EHC Kloten 2018/19

Geschrieben von: Haifa HC

EHC Kloten 2018/19 - 10/10/2018 09:18

Der EHC Kloten krankt genau da, wo vor ihm die SCL Tigers und die SC Rapperswil-Jona Lakers nach dem Abstieg: EHC Kloten mit Bitter-Pleite - deren Erkenntnis ins Finale führen kann
Geschrieben von: droopy

Re: EHC Kloten 2018/19 - 11/10/2018 16:23

Jeder der sich etwas länger mit der NLB beschäftig, der weiss das es zwei sehr gute ausländische STÜRMER braucht um aufzusteigen/vorne mitzuspielen. Diese müssen mehr Verantwortung tragen können als mancher NLA Ausländer (da Verantwortung nur auf 2 verteilt, und nicht auf 4).

Und zweitens: Es gibt sehr viele Nationalmannschaftstorhüter von "kleinen" Nationen die in Spielen gegen "grosse" Nationen über sich hinauswachsen und grandiose Spiele abliefern. Aber in der einheimischen Meisterschaft/im Alltag sind sie dann wieder biederer Durchschnitt...
Geschrieben von: the-best-ever

Re: EHC Kloten 2018/19 - 11/10/2018 20:07

Ganz meine Meinung Droopy.
Bin gespannt was Kloten macht wenn Starkbaum weiterhin so floppt.
Als Zuschauer sieht man richtig wie MacMurchy der mit Abstand beste Spieler im Kader ist. Zwei von seiner Klasse + ein durchschnittlicher schweizer NLB-Goalie und Kloten würde viel besser dastehen. Es war aber auch wirklich naiv mit nur einem ausländischem Stürmer anzutreten..
Geschrieben von: Haifa HC

Re: EHC Kloten 2018/19 - 13/10/2018 00:30

Gegenwärtig haben sowohl Langenthal wie auch Kloten Probleme auf ihren Ausländerpositionen: SC Langenthal und EHC Kloten mit einem Ausländerproblem
Geschrieben von: Ghost

Re: EHC Kloten 2018/19 - 26/10/2018 16:26

Ob man sich mit Jack Combs verbessert hat?
Schlechter Schlittschuhläufer und keine defensivarbeit.
Deshalb hat er, trotz seiner vielen Tore, keinen weiteren Vertrag
in der DEL erhalten.
Geschrieben von: the-best-ever

Re: EHC Kloten 2018/19 - 26/10/2018 17:04

Seine Stats sind ja schon ziemlich gut. Aber ich hätte definitiv einen ganz anderen Spielertyp bzw. einen Center erwartet.
Aber ein Verstärkung gegenüber nur einem Ausländer ist er sowieso.
Geschrieben von: gismo

Re: EHC Kloten 2018/19 - 27/10/2018 17:46

Also muss schon etwas schmunzeln über den EHC.
Gewisse Aussagen und so, sind schon etwas bedenklich. Beispiel sagt Rätheli dass sie halt viele Junioren haben aber dies keine ausrede sei, was dann?
EVZA , GCKL, Rockets und glaube auch Winti sind jünger. Die ersten 3 genannten bestehen praktisch nur aus Junioren. trotzdem spielte EVCA letztes Jahr in den Playoffs.
Die Reaktion nach dem Sieg gegen Biel, es sei halt schon anders als gegen ein SL Team. Biel spiele halt mit. Hmmmmm, was für eine Aussage. Denke Olten, Langenthal, Vips, Chaux, Ajoie und tendenziell auch HCT spielen sehr wohl auch mit. Sieht vielleicht bei den unteren etwas anders aus, aber die Niederlagen haben sie gegen die von vorne gemacht und sorry, die stehen nicht nur einfach defensiv, im Gegenteil.
Ich bin überzeugt dass der Trainer das grösste Problem ist. Rötheli passt nicht zu so einer Mannschaft.
Bin gespannt wie lange der Club da noch zuschaut.
Aber dank dem Spielplan kommen jetzt ja 7 Spiele wovon 5 mit Sicherheit gewonnen werden müssten und dann, mal schauen wie geschrieben wird. Wohl im Stiele von: Ich wusste ja das wir Zeit brauchen, jetzt kommen die Siege.
Egal, nicht eine Baustelle. Aber amüsant alle mal.
Geschrieben von: Nr.14

Re: EHC Kloten 2018/19 - 17/11/2018 13:13

Was ist eigentlich in Winterthur los?
Die Rockets habe ich ja so schwach erwartet, aber die Winterthurer sind eine klare Enttäuschung.
Das Kader hätte doch allemal Playoffqualität. Zudem suchte man den Weg mit zwei Ausländer ab Saisonstart, und so schlecht sind Sörensen und Nigro ja auch nicht.
Da sind wir aber schon bei den Problemen, die Beiden sind und waren immer mal wieder verletzt. Immerhin ist mit Gomes bereits ein Ersatzausländer da, was eigentlich die Ambitionen erkennen lässt.
Was ist nun aber der Hauptgrund für die schwache Platzierung? Da kommt auch der Trainer ins Spiel und da holt Michel Zeiter auch diese Saison einfach zu wenig raus aus diesem Kader. Das ist aber nur meine Erkenntniss von aussen, vielleicht haben da andere User eine andere Meinung.

Eigentlich schade um den EHC Winterthur, die hätten doch das Potenzial, um die Liga zu bereichern.
Geschrieben von: Nr.14

Re: EHC Kloten 2018/19 - 17/11/2018 15:21

Sorry hab den falschen Thread erwischt :-)
Geschrieben von: sockenwilli

Re: EHC Kloten 2018/19 - 25/04/2019 11:17

https://www.blick.ch/sport/eishockey/nlb...id15288707.html


---
das mag ich dem grossmauligen und unfähigen präsidenten von herzen gönnen, das ein grosser verlust resultiert. ist ja auch kein wunder. wie doof muss man denn sein mit dem meistertitel zu budgetieren? das macht wohl ausser kloten kein einziger vernünftiger nla oder nlb club. da hat wohl einer absolut keine ahnung von eishockey oder sport oder dazugehöriger finanz/budgetplanung. das zeigt einmal mehr, dass dieser grossmaulige präsi zwar den fehlbetrag aus seiner portokasse zahlt, aber von eishockey und finanzen keine ahnung hat. was für ein chaos verein, schade sind die nicht schon längst bankrott und verschwunden aus der hockey-landschaft. es ist immer noch ein riesengrosser-skandal, das der damalige sihf-präsi den verein gerettet hat! der skandal ist nicht, dass er den verein gerettet hat, sondern, dass er dies als amtierender sihf-präsi getan hat! das geht gar nicht!
Geschrieben von: sockenwilli

Re: EHC Kloten 2018/19 - 30/04/2019 11:15

in kloten kanns nur besser werden ohne diesen grossmauligen und unsympatischen dampfplauderi lehmann kanns in kloten nur aufwärts und besser gehen. endlich ist der weg.
Geschrieben von: murphy's

Re: EHC Kloten 2018/19 - 30/04/2019 14:40

Original geschrieben von: sockenwilli
in kloten kanns nur besser werden ohne diesen grossmauligen und unsympatischen dampfplauderi lehmann kanns in kloten nur aufwärts und besser gehen. endlich ist der weg.



Die Kohle soll er aber wohl ruhig weiter fliessen lassen...... wink