORF 8:5 (3:2,3:2,2:1)


Ohne einer ihrer wichtigsten Titulare, gewann die Kreuzlinger Mannschaft am Samstag gegen eine stark aufspielende, aber unbeherrschte Mannschaft aus Bassersdorf zuletzt verdient. Mario Sievi, der sich am Donnerstag ohne Fremdverschulden das Waden- und Schienbein gebrochen hat, hinterlässt in der jungen Mannschaft mit seiner Routine eine grosse Lücke. Für Sievi dürfte die Saison vorzeitig beendet sein, denn seine Zwangspause dürfte ca. 3 Monate dauern. Vor allem in brenzligen Situationen wäre die Ruhe und Abgeklärtheit von Sievi für die kommenden Spiele Gold wert. Zudem haben sich zwei weitere Spieler verletzt, somit wird die Spielerdecke tendenziell kleiner. Diese Woche stösst Kilian wieder zur Mannschaft, der für zwei Wochen seine längst geplanten Ferien genossen hat.



Zack, zack, bum


So könnte ein Titel heissen, den sich die Kreuzlinger vor den Spielen immer wieder anschauen. Kaum auf dem Eis, genau 16 Sekunden gespielt, hiess es bereits 1 : 0 durch O. Eglauf. Die Gästen wussten in der Folge nicht wie ihnen geschah. Sie wurden regelrecht von den anstürmenden Einheimischen erdrückt. Das 2 :0 durch Pürro auf Zuspiel von Merz und S. Brunella war die Folge davon. In der 10. Minute war es Sandro Brunella, der wiederum auf Zuspiel von Merz auf 3 : 0 erhöhte. Sandro Brunella gehört in dieser Saison zu den Topskorern in der 2. Liga und verblüfft immer wieder mit seiner filigranen Technik. Das dritte Tor war aber auch irgendwie wie Gift für die Einheimischen. Anstatt den Gästen vollends den Schneid abzukaufen, verstrickten sich in Einzelaktionen, die nichts einbrachten. Nur 14 Sekunden nach dem 3 : 0 stand es auf einmal 3 : 1. Jetzt war die Konsternation in Reihen der Kreuzlinger perfekt. Es kam wie es kommen musste; Zwei Zeigerumdrehungen später hiess es bereits 3 : 2. Dank Unvermögen der Gäste konnten sie den Vorsprung in die Pause retten.


Mit den Gedanken beim Pausentee


Nach 21:28 hiess es auf einmal 3 : 3. Die verdutzten Gastgeben wussten nicht wie ihnen geschah. Jetzt besannen sie sich wieder auf ihre Tugenden. Die Gäste hatten ihre Drangperiode hinter sich und es war Cunti, der in der 25. Minute auf Pass von Fehlmann und Eglauf die Einheimischen wieder in Front schoss. Teamsenior Merz erzielt kurz darauf das 5 : 3, womit wieder ein beruhigender Zweitorevorsprung Tatsache wurde. Nur eine Sekunde bevor eine 2 Minutenstrafe abgelaufen wäre, verkürzten die Gäste wieder auf 5 : 4. Die Kreuzlinger behielten in dieser Phase aber einen kühlen Kopf und liessen für den Moment kein weiteres Tor mehr zu. Pürro entwischte in der 38. Minute den gegnerischen Verteidigern und skorte zum 6 : 4.


Strafenflut im Schlussdrittel


Unbeherrschtheiten waren im 3. Drittel an der Tagesordnung. Die immer wieder dezimierten Gäste wehrten sich gegen die drohende Niederlage mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln. Acht Minuten vor Schluss gelang ihnen der 5. Treffer. Die an diesem Abend nicht sattelfeste Kreuzlinger Verteidigung deckte immer wieder Mängel auf, die in den nächtsten Trainingseinheiten wieder ausgebügelt werden müssen. Das Glück stand an diesem Abend aber auf Seiten der Seebueben. Buff erzielte das wichtige 7 : 5. Dem hatten die Gäste nichts mehr entgegenzusetzen. Sekunden vor Schluss war es der an diesem Abend sehr gut aufspielende Pürro, der zum 8 : 5 Schlussresultat einschoss.


Kreuzlingen spielte mit: Mesinovic (Bachmann), Widmer, Müller, König, Bolliger, Merz, Hörnlimann, Kreis, Goldinger, Spühler, S. Brunella, Buff, Cunti, Könczöl, Fehlmann, Frutiger, Pürro, Seiler, P. Brunella, O. Eglauf, ohne R. Eglauf (verletzt), Kilian (Urlaub), Sievi (verletzt)

hoch
#121623 - 02/11/2010 16:09 Re: EHC KK [Re: know how]
know how Offline
Mitglied

Registriert: 06/09/2007
Beiträge: 84
Und noch der Bericht vom Sonntag.


SISEC NORTHAM SELECTS II &#8211; EHC KREUZLINGEN-KONSTANZ 2 : 6 (0:1, 2:2, 0:3)


Nach dem samstäglichen Spiel in heimischen Gefilden gegen Bassersdorf mussten die Kreuzlinger 2. Liga Cracks in Küssnacht am Rigi gegen die kanadischen College Boys in den Rink. Der Trainer der Kreuzlinger &#8211; Gianni dalla Vecchia &#8211; wusste nicht was auf seine Mannschaft zukommt. Informationen über diese kanadische Auswahlmannschaft waren rar gesät. Einzig die Resultate gegen Mannschaften aus den beiden 2. Ligen Gruppen zeigten ein kleines Bild auf. Anfänglich verloren die Canucks praktisch sämtliche Spiele. Die letzten Games konnten sie zum Erstaunen vieler teilweise zu ihren Gunsten entscheiden. Mit einem komischen Gefühl im Bauch traten die Kreuzlinger die Reise ins Ungewisse an.




Positives Resultat in allen Dritteln


Der Coach gab seinen Mannen die Devise mit aufs Eis: Ihr kommt mit einem positiven Resultat in die Kabinen zurück. Wie gelehrige Schüler befolgten die jungen Cracks die Anweisungen ihres Coachs. Abtasten war zu Beginn angesagt. Keiner der beiden Mannschaften konnte sich in den ersten Minuten in Szene setzen. Wieder einmal gingen die Gäste mit 0 : 1 in Führung. Patrick Spühler hatte endlich seinen Torriecher wieder gefunden. In der 10. Minute schloss er eine sehenswerte Aktion mit dem 0 : 1 ab. Passgeber war der erst 17jährige Philippe Brunella. Diesen Vorsprung konnte die Mannschaft aus dem Thurgau in die Pause retten.


Neues Spiel, gleiche Fehler wie am Samstag


Knapp zwei Minuten waren gespielt und die Kanadier führten auf einmal mit 2 : 1. Keiner der Kreuzlinger Spieler wusste wie ihm geschah. Sicherlich waren die Gäste in numerischer Unterzahl, was in den letzten Spielen ihre Stärke war. In solchen Situationen fehlt ein Routinier wie Mario Sievi an allen Ecken und Enden. Sievi wird aller Voraussicht nach diese Saison nach seinem Waden- und Schienbeinbruch nicht mehr auf dem Gletscher stehen. Die Verantwortlichen werden alles daran setzen einen Ersatz für Sievi zu finden. Dies soll kein Misstrauen gegenüber der jungen Mannschaft sein. Einige der jungen Cracks spielen aber noch bei den Elite B Junioren des HCTG und kommen zeitweise auf 3 &#8211; 4 Spiele pro Woche. Gott seit Dank hat Kreuzlingen einen Goalgetter in seinen Reihen. Sandro Brunella erzielte in der 25. Minute das sehnlichste erwartete 2 : 2. Nur 30 Sekunden später gelang Spühler sein zweiter Treffer an diesem Abend. Jetzt kam etwas mehr Ruhe ins Spiel. Zudem kassierten die Kanadier immer wieder 2Minuten Strafen. Die Schiedsrichter hätten ohne weiteres noch einige Strafen mehr austeilen können. Zeitweilig gingen die Ahornblätter mit unerlaubten Mitteln in die Zweikämpfe. Schade, dass die beiden Referees nicht Herr der Lage waren. Wechselfehler auf beiden Seiten wurden bestraft. Ueberharte Körperchargen wurden übersehen.


Zwei Tore weniger oder zwei Tore mehr


Kaum ins Schlussdrittel gestartet, lagen die Gäste bereits mit 2 : 4 vorne. Thomas Müller schoss mit einem Schuss in die rechte Torecke den beruhigenden Vorsprung. Müller, einer der wenigen Routiniers in der Mannschaft, weiss hervorragend mit den Jungen umzugehen und spielt seine Erfahrung momentan sehr gut aus. Sandro Brunella mit seinem zweiten Tor an diesem Abend und Fehlmann schossen die Gäste in den Himmel. Zwei Tore mehr oder zwei Tore weniger erhalten und die Kreuzlingen wären an erster Stelle der Gruppe. Aufgrund des besseren Torverhältnisses ist Engiadina an 1. und Kreuzlingen an 2. Stelle mit 16 Punkten aus 6 Spielen. Aufgepasst; die Bäume wachsen nicht in den Himmel, aber die Punkte, die man einmal hat, werden einem nicht mehr weggenommen. In den kommenden Wochen warten einige harte Brocken auf die Mannschaft. Nächstes Spiel findet am Samstag, 6.11.2010 um 20.00 Uhr auf dem Ausseneisfeld in Kreuzlingen statt.


Kreuzlingen spielte mit: Bachmann (Mesinovic), Widmer, Bolliger, König, Kreis, Hörnlimann, Müller, Goldinger, Spühler, Ph. Brunella, Cunti, Merz, Fehlmann, Frutiger, Pürro, S. Brunella, ohne R. Eglauf (verletzt), Kilian (Urlaub), Sievi (verletzt), O. Eglauf (Arbeit) Seiler (verletzt), Buff (Geburtstagsparty), Könczöl (Arbeit)

hoch
#121624 - 20/11/2010 23:37 Re: EHC KK [Re: know how]
Ulrich Offline
Veteran

Registriert: 24/05/2006
Beiträge: 1918
EHC Seewen : HC Luzern 5:4!

Seewen startete besser in die Partie und kam zu mehreren guten Chancen. Jedoch nach 20min stand es bloss 1:0. Im 2. Drittel konnte Seewen auf 2:0 erhöhen. in der 28. Min konnte Luzern zum 2:1 verkürzen. Jedoch konnte Seewen mit einem Doppelschlag in der 29. und 30. Min auf 4:1 erhöhen. Im 3. Drittel spielte dann Luzern besser und innerhalb von 4min (48.-51. Min) konnten die Luzerner ausgleichen. Seewen konnte nochmals reagieren und in der 58. Min gelang ihnen im Power Play den 5:4 Siegestreffer. Match Winner aus Sicht der Seebner waren Claudio Zurkirchen (3 Tore/1 Assist) und Fabian Gull (1 Tor/2 Assist) mit dem Game Winning Goal.

PS: Zürcher <img src="/ubbthreads/images/graemlins/finger.gif" alt="" /> Indra <img src="/ubbthreads/images/graemlins/finger.gif" alt="" /> Tobler <img src="/ubbthreads/images/graemlins/finger.gif" alt="" />

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrinflip.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biglaugh.gif" alt="" />
_________________________
Das Jahr des Drachens!

hoch
#121625 - 21/11/2010 13:12 Re: EHC KK [Re: Ulrich]
Lozärner Offline
Profi

Registriert: 23/09/2007
Beiträge: 700
Ort: Innerschweiz
Mussten euch doch was gönnen <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

hoch
#121626 - 02/01/2011 16:24 Re: EHC KK [Re: Lozärner]
Ulrich Offline
Veteran

Registriert: 24/05/2006
Beiträge: 1918
Laut der "Zentralschweiz am Sonntag" hat der B-Ligist HC Thurgau den Tschechen Marek Indra mit einem Profivertrag ausgestattet.
Indra wechselt per sofort vom Zweitligisten HC Luzern zu den Thurgauern. In 14 Spielen erzielte er 16 Tore und 27 Assists. Der 21-jährige Stürmer kam letzte Saison in einigen Spielen in der zweithöchsten tschechischen Liga für Kadan zum Einsatz und wurde im Sommer vom HC Davos getestet, vor allem weil er einen Schweizer Pass in Aussicht hat.

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/biglaugh.gif" alt="" />
_________________________
Das Jahr des Drachens!

hoch
#121627 - 02/01/2011 18:11 Adieu Indra.... [Re: Ulrich]
Tumba Johansson Offline

Profi

Registriert: 03/04/2009
Beiträge: 1366
............. und Zürcher wurde einfach in Luzern zurückgelassen!!! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/zahnlos.gif" alt="" /> Auf Indra war kein Verlass und man musste wohl damit rechnen, dass er die Saison nicht in Luzern beendet und nur darauf wartete bis er nach oben wegziehen kann. Könnte ja auch sein, dass er eine Ausstiegsklausel im Vertrag hatte. Ob er sich in der NL B bewähren wird weiss ich wirklich nicht. Wäre interessant zu erfahren welcher Club seine Transferrechte hat/hatte.

hoch
#121628 - 02/01/2011 20:34 Re: EHC KK [Re: Ulrich]
rodeo Offline
Profi

Registriert: 11/10/2001
Beiträge: 920
Ort: Chur
Antwort auf:
Laut der "Zentralschweiz am Sonntag" hat der B-Ligist HC Thurgau den Tschechen Marek Indra mit einem Profivertrag ausgestattet.
Indra wechselt per sofort vom Zweitligisten HC Luzern zu den Thurgauern. In 14 Spielen erzielte er 16 Tore und 27 Assists. Der 21-jährige Stürmer kam letzte Saison in einigen Spielen in der zweithöchsten tschechischen Liga für Kadan zum Einsatz und wurde im Sommer vom HC Davos getestet, vor allem weil er einen Schweizer Pass in Aussicht hat.
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/biglaugh.gif" alt="" />


Hat er den nun einen Schweizer Pass? Oder ist er zumindest "Lizenzschweizer"?

Wenn er die Saison als Ausländer begonnen hätte, wäre Luzern ja nicht Playoffberechtigt.
_________________________

hoch
#121629 - 02/01/2011 21:42 Re: EHC KK [Re: rodeo]
Ulrich Offline
Veteran

Registriert: 24/05/2006
Beiträge: 1918
Antwort auf:
Antwort auf:
Laut der "Zentralschweiz am Sonntag" hat der B-Ligist HC Thurgau den Tschechen Marek Indra mit einem Profivertrag ausgestattet.
Indra wechselt per sofort vom Zweitligisten HC Luzern zu den Thurgauern. In 14 Spielen erzielte er 16 Tore und 27 Assists. Der 21-jährige Stürmer kam letzte Saison in einigen Spielen in der zweithöchsten tschechischen Liga für Kadan zum Einsatz und wurde im Sommer vom HC Davos getestet, vor allem weil er einen Schweizer Pass in Aussicht hat.
<img src="/ubbthreads/images/graemlins/biglaugh.gif" alt="" />


Hat er den nun einen Schweizer Pass? Oder ist er zumindest "Lizenzschweizer"?

Wenn er die Saison als Ausländer begonnen hätte, wäre Luzern ja nicht Playoffberechtigt.


Er hat keinen schweizer Pass! Gilt auch Lizenz mässig nicht als Schweizer. Aber ahnscheinend gibt es eine "Sonderlizenz". Luzern hat die beim Verband gelöst und damit dürfen sie trotz Ausländer an den Playoffs teilnehmen.

Vermutlich kostet die Lizenz einfach relativ viel, denn sonst würden ja alle Teams Ausländer einsetzen und diese Lizenz lösen...

Soviel übrigens zum Thema finanzielle Probleme beim HCL... Denn Indra hat sicher nicht gratis gespielt da er ja nicht arbeitet! Dazu noch diese Lizenz...
_________________________
Das Jahr des Drachens!

hoch
#121630 - 03/01/2011 08:02 Re: EHC KK [Re: Ulrich]
rote Front Offline
Veteran

Registriert: 22/01/2004
Beiträge: 3239
Ort: Chur Nord
Was zum Teufel ist wieder eine "Sonderlizenz"?!

So quasi mit ein paar Franken kann ich das Reglement umgehen und trotzdem Ausländer einsetzen und dann auch noch in die 1. Liga aufsteigen?!

Ich glaube ich spinne...

Das wäre wirklich spannend zu wissen, wie das genau vor sich gegangen ist.

hoch
#121631 - 03/01/2011 08:39 Ausländer prägen die 1. Hälfte der 2. Liga-Quali [Re: rote Front]
Tumba Johansson Offline

Profi

Registriert: 03/04/2009
Beiträge: 1366
Man soll sich nicht wundern wenn es um die Bestimmungen resp die Anwendung von Reglementen in der Regio Ost geht. Nehme an, dass sämtliche Vereine von dieser Sonderbewilligung Kenntnis haben, Chiasso spielte seinerzeit ja auch mit einem Letten/Littauer (aus dieser Region) und war dennoch in den Playoffs. Und mit SISEC I und SISEC II, aber eben nur 1 Kader, spielt eine ganze Mannschaft von Ausländern in der Quali, darf aber nicht an den Playoff's teilnehmen. Fazit: mit einem Ausländer darf man in den Playoff's teilnehmen mit einer ganzen Mannschaft die 2 Meisterschaften zählt nicht! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/engel.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/fire.gif" alt="" /> Auch wenn die "Sonderlizenz" viel kostet ist dies nur der eine Aspekt der andere ist, dass 3 Ausländer die Skorer-Liste der Gruppe 1 der 2. Liga Ost anführen, nämlich:

Spieler Team Spiele Tore Assists Punkte
1. Marek Indra HC Luzern 14 16 27 43
2. Cameron Dion Sisec NorthAm Select I 13 23 10 33
3. Owen Chatwin Sisec NorthAm Select I 13 15 17 32

Wo wäre Luzern ohne Indra resp macht dies Sinn, dass ein Spieler sich in der 2. Liga teilweise "parkiert" und dann auf die Gelegenheit wartet und nach oben "abreist"?

Unverständlich, aber die Reglemente lassen es anscheinend zu...........!

hoch
Seite 7 von 17 < 1 2 ... 5 6 7 8 9 ... 16 17 >

Moderator:  Martin