Saison 2019/20

Geschrieben von: HockeyReporter

Saison 2019/20 - 24/04/2019 22:09

Kaderplanung 2019/20

Potentielle Ausländer inkl. Spielerliste
Prognose der Linien

Nach der Saison ist vor der Saison:

https://hockeynightinswitzerland.blogspot.com/2019/04/ev-zug-kaderplanung-201920.html?m=1

Follow me on Twitter:
The Hockey Reporter @HNISwitzerland
Geschrieben von: Hank

Re: Saison 2019/20 - 29/08/2019 09:51

So, heute findet das erste Pflichtspiel gegen Rungsted statt. Ich bin gespannt wie ein Pfeilbogen und freue mich sehr darauf. Mal schauen, was uns für ein Lineup erwartet.
Geschrieben von: Hank

Re: Saison 2019/20 - 06/11/2019 09:32

ich finde es super, wenn man bekanntgibt, an welchem Spieler man Interesse hat. Damit diese Spieler dann bei seinem aktuellen Verein verlängert. Diese Brillanz ist wirklich beeindruckend. Bravo!
Geschrieben von: Brock Lesnar

Re: Saison 2019/20 - 06/11/2019 16:42

Original geschrieben von: Hank
ich finde es super, wenn man bekanntgibt, an welchem Spieler man Interesse hat. Damit diese Spieler dann bei seinem aktuellen Verein verlängert. Diese Brillanz ist wirklich beeindruckend. Bravo!


Ja wirklich sehr interessant wie schnell die Bekanntgabe der Verlängerungen von statten gingen.

Anscheinend hat Bern nun Zryd und Thiry verpflichtet. Ich finde es sehr schade das Thiry das Vertrauen des Trainers verloren hat, er hat eine sehr gute Saison gespielt inklusive Playoffs. Weshalb Stadler immer den Vorzug erhält egal wie er spielt, verstehe ich wirklich nicht.

Ich frage mich jetzt einfach welche Möglichkeiten gibt es noch auf dem Markt? Viel tragbares sehe ich ehrlich gesagt nicht, ausser es ergibt sich in Nordamerika etwas.
Geschrieben von: Hank

Re: Saison 2019/20 - 06/11/2019 16:53

Original geschrieben von: Brock Lesnar
Original geschrieben von: Hank
ich finde es super, wenn man bekanntgibt, an welchem Spieler man Interesse hat. Damit diese Spieler dann bei seinem aktuellen Verein verlängert. Diese Brillanz ist wirklich beeindruckend. Bravo!


Ja wirklich sehr interessant wie schnell die Bekanntgabe der Verlängerungen von statten gingen.

Anscheinend hat Bern nun Zryd und Thiry verpflichtet. Ich finde es sehr schade das Thiry das Vertrauen des Trainers verloren hat, er hat eine sehr gute Saison gespielt inklusive Playoffs. Weshalb Stadler immer den Vorzug erhält egal wie er spielt, verstehe ich wirklich nicht.

Ich frage mich jetzt einfach welche Möglichkeiten gibt es noch auf dem Markt? Viel tragbares sehe ich ehrlich gesagt nicht, ausser es ergibt sich in Nordamerika etwas.


tja was soll man sagen...mit dem gleichen Verteidigungspersonal hatte man letzte Saison die zweitbeste Verteidigung...haben wir eigentlich einen Psychologen im Staff? wenn ja, ist das Ganze erschreckend und wenn nicht ist es der super GAU....es scheint ohne Psychologen heute nicht mehr zu gehen...irgendwie haben wir diese Saison eine labile Truppe...eine andere Erklärung habe ich nicht...sehr schade, aber es ist wie es ist...
Geschrieben von: Brett Hauer

Re: Saison 2019/20 - 11/11/2019 11:46

Original geschrieben von: Hank
Original geschrieben von: Brock Lesnar
Original geschrieben von: Hank
ich finde es super, wenn man bekanntgibt, an welchem Spieler man Interesse hat. Damit diese Spieler dann bei seinem aktuellen Verein verlängert. Diese Brillanz ist wirklich beeindruckend. Bravo!


Ja wirklich sehr interessant wie schnell die Bekanntgabe der Verlängerungen von statten gingen.

Anscheinend hat Bern nun Zryd und Thiry verpflichtet. Ich finde es sehr schade das Thiry das Vertrauen des Trainers verloren hat, er hat eine sehr gute Saison gespielt inklusive Playoffs. Weshalb Stadler immer den Vorzug erhält egal wie er spielt, verstehe ich wirklich nicht.

Ich frage mich jetzt einfach welche Möglichkeiten gibt es noch auf dem Markt? Viel tragbares sehe ich ehrlich gesagt nicht, ausser es ergibt sich in Nordamerika etwas.


tja was soll man sagen...mit dem gleichen Verteidigungspersonal hatte man letzte Saison die zweitbeste Verteidigung...haben wir eigentlich einen Psychologen im Staff? wenn ja, ist das Ganze erschreckend und wenn nicht ist es der super GAU....es scheint ohne Psychologen heute nicht mehr zu gehen...irgendwie haben wir diese Saison eine labile Truppe...eine andere Erklärung habe ich nicht...sehr schade, aber es ist wie es ist...


Unsere Verteidigung war letztes Jahr wirklich stark insbesondere wenn man bedenkt mit welchem Personal gespielt wurde. Alatalo war komplett transformiert sowie andere hatten super zusammen gespielt.
Ich denke auch das sehr vieles dem Mental Coach zu verdanken war.
Einige Spieler konnte Höchstleistungen abrufen. Martschini konnte endlich Playoffs spielen, Roe war so gut wie noch nie usw..
Jetzt sind wir wahrscheinlich wieder in der "Realität" und haben keinen Mental coach mehr..
Geschrieben von: sockenwilli

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 10:28

Zug Holt CC!

Nein, nicht den Trainerentlasser und Sion Präsident Christian Constantin, sondern der aktuelle Langnau-Verteidiger Claudio Cadonau! der 31 jährige bekommt einen 2 Jahresvertrag!


---------------
verstehe die Zuger Transferpolitik überhaupt nicht. Wollte man nicht genau solche Transfers nicht mehr machen und dafür einen Junior die Chance geben? dann hat man da gelogen. auch da eine Propagandalüge, und ja ich weiss, dario wütrhich vom nlb-team, der schon 20 jahre alt ist, soll ja einen vertrag bekommen. nun ja, finde es einfach fragwürdig, da zug grossartig herausposaunt man wolle für die ersten blöcke grosse namen und für die hinteren linie den jungen chancen geben. ja wo bleiben dann die jungen?
und kommt mir nicht mit bachofner, sven leuenberger etc. die sind alle über 20 oder 21 jahre alt. wo bleiben die jungen? die versauern wie bei jdem anderen club in der elite rum oder in der nlb oder 1 liga und erhalten ja kaum chancen. dann das gejammere der clubbosse über zu hohe löhne, die die clubbosse selber zu verantworten haben. warum werden die clubs nicht vernünftiger? wieso haben sie nicht mal den mut einem 18 oder 19 jährigen einen vertrag anzubieten? statt einen teuren mitläufer zu überhöhtem lohn zu verpflichten? die clubs hättens in den eigenen händen die lohnkosten zu senken, nur wollen die das scheinbar gar nicht.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 11:30

In anderen Top Nationen in Europa gang und gäbe, da braucht es keine Alibi Farmteams.
In SWE, FIN, RUS, TCH werden junge schon mit 18 regelmässig in entscheidenden Spielsituationen eingesetzt mit viel Eiszeit, darum sind die weiter als wir. Als Zug gegen Kometa Brünn? vor 2 Jahren? zuhause verlor, standen etwa 10 junge 18 bis 20 Jährige Spieler auf dem Eis. Die müssen regelmäsdig zusammen spielen, dass das funktioniert. Nur so werden sie gefördert. Was Zug teilweise macht ist extrem verlogen!!! Schreib ich nicht, weil sie den Tigers einen Verteidiger ablichsen, den werden sieersetzen können. Es geht aber um das Prinzip. Würde Zug konsequent junge vermehrt einbauen, gäbe es in jedem Jahr 2, 3 Spieler die man einbauen kann, vor allem wenn ja noch die ach so geile Academy ist.
Der Verband sollte hier ein Zeichen setzen und ich hoffe Fischi wird da noch ein gutes Wort einlegen. Man sieht gut dass die Jungen schnell fortschritte machen, wenn man sie auf hohem Niveau einsetzt.
Verstehe die Phylosophie vom EVZ nicht. Aber jedem das Seine und die Zuger werden das wieder ganz anders sehen. Man muss ja wie Lemminge nachgehen und ja nicht mal selber kritisch sein, wäre ja wahnsinnig, wenn was nicht ins verträumte Gusto passen würde.
Geschrieben von: Thoresen.

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 11:44

schon geil, jetzt werden beim EVZ selbst dritt- (viert?)-klassige Spieler vergoldet. Nichts gegen CC, aber das Vorgehen des EVZ ist schon... hmm Schratti... verlogen trifft es recht gut.

Vielleicht ist ja auch die Idee, dass der 31jährige CC in der mit Abstand besten Trainingseinrichtung des Landes ein neues Niveau erreicht und so villeicht sogar noch in die Nati kommt? Wäre ja dann eine win-win-Situation. Ich denke in Zug sind da echte Wunder möglich, so viel besser und professioneller als alle anderen wie die sind.

Schön auch, dass sie die Nachwuchsarbeit wirklich ernst nehmen, Nägel mit Köpfen machen und nicht nur darüber reden, wie die anderen Clubs, echt Chapeau!

Als Fan würde ich mir so dermassen verarscht vorkommen... Aber sollten Sie am Ende Meister werden, kann man darüber hinwegsehen, dass sie das ganze jahr nur Märchen erzählt haben, falls nicht könnte es peinlich werden.
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 12:15

Original geschrieben von: TheRealSchratti
In SWE, FIN, RUS, TCH werden junge schon mit 18 regelmässig in entscheidenden Spielsituationen eingesetzt mit viel Eiszeit, darum sind die weiter als wir.


Diese Schlussfolgerung ist schlichtweg falsch.
Geschrieben von: Bartram

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 12:18

Original geschrieben von: TheRealSchratti
Verstehe die Phylosophie vom EVZ nicht. Aber jedem das Seine und die Zuger werden das wieder ganz anders sehen. Man muss ja wie Lemminge nachgehen und ja nicht mal selber kritisch sein, wäre ja wahnsinnig, wenn was nicht ins verträumte Gusto passen würde.


Hehe und das von Schratti... smile

Und nein, verstehe diesen Transfer absolut nicht. Bei solchen Verpflichtungen kann man die Academy gleich wieder schliessen.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 12:19

Original geschrieben von: ta0qifsa0
Original geschrieben von: TheRealSchratti
In SWE, FIN, RUS, TCH werden junge schon mit 18 regelmässig in entscheidenden Spielsituationen eingesetzt mit viel Eiszeit, darum sind die weiter als wir.


Diese Schlussfolgerung ist schlichtweg falsch.

Sicher nicht. In Finnland und Tschechien gibt es in den obersten Ligen sogar Teams, die setzen nicht mal Importe Ausländer ein, dafür setzen sie auf Junge Eigengewächse.
So spart man viel Geld und generiert so die Nachwuchsfördrrung.

@Bartram
Jemand muss es mal schreiben. grin
Geschrieben von: Brock Lesnar

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 12:30

Diesen Transfer verstehe ich überhaupt nicht. Ich halte sonst eigentlich viel von Kläy aber genau solche Transfers wollte man nicht mehr machen.

Zryd und Thiry werden gehen und man holt Cadonau. Ein pseudo Transfer sonder gleichen, da ist wohl jemand nervös geworden da die angestrebten Transfers verlängert haben.

Mit Morant, Thiry und Zryd werden uns 3 Spieler verlassen, ich hätte hier erwartet das man einen variablen Ersatz bekommt, nicht mit dem Lohn von Andersson aber auf jemand den man bauen kann. Die beiden weiteren Abgänge hätte man dann mit 2 Junioren auffüllen können, so war doch der Plan. Es gab keine anderen Möglichkeiten auf dem Markt? Doch gibt es in Form eines Ausländischen Verteidigers.
Geschrieben von: Brock Lesnar

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 12:32

Original geschrieben von: TheRealSchratti

Verstehe die Phylosophie vom EVZ nicht. Aber jedem das Seine und die Zuger werden das wieder ganz anders sehen. Man muss ja wie Lemminge nachgehen und ja nicht mal selber kritisch sein, wäre ja wahnsinnig, wenn was nicht ins verträumte Gusto passen würde.


Alter diese Vorwürfe, schön alle in einen Topf werfen huh?
Geschrieben von: Bartram

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 12:35

Original geschrieben von: Thoresen.
schon geil, jetzt werden beim EVZ selbst dritt- (viert?)-klassige Spieler vergoldet.


Jap, soll bis zu 500k im Jahr verdienen. Nur Lugano mit 550k konnte da mithalten. Dank der vorteilhaften Steuersituation hat Zug jedoch das Rennen gemacht.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 12:59

Original geschrieben von: Brock Lesnar
Original geschrieben von: TheRealSchratti

Verstehe die Phylosophie vom EVZ nicht. Aber jedem das Seine und die Zuger werden das wieder ganz anders sehen. Man muss ja wie Lemminge nachgehen und ja nicht mal selber kritisch sein, wäre ja wahnsinnig, wenn was nicht ins verträumte Gusto passen würde.


Alter diese Vorwürfe, schön alle in einen Topf werfen huh?


Relativiere es sehr gerne.
Nicht alle aber sehr viele!
Geschrieben von: Brock Lesnar

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 13:05

Original geschrieben von: TheRealSchratti


Relativiere es sehr gerne.
Nicht alle aber sehr viele!


Bei Strebel und seinem Geld mag dies stimmen, man weis es ja auch nicht besser. Bei den Transfers sieht es aber schon anders aus. Bei den Transfers von Zgraggen und Zryd war das ebenso dass dies auf Unverständnis bei den Fans traf. Ich denke kaum einer wird jetzt Luftsprünge machen.
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 13:07

Original geschrieben von: TheRealSchratti
Original geschrieben von: ta0qifsa0
Original geschrieben von: TheRealSchratti
In SWE, FIN, RUS, TCH werden junge schon mit 18 regelmässig in entscheidenden Spielsituationen eingesetzt mit viel Eiszeit, darum sind die weiter als wir.


Diese Schlussfolgerung ist schlichtweg falsch.

Sicher nicht. In Finnland und Tschechien gibt es in den obersten Ligen sogar Teams, die setzen nicht mal Importe Ausländer ein, dafür setzen sie auf Junge Eigengewächse.
So spart man viel Geld und generiert so die Nachwuchsfördrrung.


Nur weil du deine Aussage jetzt noch einmal wiederholt und präzisiert hast ist die Schlussfolgerung "darum sind die weiter als wir" immer noch nicht richtig.
Geschrieben von: Derzmä

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 13:10

Original geschrieben von: sockenwilli
verstehe die Zuger Transferpolitik überhaupt nicht. Wollte man nicht genau solche Transfers nicht mehr machen und dafür einen Junior die Chance geben? dann hat man da gelogen. auch da eine Propagandalüge, und ja ich weiss, dario wütrhich vom nlb-team, der schon 20 jahre alt ist, soll ja einen vertrag bekommen. nun ja, finde es einfach fragwürdig, da zug grossartig herausposaunt man wolle für die ersten blöcke grosse namen und für die hinteren linie den jungen chancen geben. ja wo bleiben dann die jungen?
und kommt mir nicht mit bachofner, sven leuenberger etc. die sind alle über 20 oder 21 jahre alt. wo bleiben die jungen? die versauern wie bei jdem anderen club in der elite rum oder in der nlb oder 1 liga und erhalten ja kaum chancen. dann das gejammere der clubbosse über zu hohe löhne, die die clubbosse selber zu verantworten haben. warum werden die clubs nicht vernünftiger? wieso haben sie nicht mal den mut einem 18 oder 19 jährigen einen vertrag anzubieten? statt einen teuren mitläufer zu überhöhtem lohn zu verpflichten? die clubs hättens in den eigenen händen die lohnkosten zu senken, nur wollen die das scheinbar gar nicht.


Wenn du das gefühl hast es werde nicht das gemacht was gepredigt wird in Zug, dann solltest du dich etwas genauer damit befassen. Ziel war es von Anfang an die hinteren beiden Linien im Laufe der Zeit mit jungen Spielern zu besetzen die aus dem eigenen Nachwuchs stammen. Das ist etwas anderes als wenn man sagt man will sie mit Nachwuchsspielern auffüllen. Und auch wichtig ist die Aussage "im Laufe der Zeit", dass es einige Jahre dauern wird bis das Ausbildungssystem voll greift war von Anfang an klar. Geplant wird auf lange Sicht und nicht nur mit Zeithorizont von 2-3 Jahren.
Abgesehen davon wenn man ganz junge Spieler einbauen möchte, braucht es auch erfahrene Spieler welche die jungen dabei unterstützen.

Aber ich bin mir bewusst auch beim nächsten Zugertransfer kommen wieder die selben Einwände.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 13:10

Original geschrieben von: Brock Lesnar
Original geschrieben von: TheRealSchratti


Relativiere es sehr gerne.
Nicht alle aber sehr viele!


Bei Strebel und seinem Geld mag dies stimmen, man weis es ja auch nicht besser. Bei den Transfers sieht es aber schon anders aus. Bei den Transfers von Zgraggen und Zryd war das ebenso dass dies auf Unverständnis bei den Fans traf. Ich denke kaum einer wird jetzt Luftsprünge machen.
Cadonau ist in Langnau knapp Top 6. Wie will er die Abwehr in Zug verstärken?
Ihr werdet noch viel Freude haben mit ihm. laugh
Geschrieben von: Brock Lesnar

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 13:19

Original geschrieben von: Derzmä
Original geschrieben von: sockenwilli
verstehe die Zuger Transferpolitik überhaupt nicht. Wollte man nicht genau solche Transfers nicht mehr machen und dafür einen Junior die Chance geben? dann hat man da gelogen. auch da eine Propagandalüge, und ja ich weiss, dario wütrhich vom nlb-team, der schon 20 jahre alt ist, soll ja einen vertrag bekommen. nun ja, finde es einfach fragwürdig, da zug grossartig herausposaunt man wolle für die ersten blöcke grosse namen und für die hinteren linie den jungen chancen geben. ja wo bleiben dann die jungen?
und kommt mir nicht mit bachofner, sven leuenberger etc. die sind alle über 20 oder 21 jahre alt. wo bleiben die jungen? die versauern wie bei jdem anderen club in der elite rum oder in der nlb oder 1 liga und erhalten ja kaum chancen. dann das gejammere der clubbosse über zu hohe löhne, die die clubbosse selber zu verantworten haben. warum werden die clubs nicht vernünftiger? wieso haben sie nicht mal den mut einem 18 oder 19 jährigen einen vertrag anzubieten? statt einen teuren mitläufer zu überhöhtem lohn zu verpflichten? die clubs hättens in den eigenen händen die lohnkosten zu senken, nur wollen die das scheinbar gar nicht.


Wenn du das gefühl hast es werde nicht das gemacht was gepredigt wird in Zug, dann solltest du dich etwas genauer damit befassen. Ziel war es von Anfang an die hinteren beiden Linien im Laufe der Zeit mit jungen Spielern zu besetzen die aus dem eigenen Nachwuchs stammen. Das ist etwas anderes als wenn man sagt man will sie mit Nachwuchsspielern auffüllen. Und auch wichtig ist die Aussage "im Laufe der Zeit", dass es einige Jahre dauern wird bis das Ausbildungssystem voll greift war von Anfang an klar. Geplant wird auf lange Sicht und nicht nur mit Zeithorizont von 2-3 Jahren.
Abgesehen davon wenn man ganz junge Spieler einbauen möchte, braucht es auch erfahrene Spieler welche die jungen dabei unterstützen.

Aber ich bin mir bewusst auch beim nächsten Zugertransfer kommen wieder die selben Einwände.



Derzmä ich verstehe jetzt wirklich nicht warum du diesen Transfer als gut erachtest. Man muss nicht immer alles gut finden was unser Verein macht. Paschoud oder Baltisberger, da hätte niemand was gesagt aber einen 31 Jährigen No Name aus Langnau. Wir können nicht jedes Jahr Top Shots machen, aber ich sehe nicht wie uns Cadonau weiter helfen, respektive besser machen soll.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 13:22

Original geschrieben von: Brock Lesnar
Original geschrieben von: Derzmä
Original geschrieben von: sockenwilli
verstehe die Zuger Transferpolitik überhaupt nicht. Wollte man nicht genau solche Transfers nicht mehr machen und dafür einen Junior die Chance geben? dann hat man da gelogen. auch da eine Propagandalüge, und ja ich weiss, dario wütrhich vom nlb-team, der schon 20 jahre alt ist, soll ja einen vertrag bekommen. nun ja, finde es einfach fragwürdig, da zug grossartig herausposaunt man wolle für die ersten blöcke grosse namen und für die hinteren linie den jungen chancen geben. ja wo bleiben dann die jungen?
und kommt mir nicht mit bachofner, sven leuenberger etc. die sind alle über 20 oder 21 jahre alt. wo bleiben die jungen? die versauern wie bei jdem anderen club in der elite rum oder in der nlb oder 1 liga und erhalten ja kaum chancen. dann das gejammere der clubbosse über zu hohe löhne, die die clubbosse selber zu verantworten haben. warum werden die clubs nicht vernünftiger? wieso haben sie nicht mal den mut einem 18 oder 19 jährigen einen vertrag anzubieten? statt einen teuren mitläufer zu überhöhtem lohn zu verpflichten? die clubs hättens in den eigenen händen die lohnkosten zu senken, nur wollen die das scheinbar gar nicht.


Wenn du das gefühl hast es werde nicht das gemacht was gepredigt wird in Zug, dann solltest du dich etwas genauer damit befassen. Ziel war es von Anfang an die hinteren beiden Linien im Laufe der Zeit mit jungen Spielern zu besetzen die aus dem eigenen Nachwuchs stammen. Das ist etwas anderes als wenn man sagt man will sie mit Nachwuchsspielern auffüllen. Und auch wichtig ist die Aussage "im Laufe der Zeit", dass es einige Jahre dauern wird bis das Ausbildungssystem voll greift war von Anfang an klar. Geplant wird auf lange Sicht und nicht nur mit Zeithorizont von 2-3 Jahren.
Abgesehen davon wenn man ganz junge Spieler einbauen möchte, braucht es auch erfahrene Spieler welche die jungen dabei unterstützen.

Aber ich bin mir bewusst auch beim nächsten Zugertransfer kommen wieder die selben Einwände.



Derzmä ich verstehe jetzt wirklich nicht warum du diesen Transfer als gut erachtest. Man muss nicht immer alles gut finden was unser Verein macht. Paschoud oder Baltisberger, da hätte niemand was gesagt aber einen 31 Jährigen No Name aus Langnau. Wir können nicht jedes Jahr Top Shots machen, aber ich sehe nicht wie uns Cadonau weiter helfen, respektive besser machen soll.

Derzmä findet auch alles gut, was sonst niemand gut findet. Eben nur das Schöne sehen wollen. laugh
Aber jedem das Seine.
Geschrieben von: Lerb

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 13:27

Original geschrieben von: TheRealSchratti
Aber jedem das Seine.


Ich habe es gewusst.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 13:47

Original geschrieben von: Lerb
Original geschrieben von: TheRealSchratti
Aber jedem das Seine.


Ich habe es gewusst.

Und, so schlimm? laugh
Geschrieben von: SektorT

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 13:52

Naja der Transfer versteht wohl niemand ausserhalb des Clubs... Da hätte ich lieber Thiry oder Morant behalten. Aber vielleicht ist da intern etwas passiert mit Thiry wer weiss.

Nun aber zu sagen, dass man in Zug nicht auf die Jungen setzt, bzw. nur wegen diesem Transfer keine Jungen in die Mannschaft einbaut ist schlichtweg falsch. Man baut konsequent neue Talente ein, dass dies nicht von Heute auf Morgen für die hinteren zwei Blöcke reicht ist ja klar; und nichts anderes hat Derzmä gesagt. Evtl. die Emotionen beim lesen ein bisschen runterschrauben.

Der Transfer ist insofern problematisch, als dass ich denke, dass der Part von CC genauso gut von einem wesentlich jüngeren Spieler übernommen hätte werden können.
Geschrieben von: Brock Lesnar

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 14:39

Original geschrieben von: SektorT
Naja der Transfer versteht wohl niemand ausserhalb des Clubs... Da hätte ich lieber Thiry oder Morant behalten. Aber vielleicht ist da intern etwas passiert mit Thiry wer weiss.

Nun aber zu sagen, dass man in Zug nicht auf die Jungen setzt, bzw. nur wegen diesem Transfer keine Jungen in die Mannschaft einbaut ist schlichtweg falsch. Man baut konsequent neue Talente ein, dass dies nicht von Heute auf Morgen für die hinteren zwei Blöcke reicht ist ja klar; und nichts anderes hat Derzmä gesagt. Evtl. die Emotionen beim lesen ein bisschen runterschrauben.

Der Transfer ist insofern problematisch, als dass ich denke, dass der Part von CC genauso gut von einem wesentlich jüngeren Spieler übernommen hätte werden können.


Falls Derzmä dies nur auf die Junioren bezogen hat, nehme ich mein Post zurück. Ich erwarte niemals das Morant, Thiry und Zryd von 3 Academy Spieler ersetzt wird. Die Kritik bezieht sich auf den Ergänzungs Spieler Transfer den ich nicht verstehe.
Geschrieben von: Bundy, Al Bundy

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 15:32

Kommt dieses kindische Mimimi der gegnerischen Fans eigentlicht jetzt bei jedem Transfer, den Zug tätigt?

Und nein, ich verstehe den Transfer auch nicht.
Geschrieben von: Derzmä

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 17:03

Original geschrieben von: Brock Lesnar
Original geschrieben von: Derzmä

Wenn du das gefühl hast es werde nicht das gemacht was gepredigt wird in Zug, dann solltest du dich etwas genauer damit befassen. Ziel war es von Anfang an die hinteren beiden Linien im Laufe der Zeit mit jungen Spielern zu besetzen die aus dem eigenen Nachwuchs stammen. Das ist etwas anderes als wenn man sagt man will sie mit Nachwuchsspielern auffüllen. Und auch wichtig ist die Aussage "im Laufe der Zeit", dass es einige Jahre dauern wird bis das Ausbildungssystem voll greift war von Anfang an klar. Geplant wird auf lange Sicht und nicht nur mit Zeithorizont von 2-3 Jahren.
Abgesehen davon wenn man ganz junge Spieler einbauen möchte, braucht es auch erfahrene Spieler welche die jungen dabei unterstützen.

Aber ich bin mir bewusst auch beim nächsten Zugertransfer kommen wieder die selben Einwände.



Derzmä ich verstehe jetzt wirklich nicht warum du diesen Transfer als gut erachtest. Man muss nicht immer alles gut finden was unser Verein macht. Paschoud oder Baltisberger, da hätte niemand was gesagt aber einen 31 Jährigen No Name aus Langnau. Wir können nicht jedes Jahr Top Shots machen, aber ich sehe nicht wie uns Cadonau weiter helfen, respektive besser machen soll.


Habe ich mich irgendwo direkt zum Transfer geäussert? Ob der gut ist oder nicht beurteile ich dann wenn Cadonau mal bei uns gespielt hat.

Ich habe mich nur betreffend der Aussagen zur Transferstrategie des EVZ geäussert nicht mehr und nicht weniger. Ok im letzten Satz habe ich noch erwähnt, dass es auch erfahrene Spieler braucht.
Geschrieben von: Hank

Re: Saison 2019/20 - 12/11/2019 20:34

ich sehe diesen Transfer nicht so kritisch wie ihr. Und man kann nicht nur Academy-Spieler nachziehen, der Mix ist entscheidend. Das Team hat alles um Meister zu werden, abgesehen vom Mentalen. Und solange wir keinen Psychologen im Staff haben, ist es egal, wen wir holen oder nicht...das könnt ihr mir glauben...und deshalb werden wir weiter eine unkonstante Mannschaft bleiben, dass ist wirklich sehr schade...

@derzmä
ich weiss, dass du gute Kontakte zum Club hast...vielleicht kannst du unserem Management (was in den letzten Jahren einen wirklich genialen Job verrichtet hat) mitteilen, dass es im heutigen Profisport nicht mehr ohne Psychologen geht...als Saul Miller bei uns war, haben wir eine riesen Saison gespielt, dass war kein Zufall, sondern logisch...damit würdest du mir einen grossen Gefallen tun lieber Derzmä.
Geschrieben von: Brock Lesnar

Re: Saison 2019/20 - 13/11/2019 11:01

Original geschrieben von: Derzmä

Habe ich mich irgendwo direkt zum Transfer geäussert? Ob der gut ist oder nicht beurteile ich dann wenn Cadonau mal bei uns gespielt hat.

Ich habe mich nur betreffend der Aussagen zur Transferstrategie des EVZ geäussert nicht mehr und nicht weniger. Ok im letzten Satz habe ich noch erwähnt, dass es auch erfahrene Spieler braucht.


Da Deine Aussage demnach auf die Junioren Strategie bezogen war, stimme ich dem zu. Die Kritik von aussen kommt mittlerweile bei jedem Transfer den wir tätigen. Dennoch ist mir dieser von Cadonau unverständlich und möchte ich in Zukunft nicht wieder sehen.
Geschrieben von: Hank

Re: Saison 2019/20 - 13/11/2019 13:26

Original geschrieben von: Brock Lesnar
Original geschrieben von: Derzmä

Habe ich mich irgendwo direkt zum Transfer geäussert? Ob der gut ist oder nicht beurteile ich dann wenn Cadonau mal bei uns gespielt hat.

Ich habe mich nur betreffend der Aussagen zur Transferstrategie des EVZ geäussert nicht mehr und nicht weniger. Ok im letzten Satz habe ich noch erwähnt, dass es auch erfahrene Spieler braucht.


Da Deine Aussage demnach auf die Junioren Strategie bezogen war, stimme ich dem zu. Die Kritik von aussen kommt mittlerweile bei jedem Transfer den wir tätigen. Dennoch ist mir dieser von Cadonau unverständlich und möchte ich in Zukunft nicht wieder sehen.


noch zur Ergänzung, Dario Wüthrich spielt nächste Saison fix in der ersten Mannschaft. Also am Versprechen, Spieler aus der Academy hochzunehmen, wird nach wie vor festgehalten.

ich weiss nicht, wie Cadonau in Langnau spielt, dass spielt auch keine Rolle, es ist auch egal was Langnau-Fans dazu sagen. Wir spielen ein ganz anderes System...zudem scheint man einen ausl. Verteidiger auf die neue Saison zu suchen, d.h. für mich man hat die Problemzone erkannt und arbeitet daran...kann mir nun jemand erklären, was hier genau falsch laufen soll? ich verteidige auch nicht jeden Transfer, aber wenn ein Spieler noch keine Minute für uns aufgelaufen ist, kann man kaum sachlich urteilen...

das ist das Gleiche wie wenn ihr sagt, das Essen schmeckt nicht, aber probiert habt ihr nicht....

das Einzige, was gar nicht geht, ist dass wir kein Psychologen im Staff haben, da wird es schwierig Meister zu werden...das ist meine persönliche Meinung und dieser Ansicht muss niemand sein...
Geschrieben von: Brock Lesnar

Re: Saison 2019/20 - 13/11/2019 17:40

Original geschrieben von: Hank


noch zur Ergänzung, Dario Wüthrich spielt nächste Saison fix in der ersten Mannschaft. Also am Versprechen, Spieler aus der Academy hochzunehmen, wird nach wie vor festgehalten.

ich weiss nicht, wie Cadonau in Langnau spielt, dass spielt auch keine Rolle, es ist auch egal was Langnau-Fans dazu sagen. Wir spielen ein ganz anderes System...zudem scheint man einen ausl. Verteidiger auf die neue Saison zu suchen, d.h. für mich man hat die Problemzone erkannt und arbeitet daran...kann mir nun jemand erklären, was hier genau falsch laufen soll? ich verteidige auch nicht jeden Transfer, aber wenn ein Spieler noch keine Minute für uns aufgelaufen ist, kann man kaum sachlich urteilen...

das ist das Gleiche wie wenn ihr sagt, das Essen schmeckt nicht, aber probiert habt ihr nicht....

das Einzige, was gar nicht geht, ist dass wir kein Psychologen im Staff haben, da wird es schwierig Meister zu werden...das ist meine persönliche Meinung und dieser Ansicht muss niemand sein... [/quote]


Es geht darum das man genau solche Transfers eigentlich nicht mehr machen wollte. Entweder eigene einbauen oder solche die was bewegen, ein Upgrade sind. Ich sehe hier kein Upgrade. Cadonau war sicherlich nicht die erste Wahl und der Markt ist in Sachen Verteidiger ausgetrocknet. Klar wir wissen nicht mit was es sich bei Thiry intern auf sich hat, aber es regt mich als Aussenstehender auf was man ihm keine Chance mehr gegeben hat, ist doch Cadonau vom Spielertyp her ähnlich.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Saison 2019/20 - 13/11/2019 19:18

Thiry hat gestern in Tampere doch in der 4. Linie mit Albrecht, Zehnder und Langenegger gespielt und ist in der ChL gewiss ein gutes Niveau. Warum setzt man ihn dann nicht vermehrt ein? Ich meine auch in den Special Linien. Nur so kann er sich weiter entwickelt und spielte gestern gut.
Es geht uns hier im Forum nicht darum, dass wir nun bei jedem Schweizer Transfer unseren verdammten Dijon Senf dazu geben. Kann auch normaler Senf sein, der ist auch gut. grin
Es geht mehr um die Logik von euerem System. Wenn man einen Thiry, Langenegger hat, die sogar in der ChL eingesetzt werden und gut spielen, reicht es verdammt nochmal auch für mehr in der NL. Und ob Thiry so viel schlechter ist wie Cadonau oder schlechter bezweifle ich stark. Cadonau hat bei Langnau selten eine grosse Nummer gespielt, war einfach gut genug um knapp Top 6 zu spielen. Ob ein anderes System für einen limierten Spieler wirklich was nützt werden wir sehen.
Geschrieben von: Goldmandli

Re: Saison 2019/20 - 14/11/2019 08:50

Original geschrieben von: TheRealSchratti
Thiry hat gestern in Tampere doch in der 4. Linie mit Albrecht, Zehnder und Langenegger gespielt und ist in der ChL gewiss ein gutes Niveau. Warum setzt man ihn dann nicht vermehrt ein? Ich meine auch in den Special Linien. Nur so kann er sich weiter entwickelt und spielte gestern gut.
Es geht uns hier im Forum nicht darum, dass wir nun bei jedem Schweizer Transfer unseren verdammten Dijon Senf dazu geben. Kann auch normaler Senf sein, der ist auch gut. grin
Es geht mehr um die Logik von euerem System. Wenn man einen Thiry, Langenegger hat, die sogar in der ChL eingesetzt werden und gut spielen, reicht es verdammt nochmal auch für mehr in der NL. Und ob Thiry so viel schlechter ist wie Cadonau oder schlechter bezweifle ich stark. Cadonau hat bei Langnau selten eine grosse Nummer gespielt, war einfach gut genug um knapp Top 6 zu spielen. Ob ein anderes System für einen limierten Spieler wirklich was nützt werden wir sehen.


Fairerweise hat Thiry auch nur 5 Minuten gespielt gegen Tampere. War aber letzte Saison auch mehrheitlich zufrieden mit ihm. Keine Ahnung, was da passiert ist. Langenegger ist aber Stürmer und spielt regelmässig auch in der Meisterschaft. Teilweise werden aber auch andere Academy-Spieler für Langenegger eingesetzt. Da will man wahrscheinlich die Spieler durchtesten. Den Cadonau Transfer verstehe ich aber auch noch nicht wirklich. Hoffe auf irgendwelche Infos bezüglich Thiry, die mehr aussagen als "beim Trainer in Ungnade gefallen" oder ähnliche Phrasen.
Geschrieben von: Derzmä

Re: Saison 2019/20 - 14/11/2019 10:31

Original geschrieben von: TheRealSchratti
Thiry hat gestern in Tampere doch in der 4. Linie mit Albrecht, Zehnder und Langenegger gespielt und ist in der ChL gewiss ein gutes Niveau. Warum setzt man ihn dann nicht vermehrt ein? Ich meine auch in den Special Linien. Nur so kann er sich weiter entwickelt und spielte gestern gut.
Es geht uns hier im Forum nicht darum, dass wir nun bei jedem Schweizer Transfer unseren verdammten Dijon Senf dazu geben. Kann auch normaler Senf sein, der ist auch gut. grin
Es geht mehr um die Logik von euerem System. Wenn man einen Thiry, Langenegger hat, die sogar in der ChL eingesetzt werden und gut spielen, reicht es verdammt nochmal auch für mehr in der NL. Und ob Thiry so viel schlechter ist wie Cadonau oder schlechter bezweifle ich stark. Cadonau hat bei Langnau selten eine grosse Nummer gespielt, war einfach gut genug um knapp Top 6 zu spielen. Ob ein anderes System für einen limierten Spieler wirklich was nützt werden wir sehen.

Auch für dich noch einmal Schratti (ich schreibe extra ganz langsam damit du nachkommst mit lesen wink ): auch wenn man auf junge Spieler setzt, braucht man daneben einige erfahrene von welchen die Jungen provitieren und die sie leiten. Von dem her wird es immer Transfers von älteren, erfahrenen Spielern geben und dies können nicht nur immer Top-Shots sein, zum einen aus finanziellen Gründen, zum anderen weil sie nicht auf dem Markt sind.

PS: Wo der Haken bei thiry ist weiss ich nicht, ich vermute es ist nicht nur das spielerische, aber wissen tu ich nichts.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Saison 2019/20 - 14/11/2019 18:36

Original geschrieben von: Derzmä
Original geschrieben von: TheRealSchratti
Thiry hat gestern in Tampere doch in der 4. Linie mit Albrecht, Zehnder und Langenegger gespielt und ist in der ChL gewiss ein gutes Niveau. Warum setzt man ihn dann nicht vermehrt ein? Ich meine auch in den Special Linien. Nur so kann er sich weiter entwickelt und spielte gestern gut.
Es geht uns hier im Forum nicht darum, dass wir nun bei jedem Schweizer Transfer unseren verdammten Dijon Senf dazu geben. Kann auch normaler Senf sein, der ist auch gut. grin
Es geht mehr um die Logik von euerem System. Wenn man einen Thiry, Langenegger hat, die sogar in der ChL eingesetzt werden und gut spielen, reicht es verdammt nochmal auch für mehr in der NL. Und ob Thiry so viel schlechter ist wie Cadonau oder schlechter bezweifle ich stark. Cadonau hat bei Langnau selten eine grosse Nummer gespielt, war einfach gut genug um knapp Top 6 zu spielen. Ob ein anderes System für einen limierten Spieler wirklich was nützt werden wir sehen.

Auch für dich noch einmal Schratti (ich schreibe extra ganz langsam damit du nachkommst mit lesen wink ): auch wenn man auf junge Spieler setzt, braucht man daneben einige erfahrene von welchen die Jungen provitieren und die sie leiten. Von dem her wird es immer Transfers von älteren, erfahrenen Spielern geben und dies können nicht nur immer Top-Shots sein, zum einen aus finanziellen Gründen, zum anderen weil sie nicht auf dem Markt sind.

PS: Wo der Haken bei thiry ist weiss ich nicht, ich vermute es ist nicht nur das spielerische, aber wissen tu ich nichts.

Dass liest sich logisch an. grin
Aber ein Cadonau ist in Langnau max. an 6. Stelle. Wie will er mit seinen aussetzern Zug verstärken? Ausserdem ist er vielfach einen Schritt zu spät. Viel Glück mit ihm Derzmä.
Ach, fast hätte ich es vergessen. Ist der Busenfreund von Klay endlich bei ihm. laugh
Spass beiseite. Ich hoffe dass sich Cadonau nächste Saison in Zug trotz seinen 31 Lenzen noch weiter entwickeln kann. Sonst könnte er auch im Team der Academy landen. wink
Geschrieben von: Hank

Re: Saison 2019/20 - 16/11/2019 13:48

im Moment gibt es drei Möglichkeiten. Es ist zwar noch keine Panik angesagt, aber es muss gehandelt werden.

1. einen Psychologen sofort einstellen
2. hat Punkt 1 keinen gewünschten Effekt, dann sollte man einen ausl. Verteidiger verpflichten, der seine Stärken besonders in der Verteidigung hat
3. Hilft weder Punkt 1 oder 2, so bleibt halt nur noch die Variante übrig, den Trainer zu entlassen. Und das wäre dann damit begründet, dass er sein System halt die ganze Saison trotz ungenügender Abwehr nicht angepasst hat.

schade, dass wir eine solch labile Truppe haben, obwohl so viel Potential vorhanden ist, aber wenn das halt nicht aufs Eis gebracht wird, muss es eine Kopfsache sein.

schönes WE
Geschrieben von: Bundy, Al Bundy

Re: Saison 2019/20 - 16/11/2019 15:43

Original geschrieben von: Hank
im Moment gibt es drei Möglichkeiten. Es ist zwar noch keine Panik angesagt, aber es muss gehandelt werden.

1. einen Psychologen sofort einstellen
2. hat Punkt 1 keinen gewünschten Effekt, dann sollte man einen ausl. Verteidiger verpflichten, der seine Stärken besonders in der Verteidigung hat
3. Hilft weder Punkt 1 oder 2, so bleibt halt nur noch die Variante übrig, den Trainer zu entlassen. Und das wäre dann damit begründet, dass er sein System halt die ganze Saison trotz ungenügender Abwehr nicht angepasst hat.

schade, dass wir eine solch labile Truppe haben, obwohl so viel Potential vorhanden ist, aber wenn das halt nicht aufs Eis gebracht wird, muss es eine Kopfsache sein.

schönes WE


Der EVZ war schon immer eine labile Truppe.
Geschrieben von: Hank

Re: Saison 2019/20 - 16/11/2019 16:02

Original geschrieben von: Bundy, Al Bundy
Original geschrieben von: Hank
im Moment gibt es drei Möglichkeiten. Es ist zwar noch keine Panik angesagt, aber es muss gehandelt werden.

1. einen Psychologen sofort einstellen
2. hat Punkt 1 keinen gewünschten Effekt, dann sollte man einen ausl. Verteidiger verpflichten, der seine Stärken besonders in der Verteidigung hat
3. Hilft weder Punkt 1 oder 2, so bleibt halt nur noch die Variante übrig, den Trainer zu entlassen. Und das wäre dann damit begründet, dass er sein System halt die ganze Saison trotz ungenügender Abwehr nicht angepasst hat.

schade, dass wir eine solch labile Truppe haben, obwohl so viel Potential vorhanden ist, aber wenn das halt nicht aufs Eis gebracht wird, muss es eine Kopfsache sein.

schönes WE


Der EVZ war schon immer eine labile Truppe.


immer würde ich jetzt nicht gerade sagen...aber diese Saison bis jetzt ist es nur der Kopf. Es ist sonst alles vorhanden, um Meister zu werden. Vielleicht begreifen es die Spieler ja noch, doch das ist mehr Hoffnung und mehr Durchhalteparole als etwas anderes...