Veröffentlichung von Medienberichten

Geschrieben von: Gnoopey

Veröffentlichung von Medienberichten - 11/10/2007 08:41

Von verschiedenen Seiten wurde an uns herangetragen, dass zukünftig keine Texte mehr weder aus Printmedien (LT, BZ etc.) noch von anderen Homepages kopiert und ins Forum gestellt werden sollen. Sowohl seitens Printmedien als auch auf den Homepages (bspw. sclangenthal.ch) existieren entsprechende Copyrights die hierdurch verletzt werden.

Bitte verlinkt in Zukunft die Beiträge und kopiert sie nicht mehr ins Forum.

Besten Dank für das Verständnis.

Gruss Gnoopey <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/10/2007 08:56

Interessant!

Vor einiger Zeit war es noch problemlos möglich, die Zeitungsartikel hier im Forum zu verlinken. Da nun aber immer häufiger die Matchberichte nur noch für Abonnenten online verfügbar sind, ist eine derartige Verknüpfung nicht mehr einfach so machbar. Ich verstehe, dass diese Verlage lieber mehr Zeitungen verkaufen möchten, jedoch leistet das Veröffentlichen der Artikel neiner Ansicht nach einen wichtigen Beitrag zur PR dieser Print-Produkte und könnte bestimmt den einen oder anderen dazu verleiten, die Zeitung in Zukunft zu kaufen. Dass jeder dem Artikel eine Quellenangabe hinzufügt sollte ohnehin selbstverständlich sein.

Ich habe seinerzeit, als die Berichte des 'Langenthaler Tagblatt' neu nicht mehr frei verfügbar waren, der Redaktion ein E-Mail geschrieben mit der Frage, ob es nicht eine Möglichkeit gäbe, diese Texte den Forumsbenützern zugänglich zu machen. Auf diese Anfrage habe ich nicht einmal eine Antwort erhalten.
Geschrieben von: Mick

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/10/2007 10:22

Habe den Wunsch der Printmedien zur Kenntnis genommen. Diese beweisen damit, dass sie mit dem Medium Internet absolut nicht umgehen können. Der Hinweis auf das Copyright ist einfach nur lächerlich.

Die Herkunft der von mir kopierten Artikel war immer ersichtlich und ich konnte diese jeweils ohne Tricks von den Homepages der Medien kopieren. Es handelte sich immer um für jedermann frei zugängliche Artikel. Und wenn ein Artikel frei zugänglich ist, dann gehe ich mal davon aus, dass der Veröffentlicher will, dass dieser Artikel auch gelesen wird - je häufiger, desto besser. Die von mir ins Forum kopierten Artikel aus LT, BZ, etc. wären wohl ohne deren Veröffentlichung im Forum nie derart häufig gelesen worden, denn welcher Eishockey-Fan hat schon die Zeit, jeden Tag x Homepages abzuklopfen, um ev. auf einen den SCL betreffenden Artikel zu stossen. Und es spielt doch keine Rolle, ob ein Fan einen Artikel auf der Homepage des Printmediums oder hier im Forum liest.

Die Medienleute würden jetzt wohl mit dem Argument kommen, dass diese Artikel nur eine gewisse Zeit frei zugänglich seien und dann kostenpflichtig werden. Gegenargument: Diese Artikel interessieren nur im Moment, nach wenigen Tagen sind diese nur noch Schnee von gestern.

Noch ein Tip an die Printmedien: Gestern war einmal - wenn ihr ein Problem damit habt, dann schliesst euch am besten mit der Musikindustrie zusammen und dann ab ins Museum mit euch, aber bitte möglichst schnell.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/10/2007 18:20

Ich fand das jedenfalls sehr praktisch, dass mir die Zeitungsartikel immer schön bereitgestellt wurden!... Als Luzerner haben wir natürlich keine berner Zeitungen abonniert.

Copyrights auf solchen Artikeln im Internet ist sowieso ein Witz! Wie Mick schon gesagt hat:

Antwort auf:
Die Herkunft der von mir kopierten Artikel war immer ersichtlich und ich konnte diese jeweils ohne Tricks von den Homepages der Medien kopieren. Es handelte sich immer um für jedermann frei zugängliche Artikel.


Denen gehts doch auch nur ums Geld -.- warum stellen sie die artikel den ins Internet, wenn sie dann nicht in ein Forum gestellt werden dürfen? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/frown.gif" alt="" />

@Mick... nun jeden morgen eine halbe stunde früher aufstehn und schön abtippen <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
Geschrieben von: bandensteher

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/10/2007 10:55

Sind denn die eigentlich beklopft? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/haare.gif" alt="" />

glauben die denn im Ernst die Artikel werden gesamtschweizerisch gelesen?????

ist ein echtes witz..........tsssssssssssstssssss

gruss an die printler <img src="/ubbthreads/images/graemlins/zunge.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />

Mick mach nur weiter sooooooooooooo <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
Geschrieben von: Jai

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/10/2007 15:22

Irgendwann kommts wohl noch soweit, dass man die Spielernamen nicht mehr schreiben darf <img src="/ubbthreads/images/graemlins/confused.gif" alt="" />
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/10/2007 15:55

Antwort auf:
David Lundbohm verlässt Langenthal

David Lundbohm verlässt Langenthal. Der 28-jährige Kanadier war beim NLB-Klub neben Steve Larouche und Derek Plante zuletzt überzählig.

Quelle: TXT SMS


Langenthal trennt sich von Lundbohm

Der SC Langenthal trennt sich vom überzähligen US-Amerikaner David Lundbohm auf Wunsch des Spielers.

Lundbohm hat von Langenthal die gewünschte Freigabe erhalten und den Club verlassen, nachdem er zuletzt als überzähliger Ausländer nicht mehr zum Einsatz gelangte. Er bestritt für den B-Ligisten 6 Spiele und erzielt dabei 3 Tore und 5 Assists. Letztmals kam er vor zwei Wochen zum Einsatz.

Quelle: hockeyfans.ch



@edelweiss0

Ajjjaaa, jetzt hast Du's schon wieder gemacht! Man soll doch nicht ganze Berichte 'überenkopieren'! Was sagt denn da der Herr Teletext oder die Frau hockeyfans.ch dazu, wenn Du ihr Koppyreitt derart missachtest? Willst Du wohl schlöinigst die Artikel entfernen und stattdessen Links hineintun! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/lehrer.gif" alt="" />
Geschrieben von: Haifa HC

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/10/2007 16:00

Nun, das Ganze ist schon logisch. Die Zeitungen und Websites bieten zum Teil ihren Service im Internet gratis an. Man kann sich also kostenlos online informieren, obschon sie ihren Aufwand hatten.
Wenn man nun im Forum den Link setzt, dann liest man den Artikel auf der Website oder der Zeitung des Anbieters, zum Beispiel BZ, LT oder www.sclangenthal.ch . Dadurch war man auf der Website des Anbieters, hat also Traffic auf diese gebracht und so quasi die Online-Auflage gesteigert.
Wenn die Artikel aber ins Forum kopiert werden, liest man sie im Forum, dadurch geht der Website oder der Zeitung der Leser verloren, der auf die Website gekommen wäre, wenn man auf den Link geklickt hätte.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/10/2007 17:57

Wie man auf der Homepage der Mittellandzeitung lesen kann dehnt sich die Copyright Geschichte noch weiter aus.
Nicht nur im Internet will man das Copyright durchsetzen sondern auch in der Zeitung selbst.
Mit Inbetriebnahme der neuen Druckmaschine ab dem 15. Oktober wird die Zeitung nur noch für den Abonnenten leasbar. Ist die Zeitung einmal gelesen verschwinden die Buchstaben innerhalb 10 Minuten. Damit will man verhindern, dass die Zeitung innerhalb der Familie oder unter Freunden weitergegeben werden.
Als positiven Nebeneffekt sieht man beim Verlag auch den Aspekt, dass das Papier anschliessend ohne Druckfarbenentfernung der Wiederverwertung zuführen kann.
Querleser beispielsweise im Zug oder im Tram hätten keinen Einfluss wenn sie nicht zu nahe lesen. Die Schriften verschwinden offenbar erst ab einem Leseabstand von unter 50cm.

Zeiten sind das....tsss
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/10/2007 19:28

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/smile.gif" alt="" />
Geschrieben von: Mick

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/10/2007 08:11

Da die Medienschaffenden die Zeichen der Zeit nach wie vor nicht erkannt haben und das Wesen des Internets ihnen wohl so fremd ist wie einem New Yorker die Gesänge auf der Streetside, hier ein paar Weiterbidlungstips:

Lessig, Lawrence: "The Future of Ideas: The Fate of the Commons in a Connected World"
Lessig, Lawrence: "Free Culture: Ho...reativity"
Lessig, Lawrence: "Free Culture: The Nature and Future of Creativity"
Geschrieben von: Haifa HC

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/10/2007 15:54

Antwort auf:
Da die Medienschaffenden die Zeichen der Zeit nach wie vor nicht erkannt haben und das Wesen des Internets ihnen wohl so fremd ist wie einem New Yorker die Gesänge auf der Streetside, hier ein paar Weiterbidlungstips:

Lessig, Lawrence: "The Future of Ideas: The Fate of the Commons in a Connected World"
Lessig, Lawrence: "Free Culture: Ho...reativity"
Lessig, Lawrence: "Free Culture: The Nature and Future of Creativity"


Sorry Leute, ihr macht da ein Problem aus etwas, das keines ist: Immerhin können die Texte auf der SC-Langenthal-Website und bei der BZ (LT weiss ich nicht auswendig) kostenlos konsumiert werden. Da wundere ich mich schon, dass da ein Gejammer entsteht, bloss weil sie wollen, dass man das zumindest auf ihren Websites tut, denn dadurch haben sie zumindest Traffic auf ihrer Website. Das ist ja nun wirklich ein "bezahlbarer" Preis.

Was diesen Lawrance Lessig angeht: das was er anprangert, ist ja nun wirklich etwas völlig anderes! Ansonsten wäre er ja doch sehr inkonsequent, wenn er fordern würde, dass man alle Texte gratis haben kann: seine Bücher kosten nämlich doch eine schöne Stange Geld ...
Geschrieben von: SCL-Run

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/11/2008 11:15

Ich empfehle den heutigen Artikel im Sonntag's LT über unsere Mannschaft zu lesen. Leider habe ich nicht die Möglichkeit den elektronischen Link reinzustellen. Vielleicht hat jemand diese Möglichkeit
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/11/2008 14:26

Hier ist der Link:

Bewusster Verzicht auf Leaderfiguren ('LT-Sonntag' v. 16.11.08)
Geschrieben von: devil#11

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/11/2008 15:53

da fragt man sich echt nur noch. ob das wirklich besser kommt mit dieser neuen richtung bleibt fraglich <img src="/ubbthreads/images/graemlins/confused.gif" alt="" />
Geschrieben von: seekandfind

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/11/2008 08:30

Auch Glatzköpfe können eine Glückssträhne haben.
Geschrieben von: Anonym

Post deleted by Martin - 03/01/2009 10:40

Geschrieben von: devil#11

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/01/2009 11:11

die bier aktion und die rufe erwähnt, ist doch nicht soooo schlimm zensiert worden. obwohl von einem deutlichen chancenplus würde ich nicht meinen. da sind doch noch ca 4 neuenburger allein auf eichmann losgezogen ua. vostrak 2x und da konnten wir froh sein, dass eichmann solche parieren konnte sonst wäre es höher ausgefallen.
Geschrieben von: Napfgoldwascher

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/02/2009 11:15

http://www.20min.ch/sport/dossier/timeout/story/16318844
Geschrieben von: SCL-Run

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/02/2009 12:00

Nein, dass wird nicht der Fall sein. Es gibt ein klares Bekenntnis der Ammann-Führung zum SC Langenthal als Hauptsponsor.
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/02/2009 18:03

Absolut korrekt. Die Ammann Gruppe wird dem SCL auch in Zukunft treu bleiben.

Bezüglich diesem Thread: Dieser Thread soll nur ein Hinweis bezüglich der Veröffentlichung von Medienberichten sein <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />
Geschrieben von: Easylife

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/06/2009 20:09

Weiss jemand etwas von der heutigen Pressekonferenz?
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/09/2009 09:32

Sache gits.......

Guckste hier
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/09/2009 10:05

Antwort auf:
Sache gits.......

Guckste hier


<img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />
Geschrieben von: Biker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/09/2009 11:44

Es scheint dass jemand an der off. Homepage schraubt....was wird wohl zu lesen sein wenn sie denn wieder funktioniert?
Geschrieben von: propicas

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/09/2009 15:37

@ Biker

Weisst Du, mit der IT ist es manchmal fast ähnlich wie richtigen Leben:-) Kleine Fehler, grosse Wirkung..
Die Nameserver für sclangenthal.ch lauten ns1.designbg.net und ns6.designbg.net, diese zeigen beide auf die gleiche IP 207.36.180.31.
Das ist natürlich schlecht, professionellerweise nimmt man immer min. 2 verschiedene IPs auf eine Adresse. So stellt man Redundanz her.
Frau Kölliker ist nicht zu beneiden, sie möchte bestimmt schon längst News auf die Seite stellen...
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/09/2009 16:05

Wie soll man auch einen Server in Florida von Bulgarien her reparieren...
Geschrieben von: Biker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/09/2009 16:38

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />
Geschrieben von: propicas

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/09/2009 16:53

Agassi das ist fast nicht zu machen <img src="/ubbthreads/images/graemlins/weinend.gif" alt="" />

Eurobusiness AG in Liquidation <img src="/ubbthreads/images/graemlins/frown.gif" alt="" /> heieiei ist das www heute wieder transparent..
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/09/2009 17:58

Da hast du Recht propicas. Immer wieder erstaunlich was diese Bit&Byte Welt alles von sich gibt.

So zum Beispiel, dass auf diesen DNS server (207.36.180.31) noch mindestens 8 andere Hosts zeigen. So wie es aussieht ist auch der Mailserver unten, der pointed nämlich auch auf diese IP. Aber der SCL kann sich trösten auch IKEA nutzt diesen Florida Server. Vermutlich ist Don Johnson schuld. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />
Geschrieben von: Biker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 10:13

Kann mir jemand sagen was heute im Tägu steht?
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 10:43

Antwort auf:
Kann mir jemand sagen was heute im Tägu steht?


Dies in einem Post zusammenzufassen würde wohl den Rahmen sprengen! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />

Aber ich denke Dich interessiert hauptsächlich das Thema SCL. Zu diesem gibt es in der heutigen Ausgabe rein gar nichts zu lesen, soviel ich gesehen habe.
Geschrieben von: Biker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 10:48

Ui, das heisst morgen gibts ne Doppelseite... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 14:02

Könnte mir auch vorstellen dass der Wale auf seine Art reagiert, da den Spielern ja bekanntlich ein Maulkorb verpasst wurde. Ausserdem wird wohl auch von der GL nicht viel zu gesagt. Also wieso sollte der Tägu noch was zum SCL bringen?
Ignoranz der Medien wirkt oft Wunder...
Geschrieben von: seekandfind

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 15:29

Klaus Zaugg hat in seinem Slapshot Bericht zu Lugano auch noch was über den SCL geschrieben
Geschrieben von: Biker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 15:47

Ja hoffen wir mal dass Chlöisu Recht hat. Es wäre zu schön wenn wir morgen frei
aufspielen und gewinnen könnten.
Geschrieben von: naflcs

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 16:03

Wo ist dieser Bericht auf slapshot zu finden??
Merci

uuups, habe es jetzt selber gesehen, war wohl zu gross.....
Geschrieben von: LeDueff

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 16:05

EDIT:
Ok, dann hat sichs erledigt! <img src="/ubbthreads/images/graemlins/wink.gif" alt="" />
Geschrieben von: Phineas

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 16:12

Hier ist der Bericht:

Nicht in jedem Fall funktioniert das bedingungslose Festhalten am Coach. Manager Beat Kaufmann ruinierte den EHC Basel durch zu langes Festhalten an Cheftrainer Mike McParland. In Langenthal weigert sich Präsident Stefan Anliker bei Niederschrift dieser Zeilen immer noch beharrlich, seinen Coach Kevin Ryan zu feuern. Ich sage bewusst, bei der Niederschrift dieser Zeilen.
Es kann durchaus sein, dass diese Kolumne länger im Netz steht als Kevin Ryan an der Bande des SC Langenthal.
Geschrieben von: pesche klaefiger

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 16:43

Hier der Ordnung wegen noch der vollständige Bericht:

Antwort auf:
So viel Talent war noch nie unter dem Strich klassiert. Nicht einmal 2007, als die ZSC Lions ins Playout mussten. Oder 2008, als es Lugano erwischte.

Der HC Lugano, Ausgabe 2009/10 ist die teuerste und beste Mannschaft, die je unter den Strich gefallen ist. Und es ist ein logischer Sturz.

Aber Achtung: Haben wir nicht einen 2. Platz prognostiziert? Doch, haben wir. Weil wir davon ausgegangen sind, dass Lugano wieder "coachbar" wird. Diese Annahme war ein Irrtum. Aber das erkannten wir erst am 26. August 2009.

An diesem 26. August hat das Management des HC Lugano vermeldet, der Vertrag mit Petteri Nummelin - er wird am 25. November 37 - seit vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2013 verlängert worden. Dieser Vertragsverlängerung ging ein von Nummelin schlau gestreutes Gerücht voraus, sein Schützling habe Millionenangebote aus Russland.

Ein kluges Management hätte darauf nicht einmal reagiert. Der finnische Kultverteidiger hatte ja sowieso noch einen Vertrag bis 2011.

Der Tag dieser unsinnigen Vertragsverlängerung, dieser 26. August, ist der Tag, an dem Lugano untergegangen ist. Denn diese Episode zeigt, dass die Spieler in Lugano die Macht haben. Wenn die Spieler die Macht haben, wird die Mannschaft "uncoachbar". Der Trainer kann heissen wie er will, er ist auf verlorenem Posten. Denn die Spieler wissen, dass sie immer am längeren Hebel sitzen. Erschwerend kommt für Trainer Kenta Johansson hinzu, dass er, wie viele skandinavische Trainer, auf die Eigenverantwortung der Spieler setzt.

In Lugano haben die Spieler seit der Entlassung von Larry Huras in den Playoff-Viertelfinals von 2006 (und dem anschliessenden Titelgewinn unter Harold Kreis) keinen Trainer mehr ernst genommen und zwischendurch haben sie vorletzte Saison Nothelfer Kent Ruhnke mit passivem Widerstand aus dem Amt gehebelt.

Lugano hat das Talent, um die Meisterschaft zu gewinnen und das Management für den Abstieg in die NLB. Aus dieser Mischung ergeben sich spektakuläre Playouts. Es sei denn, Kenta Johansson wagt es, durchzugreifen. So wie Raimo Summanen bei den Lakers.

Es geht auch anders. Es gibt noch so ein Datum, das einen Wendepunkt markiert. Der 26. September 2009. An diesem Tag haben die Lakers den EHC Biel mit 6:0 vom Eis gefegt. Und der Kanadier Stacy Roest sass auf der Tribune.

Nur ein im besten Sinne des Wortes verrückter Trainer wagt dieses Risiko: Raimo Summanen setzte den ausländischen Spieler in einer heiklen Phase nicht ein, der seit sechs Jahren König von Rappi ist und spielte freiwillig nur mit drei Ausländern. Seit Einführung der Playoffs (1985/86) hat kein anderer Coach je den Mut gehabt, so konsequent mangelhafte Leistung zu bestrafen. Hätten die Lakers gegen Biel verloren, wäre Summanen in Teufels Küche geraten. Er wagte alles und gewann alles: Die Mannschaft reagierte auf diese Bestrafung der kanadischen Diva positiv. Seit dem 26. September ist der Trainer bei den Lakers das Alphatier in der Kabine. Die Spieler wissen, was es geschlagen hat.

Vor einem Jahr hat das Management in Zug die Autorität von Trainer Doug Shedden durch alle Böden hindurch gestützt. Mag ja sein, dass die Gründe primär wirtschaftlicher Natur waren (eine Entlassung hätte eine gute Million gekostet). Aber das ist unerheblich. Die Zuger taten das Richtige und kamen aus der Krise heraus. Dabei hat Shedden geholfen, dass er nie falsche Spielchen trieb und seine Spieler anfänglich mit seiner fadengeraden Kommunikation überforderte. Er tat etwas, was es in Zug noch nie gegeben hat: Er wagte es, seinen Torhüter zu kritisieren. Weil diese Kritik sachlich richtig war (Lars Weibels Fangquote lag vor Weihnachten weit unter 90 Prozent) kam er damit bei seiner Mannschaft durch. Als Weibel nach Weihnachten wieder über 90 Prozent der Schüsse abwehrte, kamen die Zuger aus dem Schneider.

Nicht in jedem Fall funktioniert das bedingungslose Festhalten am Coach. Manager Beat Kaufmann ruinierte den EHC Basel durch zu langes Festhalten an Cheftrainer Mike McParland. In Langenthal weigert sich Präsident Stefan Anliker bei Niederschrift dieser Zeilen immer noch beharrlich, seinen Coach Kevin Ryan zu feuern. Ich sage bewusst, bei der Niederschrift dieser Zeilen.

Es kann durchaus sein, dass diese Kolumne länger im Netz steht als Kevin Ryan an der Bande des SC Langenthal.



Leider steht da auch, dass es manchmal doch noch zum Guten führt, wenn man bedingungslos an einem Coach festhält, was wieder Wasser auf Anlikers Mühle ist. Dass dieses bedingungslose Festhalten bei uns jedoch einen zeitlich neuen Rekord darstellen dürfte, wird er wohl glatt ignorieren - PUNKT, SCHLUSS.
Geschrieben von: droopy

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/10/2009 19:01

Antwort auf:
Leider steht da auch, dass es manchmal doch noch zum Guten führt, wenn man bedingungslos an einem Coach festhält, was wieder Wasser auf Anlikers Mühle ist. Dass dieses bedingungslose Festhalten bei uns jedoch einen zeitlich neuen Rekord darstellen dürfte, wird er wohl glatt ignorieren - PUNKT, SCHLUSS.


Aber bei McParland (und Kevin Ryan ?) kann jeder Blinde sehen dass er keine Ahnung von Coaching und Taktik hat und er die Mannschaft nicht nur nicht mehr "erreichte" sondern praktisch während dem ganzen Spiel geschwiegen hat. Das ist schon ein grosser Unterschied zu Lugano (oder Bern) wo die Mannschaft eigentlich genug Talent hätte die Taktik sehr erfolgreich umzusetzen.

Bitte behaltet Ryan, denn der EHC Basel kann auf dem Weg in die Playoffs jede Mannschaft gebrauchen die "freiwillig" hinter ihm liegt... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/rolleyes.gif" alt="" />
Geschrieben von: Biker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2009 09:43

Stellt der Tägu heute auch auf Stur oder steht was drin....? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/zuckend.gif" alt="" />
Geschrieben von: Freddyyy

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2009 09:54

Antwort auf:
Stellt der Tägu heute auch auf Stur oder steht was drin


auch heute steht eine menge drin, aber dafür hätte es hier nicht genügend platz dafür <img src="/ubbthreads/images/graemlins/engel.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/zuckend.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/haare.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/zunge.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/lehrer.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/plaudernd.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />

am besten an den kiosk gehen, die zeitung kaufen und dann lesen und die wundernase ist gestillt. oder bequem das abo bestellen und die zeitung aus dem briefkasten nehmen. bestellen kann man das tägu hier:

http://www.a-z.ch/medien/sz/sz-bestellung

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/lehrer.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/plaudernd.gif" alt="" /> <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2009 10:03

2 Links gefunden:
http://www.smd.ch/SmdSearch/SMDMediaLink..._543174_1_1.pdf
http://www.smd.ch/SmdSearch/SMDMediaLink..._543186_1_1.pdf
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2009 10:19

Ich empfinde einige Aussagen insbesondere von Daniel Kämpfer eher als stossen gegenüber der zahlenden Zuschauer. Bezüglich der Trainersituation sind Quervergleiche insbesondere mit Sion absolut fehl am Platze und tönen eher nach Ratlosigkeit den nach richtigen und zielgerichteten Lösungen...

"Man könne sich nicht vorstellen, dass die Fans etwas unternehmen würden, das dem SC Langenthal schaden könnte"

Genau, aber die Führung tut im Moment eben auch nicht alles um einen Schaden vom SC Langenthal abzuwenden...

"Dazu benötigen wir aber auch die Fans, die uns helfen müssen, da rauszukommen"

Helfen aus der momentanen Situation rauszukommen kann nur ein Entscheid des VR resp. der sportlichen/finanziellen Leitung... Und MÜSSEN tun die Fans nach all den vergangenen Monaten und Jahren des sportlichen Misserfolgs genau nichts.
Geschrieben von: Biker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2009 10:35

Mein Kiosk hat den Tägu leider nicht... <img src="/ubbthreads/images/graemlins/weinend.gif" alt="" />
Geschrieben von: BimmelBingo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2009 11:56

BZ Artikel
Geschrieben von: naflcs

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2009 12:16

BZIEHT SICH AUF DEN ARTIKEL IM LANGENTHALER TAGBLATT!!!


Himm......einmal '"*ç&/(*ç%+"*ç*"

"Stillstand ist Rückschritt"

Wenn es die Verantwortlichen nicht einsehen wollen, dann liegt es sehr wohl an den Fans etwas bewirken zu wollen; Fans, die mit der geplanten Aktion, sicher primär keinen Schaden anrichten wollen, aber mit konstruktiven Ideen auf taube Ohren stossen!

Was ist die Alternative des Fans: In die Ferien gehen (Ähnlichkeiten sind rein zufällig...), Zuhause bleiben, Rasen mähen, Pflanzen wintertauglich machen, spazieren gehen, ....???

In der Zeitung von heute wird einmal mehr um den sehr heissen Brei herum geredet. Schön zwar, dass die Mitverantwortlichen des VR endlich mal 2 Gesichter (welche auf der Homepage fehlen) erhalten in der Presse. Es sind typischerweise "Ur-Langenthaler", die dem SCL nur aus Freude zum Sport & zu Langenthal dienen und bestimmt nicht aus geschäftlichen Interessen.

Ist es ihnen deshalb eventuell entgangen um was es genau geht? Es geht nicht um die eigentliche Erfolgslosigkeit, sondern um die Art & Weise wie die Erfolgslosigkeit generiert und aufrecht erhalten wird!!!!

=> Kevin Ryan fehlt es an (Fingerspitzen-)Gefühl. Er schliesst Trainingswillige ohne Begründung vom Training aus, beleidigt Nachwuchsspieler, zeigt wenig fundiertes Fachwissen, beharrt stur an seine erfolglosen Konzepten und benimmt sich dabei wie ein Elefant im Porzellanladen.

Komisch ehemalige SCL-Spieler entwickeln sich zu Teamspitzen (sogar in der NLA & im Ausland) und rühmen das psychologische Geschick der Trainer am neuen Wirkungsort....

Genau die Spieler, die ihren Unmut (Frust) über Ryan in ihrem engen Umfeld kommunizieren (nicht verstecken können), äussern sich natürlich (noch)nicht öffentlich!


Wenn von den Fans wieder fantypisches erwartet werden soll, dann muss die GL über ihren eigenen Schatten springen, zu den eigentlichen Wurzeln des Problems stehen und im Sinne des SCL (nicht der geschäflichen Interessen) entscheiden!

Also handeln, auch wenns weh tut und zu tun gibt!

Habe fertig!!!!
Geschrieben von: Biker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2009 16:38

Im Zofinger Tagblatt steht : Die Liga ist sehr ausgeglichen!!! (Wegmüller) Es dünkt mich nicht, haben einige gegen 20Punkte, wir haben 6...!

Weiter sagt er wir lassen uns von Zeitungen und Forum nicht beeinflussen. OK.
Geschrieben von: longvalley

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2009 22:47

Bericht von Hockeyfans :
Langenthal mit Fan-Aktion
Dienstag, 6. Oktober 2009, 22:07 Uhr - Leroy Ryser
Die Fans des SC Langenthal haben vor dem Spiel gegen die Neuchatel Young Sprinters ein klares Zeichen gesetzt. Vor dem Spiel wurden ausserhalb des Stadions Flugblätter verteilt mit einem Aufruf zum Spiel-Boykott.
Mit den Aufschriften "Ryan raus!", "Es ist genug!" wollten die Fans einen ersten Schritt machen. "Ich glaube nicht dass es etwas hilft", meint Peter Kläfiger ein Fan, der den Boykott unterstützt. "Die Mannschaft ist nicht das Problem, wir haben Schweizerspieler die in der NLB zu den Besten gehören." Auch Thomas Schneeberger ist der selben Meinung: "Es ist eine Aktion ohne Aussicht auf Erfolg. Trotzdem müssen wir etwas tun. Wir müssen und werden den Druck hochhalten."

Beruhigung wird ein allfälliger Sieg gegen die Young Sprinters wohl kaum bringen. Diese sind nämlich ebenso, aber auf andere Art und Weise, angeschlagen.

<img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
Geschrieben von: SCL-Run

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/11/2009 09:12

Medienberichte über den SCL haben sich in letzter Zeit rar gemacht. Gerade in schwierigen Zeiten wo die Zuschauer wegbleiben, sollte man in dieser Hinsicht aktiver sein. Zum Beispiel ein Interview mit Cory Larose (ich hoffe, ich habe wirklich nichts verpasst) über seine erste Eindrücke der Mannschaft, Langenthal, seine Verletzungen, usw.) oder ein Hintergrundbericht rund um den SCL.

Es müssen ja nicht immer Interviews zu Krisensituationen, Trainerfrage, usw. sein.
Geschrieben von: Easylife

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/11/2009 11:52

Tja negative Schlagzeilen verkaufen sich besser als positive headlines!
Geschrieben von: propicas

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/02/2010 14:24

http://www.blick.ch/sport/eishockey/nla/himmelfarb-und-barras-kommen-139250

Das wird sicher interessant ....
Geschrieben von: Haifa HC

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/02/2010 15:23

Langenthal spielt in dieser Saison länger als Biel <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/02/2010 20:16



Bravo, nicht mal der Name ist richtig geschrieben..
Geschrieben von: Oestersund

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/07/2010 12:42

Nur kurz was das wohl einige interessieren würde/wird.
Ist das definitiv was ich gerade auf Radio Rottu gehört habe?
Heinz Schlatter soll neu Aktionär oder sonstiges beim SC Langenthal werden?
Beide Parteien seien vor 3 Jahren freundschaftlich auseinander? <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biglaugh.gif" alt="" />
Man muss es ja 3 jahre später schön reden. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/biggrin.gif" alt="" />
Wenn das stimmen soll, dann ein Prosit der Gemütlichkeit.

Wünsche euch eine schöne Woche. <img src="/ubbthreads/images/graemlins/winkend.gif" alt="" />
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/11/2010 08:47

"
Für den Kanadier James Desmarais vom HC Ajoie ist die Saison laut "Le Matin" zu Ende.
Desmarais erlitt im Spiel vom Sonntag gegen Sierre eine Schulterverletzung und fällt mindestens drei Monate aus. Die Untersuchungen gestern in Zürich ergaben dabei einen Knochenbruch. Auf eine Operation wird verzichtet, jedoch muss er lange pausieren bis zur Verheilung des Bruchs. Er hofft zwar, für die Playoffs bereit zu sein, jedoch wird damit nicht gerechnet und Ajoie hat sich auf die Ausländersuche begeben."



sowas wünscht man keinem Spieler... einziger Vorteil der dadurch entsteht ist wohl, dass so nun ein paar Spieler weniger verletzt werden in dieser Saison.
wird interessant wie Ajoie dies verkraften kann.
Geschrieben von: vex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/02/2011 18:03

Interview mit unserem Präsi in der BZ:
Berner Zeitung
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/03/2011 15:35

Gestern in der BZ zu den Platzverhältnissen im Schoren!
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/03/2011 15:47

Original geschrieben von: Gian Kämpf
Dafür bräuchten wir einen starken Partner wie die Stadt oder die Kunsteisbahn Langenthal AG als Betreiberin der Schorenhalle.


Aber man wird an GVs und anderen Anlässen nie müde zu erwähnen wie gut doch der Draht zur Stadt und zur Kunsteisbahn AG sei... Die Stadt schiebt die Pläne auf die "lange Bank"? Irgendwie bin ich es langsam leid, diese "Leier" immer und immer wieder lesen zu müssen...
Geschrieben von: th0emu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/03/2011 17:49

Die Jugendlichen auf der Strasse rumhängen zu lassen und dann mit Sozialarbeitern zu betreuen scheint billiger zu sein, als diejenigen zu unterstützen die sich engagieren.
Geschrieben von: Hausemann

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/04/2011 18:51

Das ist ein typisch schweizerisches Problem. Kein Einzelfall, sondern eher die Regel.
Geschrieben von: murphy's

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/04/2011 07:37

Original geschrieben von: th0emu
Die Jugendlichen auf der Strasse rumhängen zu lassen und dann mit Sozialarbeitern zu betreuen scheint billiger zu sein, als diejenigen zu unterstützen die sich engagieren.



Ich kenn keinen Ort in der Schweiz wo dies nicht der Fall ist. Meistens werden Vereinen noch Kosten aufgebrummt für den Unterhalt, Strom und Wasser. Obwohl die meisten mit Ehrenamtlichen ausgebildeten Trainern arbeiten.
Lieber einen Sozialfuzzi fürstlich entlöhnen, damit kann sich die Politik dann brüsten dass was für die Jugend getan wird.


Geschrieben von: vex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/04/2011 10:25

Huttu bekommt "Hilfe" aus Langenthal und Langnau, Artikel aus 20 Minuten Online:
20 Minuten
Geschrieben von: vex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/05/2011 11:05

Und der Link zu 20 Minuten Online, nach der Verlorenen Abstimmung:
20 Minuten Online
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/05/2011 08:52

so ein Theater kann man da nur sagen. aus meiner Sicht hat Huttu den Aufstieg geschafft, also gehören sie in die NLB, basta. alles andere ist ein riesen Kindergarten mit Formvorschriften und juristischem Müll. man sieht mal wieder, dass heut zu tage nicht mehr das sportliche zählt sondern andere idiotische Faktoren welche von Idioten erfunden und von Idioten durchgesetzt werden. Idioten-Liag, Idioten-Versammlungen usw... traurig, traurig!!
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/05/2011 09:05

Ich bin nicht ganz deiner Meinung. Im jedem Sport gibt es Spielregeln. Die einen gefallen einem besser, die anderen weniger. Aber man kann die Spielregeln nicht rückwirkend in Frage stellen oder sogar abändern. Wenn überhaupt muss man versuchen, sie vorher zu ändern.

Natürlich hätte ich nichts dagegen, wenn Huttwil in der NLB spielen würde. Aber die Bedingungen waren allen bekannt, ob sie nun sinnvoll sind oder nicht.
Geschrieben von: BlueJays

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/05/2011 15:09

hallo reporter

ich bin da ganz und gar nicht deiner meinung. was du hier schreibst, ist klar die aufforderung zum brechen der regeln... wozu gibt es denn dieses regelwerk?

zu einem nationalen auftritt gehört auf ein entsprechend fähiges führungsgremium.... das hat huttu bewiesen, dass sie das nicht haben.

wenn ein anwalt eine deadline hat, hat er diese einzuhalten oder VORHER friststreckung zu verlangen... nicht im nachhinein.

das einzige, was eigentlich wirklich passieren muss, ist, dass in huttu köpfe rollen für die inkompetente führung (also dem verantwortlichen, der diese unterlagen hätte erstellen müssen und fristgerecht eingeben). all die jahre vorher funktionierte dies ja anscheinend bestens, also liegt dieses jahr einfach ein versäumnis vor!

dies meine ansicht dazu.

lg und schönen sommer
bluejays
Geschrieben von: slainte

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/05/2011 16:23

"idiotische Faktoren welche von Idioten erfunden und von Idioten durchgesetzt werden. Idioten-Liag, Idioten-Versammlungen usw... traurig, traurig!!"

Yep! Und SuperMegaIdioten verpassen etwas ganz wichtiges.... ;-)

von mir aus könnten sie Huttu UND Martigny rauf ins B nehmen, der Eine hats zwar sportlich geschafft, war aber schlicht und einfach dämlich... http://www.youtube.com/watch?v=E5IQnQhzMSI
der Andere war zwar sportlich unterlegen hatte jedoch alles andere tiptop! sogar sowas wie ne Fanbewegung!

Dann hätten wir die zwölf Mannschaften und alle wären happy...
ausser Huttu! denn mittlerweile gehen die Spieler, wie's scheint, alle weg Richtung Unterwallis!!
Geschrieben von: droopy

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/05/2011 14:36

Albert Malgin neuer Tainer der Junioren Top von Red Ice Martigny:

http://www.hcredice.ch/fr/club-news/Nouv...-bande-451.html
Geschrieben von: Smörebröd

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/05/2011 14:40

Ich bin auch der Meinung, dass es die Falcons sportlich verdient hätten, in der NLB zu spielen. Aber sie müssen sich an die Spielregeln halten. Bösiger muss sich bei seinen LKW-Rennen auch an dessen Bestimmungen halten.

--------
smörebröd römpömpömpöm
Geschrieben von: Cipiripi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/05/2011 19:38

Original geschrieben von: droopy
Albert Malgin neuer Tainer der Junioren Top von Red Ice Martigny:

http://www.hcredice.ch/fr/club-news/Nouv...-bande-451.html


Schön, das aus dem Forum zu erfahren.

Gibt es eigentlich jemand, der die Webseite vom SCL updatet? Ist schon fast peinlich, dass seit einigen Wochen das Spiel der Schweiz gegen die Weissrussen angekündigt wird.

Ebenso wäre es gut, wenn das wegen Malgin ebenfalls zuerst auf der offiziellen SCL-Seite zu finden wäre....
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2011 20:37

Tagblatt
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2011 21:09

Etwas mehr Zuschauer würden halt auch gut tun. Da leiden wir noch kräftig unter den Krüppelsaisons.
Geschrieben von: Nr.100

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2011 22:41

''Sport ist zu unberechenbar, um Risiken einzugehen.''

Die oben zitierte Aussage kombiniert mit der sportlichen Zielvorgabe ''Halbfinalqualifikation'', deutet stark darauf hin, dass man aus gewissen Fehlern aus den letzten Jahren gelernt hat!

Es scheint so, als würde es dem SCL wieder besser laufen als gestern! Ob sportlich oder neben dem Eis!
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/10/2011 12:20

Original geschrieben von: Man.United
'
Es scheint so, als würde es dem SCL wieder besser laufen als gestern! Ob sportlich oder neben dem Eis!


Davon bin ich auch überzeugt!
Geschrieben von: vex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/11/2011 15:17

Interessanter Artikel in der BZ, werden wohl nächste Saison einen "Modifizierten" Schoren bekommen.....
BernerZeitung

P.S. Im Spiel gegen den SCB sind tatsächlich mal 5000 Fans im Schoren gewesen, bin ich noch ein paar Jahre jünger gewesen....
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/11/2011 16:01

"Prekär sind die Platzverhältnisse vor und nach den Spielen. Weil der Schoren nur über die Dorfgasse erreichbar ist, treffen die Fangruppen rasch aufeinander. Scharmützel und Sachbeschädigungen gab es in der Vergangenheit immer wieder, vor allem nach Derbys gegen den EHC Olten, der morgen Freitag wieder zu Gast sein wird. Besonders gefährlich ist die Phase nach Spielschluss, wenn die Fangruppen über die Dorfgasse Richtung Bahnhof pilgern und mit dem Zug nach Hause fahren.

Entschärfen liesse sich die Situation mit einem Tausch der Fansektoren hinter den Toren – das ist eine der Ideen zum Thema Sicherheit. Die Gästefans könnten den Schoren neu beim Ausgang Dorfgasse verlassen und dort in einem abgeschirmten Bereich mit Bussen weggeführt werden." (BZ)


klar, weils so "krasse" ausschreitungen gibt nach jedem spiel, will man uns nun die streetside nehmen.. als obs nicht wichtigere probleme zu lösen gäbe. abgesehen davon, werden die ultner ja schon jetzt mit bussen weggeführt, geht doch auch so.
Geschrieben von: murphy's

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/11/2011 16:37

Währ schon toll wenn man sich nicht mehr ständig bespucken lassen müsste von den ehrenwerten "Fan's" über dem Fanblock.
Zudem würde Euer Fanblock so doch grösser?

Verstehe aber natürlich, dass Tradition auch sein soll und muss.

Nur eine bitte, lasst die Viehzäune auf euren Höfen, die brauchts nun wirklich nicht, wie im Stade de Suisse!
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/11/2011 17:08

Original geschrieben von: murphy's
Währ schon toll wenn man sich nicht mehr ständig bespucken lassen müsste von den ehrenwerten "Fan's" über dem Fanblock.


Warst wohl noch nie auf der Gästerampe bei euch? Was da von den sogenannten "VIP's" auf uns prasselt ist auch nicht das wahre!

Original geschrieben von: murphy's
Zudem würde Euer Fanblock so doch grösser?


Falsch! Bei der Gästetribüne geht die Eismaschine ein und aus... Dieses Tor ist bei der Streetside nicht!
Geschrieben von: SCL-Run

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/11/2011 07:52

Kann mir jemanden erklären, was mit dem "Tägu" los ist?
Heute steht das Derby zwischen dem SCL und Olten an und keine Zeile wird darüber in der Zeitung verloren! Habe wirklich die Zeitung zweimal durchgeblättert um dies festzustellen.

Als sogenanntes "Lokalblatt" sage ich nur dazu: geht gar nicht!
Geschrieben von: murphy's

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/11/2011 08:32

Original geschrieben von: N0thing!
Warst wohl noch nie auf der Gästerampe bei euch? Was da von den sogenannten "VIP's" auf uns prasselt ist auch nicht das wahre!



Ich bin ganz Deiner Meinung, das kann nicht sein!
Das gilt für alle Stadien, nur wenn man mit Neu- und Umgestaltungen eine Lösung finden kann sollte man diese zumindest prüfen.
Soweit ich informiert bin wird dies auch in Olten geprüft.

Ich verstehe auch dass vorkehrungen getroffen werden müssen für die Spezies die sich auch noch Fan nennt und meist Probleme machen. Aber die Sektoren sollten auch immer zu öffnen sein, damit man in Zeiten wie sie zur Zeit zum Glück herrschen sich frei im Stadion bewegen kann.
Geschrieben von: Netlomanya

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/11/2011 11:04

Original geschrieben von: SCL-Run
Kann mir jemanden erklären, was mit dem "Tägu" los ist?
Heute steht das Derby zwischen dem SCL und Olten an und keine Zeile wird darüber in der Zeitung verloren! Habe wirklich die Zeitung zweimal durchgeblättert um dies festzustellen.

Als sogenanntes "Lokalblatt" sage ich nur dazu: geht gar nicht!


Tja, ganz einfach, im Oberaargau interessiert das Derby niemanden.
Unser Lokalblatt hat das jedenfalls nicht verpasst und hat uns schon mal ein paar interessante Facts gebracht wie die Spieler das Derby so angehen möchten.

Also, wir kommen, wir kommen euch zu holen und wir werden die 3 Punkte finden. laugh

Grüsse aus Olten
Geschrieben von: naflcs

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/11/2011 12:39

Die wussten vielleicht nicht, dass heute ein NLB-Spieltag ist ;-)

Ich kann diese Aussage zwar noch nicht bestätigen, aber wenn man den Lokalkolorit in einem sogenannten Lokalblatt etwas verfolgt (oder notabene sucht), muss sich der Herausgeber nicht wundern, dass ich und viele andere kein Abonnement mehr wollen !!!!!!!!!!!!
PFUI ... dem sogenannten LANGENTHALER Tagblatt!
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/11/2011 14:21

Der Vorbericht war gestern drin. Bisher war das übrigens auch schon so (Irrtum vorbehalten), dass der Vorbericht am Vortag erschien, also am Freitag, bei Spieltag Samstag.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/11/2011 11:41

http://www.bernerzeitung.ch/region/emmental/Der-SCL-uebernimmt-Verantwortung/story/27017620

weiss nicht so recht, was vom beschriebenen vertrag in der heutigen bz zu halten ist. verantwortung zu übernehmen ist sicher nicht falsch, doch was ist da die gegenleistung der stadt?

"Der SCL kann sich diese Stunden «abverdienen», indem er Massnahmen trifft, welche die Arbeit der Polizei erleichtern. Das kann auch mit der Betreuung der Fans geschehen oder bei der Täteridentifizierung nach Vorfällen. Bei Hochrisikospielen will man unter Umständen kurzfristig ein Alkoholverbot im Stadion verhängen."

was soll den das, hat man nun einen hauseigenen detektiv, der ein bisschen polizist spielt um die kosten zu drücken? und sieht man wie ruhig es im schoren ist, wäre es nur lächerlich, ein alkoholverbot zu verhängen.. alleine das wort hochrisikospiel ist da fehl am platz.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/11/2011 12:30

Antwort auf:
Läufts in Schoren weiterhin relativ ruhig, so wird der Vertrag für alle zum Nullsummenspiel. Bestenfalls können sogar alle Beteiligten ihre Auslagen reduzieren. Was passiert jedoch, wenn es plötzlich zu einer ganzen Reihe von Hochrisikospielen kommen sollte? «Dann müssten wir nochmals über die Bücher», sagt Stadtpräsident Thomas Rufener.


Falls es in den Playoffs zum Derby kommen sollte, muss bereits wieder über die Bücher gegangen werden, oder wie muss ich das verstehen?
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/11/2011 13:35

ist ein politisches "Problem"... da kann man froh sein dass seit Jahren nichts mehr passiert ist und die Lage immer ruhig ist. Einzig um die Oltener nach dem Spiel ein bisschen "abzuschotten" benötigt es ein paar Polizisten, ansonsten würde es aus meiner Sicht gar nie einen Polizisten auf dem Schoren benötigen!
Geschrieben von: murphy's

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/11/2011 17:38

Ich kenn mich ja im Schoren nicht gerade gut aus, ich weiss nicht was wem gehört ich vermute jetze einfach mal.

- Erstens ist die Bude (wie die meisten B-Stadien übrigens) baufällig. Es fehlt an allem (Sanitäre Einrichtungen, Ausreichend Stadioneingänge, Verpflegungsstände, etc....)
- Zudem empfinde ich bei Derbys die Stimmung als nicht gehässiger als einen durchschnittlichen 3-Liga Fussballmatch zwischen 2 Teams mit Migrationshintergrund.
- Es gibt natürlich wie überall ausnahmen (wie die bedauernserten Spucker und Bierverschütter über der Gästestehrampe) und ein paar halbstarken Schnöseln die wir leider an sovielen Orten antreffen.
- Die Meinungen über unsere Beide Vereine sind sicher geteilt, es kann niemand bei den Derbys ausschliessen dass nicht ein Paar Idioten alles Vermiesen, aber ich hab bis jetz noch nirgens gesehen dass sogar Abfälle durch Fan's zusammengesammelt werden damit die Anwohner nicht zuviele unannehmlichkeiten haben. Ich mach eine Wette dass bei Anlässen die nicht Hockey betreffen (Konzerte, Partys), um den Schoren die gleichen Problematiken bestehen wie auch bei sogenannten "Hochrisikospielen"
- Noch was zum Alk, ist ja schon gut wenn man den nicht abgeben will, nur dann sollte man zu alkoholisierte Fan's und vor allem Kids gar nicht erst reinlassen! Und vieleicht mal die Kontrollen bei der Getränkeausgabe vorhemen, da können ja sogar 14 Jährige Kafi Schnaps und Bier bestellen.

Ich gehe mal davon aus dass einer der Vertragspartner (Stadt oder Stadionbetreibe) wesentlich mehr in der Pflicht stehen was für die Sicherheit und den Komfort aller Matchbesucher (trifft übrigens auch für den Besuch von Juniorenspielen zu) zu unternehmen.
Für mich ein reiner Schildbürgerstreich eines Provinzpolitikers der seinen Namen wohl zu gerne in der Presse liest.
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/01/2012 02:50

Tägu u.a Interview mit Stephan Anliker
Geschrieben von: hockey99

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/02/2012 21:54

http://www2.sport-fan.ch/?cat=13
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/02/2012 13:19

Nicht ganz uninteressant aus Basler Sicht in der heutigen BZ (Basellandschaftliche Zeitung)
Geschrieben von: Mick

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/02/2012 21:54

Interview mit Heinz Ehlers:

Heinz Ehlers: «La NLA n’est pas un objectif à Langenthal»

Quelle: planetehockey.com
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/02/2012 11:15

Gestern im Tägu!

Berner Zeitung zum Spiel von Gestern
Geschrieben von: Heinrich Werner

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/02/2012 11:56

Langenthal hatte bis vor kurzem in jeder Hockeysportart einen NLB Verein. Davon erfährt man natürlich im Boulevard (Blick) nichts. Dafür jede Kleinigkeit die sich bei einem FC Luzern oder St.Gallen abspielt. Es wurde eine Seite den "Helden" von SG gewidmet ,welche in Aarau Pyros unter dem Steinboden versteckten.

Schade diese Unverhältnissmässigkeit ,dass nicht nach Leistung berichtet wird.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2012 15:51

NLB-Leistung ist halt langweilig, da passen aufblasbare Zwischenfalle viel besser in das Konzept des Schundblättchens und befriedigen auch die Interessen seines Lesers besser. Um einen Boulevard-Journi in den Schoren zu locken, bräuchte es wohl einen bösen "Petarden-Trottel" der über mehrere Spiele wild um sich wirft, einen Unfall mit viel Blut oder eine Oben-Ohne Streetside ohne Männerbeteiligung..
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2012 20:35

Oder es braucht ganz einfach den Chlöisli Zaugg, der, anstatt eine Bratwurst im Schorenbeizli zu verdrücken, erfahren haben will, dass Anlikers Stephan den SCL in die kasachische Liga abschieben will, da es für den NLA-Aufstieg nicht reicht gegen den EHCB, den er im Grunde bereits sicher in den diesjährigen Po's gesehen hatte.

Achja: Läge Langenthal im Kanton Zürich, würde ein überfahrenes Kätzchen vor den Stadiontoren reichen, damit Tele Züri einen spätpubertierenden VJ gen Schoren hetzen würde, für die allabendliche Top-News.
Geschrieben von: Biergarten

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/02/2012 18:50

http://www.langenthalertagblatt.ch/sport...inale-121679553

Die zuletzt gegen Basel verletzten/kranken Chatelain, Cadanou und Guyaz also nach der (für die Fans) zu langen Pause wieder dabei. Und nochmals der Aufruf von Eichi

AUI UFE SCHORE!!!!
Geschrieben von: LeDueff

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/03/2012 16:04

Klaus Zaugg schreibt auf 20min Online über den SC Langenthal!

Lesenswert: http://www.20min.ch/sport/eishockey/story/Die-Hoffnung-der-NLA-Abstiegs-Kandidaten-16148039

Zitat: Nun ernten die Langenthaler die Früchte der neuen Bescheidenheit und zelebrieren gegen den HC La Chaux-de-Fonds einen hochstehenden, spektakulären und hochdramatischen NLB-Halbfinal. Hollywood nicht mehr in der Stadt. Sondern auf dem Eis.
Geschrieben von: Chliiholz

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/03/2012 17:39

Ist der Zaugg Langenthaler?
Geschrieben von: G28

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/03/2012 18:19

Original geschrieben von: Chliiholz
Ist der Zaugg Langenthaler?

Beinahe... Meines Wissens nach beheimatet zwischen Langenthal und Huttwil.
Geschrieben von: SCLTinu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/03/2012 18:23

Liest sich sehr schön in den GelbBlauen Bergen wink
Geschrieben von: devil#11

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/03/2012 22:11

zaugg kommt meines wissens aus auswil bei rohrbach/huttwil
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/03/2012 22:32

auf jeden fall ist er oft an den spielen
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/03/2012 09:15

Man staune - plötzlich wird die NLB doch interessant!
Geschrieben von: Oberaargouer

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/03/2012 09:05

Das ich das im hohen Alter noch erleben darf. Ein Artikel über den SCL in der NZZ, wo ansonsten neben Zätt und Chloten höchstens noch Davos eine würdige Erwähnung erhält...




OVERTIME

Zweiter SCL aus dem Bernbiet

Jürg Vogel · Die starke Eishockey-Kultur im Kanton Bern spült einen neuen Namen ins Schaufenster. Der SC Langenthal qualifizierte sich in der 26. NLB-Saison erstmals für die Aufstiegs-Play-offs gegen Lausanne. Die Oberaargauer verzichten aus wirtschaftlichen und infrastrukturellen Gründen auf den Aufstieg, aber der zweite SCL im Bernbiet neben dem SC Langnau hat sich zum attraktiven Label gemausert.

Sportlich spielt der dänische Trainer Heinz Ehlers in seiner dritten Saison die Trumpfkarte mit der «Atom»-Sturm-Linie mit den zwei Kanadiern Campbell und Kelly (Ex-Biel, SCB) sowie Tschannen; das Trio sammelte über 220 Scorerpunkte. Die Legionäre hatte der SCL vor zwei Wintern Olten abgeluchst. Den Etat von 3,3 Millionen Franken überwacht der Präsident Stefan Anliker. Der Architekt war in der Ära Rolf Dörigs als Investor bei den GC-Fussballern ein heisser Kandidat gewesen mit einem fixfertigen Stadionprojekt für 12 000 Besucher.

Im SCL holte Anliker den früheren Geschäftsführer und später in Langnau verabschiedeten Heinz Schlatter in den Verwaltungsrat zurück, der als Kadermann einer Firma für Polizei- und Feuerwehrausrüstung (inklusive Waffen) ein gutes Netzwerk mitbringt. Der SCL II profitiert zudem von der bernischen Hockey-Hausse. Vor den Toren Langenthals spielen Brandis (Fusion von Lützelflüh und Hasle), Burgdorf und Lyss in der 1. Liga. Die NLA-Hochburgen Bern, Langnau und Biel sind nur 40 Autominuten entfernt.

Der SCL II stand 2005/06 zweimal in den B-Halbfinals und beschäftigte bekannte Namen. Bernhard Hugi spielte für La Chaux-de-Fonds, Samuel Lappert wurde Meister im SC Bern, Alfred Hutmacher kam als Champion von Langnau und aus Kloten der Torhüter Jean-Claude Chehab. Während acht Jahren eine Figur war der Kanadier Ted Snell, der Vater von Wesley Snell (Ex-EVZ).
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/03/2012 09:29

gute sache. aber ex-biel und scb???
Geschrieben von: MastaMes

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/03/2012 09:38

Ziemlich schräger Artikel.. aber immerhin.
Geschrieben von: Biergarten

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/03/2012 12:44

Original geschrieben von: streetsider
gute sache. aber ex-biel und scb???

ist wohl auf Tschannen bezogen, aber wie der ganze Artikel "chly houperig"
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/03/2012 16:49

Bericht mit Stimmen zum Final:

Wir sind ein bisschen David
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/03/2012 17:40

endlich wissen wir den grund für das oft abfallende 2. drittel..

..wir spielen besser bergaufwärts
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/03/2012 19:17

höhö, habs auch gesehen. aber was soll die aussage: "bis vor zwei jahren...?" das war auch diese saison nicht anders.

wahrscheinlich rutscht den buben, wenn sie oben spielen, wegen der neigung der puck zu oft von der kelle - oder sie fühlen sich oben auf dem gipfel jeweils zu sicher.
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/03/2012 10:12

nun klappts endlich auch mal beim SF:

http://www.sport.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2012/03/23/Eishockey/Langenthal-gleicht-die-Serie-aus
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/03/2012 10:41

Es Bravo is Leutschebach für dä Bricht!
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/03/2012 17:28

salbungsvolle lobeshymnen gibts auch vom chlöisli zaugg: http://www.20min.ch/sport/dossier/timeout/story/18171664
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/03/2012 17:31

spannend vor allem der letzte teil des artikels. eine weitere unverschämtheit der liga-lizenzkommission.
Geschrieben von: calli

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/03/2012 19:08

wie schrien die bieler jahrelang?????????

LIGA-M A F I A
Geschrieben von: murphy's

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/03/2012 20:26

Original geschrieben von: streetsider
spannend vor allem der letzte teil des artikels. eine weitere unverschämtheit der liga-lizenzkommission.


Richtig eine ver......te Frechheit, aber das ist nicht's neues bei der Liga!

Wie geht das schon wieder?
Bei Eiffelturm sind die grössten Nieten unten, beim SEHV dann wohl oben!
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 26/03/2012 11:24

SCL im Blick

Nur unser 'geliebtes' CH-TV interessiert sich nicht eine Sekunde für die NLB...
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 26/03/2012 11:37

halt erst nach dem sportpanorama. sonst wär vielleicht was gekommen...
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 26/03/2012 18:43

Das isch ou no ä interessante bricht.....

http://www.20min.ch/sport/eishockey/story/Der-erstklassige-Durchschnitt-12585990

Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 26/03/2012 19:54

Ein sehr gut geschriebener Beitrag von Zaugg. Er veranschaulicht die gute Arbeit des SCL als ganze Einheit in den letzten beiden Jahren.

Der letzte Abschnitt ist tatsächlich ein Skandal sondergleichen...
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/03/2012 07:39

Einmal mehr beweist die Liga ihre Mafiastrukturen... Es geht in keine Kuhhaut, dass sich diese Pflöcke dermassen lange Zeit lassen um einen Entscheid zu fällen. Der LHC wie auch der SCL haben ihr Interesse vor den PO's angemeldet, da kann es nicht sein, dass eines der Teams den Meistertitel realisiert und nicht weiss, ob sie nun die LQ spielen dürfen.

Langsam aber sicher habe auch ich meine Mühe mit dieder Gurkenliga.
Wenn Geld fliesst ist alles top, falls nicht, interessierts die nicht.
Nebenbei wird so die geschlossene NLA tatsache...
Geschrieben von: EHCO-Gabi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/03/2012 08:12

Original geschrieben von: Reflex
Einmal mehr beweist die Liga ihre Mafiastrukturen... Es geht in keine Kuhhaut, dass sich diese Pflöcke dermassen lange Zeit lassen um einen Entscheid zu fällen. Der LHC wie auch der SCL haben ihr Interesse vor den PO's angemeldet, da kann es nicht sein, dass eines der Teams den Meistertitel realisiert und nicht weiss, ob sie nun die LQ spielen dürfen.

Langsam aber sicher habe auch ich meine Mühe mit dieder Gurkenliga.
Wenn Geld fliesst ist alles top, falls nicht, interessierts die nicht.
Nebenbei wird so die geschlossene NLA tatsache...


Die Erfahrungswerte der DEL zeigen ganz deutlich, das eine geschlossene Liga mehr positives als negatives mit sich bringt. Darum krepieren Vereine oder sind am Anschlag! :-P Wenn die Liga auf Infrastruktur schaut, sollte man eventuell die Valascia noch genauer anschauen,
denn ...........
Dieser Verband ist eine Schande!
Es geht mir nicht darum, das ich Ambri unten sehen möchte. Im Gegenteil. Dieser Dorfverein sollte erhalten bleiben. Es geht mir darum, das man einen Auf - und Absteiger sportlich ausspielt und die Liga nicht von Intrigen des verbandes quält und zunichte gemacht wird!
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/03/2012 09:16

Der Zaugg ist am grüblen, hier tönt es plötzlich ganz anders. Die Ligaquali würde gespielt, sogar der Aufstieg sei ein Thema.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/03/2012 09:22

die Emmentaler??? Hallooooo???
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/03/2012 10:03

Dem Chlaus träumts wohl wieder - aber hat er da nicht den SCL mit dem SCL verwechselt?

Ich würd mich jedenfalls über die Derby-Matchberichte der Bäregrabe-Buebe aus Bern freuen *argh*
Geschrieben von: Forza_Biancoblu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/03/2012 10:30

Antwort auf:
Es geht mir darum, das man einen Auf - und Absteiger sportlich ausspielt und die Liga nicht von Intrigen des verbandes quält und zunichte gemacht wird!


This.

Aus diesem Grund finde ich die Anforderungen an die Stadien sowas von beschissen...

Die Ligaquali MUSS gespielt werden, auch wenn es für mich persönlich beruhigender wäre, wenn darauf verzichtet würde. wink
Geschrieben von: Mick

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/03/2012 11:05

Wenn ich mir die finanzielle Schieflage gewisser A-Clubs vor Augen führe, dann werden die in ein paar Jahren froh sein, wenn es ab und zu B-Clubs gibt, die aufsteigen wollen. Auch die Anforderungen zum Erhalt einer Lizenz werden angepasst werden müssen (Infrastruktur, Budget).
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/03/2012 11:11

Hier noch ein Bericht von hockeyfans:

http://www.hockeyfans.ch/news/meldung/31134
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/08/2012 11:45

Die Stadiongastronomie wird ja jetzt vom SCL geführt. Ist zwar schon eine ältere Sache, wurde aber soweit ich weiss, hier noch nicht mal erwähnt.. Hier noch der damalige BZ-Artikel.

Finde ich eine super Sache, so trinkt man noch lieber mal ein Bier oder isst was im Schoren. Der erste Eindruck an den Testspielen (neuer Stand z.B.) war zudem vielversprechend.
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/09/2012 12:56

passt mir auch. wurde höchste zeit. jetzt bleibt nur noch die sanierungsbedürftige website und dann gibts nichts mehr auszusetzen an der ausgabe 12/13
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/09/2012 16:37

Der SC Langenthal verkauft die SCL-Wurst

Interessantes in der Box auf der linken Seite:
Antwort auf:
Während der Playoffs in der Meistersaison des SC Langenthal zeigte sich mehrfach: Ist das Stadion Schoren voll, stösst der SCL in der Spielorganisation an seine Grenzen. Laut SCL-Geschäftsführer Gian Kämpf haben die Kunsteisbahn Langenthal AG (KEB) und die SC Langenthal AG deshalb zusammen mit Polizei, Gebäudeversicherung, Eishockeyverband und Burgergemeinde Schoren ein Konzept zur Verbesserung der Infrastruktur in Schoren erarbeitet. Es sieht verschiedene bauliche Anpassungen vor. Details wollte Kämpf gestern noch nicht nennen. SCL und KEB wollen in Kürze über weitere Schritte informieren. Die KEB ist als Stadionbetreiberin für den Unterhalt verantwortlich. Hauptaktionärin der KEB ist die Stadt Langenthal, Besitzerin des Grundstückes ist die Burgergemeinde Schoren.
Geschrieben von: Chliiholz

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/09/2012 19:28

Original geschrieben von: N0thing!


Interessantes in der Box auf der linken Seite:
Antwort auf:
Während der Playoffs in der Meistersaison des SC Langenthal zeigte sich mehrfach: Ist das Stadion Schoren voll, stösst der SCL in der Spielorganisation an seine Grenzen. Laut SCL-Geschäftsführer Gian Kämpf haben die Kunsteisbahn Langenthal AG (KEB) und die SC Langenthal AG deshalb zusammen mit Polizei, Gebäudeversicherung, Eishockeyverband und Burgergemeinde Schoren ein Konzept zur Verbesserung der Infrastruktur in Schoren erarbeitet. Es sieht verschiedene bauliche Anpassungen vor. Details wollte Kämpf gestern noch nicht nennen. SCL und KEB wollen in Kürze über weitere Schritte informieren. Die KEB ist als Stadionbetreiberin für den Unterhalt verantwortlich. Hauptaktionärin der KEB ist die Stadt Langenthal, Besitzerin des Grundstückes ist die Burgergemeinde Schoren.


Tolle Neuigkeiten. Hoffen wir mal dass man in Zukunft nicht mehr eine halbe Stunde warten als EHCO-Fan muss bis man im Stadion ist. smile
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/10/2012 08:34

Wer kauft diesen Martignesen eigentlich dieses Kader zusammen, jetz mit zusätzlichem NHL-Skorer ?
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/10/2012 09:11

Da steckt bestimmt der Baulöwe Constantin Camichel dahinter. Will wohl aus Martigny einen neuen HC Grosswallis schaffen.
Geschrieben von: Brig4Sierre

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/10/2012 16:41

Nein, für einmal steckt nicht CC dahinter. Es handelt sich um Russen welche sich in Verbier niedergelassen haben und nicht wissen wohin mit ihrem ganzen Geld. Offiziell geben sie ein Budget von 3 Mio. bekannt, und das in ihrer ersten Saison. Inoffiziell könnten die endlos viel Geld per sofort reinbuttern. Ihr Ziel ist in spätestens 3 Jahren in der NLA zu spielen.

Geschrieben von: Anonym

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/10/2012 16:59

Der russische Investor lebt in Russland. Nazehkin der Sportchef ist nicht der Geldgeber. Das hat er anlässlich der Präsentation an der GV von Sierre deutlicht gesagt. Auf die Frage wie lange das Geld dann fliesse, meinte er dass komme auf den Investor in Russland an. Wenn es blöd gehe, sei von heute auf morgen fertig. Uebrigens der NHL Spieler Kovalev trainiert auch in Martigny. Wird aber nicht spielen da der das Budget sprengt.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/10/2012 17:24

Original geschrieben von: JesseJames
Auf die Frage wie lange das Geld dann fliesse, meinte er dass komme auf den Investor in Russland an. Wenn es blöd gehe, sei von heute auf morgen fertig.


Naja lieber dort als in Langenthal, das ganze kommt mir etwas neuenburgisch vor.
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/10/2012 20:59

tschagajev und auch servette fc lassen grüssen - erstaunlich, dass es immer die welschen trifft. wir dürfen gespannt sein...
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/10/2012 13:43

Und schon der zweite NHL-Spieler für den Russen.
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/10/2012 17:28

Bericht in der heutigen BZ

Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/10/2012 21:58

Übelst übers Ziel hinausgeschossen. Klar gab es Anfang Saison einige Grenzüberschreitungen diesbezüglich, jedoch muss ich hier die junge Generation auch in Schutz nehmen: Ständig wird auf ihr rumgehakt, aber all die Stunden, die sie für Auswärtsfahrten und Choreos auf sich nehmen, werden in keinster Weise erwähnt. Seit anderthalb Jahren hat die Kurve wieder Farbe, und das ist nicht zuletzt ihr Verdienst.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 31/10/2012 00:25

Selten unnötiger, einseitiger Artikel.
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 31/10/2012 17:22

Original geschrieben von: streetsider
Ständig wird auf ihr rumgehakt, aber all die Stunden, die sie für Auswärtsfahrten und Choreos auf sich nehmen, werden in keinster Weise erwähnt. Seit anderthalb Jahren hat die Kurve wieder Farbe, und das ist nicht zuletzt ihr Verdienst.


Richtig - nur lautstarke, kreative und kritische Fans passen allgemein nicht mehr ins Bild der Eishockey und Fussball Landschaft. Still sitzen, konsumieren und bei Bedarf klatschen - dies ist der Fan der Zukunft. Die bewussten Handlungen gewisser Kräfte im Augenblick sprechen Bände.

Hier noch ein weiterer Bericht in der heutigen BZ
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 31/10/2012 20:55

Bringt sehr viel - vor allem, da wir nicht nur pro Saison ganze 2-3 Derbys haben! so könnte auch mal der GCK-Trommler wutentbrannt zu uns rüberstürmen und sein Werkzeug einem kleinen Bub mit Schleckstengel über die Rübe donnern. Trennt alle Fans voneinander. Ein gegenseitiger Austausch hat in einem Eishockeystadion nichts zu suchen!
Geschrieben von: Chliiholz

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 31/10/2012 21:06

Hoffentlich seht ihr auch endlich mal ein dass nicht nur wir Oltner ein bischen, naja sagen wir mal in Anführung und Schlusszeichen, "Problemfans" haben. Schlimm ist es ja also wirklich auf beiden Seiten nicht. Nur immer das ewige Rumgehacke auf den Oltner Fans geht mir auf den Sack. Nur weil wir die besseren Choreos haben laugh
Geschrieben von: SCLTinu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/11/2012 00:47

Zum Fanbericht: Dieser Bericht schadet mehr als dass er nützt. War die Schreiberin im Praktikum ? Sorry, wenn schon einen Bericht über die Fans dann lasst auch beide Seiten zu Wort kommen. Im ganzen Bericht wird nur negativ auf die Junge Generation drauflosgeschossen und zusätzlich alle in einen Topf geschossen !

Ich erwarte im minimum eine Gegendarstellung !
Vielleicht auch mal einen Bericht über L.L wink
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/11/2012 07:12

Wale Gerber R.I.P.
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/11/2012 15:00

Erhitzt zurzeit im Web die Gemüter. Da bin ich ja mal auf die möglichen Auswirkungen gespannt. Slainte, für dich dürfte die Anreise zu den SCL-Spielen in Lusan ungleich länger werden, als bis anhin wink
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/11/2012 23:08

Na - da bin ich mal auf die Umsetzung gespannt! Schnellschuss von Leuten die selten bis nie in einem Stadion resp. in einer Fankurve anzutreffen sind und sich profilieren wollen.
In Südosteuropa denkt man auch bereits über solche Massnahmen nach. wink
Geschrieben von: BimmelBingo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/11/2012 08:07

Bericht in der BZ fürs Spiel von heute:

Bericht BZ
Geschrieben von: SCL-Run

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/11/2012 08:36

Ein grosses Dankeschön an die jungen Fans für alles was sie momentan leisten und wie sich engangieren!

Legen wir bitte diese "Dauerhochnebel-Oberaargauer-Mentalität" mal ab und sehen diese Entwicklung mit Freude und positiv entgegen. Sie haben selber gemerkt, dass ihr Verhalten genau beobachtet wird. Ich bin überzeugt, dass es schlussendlich "gut" kommt!
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/11/2012 10:08

Immerhin hat die BZ auf die Kommentare des letzten (völlig danebenen) Bericht reagiert. Schön.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/11/2012 18:06



http://www.sclangenthal.ch/news.php?id=1576&type=2
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/02/2013 13:25

Wird teurer nächste Saison. Ausser für Kinder und Jugendliche. Ziel: Eine ausgeglichene Bilanz.

BZ

"Schön" wieder Mal der Bildausschnitt, hauptsache ein paar glückliche Kinder.
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/02/2013 17:10

Im Gegenzug schreibt heute die NZZ über das wirtschaftlich solide Olten . Hier scheint bereits erreicht, was der SCL seit Jahren anstrebt. Dürfte mitunter an den deutlich höheren Zuschauerzahlen liegen.
Geschrieben von: EHCO-Senior

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/02/2013 17:43

obwohl der zuschauerschnitt (3430) höher ist als die erwähnte zahl im artikel, finde ich den ausdruck "platzhirsch" gar ein wenig hoch gestochen. vor allem im oberen kantonsteil, so ab oensingen, holt der scb, langnau, biel aber auch ihr doch einiges an zuschauer- und sponsorenpotential ab. und dann steht man ja auch noch in konkurrenz zum fussball - in weniger als 30 minuten ist man uns aus in basel...
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/02/2013 21:04

Original geschrieben von: Thosinho
Wird teurer nächste Saison. Ausser für Kinder und Jugendliche. Ziel: Eine ausgeglichene Bilanz.

BZ

"Schön" wieder Mal der Bildausschnitt, hauptsache ein paar glückliche Kinder.


Schon interessant, dass sich die BZ praktisch immer nur dann einschaltet, wenn es kritischere Artikel zu schreiben gibt. In der gedruckten BZ findet man meist nur ein Telegramm vom SCL, der ach so tolle SCB überstrahlt alles. Aber das war ja nach der Übernahme des Tägu voraussehbar... Ich mag diese Zeitung gar nicht, egal was die schreiben... Für die hört der Kanton Bern in Burgdorf auf... mad
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/02/2013 21:11

Noch was zu den Eintrittspreisen: Dies wird wohl unvermeidbar bleiben. Dies ist die "Quittung", dass es eine stattliche Anzahl Personen gibt welche es jeweils vorziehen nur gegen den EHCO oder ab den Halbfinals anwesend zu sein (und sich dann im Schoren möglichst breit machen), aber den Begegnungen und dem SCL ansonsten den Rücken kehren...

Und noch eine Nachricht an die Stadt und die KEB: Alles andere als dass das Catering weiter beim SCL bleibt wäre ein Skandal. Ich habe keine Lust mehr auf das unprofessionelle Catering von den vergangenen Jahren...
Geschrieben von: streetsider

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/03/2013 17:30

Und da zelebriert der Chlöisli Zaugg wieder mal einen seiner Tastaturergüsse zum Mittelland-Derby. Lustig zu lesen ists aber alleweil!
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/03/2013 23:22

Ausser dem reisserischen Titel ist's aber kein schlechter Artikel. Wir alle und die NLB können froh sein, schreibt immerhin einer darüber..
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/03/2013 12:31

Die Journis lesen mit. wink Da sind einige von uns über das Forum in der BZ gelandet..

Solidarität

Geschrieben von: Didier

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/03/2013 12:53

Original geschrieben von: Thosinho
Die Journis lesen mit. wink Da sind einige von uns über das Forum in der BZ gelandet..

Solidarität



sehr schön...
ich wünsche mir, dass alles friedlich und würdig abläuft. zusammen, keine provokationen, gegenseitiger anstand und respekt.
heute ist gänsehaut gefragt und kein sieg auf biegen und brechen.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/04/2013 11:41

Guter Bericht über den Auf-/Abstiegsmodus in der Sportlounge (nach dem Ibrahimovic-Gesabber)!

Schon krass, wie selten ein Aufstieg ist bei uns im Eishockey, wie einfach es ist sich im A zu halten. Endlich wird eines dieser Regel-Problemen angesprochen, gäbe es doch viele Verbesserungsmöglichkeiten, die einen Versuch wert wären. Direkter Aufsteiger, CH-Cup, B-Lizenzierungen - warum wird nicht mal gehandelt?
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/04/2013 18:07

Weil die "Grossen" in der NLA kein Interesse daran haben. Dazu kommt, solange die NLB 2 und die NLA 3 Stimmen hat, sind solche Dinge kaum durchzubringen...
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/04/2013 16:46

und kaum ist Langnau unten, sind auch die für den direkten Aufstieg, dafür lausanne dagegen...
Geschrieben von: murphy's

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/04/2013 16:55

Original geschrieben von: Thosinho
Guter Bericht über den Auf-/Abstiegsmodus in der Sportlounge (nach dem Ibrahimovic-Gesabber)!

Schon krass, wie selten ein Aufstieg ist bei uns im Eishockey, wie einfach es ist sich im A zu halten. Endlich wird eines dieser Regel-Problemen angesprochen, gäbe es doch viele Verbesserungsmöglichkeiten, die einen Versuch wert wären. Direkter Aufsteiger, CH-Cup, B-Lizenzierungen - warum wird nicht mal gehandelt?


Du äusserst Dich hier über das Ibrahimovic gesabber, sorry der ganze Beitrag über den Schweden war gehaltvoller als den Sche...ss den der Verbandsbeamte und notorische Verlierer Schwarz von sich gegeben hat...., sorry geht gar nicht......

Da wird der Verband in ein Licht gerückt als ob in der Liga alles im Griff hat, gleichzeitig sind aber innerhalb der letzten 12 Monate 2 A-Vereine Zahlungsunfähig und Sierre kämpft ebenfalls ums überleben.....

Aber alles klar der Verband hat alles im Griff und wälzt sich in Nichtstun! wink
Geschrieben von: calli

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/04/2013 16:58

word
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/05/2013 08:26

Schaut schaut, unser Herr Stadionspeaker hat noch nicht genug - und reiste (mit einem Oltner crazy ) an die WM.

Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/05/2013 15:42

Original geschrieben von: Thosinho
Schaut schaut, unser Herr Stadionspeaker hat noch nicht genug - und reiste (mit einem Oltner crazy ) an die WM.



sick

Als Dankeschön der gegenseitigen Anerkennung durfte die jüngere Generation aus der Starmetropole div. Gegenstände im Bereich 4903 signieren. Danke für nichts!
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/05/2013 16:16

Original geschrieben von: Ron Davidson
Original geschrieben von: Thosinho
Schaut schaut, unser Herr Stadionspeaker hat noch nicht genug - und reiste (mit einem Oltner crazy ) an die WM.



sick

Als Dankeschön der gegenseitigen Anerkennung durfte die jüngere Generation aus der Starmetropole div. Gegenstände im Bereich 4903 signieren. Danke für nichts!


Echt grossartig, sie wagten sich sogar noch etwas weiter - anscheinend unter den Fittichen ihrer lieben Göttis des Eislaufvereins ännet der Grenze..
Geschrieben von: The_Haunted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/05/2013 20:39

Ob ihre Göttis dabei waren, sei dahin gestellt. Auf jeden Fall haben sie deren Visitenkarten grosszügig verteilt. Leider bekam ihnen das Haslibier nicht so, sie machten sich auf jeden Fall auf den Heimweg vor dem Anstossen.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/09/2014 19:05

Für alle, welche die NLB-Transferfront über den Sommer auch nicht so sehr verfolgt haben, hat Ryser einen noch guten Überblick geschrieben. Ausser natürlich, dass er Olten wieder überschätzt wink

Hier geht's lang
Geschrieben von: The_Haunted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/09/2014 15:58

http://www.bernerzeitung.ch/region/emmental/Klare-Regeln-fuer-die-Hockeyfans/story/11706139
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/09/2014 18:55


Guter bericht! Wichtig ist aus meiner Sicht die "schwarzen Schafe" jeweils rigoros zur Rede zu Stellen, damit diese nicht im Schutz der Masse ihrem Treiben freien lauf lassen können. Mir ist klar, dass es immer mal wieder vorkommen kann, dass einen die Emotionen übermannen. Für solche Fälle gibt es jedoch Kollegen welche die Personen wieder zur Vernunft bringen sollen.
Die Supporters (und auch die anderen) machen vieles sehr gut. Es sind Junge Leute am Werk, da kann und darf man nicht erwarten, dass immer alles korrekt abläuft. Aus Fehlern soll man die Lehren zieh'n.

Auf gutes gelingen, eine Farben- und Stimmungsvoll Streetside. Auf einen starken SCL!
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2014 13:04

Stellen Sie Stefan Tschannen eine Frage:

http://www.leroyryser.ch/stellen-sie-stefan-tschannen-eine-frage/

Hier könnte Ihr fragen, was euch aktuell besonders interessiert.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/10/2014 13:02

Noch bis und mit heute Nachmittag könnt ihr Stefan Tschannen eine Frage stellen.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/10/2014 09:25

Hier nun das Video-Interview mit Tschannen:

http://www.leroyryser.ch/tschannen/
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/10/2014 11:35

Zur Verletztenliste des SC Langenthal gibt es auf leroyryser.ch neue News! Ausserdem wird das Spiel gegen den HC Red-Ice am 4. November nachgeholt.

www.leroyryser.ch/kaempf-und-schefer-im-cup-vielleicht-dabei/
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/10/2014 14:23

Zu der Verletztenliste des SC Langenthal gibt es auf leroyryser.ch ein Update. Kämpf wohl dabei, Schefer eher nicht...

www.leroyryser.ch/kaempf-und-schefer-im-cup-vielleicht-dabei/
Geschrieben von: SCL-Run

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/10/2014 14:49

Danke für das Update! Finde diesen Infoservice rund um die Mannschaft super!
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 31/10/2014 19:18

Apropos Info-Service: zum heutigen Spiel gäbe es da auch ein paar Infos...

www.leroyryser.ch/wieder-neue-abwesende/
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/11/2014 18:02

Der Swiss-Ice-Hockey-Day war in Langenthal ein voller Erfolg. Die Bilder findet ihr auf leroyryser.ch. Viel Vergnügen!

http://www.leroyryser.ch/begeisterte-kinder-und-lachende-eltern/
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/11/2014 09:31

Es lohnt sich auch einmal, über den Ersatztorhüter Marco Mathis zu sprechen. Einen entsprechenden Beitrag findet ihr auf leroyryser.ch

http://www.leroyryser.ch/ein-kleines-luxusproblem/
Geschrieben von: hockeybruno

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/12/2014 14:03

Wäre Marc Grieder was für euch?

http://www.eishockeyticker.ch/news/artik...075cbf4e71b7233
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/12/2014 14:54

Original geschrieben von: hockeybruno

Bleib uns bitte weg mit diesem Eishockeyticker-Chabis!
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/12/2014 12:22

Die ersten Trainings mit Jason O'Leary geben ein positives Gefühl:

www.leroyryser.ch/oleary-bringt-das-feuer-zurueck/
Geschrieben von: Schorehoger95

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/12/2014 13:28

Das klingt doch gut. Hoffe das gesagte auch umgesetzt wird und neue Mentalität ins Team kommt. Das Noel als Assistenz-Trainier ins Spiel kommen wird war für mich fast klar, alles andere wäre Überraschend gewesen.

Morgen werden wir sehen was Jason aus den Jungs gemacht hat. Das beste was er machen konnte ist KCT wieder in eine Linie zu bringen. Schlussendlich ist das die gefährlichste Linie der NLB und die gehören aus meiner Sicht einfach zusammen.
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/12/2014 11:01

Heute Abend wird Marc Eichmann bei seinem Einsatz Geschichte schreiben, bereits nächsten Freitag im Heimspiel könnte er der Grösste aller SCL-Zeiten sein. Dazu gibt es hier mehr:

www.leroyryser.ch/eichmann-schreibt-scl-geschichte/
Geschrieben von: HIRT#37

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/12/2014 15:17

http://www.bernerzeitung.ch/region/emmental/Nach-dem-Match-kam-es-zu-Ausschreitungen/story/19808286

Es liegt also nicht nur an den Oltnern sondern es gibt sie überall, diese Krawallbrüder.
Geschrieben von: th0emu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/12/2014 15:57

Idioten gibts überall, aber die Oltner waren blöd genug dies auch noch im Stadion zu beweisen.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 07:49

Die Vorfälle - erneut um den SCL - werden hier sauber und gekonnt totgeschwiegen. Komisch, dies erstaunt mich nichtmal mehr...

Was mich dagegen erstaunt ist die Tatsache, dass wieder Langenthaler beteiligt gewesen waren, wo doch diese nie an irgendetwas Schuld sind und stets brave Lämmer zu sein scheinen wink

Es erstaunt mich umsomehr dass die Presse schreibt, dass sich Personen aus dem Umfeld des SCL an den Bahnhof begeben haben um auf die Gäste aus Visp zu warten. (Klar, Gäste sollten immer gebührend verabschiedet werden)

Sicherlich werden hier dann wieder die üblichen Personen zu den Vorfällen Stellung beziehen. Sicher ist auch, dass erneut alle anderen Schuld sein dürften, am liebsten noch die böse und brutale Polizei. Und so sicher wie das Amen in der Kirche ist die Tatsache, dass niemand einen dieser Deppen gekannt hat.

Als ich mit dem Zug von der Arbeit kam, gab es doch einige Gesichter aus dem Umfeld des SCL, welche sich aus unerklärlichen Gründen am Bahnhof aufhalten mussten. Sorry, Gründe hatten sie sicher, sei es den verlorenen Rucksack abholen, Rauchzeugs oder Lektüren kaufen, oder auf das Taxi warten. Dass halt dann noch einige Gäste aus dem Wallis zum Bahnhof gelangten, konnten die Komiker aus Langenthal ja nicht wissen.
Als Konsequentz der letzten 'Problemchen' besuche ich ja keine SCL-Spiele mehr, aber dass ich jetzt nichtmal mehr mit dem Zug von der Arbeit kommen kann, ohne auf solche Vollpfosten zu treffen, scheis.st mich doch dann etwas an...

Alle diejenigen welche es betrifft - und die wissen es auch - ihr seid in meinen Augen, nach alldem was geschehen ist, nach all den Diskussionen, einfach nur noch nichtswertige, hirnlose Einzeller mit der Intelligenz eines verkotteten Sandkastens. Mein Verständnis, meine Geduld mit diesen Primaten ist endgültig aufgebraucht.
Es mag sein, dass es auf der Streetside auch anständige Fans hat. Und doch bin ich der Überzeugung, dass diese anständigen Fans genau wissen, wer sich von der Streetside nicht benimmt.
Ich werde niewieder auch nur einen Rappen in die Choreokasse werfen und hoffe alle anderen Matchbesucher werden dies auch unterlassen.

Ich fordere zudem sämtliche Matchbesucher, symphatisanten des SCL, ehrbare Fans sowie Sponsoren auf, jeden noch so kleinen Vorfall zu dokumentieren, zu filmen und konsequent zur Anzeige zu bringen. Ob nun vor, während oder nach einem Spiel, ob um die Eishalle oder einfach in der Stadt, egal.
Und ich hoffe der SCL ist gewillt, diese Spezies geziehlt loszuwerden und ebenfalls entsprechende Massnahmen zu prüfen.
Geschrieben von: Cheesesteak

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 09:35

Naja eben wer nicht im Stadion ist. Sorry, wer im Gästesektor steht und mit Gürteln um sich schwingt, die ganzen WC Anlagen demoliert und bei jeder Gelegenheit den rechten Arm in Nazi-Manier nach oben hebt muss sich nicht wundern wenn eine Antwort kommt...
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 10:01

Original geschrieben von: Cheesesteak
Naja eben wer nicht im Stadion ist. Sorry, wer im Gästesektor steht und mit Gürteln um sich schwingt, die ganzen WC Anlagen demoliert und bei jeder Gelegenheit den rechten Arm in Nazi-Manier nach oben hebt muss sich nicht wundern wenn eine Antwort kommt...


@Reflex +1 super Beitrag!!!

@Cheesesteak: Wer sich wegen solchem provozieren lässt, hat a) entweder schon viel von seinem Leben verpasst und nichts gelernt und b) sollte sich mal bei einem Psychiater einen Termin aushandeln lassen, da auch der IQ stark in Mitleidenschaft gezogen ist..
Geschrieben von: Bart Simpson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 10:04

@ Reflex
Mehrfach "Daumen hoch" zu Deinem Beitrag! Diesen kann man zu 100% auch für "unsere EHCO-Fans" so ausführen! Es ist einfach schade, dass friedliche und am Sport interessierte Eishockeyfans (egal ob SCL, EHCO, SCL Tigers etc.) unter den Chaoten leiden müssen und so die Fanszene der Eishockeyfans dermassen in den Schmutz zieht, Zudem muss ich mir als Familienvater auch länger je mehr genau überlegen ob oder welche Spiele man gefahrenlos noch besuchen kann. Die Derbys SCL -EHCO und umgekehrt sind ja beinahe mit Kindern nicht mehr möglich gefahrenlos zu besuchen. Bald kann man nur noch SCL-GCK oder EHCO-GCK schauen gehen, da dort kein Gewaltpotential zu befürchten ist. Doch sind das die Spiele, die man sehen will? Eher nein. Ich als EHCO-Fan besuche doch lieber SCL-EHCO oder EHCO-SCL. Die ganze Affiche ist doch schon genial. Die Stimmung etc. Doch leider zerstören solche Cahoten - ja Vollpfosten - solche Derbys und die ganze Affiche rund um diese Derbys komplett.

Ich hoffe, die friedlichen Fans von Langenthal wie Olten (ich meine vorab die Fangruppierungen stellen sich endlich gegen diese Cahoen und grenzen diese aus. Nur so können Sie auch klar machen, dass sie sich davon distanzieren.

Allen sportlichen SCL- und EHCO-Fans wünsche ich frohe Festtage und hoffe am 27.12.14 können wir Eishockey fair geniessen (inkl. der ganzen Rivalität) und müssen nicht wieder negative Schlagzeilen lesen.

Bart Simpson
Geschrieben von: Easylife

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 10:38

Reflex: Mit dem grössten Teil einverstanden.
Jedoch ich bin ü50, stehe denoch in der Streetside!
Und ja ich bin ein anständiger Fan! (es mag so sein dass es noch anständige Fans gibt)
und nein ich kenne diese Fans nicht!
Was jetzt? Ein wenig allgemein deine Unterstellungen!
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 11:18

Er hat damit wohl den Kern hinter dem Tor gemeint, so nehme ich zumindest an. Den auf der Rampe selber hat es mehr als genug, welche keinen engen Bezug zu den Fanklubs haben.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 11:21

Und ich will hier gleich nochwas loswerden.
Seid ihr wirklich sowas von Saudoof oder könnt ihr schlichtweg nichts dafür, dass die verschluckte Fliege im Magen mehr IQ besitzt als ihr? (nein easylife, ich unterstelle nicht im Allgemeinen. Es fühlen sich ausnahmslos die richtigen angesprochen, wenns dich nicht betriffe, dann fühle dich nicht angesprochen, ist aber dir überlassen)

Habt ihr euch schonmal gedanken gemacht, dass der SCL bis 2020 ein Stadion bauen sollte?
Habt ihr euch schonmal gedanken gemacht, dass der SCL dafür eine Stange Geld benötigt?
Und habt ihr euch schonmal überlegt, dass vermutlich ein Grossteil dieses Geldes von der Stadt und Privaten kommen wird/muss?

Na, klingelts? Vermutlich nicht! Darum hier die kurze Erklärung:
Der SCL ist schlichtweg auf den Goodwill der Stadt, der Bevölkerung, der Sponsoren und Donatoren angewiesen.
Auch auf die Unterstützung der Polizei, der Wirtschaft und Politik ist ein Verein in dieser Grössenordnung angewiesen.
Oder habt ihr das Gefühl der SCL bezahlt jede einzelne Polizei-Mann/Frau-Stunde? Nein, noch nicht. Dies könnte sich aber ändern, was dann eine Kostenexplosion zur Folge hätte.

Habt ihr euch schonmal Gedanken darüber gemacht, dass sich die Bevölkerung durch die Presse lenken lassen wird? Wohl auch nicht. Es könnte dann sein, dass sich durch die ständige Negativberichterstattung um den SCL genau die falschen Personen beeinflussen lassen. Diese würden - verständlicherweise - dann vermutlich ein Stadionprojekt mit Einsprachen blockieren und zu verhindern versuchen...

Irgendwann hat dann vielleicht auch der eine oder andere Sponsor die Nase voll. Bei einem kleinen nicht weiter schlimm, bei einem Grossen wie Ammann jedoch verheerend...

Aber dies ist ja dann nicht das Problem der Chaoten. Ihr könnt ja dann beim Federball wüten, denn euch ist ja der Verein, die Sportart schnurz. Es geht ja nur um den Krawall!
Geschrieben von: Schorentempel

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 11:35

Reflex hat absolut recht.
Sehr gut geschriebener Beitrag.

Was bringen diese Auseinandersetzungen mit den Fans der anderen Mannschaft?
Beim SchorePintli auf die Gästefans zu warten wäre eine super Sache, wenn man mit ihnen ein Bier trinken wollte.....

Man hätte ja schliesslich mit den Vispern eine Fanfreundschaft.
Aber die scheinen die "Jungen" kaputt gemacht zu haben???
Oder kann mich jemand aufklären?
Geschrieben von: Cheesesteak

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 11:36

Genau, diesen Personen ist ja die Sportart und der Verein sowas von "schnurz", darum fährt der "Kern hinter dem Tor" auch zu jedem Spiel, bastelt über 2 Monate hinweg Choreos die einenhalb Minuten zu sehen sind, gibt tausende von Franken für Fanmaterial und Choreografien aus, unterstützt den SCL auch 200 km weg von zuhause an einem Dienstagabend während 98% der Streetside das Spiel vom Sofa aus im Live-Ticker verfolgt, singt während dem Spiel Lieder, setzt sich finanziell für den Verein ein (Spielergötti-Engagement), besucht Trainings um die Spieler wieder aufzumuntern und zu motivieren oder bringt Farbe und Leben in die Kurve. Ich denke auch, das diesen minderbemittelten Vollidioten der Verein völlig egal sind, ich meine das macht ja auch Sinn...

Und so wie du schreibst, warst du ja am Samstag im Schoren und kennst die ganzen Vorgeschichten und was im Stadion passierte... ;-) Du bist der, der hier wieder mit der grossen Keule schwingt aber warst selber nicht mal vor Ort!? Das nennt man Erfahrungsberichte aus erster Hand, Chapeau!

Zu guter Letzt haben wir ja ein cooles Konkordat, welches solche Situationen verhindert und zu Friede, Freude Eierkuchen führt. Seit dem 09.02.14 ist ja nichts mehr passiert und das wird auch auf lange Zeit so bleiben...
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 11:47

Original geschrieben von: Reflex
Alle diejenigen welche es betrifft - und die wissen es auch - ihr seid in meinen Augen, nach alldem was geschehen ist, nach all den Diskussionen, einfach nur noch nichtswertige, hirnlose Einzeller mit der Intelligenz eines verkotteten Sandkastens. Mein Verständnis, meine Geduld mit diesen Primaten ist endgültig aufgebraucht. Ich werde niewieder auch nur einen Rappen in die Choreokasse werfen und hoffe alle anderen Matchbesucher werden dies auch unterlassen.

Ich fordere zudem sämtliche Matchbesucher, symphatisanten des SCL, ehrbare Fans sowie Sponsoren auf, jeden noch so kleinen Vorfall zu dokumentieren, zu filmen und konsequent zur Anzeige zu bringen. Ob nun vor, während oder nach einem Spiel, ob um die Eishalle oder einfach in der Stadt, egal.


Da frage ich mich, wer unbelehrbarer ist: Der Fan der sich provozieren lässt oder der verärgerte Wutbürger, der nach jedem Zwischenfall im Forum austickt, mit Beleidigungen um sich wirft, noch immer mehr Repression als Lösungsweg sieht und mit seinem Ex-Polizistendasein sowieso immer alles besser weiss.

Wegen Ausschreitungen nichts mehr in die Choreokasse spenden; für mich unverständlich.
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 11:52

Original geschrieben von: Thosinho
Original geschrieben von: Reflex
Alle diejenigen welche es betrifft - und die wissen es auch - ihr seid in meinen Augen, nach alldem was geschehen ist, nach all den Diskussionen, einfach nur noch nichtswertige, hirnlose Einzeller mit der Intelligenz eines verkotteten Sandkastens. Mein Verständnis, meine Geduld mit diesen Primaten ist endgültig aufgebraucht. Ich werde niewieder auch nur einen Rappen in die Choreokasse werfen und hoffe alle anderen Matchbesucher werden dies auch unterlassen.

Ich fordere zudem sämtliche Matchbesucher, symphatisanten des SCL, ehrbare Fans sowie Sponsoren auf, jeden noch so kleinen Vorfall zu dokumentieren, zu filmen und konsequent zur Anzeige zu bringen. Ob nun vor, während oder nach einem Spiel, ob um die Eishalle oder einfach in der Stadt, egal.


Da frage ich mich, wer der grössere Einzeller ist: Der Fan der sich provozieren lässt oder der verärgerte Wutbürger, der nach jedem Zwischenfall im Forum austickt, mit Beleidigungen um sich wirft, unbelehrbar noch immer mehr Repression als Lösungsweg sieht und mit seinem Ex-Polizistendasein sowieso immer alles besser weiss.


1+
Geschrieben von: Schorehoger95

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 11:57

Cheesesteak du verstehst nicht was das Forum dir mitteilen möchte! z.B die letzte Choreo gegen Olten war genial, absolut geniale Idee kann man nichts sagen!

Aber mit genau solchen Aktionen macht Ihr es den Fans im Schoren richtig "z'verleide"! Dann kann die letzte Choreo noch so genial gewesen sein, solche Aktionen überschatten alles und genau so wird der Ruf rund um den SC Langenthal immer weiter sinken!

Und wenn mit einem von euch spricht was ich am Samstag übrigens gemacht habe, vor dem Schore Pintli und ihm sage das das idiotisch sei was er und die anderen hier gerade machen bekommt man von einem "haubhöche" die Antwort das man keine Ahnung hat was alles passiert sei und man einfach die Fresse halten soll. Und wenn ich ihm dann sage er solle mal Erwachsen werden kommen schon drei andere "haubhöchi wo irgendöppis dri Lafere, u genau ab sörigem bechumi de Chaut Chotzer"

Ach was rege ich mich überhaupt auf, fakt ist:

War Kindergarten, ist Kindergarten, bleibt Kindergarten


Ich habe geschlossen!
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 12:06

Und als ich als 'Wutbürger' am Bahnhof einen 'Mannohnehirn' auf den Zirkus angesprochen habe, wurde mir gesagt:
"Hau ab du alter Sack, sonst hau ich dir eins in deine stinkende Fresse"

Hmm, was hab ich nun lieber? Einen 'Wutbürger' welcher sich im Forum Luft macht, oder ein 'Hirntoter' welcher rumprügelt und Prügel androht, sich dafür danach im Forum oder wenn er alleine ist, als Lämmchen darstellt (auch Feigling genannt)?

Ihr merkt einfach nicht dass mit jeder solcher Aktion die Anzahl eurer 'Gegner' steigt... Ob sich dies in Zukunft ausbezahlt mag ich zu bezweifeln.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 12:17

Original geschrieben von: Reflex
Hmm, was hab ich nun lieber? Einen 'Wutbürger' welcher sich im Forum Luft macht, oder ein 'Hirntoter' welcher rumprügelt und Prügel androht, sich dafür danach im Forum oder wenn er alleine ist, als Lämmchen darstellt (auch Feigling genannt)?


Also wenn du mir jetzt damit tatsächlich anhängen willst, dass ich dir (oder sonst jemandem hier) jemals mit Prügel gedroht habe oder im Forum anderes schreibe als es sonst meine Meinung ist, verwechselst du mich definitiv. So viel ich weiss, kennen wir uns ausserhalb vom Forum nicht mal!
Geschrieben von: The_Haunted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 12:41

Original geschrieben von: Reflex
Aber dies ist ja dann nicht das Problem der Chaoten. Ihr könnt ja dann beim Federball wüten, denn euch ist ja der Verein, die Sportart schnurz. Es geht ja nur um den Krawall!


Du hast offenbar die lustige "Choreo" der Visper "Fans" gesehen, dass du von Federball sprichst.

Ich habe gehofft, dass keiner auf den [zensiert]-Beitrag von Reflex reagiert, aber einige konnten's trotzdem nicht lassen. Schade, so geben wir nur wieder Angriffsfläche.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 12:45

Falsch, die Angriffsfläche wurde am Bahnhof gegeben...
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 12:57

Original geschrieben von: The_Haunted
Original geschrieben von: Reflex
Aber dies ist ja dann nicht das Problem der Chaoten. Ihr könnt ja dann beim Federball wüten, denn euch ist ja der Verein, die Sportart schnurz. Es geht ja nur um den Krawall!


Du hast offenbar die lustige "Choreo" der Visper "Fans" gesehen, dass du von Federball sprichst.

Ich habe gehofft, dass keiner auf den [zensiert]-Beitrag von Reflex reagiert, aber einige konnten's trotzdem nicht lassen. Schade, so geben wir nur wieder Angriffsfläche.

Falsch. Wer sich ab sowas provozieren und hinreissen lässt, der hat an mehreren Stellen Schrauben locker!!
Geschrieben von: Chlinii_1946

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 13:04

BRAVO Reflex echt suuper Beitrag!

1. Nur weil er nicht im Stadion war heisst dies noch lange nicht, dass er nichts mitbekommen hat und seine Meinung nicht äussern darf!

2. Im Forum darf jeeeder seine Meinung äussern, solche die kein Interesse haben an diesem Thema dürfen dies gerne ignorieren!

Ich war anwesend und es war unterste Schublade von beiden Seiten! Ist echt super mühsam wenn es solche Vollidioten gibt, die sich durch Kleinigkeiten provozieren lassen und denken sie müssen den Grossen raushängen lassen!
Es ist korrekt, dass wir eigentlich eine Fan -Freundschaft haben mit Visp und ich bin auch eine davon, welche es immer wieder geniesst an Auswärtsspielen im Oberwallis bei den Gegnern zu stehen (natürlich nur in der Pause) und zusammen ein Bier zu trinken. Muss ich mir bald auch drohen lassen weil ich mich nicht dem Kindergarten anpasse? Ja es ist richtig, dass es viele gibt, dessen Namen bekannt sind und ich bin garantiert nicht die, die ein Blatt vor den Mund nimmt und solche Idioten schützt! Es wird noch nicht Mal vor der Polizei halt gemacht.... einfach nur Respektlose Vollpfosten!!!

Hoffe schwer das der SCL endlich hart durchgreift, den dem Verein schadet ihr am Meisten!

ACHTUNG: Bei diesem Beitrag geht es nicht um die Fans, welche sich fair verhalten!
Geschrieben von: Schorentempel

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 14:24

Ich Frage mich, wissen die Leute das sie eigentlich dem SCL schaden?
Ich sage es jetzt einfach noch ein paar mal:


IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
IHR SCHADET DEM SCL !!!!!!!!!
Geschrieben von: Easylife

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 14:24

Reflex: und du verallgemeinerst doch. Im ersten Poste unterstellst du, dass alle in der Streetside wissen wer sich nicht benimmt. Und im zweiten Poste schreibst du "seid ihr wirklich sowas von saudoof……". Wen meinst du mir "ihr"? Vielleicht warst du schon lange nicht mehr in der Streetside, aber dort stehen auch Leute die haben mehr IQ als eine verschluckte Fliege, vielleicht sogar mehr als du???? Bitte präzisiere deine Angriffe!
Geschrieben von: Schorentempel

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 14:26

Ich habe auch vieles gemacht das dem Verein geschadet hat.
Gebe ich offen zu.
Aber man könnte sich auch ändern, oder?

Ich habe es zum GROSSEN TEIL geschafft....
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 14:29

Original geschrieben von: Reflex

Alle diejenigen welche es betrifft - und die wissen es auch -


Diejenigen meine ich...
Wenn du einen Stein in eine Schafherde wirfst, schreien nicht auch diejenigen, welche du getroffen hast? wink
Geschrieben von: Cheesesteak

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 15:24

@Chlinii_1946: Wenn wir schon beim Thema mit bekannten Personen sind...
Was aus meiner Sicht noch weniger tolerierbar ist, ist wenn man die eigenen Fans angreift wie das laut mehreren Augenzeugenberichten von einer Person der sog. "Schorenhogerbastards" (die mit den grün-weiss-schwarzen Jacken) am Samstag der Fall war... ;-)
Geschrieben von: Chlinii_1946

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 15:39

@cheesesteak: Wenn du ja dabei warst hast du bestimmt auch mitbekommen das wir angegriffen wurden von jemandem der seehr bekannt ist da er bereits mehrmals grundlos auf SCL Fans losgegangen ist... übrigens habe ich zu diesem zeitpunkt meine beiden Begleiter gefragt ob wir noch ins "pintli" eins trinken gehen oder nicht... Vielleicht kannst du mir sagen was da dran provokativ ist... Wenn du scho hinter solchenn Leuten stehen kannst???
Geschrieben von: Schorehoger95

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 15:47

@Chäsbrägu: Wenn wir angegriffen werden verteidigen wir uns aber ich gebe dir vollkommen recht, ein paar von den eigenen sollte man schon mal verhauen! Aber auf der anderen Seite muss ich sagen das es eh nichts bringt. Wo kein Hirn ist kann man keins gerade richten & sowieso wer schlägt schon Kid's?
Geschrieben von: Cheesesteak

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 16:06

Ach so ist das, wenn jemand von euch einem eigenen Fan aufs Maul haut ist es richtig und nötig aber sobald es jemand anderes tut sind es hirnlose Idioten... Macht Sinn ;-)
Geschrieben von: Chlinii_1946

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 16:21

Kannst du bitte nochmals meinen beitrag lesen? niemand von uns ist auf jemanden losgegangen.... Wir wurden (als wir untereinander gesprochen haben) beleidigt beschimpft und angegriffen... wenn du dabei warst wieso schaust du dann nicht richtig hin oder wenn das arme opfer wie du es ja siehst so im recht war warum bist du dann nicht dazwischen gegangen? Aha ja stimmt hättest wohl auch die visper vorem "pintli" verpasst!? Wenn dus noch genauer willst bin ich bereit dir dies im privat chat zu schildern... Nehme nicht an dass alle soooo viel interesse habe an dieser 5 sekunden geschichte wie du...
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 16:22

Zerfleischt ihr euch lieber selber anstatt zusammen für den Verein zu singen den ihr liebt?!
Geschrieben von: Chlinii_1946

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 16:30

Es geht nicht um den Gesang und auch nicht um den Verein den wir alle lieben.... Werde nur nicht gerne von halbstarken bedroht wenn ich nach dem match mit Freunden unterwegs bin...

Denke ich habe nun alles gesagt!
Geschrieben von: Cheesesteak

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 16:33

@Chlinii_1946: Fallen dir gewisse Parallellen auf zu den jungen, bösen, gewalttätigen Fans? Ich habe heute mehrmals gelesen, dass wir stets behaupten "die anderen seiens gewesen" oder "die böse Polizei".

Was machst denn du jetzt? Überflieg doch bitte nochmal deine Beiträge und erkläre mir was jetzt an deiner Situation anders ist als an unserer. Aber klar, das ist ein anderes Bier und der andere hat ja angefangen, du / ihr könnt nix dafür. Aber klar, solange du auf die jungen, bösen, gewalttätigen einhauen kannst ist ja das egal...
Geschrieben von: Cheesesteak

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 16:35

Und ob das jetzt ausser mir jemanden interessiert ist mir imfall schnurz-piep-egal. Wie du so schön selber sagst "2. Im Forum darf jeeeder seine Meinung äussern, solche die kein Interesse haben an diesem Thema dürfen dies gerne ignorieren!".
Geschrieben von: The_Haunted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 16:36

Merci N0thing! :-)

Info am Rande: Die Webseite, auf der hier alle rumsurfen, nennt sich Hockeyfans.
Dieses Wort besteht eigentlich aus deren zwei, wovon das erste Hockey ist und das zweite Fans.

Ersteres ist eine Randsportart, bei dem zwei Mannschaften auf dem Eis auf Schlittschuhen gegeneinander spielen. :-)

Zweiteres kommt aus dem Englischen und bedeutet "Fanatic", zu deutsch fanatisch.

Manche drücken ihren Fanatismus durch ewige Kritik am Schiedsrichter aus, manche durch Intoleranz dem Gegner gegenüber, wieder andere maulen den lieben langen Tag nur rum. Manche investieren Stunde und Stunde in Fanmaterial, andere kommen gelegentlich an ein Derby. Manche haben Stadionverbot und investieren trotzdem noch Stunden bis tief in die Nacht in Choreos.
Es gibt Kuttenträger, es gibt Schalträger, es gibt Senioren, die seit 50 Jahren Spiele besuchen und weder das eine noch das andere tragen.

Alles sind doch mit Leib und Seele SCL-Fans, lasst doch Emotionen auch solche sein. Jeder ist auf seine Weise fanatisch und soll das auch sein dürfen. Diejenigen, die es übertreiben, müssen dann auch die Konsequenzen tragen.

So ist es vergangenen Samstag gewesen, diejenigen wussten von den Konsequenzen und waren bereit, diese einzugehen. Grund dazu hatten sie allemal genügend. Nun müssen sie halt damit leben, und es wird Folgen für die Betreffenden haben, soviel ist klar.
Geschrieben von: Chlinii_1946

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 17:03

wenn du dabei warst hast du gesehen was passiert ist... Es ist richtig das sich jemand von uns verteidigt hat und das streitet auch niemand ab! ist für mich aber leider etwas komplett anderes als bei euch wo ca 20 jugentliche absichtlich auf die gästefans warten damit sie zum spass prügeln können! sry kann will und werde ich wohl nie verstehen!

Beim2. Beitrag gebe ich dir recht... wink
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 19:59

Danke dir Reflex dass du aussprichst was wohl viele denken.

Natürlich war beispielsweise die Aktion einiger Oltner Zuschauer (absichtlich nicht Fans!) im Schoren hirnverbrannt, die Provokationen von Visper Seite kann ich nicht beurteilen da ich nicht am Match war. ABER: Statt immer nur mit dem Finger auf andere Mannschaften und deren Fangruppierungen zu zeigen wäre es angebracht das Problem einmal in unseren Reihen in den Griff zu bekommen!

Anstatt in den Beiträgen von Reflex das Haar in der Suppe zu suchen, wäre es mal an jenem Teil der Fangruppierung hinter dem Tor welche nur die Unterstützung der Mannschaft zum Ziel hat (und die gibt es!) die anderen in den Senkel zu stellen. Den schlussendlich schaden diese "Fans" dem Verein und dessen Ansehen und zwar nicht nur regional sondern Schweizweit. Irgendwann einmal ist genug!
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 20:02

@The_Haunted: Emotionen haben nichts, aber auch gar nichts mit einem gewalttätigen Auftreten insbesondere auch gegenüber den gegnerischen Fans zu tun! Wenn ihr an Choreos bastelt ist dies sehr begrüssenswert und aller Ehren wert. Solche Leute die aber negativ auffallen, machen genau diese Bemühungen mit ihren Aktionen wieder zunichte!
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 20:43

Also bitte, da regt sich die Gesellschaft über die mangelnden Zivilcourage der Bevölkerung auf und wenn dann ein Mob von 20 Nasen diese beweist und ein paar ober braunen, faschistischen Affen die mit dem Hitlergruss durch die Gegend marschieren das Maul stopft ist es auch nicht recht?? Das Leben als Chaot ist so kompliziert… frown

Und dann immer diese „Die wollen sich nur prügeln, die wollen Aufmerksamkeit, denen geht es nicht um den Sport“ Geheule, das mag ich am meisten! Diese unschuldigen Moralapostel im Forum, die immer alles zu wissen glauben und ihren Senf hinzugeben müssen, habt ihr das nötig? Ich habe noch keinen Thread gesehen, der das Thema Gegenstandswürfe anspricht, diese Vorfälle kommen den SCL auch sehr teuer zu stehen… Aber da gibt’s ja keine „Halbstarken Leute mit der Intelligenz eines Kotthaufens“ über die man herziehen kann whistle

Common, keine anderen Probleme? Logisch hat das nichts an einem Spiel zu suchen, aber ist das echt die Aufregung wert? Lächerlich Leute.
Geschrieben von: Möhl

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 21:14

@Cheesesteak: Du warst ja offenbar dabei beim Abfangen der Visper. Wie kam es denn überhaupt dazu? Was haben denn die Visper Fans konkret gemacht, während und nach dem Spiel? Ich bin überrascht, dass Visp wieder angeblich solche Fans hat, da ist ja eigentlich lange nix mehr vorgekommen.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 22:58

Original geschrieben von: samy4me
Also bitte, da regt sich die Gesellschaft über die mangelnden Zivilcourage der Bevölkerung auf und wenn dann ein Mob von 20 Nasen diese beweist und ein paar ober braunen, faschistischen Affen die mit dem Hitlergruss durch die Gegend marschieren das Maul stopft ist es auch nicht recht?? Das Leben als Chaot ist so kompliziert… frown

Und dann immer diese „Die wollen sich nur prügeln, die wollen Aufmerksamkeit, denen geht es nicht um den Sport“ Geheule, das mag ich am meisten! Diese unschuldigen Moralapostel im Forum, die immer alles zu wissen glauben und ihren Senf hinzugeben müssen, habt ihr das nötig? Ich habe noch keinen Thread gesehen, der das Thema Gegenstandswürfe anspricht, diese Vorfälle kommen den SCL auch sehr teuer zu stehen… Aber da gibt’s ja keine „Halbstarken Leute mit der Intelligenz eines Kotthaufens“ über die man herziehen kann whistle

Common, keine anderen Probleme? Logisch hat das nichts an einem Spiel zu suchen, aber ist das echt die Aufregung wert? Lächerlich Leute.


Dein Beitrag kommt mir so vor, wie Einer, der sich über die Polizei beschwert, weil sie nichts Besseres zu tun hat, als Raser zu Blitzen: "Die sollten besser die vielen Radfahrer büssen, die ohne Licht herumfahren!"

Er zeigt aber deutlich den Hauptgrund des Problems auf: fehlende Einsicht.
Natürlich habt ihr euch nur geprügelt, weil die Visper euch provoziert haben. Aber genau deswegen habt ihr sie ja erwartet, und sie haben euch den Gefallen getan.

Es hat definitiv keinen Sinn, darüber länger zu Diskutieren. Wenn sogar noch Prügelei als Zivilcourage aufgefasst wird, na dann gute Nacht!
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 23:11

Original geschrieben von: Watschi
Dein Beitrag kommt mir so vor, wie Einer, der sich über die Polizei beschwert, weil sie nichts Besseres zu tun hat, als Raser zu Blitzen: "Die sollten besser die vielen Radfahrer büssen, die ohne Licht herumfahren!"


Genau, anstatt selber mal etwas auf die Bremse zu treten und sich mal selber an die Regeln zu halten...
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/12/2014 23:31

@Watschi Ich habe eigentlich gedacht, nicht erwähnen zu müssen dass es sich bei meinem Beitrag um reine Ironie handelt… Mich nerven die ewig selben Diskussionen für nichts und wieder nichts. Das hat nichts mit fehlender Einsicht zu tun, ich war selber nicht beteiligt aber jeder der es war weiss, dass dieses Verhalten, nennen wir’s mal suboptimal, war.

Es streitet niemand ab ob das Ganze jetzt toll war oder nicht, aber was sollen diese peinlichen Beiträge mit Ausdrücken wie „Kotthaufen Intelligenz“ bewirken? Diese Leute sind doch selber aufs übelste frustriert im Leben, hocken in ihrem Keller und regen sich ab jedem Sack Reis auf der irgendwo in Asien gerade, vermutlich wegen einem Hooligan oder einem Asylanten, zu Fall gekommen ist. Diese Anschuldigungen es sei ja eh das einzige Interesse sich zu prügeln und überhaupt sind wir nur alles hirnlose halbstarke Deppen die man am besten gleich erschiessen sollte gehen mir ganz ehrlich auf die Eier. Es gibt für alles Gründe, auch für das was da am Samstag passiert ist, get your facts straight und wir reden weiter, auch unnötige Dinge haben ihren Hintergrund.

Es bringt nichts irgendetwas klar zu stellen oder zu rechtfertigen, es interessiert Euch eh nur einen Scheissdreck was so ein pubertierender Gnom im Forum schreibt… Wenn hier im Forum, wie schon betont im Thread, die Anonymität ja eh kaum vorhanden ist, nehmt euch die Leute doch an einem Spiel zur Brust (Gilt für die, die erwachsen genug sind und die Spiele weiterhin besuchen) und redet mit ihnen, fragt was passiert ist, lasst es euch erklären, vielleicht kommt ja sogar etwas Einsicht und ein Sorry für diese unnötigen Vorfälle zurück? Ach warum auch, lieber im Forum gross auf die Tasten hauen und selber weiter im Kellerchen vor sich hin motzen.

NIEMAND verteidigt sich wegen dieser Vorfälle, JEDER weiss dass das Mist war. Da habt ihr eure Einsicht, ich hoffe dass ihr jetzt alle gut schlafen könnt. Gute Nacht.
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 00:08

Danke samy, der beste Beitrag bisher in diesem Fred.
Wenn ich dies so durchlese finde ich mich in den Leserkommentaren einer grossen Boulevardzeitung wieder.... whistle
Geschrieben von: LeDueff

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 00:34

Antwort auf:
Ich fordere zudem sämtliche Matchbesucher, symphatisanten des SCL, ehrbare Fans sowie Sponsoren auf, jeden noch so kleinen Vorfall zu dokumentieren, zu filmen und konsequent zur Anzeige zu bringen. Ob nun vor, während oder nach einem Spiel, ob um die Eishalle oder einfach in der Stadt, egal.

Ich bin etwas schockiert, dass so ein Beitrag unkommentiert stehen gelassen wird und sogar noch Zustimmung findet. Denn das Gedankengut, welches hinter diesen paar Zeilen steckt, ist um ein Vielfaches schlimmer, als wenn sich ein paar halbstarke Idioten nach dem Spiel auf ein Tänzchen treffen.
Die Stasi hätte Freude daran gehabt...
Warum müssen eigentlich auf extreme Ereignisse immer gleich solche extreme Forderungen folgen? Warum verlieren, sonst von Grund aus anständige Menschen, immer gleich jeden Sinn für Verhältnismässigkeit?
Ich bin schon etwas enttäuscht. Erstens darüber, dass es gewisse Fankreise immer noch nicht geschafft haben Individuen auszusortieren, welche Gewalt als angemessene Form der Kommunikation ansehen oder sich zumindest zu körperlicher Gewalt provozieren lassen. Und zweitens, wie gewisse lebenserfahrene Leute auf solche Ereignisse reagieren. Das Zweite finde ich fast noch bedenklicher, irgendwie.

Antwort auf:
Wenn du einen Stein in eine Schafherde wirfst, schreien nicht auch diejenigen, welche du getroffen hast?

Wenn du einen Stein in eine Schafherde wirfst, machen hoffentlich noch Andere das Maul auf, als diejenigen, welche getroffen wurden. Schon nur deshalb, weil ein Stein in eine Schafherde zu werfen nun wirklich ziemlich daneben ist. Nicht wahr?
Geschrieben von: vex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 06:36

Eigentlich wollte ich nicht mehr schreiben, aber es ist mir doch wichtjg genug dafür aus meinem "Winterschlaf" zu kommen.....
Ich gebe reflex zu 100% recht!
Grund wenn Alle nur die Faust im Sack machen wird nie etwas passieren!
Von mir aus dürft ihr Euch provoziert fühlen und Euch verprügeln solange und so oft Ihr wollt, ABSOLUT kein Problem damit! Ein Problem habe ich damit sobald der SCL in der Medienmitteilung mit erwähnt wird denn damit habt Ihr dem Klub geschadet!
Macht was Ihr wollt, aber schadet nicht dem Klub!, und daher sollte ALLES was dem Klub schadet vermieden werden!
Trefft Euch im Wald oder auf einem Parkplatz oder irgendwo....aber nicht VOR oder NACH einem Match weil ALLES was Ihr VOR oder NACH dem Match macht auf den Klub geschoben wird!
Gilt übrigens nicht nur für den SCL....
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 07:51

Original geschrieben von: LeDueff
Ich bin etwas schockiert, dass so ein Beitrag unkommentiert stehen gelassen wird und sogar noch Zustimmung findet. Denn das Gedankengut, welches hinter diesen paar Zeilen steckt, ist um ein Vielfaches schlimmer, als wenn sich ein paar halbstarke Idioten nach dem Spiel auf ein Tänzchen treffen.
Die Stasi hätte Freude daran gehabt...
Warum müssen eigentlich auf extreme Ereignisse immer gleich solche extreme Forderungen folgen? Warum verlieren, sonst von Grund aus anständige Menschen, immer gleich jeden Sinn für Verhältnismässigkeit?


Warum müssen eigentlich auf extreme Ereignisse immer gleich solch extreme Forderungen kommen?
LeDeuff, das ist für mich der Spruch des Jahres. Fantastisch! wink

Warum verlieren, sonst von Grund aus anständige Menschen, immer gleich jeden Sinn für Verhältnismässigkeit?
Der kommt gleich als Nummer 2!

Also deine erste Aussage muss glaub hier nicht mehr kommentiert werden. Die sagt eigentlich schon so ziemlich alles.
Zu deiner zweiten, wahnsinns Aussage:

Ich fordere die Matchbesucher und SCL-Liebhaber auf, sämtliche im, um, neben dem Stadion verübten Straftaten zu dokumentieren und zur Anzeige zu bringen, was in deinen Augen nicht verhältnismässig ist und dich schockierend an die Stasi erinnert!
Auf welcher Grundlage meine Aussage basiert, nämlich dass es WIEDERHOLT zu 'Lämpen' um den SCL gekommen ist und schlussendlich STEINE UND FLASCHEN geworfen wurden, scheint dir entgangen zu sein oder aber nicht der Rede wert zu sein.
Wo aber deine angeprangerte Verhältnismässigkeit bleibt, wenn Steine und Flaschen auf andere geworfen werden müssen, nachdem diese einige Zeit zuvor im Stadion mittels Gesängen, Stinkefinger und Chores/Plakaten provoziert haben, oder auf Polizisten welche lediglich ihren Job machen, bleibt schleierhaft...

Mit solchen Aussagen disqualifizierst du dich selbst und bläst mir, als Wutmensch und Kritiker der jüngsten Entwicklung, massiv Wind in die Segel... Danke
Geschrieben von: LeDueff

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 09:53

Schön, dass du dich am Jahresende doch noch an etwas erfreuen kannst.
Natürlich ist meine erste Frage (nicht Aussage!) absolut berechtigt. Es gibt durchaus sinnvollere Wege auf solche unschönen Ereignisse zu reagieren, als Forderungen, jenseits von gut und böse, zu stellen und mit Beschimpfungen und Beleidigungen um sich zu werfen, wie ein kleines Kind, dem man den Lolli weggenommen hat.
Aber ein Wutbürger kennt halt nur das Extreme!

Auf welcher Grunlage deine Forderungen basieren ist nicht relevant. Sie bleiben so oder so unverhältnismässig. Du willst doch die totale Überwachung der Fans. Du willst Leute, die mit Notizbläcken in der Stadt herumschleichen und SCL Fans aufspüren, welche etwas böses machen könnten. Am besten sollte jemand bei denen zuhause im Gebüsch sitzen und dokumentieren, wenn die mal nach dem Sch.eissen die Hände nicht waschen. Genau das spricht aus deinen Zeilen.
Und du hast eben nicht von Straftaten gesprochen, sondern von (ich zitiere) "jeden noch so kleinen Vorfall". Und ja, ich finde das bedenklich.

Im übrgen habe ich mit keinem Wort diese Vorfälle gutgeheissen, sie gerechtfertigt, verteidigt oder als verhältnismässig bezeichnet, ganz im Gegenteil. Aber wenn ich nicht deiner Meinung bin, muss ich ja einer von denen sein...
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 11:12

Antwort auf:
Aber ein Wutbürger kennt halt nur das Extreme!


Jaa genau, wir Wutbürger kennen nur das Extreme! Und weil es nicht jeder geil findet mit einem fliegenden Stein konfrontiert zu werden - und dies zum xten mal (irgendeinmal halt mit scharfem Ton, was das Gegenüber wiederum nicht ertragen kann) kundtun muss - ist er halt ein extremer Wutbürger.

Antwort auf:
Sie bleiben so oder so unverhältnismässig


Genau. Verhältnismässiger wäre mit einem Helm an die Spiele zu kommen wink

Antwort auf:
Du willst doch die totale Überwachung der Fans


Nicht der Fans, sondern der 'Chaoten'
Welche Massnahmen haben denn bislang genützt?

Antwort auf:
Du willst Leute, die mit Notizbläcken in der Stadt herumschleichen und SCL Fans aufspüren


Besser wären Kameras... wink

Antwort auf:
Am besten sollte jemand bei denen zuhause im Gebüsch sitzen und dokumentieren, wenn die mal nach dem Sch.eissen die Hände nicht waschen. Genau das spricht aus deinen Zeilen


Spricht das aus meinen Zeilen? Oder interpretierst du das einfach mal so? und Btw, auch hier wären Kameras auf deren Klo effizienter wink

Antwort auf:
Und du hast eben nicht von Straftaten gesprochen, sondern von (ich zitiere) "jeden noch so kleinen Vorfall".


Jup, habe mich zuwenig präzisiert, dachte dies erübrigt sich. Hab mich leider geirrt! Selbstredend, oder über was diskutieren wir hier seit Wochen und Jahren? Aber das Haar in der Suppe des anderen zu suchen ist auch eine Möglichkeit der Problemlösung, denn unsereins sucht ja auch bei jeder SCL-Negativschlagzeile das Haar in der Suppe!

Antwort auf:
Aber wenn ich nicht deiner Meinung bin, muss ich ja einer von denen sein


Sag du's mir, bist du? Denn ich hab dir das nirgends unterstellt.

Zu denken, erneut auf die Problematik - und diesmal mit scharfem Ton - aufmerksam zu machen könnte etwas nützen, war zugegebenermassen naiv von mir. Ich hatte eben die Hoffnung, dass diejenigen welche es betrifft, vielleicht doch mal ihr Handeln überdenken BEVOR sie den Stein oder die Flasche geworfen haben. Mann Irrt!
Das Spiel ist das selbe wie immer. Wenn sich dann einer getraut, hier im Forum seinen Frust (ja, das ist es) bezüglich der ewigen Negativschlagzeilen um den geliebten SCL kund zu tun und dabei halt beim xten Mal scharfe, deutliche Worte benutzt, dann wird der Spiess unverzüglich gewendet und auf den Kritiker eingeschossen.
Klar, so kann von Problemen abgelenkt werden!
Was erneut geschah wird runtergespielt, hauptsache der Reflex der verd.ammte Wutmensch wurde hier drinnen beleidigend und ausfällig. Dass ich hier jedoch keinen direkt angegriffen habe, sondern stets von denjenigen die es betrifft gesprochen habe, scheint egal zu sein. Da liegt doch der Verdacht nahe, dass sich hier drinnen die richtigen ans Bein ge.[zensiert] fühlten, oder nicht?

Ich weiss, nützen wird's nichts, denn um zu merken wie gross ein solcher Schaden sein kann, benötigt es grundsätzlich ein Quäntchen Hirn, was ich 'bei denjenigen die es betrifft' wohl vergebens suchen müsste.
Gesten im Blick, im Tägu/BZ, heute im 20mi. Schlagzeilen wie 'der Verein ist machtlos' oder 'dabei will der SCLangenthal doch familienfreundlich sein' sind äusserst schlecht.
Egal, hauptsache man interpretiert meine Zeilen als persönlichen, scharfen, unbegründeten, übertriebenen und unverhältnismässigen Angriff auf einem selbst!
Was geschehen ist und leider auch weiterhin geschehen wird, scheint nicht soo tragisch zu sein, ist ja nix passiert...

Schlussendlich sind wiedermal alle anderen Schuld, der Reflex, die gegnerischen Fans, die Polizei und sowieso das Konkordat.
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 11:40

Es ist schlichtweg ignorant und eine Frechheit den Langenthal-Fans zu unterstellen sie hätten Steine oder Flaschen geworfen, aber Hauptsache behaupten... Von den Festgehaltenen 20 Personen war übrigens nicht ein einziger nicht aus dem Wallis... Aber schön, bildest Du dir deine Meinung immer ohne auch nur ansatzweise eine Ahnung zu haben.
Geschrieben von: Schorentempel

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 13:26

Es sind sicher etliche Sachen an den Vergangenen Matchs gegen Visp geschehen.
Oder was hat man gegen die Visper?
Ich persönlich hatte es mit den Vispern immer sehr gut.

Ist es nur, dass die Visper Politisch rechts eingestellt sind und der Langenthaler-Kern (Nenne ihn jetzt einfach mal so) Links???

Politik hat so oder so im Sport meiner Meinung nach nichts zu suchen!
Geschrieben von: pesche klaefiger

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 14:56

Um es vorneweg zu nehmen:
Ja, unter den SCL"Fans" hat es ein paar hirnlose Vollpfosten welche man mal in den Senkel stellen sollte.

Aber was sich am Samstag die Visper Chaoten leisten durften weil ihnen Narrenfreiheit gewährt wurde ist für mich nicht nachvollziehbar - hat aber seinen Teil zum diskutierten Ausgang beigetragen.

Fakt ist, dass ich um 16.30 genau von den erwähnten 20 Visperchaoten vis à vis Kiosk Nyffenegger angepöbelt wurde
und dort bereits die ersten Flaschen flogen.
Auf meine Bemerkung, dass wir es bisher mit den Visperfans jeweils gut hatten, es aber jetzt offenbar auch bei ihnen Arschl.... gebe, kassierte ich die erste Watsche.

Ich liess mich nicht weiter provozieren, ging zum Stadion und meldete den Vorfall Dean Messina und erwähnte, dass man wohl besser ein paar der bewaffneten welche bereits vor dem Stadion in Stellung standen die Dorfgasse hinunterschicken sollte, dass diese dort für Ordnung sorgen und sich die Matchbesucher nicht von diesen Braunen Fritzen anpöbeln lassen müssen.

Fakt ist auch, dass ich in der 1. Drittelspause feststellen musste,
dass das gleiche Pack in der Toilette unter dem Restaurant - also nicht etwa im eigentlich abgesperrten Gästesektor war und diese demoliert hat. Als ich Leo Locher, notabene Sicherheitschef SCL, der seelenruhig oben an der Treppe stand darauf angesprochen habe, was die hier unten zu suchen haben und wieso man die Glastür des Gästesektors für die überhaupt geöffnet habe, meint dieser lapidar "wenn man sie einsperrt ist es nicht recht und wenn man sie rauslässt ist's auch nicht recht..."
Auf die demolierte WC-Anlage angesprochen meint er dann "das haben sie schon vor dem Spiel gemacht...."
In dem Moment erscheinen genau die 2 Flaschenwerfer und Ohrfeiger vom Kiosk und ich sage Leo, dass dies genau die 2 Typen sind welche er schon vor dem Spiel hätte aus dem Verkehr ziehen können. Seine Antwort "wir wissen schon wen wir beobachten müssen..."

Was will ich damit sagen:
Ich verurteile Vollpfosten unter den Fans - egal von welchem Club. Und wie ewähnt gibt's die auch beim SCL.
Die Narrenfreiheit welche Leo Locher und seine Leute aber am Samstag den 20 Obervollpfosten aus Visp gewährten war nicht nur saudämlich sonder fahrlässig.
Auch ich (lieber Reflex) möchte nämlich wieder mal mit meinem Sohn an einen SCL Match und nicht bereits in der Dorfgasse angepöbelt werden - und das waren definitiv nicht die Typen über die jetzt in erster Linie hergezogen wird....
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 15:18

Endlich kommt da etwas Licht ins Dunkle... Und wenn dann Gian Kämpf heute in 20 Minuten sagt O-Ton "man sei diesem Treiben machtlos ausgeliefert" bekommt dies nach deinen Äusserungen einen ganz anderen Touch (was das ausgeliefert sein betrifft). Man hätte also die Möglichkeit gehabt, diese Visper-Chaoten zu stoppen und hat es nicht gemacht. Dann hat neben den Visper- und SCL-Chaoten auch der Klub komplett versagt. Eine Bankrott-Erklärung...
Geschrieben von: Iröm

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 15:29

1+ Pesche
Fakt ist, dass man in letzter Zeit im Schoren die gegnerischen Fans gewähren lässt, egal wie sich die Benehmen. Im Gegensatz dazu verhalten sich unsere "Ultras" während den Heimspielen einigermassen angemessen. Was sich vor oder nach dem Match ereignet, kann ich nicht beurteilen, da ich erstens entweder sofort den Heimweg antrete oder zweitens mir ein Bierchen an der Bar genehmige, bis der ganz Zirkus vorüber ist. Und ich finde es gelinde ausgedrückt Unverständlich, dass sowohl die Security als auch die Polizei nicht in der Lage ist, diese meist sehr jungen Chaoten beider Fanlager, aus dem Verkehr zu ziehen und zur Anzeige zu bringen.

PS. bei einer Geschwindigkeitsübertretung von Km 2 erhalte ich eine Busse von Fr. 40.00, die ich innerhalb von 30 Tagen zu zahlen habe, sonst bekomme ich einen Eintrag ins Strafregister...
Tschegget der der Pögg?
Geschrieben von: Raoul Duke

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 15:38

Für jeden der hier gleich wieder den Untergang des guten Rufes vom SCL sieht, und gleich die NSA einschalten will, dass auch wirklich jeder überwacht wird. Weil ja wirklich etwas sehr schlimmes passiert ist...

Lalalalalalalaa.... SPA*T
Geschrieben von: Iröm

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 15:46

und dies muss ich auch noch schnell loswerden...
Heute in Pakistan über 130 Tote an einer Schule, davon 80 Kinder, und man diskutiert hier in einem Sportforum in einem Land, in dem jeder von uns mehr oder weniger ein angenehmes Leben führt über Leute, denen es scheinbar zu wenig Action gibt im Leben, die den Kick im Leben mit sinnlosen Gewalttaten erfüllen wollen. Ich hoffe nur, dass sich nicht einmal eine Flasche dummerweise auf den Kopf eines anderen verirrt oder dass einer bei einem Gerangel unglücklich auf den Kopf stürzt, dann gute Nacht...
Geschrieben von: Cheesesteak

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 16:34

Original geschrieben von: Schorentempel
Es sind sicher etliche Sachen an den Vergangenen Matchs gegen Visp geschehen.
Oder was hat man gegen die Visper?
Ich persönlich hatte es mit den Vispern immer sehr gut.

Ist es nur, dass die Visper Politisch rechts eingestellt sind und der Langenthaler-Kern (Nenne ihn jetzt einfach mal so) Links???

Politik hat so oder so im Sport meiner Meinung nach nichts zu suchen!


Mit dem letzten Satz hast du vollkommen recht. Politik hat im stadion - ausser bei fanpolitischen themen wie kontrollen, überwachung usw - NICHTS verloren. Dies wird vom harten kern auch bewusst so gehalten und ist überhaupt kein problem mehr. das die visper das anders sehen ist seit längerem bekannt doch es gab genügend andere vorfälle welche das verhältnis der beiden seiten trübten...

Wenn mitglieder der sh-bastards mit den vispern gut auskommen ist mir das Wurscht. Ausser wenn visper krawall-streifzüge durch die langenthaler innenstadt unterstützt werden wie zu beginn dieses jahres....
Geschrieben von: Cheesesteak

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 17:03

JEZ LÄNGTS DE GLI !!!!!!!!

Und meinst du damit ihr wollt wieder grün-weisse Sturmhauben (farblich abgestimmt zu den College-Jacken) häkeln und jemandem versuchen Angst einzujagen? ^.^
Geschrieben von: Chlinii_1946

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 17:48

ich habe absolut kein problem mit vispern und auch nicht mit anderen gästefans... Krawall-Streifzüge habe ich jedoch nie unterstützt weder bei visp fans noch bei den langenthalern und dies werde ich auch nicht! bin selbst bei den schorehogerbastards dabei und es handelt sich hierbei um ein fussball-team für die Grümpis und nicht um deppen die versuchen anderen angst einzujagen.... aber danke für dein interesse an uns wink
Geschrieben von: Cheesesteak

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 17:59

Ich glaube das sollte allseits bekannt sein - ich kann mir nämlich sonst niemand in Erinnerung rufen, der mit Schwarz-Weiss-Grünen College-Jacken in der Kurve steht ;-)

Ja klar; ich meine ein paar Walliser mit dem Auto in der Stadt abholen, welche zuuuuuuuufälligerweise beim Hasli-Bier und anderen Lokalen vorbei gehühnert sind und selbstverständlicherweise nicht mit Absicht versucht haben sämtliche Scheiben zu zertrümmern, ist natürlich kein Verbrechen... grin
Geschrieben von: Chlinii_1946

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/12/2014 18:26

Es gibt einige bei uns und ich bin leider nicht die aufsicht aber dass jemand davon bei krawall streifzügen dabei war von dem weiss ich nichts! Vielleicht sprichst du diese auch mal persönlich drauf an wie ihr es von uns verlangt!

Auch wenn es dich nichts angeht hatte ich bisher ein oltner im auto und sonst nur langenthaler... Dieser war übrigens mit einem weiteren langenthaler unterwegs ins stadion!

Anstatt zu kontrollieren wer wo im auto sitzt oder wer mit wem durch die gegend marschiert hättest du und deine freunde euch besser einen scl burger reigezogen wie ich und meine beiden begleiter denn die sind vor jedem spiel suuper und es warten auch keine gewaltfreudige menschen (sry sind für mich keine fans) darauf krawall zu machen! so müsstest du die ganzen geschehnisse nicht immer schönreden und kannst auch nach dem match friedlich mit anderen fans ein bier trinken gehn! smile
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 00:34

Klärt euren Kinderkram bitte per PM oder an einem Spielfreien tag irgendwo im Wald!
Geschrieben von: Profi-Kritiker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 11:00

Wer Flaschen, Pyros, Steine,... auf Polizisten wirft, hat einen gröberen Knall. Gleich ob Oltner, Visper, Langenthalter,...

Hinter jedem Polizist steht ein Mensch, der zuhause eventuell Frau und Kinder hat. Sowas ist nicht lustig, sondern ein Verbrechen das mit nichts zu rechtfertigen ist!
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 15:03

Original geschrieben von: Chlinii_1946
... und kannst auch nach dem match friedlich mit anderen fans ein bier trinken gehn! smile


Immer wieder lese ich dieses "kann man auch nach dem Spiel mit den Gegnern ein Bier trinken". Die Langnauer wollen immer ein Bier trinken, Thurgauer wollen Bier trinken aber nur nach dem Spiel, ja sogar manche Oltner trinken ein Bier mit auserlesenen Langenthalern wenn das Spiel vorbei ist. Auch Frauen die gar kein Bier trinken wollen unbedingt mit Gegnern ein Bier trinken nach dem Spiel. Kann mir mal einer sagen, was daran so toll ist? Ich trinke übrigens auch gerne Mal ein Bier - schmeckt mir auch mit Kollegen. Oder vor dem Spiel.
Geschrieben von: The_Haunted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 16:23

+1 Thosinho :-) Habe auch gerne Bier.

Anderes Thema:

Im heutigen OT (Ja, ich schäme mich, dieses Blatt zu lesen) ist die Rede vom SC Herisau. Als Farmteam von Rappi wollen diese die NLB ergänzen.

Mehr dazu hier hier.

Was haltet ihr davon? Fänds ganz lustig, solange die's auch finanziell stemmen können und nich nach einer Saison wieder die Kurve kratzen.
Geschrieben von: Möhl

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 16:35

@Thosinho: Es heisst ja, man KANN. Einige tun es. Haben Spass. Tauschen sich aus. Andere nicht. Auch egal. So what?
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 17:08

Herisau fänd ich eine gute Sache, sofern sie ernstzunehmende Strukturen hinkriegen.

Frag mich aber was dann mit Thurgau passiert, auf ihre Kosten wär das schade und das Konzept sieht irgendwie gleich aus..

Jedenfalls die Auswärtsfahrt wär mir willkommen!
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 17:35

http://www.sclangenthal.ch/20141217_stadionverbote.html
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 17:44


Daumen hoch!
Geschrieben von: Pint of Carling

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 18:05

Sieht schwer nach der guten alten Kollektivkeule aus ...
Geschrieben von: Möhl

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 18:12

Sind jetzt da auch Visper betroffen? Entscheidet jeweils der Heimclub auch für Stadionverbote für Auswärtsfans?
Geschrieben von: Biergarten

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 18:28

Original geschrieben von: Möhl
Sind jetzt da auch Visper betroffen?


Werden wohl sogar die meisten sein, aufgrund der Toilette = Sachbeschädigung/Landfriedensbruch
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 18:34

Ja, der Heimclub kann Stadionverbote rund um Vorfälle des Spiels aussprechen. Also für Heim- und Gästefans. In diesem Falle werden wohl Leute aus Visp, Langenthal, Olten und Landshut bald unangenehme Post im Briefkasten vorfinden....
Geschrieben von: The_Haunted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 18:36

Ich habe heute einen eingeschriebenen Brief bekommen, war aber leider bei der Arbeit. Wird wohl aber eher die Pensionskasse sein. Wobei, ist etwa gleich schlimm.
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 21:48

Original geschrieben von: Pint of Carling
Sieht schwer nach der guten alten Kollektivkeule aus ...


Bist du gegen die Bestrafung solcher "Fans"? Oder hast du Insidernews oder warst du bei allen Vorfällen als Zeuge dabei?
Geschrieben von: lgbforever

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 21:58

Endlich wird gehandelt. Danke SCL!
Geschrieben von: Profi-Kritiker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 22:19

Top und vorbildlich. Hoffe andere Vereine ziehen jetzt nach.
Geschrieben von: Pint of Carling

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/12/2014 22:55

Original geschrieben von: edelweiss0

Bist du gegen die Bestrafung solcher "Fans"? Oder hast du Insidernews oder warst du bei allen Vorfällen als Zeuge dabei?


Ich bin absolut nicht gegen Bestrafungen, so lange sich die Betroffenen denn auch etwas zuschulden haben kommen lassen. Da habe ich das Gefühl, dass bei 30 SV's auf "einen Chlapf", durchaus der eine oder andere dem Kollektiv zum Opfer fallen könnte. Das ist allerdings reine Vermutung meinerseits. Ich gehe auch davon aus, dass das Gros dieser Stadionverbote nach Visp und Olten/Landshut gesendet wurde.
Geschrieben von: John

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/12/2014 06:38

wer mit so einem Mob mitläuft weiss, dass er in schlechter Gesellschaft ist. Ergo sollte er sich nicht wundern wenn es ihn dann trifft. So ganz nach dem Motto "mitgegangen, mitgehangen".

BRAVO SCL!!!
Geschrieben von: Chlinii_1946

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/12/2014 07:04

Suuper... Danke SCL! smile
Geschrieben von: Schorentempel

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/12/2014 07:50

Es geht auch was in Sachen "Neuen" Teams für die NLB.
Ev jetzt auch Morges als NLA-Partnerteam in die NLB???
Gleiches im Tessin????
Gäbe auf jeden Fall wieder einmal eine Blutauffrischung und wäre Bitter nötig im Angesicht der jetzigen Situation in der 2 Obersten Spielklasse.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/12/2014 08:00

Danke SCL!!!

Bezüglich die möglichen neuen Teams in der NLB:
Nein danke, ein GCK reicht mir völlig, da brauchts nicht noch drei weitere Seelenlose Vereine...
Geschrieben von: Schorentempel

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/12/2014 10:09

Seelenlos ist bei diesen Vereinen wahrscheinlich ein wenig übertrieben...
Für das Schweizer Eishockey ist es sicherlich eine gute Option.
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/12/2014 11:19

sind überhaupt Langenthaler betroffen von den Stadionverboten? so wie man ja von den Fanclubs (Bastards oder wie die auch alle heissen) hört, haben die ja nichts gemacht... bei den Vispern hat es sicher einige erwischt, bei Olten bin ich nicht ganz sicher ob man diese überhaupt identifizieren konnte.
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/12/2014 11:44

Original geschrieben von: Schorentempel
Es geht auch was in Sachen "Neuen" Teams für die NLB.
Ev jetzt auch Morges als NLA-Partnerteam in die NLB???
Gleiches im Tessin????
Gäbe auf jeden Fall wieder einmal eine Blutauffrischung und wäre Bitter nötig im Angesicht der jetzigen Situation in der 2 Obersten Spielklasse.


Nach der Ankündigung von Martigny hat es mir die Augen def. geöfffnet - es liegt wohl in der Absicht die NLB absichtlich vor die Hunde gehen zu lassen damit die NL resp. der Verband ihren Traum von einer geschlossener NLA rechtfertigen können. Wie mancher NLB Verein ging bereits Konkurs oder ist nahe dran? In der NLA war Arosa vor gut 30 Jahren der letzte Fall resp. glaube auch der SC Herisau.
Es müssen ganz klar die Strukturen geändert werden, der Sport dem Profit wieder Platz machen und einen direkten Auf/Abstieg wieder einführen. Doch da weigern sich die NLA Vertreter wehement da eben sehr viel Geld und Prestige auf dem Spiel stehen.
Farm oder Partnerteams haben noch keinem etwas gebracht, besonders dem unterklassigen Verein.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/12/2014 12:07

Original geschrieben von: Ron Davidson


Nach der Ankündigung von Martigny hat es mir die Augen def. geöfffnet - es liegt wohl in der Absicht die NLB absichtlich vor die Hunde gehen zu lassen damit die NL resp. der Verband ihren Traum von einer geschlossener NLA rechtfertigen können.


Geht mir gleich und denke dass es nur auf das ausgeht.
Traurig aber war!
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/01/2015 00:01

Hier geht`s lang!
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/01/2015 16:16

Habt ihr euch eigentlich auch schon mal gefragt, was das mit den Passwörtern und E-Mail Adressen in den SCL Spielvorberichten soll?
Sollte das irgendwie lustig sein oder verstehe ich da was falsch? Will man damit die Berichte einfach in die Länge ziehen?

50% der Personen, die diese Vorschauen lesen, werden diese Leetspeak wohl eh nicht verstehen.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/01/2015 11:22

Ticketaktion für die nächsten 3 Heimspiele (Nur Stehplätze):

http://www.sclangenthal.ch/20150109_ticketaktion.html
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/01/2015 10:48

Seit dem Spiel gegen die GCK Lions ist definitiv, was viele schon lange wussten. Stefan Tschannen ist der Beste NLB-Torschütze, der den SCL je hatte. Zu lesen im Langenthaler Tagblatt oder hier:

http://www.leroyryser.ch/stefan-tschannen-ist-der-beste/
Geschrieben von: The_Haunted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/01/2015 22:03

Naja...

Kommt dann überhaupt noch einer ans Derby?
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/01/2015 23:01

Original geschrieben von: The_Haunted
Naja...

Kommt dann überhaupt noch einer ans Derby?


Was hat den Bild 2/3 in diesem Artikel zu suchen, wenn in der Unterschrift von Landshut die Rede ist?? Hauptsache schnell eine Pressemitteilung abgeschrieben..
Geschrieben von: calli

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/01/2015 23:22

Lügenpresse
Geschrieben von: miami

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/01/2015 08:20

http://www.blick.ch/sport/eishockey/nlb/...-id3411962.html
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/02/2015 16:10

Eine Woche vor dem Ende der Qualifikation gewähre ich meine Leserinnen und Leser einen Einblick ins Training des SC Langenthal. Eindrücke sowie eine Bildergalerie sind auf leroyryser.ch aufgeschaltet!

www.leroyryser.ch/der-letzte-schliff/
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/02/2015 22:16

Vor der letzten Partie der Qualifikation kann hier das beste Bild der bisherigen Saison gewählt werden:

http://www.leroyryser.ch/waehlen-sie-das-beste-bild/

Eure Stimme zählt!
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2015 16:20

Wer dieses Bild inklusie Unterschrift vom entsprechenden Spieler gewinnen will, der kann hier beim Wettbewerb mitmachen:

http://www.leroyryser.ch/wettbewerb-das-beste-bild-mit-unterschrift/
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/02/2015 14:53

Wieso bin ich nicht überrascht?

Es wird eng
Geschrieben von: th0emu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2015 16:32

Wäre es nicht besser der SCL würde die Arbeitszeit, Energie & Geld, welches für den Annexanbau benötigt wird, direkt für ein neues Stadion aufwenden? Ich verstehe nicht, dass eine solch grosser Aufwand für etwas gemacht wird, was nur 6-7 Jahre gebraucht werden wird.
Geschrieben von: sonic67

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/03/2015 17:36

Nach Abstieg in 2. Liga strebt Arosa die NLB an
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/03/2015 12:56

Original geschrieben von: th0emu
Wäre es nicht besser der SCL würde die Arbeitszeit, Energie & Geld, welches für den Annexanbau benötigt wird, direkt für ein neues Stadion aufwenden? Ich verstehe nicht, dass eine solch grosser Aufwand für etwas gemacht wird, was nur 6-7 Jahre gebraucht werden wird.


Oder es dauert etwas länger wie aus der BZ zu entnehmen ist.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/03/2015 11:09

Und jährlich grüsst das Murmeltier.. Man könnte nun sagen, die Stadt und Langenthaler Politik lasse den SCL im Stich. Dann kämen zwei drei Forumuser die sich angegriffen fühlen und das abstreiten. Am Ende ist man sich nicht einig und schweigt bis das nächste Wutinterview von Kämpf kommt..

Also lassen wir es, bis 2021 ist die NLB sowieso am Arsch wenn die Entwicklung so weiter geht..
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/03/2015 12:58

Unter dem Strich ist das Ganze nur traurig. Langenthal ist halt nur wenn man gerade Meister wird eine Eishockeystadt.... Da sind uns die Nachbarn aus dem Osten einiges voraus... crazy
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/04/2015 15:12

Für alle die, welche das vollständige Video der Oster-Party noch sehen möchten: Hier findet ihr es!

www.leroyryser.ch/interview-mit-jason-oleary/
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/04/2015 15:41

News und doch Keine. Seit dem Wiederaufstieg ein Feuer dass sich nie entzündete und wohl auch nicht wird.
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/04/2015 11:52

Hat zwar nicht viel mit dem Sport zu tun aber trotzdem... Glück für Jason und seine Familly!
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/04/2015 07:58

Unser Coach entgeht Tragödie
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/11/2015 15:42

Die besten Bilder vom Swiss Ice Hockey Day in Langenthal gibt es jetzt auf leroyryser.ch

www.leroyryser.ch/auf-wackligen-beinen-mit-den-stars-unterwegs/
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/12/2015 17:38

EHC Olten gegen den SC Langenthal. Eines der grossen, vergessenen Derbys im Windschatten der nationalen Medien. 5536 Fans. Zwischen den so ähnlichen, nahezu gleich grossen Kleinstädten. Langenthal hat etwas weniger, Olten etwas mehr als 15'000 Einwohner. Eine intensive, unversöhnliche Rivalität im Land des zähen Nebels. Jedes Derby ist ein Drama. Jedes Derby schreibt eine besondere Geschichte. Jedes Derby hat seinen Helden.

Artikel von Klaus Zaug
Geschrieben von: EHCO-Senior

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/12/2015 18:22

Original geschrieben von: samy4me
EHC Olten gegen den SC Langenthal. Eines der grossen, vergessenen Derbys im Windschatten der nationalen Medien. 5536 Fans. Zwischen den so ähnlichen, nahezu gleich grossen Kleinstädten. Langenthal hat etwas weniger, Olten etwas mehr als 15'000 Einwohner. Eine intensive, unversöhnliche Rivalität im Land des zähen Nebels. Jedes Derby ist ein Drama. Jedes Derby schreibt eine besondere Geschichte. Jedes Derby hat seinen Helden.

Artikel von Klaus Zaug


schöne geschichte und gute werbung für die nlb vom chlöusli.

aber bin ich der einzige, der gestern abend kein spielerisch hochstehendes derby gesehen hat? wobei - es ist ja schön wenn der chronist von einem derby auf nla-niveau schreibt...
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/01/2016 11:31

Jürg Hegi ist der Mann für Alles beim SC Langenthal. Während dem Spiel gegen den EHC Olten habe ich ihn einen ganzen Tag lang begleitet. Hier findet ihr Bilder, Videos und Audios zum Thema:

http://www.leroyryser.ch/juerg-hegi/
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/01/2016 13:03

Was macht eigentlich Yannick Rathgeb? Hier erfahrt ihr alles über den Langenthaler:

www.leroyryser.ch/yannick-rathgeb-besser-haette-es-nicht-laufen-koennen/
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/01/2016 12:21

http://www.blick.ch/sport/eishockey/nla/...-id4573852.html

Irgendwie untermauert diese Umfrage (obwohl sicher nicht ganz repräsentativ) meinen Eindruck.

Die Schlimmsten aus meiner Sicht: Prugger (Letzter, mit Abstand), Stricker, Clément (diesen Ruf hat er sich im Final 2012 erarbeitet...)
Geschrieben von: Jurabiker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2016 17:06

Wie steht man eigentlich bei Euch zu der geplanten Ligaerweiterung?
Es sollen, neben den GCK Lions, noch zwei weitere Farmteams ab nächster Saison im B mitmachen.

http://www.ehco.ch/de/newsdetail---0--0--0--2--1508.html

Unser Forum explodiert seit dieser Meldung, bei Euch scheint das niemanden zu interessieren. Vielleicht weil ihr selber ein "Farmerteam" seid? ;-)
Geschrieben von: th0emu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2016 17:13

Die Wenigen, die schreiben, haben sich wohl im allgemeinen NLB Teil des Forums geäussert.
Ich bin ob des Schwachsinns einfach sprachlos.
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/02/2016 20:05

Interessante Äusserungen zur NLB, eine neue Regel und Geld für Brent Kelly - heute war ein interessanter Tag in der NLB! Jetzt, hier nachlesen:

http://www.leroyryser.ch/nlb-will-qualitaetsverlust-verhindern/
Geschrieben von: Superkelly 81

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/02/2016 09:37

Interessanter Bericht in der BZ von gestern. Ist der SCL nur noch zwei Jahre in der NLB? Die Stadt muss endlich helfen. Was meint Ihr? http://www.bernerzeitung.ch/region/obera...tPopularComment
Geschrieben von: Superkelly 81

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/02/2016 09:40

Interessanter Bericht in der BZ von gestern. Ist der SCL nur noch zwei Jahre in der NLB? Die Stadt muss endlich helfen. Was meint Ihr? http://www.bernerzeitung.ch/region/obera...tPopularComment
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/02/2016 11:32

Wieder nichts Neues, ausser das von Seiten SCL wieder Druck gemacht wird. Von Aussen schwierig einzuschätzen, aber da muss doch endlich konkretes Verkündet werden! Es scheint mit dem SCL und der Liga abwärts zu gehen..

Lässt Langenthal den SCL einfach verrotten, verliert die Stadt seine grösste Attraktion, Aushängeschild und soziales Element. Wäre eine Schande.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/02/2016 14:30

Der Zeitpunkt ist denkbar ungünstig. Der aktuelle Stapi wird das wohl nicht mehr behandeln und der neue muss erst noch gewählt werden.
Geschrieben von: Prosi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/02/2016 17:43

Das sind keine guten Nachrichten. Da kann man nur hoffen, dass der neue Stapi sportbegeistert sein wird. Denn das letzte was wir Oltner möchten, wäre euch in der gleichen Liga zu verlieren.

Könnte man die Halle nicht auch renovieren und käme das nicht günstiger als ein kompletter Neubau?
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/02/2016 21:55

Eine Renovation der aktuellen Halle im Schoren ist aus meiner Sicht (und wohl auch auf Grund der Fakten mit der Burgergemeinde, bin da zuwenig bewandert) wohl absolut undenkbar und keine Option.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 26/02/2016 00:03

Die Halle ist das Eine, die Parkplätze das Andere. Dort besteht am jetzigen Standort wohl auch kaum Spielraum.
Geschrieben von: Anonym

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/02/2016 23:33

Original geschrieben von: Watschi
Die Halle ist das Eine, die Parkplätze das Andere. Dort besteht am jetzigen Standort wohl auch kaum Spielraum.

Fand die Parkplatzsituation jetzt nicht so schlimm. war beim Derby da. der "kurze" Fussweg (wurde fast zum Bahnhof gelotst) schadet doch keinem
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/04/2016 13:36

Der HC Biasca ist Schweizer Amateur Meister. Somit geht der Aufstieg auch sportlich absolut in Ordnung. Gratulation ins Tessin.
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/06/2016 08:32

Wie seit Jahren - Fachgespräche, Analysen, Expertenrunden, Studien, Pläne während die Jahre ins Land ziehen....

BZ Bericht
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/06/2016 08:33

Ganz ehrlich: Langsam ist die ganze Sache nur noch lächerlich...
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/06/2016 11:10

Seit wie vielen Jahren wird nun über das diskutiert? Meine Güte das sind schon fast Zustände wie beim ZSC. Ausser, dass es beim ZSC stets ein bisschen vorwärts geht.

Hier liest man jährlich von positiven Signalen und man suche nach einem geeignetem Standort.

Vorwärts geht es aber nie wirklich. Nun redet man bereits vom Jahr 2031... Da könnt ich fast kotzen.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/06/2016 11:27

Dann kann man nun bis 2031 einen Standort suchen und die nächsten Schritte planen oder? Alle fünf Jahre eine Diskussionsrunde wäre aber schon angemessen!
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/06/2016 08:52

Es ist an Peinlichkeit kaum zu übertreffen, vorallem da sich Langenthal gerne als eine Sportstadt bezeichnet.
Ginge es um das Stadttheater, oder um die Standortfindung für z.B. einen Loeb, würde wohl nicht dermassen rumgeplämpert werden...
Schade, die Stadt hätte hier die Möglichkeit sich zum SCL zu bekennen und zwar ernstgemeint, nicht nur in Worten, alle 2 Jahre...
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/06/2016 22:21

Neuigkeiten über Yannick Rathgeb! Er wurde von den Chicago Blackhawks eingeladen, am Vorbereitungscamp teilzunehmen. Tolle Sache!

http://www.leroyryser.ch/yannick-rathgeb-von-den-blackhawks-eingeladen/
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/07/2016 12:55


Es gibt Dinge die schrecken doch ab!!
Geschrieben von: thargor

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/07/2016 14:15

Ist wohl eine billige Kopie von der-postillon, habe noch nie von dieser Seite gehört.
Dass Olten eine der sichersten Städte ist wusste man schon lange, jetzt auch weshalb. Ich verstehe einfach nicht weshalb Biel so unsicher ist.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/07/2016 14:28

Olten geht da wirklich innovative Wege. Effizienter als jeder Geheimdienst, ihr Terror-Abwehrsystem!

Aber sollen nun andere Städte das Erfolgsmodell kopieren? Ich hoffe trotzdem nicht, dass die Stadtarchitektur auch nur einmal übernommen wird - eine echte Zwickmühle!
Geschrieben von: thargor

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/07/2016 14:54

Obwohl die Randsteine in Langenthal schon fast als Flusslauf für die Aare dienen könnten, ist diese doch fast zu weit für solche Experimente.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/07/2016 16:50

Don't F*ck with Olten!
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/07/2016 09:07

Eine Neuauflage der unendlichen Geschichte!

Man will quasi die Langenthaler Bevölkerung darüber abstimmen lassen Steuergelder zu investieren, die in einigen Jahren hinfällig werden?? Dieser Kredit geniesst beim Stimmvolk sicherlich eine Mehrheit confused
Geschrieben von: The_Haunted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/09/2016 13:52

Der Quatsch des Tages
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/09/2016 15:59

Original geschrieben von: The_Haunted

Mimimi ganz schön viel "pink fluffy unicorn" in diesem Text... Liesst sich irgendwie hässlich.
Geschrieben von: calli

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/09/2016 22:29

Interessant chotz a Bode

http://www.nzz.ch/sport/schweizer-eishockey-unmut-in-der-nationalliga-b-ld.115755
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/09/2016 08:44

Diese Affen versuchen wirklich alles, um die NLB aus der Eishockey-Landschaft zu verdrängen! frown
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2016 09:28

Endlich mal was Neues im aktuellen Geschäftsbericht.
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2016 12:09

Alle Jahre wieder...
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2016 13:21

das bestätigt mich in meinem Gefühl...

Wo führt das hin?
Geschrieben von: SCL-Run

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2016 14:09

Auch wenn im Moment alles sehr negativ erscheint....

-Der Verwaltungsrat wird mit der Wahl von noch Stadtpräsident Thomas Rufener und Clientis Bank Direktor Trösch sicherlich gestärkt und vorallem, beide haben ein sehr gutes Netzwerk in unserer Region!

-Es wird schon bereits dieses Saison gespart. Eventuell kann für die neue Saison 2017/2018 auf den Transfermarkt QUALITÄT im Sturm und eventuell auf der Golieposition verpflichtet werden. Dazu sollte der SCL bei der Vertragsverlängerungen von KCT keine Preissteigerungen akzeptieren (meine ganz persönliche Meinung).

-Die Nachwuchsbewegung entwickelt sich positiv und immer mehr Spieler werden oder haben bereits Fuss in der NLA/NLB/EliteA gefasst. Das wird dazu führen, dass der SCL immer wie höhere Ausbildungsentschädigungen erhalten wird.

-Im Stadiumprojekt ist definitiv Bewegung in der Sache. Auch wenn es lange dauert, es geht schlussendlich in die richtige Richtung. Auch mit dem jetzigen Stadium für die Übergangszeit.

-Es gibt immer die Möglichkeit neue Sponsoren/Donatoren ins Boot zu holen (z.B. 3M).
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/10/2016 14:17

Läuft das Catering eigentlich über den SCL? Denn da hätte es noch ein riiiesen Potential. Das Catering ist zusammengefasst maximal 1. Liga-Niveau.
und ja, ich weiss dass der Platz beschränkt ist...aber optimieren kann man trotzdem. Ich kenne einige, welche im Schoren nicht einmal mehr ein Bier trinken...dies sind alles Franken welche irgendwo fehlen.
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/10/2016 07:46

Original geschrieben von: freier reporter
Läuft das Catering eigentlich über den SCL?


Ja tut es - die Preise haben es jedoch in sich. 5.- für ein Bier mittlerweile ist schon happig. Verstehe daher vor allem die jüngeren Zuschauer die ihr Bier selbst mitnehmen und es wo deponieren.
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/10/2016 12:05

Hier gibts wichtige Informationen für alle Leserinnen und Leser von leroyryser.ch

http://www.leroyryser.ch/umzug/
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/10/2016 11:47

Vom Gangster zum Glücksfall. Ein Bericht über Mike Völlmin.
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/10/2016 09:48

Original geschrieben von: N0thing!
Vom Gangster zum Glücksfall. Ein Bericht über Mike Völlmin.


„Ich fand mich lustig, die aber nicht so“
Unseren Dabbing-Mike muss man einfach mögen, auch persönlich ein guter Typ. Ein wahrer Glücksfall für den SCL, hätte ich nie und nimmer erwartet.
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/10/2016 10:39

Desktopstories ist jetzt online. Ab sofort sind alle SCL-Infos nicht mehr auf leroyryser.ch sondern auf desktopstories.ch. Infos dazu gibts hier:

http://www.desktopstories.ch/willkommen-auf-desktopstories-ch/

Auf leroyryser.ch hat es aber einen für SCL-Fans interessanten Bildshop mit SCL-Bildern. Vorbeischauen lohnt sich: hier klicken
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/10/2016 17:42

Neuigkeiten beim SC Langenthal

http://www.desktopstories.ch/scl-verpflichtet-pierrick-pivron/
Geschrieben von: longvalley

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/10/2016 19:05

Prima, da bin ich mal gespannt. wink
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/10/2016 20:03

Jepp.....auch ich bin mal gespannt. Obwohl die Werte nicht berauschend sind wenn man sie anschaut bei chaux und red ice, weiss man ja auch dass es in anderen Teams durchaus klappen könnte. Ich hoffe es. :-D
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2016 09:05

Nein, die Statistiken regen nicht gerade zu freudesprüngen an. Trotzdem verdient er zuerst den Kredit um sich zeigen zu dürfen. Schon dem ein oder anderen ist in einem neuen Team der Knopf aufgegangen. Bin Gespannt wie sich Pivron. Sprachlich sollte es mit Montandon, Primeau und auch Marti keine Probleme geben...
Geschrieben von: longvalley

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2016 21:43

Mein Handy vibriert und ich lese mit Freude, den Namen , Pierrick Pivron mit seinem ersten Treffer.
Assist Völmin Yes........
Geschrieben von: Basler1932

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/10/2016 19:21

Wildhaber beim EHC

Der SC Langenthal leiht Yannik Wildhaber mit einer B-Lizenz an den Erstligisten EHC Basel/KLH aus.

Bei den Baslern wird der 24-Jährige den angeschlagenen Torhüter Damian Osterwalder für das heutige Spiel in Adelboden und am Samstag beim Heimspiel gegen den GDT Bellinzona ersetzten.
Geschrieben von: ehcbasel1992

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/10/2016 00:38

Scheint ein sehr unkonventioneller Goalie zu sein.
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/10/2016 07:50

Ist das nun positiv oder negativ gemeint ;-)
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/10/2016 07:58

Haha... Lustigerweise ist "unkonventionell" auch das Wort mit dem die meisten bei uns ihn beschreiben. Basel hat 1:2 verloren, lag's am Goalie?
Geschrieben von: ehcbasel1992

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/10/2016 11:45

Nein lag nicht hauptsächlich an ihm, aber er scheint den Puck nicht gerne festzuhalten, lieber zur Seite abwehren oder weiter spielen. Erinnert mich etwas an Robert Mayer. Ist natürlich durchaus gefährlich wenn eine Abwehr nicht darauf eingespielt ist.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/10/2016 16:12

Hab ihn erst einmal gesehen aber er hat definitiv eine spezielle Spielweise und ist so gross, dass er kaum in den Rahmen passt. Aufgefallen sind mir viele Abpraller gegen vorne. Sicherlich um schnelle Gegenangriffe einzuleiten. wink
Geschrieben von: ehcbasel1992

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2016 00:06

Ich darf ihn wohl Samstags noch ein 2tes Mal sehen.
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/10/2016 19:02

Hoffentlich behält man Pivron !!
Gefällt mir sehr gut was er zeigt.
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/10/2016 18:22

Der Swiss Ice Hockey Day hat in Langenthal die Kleinsten begeistert. Hier in Bild und Video zusammengefasst:

http://www.desktopstories.ch/swiss-ice-hockey-day-ein-tag-der-in-erinnerung-bleibt/
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/11/2016 08:47

Im Oberwallis macht man`s vor
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/11/2016 09:28

Was macht eigentlich Julian Schmutz? Jetzt findet Ihr es auf desktopstories.ch heraus:

http://www.desktopstories.ch/julian-schmutz-fuehlt-sich-wohl-in-biel/
Geschrieben von: edelweiss0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/12/2016 22:43

Original geschrieben von: Ron Davidson
Im Oberwallis macht man`s vor


Macht man dies nicht überall? Ich halte es absolut für möglich, dass man selbst mit der möglicherweise verlängerten Nutzungszeit bis 2031 gegen Ende dieser neuen Frist noch in Stress verfallen wird...

Ich sags immer wieder: Die Posse über ein neues Stadion ist peinlich... Pleiten, Pech und Pannen...
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/12/2016 09:57

Für einmal etwas ausserhalb des SC Langenthal. Der Langenthaler Yannick Rathgeb hat seine Zukunft geregelt:

http://www.desktopstories.ch/yannick-rathgeb-bleibt-zwei-weitere-jahre-in-fribourg/
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/12/2016 20:44

Vincenzo Küng wird gesperrt, weil er gegen Visp den Schiedsrichter berührte.

http://www.desktopstories.ch/vincenzo-kueng-wird-fuer-dieses-vergehen-gesperrt/

Was meint Ihr? Die Diskussion auf meiner Seite ist eröffnet!
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/12/2016 10:34

Original geschrieben von: edelweiss0
Original geschrieben von: Ron Davidson
Im Oberwallis macht man`s vor


Macht man dies nicht überall? Ich halte es absolut für möglich, dass man selbst mit der möglicherweise verlängerten Nutzungszeit bis 2031 gegen Ende dieser neuen Frist noch in Stress verfallen wird...

Ich sags immer wieder: Die Posse über ein neues Stadion ist peinlich... Pleiten, Pech und Pannen...


Visp hat halb soviel Einwohner wie Langenthal.. und doppelt soviel Rückhalt.
Geschrieben von: th0emu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/12/2016 14:32

Visp mag halb soviele Einwohner haben, aber das Einzugsgebiet ist viel grösser und die Konkurrenz kleiner.
Nur schon mit Brig - 13'000 Einwohner und Naters mit fast 10'000 Einwohner kommen noch ein paar Visper-Fans dazu.
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/01/2017 12:30

Sie haben den schönsten Moment im Jahr 2016 gewählt. Hier die Resultate:

http://www.desktopstories.ch/das-sind-die-gewinner-vom-desktopstories-voting/
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/01/2017 08:50

Basti und Fuchur sind zurück

Das nächste Kapitel bitte.....
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/01/2017 12:31

Hmm, ich trug an der Finissage Shorts ;-)
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/01/2017 14:41

Original geschrieben von: Agassi
Hmm, ich trug an der Finissage Shorts ;-)


Herte Siäch, has scho gäng gwüsst! laugh laugh laugh laugh laugh
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/01/2017 10:30

Ein Geheimtipp für Fans des SC Langenthal ist auch der Unter-Emmentaler mit seiner neuen Internetseite www.unter-emmentaler.ch Dort sind immer mal wieder Berichte über den SC Langenthal zu finden. So auch diesen hier über Michael Trüssel, Robin Nyffeler und Luca Christen:

http://unter-emmentaler.ch/nc/news-detai...-eishockey.html
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/01/2017 11:51

Was macht eigentlich Ex-SCL-Verteidiger Michael Minder? desktopstories.ch weiss es:

http://www.desktopstories.ch/ein-eher-nein-zur-super-1-liga/
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/01/2017 19:39

Interessanter Artikel im spositive.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/02/2017 08:42

Bericht von Hockeyfans

Der SCL wurde dominiert? Da war ich wohl auf der Toilette.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/02/2017 11:46

Original geschrieben von: Agassi
Bericht von Hockeyfans

Der SCL wurde dominiert? Da war ich wohl auf der Toilette.


Ich definitiv auch. Hatte grad eine ziemliche Schlange vor den Sanitären Anlagen.
Geschrieben von: LeDueff

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/02/2017 18:01

Klausi schreibt über die NLA Ambitionen von Langenthal. Was ist davon zu halten?

Hier gehts zum watson Artikel

Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/02/2017 18:20

Das ist eine Kopie vom Artikel aus dem s'positive.
Klaus schreibt gerne solche Artikel. Sie sind durchaus interessant, aber mehr nicht.
Zuerst einmal die Playoff VF überstehen, dann kann man über den HF sprechen. Alles andere wäre Bodenhaftung verlieren.
Geschrieben von: LLL

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/02/2017 21:33

Ich bin ehrlich gesagt etwas überrascht ab diesen Neuigkeiten. Der Herr Zaugg schreibt viel wenn der Tag lang ist, aber die Aussagen von Gian Kämpf sind interessant. Das wissen das ein eventueller Aufstieg versucht würde, freut mich zuhören. Auch wenn ich es bezweifle, dass es soweit kommen wird, schon " nur" den Meistertitel zuholen ist sehr schwer. Geschweige denn 4 Siege gegen eine NLA Klub.
Aber lieber liest man solche Sachen, als das man auf einen womöglichen Aufstieg verzichtet.
Die Aussage ist in anbetracht auf die Suche nach neuen potentillen Sponsoren natürlich clever.
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2017 00:16

Auch wenn im innersten sich sicher jeder Fan freut finde ich die Aussage zu diesem Zeitpunkt etwas gefährlich. Es erhöht definitiv den Druck. Ja Klaus schreibt viel, aber er hatte auch schon oft recht. Sollten die Aussagen wirklich so getätigt worden sein von Gian und Stefan, würde es mich natürlich freuen. Aber wie Agassi schon sagte, nehmen wir schritt für schritt den der Weg dorthin ist noch sehr weit. Wir hatten bis jetzt, ausser dem Start der Saison, eine Top Saison gehabt, aber wie auch schon erwähnt beginnt es in den Playoffs wieder bei null und es kann auch sehr schnell vorbei sein. Also einfach Spiel für Spiel geniessen und schauen was passiert. :-D
Geschrieben von: louveteau

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2017 09:10

@ agassi
Ihr seid noch nicht so weit, und der Weg ist noch lang. Wenn es aber so weiter geht wäre ein Aufstieg, m.E., verdient. In jedem Fall bleibe ich der gleichen Meinung: der NLB Meister sollte direkt aufsteigen. Dies ist aber ein anderes und ewiges Thema.

Im Artikel steht: "Es wird mit zwei Ausländern gespielt. Der NLA-Vertreter muss zwei seiner besten Spieler aus der Mannschaft nehmen".

Stimmt?
Geschrieben von: Irish Devil

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2017 09:45

Was wohl der freie Reporter dazu meint? Der stichelt ja bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit gegen die NLA-Ambitionen von Olten.

Ich persönlich finde gut, dass auch ihr zumindest über dieses Ziel nachdenkt. Je mehr NLB-Teams Ambitionen nach oben haben, desto mehr Gewicht bekommt die Liga und die Wahrscheinlichkeit sinkt etwas, dass es irgendwann zu geschlossenen Ligen kommt.
Geschrieben von: Profi-Kritiker

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2017 10:36

Ich denke wenn ihr im A seid, könnt ihr euch im Kleinholz einmieten. Alles andere ist unrealistisch.
Geschrieben von: EXIL VS

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2017 10:43

Oder einfach mit Olten das Stadion tauschen?! grin
Geschrieben von: murphy's

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2017 10:44

Dass er Arikel aus der Feder von Klausi stammt überrascht nicht....

Dass einige Funken Wahrheit darin liegen auch nicht, insbesondere dass der SCL nach dieser Quali Favorit Nr. 1 ist auf den Titel ist!

Der SCL seine Spieler und auch die Fan's habe sich diese Saison verdient in die Positionen des Kornfavoriten gespielt, sie werden ab dem ersten PO Spiel immer der Favorit sein, damit umzugehen ist der Weg den man in die Playouts machen muss!
Ich hoffe nur das der Teil des Beitrags auch Stimmt dass der SCL auch wirklich ernst die Ligaquali spielen würde....

Wenn der Hausreporter aus dem Emmenthal aber den SCL aus emotionalen Gründen als ungefärdet einstuft, dann muss man wohl Ambri in den gleichen Topf werfen....
Als wirklich gefärdet in den Plyouts gegen welchen B-Meister auch immer scheint mir Fribourg nur schon weil man dort der Überzeugung ist für höheres bestimmt zu sein!
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2017 10:58

Original geschrieben von: murphy's
Dass er Arikel aus der Feder von Klausi stammt überrascht nicht....

Dass einige Funken Wahrheit darin liegen auch nicht, insbesondere dass der SCL nach dieser Quali Favorit Nr. 1 ist auf den Titel ist!

Der SCL seine Spieler und auch die Fan's habe sich diese Saison verdient in die Positionen des Kornfavoriten gespielt, sie werden ab dem ersten PO Spiel immer der Favorit sein, damit umzugehen ist der Weg den man in die Playouts machen muss!
Ich hoffe nur das der Teil des Beitrags auch Stimmt dass der SCL auch wirklich ernst die Playouts spielen würde....

Wenn der Hausreporter aus dem Emmenthal aber den SCL aus emotionalen Gründen als ungefärdet einstuft, dann muss man wohl Ambri in den gleichen Topf werfen....
Als wirklich gefärdet in den Plyouts gegen welchen B-Meister auch immer scheint mir Fribourg nur schon weil man dort der Überzeugung ist für höheres bestimmt zu sein!


Wie kommst Du auf Playouts? confused
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2017 12:41

sehe es genau gleich wie murphy's auch wer mit grösster Wahrscheinlichkeit die Ligaquali spielen wird. Auch wenn ich gewisse Sympathien für Fribourg habe. Aber auch ich denke dass die Ligaquali für Fribourg egal gegen welchen B-Meister extrem schwierig sein wird.
Was unsere Favoritenrolle anbelangt, es kann auch sehr negativ sein immer der Favorit und der gejagte zu sein.
Aber so oder so, freue mich auf die Playoff's und wird sicherlich sehr spannend sein. :-D
Geschrieben von: murphy's

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/02/2017 14:06

Original geschrieben von: Watschi


Wie kommst Du auf Playouts? confused


Ligaquali natürlich..... sorry
Geschrieben von: Mick

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/02/2017 08:28


Über Källström, Huber und seinen SC Langenthal

Quelle: blick.ch
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/02/2017 17:29

Aus dem Forum der Mäuse... https://www.nzz.ch/sport/eishockey-nlb-eine-schatten-liga-ld.145835
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/02/2017 08:52

Das alte, leidige Thema!
Es wird sich nichts ändern! Im Gegenteil.
Eigentlich sind je länger je mehr sämtliche Mittel recht, dieser Liga zu entkommen. Ich hoffe di ambitionierten B-Clubs tun sich da schnellstmöglich zusammen um miteinander, statt gegeneinander Lösungen zu finden.
Egal was, gründet eine v.erdammte neue, eigenständige Liga, oder was auch immer, hauptsache weg von der jetzigen NLB und den Ligafutzis eins aufs Dach geben!!!
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/02/2017 09:19

In diesem Bericht werden immerhin Mal Fakten genannt.

Doch keine 4 Ausländer für A-Teams in der Ligaquali ist schon mal ein sehr wichtiger Schritt. Da die meisten aufstiegswilligen B-Teams sowieso einen Ersatzausländer verpflichten, ist das weit weniger schlimm als der Vorschlag von 4. Und ein TV-Spiel pro Runde auch in der NLB würde zumindest etwas Reichweite bringen - auch wenn das jetzt sicher nicht alle gut finden.

Es bräuchte fixe Auf- und Absteigerteams zwischen den Ligen. Einer fix rauf, einer fix runter und eine Barrage oder so - wie im Fussball. Würde es mehr Wechsel zwischen A und B geben, würden sich die Schwanzteams und die SchwanzNL mit all ihren Schwanzgesichtern zweimal überlegen, was sie da immer für Regeln durchzwängen wollen um die NLB zu schwächen.
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/02/2017 09:34

Blödsinn, was werden denn für Fakten genannt? Die NL hat immer noch genau gar nichts kapiert, ich könnte kotzen ab dieser Aussage: „Wir versuchen aber, die Liga als Produkt attraktiver zu machen. Er setzt dabei unter anderem auf den neuen Fernseh-Partner UPC, der ab der kommenden Saison pro Woche auch eine B-Partie live übertragen will.“ Was zur Hölle soll eine TV-Partie an der ganzen [zensiert] Lage ändern? Im Artikel wird ja geschrieben, dass durch die latente Angst der A-Schwanzteams abzusteigen, alles unternommen werde, um den ambitionierten Clubs der NLB einen Aufstieg zu erschweren. Da sollte man doch den Hebel ansetzen und statt dass man genau das tut, labern die von einem [zensiert] TV-Spiel pro Woche?!?! Fickt euch in euer [zensiert] Knie ihr Hurensöhne!
Geschrieben von: Möhl

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/02/2017 10:19

Original geschrieben von: samy4me
"...pro Woche auch eine B-Partie live übertragen will.“ Was zur Hölle soll eine TV-Partie an der ganzen [zensiert] Lage ändern?


Dochdoch, ein Fernsehspiel Zuger Babys gegen Biasca dürfte ein echter Strassenfeger werden und der NLB ungeahnte Perspektiven eröffnen.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/02/2017 10:33

Original geschrieben von: samy4me
Blödsinn, was werden denn für Fakten genannt?


Fakt1: Es gibt keine 4 Ausländer in der Barrage, sondern 3.
Fakt2: Es gibt nächste Saison ein TV-Spiel pro Runde.
Fakt3: Köbi ist neidisch auf die Geilheit des SCL.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/02/2017 10:45

Original geschrieben von: Thosinho
Original geschrieben von: samy4me
Blödsinn, was werden denn für Fakten genannt?


Fakt1: Es gibt keine 4 Ausländer in der Barrage, sondern 3.
Fakt2: Es gibt nächste Saison ein TV-Spiel pro Runde.
Fakt3: Köbi ist neidisch auf die Geilheit des SCL.


Fakt1: Das ist eine verschlechterung der ohnehin schlechten Situation, für die ambitionierten NLB-Clubs. Denn bislang wurde mit 2 gespielt, nicht mit 4!
Fakt2: darum erhalten die NLB-Clubs nächste Saison auch unsummen an TV-Gelder (achtung Ironie)
Fakt3: Ob Geil oder nicht, was nützts am Ende? Olten, Visp, Tscho, Langenthal... wir sitzen alle im selben Boot!!!
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/02/2017 16:27

In der aktuellen Ausgabe des 'BOXPLAY' findet man einen interessanten Artikel über Stefan Tschannen.

Zitat: "Dabei hätte er die Möglichkeit gehabt, nach Olten zu gehen und einen gewaltigen <<Batzen>> mehr zu verdienen als in Langenthal. Tschannen sagt, dass es Wichtigeres gebe als Geld..."

Es ist schon toll, so einen Spieler in unseren Reihen zu haben! Ein riesengrosses Danke Stefan!
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/02/2017 16:47

Original geschrieben von: Watschi
In der aktuellen Ausgabe des 'BOXPLAY' findet man einen interessanten Artikel über Stefan Tschannen.

Zitat: "Dabei hätte er die Möglichkeit gehabt, nach Olten zu gehen und einen gewaltigen <<Batzen>> mehr zu verdienen als in Langenthal. Tschannen sagt, dass es Wichtigeres gebe als Geld..."

Es ist schon toll, so einen Spieler in unseren Reihen zu haben! Ein riesengrosses Danke Stefan!

Sicher ist Tschannen der wichtigste Schweizer in unseren Reihen... solche Aussagen, wenn er diese denn so gemacht hat, sind m.E. Floskeln, welche vor allem wir Fans eben hören/lesen wollen.

Ob sie nötig sind oder nicht muss jeder selber entscheiden.
Geschrieben von: samy4me

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/02/2017 17:02

Das sind nicht nur Floskeln. Diese Aussage habe ich persönlich schon von mehreren Spielern gehört. Der SCL scheint für einige Spieler einfach ein ideales Umfeld zu bieten, da ist die Kohle einfach zweitrangig.
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/02/2017 07:56

Original geschrieben von: samy4me
Das sind nicht nur Floskeln. Diese Aussage habe ich persönlich schon von mehreren Spielern gehört. Der SCL scheint für einige Spieler einfach ein ideales Umfeld zu bieten, da ist die Kohle einfach zweitrangig.


Es ist in meinen Augen auch eine Charakterfrage, deshalb sind auch 2 Herren noch nicht respektive werden nicht bei mir ankommen!!
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/02/2017 08:49

Original geschrieben von: N0thing!
Sicher ist Tschannen der wichtigste Schweizer in unseren Reihen... solche Aussagen, wenn er diese denn so gemacht hat, sind m.E. Floskeln, welche vor allem wir Fans eben hören/lesen wollen.

Ob sie nötig sind oder nicht muss jeder selber entscheiden.


Ich finde diesen Kommentar etwas merkwürdig. In meinen Augen geht es darum ob es stimmt, dass er auf einen 'gewaltigen Batzen' verzichtet, wenn er bei uns bleibt. Wenn das nämlich so ist, spielt es für mich keine entscheidende Rolle, wie er dies kommentiert. Die Tatsache, dass er sich für uns entschieden hat, sagt da schon genug.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/02/2017 09:14

Original geschrieben von: Ron Davidson
Original geschrieben von: samy4me
Das sind nicht nur Floskeln. Diese Aussage habe ich persönlich schon von mehreren Spielern gehört. Der SCL scheint für einige Spieler einfach ein ideales Umfeld zu bieten, da ist die Kohle einfach zweitrangig.


Es ist in meinen Augen auch eine Charakterfrage, deshalb sind auch 2 Herren noch nicht respektive werden nicht bei mir ankommen!!


Sehe ich auch so! Allerdings kann man das bei Söldnern etwas anders bewerten. Mir wärs auch egal, ob ich beim einen oder anderen kanadischen Provinzteam spiele. Aber sicher nicht, wenn ich aus der einen oder anderen Provinz komme oder sonst eine grosse Verbundenheit habe.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/02/2017 11:16

Original geschrieben von: Watschi
Original geschrieben von: N0thing!
Sicher ist Tschannen der wichtigste Schweizer in unseren Reihen... solche Aussagen, wenn er diese denn so gemacht hat, sind m.E. Floskeln, welche vor allem wir Fans eben hören/lesen wollen.

Ob sie nötig sind oder nicht muss jeder selber entscheiden.


Ich finde diesen Kommentar etwas merkwürdig. In meinen Augen geht es darum ob es stimmt, dass er auf einen 'gewaltigen Batzen' verzichtet, wenn er bei uns bleibt. Wenn das nämlich so ist, spielt es für mich keine entscheidende Rolle, wie er dies kommentiert. Die Tatsache, dass er sich für uns entschieden hat, sagt da schon genug.

Auf jeden fall sagt dies einiges über seinen Charakter aus. Nicht falsch verstehen. Ich denke auch das diese Mannschaft (inkl Staff und Fans) einen tollen zusammenhalt hat. Dies sieht man ja jeweils auch wenn man ein bisschen in Lthal unterwegs ist oder auch die Events wie zb das 'hockeyle' mit den Kids in Aarwangen. Die Jungs haben spass miteinander und dass ist es was es schlussendlich ausmacht.

Da würde ich mir jedenfalls, wenn ich das Umfeld (Fanforum, Facebook) in Olten anschaue, zweimal überlegen, ob ich nicht lieber auf etwas Kohle verzichte, für eine gute Atmosphäre rund um den Club.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/02/2017 08:03

Service Public
Geschrieben von: Simsamilla

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/03/2017 07:49

Biite nicht! https://swisshockeynews.ch/index.php/shn...aching-position
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/03/2017 15:57

Früher oder später war zu erwarten dass die NLA anklopft.
Geschrieben von: longvalley

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/03/2017 16:47

Schade wenn dem so währe , aber auch verständlich wenn Kohle und Karriere Möglichkeiten in der NLA da sind.
bin gespannt was für einen Nachfolger es geben würde. Womöglich unser alten Freund Kevin, der immer noch sehr gute Kontakte zu uns pflegt. Würde er wieder ins NLB Umfeld wechseln? Ok in ein B spitzen Team.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/03/2017 17:04

Warum sollte O'Leary Assistent bei Biel werden wenn er ein NLA Team als Headcoach anführen kann? wink

Freitagabend.
Geschrieben von: longvalley

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/03/2017 17:11

Original geschrieben von: Thosinho
Warum sollte O'Leary Assistent bei Biel werden wenn er ein NLA Team als Headcoach anführen kann? wink


grin Ja ich kann dir folgen. Darum einmal die Saison abwarten . Er hatte sich ja mal so geäussert .
Geschrieben von: Simsamilla

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/03/2017 19:37

[quote=Thosinho]Warum sollte O'Leary Assistent bei Biel werden wenn er ein NLA Team als Headcoach anführen kann? wink


+1
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/03/2017 23:39

Original geschrieben von: Simsamilla
+1

Bitte nicht auch hier solchen +1, +100, -1 quatsch.
Geschrieben von: *Alien*

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/03/2017 00:03

+1
( ;
Geschrieben von: Simsamilla

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/03/2017 08:02

Original geschrieben von: N0thing!
Original geschrieben von: Simsamilla
+1

Bitte nicht auch hier solchen +1, +100, -1 quatsch.


'schuldigung, hab mich wohl am falschen Ort inspirieren lassen ;-)
Geschrieben von: Nr.14

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/03/2017 10:03

Ist es wirklich ein Aufstieg, wenn man vom NLB Headcoach zum Trainerassistent in der NLA wird? Ich glaube, NEIN ! Wenn O'Leary einen Schritt nach vorne machen möchte, sehe ich ihn eher im Ausland, so wie es Dan Ratushny vorgenacht hat, oder er steigt ganz einfach mit dem SCL auf...
Geschrieben von: calli

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/03/2017 17:51

Mit dem SCL aufsteigen in der LQ gegen Fritteron :-)
ist glaub einfacher.
Geschrieben von: schorebägi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/03/2017 08:52

http://www.neo1.ch/programm/sport/sports...langenthal.html
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/03/2017 23:47

Ich hasse News
Geschrieben von: Finntroll

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/03/2017 10:56

heutiger Bericht im Bieler Tagblatt:

Jason O’Leary lässt kein Detail ausser Acht

Der SC Langenthal spielt ab nächsten Dienstag gegen die Lakers um den NLB-Titel. Baumeister dieses Erfolgs ist Trainer Jason O’Leary. Dass er nächste Saison Assistent beim EHC Biel wird, schliesst er aus.

Jason O’Leary hat beim SC Langenthal den Durchblick. Ob er nächste Saison beim NLB-Finalisten bleibt oder an einer anderen Bande steht, lässt der Kanadier offen.

von Moritz Bill

Zeit zum Relaxen gönnt sich Jason O’Leary selten bis nie. Auch wenn sein Umfeld ihm immer wieder dazu rät. Er habe einfach zu viel Antrieb, sei zu zielstrebig, als dass er einfach mal nichts tun könne, sagt der Kanadier. Dass er einen Interviewtermin morgens um 8 Uhr ansetzt, nachdem er schon eine Stunde in seinem Trainerbüro an Details getüftelt hat, bestätigt O’Learys Selbstcharakterisierung. Claudio Cadonau, Verteidiger, und einst beim EHC Biel beschäftig, nennt bei der Beschreibung seines Headcoachs beim SC Langenthal Adjektive, die dieses Bild festigen: hockeyverrückt, angefressen, detailversessen. «Er ist ein Perfektionist», fasst Cadonau schliesslich zusammen.

Die offene Zukunft
Diese totale Leidenschaft fürs Eishockey erinnert an jene von Biels Headcoach Mike McNamara. Bekanntlich ist O’Leary als Kandidat für den freien Posten des Assistenztrainers gehandelt worden, er winkt aber ab. «Ich werde nächste Saison nicht Assistent beim EHC Biel. Das ist zu hundert Prozent sicher.» Folglich dürfte er seinen Ende Saison auslaufenden Vertrag in Langenthal verlängert haben. Doch O’Leary verneint erneut, flüchtet sich nach seinen Plänen gefragt in Floskeln. «Viele Faktoren spielen eine Rolle. Auch, was meine Familie will, der es übrigens sehr gut gefällt in Langenthal», sagt der Vater zweier Buben. Und klar sei die NLA ein Ziel, einst sogar die NHL. «Aber ich bin ein junger Trainer, muss Geduld haben, Schritt für Schritt nehmen», so der 38-Jährige, der seine Worte mit Bedacht wählt, um vor dem anstehenden Final ja keine Gerüchte über seine Zukunft aufkommen zu lassen.
Falls es für ihn in der NLB weitergehen soll, hat O’Leary jedenfalls reichlich Argumente vorzuweisen. In seiner zweiten vollen Saison als Trainer der Oberaargauer hat er die Mannschaft an die Spitze der Tabelle gecoacht und greift ab Dienstag gegen die Rapperswil-Jona Lakers nach dem NLB-Titel. Auf dem Weg in den Final verloren die Langenthaler in den Playoffs gerade mal ein Spiel. Auf den Erfolg angesprochen, schmälert der Kanadier seinen Anteil daran, rückt die Spieler und den ganzen Verein in den Vordergrund. «Alle sind dafür verantwortlich. Wenn jeder seinen Job richtigmacht, führt das am Ende zum Erfolg», sagt O’Leary, der vor seiner Trainerkarriere elf Jahre als Lehrer Englisch und Sport unterrichtete. Ohnehin werde der Einfluss des Coachs überschätzt: «Wenn man gewinnt, wird der Trainer überbewertet. Wenn man verliert, unterbewertet.»
Das ist ein Understatement seiner Arbeit. O’Leary spricht zwar vom schmalen Grat zwischen Sieg und Niederlage. Doch er versucht eben genau, die Details zu pflegen, die den Unterschied ausmachen können. Zum Beispiel arbeiten die Langenthaler mit Statistiken und Videoanalysen, um die sich die meisten NLA-Klubs nicht kümmern. Dabei spielt der frühere EHC-Biel-Spieler Gianni Ehrensperger eine wichtige Rolle. Er ist für die sogenannten «Advanced Statistics» verantwortlich. Nach jedem Spiel wertete er eine Flut von gesammelten Daten aus.

Die wahre Plus-Minus-Statistik
Als eines von vielen Beispielen nennt O’Leary das «True-Plus-Minus», also die wahre Plus-Minus-Statistik. Während die offizielle Wertung die Differenz von Toren und Gegentoren angibt, die gefallen sind, während ein Spieler auf dem Eis stand (Power- und Boxplay ausgeschlossen), berücksichtig das «True-Plus-Minus» zusätzlich die Spielsituation. Wenn ein Spieler keinen direkten Einfluss auf das Tor oder Gegentor hatte, erhält er kein Plus beziehungsweise Minus. «Die normale Plus-Minus-Statistik ist unbrauchbar», sagt O’Leary, der aber auch eingesteht, dass der tatsächliche Nutzen der vielen Statistiken schwierig abzuschätzen sei. «Aber es besteht die Chance, dass es uns den entscheidenden Vorteil bringt. Und darum lohnt es sich. Andere Klubs setzen mit Fehleinkäufen viel Geld in den Sand, wir investieren in diese Details.»
Damit spricht der Kanadier einen weiteren, zentralen Grund für die derzeitige Stärke seines Teams an. Zusammen mit Sportchef Noël Guyaz hat er bei der Zusammenstellung der Mannschaft nicht nur auf das Palmarès der Spieler geachtet. «Für uns ist sehr wichtig, dass ein Spieler mit seinem Charakter in unsere Garderobe passt», erklärt O’Leary. Diese Chemie sei ein wichtiger Faktor. Das bestätigt Cadonau: «Seit die Playoffs begonnen haben, sind wir noch näher zusammengerückt. Jeder ist bereit, alles zum Wohle des Teams zu geben.»

Das Fehlen des Topskorers
Das kann aber auch schiefgehen. Ausgerechnet Topskorer Jeff Campbell hat sich beim Blocken eines Schusses verletzt und fällt bis Saisonende aus. Damit fehlt dem SCL seine gefährlichste Linie (Tschannen/Kelly/Campbell), und er muss mit nur einem Ausländer auskommen. O’Leary sagt:«Er ist zweifelsohne ein wichtiger Spieler. Aber ein einzelner Spieler entscheidet nicht die Championship.» Jason O’Leary stellt das grosse Ganze in den Vordergrund. Auch das ein Detail, das am Ende vielleicht über Sieg oder Niederlage entscheidet.

*************************************************

Aufstieg wird in Erwägung gezogen

Der SC Langenthal hat gleich wie die Lakers vom Verband grünes Licht für einen allfälligen Aufstieg erhalten. Im Gegensatz zu 2012, als nach dem NLB-Titel die NLA bei den Oberaargauern kein Thema war, schliesst man den Gang in die höchste Liga heuer nicht mehr grundsätzlich aus. «Falls wir tatsächlich den Final gewinnen und uns auch in der Liga-Qualifikation durchsetzen sollten, werden die Kernaktionäre zusammensitzen und entscheiden, ob der Aufstieg möglich ist», sagt Angela Kölliker, Leiterin Marketing und Kommunikation. Denn alleine durch den Spielbetrieb und der möglichen Akquisition von neuen Sponsoren ist die nötige Budgetverdoppelung kaum möglich. «Unser Stadion fasst nur 4500 Zuschauer und bietet zudem kaum Hospitality-Möglichkeiten für Sponsoren», erklärt Angela Kölliker.
Somit müssten die 40 Kernaktionäre (die Eigentümer des SC Langenthal) bis zum Bezug einer sanierten oder neuen Halle die wirtschaftliche Existenz sichern. Der SC Langenthal wäre neben Biel, Bern und Langnau der vierte Klub aus dem Kanton Bern in der NLA.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/03/2017 12:31

Original geschrieben von: Finntroll
Dabei spielt der frühere EHC-Biel-Spieler Gianni Ehrensperger eine wichtige Rolle. Er ist für die sogenannten «Advanced Statistics» verantwortlich. Nach jedem Spiel wertete er eine Flut von gesammelten Daten aus.

Hab gar nicht gewusst, das Gianni in Langenthal hängen geblieben ist?!
Geschrieben von: HIRT#37

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/03/2017 12:53

Aufstieg wird in Erwägung gezogen

Der SC Langenthal hat gleich wie die Lakers vom Verband grünes Licht für einen allfälligen Aufstieg erhalten. Im Gegensatz zu 2012, als nach dem NLB-Titel die NLA bei den Oberaargauern kein Thema war, schliesst man den Gang in die höchste Liga heuer nicht mehr grundsätzlich aus. «Falls wir tatsächlich den Final gewinnen und uns auch in der Liga-Qualifikation durchsetzen sollten, werden die Kernaktionäre zusammensitzen und entscheiden, ob der Aufstieg möglich ist», sagt Angela Kölliker, Leiterin Marketing und Kommunikation. Denn alleine durch den Spielbetrieb und der möglichen Akquisition von neuen Sponsoren ist die nötige Budgetverdoppelung kaum möglich. «Unser Stadion fasst nur 4500 Zuschauer und bietet zudem kaum Hospitality-Möglichkeiten für Sponsoren», erklärt Angela Kölliker.
Somit müssten die 40 Kernaktionäre (die Eigentümer des SC Langenthal) bis zum Bezug einer sanierten oder neuen Halle die wirtschaftliche Existenz sichern. Der SC Langenthal wäre neben Biel, Bern und Langnau der vierte Klub aus dem Kanton Bern in der NLA.


verstehe ich das richtig? Also ihr gewinnt die Ligaquali und die Kernaktionäre sagen nein, dann wird dann auf den Aufstieg verzichtet?
Geschrieben von: Mick

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/03/2017 15:46


Die Lakers werden sich strecken müssen

Quelle: Zürichsee-Zeitung
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/03/2017 10:32

Während in Visp und in der Ajoie bereits Stadionprojekte durch sind und bis in 2 Jahren realisiert werden - haben wir andere Vorzüge!

Gegenüber 2012 haben wir an Qualität gewonnen!
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 31/03/2017 16:07

Vielleicht möchte der eine oder andere noch etwas nachlesen:

Primeau will selbst aufsteigen
Die euphorie wächst
Aufs sportliche konzentriert
Geschrieben von: Mick

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/04/2017 09:59


Ein Tal kämpft gegen den Abstieg

Quelle: Urner Zeitung
Geschrieben von: Hösi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/04/2017 10:16

Original geschrieben von: Mick

Ein Tal kämpft gegen den Abstieg

Quelle: Urner Zeitung



Derselbe Artikel ist auch in der LZ erschienen. Da scheint sogar der Maihöfli-Blätterwald ein bisschen nervös zu werden.
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/09/2017 11:26

Die Saison startet am Mittwoch, deshalb gibt es hier die ersten wichtigen Infos für die Fans des SC Langenthal!

http://www.desktopstories.ch/die-sommerpause-endet-der-live-ticker-bleibt/
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/09/2017 13:06

Original geschrieben von: leroyryser.ch
Die Saison startet am Mittwoch, deshalb gibt es hier die ersten wichtigen Infos für die Fans des SC Langenthal!

http://www.desktopstories.ch/die-sommerpause-endet-der-live-ticker-bleibt/

Sehr gut, lese ich immer wieder gerne. Vielleicht kannst du noch irgendwie einstellen, dass beim refresh nicht immer wieder ganz nach oben gesprungen wird?! Ich lese oft nicht von Anfang an mit und möchte dann durchlesen ohne bei jedem refresh wieder nach unten zu scrollen... Falls nicht möglich, bleibt mir wohl nichts anderes übrig wink Ansonsten, merci für deine//eure Texte.
Geschrieben von: Ron Davidson

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/11/2017 10:05

Hier ein erster Eindruck von Karlsson....
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/11/2017 13:05

hässlichste Stadt der Schweiz grin

Die Solothurn Solothurner sind ja richtig symphatische Leutchen wink
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/11/2017 14:58

Original geschrieben von: Reflex
hässlichste Stadt der Schweiz grin

Die Solothurn Solothurner sind ja richtig symphatische Leutchen wink

Hab das Video diese Woche auch im Facebook gesehen und musst auch ziemlich schmunzeln laugh Stimmt halt eben doch smile
Geschrieben von: calli

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/11/2017 17:24

Original geschrieben von: N0thing!
Original geschrieben von: Reflex
hässlichste Stadt der Schweiz grin

Die Solothurn Solothurner sind ja richtig symphatische Leutchen wink

Hab das Video diese Woche auch im Facebook gesehen und musst auch ziemlich schmunzeln laugh Stimmt halt eben doch smile


Wenigstens etwas wo wir erster sind cry
Geschrieben von: derpaul

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/03/2018 10:47

hat wohl kaum jemand mitbekommen, dass die organisation vom sc langenthal bereits einen meistertitel zu feieren hat.

die damen vom sc langenthal haben den b-meister titel gewonnen! sie gewannen die best of 3 serie mit 2:1 siegen. das dritte finalspiele entschieden sie in der verlängerung mit 3:2 auswärts gegen die gck lionerinnen. dank dem meistertitel könnten die langenthaler frauen die ligaqualil gegen den nla-playout verlierer spielen und saomit um den platz in der nla kämpfen, doch langenthal verzichtet auf die aufstiegsspiele(anscheinend u.a. auch aus finanziellen gründen)
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/03/2018 11:08

Original geschrieben von: derpaul
hat wohl kaum jemand mitbekommen, dass die organisation vom sc langenthal bereits einen meistertitel zu feieren hat.

die damen vom sc langenthal haben den b-meister titel gewonnen! sie gewannen die best of 3 serie mit 2:1 siegen. das dritte finalspiele entschieden sie in der verlängerung mit 3:2 auswärts gegen die gck lionerinnen. dank dem meistertitel könnten die langenthaler frauen die ligaqualil gegen den nla-playout verlierer spielen und saomit um den platz in der nla kämpfen, doch langenthal verzichtet auf die aufstiegsspiele(anscheinend u.a. auch aus finanziellen gründen)


Dieses Team wurde vor drei Jahren quasi wieder von null aus aufgebaut.
Man begann in der C Gruppe und ist nun bereits B Meister. ( Damit konnte nicht bereits jetzt gerechnet werden )
Ein Aufstieg in die A Gruppe muss auch bei den Damen gut geplant werden.
Die nötige Kaderbreite muss vorhanden sein und ja Geld natürlich auch.
Ich bin Stolz auf unsere Damen und ein Aufstieg ins A muss das Ziel sein, aber nicht um jeden Preis.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/03/2018 16:57

Watson-Bericht über die Swiss League laugh
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/03/2018 17:37

Original geschrieben von: N0thing!


Interessant: der EHC Kloten gehört offenbar bereits zur Swiss League...
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/03/2018 16:26

Ein weitere NLB-Bericht bei Watson...

... welcher unter Punkt 6 auch gleich aufzeigt, wieso man heute bereits mit dem Rücken zur Wand steht...
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/03/2018 16:30

Original geschrieben von: N0thing!


Punkt 7 ist ja wie gemacht für all die lieben Verschwörungstheoretiker bei unserem Nachbarn... Ich lach mich schlapp
Geschrieben von: OltenKing

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/03/2018 17:19

Original geschrieben von: ta0qifsa0
Original geschrieben von: N0thing!


Punkt 7 ist ja wie gemacht für all die lieben Verschwörungstheoretiker bei unserem Nachbarn... Ich lach mich schlapp


Ich lach mich heute auch schlapp..... Vor allem da Ihr ja die bessere Mannschaft seit und nun mit dem Rücken zur Wand steht....
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/03/2018 17:53

Original geschrieben von: OltenKing
Original geschrieben von: ta0qifsa0
Original geschrieben von: N0thing!


Punkt 7 ist ja wie gemacht für all die lieben Verschwörungstheoretiker bei unserem Nachbarn... Ich lach mich schlapp


Ich lach mich heute auch schlapp..... Vor allem da Ihr ja die bessere Mannschaft seit und nun mit dem Rücken zur Wand steht....


Ajajajajajaii.. Du magst mir auch gar nichts gönnen, oder? wink
Geschrieben von: Nr.100

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/03/2018 18:17

Original geschrieben von: OltenKing
Original geschrieben von: ta0qifsa0
Original geschrieben von: N0thing!


Punkt 7 ist ja wie gemacht für all die lieben Verschwörungstheoretiker bei unserem Nachbarn... Ich lach mich schlapp


Ich lach mich heute auch schlapp..... Vor allem da Ihr ja die bessere Mannschaft seit und nun mit dem Rücken zur Wand steht....


Ohhjeee.... versteht man in der Grossstadt keine guten Witze?! Du bist laaangweilig laugh
Geschrieben von: OltenKing

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/03/2018 18:22

Was meinst Du warum ich mich "schlapp" lache... Genau darum weil ich Humor verstehe... Also ich finds lustig...
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/04/2018 11:13

Yannick Rathgeb wechselt in die NHL. Ich habe mit dem Langenthaler gesprochen. Hier:

http://www.desktopstories.ch/yannick-rathgeb-wechselt-in-die-nhl/
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/04/2018 18:56

http://www.sclangenthal.ch/20180419_schwarz.html

Find ich sehr gut, vielleicht klappts dann auch endlich mit dem Aufstieg bei den Mini-Novizen.
Geschrieben von: mekoch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/04/2018 19:23

Ist das nicht der nette Herr der uns die Farmteams beschert hat... Na ja....
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/04/2018 19:40

Original geschrieben von: mekoch
Ist das nicht der nette Herr der uns die Farmteams beschert hat... Na ja....


Keine Ahnung.. Würde dann aber noch mehr für seine Kompetenzen in Sachen Hockey-Ausbildung sprechen.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/04/2018 13:16

Original geschrieben von: ta0qifsa0
http://www.sclangenthal.ch/20180419_schwarz.html

Find ich sehr gut, vielleicht klappts dann auch endlich mit dem Aufstieg bei den Mini-Novizen.


Dazu brauchts nicht nur einen guten Ausbildungschef / Trainer oder Ueli Schwarz sonder auch noch das Team dazu.

Da auf nächste Saison diverse , sich zu höherem Berufene Nachwuchsspieler auf dieser Stufe die Organisation verlassen werden ( um bei andern Clubs Mini Top zu spielen ) ( Das Los der Klubs, welche diese Stufe leider nicht bieten können ),
dürfte dies wohl erst in frühestens ( ein bis ) zwei Jahren realistisch sein.

( Zudem hat man nun zwei Teams gegen einem , das chronische Mini Top Schwanzteam EHC Basel und neu der mit ihnen zusammenarbeitende EHC Olten welcher mit Sicherheit nicht dafür sorgen wird das Basel absteigt ;-) ( Siehe Ligaquali dieses Jahr ! )
Hätte in diesem Jahr aber eh nicht gereicht.

Das Engagement von Ueli Schwarz ist sicher sehr positiv für unseren Nachwuchs und dessen Weiterentwicklung, sein Wissen und seine Verbindungen könnten da sehr hilfreich werden, finde ich Top !!!

Jetzt hoffentlich noch einen guten neuen Ausbildungschef der gut mit ihm , Tinu Schaub und Schüppi zusammenpasst und man kann die Zukunft in Angriff nehmen. Da werden sich nach der Ära Horak neue Möglichkeiten ergeben.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/04/2018 13:28

Original geschrieben von: mekoch
Ist das nicht der nette Herr der uns die Farmteams beschert hat... Na ja....


Dafür habt ihr ja jetzt den EHC Basel ;-) / oder hat im Nachwuchs der EHC Basel wohl nun euch ?

Die Farmteams hat der nette Herr nur mit Hilfe der Liga bringen können, falls er es den war !
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/04/2018 14:09

Original geschrieben von: Längssite
Dazu brauchts nicht nur einen guten Ausbildungschef / Trainer oder Ueli Schwarz sonder auch noch das Team dazu.


Das Team ist essenziell für dieses Ziel! In diesem Alter/ auf dieser Stufe übertrumpft die Spielerqualität den Einfluss des Trainers noch bei weitem.

Original geschrieben von: Längssite
Da auf nächste Saison diverse , sich zu höherem Berufene Nachwuchsspieler auf dieser Stufe die Organisation verlassen werden ( um bei andern Clubs Mini Top zu spielen ) ( Das Los der Klubs, welche diese Stufe leider nicht bieten können ),
dürfte dies wohl erst in frühestens ( ein bis ) zwei Jahren realistisch sein.

( Zudem hat man nun zwei Teams gegen einem , das chronische Mini Top Schwanzteam EHC Basel und neu der mit ihnen zusammenarbeitende EHC Olten welcher mit Sicherheit nicht dafür sorgen wird das Basel absteigt ;-) ( Siehe Ligaquali dieses Jahr ! )
Hätte in diesem Jahr aber eh nicht gereicht.


So ist es definitiv.. aber vor dieser Olten-Basel-Verschwörung würd ich mir jetzt nicht grad in die Hosen machen. Wichtig ist einfach, dass der Aufstieg so schnell wie möglich gepackt wird, denn wie du gesagt hast, sonst wandern die Spieler ab.

Original geschrieben von: Längssite
Das Engagement von Ueli Schwarz ist sicher sehr positiv für unseren Nachwuchs und dessen Weiterentwicklung, sein Wissen und seine Verbindungen könnten da sehr hilfreich werden, finde ich Top !!!


Seh ich genau so.

Original geschrieben von: Längssite
Jetzt hoffentlich noch einen guten neuen Ausbildungschef der gut mit ihm , Tinu Schaub und Schüppi zusammenpasst und man kann die Zukunft in Angriff nehmen. Da werden sich nach der Ära Horak neue Möglichkeiten ergeben.


Only time will tell smile
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/04/2018 15:12

Original geschrieben von: ta0qifsa0
[quote=Längssite] Dazu brauchts nicht nur einen guten Ausbildungschef / Trainer oder Ueli Schwarz sonder auch noch das Team dazu.


Das Team ist essenziell für dieses Ziel! In diesem Alter/ auf dieser Stufe übertrumpft die Spielerqualität den Einfluss des Trainers noch bei weitem.

Original geschrieben von: Längssite
Da auf nächste Saison diverse , sich zu höherem Berufene Nachwuchsspieler auf dieser Stufe die Organisation verlassen werden ( um bei andern Clubs Mini Top zu spielen ) ( Das Los der Klubs, welche diese Stufe leider nicht bieten können ),
dürfte dies wohl erst in frühestens ( ein bis ) zwei Jahren realistisch sein.

( Zudem hat man nun zwei Teams gegen einem , das chronische Mini Top Schwanzteam EHC Basel und neu der mit ihnen zusammenarbeitende EHC Olten welcher mit Sicherheit nicht dafür sorgen wird das Basel absteigt ;-) ( Siehe Ligaquali dieses Jahr ! )
Hätte in diesem Jahr aber eh nicht gereicht.


So ist es definitiv.. aber vor dieser Olten-Basel-Verschwörung würd ich mir jetzt nicht grad in die Hosen machen. Wichtig ist einfach, dass der Aufstieg so schnell wie möglich gepackt wird, denn wie du gesagt hast, sonst wandern die Spieler ab.





Ja das mit Olten und Basel ist natürlich " Dumpfbacke " war auch so gemeint, fand ich nur interessant als ich dies zum ersten mal so gehört hatte, deshalb schrieb ich ja auch dass es so oder so in dieser Saison nicht gereicht hätte.

Der Abgang diverser Spieler, finde ich verständlich jedoch auch sehr schade und zu sehr auf sich selbst bezogen, da in diesem Alter einem nichts verloren geht. Die Musik spielt ein , zwei Jahre später erst richtig, wenn dann die Pubertät und die Ausbildung auch noch dazu kommen werden, sieht man oft erst welche es wirklich packen und die grossen Supertalente waren da ja nicht dabei, anyway....

Ich bin sicher das der Aufstieg möglich sein wird da wieder breitere Jahrgänge kommen / 05;06....., ich hoffe einfach dass man da möglichst viele halten kann um dieses Ziel auch zu erreichen !!!


Wird spannend sein , wie sich das nun entwickeln wird.


Wird spanned
Geschrieben von: rouge+jaune-1939

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/04/2018 15:44

wenn ich mich nicht sehr irre haben einige langenthaler junioren sich dem ehcb angeschlossen. mike und stoney haben da die letzten jahre wirklich was tolles aufgebaut.
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 16/05/2018 23:54

http://www.sclangenthal.ch/20180516_fuerderer.html

Damit das Forum nicht noch ganz ausstirbt wärend des Sommers ein paar aktuelle News aus dem SCL-Nachwuchs. Mehr gibts dazu nicht zu sagen..
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/05/2018 17:03

Original geschrieben von: ta0qifsa0
http://www.sclangenthal.ch/20180516_fuerderer.html

Damit das Forum nicht noch ganz ausstirbt wärend des Sommers ein paar aktuelle News aus dem SCL-Nachwuchs. Mehr gibts dazu nicht zu sagen..


Nix aussterben, wir sind nur auf standby wink

Ein klein wenig gibt's doch noch zu sagen.

Ich begrüsse es doch sehr, dass im Nachwuchs in Zukunft der Job des Geschäftsführers und jener des Ausbildungschefs auf zwei Personen verteilt wird.
Oli Horak hatte dies bisher, in einer Art " one man show " - mehr oder weiniger gewollt cool - beinahe alleine durchgezogen, was einer Organisation mit der Grösse der SCL Nachwuchs AG einfach nicht mehr gerecht werden kann.

Ich bin froh dass sich nun zwei ,voll und ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können !!
Ebenso bin ich gespannt wer denn der neue Ausbildungschef werden wird.

Was ich jedoch sehr bedaure ist , dass wir nun kein Team 2 ( 2.Liga ) mehr haben.
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/06/2018 17:46

http://www.sclangenthal.ch/20180604_bartlome.html

Nach langer, langer Zeit ist's mal wieder passiert: Ein "Transfer" von den Mäusen zu den Bauern..
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/06/2018 07:33

Original geschrieben von: ta0qifsa0
http://www.sclangenthal.ch/20180604_bartlome.html

Nach langer, langer Zeit ist's mal wieder passiert: Ein "Transfer" von den Mäusen zu den Bauern..



Mein Gott, ich hoffe man wird ihn jetzt nicht jedesmal gnadenlos auspfeiffen sobald er sich im Kleinholz blicken lässt wink
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/06/2018 10:59

Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: ta0qifsa0
http://www.sclangenthal.ch/20180604_bartlome.html

Nach langer, langer Zeit ist's mal wieder passiert: Ein "Transfer" von den Mäusen zu den Bauern..



Mein Gott, ich hoffe man wird ihn jetzt nicht jedesmal gnadenlos auspfeiffen sobald er sich im Kleinholz blicken lässt wink


doch wird man, und noch mit den Nötli wedeln... ;-)
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/06/2018 11:24

Original geschrieben von: freier reporter
Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: ta0qifsa0
http://www.sclangenthal.ch/20180604_bartlome.html

Nach langer, langer Zeit ist's mal wieder passiert: Ein "Transfer" von den Mäusen zu den Bauern..



Mein Gott, ich hoffe man wird ihn jetzt nicht jedesmal gnadenlos auspfeiffen sobald er sich im Kleinholz blicken lässt wink


doch wird man, und noch mit den Nötli wedeln... ;-)


Zum Glück können wir dies mit Humor angehen, ich bin vorerst zufrieden mit dieser Lösung .
Mit den Nötli wedeln all jene welche sich nicht die Mühe machen nach den echten Gründen zu suchen, was jedoch auch nicht einfach ist, weil darüber ja nur selten Informationen rausgegeben werden.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/09/2018 13:26

Interessantes Doppelinterview mit Kämpf und Rötheli im „s‘Positive“. Online gibts diesen aber wohl nicht?!
Geschrieben von: Red Devil

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/09/2018 14:02

Doch:
https://www.yumpu.com/de/document/fullscreen/61998611/spositive08-web
Seite 28
Geschrieben von: mekoch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/09/2018 16:17

Geile Antworten von beiden! Es sind beides Persönlichkeiten die zu Ihrem Verein stehen und alles dafür tun um Erfolg zu haben.
Lasst die Saison beginnen!!!
Geschrieben von: sockenwilli

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/10/2018 14:27

https://www.nau.ch/sport/eishockey/der-sc-langenthal-offnet-in-pause-die-garderobe-65444763




https://www.bernerzeitung.ch/region/oberaargau/schlechte-saison/story/15636336



https://www.neo1.ch/news/news/newsansich...-gefordert.html
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/10/2018 15:39






Da hats doch wieder reichlich Gesprächsstoff dabei.

Wobei ...... was alle schon lange vermutet haben ist nun ganz einfach offiziell .

Das reine Hoffen dass alles gut kommt , wird bald nicht mehr reichen. Dieser Klub braucht nicht nur die Sponsoren welche hinter ihm stehen .


Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/11/2018 19:02

Ich habe eine Reise nach New York unternommen und Yannick Rathgeb besucht. Hier gibts das Resultat:

http://www.desktopstories.ch/ein-geduldsspiel-fuer-yannick-rathgeb/
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/11/2018 16:21

KC Bericht
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/11/2018 17:18

Ein mords Thema das uns da bevorsteht.. denn Eines ist klar, die Ausländer 19/20 müssen sitzen (nicht nur sportlich!).

Um so schwerer fällt deshalb die momentan etwas komplizierte Sportchef-Situation ins Gewicht.. mMn ist es nach Saisonende zu spät um die (oder den) Richtigen zu finden! (Ich meine wirklich finden, nicht unter Vertrag nehmen)
Geschrieben von: leroyryser.ch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/11/2018 17:12

Heute blicken wir auf desktopstories.ch eine Liga nach oben. Der Ex-Langenthaler Julian Schmutz begründet seinen Wechsel vom EHC Biel zu den SCL Tigers. Ebenfalls interessant: Jason O'Leary ist in den Medien als neuer HCD-Trainer im Gespräch:

http://www.desktopstories.ch/julian-schmutz-will-wieder-offensiver-spielen/
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/11/2018 19:21

Dieses abhaCken macht scheinbar auch vor Journies keinen halt wink Beim abhacken gibts nicht selten verletzte. *grammarnazi ahoi*

Antwort auf:
„Natürlich wäre es toll, wenn ich nächste Saison mit Dario spielen könnte“, sagt Schmutz.

Da würde ich mich aber auch freuen, die beiden im Gelb-Blauen-SCL-Dress zu sehen wink

O'Leary sehe ich nicht unbedingt in Davos... bzw sehe ich andere Kandidaten wie Ratushny vor ihm. Gönnen würde ich es ihm allemals smile
Geschrieben von: miami

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/11/2018 09:38

Bei watsen RvA und KS vorne mit 23% whistle
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/11/2018 09:55

RvA wäre wohl die einfachste Lösung für den HCD... Er kennt die Organisation in etwa so wie sie Arno kannte. Ob die einfachste auch die beste Lösung ist müssen andere entscheiden. Kann mir aber gut vorstellen, das RvA schon bald an der Bande stehen wird.
Geschrieben von: miami

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/11/2018 10:20

Original geschrieben von: N0thing!
RvA wäre wohl die einfachste Lösung für den HCD... Er kennt die Organisation in etwa so wie sie Arno kannte. Ob die einfachste auch die beste Lösung ist müssen andere entscheiden. Kann mir aber gut vorstellen, das RvA schon bald an der Bande stehen wird.


M.Riesen steht an der HCDbande den hatte wohl (fast) niemand auf dem Radar
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/11/2018 10:27

Original geschrieben von: N0thing!
O'Leary sehe ich nicht unbedingt in Davos... bzw sehe ich andere Kandidaten wie Ratushny vor ihm. Gönnen würde ich es ihm allemals smile


Das sehe ich genau anders. MMn sollte der HCD jetzt einen Mann engagieren, der möglichst wenig mit dem Mythos AdC in Berührung kam. Da sehe ich Jason in einer gar nicht mal so schlechten Position.. Das Zeug dazu hätte er allemal.
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/12/2018 16:47

Eine sehr spannende Talkrunde mit unserem noch Geschäftsführer Gian Kämpf und unserem Ex-Sportchef Reto Kläy welche vor rund einem Monat über das Thema Swiss League gedreht wurde. Kämpf tätigt dabei einige ambitionierte Aussagen im Bezug auf unseren Verein und teilt seine Gedanken bezüglich diverser Thematiken rund um die Ligareformen (direkter Auf- und Abstieg, 10er-Ligen, etc.) in der Öffentlichkeit.

Alles in Allem eine sehr gelungene Sendung, wer einmal ein Stündchen in seinem Terminkalender freischaufeln kann (gilt nicht nur für SCL-Fans), sollte sich das nicht entgehen lassen.

Boxplay

Wer sich die Zeit genommen hat wird merken, dass die Anliegen von uns Fans nicht nur präsent sind in den Führungsetagen, nein, sie werden grösstenteils sogar geteilt. An der Bereitschaft zur Umsetzung fehlt es aber nach wie vor..
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/12/2018 19:41

Wirklich sehr interessant gewesen.
Danke ta0qifsa0 für de Link.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/12/2018 11:10

Original geschrieben von: ta0qifsa0
Eine sehr spannende Talkrunde mit unserem noch Geschäftsführer Gian Kämpf und unserem Ex-Sportchef Reto Kläy welche vor rund einem Monat über das Thema Swiss League gedreht wurde. Kämpf tätigt dabei einige ambitionierte Aussagen im Bezug auf unseren Verein und teilt seine Gedanken bezüglich diverser Thematiken rund um die Ligareformen (direkter Auf- und Abstieg, 10er-Ligen, etc.) in der Öffentlichkeit.

Alles in Allem eine sehr gelungene Sendung, wer einmal ein Stündchen in seinem Terminkalender freischaufeln kann (gilt nicht nur für SCL-Fans), sollte sich das nicht entgehen lassen.

Boxplay

Wer sich die Zeit genommen hat wird merken, dass die Anliegen von uns Fans nicht nur präsent sind in den Führungsetagen, nein, sie werden grösstenteils sogar geteilt. An der Bereitschaft zur Umsetzung fehlt es aber nach wie vor..


Auch von meiner Seite, merci für diesen Link , ja es ist eine spannende Diskussion und interessant zu hören , was Gian als Vertreter unseres Clubs aus Sicht des SCL denkt zur aktuellen Situation. Ebenso seine teils ambitionierten Äusserungen - wobei sind wir ehrlich - etwas anderes bleibt ihm gar nicht übrig.
Es zeigt die Komplexität der Probleme in dieser Liga - im Ansatz - auf und sorry , es zeigt halt auch auf wie sich die NL Clubs selbst am nächsten sind , dies liegt in der Natur der Sache ( Erfolg und Weiterentwicklung der eigenen Organisation ) und daraus folgend ist aus meiner Sicht auch nicht so schnell eine Verbesserung in der SL zu erwarten.

Es ist Fakt das Farmteams reines Eigeninteresse der betreffenden NL Clubs sind und die Auswirkungen auf die sportliche und wirtschaftliche Attraktivität der SL sekundär bleibt , es ist sicher auch unbestritten , dass das CH Eishockey im Ausbildungsbereich durch diese Teams ein weiteres Gefäss erhalten hat um mehr talentierte Spieler möglichst früh ans Erwachsenen Eishockey auf hohem Niveau heran führen zu können und daraus auch ein nutzen für das CH Eishockey entsteht.

Kläy betont auf die Frage welchen Stellenwert die SL im CH Eishockey den noch hat , ( und auch da zeigt sich - nebst dem dass er einer klaren Antwort schön aus dem Weg geht - dass es ihm primär um den nutzen für sein Farmteam geht ) er sei froh um die ambitionierten Teams welche durch ihre Qualität seine jungen Spieler genau so fordern , dass sie optimal an dei NL herangeführt werden können und man endlich das fehlende Gefäss zwischen Elite A Junioren und NL hat. Das Ganze natürlich noch mit der Gewissheit keinen Abstiegsdruck und folglich auch keine finanziellen Ängste zu haben. ( Ein Team aus Junioren welches nicht absteigen kann , sportlich nicht ausserordentlich Erfolgreich sein muss , nicht den Druck hat attraktiv zu sein um Sponsoren und Zuschauer Gelder zu generieren , kostet nun halt mal einiges weniger.)

Es zeigt ebenso auf , dass alle diese Veränderungen , ohne zu wissen was für Folgen und Auswirkungen dies auf alle Ligen ( Elite A Junioren / 1.Liga / MySports League und insbesondere SL ) haben wird , einfach mal umgesetzt wurden und zur Zeit scheint mir ganz einfach, dass alle Ligen ausser der NL diese Kosten und Veränderungen aufbringen und ausbaden müssen.

Die SL , insbesondere die ambitionierten Teams haben momentan sehr schlechte Karten in der Hand , sie müssen die Folgen selbst tragen können und sich so gut wie möglich an die Gegebenheiten anpassen können , Aufgrund des Verlustes an Attraktivität wir es immer schwieriger Sponsorengelder zu generieren , die Zuschauerzahlen stagnieren oder sind gar leicht Rückläufig die Anforderungen an Infrastruktur und Marketing steigen, ( siehe Langenthal ( Infrastruktur ) und Forderungen von Fans für mehr Marketing = gleich Präsenz in der Stadt und der Umgebung um genau den Rückläufigen Geldern und Zuschauerzahlen entgegenwirken zu können ) ambitionierte Teams kosten auch in der SL einiges mehr als noch vor zehn Jahren , Sicherheitsbestimmungen machen die reinen Spielbetriebskosten ungleich höher ( Finanzielle Mittel der SL verglichen mit NL Klubs im Verhältnis zu den Kosten für Sicherheitsvorgaben ) , der Gap zur NL wird immer grösser....etc.

Für den SCL wird es in den nächsten 6 - 8 Jahren darum gehen überleben zu können , es dürfte schwer werden ( zumindest solange in Sachen Infrastruktur nicht klare Zeichen ersichtlich werden ) Sponsoring Einnahmen erhöhen zu können ich glaube auch das es schwerer werden wird in dieser Zeit fortwährend ein konkurrenzfähiges Team stellen zu können. Auf der andern Seite ist der SCL gerade einer jener Klubs welcher diese Hürden überwinden kann da er seit Jahren bei der Zusammenstellung der Teams auf die Mischung von Spielern welche noch jung sind , ambitionierte welche den Sprung in die NL schaffen wollen und einem Kern aus gestandenen Spielern welche Routine und Qualität und somit Stabilität bringen , gesetzt hat. Ich glaube aber , dass genau das erhalten dieses Kerns aus arrivierten gestanden Spielern das Schwierigste und Wichtigste sein wird ( nebst guten Imports ) und deshalb hoffe ich primär mal auf Infos zu Vertragsverlängerungen...……

Ebenfalls hoffe ich, dass es bald einen Aufstiegswilligen und Fähigen ( Infrastrukturell ) Klub gibt welcher die SL in Anzahl Teams komplettiert, damit es wieder bessere Spielpläne , durch den Auf - Abstieg Druck auf die Farmteams und dadurch ev. wieder etwas mehr Attraktivität in der Liga gibt, andere Veränderungen sehe ich zumindest kurzfristig leider keine.

Geschrieben von: Schorehoger95

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/12/2018 07:49

https://www.bernerzeitung.ch/sport/regio.../story/19739442

Hier wird die Torhüterfrage beantwortet.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/12/2018 15:00

@Geschäftsstelle: Wir rutschen ins Jahr 2019, nicht ins 2018 wink

Schöne Festtage und viele Punkte smile
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/02/2019 07:18

Bitte nehmt dem Dani Gerber den Bleistift weg. Der Bericht aus Winti ist wieder einmal unterirdisch. Das liest sich wie ein Kinderkrimi à la “???” und erst noch entgegen den Aussagen von #77 und #20.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/02/2019 08:09

Du hast Recht Agassi, die Berichte sind schon extrem beschönigend. Der Text in der BZ ist da schon kritischer und trifft die Realität wohl eher:
14 Sekunden Überzeit
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/02/2019 07:50

Pelle wired
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/02/2019 16:34

Seine Hauptprobleme sind also ob Jeff lange Unterhosen trägt und ob Eis hinter der Spielerbank liegt? Der einzige der taktische Anweisungen gab war eigentlich Dünner wink
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/02/2019 16:50

Original geschrieben von: Thosinho
Der einzige der taktische Anweisungen gab war eigentlich Dünner wink

Und die hat Pelle nicht verstanden... grin
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/02/2019 16:53

Original geschrieben von: Thosinho
Seine Hauptprobleme sind also ob Jeff lange Unterhosen trägt und ob Eis hinter der Spielerbank liegt? Der einzige der taktische Anweisungen gab war eigentlich Dünner wink

Also ich finde es sympathisch dass er sich auf so eine Verkabelung einlässt, dass das Fernsehen hoffentlich so pflichtbewusst und nicht einfach all seine taktischen Anweisungen in vollem Umfang sendet ist wohl das Minimum.
Immerhin sorgt er sich um Jeff wink
Humor scheint er auf jedenfall zu haben und auch so reichte es gegen Olten cool
Geschrieben von: longvalley

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 26/02/2019 19:43

Tages Anzeiger
Geschrieben von: Superkelly 81

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/02/2019 08:58

Hier noch etwas zum schmunzeln von der intelligentesten Stadt der Schweiz.
https://www.srf.ch/play/tv/late-update/v...a5-84f2519dbbad
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/02/2019 11:52

Matchberichte:
NZZ
Tagesanzeiger
Geschrieben von: Mick

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/03/2019 08:33

Medienberichte:
NZZ
Tagesanzeiger
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/03/2019 08:48

Original geschrieben von: Mick
Medienberichte:

Tagesanzeiger


Autsch , wenn sogar dem Tagi nur noch Ironie bliebt...….
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/03/2019 09:55

Und nun dies!!!

Rötheli bereits wieder im Amt
Geschrieben von: sockenwilli

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/03/2019 10:03

haha, würde zu diesem glöggliglöön verein mit dem grossmauligen präsidenten passen. cool geschrieben!












nur blöd, dass es kein transferfenster für trainer gibt
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/03/2019 10:28

Erinnert mich an Ano Therliar vom Bebbistar.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/03/2019 10:46

Ano Therliar und der Autor dieses Berichts kennen sich schon länger. Daher vielleicht die Parallelen.

Ich hatte den Beitrag übrigens auch im Kloten-Forum gepostet. Dort wurde er aber bereits nach wenigen Minuten wieder gelöscht. Grund: Verbreitung von Fakenews ist dort unerwünscht. Ein humorloses Völkchen diese Zürcher...
Geschrieben von: SCLTinu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/03/2019 12:24

Mein Beileid.

Nachruf Paul Fries
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/03/2019 12:30

Original geschrieben von: Watschi

Ich hatte den Beitrag übrigens auch im Kloten-Forum gepostet. Dort wurde er aber bereits nach wenigen Minuten wieder gelöscht. Grund: Verbreitung von Fakenews ist dort unerwünscht. Ein humorloses Völkchen diese Zürcher...


Immerhin darfst du schreiben. Ano hat keine Schreibrechte erhalten. Der mod denkt ja laut über wöchige Beurlaubungen nach wenn einer nicht im NZZ Format postet.
Geschrieben von: EXIL VS

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/03/2019 12:37


Original geschrieben von: Watschi


Lach.. der ist aber wirklich gut! *gefällt mir* grin


Original geschrieben von: SCLTinu
Mein Beileid.

Nachruf Paul Fries


R.I.P Paul Fries und mein Beileid an die ganze (SCL) Familie.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 02/03/2019 15:44

Original geschrieben von: Agassi
Original geschrieben von: Watschi

Ich hatte den Beitrag übrigens auch im Kloten-Forum gepostet. Dort wurde er aber bereits nach wenigen Minuten wieder gelöscht. Grund: Verbreitung von Fakenews ist dort unerwünscht. Ein humorloses Völkchen diese Zürcher...


Immerhin darfst du schreiben. Ano hat keine Schreibrechte erhalten. Der mod denkt ja laut über wöchige Beurlaubungen nach wenn einer nicht im NZZ Format postet.


Ich bin derzeit noch geduldet dort. Hat sich ja aber ohnehin bald erledigt.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/03/2019 12:34

Mysports Backstage mit Yannick Rathgeb
Geschrieben von: Mick

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 07/03/2019 16:55


Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Quelle: watson.ch
Geschrieben von: miami

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/03/2019 08:54

https://www.telem1.ch/fokus/kevin-schlaepfer-neuer-sportchef-beim-sc-langenthal-134135748
Geschrieben von: OltenKing

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/03/2019 10:37

Hab das Interview gestern auf Tele M1 gesehen. Nach diesem kurzen Interview im Focus muss ich sagen, ja der passt perfekt zu Euch!
Das Mundwerk läuft, ist beinahe wieder der alte Kevin den wir kennen ...
Geschrieben von: rouge+jaune-1939

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/03/2019 10:54

Hör dir EHCB - Corner vom 7. März 2019 von Radio Blitz an #np auf #SoundCloud
https://soundcloud.com/radio-blitz/ehcb-corner-vom-7-marz-2019

gestrige sendung mit ks... zu beginn über sein engagement beim sc langenthal...
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/03/2019 12:55

Original geschrieben von: OltenKing
Hab das Interview gestern auf Tele M1 gesehen. Nach diesem kurzen Interview im Focus muss ich sagen, ja der passt perfekt zu Euch!
Das Mundwerk läuft, ist beinahe wieder der alte Kevin den wir kennen ...


Irgendwie immer wieder amüsant , wenn Oltner andern den Plauderi vorwerfen...…. crazy …...ihr werdet die T-Shirt Schmerzen nie mehr wegkriegen wink


Toll auch wieviel Diskussionen dieser Transfer auslöst , ich freue mich auf etwas neuen Schwung in Langenthal, diese Umbruchphase dürfte eine Interessante werden.
Geschrieben von: OltenKing

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/03/2019 13:06

Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: OltenKing
Hab das Interview gestern auf Tele M1 gesehen. Nach diesem kurzen Interview im Focus muss ich sagen, ja der passt perfekt zu Euch!
Das Mundwerk läuft, ist beinahe wieder der alte Kevin den wir kennen ...


Irgendwie immer wieder amüsant , wenn Oltner andern den Plauderi vorwerfen...…. crazy …...ihr werdet die T-Shirt Schmerzen nie mehr wegkriegen wink
Hei, ich meine das ernst. Kevin ist der perfekte Sportchef für Euch! Ach das wegen der Shirt-Sache, haben wir schon lange vergessen... Wichtig ist er ist wieder unter Vertrag und bei Euch ist er gut aufgehoben!


Toll auch wieviel Diskussionen dieser Transfer auslöst , ich freue mich auf etwas neuen Schwung in Langenthal, diese Umbruchphase dürfte eine Interessante werden.
Geschrieben von: OltenKing

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/03/2019 13:07

Original geschrieben von: OltenKing
Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: OltenKing
Hab das Interview gestern auf Tele M1 gesehen. Nach diesem kurzen Interview im Focus muss ich sagen, ja der passt perfekt zu Euch!
Das Mundwerk läuft, ist beinahe wieder der alte Kevin den wir kennen ...


Irgendwie immer wieder amüsant , wenn Oltner andern den Plauderi vorwerfen...…. crazy …...ihr werdet die T-Shirt Schmerzen nie mehr wegkriegen wink

Toll auch wieviel Diskussionen dieser Transfer auslöst , ich freue mich auf etwas neuen Schwung in Langenthal, diese Umbruchphase dürfte eine Interessante werden.

Hei, ich meine das ernst. Kevin ist der perfekte Sportchef für Euch! Ach das wegen der Shirt-Sache, haben wir schon lange vergessen... Wichtig ist er ist wieder unter Vertrag und bei Euch ist er gut aufgehoben!
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/03/2019 06:00

L’Après match
Geschrieben von: Mick

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/03/2019 07:48


Oltner Tagbatt
Geschrieben von: longvalley

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/05/2019 13:26

News vom Nachbarn
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/05/2019 20:32

Trotzdem wird AdC nicht zu uns kommen, da es von Gian kategorisch abgelehnt wurde. Begründung finde ich mager. Aber egal. Hoffe werden es bald wissen. Aber was dieser Schweden Hype ausgelöst hat???....Kommt mir vor wie damals als Fribourg die Russen holten und alle Lachten. Später kamen ebenfalls mehr. :-)
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/05/2019 10:26

Original geschrieben von: gismo
Trotzdem wird AdC nicht zu uns kommen, da es von Gian kategorisch abgelehnt wurde. Begründung finde ich mager. Aber egal. Hoffe werden es bald wissen. Aber was dieser Schweden Hype ausgelöst hat???....Kommt mir vor wie damals als Fribourg die Russen holten und alle Lachten. Später kamen ebenfalls mehr. :-)


hat Gian dies offiziell kategorisch abgelehnt? warum?
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/05/2019 11:14

Finde den Text in der schnelle nicht. Schaue aber noch weiter. Angeblich weil der SCL nicht als Showbühne gelte. Weiss nicht mehr ob dies der genaue Wortlaut war.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/05/2019 12:58

Wieso sollte man einen solch populären und teuren Trainer verpflichten, wenn man weder Aufstiegsambitionen noch Geld fürs Kader hat?

Und weshalb sollte Del Curto nach Langenthal wollen? Zu gewinnen hat bei uns eigentlich nur ein unbekannter Trainer was. Er kann sich durch Erfolge einen Namen machen - wie zuletzt O'Leary und Hanberg.
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/05/2019 18:39

Naja, muss nicht zwangsläufig teuer sein. Gründe gibt es schon die eine oder andere. Er kann in ruhe Arbeiten, da in den nächsten paar Jahren ein eventueller Aufstieg kein Thema ist. Er kann sehr gut mit Jungen Spielern umgehen und mithelfen etwas aufzubauen, wie damals in Davos. Vielleicht nicht mit dem gleichen Ziel. Denke nicht dass es ihm nur um das Geld geht. Das mit dem Haus in Lotzwil habe ich bewusst nicht erwähnt, da ich nicht weiss ob dies nur ein Gerücht ist oder Tatsache. Dazu kommt noch, es bleibt Blau/Gelb ;-) dies ist aber eher scherzhaft gemeint.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/08/2019 22:07

Nachwuchs ausgezeichnet Gratuliere
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/08/2019 07:44

Grossartige Arbeit! Gratuliere allen beteiligten und verantwortlichen.

Ein weiterer, wenn nicht sogar DER Hauptgrund, die Infrastruktur auf fordermann zu bringen!
Geschrieben von: longvalley

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/08/2019 08:12

Herzliche Gratulation auch von meiner Seite. Toller Job! Ein weiteres positives Zeichen zu dem Thema Stadion / Abstimmung.
Geschrieben von: coccolino

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/08/2019 10:19

Dass der Nachwuchs eine gute Infrastruktur braucht, ist unumstritten. Die Frage ist, was für eine Infrastruktur das ist. Der Nachwuchs braucht kein Nationalliga- taugliches Stadion, mit Logen für Sponsoren und Mätzene, mit Pressetribüne, Videowürfel, Catering etc, welches 40 Mio oder mehr kostet. Hier zeigt uns Burgdorf, mit etwa gleich grossem Nachwuchs wie der SCL, sehr gut, wie eine solche Infrastruktur aussehen kann. Darum finde ich die Verknüpfung der Stadionfrage und dem Nachwuchs, gerade mit Blick auf die Abstimmungen, als gefährlich.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/08/2019 10:28

Original geschrieben von: coccolino
Dass der Nachwuchs eine gute Infrastruktur braucht, ist unumstritten. Die Frage ist, was für eine Infrastruktur das ist. Der Nachwuchs braucht kein Nationalliga- taugliches Stadion, mit Logen für Sponsoren und Mätzene, mit Pressetribüne, Videowürfel, Catering etc, welches 40 Mio oder mehr kostet. Hier zeigt uns Burgdorf, mit etwa gleich grossem Nachwuchs wie der SCL, sehr gut, wie eine solche Infrastruktur aussehen kann. Darum finde ich die Verknüpfung der Stadionfrage und dem Nachwuchs, gerade mit Blick auf die Abstimmungen, als gefährlich.

Der Nachwuchs braucht keinen Videowürfel, aber ohne erste Mannschaft gibt es auch keinen Nachwuchs. Es hängt halt alles zusammen.
Geschrieben von: coccolino

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/08/2019 11:01

Auch Burgdorf hat eine erste Mannschaft. Aber offenbar hat man sich dort mehr Gedanken gemacht zu Themen wie: Was wollen wir für einen Hockeyclub? Wie soll sich dieser finanzieren? Was ist realistisch? Genau diese Diskussion fehlt noch in Langenthal.
Und wenn wir in Langenthal einen Nationalliga Club wollen, dann müssen wir auch hinstehen und sagen: Wir wollen eine erste Mannschaft, welche Nationalliga spielt. Mit allen Konsequenzen, die das hat (geschlossene NLA, unattraktive NLB, etc. etc.) Und dieser Nationalliga Club braucht ein 40 Mio Stadion. Und nötigenfalls akzeptieren wir dafür eine Steuererhöhung wie in Langnau. Oder wir sagen: Nein, es muss nicht ein Nationalliga- Club sein. Es kann auch eine 1. Liga Mannschaft sein. Diese braucht auch ein neues Stadion. Jedoch ein nicht so grosses, luxuriöses. Halt eines wie in Burgdorf.
Diese Diskussion muss geführt werden. Aber das ist jetzt Off- Topic und gehört nicht hierher.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/08/2019 12:36

Original geschrieben von: coccolino
Auch Burgdorf hat eine erste Mannschaft. Aber offenbar hat man sich dort mehr Gedanken gemacht zu Themen wie: Was wollen wir für einen Hockeyclub? Wie soll sich dieser finanzieren? Was ist realistisch? Genau diese Diskussion fehlt noch in Langenthal.
Und wenn wir in Langenthal einen Nationalliga Club wollen, dann müssen wir auch hinstehen und sagen: Wir wollen eine erste Mannschaft, welche Nationalliga spielt. Mit allen Konsequenzen, die das hat (geschlossene NLA, unattraktive NLB, etc. etc.) Und dieser Nationalliga Club braucht ein 40 Mio Stadion. Und nötigenfalls akzeptieren wir dafür eine Steuererhöhung wie in Langnau. Oder wir sagen: Nein, es muss nicht ein Nationalliga- Club sein. Es kann auch eine 1. Liga Mannschaft sein. Diese braucht auch ein neues Stadion. Jedoch ein nicht so grosses, luxuriöses. Halt eines wie in Burgdorf.
Diese Diskussion muss geführt werden. Aber das ist jetzt Off- Topic und gehört nicht hierher.

Dann verschiebe es ins off topic und fahre weitermit deinen Inputs.... darüber kann man diskutieren...... was möchtest du denn für einen Klub ( 1.Mannschaft/Liga) und was denkst du, was es benötigt an Infrastruktur, damit man eine Nachwuchsorganisation, welche doch etwas grösser als jene in Burgdorf ist, wenn man die Erfassung mit einbezieht.....im Breiten- wie auch im Leistungssportbereich weiterführen kann....?
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/08/2019 09:03

Original geschrieben von: coccolino
Was wollen wir für einen Hockeyclub? Wie soll sich dieser finanzieren? Was ist realistisch? Genau diese Diskussion fehlt noch in Langenthal.
Und wenn wir in Langenthal einen Nationalliga Club wollen, dann müssen wir auch hinstehen und sagen: Wir wollen eine erste Mannschaft, welche Nationalliga spielt. Mit allen Konsequenzen, die das hat (geschlossene NLA, unattraktive NLB, etc. etc.) Und dieser Nationalliga Club braucht ein 40 Mio Stadion. Und nötigenfalls akzeptieren wir dafür eine Steuererhöhung wie in Langnau. Oder wir sagen: Nein, es muss nicht ein Nationalliga- Club sein. Es kann auch eine 1. Liga Mannschaft sein. Diese braucht auch ein neues Stadion. Jedoch ein nicht so grosses, luxuriöses. Halt eines wie in Burgdorf.
Diese Diskussion muss geführt werden.


Wäre alles nach Script abgelaufen im Stadiontheater, hätte man diese Diskussion längst führen können......!

Abstimmungstermin ist der 15. Dezember ( leider sind kurz davor noch nationale Wahlen) und in dieser Abstimmung gehts um dem Planungskredit und um den Unterhaltskredit für den Schoren, bis 2026......! Der Abstimmungskampf dürfte also erst nach den nationalen Wahlen, kurz dafür hoffentlich intensiv lanciert werden.... jedoch sollten oder könnten - bis dahin - alle Fan's / Gewerbler /Sponsoren....., welche hinter einer neuen Eissportanlage stehen, im Langenthaler Volk über die Notwendigkeit dieser diskutieren..... Wie diese Anlage aussehen soll.....?
Dafür wirds noch viel Zeit geben.....
Was für einen Klub / NL - SL - MSL....... wird sich je nach Abstimmungsresultat schon fast von selbst ergeben........

Die Abstimmung über den Gebührenerlass für den Nachwuchs wird bewusst erst im Frühjahr, seperat stattfinden.
Geschrieben von: coccolino

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/08/2019 11:45

2,25 Millionen für den Eissport

Das dürfte noch viel zu reden geben. Bei diesen Beträgen, nur für Planung und Unterhalt, bin ich mir über den Ausgang der Abstimmung alles andere als sicher. Zudem die Ausgaben nicht im Investitionsplan der Stadt vorgesehen sind (warum eigentlich?), und der Betrag durch Verzicht bei anderen Projekten kompensiert werden müsste, oder einnahmeseitige Verbesserungen erfolgen müssen. Wo sollte denn verzichtet werden? Ohne diese Information wird der Stimmbürger dieser Vorlage doch nie zustimmen.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/08/2019 14:20

Wenn die Stadt nicht in der Lage ist den Stimmbürgern auf zu zeigen dass dieser Kredit auch dazu dient heraus zu finden was auf dem Hardareal !!! ALLES !!! realisierbar wäre...... wie gesagt es braucht nicht nur Eissport Infrastruktur, auf diesem Areal hat einiges mehr platz....wird's auf jeden Fall bachab gehen........ . hört endlich auf mit dem ewigen nur der SCL braucht und will und bekommt geschwafel...!!!!

Die 800'000.- für den Unterhalt im Schoren bis 2026 sind das Minimum ( ziehmlich sportlich getechnet) um diese Anlage betriebsbereit zu halten...... wären absolut nicht nötig, hätte man den Finger früher rausgenommen und deshalb auch nur schon traurig genung..... je länger es dauert bis ein neues Stadion steht, desto mehr Geld verschwendet man..... und nach 2026 werden umfassende Revisionen der Kühlanlage erst recht einschenken!!!!!!
Ebens sollten sich gewisse Politiker und Bürger und Vereinsvorstände....... einmal mit dem GF der KEB in Verbindung setzten um heraus zu finden, wie er und die Angestellten bereits heute, sich den Arsch aufreissen um alle notwendigen Arbeiten extrem kostengünstig und zu grossem Teil in Eigenleistung planen und ausführen, trifft auch für die geplanten Leistungen zu.......würde gerne mal sehen was andere Kostenstellen der Stadt da aufwenden.....
PS : Die Vorgaben des SIHF SIND MEINES ERTACHTENS VERNACHLÄSSIGBAR!!!!! Was die Jahr für Jahr herausgeben ohne sich der daraus entstehenden Kosten für mittlete und kleine Klubs bewusst zu sein.... blablabla
Verteilt die Fernsehgelder anders.......

Am meisten zu diskutieren werden aber leider die im Abstimmungsbetrag enthaltenen 226000.- geben, welche für die Eigentumsbereinigung zwischen SCL und KEB vorgesehen sind.......
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/08/2019 14:51

Heisst, wenn der Stimmbürger Nein sagt, ist das Eishockey in Langenthal begraben, und zwar nicht erst 2031 sondern schon sehr bald. Ausser es finden sich andere Personen, welche ein Stadion auf die Beine stellen (was macht diesbezüglich eigentlich die Arena-Oberaargau? von denen hört man nichts mehr).
Geschrieben von: coccolino

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/08/2019 15:57

Was sollte denn da sonst noch hinkommen? Weitere leere Wohnungen? Ein Einkaufszentrum in Zeiten, wo alle Detailhändler ächzen? Auch Gewerbefläche gibt's noch mehr als genug in Langenthal. Ein 25m Lernschwimmbecken wird von der Stadt kategorisch abgelehnt, obwohl der Bedarf mehr als Vorhanden wäre. Bleibt nicht viel...
Und in den Medien und von der Stadt wird auch immer nur von Eissportinfrastruktur gesprochen. Und die nutzt nun halt zu geschätzen 80% der SCL (mit Nachwuchs) dann gibt's noch die Curler und ein wenig freier Eislauf.
Interessant übrigens die Aussage des Stapis an der PK zum Budget: Für Stadtpräsident Reto Müller ist jedoch klar, dass man sich gewisse Überlegungen machen muss. So hätten bei den Investitionen jene Projekte Priorität, die der Werterhaltung der Infrastruktur dienten, während Investitionen mit Zukunftspotenzial aktuell sekundär behandelt würden. (Unter Emmenthaler).
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 30/08/2019 16:15

Original geschrieben von: coccolino
Was sollte denn da sonst noch hinkommen? Weitere leere Wohnungen? Ein Einkaufszentrum in Zeiten, wo alle Detailhändler ächzen? Auch Gewerbefläche gibt's noch mehr als genug in Langenthal. Ein 25m Lernschwimmbecken wird von der Stadt kategorisch abgelehnt, obwohl der Bedarf mehr als Vorhanden wäre. Bleibt nicht viel...
Und in den Medien und von der Stadt wird auch immer nur von Eissportinfrastruktur gesprochen. Und die nutzt nun halt zu geschätzen 80% der SCL (mit Nachwuchs) dann gibt's noch die Curler und ein wenig freier Eislauf.
Interessant übrigens die Aussage des Stapis an der PK zum Budget: Für Stadtpräsident Reto Müller ist jedoch klar, dass man sich gewisse Überlegungen machen muss. So hätten bei den Investitionen jene Projekte Priorität, die der Werterhaltung der Infrastruktur dienten, während Investitionen mit Zukunftspotenzial aktuell sekundär behandelt würden. (Unter Emmenthaler).


Und genau Aufgrung solcher Aussagen von städtischen Verantwortlichen, gibt man in Langenthal lieber noch ganz lange viel Geld für Pflästerlipolitik aus....... jenste Klubs und Vereine benötigen Infrastruktur......... davon hätte dort einiges Platz was in Kombibauten wohl noch einiges günstiger wäre......! Will der SCL dies nicht... sollte er möglichst rasch Investoren vorstellen......
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/09/2019 12:54

2,25 Millionen für den Eissport

Gibt es diesen Bericht auch ohne Abo irgendwo zu lesen?
Geschrieben von: SCLTinu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/09/2019 14:53

Original geschrieben von: gismo
2,25 Millionen für den Eissport

Gibt es diesen Bericht auch ohne Abo irgendwo zu lesen?


siehe PM, Gruss
Geschrieben von: SCLTinu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 01/09/2019 15:04

Original geschrieben von: Längssite
Wenn die Stadt nicht in der Lage ist den Stimmbürgern auf zu zeigen dass dieser Kredit auch dazu dient heraus zu finden was auf dem Hardareal !!! ALLES !!! realisierbar wäre...... wie gesagt es braucht nicht nur Eissport Infrastruktur, auf diesem Areal hat einiges mehr platz....wird's auf jeden Fall bachab gehen........ . hört endlich auf mit dem ewigen nur der SCL braucht und will und bekommt geschwafel...!!!!


Genau !
Miteinander statt gegeneinander.

Jeder Verein der sich benachteiligt fühlt muss bei der Stadt vorstellig werden und seine Bedürfnisse deponieren. Die Stadt hat ja den Lead übernommen, also soll sie die Infrormationen sammeln und daraus alle miteinbeziehen. Turnhallen/Trainingsräume/Garderoben etc. wird wohl schon auch noch ein bedürfniss sein und diese kann sicher ins "Sportinfrastrukturprojekt" integriert werden - nein MUSS sogar ! alles andere wäre ein Witz !
Geschrieben von: Ted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/09/2019 22:58

Nun, wenn du die Nachwuchsabteilungen von Burgdorf und dem SCL vergleichst, vergleichst du Äpfel mit Birnen.
Unsere Nachwuchsabteilung ist schon noch etwas grösser, als jene in Burgdorf. Auch werden teilweise andere Zeile verfolgt. Anyway.

Ich glaube nicht, dass bezüglich der Ziele in Langenthal eine Diskussion geführt werden muss. Wenn ein Club innert 7 Jahre 3x Meister in der SL wird, sind MSL und 1. Liga bestimmt keine Option!

Seit rund 25 Jahren eiert man nun in Langenthal mit einem neuen Stadion herum. Es sollte schon damals ein Stadion im Hard geben...
Und bestimmt hat man in dieser Angelegenheit schon viel Geld verlocht und wird es mit der Testplanung und der Sanierung im Schoren noch tun.

Geld, dass viel besser in ein neues Stadion investiert worden wäre!
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 04/09/2019 21:12

http://www.hockeyfans.ch/news/meldung/48053

Da haben wir ja fast schon sehr gut gewirtschaftet….. !!

Krass wie rentabel die SL mittlerweile ist für Team's welche etwas mehr investieren Kloten ; Olten ; Langenthal...…………………. und oben erhöhen sie weiter ganz munter die Budgets !!!
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 05/09/2019 06:53

http://www.hockeyfans.ch/news/meldung/48054

Das tönt doch gar nicht so schlecht...…, hoffen wir , dass am 15. Dezember eine weitere wichtige Hürde genommen werden kann....

Und noch einmal , herzlichen Dank den Aktionären des SCL , und natürlich an Stephan Anliker !!!
Geschrieben von: coccolino

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/09/2019 11:59

Original geschrieben von: Ted
Nun, wenn du die Nachwuchsabteilungen von Burgdorf und dem SCL vergleichst, vergleichst du Äpfel mit Birnen.
Unsere Nachwuchsabteilung ist schon noch etwas grösser, als jene in Burgdorf. Auch werden teilweise andere Zeile verfolgt. Anyway.

Ich glaube nicht, dass bezüglich der Ziele in Langenthal eine Diskussion geführt werden muss. Wenn ein Club innert 7 Jahre 3x Meister in der SL wird, sind MSL und 1. Liga bestimmt keine Option!

Seit rund 25 Jahren eiert man nun in Langenthal mit einem neuen Stadion herum. Es sollte schon damals ein Stadion im Hard geben...
Und bestimmt hat man in dieser Angelegenheit schon viel Geld verlocht und wird es mit der Testplanung und der Sanierung im Schoren noch tun.

Geld, dass viel besser in ein neues Stadion investiert worden wäre!


Die Bericht unten zeigen, dass auch mit bester Infrastruktur, und in einer deutlich finanzstärkeren Region es nicht möglich ist, SL- Hockey ohne Mäzene zu betreiben. Auch bei uns müssen Kernaktionäre immer wieder Verluste decken. Was, wenn diese nicht mehr bereit sind dazu?
Meine SCL- Aktie, zum Preis von 500.- gekauft, hat in der Zwischenzeit noch einen Wert von sagenhaften 2.50. Ich werde wahrscheinlich keine neuen Aktien zeichnen, bei dieser Performance.
Genau darum muss diese Diskussion geführt werden. Was ist finanziell in Langenthal möglich? Ist der SCL wirklich dieser "Leuchtturm" der Region? Warum gibt es dann nicht mehr Sponsoren, sondern grosse wie Schöni springen ab (und dies nicht wegen der Infrastruktur!!!) Wohin entwickelt sich die SL? Reine Ausbildungsliga? Wollen wir so Spiele gegen Farmteams?
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/09/2019 12:30

Original geschrieben von: coccolino
Original geschrieben von: Ted
Nun, wenn du die Nachwuchsabteilungen von Burgdorf und dem SCL vergleichst, vergleichst du Äpfel mit Birnen.
Unsere Nachwuchsabteilung ist schon noch etwas grösser, als jene in Burgdorf. Auch werden teilweise andere Zeile verfolgt. Anyway.

Ich glaube nicht, dass bezüglich der Ziele in Langenthal eine Diskussion geführt werden muss. Wenn ein Club innert 7 Jahre 3x Meister in der SL wird, sind MSL und 1. Liga bestimmt keine Option!

Seit rund 25 Jahren eiert man nun in Langenthal mit einem neuen Stadion herum. Es sollte schon damals ein Stadion im Hard geben...
Und bestimmt hat man in dieser Angelegenheit schon viel Geld verlocht und wird es mit der Testplanung und der Sanierung im Schoren noch tun.

Geld, dass viel besser in ein neues Stadion investiert worden wäre!


Die Bericht unten zeigen, dass auch mit bester Infrastruktur, und in einer deutlich finanzstärkeren Region es nicht möglich ist, SL- Hockey ohne Mäzene zu betreiben. Auch bei uns müssen Kernaktionäre immer wieder Verluste decken. Was, wenn diese nicht mehr bereit sind dazu?
Meine SCL- Aktie, zum Preis von 500.- gekauft, hat in der Zwischenzeit noch einen Wert von sagenhaften 2.50. Ich werde wahrscheinlich keine neuen Aktien zeichnen, bei dieser Performance.
Genau darum muss diese Diskussion geführt werden. Was ist finanziell in Langenthal möglich? Ist der SCL wirklich dieser "Leuchtturm" der Region? Warum gibt es dann nicht mehr Sponsoren, sondern grosse wie Schöni springen ab (und dies nicht wegen der Infrastruktur!!!) Wohin entwickelt sich die SL? Reine Ausbildungsliga? Wollen wir so Spiele gegen Farmteams?


Mit deinen Aussagen hast du auf jeden Fall Recht.... wir entscheiden aber nur bedingt über die Zukunft der SL und des SCL.... solange die Abstimmung nicht durch ist, wir nicht wissen ob es in absehbarer Zeit überhaupt ein neues Stadion geben wird..... sind Aufgrund der Unsicherheit, solche Diskussionen ( zumindest für uns Fan's) eher müssig...!
SCL intern, stellt man sich diese Fragen ganz bestimmt , intern wird man auch mehr wissen, in Bezug auf die Entwicklung der Ligen in der CH.....!
Warten wir diese Abstimmung ab, tun wir alles was in unseren Möglichkeiten liegt um ein positives Abstimmungsresultat zu begünsteigen / erreichen...., danach werde ganz bestimmt auch ich zu jenen gehören, welche zu deinen Fragen, Antworten möchten.... sofern sich all diese überhaupt beantworten lassen......
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 08/09/2019 15:52

Die gestrige HV des Vereins war ein an sich gelungener ( wenn auch einmal mehr , leider eher mager besuchter !! ) Anlass... ( seht Pressemitteilung auf der SCL Homepage..... ! )

Die anwesenden der Geschäftsleitung , sowie auch Gian waren offen für Gespräche..

In Bezug auf die Aktienkapitalerhöhung der AG konnten einige von uns mit Peter Zulauf sprechen...., die jetztigen Kernaktionäre und Aktionäre werden Vorrang haben.., zu gegebenem Zeitpunkt wird informiert, wie und in welcher Stückelung (z.B. : 50 Aktien à 2.50 Fr. /…...wie auch immer ) die Aktien erworben / gezeichnet werden können.

Wer jetzt schon weis, dass er/sie Interesse hat , kann dies ( ich zitiere Peter Zulauf !!) per Mail an peter.zulauf@sclangenthal.ch bereits jetzt deponieren.....dient auch ihnen im Vorfeld heraus zu finden wie gross das Interesse unter Fan's und im Umfeld ist....( ohne Gewähr wird es Pakete geben welche irgendwo im Umfang von 100.- / 150.- liegen werden.)


Des weiteren waren ( initiiert durch unsere Fandelegierten ) Flyer im Umlauf

Wie findest du die Kommunikation des SCL ?

> Ist super
> Ist gut
> Ist genügend
> Ist schlecht
> Ist sehr schlecht

Was würdest du verbessern ?
> ……………………………………………………………..

…………………………………………………………………………………………………………………………


Was wünschst du dir vom neuen Catering ?


> Besserer Platz zum konsumieren ( Hinter Streetside )
> Schnelle Bedienung
> Gutes Essen wink
> Mehrwegbecher
> Bier wink
> ……………………………………………………………………….
> ……………………………………………………………………….

…………………………………………………………………………………………………………………………..

Was möchtest du gerne mal loswerden ?

> ………………………………………………………………………
> ………………………………………………………………………

…..kann jetzt natürlich endlos erweitert werden....



Auch dies findet unsere Geschäftsleitung sehr gut...…, gebt also Feedback's…..gut finde ich dies natürlich auch , nur ändert sich dadurch noch nichts.... wink



PS:
Weiteres pikantes Detail.....wer sich auf die Abstimmung am 15. Dezember freut....., die ganze Vorlage geht am 16. September zuerst noch einmal durch den Stadtrat....!!!
Falls irgendeinem /- einer ( nein, natürlich braucht es eine Mehrheit.... ) dieser Herren und Damen , das Ganze so nicht passt wird es bereits wieder an den Gemeinderat zurückgeschickt und kommt gar nicht erst zur Abstimmung diese Jahr..... Halleluja....es lebe die Demokratie,

…..in weiteren 20 Jahren werden wir einen tollen Kompromiss haben , welcher hoffentlich auch wirklich irgend jemandem tatsächlich Nutzen bringt...…...wie schafft man es in der Schweiz eigentlich immer wieder evtl. interessierte Investoren , so lange auf Standby zu halten...…?
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/09/2019 13:07

Original geschrieben von: Längssite
Halleluja....es lebe die Demokratie,



Dies hat nichts mehr mit Demokratie zu tun. Was wir hier seit beinahe 20 Jahren erleben ist purer Egoismus, Neid, Sturheit, Gestänke und Geplänke und einfach nur noch ein Affentheater!

Visp - notabene in einem eher als engstirnig bekannten Kanton zuhause - macht es eindrücklich vor.
- 2012 erste Idee und Planung eines neuen Stadions
- August 2016 Entscheid Gemeinde zum Verkauf des Litternagrundstücks
- November 2016 Abstimmung, Bevölkerung sagt ja
- März 2018 Baubeginn neue Arena
- Sommer 2019 Fertigstellung Arena
- 6.Sept.19 erstes Spiel in der neuen Arena...

Dass ist Demokratie! Mehrheitsentscheide werden akzeptiert und gehen nicht wegen einzelner zurück.
Was bei uns passiert, hat nichts mit Demokratie zu tun. Referendum gegen Mehrheitsentscheide noch und noch. Und ein Ende ist nicht in Sicht.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/09/2019 20:38

Schlussendlich ist es ein Abbild der Gesellschaft. Wir wählen die Räte und stimmen ab. 70-80 % tun dies jedoch nicht, sei es aus Desinteresse oder irgendwas anderem. Also entscheiden 20-30% was Sache ist oder wer regiert. 70-80% jammern aber danach.

Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/09/2019 21:22

So, der Montag 16.09 ist also die erste Hürde die genommen werden muss damit überhaupt eine Volksabstimmung im Dezember folgen kann.
Sie ist Öffentlich und ich kann nicht gehen. Hoffe werden viele anwesend sein auch damit man sieht wie gross das Interesse ist.

@Längssite......habe heute das Mail gemacht betreffend Aktie. Ich möchte auf jedenfall. Noch eine frage, habe dir ja heute das Dokument gesendet wegen dem 16.09 ist es jetzt nicht so dass dieser Punkt 4 nicht stimmt zumindest nicht zu 100% ??? Das war doch das über was wir gesprochen haben?
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/09/2019 07:44

Original geschrieben von: gismo


@Längssite......habe heute das Mail gemacht betreffend Aktie. Ich möchte auf jedenfall. Noch eine frage, habe dir ja heute das Dokument gesendet wegen dem 16.09 ist es jetzt nicht so dass dieser Punkt 4 nicht stimmt zumindest nicht zu 100% ??? Das war doch das über was wir gesprochen haben?


Projekt " Zukunft Eissport Langenthal " Projektgenehmigung und Kreditbewilligung...…..nennt sich dieser Punkt....., dieser Titel stimmt insofern, dass es halt eben leider ein Projekt benötigt ( und nun geht es akut um ein neues Eisstadion... ) , damit offenbar ( EINE ) Stadt überhaupt eine Planung über ein ( einzig mögliches Areal für zukünftige Sportinfrastruktur Erweiterung ) in Angriff nimmt....

Ich bleibe dabei.... Es gibt in Langenthal zig weitere Klubs und Vereine, welche Infrastruktur benötigen...., auf diesem Areal wird weit mehr , als nur ein Eisstadion realisierbar sein..., es werden mit diesem Planungskredit , zwangsläufig verschiedene Abklärungen durchgeführt werden müssen, welche den nachfolgenden Projekten ebenfalls zugute kommen werden , es wird eine ( von der Stadt und div. Politikern ) gewünschte/geforderte Umzonung ( mit weiterer Volksabstimmung ) geben, welche Eissport unabhängig so oder so hätte erfolgen müssen....; Verkehrsanbindung und Zufahrten....( ÖV und Privat ), Zone mit Planungspflicht ( grundsätzliche Voraussetzungen für alle weiteren Projekte... ) etc.
Mit diesem Kredit werden diverse Arbeiten und Abklärungen erfolgen, welche auch den nachfolgenden Projekten zugute kommen werden.....!!

Projekt " Zukunft Sportinfrastruktur Hard " könnte das ganze z.B. auch genannt werden, dieser Titel ginge aber zu wenig gegen den SCL und die Stadt müsste sich schon fast zu weiteren Projekten bekennen....( etwas böse formuliert ! )

Wie auch schon zig mal erwähnt..... aus meiner Sicht werden wir mit dieser Abstimmung nicht nur über den SCL abstimmen....,
dieser Titel wird das Gegränne (" immer nume der SCL" ) weiter anheizen, jedoch wird zumindest der Tatsache Rechnung getragen, dass diese Abstimmung leider über die Zukunft des SCL entscheiden wird...…..

Auch wenn uns dies nicht passt, wird es an den politischen Abläufen nichts ändern, diese müssten eh eingehalten werden....schauen wir mal , bis auf unsere Städtische Finanzabteilung scheint es einigermassen akzeptiert zu sein und sollte am 16. 9. zur Volksabstimmung weitergereicht werden können....

Der Unterhaltskredit für den Schoren hingegen sollte kein Problem darstellen....diesen hat sich die Stadt selbst eingebrockt.....halt..... , nein …., stimmt auch nicht, ohne SCL wären diverse Investitionen ja gar nicht nötig, im alten Schoren könnte man locker bis 2031 noch weiter " schlifschüelen " sick …..ohne dies Ausgaben.....danach übrigens auch noch...…!

Aber nicht mit einem ausgewaschenen SCL mit rund 300 aktiven Spielerinnen und Spielern und einer SL Mannschaft.....

und so schliesst sich der Kreis und der Titel stimmt doch wieder " Zukunft Eissport Langenthal " halt einfach ohne , dass gewisse Informationen dazu gereicht werden.... aber wer weis , vielleicht stehen diese ja dann in den Abstimmung Unterlagen ?


PS: Immerhin hat man mit dem Titel " Eissport " nicht explizit den SCL erwähnt...……, aber fragt mal die Langenthaler/innen , was sie mit EISsport in Verbindung bringen......und worüber sie also Abstimmen werden......






und Agassi hat bereits erwähnt wie wir funktioniern…... wink

Geschrieben von: coccolino

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/09/2019 11:03

Das Referendum wurde gegen den Entscheid des Stadtrates zur Beitragserhöhung an die Eismiete des SCL Nachwuches ergriffen. Nicht gegen eine Umzonung, Planung, etc. eines neuen Stadions.
Und ein Referendum ist eine Abstimmung aller wahlberechtigten Bürger über eine vom Parlament (Stadtrat) erarbeiteten Vorlage. Es ist damit ein Instrument der direkten Demokratie. Hier wurden über 500 Unterschriften in kürzester Zeit gegen diesen Stadtratsentscheid gesammelt. Dies gilt es zu akzeptieren und zu respektieren.
Das Problem ist, dass der politische Prozess zur Stadionfrage (welcher ich als richtig und wichtig betrachte) viel zu spät in die Gänge kommt. Dies hätte bereits Anfang der 2000' er Jahre erfolgen müssen. Aber offenbar stand das damals nicht auf der Agenda des damaligen Gemeinderates, warum auch immer...
Geschrieben von: coccolino

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/09/2019 11:15

Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: gismo


@Längssite......habe heute das Mail gemacht betreffend Aktie. Ich möchte auf jedenfall. Noch eine frage, habe dir ja heute das Dokument gesendet wegen dem 16.09 ist es jetzt nicht so dass dieser Punkt 4 nicht stimmt zumindest nicht zu 100% ??? Das war doch das über was wir gesprochen haben?


Projekt " Zukunft Eissport Langenthal " Projektgenehmigung und Kreditbewilligung...&#133;..nennt sich dieser Punkt....., dieser Titel stimmt insofern, dass es halt eben leider ein Projekt benötigt ( und nun geht es akut um ein neues Eisstadion... ) , damit offenbar ( EINE ) Stadt überhaupt eine Planung über ein ( einzig mögliches Areal für zukünftige Sportinfrastruktur Erweiterung ) in Angriff nimmt....

Ich bleibe dabei.... Es gibt in Langenthal zig weitere Klubs und Vereine, welche Infrastruktur benötigen...., auf diesem Areal wird weit mehr , als nur ein Eisstadion realisierbar sein..., es werden mit diesem Planungskredit , zwangsläufig verschiedene Abklärungen durchgeführt werden müssen, welche den nachfolgenden Projekten ebenfalls zugute kommen werden , es wird eine ( von der Stadt und div. Politikern ) gewünschte/geforderte Umzonung ( mit weiterer Volksabstimmung ) geben, welche Eissport unabhängig so oder so hätte erfolgen müssen....; Verkehrsanbindung und Zufahrten....( ÖV und Privat ), Zone mit Planungspflicht ( grundsätzliche Voraussetzungen für alle weiteren Projekte... ) etc.
Mit diesem Kredit werden diverse Arbeiten und Abklärungen erfolgen, welche auch den nachfolgenden Projekten zugute kommen werden.....!!

Projekt " Zukunft Sportinfrastruktur Hard " könnte das ganze z.B. auch genannt werden, dieser Titel ginge aber zu wenig gegen den SCL und die Stadt müsste sich schon fast zu weiteren Projekten bekennen....( etwas böse formuliert ! )

Wie auch schon zig mal erwähnt..... aus meiner Sicht werden wir mit dieser Abstimmung nicht nur über den SCL abstimmen....,
dieser Titel wird das Gegränne (" immer nume der SCL" ) weiter anheizen, jedoch wird zumindest der Tatsache Rechnung getragen, dass diese Abstimmung leider über die Zukunft des SCL entscheiden wird...&#133;..

Auch wenn uns dies nicht passt, wird es an den politischen Abläufen nichts ändern, diese müssten eh eingehalten werden....schauen wir mal , bis auf unsere Städtische Finanzabteilung scheint es einigermassen akzeptiert zu sein und sollte am 16. 9. zur Volksabstimmung weitergereicht werden können....

Der Unterhaltskredit für den Schoren hingegen sollte kein Problem darstellen....diesen hat sich die Stadt selbst eingebrockt.....halt..... , nein &#133;., stimmt auch nicht, ohne SCL wären diverse Investitionen ja gar nicht nötig, im alten Schoren könnte man locker bis 2031 noch weiter " schlifschüelen " sick &#133;..ohne dies Ausgaben.....danach übrigens auch noch...&#133;!

Aber nicht mit einem ausgewaschenen SCL mit rund 300 aktiven Spielerinnen und Spielern und einer SL Mannschaft.....

und so schliesst sich der Kreis und der Titel stimmt doch wieder " Zukunft Eissport Langenthal " halt einfach ohne , dass gewisse Informationen dazu gereicht werden.... aber wer weis , vielleicht stehen diese ja dann in den Abstimmung Unterlagen ?


PS: Immerhin hat man mit dem Titel " Eissport " nicht explizit den SCL erwähnt...&#133;&#133;, aber fragt mal die Langenthaler/innen , was sie mit EISsport in Verbindung bringen......und worüber sie also Abstimmen werden......






und Agassi hat bereits erwähnt wie wir funktioniern&#133;... wink


Die Idee der Mehrfachnutzung zusammen mit anderen Vereinen würde wohl auf viel mehr Akzeptanz stossen.
Bei vielen Gesprächen mit Bekannten ist eine grosse Skepsis gegenüber dem Planungskredit spürbar. Zu viele Fragen stehen im Raum. Es wäre wohl einfacher zu "verkaufen", hätte das Geschäft den Titel "Zukunft Sportinfrastruktur Hard".
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/09/2019 12:43

Original geschrieben von: coccolino
Das Referendum wurde gegen den Entscheid des Stadtrates zur Beitragserhöhung an die Eismiete des SCL Nachwuches ergriffen. Nicht gegen eine Umzonung, Planung, etc. eines neuen Stadions.
Und ein Referendum ist eine Abstimmung aller wahlberechtigten Bürger über eine vom Parlament (Stadtrat) erarbeiteten Vorlage. Es ist damit ein Instrument der direkten Demokratie. Hier wurden über 500 Unterschriften in kürzester Zeit gegen diesen Stadtratsentscheid gesammelt. Dies gilt es zu akzeptieren und zu respektieren.
Das Problem ist, dass der politische Prozess zur Stadionfrage (welcher ich als richtig und wichtig betrachte) viel zu spät in die Gänge kommt. Dies hätte bereits Anfang der 2000' er Jahre erfolgen müssen. Aber offenbar stand das damals nicht auf der Agenda des damaligen Gemeinderates, warum auch immer...


Absolut korrekt …. das Referendum spielt bei der kommenden Abstimmung aber keine Rolle....dieses kommt im Frühling wieder vors Volk... auch dieses kam aber leider nur zustande, da gewisse Leute bei der Beeinflussung der Unterzeichnenden , ganz bewusst ( oder noch viel schlimmer, Aufgrund purer Unwissenheit und Ignoranz ) die ehrlichen aus allen Perspektiven betrachteten Gegebenheiten in Bezug auf Infrastrukturmieten in Langenthal schlicht nicht oder falsch kommunizierten……

wäre deshalb schön, kämen bei dieser Abstimmungen alle Infos zusammen
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/09/2019 06:27

Luzerner Zeitung
Geschrieben von: Aeros

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 26/09/2019 04:26

Blick- Hockeylandkarte - wo wohnen die SCL Fans. Mitmachen hier: https://www.blick.ch/sport/eishockey/wir...id15531846.html
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/11/2019 15:28

Hat jemand den Tägu/BZ? Im Radio 32 wie auch Bern1 wurde informiert, wonach sich die Stadt zum Entwicklungspunkt Hard inkl. Eishalle geäussert habe. Anscheinend wird im Moment geplant, wie das Weitere geplant werden könnte, worauf dann in 20 Jahren etwas planbares Zustandekommen sollte.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/11/2019 20:13

Original geschrieben von: Reflex
Hat jemand den Tägu/BZ? Im Radio 32 wie auch Bern1 wurde informiert, wonach sich die Stadt zum Entwicklungspunkt Hard inkl. Eishalle geäussert habe. Anscheinend wird im Moment geplant, wie das Weitere geplant werden könnte, worauf dann in 20 Jahren etwas planbares Zustandekommen sollte.


Nein, habe ich nicht......., jedoch war ich gestern an eben diesem Infoanlass in der Berufsschul - Aula im Hard und habe nun ein 39 seitiges Dokument zur " Entwicklungsstrategie Hard " zur Hand.....
Ein Planungsbüro aus Brugg hat sich im Auftrag der Stadt Langenthal mit der Entwicklung eben dieses Hard's befasst und das Resultat wurde gestern vom Stapi und Bauamt vorgestellt.

Im Grundsatz wurde das Gebiet Hard in 10 Teilgebiete aufgeteilt welche Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten aufweisen, unter Berücksichtigung der Eigentumsverhältnisse , kantonaler und städtischer Verkehrsplanung , Städtebaulicher Wunschvorstellungen , Zonenplan Änderungen , Bedürfnissen , Sanierungs - und Erweiterungsbedarf der Schul - und Sportstätten...etc.,etc.,etc.........
Teilgebiet 8a nennt sich " Stadion / Sport " was nichts Anderes bedeutet, als dass genau dort irgendeinmal ein Eisstadion stehen könnte/würde , sofern Stadt und Bevölkerung dies den auch wirklich mal möchten.........! ( gab übrigens bereits gestern Anmerkungen einer Anwohnerin welche nur schon beim daran denken Schlafstörungen bekommt..und sich zudem sorgt um die Zukunft einer Igel Familie im Bereich Biotop , eine an sich sympatische Besorgnis, aber eben....! )
Des weitern wird klar darauf hingewiesen dass die Entwicklung dieses Teilgebietes 8a ( Eisstadion oder Mischnutzung ) in einer separaten Planung behandelt wird ( ja genau , nach der positiven Abstimmung zu eben diesem Planungskredit... / Abstimmungstermin je nach Ergebnis der 2. Lesung im Stadtrat...ca. März 2020 )

Fazit aus all diesen 39 Seiten und vielen Worten gestern Abend, ( welche immerhin eine erste Grundlage bilden, dass ein Stadion im planerischen Kontext gebaut werden könnte.... )
das Stadion ist ein nach wie vor nicht unumstrittener städtebaulicher Akt unter ganz vielen nur schon alleine im Gebiet Hard und in ein paar Jahren fliest ebenfalls noch viel Wasser die Aare hinunter.........
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/11/2019 07:57

Besten Dank für deine Ausführungen.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/11/2019 10:16

Original geschrieben von: Längssite
..und sich zudem sorgt um die Zukunft einer Igel Familie im Bereich Biotop


Ich befürchte, dass diese Igel leider bereits an Altersschwäche gestorben sind, bevor überhaupt der Spatenstich stattfindet.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/11/2019 11:28

Original geschrieben von: Längssite
gab übrigens bereits gestern Anmerkungen einer Anwohnerin welche nur schon beim daran denken Schlafstörungen bekommt. und sich zudem sorgt um die Zukunft einer Igel Familie im Bereich Biotop.


Die Igel wären auf jeden Fall nicht so dumm und würden rechtzeitig weiterziehen wenn nötig, solche Anwohner können aber leider in der Schweizer Demokratie ein Stadionprojekt verzögern/platzen lassen..
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/11/2019 15:53

Original geschrieben von: Thosinho
Original geschrieben von: Längssite
gab übrigens bereits gestern Anmerkungen einer Anwohnerin welche nur schon beim daran denken Schlafstörungen bekommt. und sich zudem sorgt um die Zukunft einer Igel Familie im Bereich Biotop.


Die Igel wären auf jeden Fall nicht so dumm und würden rechtzeitig weiterziehen wenn nötig, solche Anwohner können aber leider in der Schweizer Demokratie ein Stadionprojekt verzögern/platzen lassen..


ja gut, aber irgendwie auch verständlich und richtig. Wenn mir jemand etwas vor die Türe bauen möchte (was mich vielleicht nicht einmal interessiert) würde ich evt. auch eine Einsprache machen.
Geschrieben von: The_Haunted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/11/2019 16:45

Vielfach ist es dann aber so, dass das Brachlang halt 30 Jahre grün und saftig war, aber schon seit jeher eingezont und bebaubar war. Nur hat keiner davon Gebrauch gemacht. Daran gewöhnt man sich halt zu schnell. Dann kommt Tag X und somit die ewigen Einsprachen, obwohl das Land rechtlich schon lange bebaubar wäre.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/12/2019 16:41

"Erstmals seit langem spielen 12 Mannschaften in der Swiss League bzw. früher NLB. Dies bedeutet im Prinzip auch, dass es erstmals seit Jahren einen sportlichen Absteiger geben könnte. Die Clubs wollen nun aber das Abstiegsmoratorium verlängern und notfalls mit 13 Teams spielen.

Bislang gab es, da die Zielgrösse von 12 Clubs nicht erreicht war, ein sogenanntes Abstiegsmoratorium. Es gab keinen Absteiger, folglich auch keine Playouts oder Abstiegsspiele.

Dies ändert sich nun. Arosa, Basel, Chur und Martigny sollen aus der drittklassigen MySports League ihr Interesse an einen Aufstieg in die Swiss League gemeldet haben. Reglementarisch bedeutet dies, dass falls eines dieser Teams Playoff-Sieger wird und die Bewerbung angenommen wird, es in einer Ligaqualifikation gegen den Letzten der Swiss League um den Aufstieg spielen wird. Ähnlich, wie man es eine Liga höher schon seit vielen Jahren kennt.

Abstiegsbedroht wären anhand der bisherigen sportlichen Leistungen in erster Linie zwei Farmteams - HC Biasca Ticino Rockets und die EVZ Academy - sowie Winterthur. Doch weil die Farmteams wertvolle Entwicklungsarbeit für die Clubs der National League leisten - und dies nicht nur für die Besitzer, wie die bisherigen Transfers gezeigt haben - möchte man laut der "Neuen Zürcher Zeitung" dieses Moratorium verlängern. Dies soll bei der Ligaversammlung im Februar beantragt werden, wo die Clubs der National League und der Swiss League entsprechend Stimmrecht besitzen. Falls der Antrag durchkäme, gäbe es keinen Absteiger. Im Falle eines Aufsteigers würde die Liga auf 13 Mannschaften aufgestockt."

Die Liga-Hure in ihrer vollen Pracht. Abstiegsgefahr? Okay, ändern wir doch die Regeln.. Hoffe kommt nicht soweit, dann kann Biasca endlich absteigen und die Qualität der Liga wieder steigen..
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/12/2019 17:14

Tia die NL Klubs investieren in die Rettung dieser Liga , 1 Mio. / .....1,5 Mio. pro Farmteam ?

Mal abgesehen vom ZSC welcher dies seit Jahren konsequent als Nachwuchsförderung betreibt und auch tatsächlich diverse Spieler auf diese Weise in die NL und SL gebracht hat und dem EVZ ,welcher in Kohle schwimmt und immerhin eine Academy und ein unglaubliches Ausbildungszentrum auf die Beine stellt ( jedoch bisher auch nur spärlich diese Spieler integriert... ) gibts da nun die Racketen, welche sich durch Lugano / Ambri / Davos und Lausanne aufgeteilt werden....übrigens hat auch Rapperswil einen Spieler dort deponiert......tia und nun sind mindestens zwei dieser Team's Abstiegsgefährtet .

Ich kann sogar ein wenig nachvollziehen, dass diese Klub's nun das Moratorium verlängern wollen ( entgegen meiner Behauptungen, sprechen wir ja nicht von einem Schliessen der Liga nach unten.... ! ) und als Trostpflaster gibt's dann doch einen 13. Klub falls es einen Aufsteiger gäbe......!

Wie läuft dies denn genau ab ? Werden die Ligaquali und die Platzierungsrunden also so oder so ausgetragen im Wissen , dass ein Farmteam auch wenn es unterliegt nicht wird absteigen können ( somit würden sich zumindest alle Anschludigungen gegen den SCL in Bezug auf ihre LQ'S auf einen Schlag in Luft auflösen....) und der MSL Sieger wird frenetisch als 13. Team in die SL aufgenommen und beschert uns weitere Jahre mit unsäglichen Regionalrunden um das Zuschauerinteresse noch voll umfänglich zur Sau zu machen.....?


...oder gibt es übernächste Saison das selbe Spektakel und die Liga wird dann auf 14 Teams aufgestockt und so weiter und so fort....?


Ich hoffe sehr dass die Herren NL Vertreter sich noch die Mühe machen und ihren Machtmissbrauchs Vorschlag noch zu Ende denken werden.........oder die Liga Vertreter und DER VERBAND irgendwann mal konkret formulieren wohin es mit dieser Liga gehen soll....
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/12/2019 18:06

Original geschrieben von: Längssite
übrigens hat auch Rapperswil einen Spieler dort deponiert......


Ich weiss wir suchen grundsätzlich nicht nach Pro-Farmteam-Argumenten, aber hier verdrehst du die Faktenlage dann doch etwas zu scharf...
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/12/2019 18:11

Original geschrieben von: ta0qifsa0
Original geschrieben von: Längssite
übrigens hat auch Rapperswil einen Spieler dort deponiert......


Ich weiss wir suchen grundsätzlich nicht nach Pro-Farmteam-Argumenten, aber hier verdrehst du die Faktenlage dann doch etwas zu scharf...


....mit einer Biasca B-Lizenz ausgestattet.......besser ?...... und er hat 20 Spiele absolviert. wink



OK nun habe ich den Link geschafft.mein Fehler.....natürlich gehört der auch zu Davos....shame on me
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/12/2019 18:40

Original geschrieben von: Längssite
....mit einer Biasca B-Lizenz ausgestattet.......besser ?......


knapp genügend..

Original geschrieben von: Längssite
und er hat 20 Spiele absolviert. wink


Und wie viele seit er bei Rappi unter Vertrag steht?
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/12/2019 18:43

Ich war schneller mit meiner Richtigstellung wink
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/12/2019 21:01

Watson mit einem treffenden Bericht zum Cupfinale, welcher jedoch nicht nur die Probleme des Cupfinales, sondern jene der gesamten Liga aufzeigt. Ein Schelm, wer...
Geschrieben von: rouge+jaune-1939

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/12/2019 22:01

es ist eine absolute frechheit dass ajoie den cup final nicht in der voyeboeuf austragen darf! vip"s hin oder her.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/12/2019 23:47

Man könnte doch den Final in Langnau spielen (würde gehen, da die Tigers 2 Tage vorher das letzte Heimspiel haben, danach auswärts) und Ajoie hat das Heimrecht mit 4000 Fans, Karten, der Rest geht nach Davos.
Diese Atmosphäre mit heissblütigen und euphorischen Jurassier. Man kann sich die Stimmung nicht vorstellen, wäre lauter als im Tessinerderby.
Wünsche schöne Weihnachten
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/12/2019 09:39

Original geschrieben von: TheRealSchratti
Man könnte doch den Final in Langnau spielen (würde gehen, da die Tigers 2 Tage vorher das letzte Heimspiel haben, danach auswärts) und Ajoie hat das Heimrecht mit 4000 Fans, Karten, der Rest geht nach Davos.
Diese Atmosphäre mit heissblütigen und euphorischen Jurassier. Man kann sich die Stimmung nicht vorstellen, wäre lauter als im Tessinerderby.
Wünsche schöne Weihnachten



Ich finde den Cup ein gutes Format im CH Eishockey , ich mag den Gedanken , dass verschiedene Realitäten aufeinander treffen und zwar nicht nur in Geld - und Spielkultur sondern auch gerade bei der Infrastruktur, genau dies macht es ja auch aus , genau diese Tatsache lässt es zu , dass Underdog's in ihrer gewohnten Umgebung mit der Unterstützung all ihrer Fan's eine ganz spezielle Atmosphäre schaffen und immer wieder Leistungen abrufen können, welche dann halt den einen oder anderen Favoriten straucheln lässt, in den betroffenen ( kleinen Hallen ) gibt es mittlerweile richtig gute Hockeyfeste und dies ist Werbung für diesen Sport bis hinaus in die Provinz......

Logisch lässt sich dieser nur mit guten Sponsoren durchführen.......,

Schade haben die Initianten hier die möglichen Leistungen von ( kleinen ) Klubs unterschätzt, mit Rappi hatte man noch Glück ( Infrasturuktur NL ) man hat dies nicht zuletzt aufgrund der stärke dieser Mannschaft welche ja dann mit dem Aufstieg noch untermauert wurde, als Eintagsfliege abgetan....

Tja, nun ist schon wieder ein SL Klub im Final , also lasst ihn in seinem Stadion spielen, Sponosern Risiko hin oder her und überlegt euch für die Zukunft , wie ihr dieses Risiko eliminieren könntet......, zum Beispiel wie im Fussball, wo zu Beginn des Cup's feststeht in welchem ( finanziell tauglichen ? ) Stadion , in welchem ihr dann diesen Sponsoren all die versprochenen Guzeli's auch wirklich darreichen könnt, der Final ausgetragen wird........das Problem ist eigentlich schon gelöst........halt dieses Jahr noch inkl. saurem Sponsoren Apfel , dieser lässt sich aber in einem First Class VIP Zelt auch ziemlich bekömmlich zubereiten, für einmal halt etwas weniger gediegen........, dafür aber ganz im Geiste des Cup's!

Hier hat es eine weitere , dekadente Marketing Crew ( bisher ) nicht geschafft, denn Sponsoren den wirklichen Event zu verkaufen.......
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/12/2019 12:11

SRF Sportpanorama Plus zum Thema Gehirnerschütterungen im Eishockey.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/12/2019 12:28

@Längssite
Absolut mit allem einverstanden, was der Gedanke eines Cup ausmacht.
Wenn es aber irgendwie nicht geht, so wäre Langnau auf alle Fälle Ideal von der Grösse der Kapazität und für die dämlichen Cuplischlürfern hätte es reichlich genug VIP.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 25/12/2019 15:52



Ein riesen Problem , welches zu grossen Teilen der Entwicklung des Eishockey Sports ( Viel bessere läuferische Skills / Athletik der Spieler / Regel Änderungen welche das Spiel noch zusätzlich schneller und somit potenziell gefährlicher machten ) geschuldet ist.

Das alles macht dieses Spiel attraktiver und lässt sich nicht einfach wieder rückgängig machen.

Das Verhalten der Spieler lässt sich aber beeinflussen , wie im normalen Leben aber leider auch......, nicht durch Vernunft, sonder durch Vorschriften und härteres Durchgreifen . Paralell braucht es in der Ausbildung mehr Sensibilisierung bei den Spielern und Verhaltenstrainig ( auf Spielsituationen bezogen ) dies wirkt aber erst mittel - / längerfristig . Aktuell, bin ich klar für höhere Strafen !!

Dies passt den Klubverantwortlichen zwar nicht , aber Schlussendlich werden sie nicht drum herum kommen, denn absurd höhere Versicherungs - Prämien werden sie ja sicher auch nicht wollen und wenn's ums Geld geht , können sie ja im Gegensatz zu den Doppelrunden auch einmal die Gesundheit der eigenen Spieler in den Vordergrund stellen.


PS : In Albon habe ich mit der einen oder anderen Bemerkung wohl unrecht getan, ich war mir der Tragweite seiner Verletzung nicht bewusst , durch welche sich nun aber klar erklären lässt, weshalb er in den Spielen mit uns , ( noch ) nicht mehr zur Sache ging........Sorry für das !
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/01/2020 21:14

https://unter-emmentaler.ch/news-details.html?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=2082&cHash=dcfd2a6723b629fbd9f2c4dfc7fd82c7


https://unter-emmentaler.ch/news-details.html?tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Bnews%5D=2083&cHash=cd54f7dcb720bf90fa24fbfc1afb907a

Keine Ahnung ob die Links funktionieren. Aber sind schon komische Ansichten was gewisse Gegner haben. Zum beispiel, Personalkosten dafür ein Selecta Automat. Na klar, da werden die Kühler für das Eis auch gleich ausgeschaltet. Ich hasse es wenn man so billige Argumente bringt. Bin schon wieder auf 100'000..........
Geschrieben von: mekoch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 27/01/2020 22:43

Ich drück Euch beide Daumen dass es klappt am 9. Februar. Für die Langenthaler Jugend und für das gesamte Umfeld des SC Langenthal!
Nicht vorstellbar wenn 2x ein "NEIN" in die Urne gelegt würde und als Hockey-Fan (wenn auch aus Olten) nicht vorstellbar dass man einen solch erfolgreichen Verein fallen lässt....

Also Langenthaler Stimmvolk: 2x ein JA stimmen!
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/01/2020 10:38

Das PRO Lager ist deutlich sichtbarer und aktiver in diesem Abstimmungskampf. Die CONTRA Seite glänzt bisher nicht gerade mit Ihren Auftritten.
Das will jedoch nichts heissen, weniger organisiert bedeutet nicht zwangsläufig weniger Stimmen. Ich vermute aber, dass mehr Befürworter an die Urne gehen, die sonst nicht abstimmen als auf der Gegenseite.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/01/2020 11:41

Original geschrieben von: gismo
Keine Ahnung ob die Links funktionieren.

Jetzt tun sie es wink

Bericht Unter-Emmentaler - PRO

Bericht Unter-Emmentaler - KONTRA

Antwort auf:
Kommen wir zurück zu Ihrem spezifischen Anliegen. Hier zuerst ein Lösungsvorschlag: Sie könnten Ihre Mitgliederbeiträge erhöhen, um die Kosten zu decken.
Das ist für uns kein Thema, und dies aus einfachem Grund: Bereits heute zahlt ein U9-Spieler einen Jahresbeitrag von 840 Franken inklusive Eislaufmarathon und Lizenz, die ältesten Junioren sogar 1650 Franken pro Jahr. Wir haben die Beiträge bereits vor zwei Jahren erhöht und sind im regionalen Vergleich an der oberen Grenze. Eishockey soll für alle Kinder in Langenthal und Umgebung zugänglich sein, eine Erhöhung der Jahresbeiträge würde diese Philosophie gefährden.

Nur so als kleiner Vergleich: Bei uns im Turnverein kostet der Jahresbeitrag für ein Kind bis und mit 16. Altersjahr läppische Fr. 30.-- (Dreissig!).
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/01/2020 12:40

Original geschrieben von: Agassi
Das PRO Lager ist deutlich sichtbarer und aktiver in diesem Abstimmungskampf. Die CONTRA Seite glänzt bisher nicht gerade mit Ihren Auftritten.
Das will jedoch nichts heissen, weniger organisiert bedeutet nicht zwangsläufig weniger Stimmen. Ich vermute aber, dass mehr Befürworter an die Urne gehen, die sonst nicht abstimmen als auf der Gegenseite.


Das wäre das Ziel....., also jeder welcher dafür ist an die Urne!!!!!

Goodwill äussern nützt nichts, hier braucht Taten!!!
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/01/2020 12:49

Original geschrieben von: N0thing!
Original geschrieben von: gismo
Keine Ahnung ob die Links funktionieren.

Jetzt tun sie es wink

Bericht Unter-Emmentaler - PRO

Bericht Unter-Emmentaler - KONTRA

Antwort auf:
Kommen wir zurück zu Ihrem spezifischen Anliegen. Hier zuerst ein Lösungsvorschlag: Sie könnten Ihre Mitgliederbeiträge erhöhen, um die Kosten zu decken.
Das ist für uns kein Thema, und dies aus einfachem Grund: Bereits heute zahlt ein U9-Spieler einen Jahresbeitrag von 840 Franken inklusive Eislaufmarathon und Lizenz, die ältesten Junioren sogar 1650 Franken pro Jahr. Wir haben die Beiträge bereits vor zwei Jahren erhöht und sind im regionalen Vergleich an der oberen Grenze. Eishockey soll für alle Kinder in Langenthal und Umgebung zugänglich sein, eine Erhöhung der Jahresbeiträge würde diese Philosophie gefährden.

Nur so als kleiner Vergleich: Bei uns im Turnverein kostet der Jahresbeitrag für ein Kind bis und mit 16. Altersjahr läppische Fr. 30.-- (Dreissig!).


Der Herr Witschi......., zumindest äußert er, dass er von Eishockey und den Strukturen und Gegebenheiten ( welche es braucht) um nur schon Breitensport anbieten zu können, keine Ahnung hat...... "E chli merkt mes!!" ) schade sind immer diese am lautesten.....,
Er hat auch Mühe mit dem Druck, welcher der SCL scheinbar immer aufbaut wenn es um seine Anliegen geht...... Tja Herr Witschi,... dieser wurde tatsächlich während der fast 30 jährigen Diskussion etwas höher, da auch der Nachwuchs stark unter der Infrastruktur leidet.....gibt's auch hier solchen... Staun.!!
Schlimmer finde ich aber den Anwalt mit C............, welcher immer die Wahrheit zurechtbiegt....... oder zumindest den Teil der Wahrheit weglässt welcher seinem Anliegen schadet......


Diesen Unterstützugsbeitrag braucht es........ , bis zum Einzug in ein neues Stadion ( selbst nach Plan Stadt.... 6-8 Jahre ) über etwas anderes spricht niemand!!!!
Eines ist aber auch sicher, will man den Erfolg/die Qualität - und das begreifen einige Gegner leider nicht, dafür braucht es eine gewisse Größe nun mal - beibehalten, wird der SCL Nachwuchs und der grosse SCL nicht darum herum kommen, mehr Sponsorengelder auftreiben zu können!!!!


Auch das begreifen offenbar einige Gegner nicht......, dass auch Sponsoren finde wiederum einfacher wäre, wüsste man ( Infrastrukturbedignt ) zumindest, ob es eine Zukunft gibt.....


darum nomou..... ab ad'Urne!!!!!
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/01/2020 14:07

Und wüu mir langsam aues dermassen ufe Sack geit, channis nid loh si.......!!!!!

Herr Witschi ist offenbar auch für eine Vollkostenrechnung über alle Sportstätten........, " wenn der de mou dranne sit, machet de grad no eini über aui öffentlich zugänglich u nutzbare Geböide in Langetau - wo meh ide letschte Johr duzendi Millionen Stürgäuder dri gschteckt het - damit meh weiß was die hüt no Johr für Johr eifach so witerchoschte ( pssst )..... aber äbe doch amne Teil vor Bevöukerig ( ou Usswärtige !! ) e Nutze bringe
........ wink whistle
Geschrieben von: devil#11

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/01/2020 17:39

Stadttheater wäre auch so ein Bau wo sicher viel Auswärtige nutzen und der Langenthaler Steuerzahler berappt hat. Wenn man schon Kosten/Nutzen Rechnungen machen will, sollte man eher dort schauen wie viele Leute das Theater nutzen im Verhältnis zum Schoren.

Als nicht Fachmann würde ich mal behaupten, dass der Schoren übers Jahr massiv mehr Zuschauer anzieht als das Stadttheater.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/01/2020 23:18

Witschi erhält sicher viele Aufträge von D&A ;-)
Geschrieben von: calli

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 28/01/2020 23:26

Gibts auch eine Vollpfostenrechnung?
Geschrieben von: Biergarten

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 03/02/2020 23:40

War heute an der Stadtratsitzung. Die zweite Lesung zu Handen der Volksabstimmung vom 15 März wurde mit 29x Ja, 3x Nein bei 3 Enthaltungen angenommen. Von mehreren Fraktionen wurde die klare Transparenz dieses "Geschäfts" gelobt. EVP + GLP skeptisch betreffend Energie (Klima) und entsprechender Stimmfreigabe.

Besonders erwähnen möchte ich an dieser Stelle Pascal Dietrich und Roland Loser für ihren klaren und für uns positiven Anmerkungen.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 14:20

Wie zu befürchten war, hat sich die Angst vor dem Ungewissen durchgesetzt...... ( War es Neid, war es mangelndes Interesse - sich mit den Fakten auseinander zu setzten - welches dann meistens einfach kontra Kosten bewertet wird..../ oder war es schlicht, dass sich das Denken eines bekannten Wortführers , tatsächlich bereits in den Köpfen der Allgemeinheit festgesetzt hat....( läge im Trend der heutigen Zeit... ) oder wird hier ganz einfach ( am Thema vorbei ) auf Personen geschossen)

Der Beitrag für unseren Nachwuchs wurde vom Langenthaler Stimmvolk abgelehnt.........

Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 14:36

Original geschrieben von: Längssite
Wie zu befürchten war, hat sich die Angst vor dem Ungewissen durchgesetzt...... ( War es Neid, war es mangelndes Interesse welches dann meistens einfach kontra Kosten bewertet wird..../ oder war es schlicht, dass sich das Denken eines bekannten Wortführers , tatsächlich bereits in den Köpfen der Allgemeinheit festgesetzt hat....../ oder wird hier ganz einfach ( am Thema vorbei )auf Personen geschossen)

Der Beitrag für unseren Nachwuchs wurde vom Langenthaler Stimmvolk abgelehnt.........


Ein trauriger Tag für den SCL und vor allem für den SCL-Nachwuchs. Diese Niederlage gilt es leider zu akzeptieren. frown

Wie hoch war die Stimmbeteiligung?
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 14:48

Original geschrieben von: N0thing!
Original geschrieben von: Längssite
Wie zu befürchten war, hat sich die Angst vor dem Ungewissen durchgesetzt...... ( War es Neid, war es mangelndes Interesse welches dann meistens einfach kontra Kosten bewertet wird..../ oder war es schlicht, dass sich das Denken eines bekannten Wortführers , tatsächlich bereits in den Köpfen der Allgemeinheit festgesetzt hat....../ oder wird hier ganz einfach ( am Thema vorbei )auf Personen geschossen)

Der Beitrag für unseren Nachwuchs wurde vom Langenthaler Stimmvolk abgelehnt.........


Ein trauriger Tag für den SCL und vor allem für den SCL-Nachwuchs. Diese Niederlage gilt es leider zu akzeptieren. frown

Wie hoch war die Stimmbeteiligung?


47% / 2070 JA - 2486 NEIN ( Wählen wird langweilig, wenn man sich daran gewöhnt hat, dass man es kann !! )
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 14:52

Wie bereits erwähnt.....will der SCL weiterbestehen, wird er nicht darum herum kommen, mehr Sponsoren Gelder generieren zu können.

Oder mit Allem runter zu fahren.........
Geschrieben von: LeDueff

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 15:07

Die Organisation des SCL soll sich doch bitte sofort aus der Stadt Langenthal zurückziehen. In dieser Stadt leben offensichtlich mehrheitlich nur Vollidioten. Wieso sollte ich auch zukünftig eine Mannschaft unterstützen, welche eine solche Stadt repräsentiert?
Träumt doch bitte nicht davon, dass der SCL in dieser Stadt eine Zukunft hat. Ein neues Stadion wird es nie geben.
Geschrieben von: Walo1966

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 15:31

Ich kann es nicht glauben!!!!!!
Wieviel Neid ist den da vorhanden...,
Die linken und Herr Michael Witschi haben es tatsächlich fertig gebracht!!!!
Sorry Watschi aber dein Witschi Emblem kannst du entfernen!!
Wie um Himmelswillen kann eine Stadt Geld für den Nachwuchs nicht sprechen, völlig unbegreiflich.
Kein Guter Anfang für das was kommt.

Mega Enttäuschung!!!
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 15:43

Also für die Abstimmung vom 15. März ( Planungskredit Stadion / Unterhalt Schoren, welcher eigentlich (unter) auf das absolute Minimum gekürzt wurde vor der 2. Lesung....) bin ich momentan noch nicht so pessimistisch....... man wird aber weiterhin alle Fakten auf den Tisch legen und ja auf passen müssen , dass sich das Langenthaler Stimmvolk nicht unter Druck gesetzt fühlt.... crazy

Vielleicht sollte man sich noch bewusst werden, dass die Stadt Langenthal im Kanton ( genauer im Oberaargau) - was sich doch so viele wünschen - eine Zentrumsfunktion hätte...., Tja da baut man ( dieser Funktion entsprechend ) auch für regionale Interessen. ( siehe Stadttheater )

Geht diese Abstimmung auch Bach ab hat man die Gewissheit, dass man sich die Standortfrage ( in Langenthal ? ) nicht mehr stellen muss.

Oder ( dem Steuerzahler zu liebe....) besser gleich dicht macht....... unsere Kinder können auch andere Sportarten ausüben..... Pingpong / Schach ( belastet die Umwelt nicht und macht schlau) alles in einer Turnhalle, solange man nicht aufgrund einer Vollkostenrechnug weiß wie teuer dies den Steuerzahler wirklich zu stehen kommt oder Fußball
aber bitte ( alles ) ohne Ambitionen ( diese lassen sich in der CH nur finanzieren, wenn sie die Wirtschaft betreffen.... ) und nur im Sommer ( Kunstrasenfelder / Rasenheizung... )..... etc.

Ebenso wünsche ich allen Nachwuchs Organisationen in Langenthal, dass sie ihre Arbeit NICHT mit Herzblut ausüben, da sie sonst riskieren, dass sie ev. relative Erfolgreich / und Interessant würden und sie dadurch Gefahr laufen , dass AUSWÄRTIGE sie unterwandern könnten oder die Kosten nicht mehr tragbar wären...........
Geschrieben von: Schorentempel

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 16:01

Jetzt muss der SCL über die bücher....
Das heutige NEIN gilt es zu akzeptieren und die abstimmung vom 15.03 zu gewinnen...
Sonnst wird es sehr spannend was die zukunft für unseren verein bereit hällt.
Geschrieben von: Nr.100

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 16:08

Ich bin ratlos und es schmerzt! Tut mir leid für den ganzen Nachwuchs. Es gibt tatsächlich zu viele neidvolle Menschen in dieser Stadt! Unglaublich.

Die Abstimmung vom 15.03.20 muss nun unbedingt gewonnen werden! Ansonsten gibts wohl in absehbarer Zeit einen grossen Knall. Die Verantwortlichen sind jetzt gefordert!

Der FCL erhält einen neuen teuren Kunstrasen mit erweiterten Bauten. Das Stadttheater wurde renoviert. Das heisst aber eben noch bei weiten nicht, dass die Abstimmung vom 15.03. nur aufgrund regionalen Interessen angenommen wird.
Puhhh.. das wird nun eime richtig heisse Angelegenheit. Für die SCL-Herzen eine äusserst schwierige Zeit!
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 16:29

Sportstadt Langenthal? Das ich nicht Lache. Ich kann das Volk nicht verstehen, die kosten müssen Sie trotzdem tragen, nur ohne Nutzung. Soll dieser Herr Witschi doch Personen finden die das Eis zu dem Preis in dieser Zeit benutzen wird. Oder vielleicht hat er ja so ein Eisfeld für seine Kinder, da er ja nicht Auswärtige finanzieren möchte. Was für eine traurige und arme Einstellung. Er ist damit aber natürlich nicht der einzige. Dies ist meine persönliche Meinung.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 16:57

Original geschrieben von: Walo1966
Sorry Watschi aber dein Witschi Emblem kannst du entfernen!!

Du hast recht, obwohl ich nie etwas direkt mit der Firma Witschi zu tun hatte.
Geschrieben von: andromeda

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 18:31

Original geschrieben von: Walo1966
Ich kann es nicht glauben!!!!!!
Wieviel Neid ist den da vorhanden...,
Die linken und Herr Michael Witschi haben es tatsächlich fertig gebracht!!!!
Sorry Watschi aber dein Witschi Emblem kannst du entfernen!!
Wie um Himmelswillen kann eine Stadt Geld für den Nachwuchs nicht sprechen, völlig unbegreiflich.
Kein Guter Anfang für das was kommt.

Mega Enttäuschung!!!


Ja, Hr. Witschi, ihr Linken und ihr Neinsager, damit habt ihr dem gesamten Nachwuchs inkl. vielen Kindern, der gesamten Organisation und allen treuen langjährigen SCL-Fans offenbart, wie engstirnig ihr funktioniert. Für viele Kinder wird es nicht mehr möglich sein, diese geniale Sportart auszuüben. Ihr Traum wird so zerstört.
Ich bin mega enttäuscht und stinksauer.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 18:34

Moment mal....., ich kenne auch LINKE ( ist dies eigentlich ein Schimpfwort ? ) welche ein JA eingelegt haben....... und mit Roland Loser ( SP / links ? )/ Mitinitiant von Eissport Langenthal sogar unglaublich viel für ein JA investiert haben........und er einer jener Politiker in Langenthal ist, welche offen legen möchten, was Sportstätten in Langenthal ( mit Vollkostenrechnung ) tatsächlich kosten würden !!!!

heit sorg was der mit eune Emotione weit afo........!!!!!

und als kleines Statement .....politisch bin ich linker als rechts.... wink
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 18:49

Wer links wählt, linke Politiker wählt, ist nur selber Schuld. Wie sagt man so schön. Jedes Dorf, jede Stadt hat seine Politiker verdient, diese er wählt.

Ich hoffe dass die Abstimmung dem SCL nicht noch den Nackenschlag gibt. Wäre schade. Aber wenn man nur mal die Rankmatte sieht, merkt man, dass die Politik in Langenthal gegen den Spitzensport ist und nicht ganz richtig tickt.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 18:54

Original geschrieben von: TheRealSchratti
Wer links wählt, linke Politiker wählt, ist nur selber Schuld. Wie sagt man so schön. Jedes Dorf, jede Stadt hat seine Politiker verdient, diese er wählt.



Ohjeh Schratti flick di Gartehaag !!!......und mach ne de grad no höcher !!
Geschrieben von: Superkelly 81

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 19:06

Ich bin ebenfalls stinksauer, Herr Witschi, Herr Clavdetscher danke vielmals für eure engstirnigkeit und überhaupt was müssen die Gemeinden von auswärtigen Kinder bezahlen beim FC, Turnverein, Tennisclub usw.
Die Abstimmung vom 15.03 muss man gar nicht mehr durchführen, wird ja von den oben genannten zwei Herrn sowieso bombardiert, bis zum geht nicht mehr sie gehen nicht in die offensive, aber sie haben sicher ihre Helfer im hintergrund, wo die Arbeit für sie machen. Herr Witschi wird gegen das neue Stadion Stimmung machen weil das neue Stadion zu nahe an seinem Hauptsitz ist. Einfach nur traurig beim Cupspiel gegen den SCB nehme ich an das der Stadtrat wo anwesend war nichts bezahlen musste weder fürs Zmorge noch für den Eintritt, wie gesagt das nehme ich nur an, Lieber SCL zieht euch bei der Stadt Langenthal per sofort zurück, es bringt eh nichts.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 19:07

Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: TheRealSchratti
Wer links wählt, linke Politiker wählt, ist nur selber Schuld. Wie sagt man so schön. Jedes Dorf, jede Stadt hat seine Politiker verdient, diese er wählt.



Ohjeh Schratti flick di Gartehaag !!!......und mach ne de grad no höcher !!

Wet dWahrhiet nid magsch vertrage, de chöme so Sache. A coole Socke bisch. grin
Vielleicht war es auch der Neid.
Um beim Thema zu bleiben.
Die Stadt Langenthal ist selber Schuld.
Und um ehrlich zu bleiben. Seeehr seeehr seeehr schade. Olten, Pruntrut Umbau, Visp neue Halle, in Chdf soll die Halle auch umgebaut werden...nur in Langenthal sind Bremsklötze, Verhinderer am Werk. Warum baut man nicht die Halle in Huttwil noch etwas aus? Für die NLB Swiss League reicht das und man hat eine super Infrastruktur.
Vielleicht könnte man mit einem möglichen Umzug, wenn realisierbar, sogar Druck auf die Knallis beim Stadtrat machen.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 19:07

Was soll das mit links oder rechts zu tun haben?! Der Neid hat anscheinend mehr mobilisiert als das Zukunftsdenken. Aber so funktioniert die Politik wohl leider aktuell in Langenthal. Hauptsache etwas verhindern was andere wollen, statt gemeinsam Lösungen auszuarbeiten.

Wenn am 15.3. nun das zweite Nein folgt, viel Spass mit amateurhaften Unihockey und Leichtathletik. Interessieren tut‘s weiterhin keine Sau.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 19:15

Original geschrieben von: Biergarten
War heute an der Stadtratsitzung. Die zweite Lesung zu Handen der Volksabstimmung vom 15 März wurde mit 29x Ja, 3x Nein bei 3 Enthaltungen angenommen. Von mehreren Fraktionen wurde die klare Transparenz dieses "Geschäfts" gelobt. EVP + GLP skeptisch betreffend Energie (Klima) und entsprechender Stimmfreigabe.

Besonders erwähnen möchte ich an dieser Stelle Pascal Dietrich und Roland Loser für ihren klaren und für uns positiven Anmerkungen.


Hier noch einmal zum nachlesen für Alle !!!!!
Biergarten hat uns zu mehr Wissen verholfen !

Politisch ist die Sache eigentlich ziemlich deutlich.....diesen Entscheid bezügl. LINKS und RECHTS ein zu ordnen, überlasse ich euch .......

Es wird wichtig sein , dass das Volk nicht durch Unwissenheit und Unwahrheiten eine Entscheidung treffen wird......... gegen schlichtes Desinteresse wird man aber nicht viel tun können......
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 19:20

Original geschrieben von: TheRealSchratti
Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: TheRealSchratti
Wer links wählt, linke Politiker wählt, ist nur selber Schuld. Wie sagt man so schön. Jedes Dorf, jede Stadt hat seine Politiker verdient, diese er wählt.



Ohjeh Schratti flick di Gartehaag !!!......und mach ne de grad no höcher !!

Wet dWahrhiet nid magsch vertrage, de chöme so Sache. A coole Socke bisch. grin
Vielleicht war es auch der Neid.
Um beim Thema zu bleiben.
Die Stadt Langenthal ist selber Schuld.
Und um ehrlich zu bleiben. Seeehr seeehr seeehr schade. Olten, Pruntrut Umbau, Visp neue Halle, in Chdf soll die Halle auch umgebaut werden...nur in Langenthal sind Bremsklötze, Verhinderer am Werk. Warum baut man nicht die Halle in Huttwil noch etwas aus? Für die NLB Swiss League reicht das und man hat eine super Infrastruktur.
Vielleicht könnte man mit einem möglichen Umzug, wenn realisierbar, sogar Druck auf die Knallis beim Stadtrat machen.



Schratti wart jetz no mit däm Bitrag......über d'Halle stimme mer erscht am 15.März ab......lieber e Lingge wo list um was es geit aus e Rächte wo meit er chönni ohni Argumänt u Faktekenntnis immer mit em gliche Schlagwort Punkte.....
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 19:21

Sehe es auch so dass es weder mit Links noch mit Rechts zu tun hat wie Längssite bereits schrieb. Auch auf Linker Seite gab es und gibt es Befürworter. Lustigerweise sagte ja Herr Witschi dass er ein Ja für das Stadion abgeben würde. Wo ist un die Logik? Den Junioren Perspektiven wegnehmen, aber da wo man was holen kann stimmt man ja.
Traurig auch aus dem Grund das viele Langenthaler Fans die auch in Langenthal wohnen damals auch ein Ja für das Stadttheater gegeben haben, selber aber weder Bezug haben noch jemals gehen werden. Mehr einfach weil Sie dachten, ich liebe meinen Sport, warum soll ich jemanden anderem seine liebe nehmen?!......Das nenne ich Gesunde Einstellung. Ach ja Herr Clavadetscher, nehmen Sie nun bitte die Junioren die vermutlich nun Sie unter anderem die Eishockey Leidenschaft genommen haben, mit ins Ski Lager oder ins Wöchentliche Training in LANGENTHAL. Wir haben ja so viele Berge und wenn nicht kann man ja dort hin fahren. Kostet ja nichts.
Geschrieben von: The_Haunted

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 19:32

Meinem Wissensstand nach hat das Ergebnis rein gar nichts mit linker Wahlbeteiligung zu tun, im Gegenteil. Die Vereine, von welchen die grösste Missgunst ausging im Abstimmungskampf, werden kaum von linken Personen präsidiert. Ebenso waren es kaum linke Parteien, bei denen finanzielle Ausgaben und Selbstfinanzierung die grösste Rolle spielt. Unser Stapi war wohl ebenso für dieses Anliegen, den Nachwuchs zu fördern, wie ein Grossteil der Legislative.
Entschieden hat das Stimmvolk, und dieses wählt im Oberaargau letztlioch so links, wie die Reitschule Schwingfeste austragen wird. In dem Sinne ist es umso wichtiger, den Bürgern von Langenthal die nackten Zahlen und Tatsachen bezüglich Stadion aufzuzeigen, sonst wird der SCL Schiffbruch erleiden. Dann nützen auch Schrattis und Walos Stammtischpalaver nicht mehr.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 20:04

grin laugh
Geschrieben von: andromeda

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 20:35

Die Nein-Lobby kann sich nun im Stadttheater zum Cüpli treffen, dann ist dieses wenigstens einmal halbvoll.
Ich bin hier geboren und der SCL gehört seit über 50 Jahren zu meinem Leben. Dies ist eine Schande für Langenthal.
Geschrieben von: LLL

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 21:07

Nicht gleich nervös werden. In der Politik ist es wie im Sport, Niederlagen gehören dazu.

Jetzt gleich den Ausgang der Abstimmung vom 15. März in Frage zustellen ist idiotisch.
Sind es doch zwei grundverschiedene Themen. Schön zu sehen war das grosse Engagement von zahlreichen Privatpersonen und Firmen in dieser Abstimmung.
Ich kenne einige welche im März entgegen der Nachwuchsabstimmung ein Ja in die Urne legen werden. Der Stadtrat gilt zudem als guter Indikator. Ich bin zuversichtlich für im März.
Geschrieben von: lgbforever

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 21:09

Nachträglich ist/wird man immer schlauer. Hätte man den diversen Vereinen (und deren Mitglieder) einmal aufgezeigt, was ihr Verein jährlich an Gebühren zahlen müsste, wenn die Stadt die bestehenden Subventionen streichen und nach Aufwand abrechnen würde, wäre vermutlich einigen der Groschen rechtzeitig gefallen!
Aber es ist ja der grosse SCL, mit Sponsoren und, und, und...! Die können das schon bezahlen! Schon die Strukturen der Organisation SCL ist vielen gar nicht präsent, für viele einfach zu kompliziert! Vielleicht wurde dafür zu wenig getan, schliesse mich ein&#128514;!
Hoffen wir auf eine positive Abstimmung im März, es ist unsere Aufgabe, die "nicht SCL-Interessierten" zu sensibilisieren! Auf geht's!
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 21:30

Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: TheRealSchratti
Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: TheRealSchratti
Wer links wählt, linke Politiker wählt, ist nur selber Schuld. Wie sagt man so schön. Jedes Dorf, jede Stadt hat seine Politiker verdient, diese er wählt.



Ohjeh Schratti flick di Gartehaag !!!......und mach ne de grad no höcher !!

Wet dWahrhiet nid magsch vertrage, de chöme so Sache. A coole Socke bisch. grin
Vielleicht war es auch der Neid.
Um beim Thema zu bleiben.
Die Stadt Langenthal ist selber Schuld.
Und um ehrlich zu bleiben. Seeehr seeehr seeehr schade. Olten, Pruntrut Umbau, Visp neue Halle, in Chdf soll die Halle auch umgebaut werden...nur in Langenthal sind Bremsklötze, Verhinderer am Werk. Warum baut man nicht die Halle in Huttwil noch etwas aus? Für die NLB Swiss League reicht das und man hat eine super Infrastruktur.
Vielleicht könnte man mit einem möglichen Umzug, wenn realisierbar, sogar Druck auf die Knallis beim Stadtrat machen.



Schratti wart jetz no mit däm Bitrag......über d'Halle stimme mer erscht am 15.März ab......lieber e Lingge wo list um was es geit aus e Rächte wo meit er chönni ohni Argumänt u Faktekenntnis immer mit em gliche Schlagwort Punkte.....

Bi nid rächts, aber sicher nid rot grüen.
Geschrieben von: Haifa HC

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 21:34

Die wahren Feinde lauern daheim: In Ambri, Biel, Lugano, Kloten, Rapperswil und so weiter hat der SC Langenthal bereits gewonnen. SC Langenthal erleidet an Urne bittere Heimniederlage
Geschrieben von: Schorentempel

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 22:32

Das hat für mich sehr wenig mit links oder rechts wählenden zu tun.
Es ist meiner meinung nach eher der Neid über den zusätzlichen zustupf für den SCL.
Manch einer rechnet sich aus, was sein verein mit 125'000 fr alles anstellen könnte.
Deswegen gönnt man es dem SCL nicht.
Ob dies für den nachwuchs ist oder nicht.

Die stadionfrage wird aber meines erachtens eine völlig andere sein als der nachwuchsbeitrag.
In dieser sache hat der SCL die besseren karten für ein JA an der urne.
Geschrieben von: SCL-Run

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 09/02/2020 23:37

Ein wahrlich bitterer Ausgang für die Nachwuchsorganisation des SC Langenthal.

Mein persönlicher Eindruck:
Viele Stimmbürgerinnen und Stimmbürger die ein Nein in die Urne gelegt haben (was ihr demokratisches Recht ist) habe vieles bei dieser Abstimmung vermischt oder vom Hören sagen einfach mal nach Bauchgefühl entschieden. Hier mal eine eine Auflistung, die sicherlich beliebig ergänzt werden könnte:

-Der Betrag geht sowieso in die Kasse der SC Langenthal AG als Eishockeyspitzenverein und nicht in die Nachwuchsorganisation.
-Mein Club in Langenthal wird auch nicht von der Stadt unterstützt (persönlichen Rückmeldungen an mich oder meinen erwachsenen Kindern)
-Der SCL ist arrogant! (was hat das mit dem Nachwuchs zu tun?)
-Andere wichtige Projekte bleiben wegen dieser Beitragserhöhung auf der Strecke. Falsch: jedes Projekt und jede Eingabe wird im politischen Prozess nach der Stadtverfassung und dem Organisationsreglement geprüft)
- Hier noch das Traurigste: die meisten Nachwuchsspieler wohnen nicht in Langenthal! Hallo! Solche Differenzierungen sind armselig und äusserst kurzsichtig! Ein solcher Spieler könnte mal via SC Langenthal ein sehr guter Eishockeyspieler werden, den Namen Langenthal in die restliche Schweiz und in die Welt bringen (Sven Bärtschi, Y. Rahtgeb, N, Schneeberger, und hoffentlich viele mehr). Gratis Marketing ohne Subventionen staatlicher Seite. Diese auswärtige Kinder könnten mal selbst nach Langenthal umziehen, entweder mit den Eltern oder selber mal als junge Erwachsene.

Nun gilt es für die Abstimmung vom 15. März 2020 nochmals moral zu tanken, optimistisch und sachlich bleiben und viele Gegner von einer vielseitigen Nutzung eines Eishockeystadiums (auch wenn es nur der Planungskredit dazu ist) zu überzeugen!

SC Langenthal in guten wie auch in stürmischen Zeiten!
Geschrieben von: ellio

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 00:14

Hm, sch.....!

Die Auflistung der „Gegenargumente“ habe ich auch in ähnlicher Form festgestellt.

Da stellt sich mir nun die Frage, ob der SCL selber und auch die politischen Befürworter genug getan haben, um die allgemeine Haltung zu „korrigieren“?
In diesem Falle NEIN!

Es geht nun darum, schleunigst die Lehren daraus zu ziehen und dies unbedingt besser zu machen!

Mit ein paar Zeitungsreklamen und FB Einträgen gewinnst Du Heute einfach keine Abstimmung!!!
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 07:22

Original geschrieben von: ellio
Hm, sch.....!

Die Auflistung der „Gegenargumente“ habe ich auch in ähnlicher Form festgestellt.

Da stellt sich mir nun die Frage, ob der SCL selber und auch die politischen Befürworter genug getan haben, um die allgemeine Haltung zu „korrigieren“?
In diesem Falle NEIN!

Es geht nun darum, schleunigst die Lehren daraus zu ziehen und dies unbedingt besser zu machen!

Mit ein paar Zeitungsreklamen und FB Einträgen gewinnst Du Heute einfach keine Abstimmung!!!





Du weist schon , dass es sogar Reaktionen gab, dass man mit diesen Zeitungsartikeln und Insetaten, den Bogen langsam überspanne ...... ( zuviel für das Volk von Langenthal ) Zuviel um frei und ohne Druck eine Meinung zu bilden , du weist ja..( Witschi )... "man darf sich in Langenthal kaum offen eine negative Meinung bilden zum SCL" ( oder geht es doch primär gegen gewisse Leute ?)..... und man braucht nicht offen zu sagen , dass einem die Kinder zwar leid tun aber ich habe gehört ......lese nun bei SCL Run nochmal weiter.....

Nebenbei finde ich , dass wirklich genug offene Informationen und Statemants von Politikern / KEB Geschäftsführung und Unterstützern aufzeigten wie die Realität tatsächlich ausschauen täte.....

nein ellio sorry , aber Langenthal ist irgendwie anders...

Der Kampf ist noch nicht verloren.....es ist unglaublich schade für unseren Nachwuchs und ein wenig auch ein Armutszeugnis für diese Stadt. Ich hoffe, dass man das nötige Geld sonst irgendwie auftreiben kann und man die anzahl Kinder nicht reduzieren muss, den um eine gewisse Qualität aufrecht zu erhalten, braucht es die Breite ( Anzahl ) welche man sich während den letzten Jahren mit viel Aufwand erarbeitet hat...so macht all das investierte Geld im Verhältnis auch viel mehr Sinn.....


Für den Planungskredit bin ich jedoch zuversichtlicher , obwohl ich Langenthal auch weitere Peinlichkeiten zutrauen würde.......
Geschrieben von: ellio

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 08:43

Am Wahlergebnis zu sehen, wurde eben nicht genug gemacht oder dann vielleicht am falschen Ort!

Das Langenthal anders tickt ist mir bewusst, da bin ich bei Dir, aber das wusste „man“ schon vorher und hat es trotz diesem Wissen nicht geschaft:-(

Ich hoffe schwer, dass man dieses Wissen nun in den nächsten „Kampf“ einbezieht.

Wir müssen auch sofort aufhören, jede und jeden, der nicht JA gestimmt hat an die Wand zu stellen, denn darauf wird doch nur gewartet!
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 09:25


Original geschrieben von: ellio

Am Wahlergebnis zu sehen, wurde eben nicht genug gemacht oder dann vielleicht am falschen Ort!

Das Langenthal anders tickt ist mir bewusst, da bin ich bei Dir, aber das wusste „man“ schon vorher und hat es trotz diesem Wissen nicht geschaft:-(

Ich hoffe schwer, dass man dieses Wissen nun in den nächsten „Kampf“ einbezieht.

Wir müssen auch sofort aufhören, jede und jeden, der nicht JA gestimmt hat an die Wand zu stellen, denn darauf wird doch nur gewartet!








Der SCL hat seit Jahren ( wieviele sind es nun ? ) aufgezeigt, wohin es führt ,

je mehr der Klub darauf hinweist, desto mehr empfinden die Langenthaler , dass sie unter Druck gesetzt werden.....

solange sich die STADT nicht offen und für alle verständlich , klar und deutlich hinter neue Sportinfrastruktur stellt und ebenso verständlich aufzeigt , wie viele von dieser profitieren könnten ( bei weitem nicht nur der SCL !! ), wie die Klimapolitische Situation ( Energiestadt / Solar / Wärmeverbund / Energieverbrauch / Mehrfachnutzung..... ) und die Verkehrsbelastung ( Peripherie an Stelle von Quartier / ÖV Anbindung ) schon längst von einem Neubau profitieren könnten, wird der Klub ganz einfach keine Chance haben , die Meinung in Langenthal zu beeinflussen und zu ändern....

Sorry, hier braucht es nun endgültig ein klares Statement von Seite der Behörden und ja die Fan's , die Befürworter müssen dem Volk aufzeigen ,
dass ......nein sorry es ist Sache des SCL die Vorteile neuer Infrastuktur für Langenthal in den Köpfen der Bevölkerung zu implementieren ohne .....Tja man darf gespannt sein wie das herauskommen wird......


Man darf schon ein wenig anprangern dass ein NEIN in der Abstimmung zum Nachwuchs wohl in erster Linie aus Missgunst und Personenbezogen, vorbei an Kindern gefällt wurde mit dem einzig adäquaten Argument , welches als Platzhalter immer dient.....der Kosten .....welche nun für die Stadt womöglich noch höher werden könnten.........
Geschrieben von: LLL

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 09:29

Original geschrieben von: ellio
Am Wahlergebnis zu sehen, wurde eben nicht genug gemacht oder dann vielleicht am falschen Ort!

Das Langenthal anders tickt ist mir bewusst, da bin ich bei Dir, aber das wusste „man“ schon vorher und hat es trotz diesem Wissen nicht geschaft:-(

Ich hoffe schwer, dass man dieses Wissen nun in den nächsten „Kampf“ einbezieht.

Wir müssen auch sofort aufhören, jede und jeden, der nicht JA gestimmt hat an die Wand zu stellen, denn darauf wird doch nur gewartet!



Dann melde dich doch mit deinen Ideen bei der OEL die haben bestimmt ein offenes Ohr für dich.
Mail: op.eissportlangenthal@gmail.com
Adresse: Schulhausstrasse 4, 4900 Langenthal
Geschrieben von: Haifa HC

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 11:42

Die Frage ist, wenn die Abstimmung von gestern auch wegen Neid und Missgunst und um x und y eins auszuwischen verloren ging, nicht jene vom 15. März aus dem genau gleichen Grund ebenfalls in Gefahr steht.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 12:20

Original geschrieben von: Haifa HC

Die Frage ist, wenn die Abstimmung von gestern auch wegen Neid und Missgunst und um x und y eins auszuwischen verloren ging, nicht jene vom 15. März aus dem genau gleichen Grund ebenfalls in Gefahr steht.






Doch...... aber ich denke, dass das Bewußtsein in der Bevölkerung bezüglich der Notwendigkeit dieser Planung höher ist als dasjenige bezüglich des Nachwuchsbeitrages....

Da gebe ich ellio recht, man wird ob wohl oder übel noch stärker Auftreten müssen und vor allem darauf hinweisen, dass mit diesem Geld Abklärungen erfolgen, welche auch allen weiteren Projekten auf diesem Areal zu Gute kommen werden......
und einmal mehr wird es darauf hinauslaufen, dass mit einer Ablehnung weitere unnötige Steuergelder verloren gehen werden ( Stichwort Schoren Unterhalt über das Jahr 2026 hinaus....) wenn man aber Grundsätzlich kein Eishockey mehr will in Langenthal, damit endlich alle anderen LANGENTHALER oder deren ( KINDER ) erhalten was ihnen dank dem SCL ( so könnte man fast meinen ) verwehrt blieb........... werden auch diese Argumente nichts nützen
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 13:00

Eismeister Zaugg gibt auch noch seinen Senf dazu...

Soll jeder selber davon halten was er will.
Geschrieben von: the-best-ever

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 13:01

So eben hat auch Klaus Zaugg das Thema aufgegriffen.
https://www.watson.ch/sport/eismeister%2...on-kriegen-wird


Es ist schon eine traurige Angelegenheit. Wie der fehlende Rückhalt in Politik und Bevölkerung das Potential hat ein erfolgreiches Hockeyunternehmen zu "zerstören".
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 13:30

Original geschrieben von: TheRealSchratti
baut man nicht die Halle in Huttwil noch etwas aus? Für die NLB Swiss League reicht das und man hat eine super Infrastruktur.
Vielleicht könnte man mit einem möglichen Umzug, wenn realisierbar, sogar Druck auf die Knallis beim Stadtrat machen.

Schön das Zaugg gleich denktwie ich.
Wäre auch das Einfachste. Lugano, Lausanne, Servette, der ZSC etc spielen auch in einem anderen Ort.
https://www.watson.ch/sport/eismeister%2...on-kriegen-wird
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 13:38

Schratti, du und Zaugg seit sicher nicht die einzigen, welche diese Gedanken haben/hatten....., logisch aber, dass ein Klub , welcher vor 73 Jahren in dieser Ortschaft gegründet und eigentlich in Anbetracht der Möglichkeiten , sehr erfolgreich auch da gespielt hat, diese Variante wohl nur als allerletztes Notfall Szenario in Betracht ziehen will oder kommunizieren wird.......


es liegt auf der Hand, dass bei einem negativen Entscheid am 15. März lauter darüber diskutiert werden wird/würde

nur schon weil mir gerade keine weiteren Grundstücke in Langenthal in den Sinn kommen ( welche in privatem Besitz sein müssten ) auf welchem man ein Stadion Privat finanziert zu bauen versuchen könnte.......
auch das Gugelmann Areal in Roggwil ist mittlerweile Geschichte, da dort Lidl Schweiz ein riesen Logistik- und Verteilzentrum erstellen wird/möchte... ( wäre wohl noch vor einer Variante Huttwil zur Diskussion gestanden.... )
Geschrieben von: kanu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 14:12

Lugano, Lausanne, Servette, der ZSC etc spielen auch in einem anderen Ort.

Hab ich was verpasst? Wo spielen die?
Geschrieben von: Haifa HC

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 14:23

Original geschrieben von: kanu
Lugano, Lausanne, Servette, der ZSC etc spielen auch in einem anderen Ort.

Hab ich was verpasst? Wo spielen die?


Lausanne spielt in der Gemeinde Prilly, Lugano in Porza und Ambri-Piotta in Quinto. Der ZSC spielt aber in Zürich, den Oerlikon wurde 1934 eingemeindet. Allerdings spielen diese Teams direkt vor der Haustüre, was beim Gugelmann Areal in Roggwil im Vergleich mit Lausanne noch gegeben wäre, mit Huttwil aber natürlich nicht mehr.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 14:32

auch das Gugelmann Areal in Roggwil ist mittlerweile Geschichte, da dort Lidl Schweiz ein riesen Logistik- und Verteilzentrum erstellen wird/möchte... ( wäre wohl noch vor einer Variante Huttwil zur Diskussion gestanden.... )


.....es sei denn, es gäbe eine " Lidl Arena " mit Matelnutzung von Lidl und einem unterirdischen RaceInn wink cool
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 15:52

Original geschrieben von: Längssite


....es sei denn, es gäbe eine " Lidl Arena " mit Matelnutzung von Lidl und einem unterirdischen RaceInn wink cool

Warum nicht? Sehe jetzt kein Problem, auch wenn du es eher ironisch gemeint hast. grin
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 16:16

Ziemlich schlechter Artikel von Zaugg. Macht doch keinen Sinn Langenthal mit Langnau zu vergleichen - ohne Eishockeyverein würde man vom Kaff Langnau nicht mal wissen, dass es existiert. So ein prozentual hoher Rückhalt in der Bevölkerung gibt's in Visp, Pruntrut und auch sonst nirgends, trotzdem werden andernorts Stadionprojekte realisiert. Ebenfalls war der Zuschauerschnitt nie so hoch wie in den letzten Jahren und liegt bei über 2000 bei 16000 Einwohnern, trotz vieler Topklubs in nächster Umgebung!? Und weil nun dieser Kredit nicht angenommen wurde, es nichtmal als Option zu sehen, dass es bei der zweiten Abstimmung ein Ja geben könnte? Naja..

Es bleibt auf jeden Fall spannend. Aber bevor man zum Farmteam in Huttwil wird, kann man aus meiner Sicht lieber bankrott und in die 3. Liga gehen..
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 16:47

Natürlich kann man Langnau mit Langenthal vergleichen. Was hat Langenthal sportliches mehr zu bieten als im Oberemmental? Eishockey war und ist in Langenthal die unangefochtene Nummer 1, weil es sonst auch nichts gibt. Ok der Leichtathletik Verein war immer gut, aber ging da mal jemand beim Hard schauen? Oder hat der FC Langenthal mit dem Acker und Bauruine Rankmatte im Sinn in der nächsten Zeit über die Promotion League in die Challenge League aufzusteigen? Der Einizige nicht Vergleich ist die Unterstützung der Bevölkerung. In und um Langnau ist der Rückhalt gross, und in Langenthal Leben zu viele Langweiler in und um der Stadt. Und jemand schrieb gestern das Langenthal zu linkslastig sei. Vielleicht will man mehr Kultur als Sport. So hat es nicht wenig mit der Sicht der Stimmenden zu tun. Neid kann da nicht gross sein, wenn man ausser dem Hard die Sportstätten anschaut.
Geschrieben von: Thosinho

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 17:21

Original geschrieben von: Thosinho
Macht doch keinen Sinn Langenthal mit Langnau zu vergleichen - ohne Eishockeyverein würde man vom Kaff Langnau nicht mal wissen, dass es existiert.


Das meinte ich ja gerade. Nicht auf den Sport bezogen. Langenthal hat immerhin neben dem Sport noch paar wenige Sachen zu bieten.

Erstaunt mich aber nicht, dass ein Hochwachter Huttwil noch spannend fände, ist auch ähnlich gut erreichbar. Ich denke aber, ausser dir und einer Handvoll anderen Rechtswählern würde dort dann niemand den HC Oberaargau anfeuern - und nicht wie Zaugg meint, weniger Zuschauer hätte es sicher nicht. Wissen kann es niemand. Bei mir und sicher vielen anderen wärs das dann aber jedenfalls gewesen mit Eishockey.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 17:45

Original geschrieben von: Thosinho

Das meinte ich ja gerade. Nicht auf den Sport bezogen. Langenthal hat immerhin neben dem Sport noch paar wenige Sachen zu bieten.


Was hat den Langenthal nach dem Sport noch so viel zu bieten?
Geschrieben von: SCLTinu

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 19:43

Original geschrieben von: ellio
Hm, sch.....!

Da stellt sich mir nun die Frage, ob der SCL selber und auch die politischen Befürworter genug getan haben, um die allgemeine Haltung zu „korrigieren“?
In diesem Falle NEIN!


Mit ein paar Zeitungsreklamen und FB Einträgen gewinnst Du Heute einfach keine Abstimmung!!!




Nun gut, soweit Ich weiss und aus persönlichem Engagement ging man auf die Strasse, auf die Stimmbürger zu und informierte über die Abstimmung Face to Face. Man verteilte Pucks und kam mit den Stimmbürgern in Kontakt und hatte teils sehr interessante Gespräche von Pro und Kontra.
Aus meiner Sicht hat man alle möglichen Register mit den vorhandenen Mitteln gezogen.
Ich kann von mir behaupten meine Freizeit zugunsten der Ja Kampagne geopfert zu haben, wenn halt für mich persönlich mit dem falschen Resultat. Ich erhoffe mir allgemein von allen Eissportbegeisterten insgesamt mehr Engagement ! Mein Eindruck ist dass viele darüber diskutieren man könnte und sollte aber eben wartend darauf was wohl passiert.....Schade Potential wäre durchaus vorhanden.
Geschrieben von: rouge+jaune-1939

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/02/2020 23:05

Original geschrieben von: Thosinho
Ziemlich schlechter Artikel von Zaugg. Macht doch keinen Sinn Langenthal mit Langnau zu vergleichen - ohne Eishockeyverein würde man vom Kaff Langnau nicht mal wissen, dass es existiert..

also schratti findet diesen vergleich passend smile
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/02/2020 16:10

Erstaunlich, wieviele hier das Abstimmungsresultat schönreden. Dabei ist dieses geradezu desaströs! Mann bedenke, 125'000 kostet jeder städtische Arbeitnehmer (inkl. Sozialleistungen) und ist nun wirklich kein schmerzlicher Betrag für eine wohlhabende Gemeinde wie Langenthal.
Trotzdem ist die Missgunst in der Stadt derart gross, dass dieser lächerliche Betrag für Kinder- und Jugendförderung verweigert wird. Dass der SCL auch im März unterliegen wird, scheint derart klar wie das Amen in der Kirche. Und ich bleibe dabei; hier ist Kalkül dahinter. Der Grossteil der Politik in Langenthal will kein neues Stadion. Weder mit Steuergeldern, noch, wie jüngst bewiesen, privat finanziert! Dem SCL wurden seit dem Aufkommen der Stadionfrage stets Steine in den Weg gelegt.

Ich hoffe der SCL erkennt dies und wird die Stadt rechtzeitig verlassen. Ansonsten wird dieser Club rasch Geschichte sein!
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/02/2020 16:31

Original geschrieben von: Reflex
Erstaunlich, wieviele hier das Abstimmungsresultat schönreden. Dabei ist dieses geradezu desaströs! Mann bedenke, 125'000 kostet jeder städtische Arbeitnehmer (inkl. Sozialleistungen) und ist nun wirklich kein schmerzlicher Betrag für eine wohlhabende Gemeinde wie Langenthal.
Trotzdem ist die Missgunst in der Stadt derart gross, dass dieser lächerliche Betrag für Kinder- und Jugendförderung verweigert wird. Dass der SCL auch im März unterliegen wird, scheint derart klar wie das Amen in der Kirche. Und ich bleibe dabei; hier ist Kalkül dahinter. Der Grossteil der Politik in Langenthal will kein neues Stadion. Weder mit Steuergeldern, noch, wie jüngst bewiesen, privat finanziert! Dem SCL wurden seit dem Aufkommen der Stadionfrage stets Steine in den Weg gelegt.

Ich hoffe der SCL erkennt dies und wird die Stadt rechtzeitig verlassen. Ansonsten wird dieser Club rasch Geschichte sein!


Und ich finde es erstaunlich, dass hier einige bereits das Scheitern der zweiten Abstimmung als sicher sehen. Alleine schon die recht klare Abstimmung dazu im Stadtrat zeigt doch, dass dieses Thema viel weniger (zumindest politische) Gegner hat.

Ich bin überzeugt, dass viele NEIN gestimmt haben mit der Einstellung 'Sie bekommen ja bereits 125'000.- und bis jetzt hat dies ja auch gereicht, dann wird's auch weiter reichen'. Auch sonst hat diese Vorlage offenbar viele überfordert.

Bei der Vorlage zum Stadion ist es hingegen klar, es geht um die Finanzierung des Projekts, sowie die Instandhaltung der Schorenhalle soweit und solange wie nötig. Ausserdem sind Fr. 2'000'000.- von der Summe ja bereits im Investitionsplan 2020-2024 enthalten, es geht eigentlich nur um die zusätzlichen 50'000.-, für die diese Abstimmung überhaupt notwendig wurde. Man hat die Summe ja absichtlich knapp über 2 Mio. 'gedrückt', dass das Volk möglichst früh ein erstes Mal seine Meinung sagen kann.

Wer jetzt bereits resigniert und nicht an ein JA am 15.3. glaubt, der hat bereits verloren.

EDIT: ausserdem hörte man die letzten Tage und Wochen immer wieder: 'Ich bin ganz und gar nicht GEGEN den SCL und schon gar nicht gegen dessen Nachwuchs, aber aus dem und dem Grund* stimme ich NEIN'. Wenn das nicht nur leeres Gelaber war, stehen die Chancen auf ein sogar recht klares JA gut für die nächste Abstimmung.

* Gründe immer wieder: unbefristete Zusage, warten auf gesamtheitliche Lösung, etc. - Dies alles zählt jetzt nicht mehr.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/02/2020 18:19

Ich bin da ziemlich gleicher Meinung wie Watschi, der Abstimmung vom 15. März sehe ich nach wie vor positiv entgegen, ich bekam auch den Eindruck, dass recht viele Leute sehr wohl unterscheiden können zwischen diesen beiden Geschäften.

Das Nein zum Nachwuchs Betrag schmerzt sehr aber dies gilt es nun ( leider) zu akzeptieren und ich fände es im Hinblick auf den 15. März wichtig rasch möglichst mit töipelen auf zu höhren und neu zu fokusieren....
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/02/2020 09:30

Original geschrieben von: Watschi

Ich bin überzeugt, dass viele NEIN gestimmt haben mit der Einstellung 'Sie bekommen ja bereits 125'000.- und bis jetzt hat dies ja auch gereicht, dann wird's auch weiter reichen'. Auch sonst hat diese Vorlage offenbar viele überfordert.

Bei der Vorlage zum Stadion ist es hingegen klar, es geht um die Finanzierung des Projekts, sowie die Instandhaltung der Schorenhalle soweit und solange wie nötig. Ausserdem sind Fr. 2'000'000.- von der Summe ja bereits im Investitionsplan 2020-2024 enthalten, es geht eigentlich nur um die zusätzlichen 50'000.-, für die diese Abstimmung überhaupt notwendig wurde. Man hat die Summe ja absichtlich knapp über 2 Mio. 'gedrückt', dass das Volk möglichst früh ein erstes Mal seine Meinung sagen kann.


Bei der ersten, verlorenen Vorlage unterstellst du dem Volk eine Überforderung? Dann hällst du das Volk offensichtlich für dumm!
Sorry Watschi, aber es gab noch nie eine einfachere Vorlage als diejenige!
Es war vom Witschi schlichtweg eine Zwängerei um lächerliche 125'000.-!
Das Volk musste nur über diesen Betrag entscheiden.
Was mir Sorgen macht und dir offenbar keine Unruhe beschert ist die Tatsache, dass es einige wenige Leute geschafft haben, dem Volk den Gedanken "immer der SCL" einzupflanzen.
Bei der Märzvorlage gehts wieder um den SCL. Ich kenne leider viele, welche auch dann nein stimmen werden.
Zudem ist diese Vorlage, wie du sie oben sehr gut beschreibst, wesentlich anspruchsvoller. Da traust du dem Volk dann mehr zu?

Abschliessend, sollte die Märzvorlage tatsächlich durchkommen, was ich hoffe, wird das Volk ein drittes mal Abstimmen müssen. Dann gehts aber ums Eingemachte, um Millionenbeträge für eine Halle.

Selbst wenn auch diese Vorlage durchkommen sollte, wird das Bauvorhaben von Witschis und anderen Schildbürgern mit Einsprachen eingedeckt und verzögert werden. Es werden Jahre vergehen bis schon nur alle gleicher Meinung sind. Das wird leider dann nicht mehr reichen.

Oder glaubst du ernsthaft, alle welche ein Problem mit lächerlichen 125'000 hatten, werden dann mit 40Mio kein Problem haben?
Witschi hat sein Problem bereits angekündet. Nach ihm sollte der SCL in die MySports League, das Stadion max 10 bis 20 mio kosten. Also, der wird die Füsse bestimmt nicht still halten.

Ich lasse dir deine Meinung gerne.
Aber ich hoffe der SCL sieht die Probleme und denkt bereits jetzt weiter, nicht erst wenns zuspät ist. Zaugg hatte in seinem Bericht mit jedem Wort recht; die Mehrheit der Stadt Langenthal steht nur hinter dem SCL wenn er nichts kostet.
Dies wurde uns in der Vergangenheit eindrücklich bewiesen und von 2400 Stimmbürgern bestätigt!
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/02/2020 10:00

Original geschrieben von: Reflex
Bei der ersten, verlorenen Vorlage unterstellst du dem Volk eine Überforderung? Dann hällst du das Volk offensichtlich für dumm!
Sorry Watschi, aber es gab noch nie eine einfachere Vorlage als diejenige!
Es war vom Witschi schlichtweg eine Zwängerei um lächerliche 125'000.-!
Das Volk musste nur über diesen Betrag entscheiden.

Überforderung war das falsche Wort. Aber die Gegnerschaft hatte es offenbar bei vielen nicht so schwer, sie zu überzeugen. Vorallem Jene, die sich nur oberflächlich mit der Thematik beschäftigt haben. Aber diese Vorlage hat gezeigt, wie subjektiv das Ganze angeschaut wird. Zudem wurde der SCL verwundbar, weil in letzter Zeit gewisse Dinge politisch offenbar nicht ganz nach Lehrbuch gelaufen sind und da sind nun mal gewisse Politiker sehr empfindlich.

Meine Einstellung ist aber eine völlig andere. Es gilt nun, das Resultat vom 9. Februar zu vergessen und sich auf den 15. März zu fokussieren. Gibt es wieder eine aktive Gegenbewegung? Man hat diesmal einen klaren Stadtratsentscheid was den Projektierungs-Rahmenkredit betrifft. Zudem will man dieses Geschäft scheinbar politisch möglichst lupenrein abwickeln, so haben die Tüpflischiisser weniger Angriffspunkte.

Allerdings gebe ich Dir recht, dass mit einem JA in dieser Abstimmung noch gar nichts gewonnen ist. Es braucht meines Erachtens eine ganz deutliche Mehrheit, damit eine weitere Abstimmung, wo es dann ums Eingemachte geht, überhaupt eine Chance hat. Ob wir dann über 40 Mio. oder was auch immer abstimmen werden, steht allerdings noch in den Sternen, die Finanzierung ist ja Teil der Projektierung und dort hat man es auch in der Hand, das Volk zu überzeugen, wenn dies klar und transparent geregelt ist.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/02/2020 11:54

Original geschrieben von: Reflex
Original geschrieben von: Watschi

Ich bin überzeugt, dass viele NEIN gestimmt haben mit der Einstellung 'Sie bekommen ja bereits 125'000.- und bis jetzt hat dies ja auch gereicht, dann wird's auch weiter reichen'. Auch sonst hat diese Vorlage offenbar viele überfordert.

Bei der Vorlage zum Stadion ist es hingegen klar, es geht um die Finanzierung des Projekts, sowie die Instandhaltung der Schorenhalle soweit und solange wie nötig. Ausserdem sind Fr. 2'000'000.- von der Summe ja bereits im Investitionsplan 2020-2024 enthalten, es geht eigentlich nur um die zusätzlichen 50'000.-, für die diese Abstimmung überhaupt notwendig wurde. Man hat die Summe ja absichtlich knapp über 2 Mio. 'gedrückt', dass das Volk möglichst früh ein erstes Mal seine Meinung sagen kann.


Bei der ersten, verlorenen Vorlage unterstellst du dem Volk eine Überforderung? Dann hällst du das Volk offensichtlich für dumm!
Sorry Watschi, aber es gab noch nie eine einfachere Vorlage als diejenige!
Es war vom Witschi schlichtweg eine Zwängerei um lächerliche 125'000.-!
Das Volk musste nur über diesen Betrag entscheiden.
Was mir Sorgen macht und dir offenbar keine Unruhe beschert ist die Tatsache, dass es einige wenige Leute geschafft haben, dem Volk den Gedanken "immer der SCL" einzupflanzen.
Bei der Märzvorlage gehts wieder um den SCL. Ich kenne leider viele, welche auch dann nein stimmen werden.
Zudem ist diese Vorlage, wie du sie oben sehr gut beschreibst, wesentlich anspruchsvoller. Da traust du dem Volk dann mehr zu?

Abschliessend, sollte die Märzvorlage tatsächlich durchkommen, was ich hoffe, wird das Volk ein drittes mal Abstimmen müssen. Dann gehts aber ums Eingemachte, um Millionenbeträge für eine Halle.

Selbst wenn auch diese Vorlage durchkommen sollte, wird das Bauvorhaben von Witschis und anderen Schildbürgern mit Einsprachen eingedeckt und verzögert werden. Es werden Jahre vergehen bis schon nur alle gleicher Meinung sind. Das wird leider dann nicht mehr reichen.

Oder glaubst du ernsthaft, alle welche ein Problem mit lächerlichen 125'000 hatten, werden dann mit 40Mio kein Problem haben?
Witschi hat sein Problem bereits angekündet. Nach ihm sollte der SCL in die MySports League, das Stadion max 10 bis 20 mio kosten. Also, der wird die Füsse bestimmt nicht still halten.

Ich lasse dir deine Meinung gerne.
Aber ich hoffe der SCL sieht die Probleme und denkt bereits jetzt weiter, nicht erst wenns zuspät ist. Zaugg hatte in seinem Bericht mit jedem Wort recht; die Mehrheit der Stadt Langenthal steht nur hinter dem SCL wenn er nichts kostet.
Dies wurde uns in der Vergangenheit eindrücklich bewiesen und von 2400 Stimmbürgern bestätigt!

Top!!!
Geschrieben von: Aeros

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/02/2020 21:54

So, vor meinem nächsten Beitrag noch eine Bemerkung: Es ist unfair, Herrn Witschi nun hier als Alleinverantwortlichen hinzustellen - in einer Demokratie ist es erlaubt, andere Werte zu haben. Wir haben verloren und müssen es akzepiteren.
Geschrieben von: Aeros

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/02/2020 22:09

Ich wollte meinen folgenden Kommentar eigentlich schon vor der Abstimmung posten, habe aber zugewartet da er eher kritisch ist.

Um mit den Worten von Klaus zu sprechen, haben unsere "Hockegeneräle" die Lage m.E. schon etwas falsch eingeschätzt. Das Thema Stadion geht etwa so schnell voran wie wenn eine Schnecke von Langenthal nach Olten sprintet. Seit Jahren kommt man kaum vom Fleck; Provisorium, Provisorim verlängern, Schluss auf dem Schoren, Vertrag sieht doch anders aus, Provisorum verlängern, Standortsuche, Bauordnungdings vernehmlassen, Kredit künstlich erhöhen um eine Abstimmung zu erzwingen...

...ENDLICH... geht mal etwas in Sachen Stadion!

Wieso dass nun ausgerechnet in dieser Phase (die sich seit rund 2 Jahren langsam konkretisiert), die "Eishockeygeneräle" Geld von der Stadt wollen für den Nachwuchs ist halt nicht gerade von taktischer Klugheit geprägt - egal wie fest das Thema auf das Poremonaie drückt. Ich selbst habe nie eine politische Euphorie gegenüber dem SCL verspürt.

Der nicht gelb-blau verliebte Stimmbürger mag sich schon fragen, was kommt nun als nächstes von diesem Club. Da braucht er zuerst Geld dass sich überhaupt ein neues Stadion rendiert??? Bzw. reicht nun ein Eisfeld mit Dach (wenn überhaupt) nicht aus - ist ja billiger!

Es liegt nun an uns allen mit den Stimmberechtigten zu sprechen und sie zu überzeugen.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/02/2020 22:46

Ich wünschte mir einen Stapi mit Format und Eiern, der seinem Volk auch mal eine Richtung vorgibt. Reto ist ein lieber Kerl, aber unsichtbar. Unter seiner Führung kann man schon mal einfach zurücktreten, ein Referendum ergreifen, Unterlagen verschlampen. Zwar alles im rechtlichen Rahmen, aber typisch für eine Jekami Führung. Dann machen sogar Warmduscher wie Witschi was sie wollen.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 17/02/2020 08:50

Original geschrieben von: Agassi
Ich wünschte mir einen Stapi mit Format und Eiern, der seinem Volk auch mal eine Richtung vorgibt. Reto ist ein lieber Kerl, aber unsichtbar. Unter seiner Führung kann man schon mal einfach zurücktreten, ein Referendum ergreifen, Unterlagen verschlampen. Zwar alles im rechtlichen Rahmen, aber typisch für eine Jekami Führung. Dann machen sogar Warmduscher wie Witschi was sie wollen.


Treffender kann es kaum formuliert werden.
Jekami ohne Ende. Müller ist gewählt, das ist Demokratie. Ich darf aber auch sagen dass er m.E. nicht der richtige Mann am Ruder ist. Weder für das Stadion, noch für die Stadt als Ganzes...
Geschrieben von: ta0qifsa0

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/02/2020 20:34

Nebst der Abstimmung zum Unterstützungsbeitrag und dem Goalietrainer verliert der SCL Nachwuchs mit Marco Schüpbach auch noch einen seiner Profitrainer (neu Visp).
Geschrieben von: Walo1966

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/02/2020 21:12

Diesen Job mag ich Marco gönnen
Er ist ja fast ein Walliser
Neues Stadion gute Umgebung
Alles Gute im neuen Job&#128077;&#128077;&#128077;
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/02/2020 21:31

Jetzt kommt richtig frischer Wind in die Bude.......


Ok , Eichi wird schwer zu ersetzten sein......und Marco's Abgang hat zumindest nichts mit der verlorenen Abstimmung zu tun.....
Geschrieben von: Superkelly 81

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2020 08:44

Bist du dir da ganz sicher das Marcos Abgang nichts mit der verlorenen Abstimmung zutun hat weil bei den Junioren ist er bei den U9 und U11 Stufenleiter bei den U13 elite ist er Headcoach, das sind die Folgen der Abstimmung der SCL muss sparen. Marco vielen Dank für deine geleistete Arbeit die Junioren währen nie da wo sie jetzt sind, es ist auch ein verdienst von dir das der SCL Nachwuchs zweimal hintereinander als bester Ausbildungsclub ausgezeichnet wurde
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2020 08:53

Eines der Argumente der Gegnerschaft waren die hohen Personalkosten der Nachwuchsmannschaften. Gute Ausbildung kostet aber nun einmal Geld. Da muss nun auf Kosten der Professionalität gespart werden.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2020 09:22

Wer braucht den besten Trainer? Stefan Tschannen oder der 13 jährige Jan Stürmer?
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2020 09:49

Agassi, natürlich die jungen brauchen die besten Ausbildner, sonst würden fast keine nur annähernd an die Spitze kommen.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2020 11:46

@ Superkelly 81

Indirekt.... ja OK, der SCL wird aber auch nach dieser Abstimmung alles daran setzen die Professionalität in der Ausbildung mindestens auf dem Stand von vor der Abstimmung zu halten. Alles andere wäre der Anfang vom Ende, man würde sich damit gleich noch selbst den Todesstoß geben.

Paradoxerweise wurde ja von Seiten SCL auch klar kommuniziert, dass bei einem allfälligen nein - wenn nötig! - genau in dem Bereich reduziert werden müsste, welchen die Gegnerschaft ja ohne Bedenken mit finanziert hätte,...... nämlich im Bereich des Breitensport's!
Man nennt dies im Volksmunde auch "Eigentor" und es zeigt die Kurzsichtigkeit der Referendumsinitianten erst in voller Deutlichkeit auf........ Nebst den Steuergeld Verlusten, welche uns nun ev. tatsächlich daraus entstehen könnten.....

Wie Schratti richtig erwähnt hat, braucht eine Organisation wie Langenthal die Profitrainer am dringendsten auf den untersten Stufen........, hat man dann vielleicht wieder Elite B / Mini Top...... - mehr liegt für uns nicht drinn....- kann man weiterschauen.
Dies macht Sinn und wurde auch klar formuliert, Visp ist im Aufbau weiter als Langenthal und kann deshalb Marco auch zusätzliche oder andere Kompetenzen anbieten.....und genau danach strebt er auch. ( nicht zu Unrecht, er will sich ja mit seiner Ausbildung auch weiter entwickeln können)


PS: Neue Profitrainer, kann man aber auch zu ev. günstigeren Konditionen engagieren.......( Chance! ) , die Qualität muss dadurch nicht zwingend leiden,
die teuersten sind ja bekanntlich nicht immer zwingend die Besten oder die am Besten geeigneten.....

Wie gesagt danke Marco......!!!

Für mich persönlich ist jedoch der Abgang von Eichi einschneidender,
denn er war ein hervorragender Goalitrainer ( über die gesamte Organisation!!) und er muss zwingend möglichst gleichwertig ersetzt werden können

Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2020 14:55

@Längssite: hast du neuerdings die Punkt-Taste auf deiner Tastatur gefunden? laugh wink
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2020 15:56

Original geschrieben von: freier reporter
@Längssite: hast du neuerdings die Punkt-Taste auf deiner Tastatur gefunden? laugh wink


Ich liebe diese Punkte, sie ermöglichen mir , dass meine Texte nicht NOCH länger werden...... whistle

Jeder Punkt steht für zig Worte welche da noch folgen würden, ich tu das auch euch zu liebe wink , also eigentlich nur.......
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/02/2020 16:04

Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: freier reporter
@Längssite: hast du neuerdings die Punkt-Taste auf deiner Tastatur gefunden? laugh wink


Ich liebe diese Punkte, sie ermöglichen mir , dass meine Texte nicht NOCH länger werden...... whistle

Jeder Punkt steht für zig Worte welche da noch folgen würden, ich tu das auch euch zu liebe wink , also eigentlich nur.......


na dann, vielen Dank dafür laugh
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/04/2020 18:44

Klaus Zaugg zur möglichen Zukunft des CH-Eishockey und Langenthals Sparbeschluss.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/04/2020 20:23

Original geschrieben von: N0thing!


Klaus ist der Beste....., er kann einem aber auch leid tun in dieser Corona - Nosports Zeit.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/04/2020 09:22

Als wäre in der NLB Langenthal abtrünnig cry

Da gäbe es wohl andere...
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/04/2020 09:40

Er schreibt ja manchmal schon richtige Sachen, aber manchmal zweifle ich schon an seinem Verstand. Ich glaube hätte er in jedem Stadion dass er schlecht macht ein Verbot, könnte fast keine Spiele mehr schauen gehen.
Auch wenn Langenthal in den nächsten 3 Jahre nicht aufsteigen kann und deshalb die Lohnkosten auf einem Minimum hält ist clever und logisch. Im Stile von spare in der Zeit hast du in der Not. Also alles andere als verwerflich und zeigt zudem dass es sehr wohl Spieler gibt die gut sind und trotzdem keine utopischen Löhne beanspruche. Aber dass sich Langenthal sein eigenes Grab schaufeln würde und der Idee der NL zustimmen würde, kann ich mir nicht vorstellen. Schlussendlich muss man in die Zukunft schauen und da wäre vielleicht der SCL auch mal der Leidtragende.
Deshalb aus meiner persönlich Sicht, absoluter Humbug seitens Chlöisu.
Geschrieben von: Drei Tanne

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/04/2020 17:51

Dein Wort in Gottes Ohr... Wenn die NLB jetzt nicht Einigkeit zeigt, verstehe ich die Welt nicht mehr. Ich hoffe, ihr habt recht und der Klaus nicht.... Gell Kevin...
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 06/05/2020 19:14

https://youtu.be/dmccStBFtow

Der neue Podcast von Mysports. Unter anderem mit Thierry Paterlini, dem neuen Headcoach von Tschaux. Immer wieder interessante Gespräche in diesen Podcasts. Guter Mix aus Spass und Ernst.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/05/2020 12:49

Selbst der SCL dürfte (wohl) aufsteigen... smile

So hiess es doch einmal, dass der SCL von einer Ligaquali ausgeschlossen ist... findet jedoch keine Ligaquali statt, dürfte grundsätzlich auch der SCL ins Oberhaus aufsteigen.
Geschrieben von: the-best-ever

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/05/2020 14:10

sport.ch berichtet folgendes:
"Die Ligaversammlung genehmigte einzelne inhaltliche Änderungen der Kriterien für einen Aufstieg"

Was heisst das wohl? Wurden die (infrastrukturellen, wirtschaftlichen) Kriterien verschärft oder gelockert?
Geschrieben von: longvalley

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/05/2020 19:04

Unter diesem Beitrag darf man auch Kommentare schreiben.
Geschrieben von: Nr.100

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/05/2020 21:52

Original geschrieben von: N0thing!
So hiess es doch einmal, dass der SCL von einer Ligaquali ausgeschlossen ist... findet jedoch keine Ligaquali statt, dürfte grundsätzlich auch der SCL ins Oberhaus aufsteigen.


Theoretisch ja. Doch für einen Aufstieg muss man das sogenannte Aufstiegsgesuch stellen. Dieses Gesuch darf der SCL in den kommenden drei Jahren(also jetzt sind es noch zwei) eben nicht stellen. Somit hat sich diese Theorie bereits selbst beendet. Aber Angaben ohne Gewähr wink Watschi kann da betreffend Reglementierung besser Auskunft geben.

Aber so oder so: Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch ist ein Aufstieg ohne neues Stadion unmöglich.
Bin gespannt wer sich nächste Saison den Aufstieg sichern wird. Die Chance war noch nie so gross wie jetzt, muss man "nur" Meister werden. Kloten und Visp werden sicherlich alles versuchen. Aber wird dies Olten auch..?!
Geschrieben von: mekoch

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 11/05/2020 21:58

Original geschrieben von: Nr.100
Original geschrieben von: N0thing!
So hiess es doch einmal, dass der SCL von einer Ligaquali ausgeschlossen ist... findet jedoch keine Ligaquali statt, dürfte grundsätzlich auch der SCL ins Oberhaus aufsteigen.


Theoretisch ja. Doch für einen Aufstieg muss man das sogenannte Aufstiegsgesuch stellen. Dieses Gesuch darf der SCL in den kommenden drei Jahren(also jetzt sind es noch zwei) eben nicht stellen. Somit hat sich diese Theorie bereits selbst beendet. Aber Angaben ohne Gewähr wink Watschi kann da betreffend Reglementierung besser Auskunft geben.

Aber so oder so: Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch ist ein Aufstieg ohne neues Stadion unmöglich.
Bin gespannt wer sich nächste Saison den Aufstieg sichern wird. Die Chance war noch nie so gross wie jetzt, muss man "nur" Meister werden. Kloten und Visp werden sicherlich alles versuchen. Aber wird dies Olten auch..?!

Nein Olten kann/will nicht. Wir bleiben euch also noch eine ganze Weile erhalten :-)
Siehe: https://www.oltnertagblatt.ch/sport/solo...ellen-137851411
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/05/2020 08:56

Die haben andere Probleme in Olten...
Geschrieben von: EHCO-Senior

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/05/2020 09:23

es gibt genau einen club, welcher aufsteigen kann UND danach auch noch das wirtschaftliche potential hat um in der national league zu bestehen: die kloten flyers.

alle anderen b-clubs dürfen sich in der rolle des spielverderbers versuchen. und dabei hat für mich ajoie, gefolgt von visp, die grössten chancen.

wenn alles normal läuft und kloten aufsteigt befürchte ich, dass dann clubs wie langnau oder ambri noch mehr auf eine geschlossene liga drängen. unter dem motto "steter tropfen hölt den stein" wird dann an einer liga versammlung dies so beschlossen. das ist dann der endgültige todesstoss für eine sportlich und daher für zuschauer und sponsoren interessante zweite liga, in welcher wir und ihr dann rumdümpeln werden und dies ob kurz oder lang mit einer halbprofessionellen organisation. ihr in einer neuen halle notabene...
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/05/2020 18:04

Original geschrieben von: EHCO-Senior
es gibt genau einen club, welcher aufsteigen kann UND danach auch noch das wirtschaftliche potential hat um in der national league zu bestehen: die kloten flyers.

alle anderen b-clubs dürfen sich in der rolle des spielverderbers versuchen. und dabei hat für mich ajoie, gefolgt von visp, die grössten chancen.

wenn alles normal läuft und kloten aufsteigt befürchte ich, dass dann clubs wie langnau oder ambri noch mehr auf eine geschlossene liga drängen. unter dem motto "steter tropfen hölt den stein" wird dann an einer liga versammlung dies so beschlossen. das ist dann der endgültige todesstoss für eine sportlich und daher für zuschauer und sponsoren interessante zweite liga, in welcher wir und ihr dann rumdümpeln werden und dies ob kurz oder lang mit einer halbprofessionellen organisation. ihr in einer neuen halle notabene...


In Zeiten von Corona hat schwarzmalen zwar an Popularität gewonnen......, aber es gibt sie immer noch die Farben oder zumindest all die Grautöne.

Ich gehe mit dir einig bezüglich Kloten, den Vispern traue ich jedoch zu, dass sie im Falle eines Falles noch einen aus dem Köcher ziehen könnten , falls der Aufstieg für sie tatsächlich ein Thema ist. Ajoie eigentlich auch......

Ich verharre jetzt einfach mal in meiner ( Naivität ? ) Zuversicht und behaupte, dass eine geschlossene Liga in absehbarer Zeit kein Thema ist/wird , den wie hast du erwähnt....
" ...das ist dann der endgültige todesstoss für eine sportlich und daher für zuschauer und sponsoren interessante zweite liga, in welcher wir und ihr dann rumdümpeln werden und dies ob kurz oder lang mit einer halbprofessionellen Liga....."

Eine geschlossene NL wird in der Schweiz - wie in anderen Ländern auch - dazu führen, dass die unteren Ligen kommerziell , dadurch auch wirtschaftlich und in sportlicher Qualität in sich zer/verfallen werden...., damit verbunden werden diverse Nachwuchsorganisationen , welche nebst der guten Grundausbildung auch wichtige Erfassungsarbeit leisten ebenfalls verschwinden oder zumindest auch stark an Qualität einbüssen.
Die langfristigen Folgen für das CH Eishockey wären eher gravierend und die Kosten für die NL Klubs würden steigen, da sie auch im Farmteam - und Ausbildungsbereich mehr investieren müssten, will man die Breite und Qualität an Nachwuchsspielern nicht noch kleiner werden lassen........es soll ja jetzt schon nicht genügend geben/haben........und da die NL Klubs bereits heute nicht mehr wirklich in der Lage sind, ihr eigenes, künstlich überteuertes Produkt ( welches in einer geschlossenen Liga sicher nicht günstiger und gleichzeitig noch besser werden wird....) zu finanzieren , vertraue ich jetzt einfach mal darauf, dass es Köpfe gibt /geben wird , welche anders, als die aktuellen, in der Lage sein werden , etwas weiter zu denken , als nur bis morgen........by the way,......hat man eigentlich schon ein Szenario, wie man 2022/23 wieder aus den auf nächste Saison hin beschlossenen Änderungen raus kommen will?
Geschrieben von: Nr.14

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/05/2020 19:31

Man muss ja den sportlichen Aufstieg nicht abschaffen,aber man kann es natürlich sehr gut steuern, dass ein SL Verein es sehr, sehr, sehr schwer haben würde die Hürde sportlich zu meistern.
Schon heute ist die Hürde für einen Aufstieg sehr hoch, mit einem SL Budget kaum zu schaffen.
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 12/05/2020 23:40

Original geschrieben von: Längssite
Original geschrieben von: EHCO-Senior
es gibt genau einen club, welcher aufsteigen kann UND danach auch noch das wirtschaftliche potential hat um in der national league zu bestehen: die kloten flyers.

alle anderen b-clubs dürfen sich in der rolle des spielverderbers versuchen. und dabei hat für mich ajoie, gefolgt von visp, die grössten chancen.

wenn alles normal läuft und kloten aufsteigt befürchte ich, dass dann clubs wie langnau oder ambri noch mehr auf eine geschlossene liga drängen. unter dem motto "steter tropfen hölt den stein" wird dann an einer liga versammlung dies so beschlossen. das ist dann der endgültige todesstoss für eine sportlich und daher für zuschauer und sponsoren interessante zweite liga, in welcher wir und ihr dann rumdümpeln werden und dies ob kurz oder lang mit einer halbprofessionellen organisation. ihr in einer neuen halle notabene...


In Zeiten von Corona hat schwarzmalen zwar an Popularität gewonnen......, aber es gibt sie immer noch die Farben oder zumindest all die Grautöne.

Ich gehe mit dir einig bezüglich Kloten, den Vispern traue ich jedoch zu, dass sie im Falle eines Falles noch einen aus dem Köcher ziehen könnten , falls der Aufstieg für sie tatsächlich ein Thema ist. Ajoie eigentlich auch......

Ich verharre jetzt einfach mal in meiner ( Naivität ? ) Zuversicht und behaupte, dass eine geschlossene Liga in absehbarer Zeit kein Thema ist/wird , den wie hast du erwähnt....
" ...das ist dann der endgültige todesstoss für eine sportlich und daher für zuschauer und sponsoren interessante zweite liga, in welcher wir und ihr dann rumdümpeln werden und dies ob kurz oder lang mit einer halbprofessionellen Liga....."

Eine geschlossene NL wird in der Schweiz - wie in anderen Ländern auch - dazu führen, dass die unteren Ligen kommerziell , dadurch auch wirtschaftlich und in sportlicher Qualität in sich zer/verfallen werden...., damit verbunden werden diverse Nachwuchsorganisationen , welche nebst der guten Grundausbildung auch wichtige Erfassungsarbeit leisten ebenfalls verschwinden oder zumindest auch stark an Qualität einbüssen.
Die langfristigen Folgen für das CH Eishockey wären eher gravierend und die Kosten für die NL Klubs würden steigen, da sie auch im Farmteam - und Ausbildungsbereich mehr investieren müssten, will man die Breite und Qualität an Nachwuchsspielern nicht noch kleiner werden lassen........es soll ja jetzt schon nicht genügend geben/haben........und da die NL Klubs bereits heute nicht mehr wirklich in der Lage sind, ihr eigenes, künstlich überteuertes Produkt ( welches in einer geschlossenen Liga sicher nicht günstiger und gleichzeitig noch besser werden wird....) zu finanzieren , vertraue ich jetzt einfach mal darauf, dass es Köpfe gibt /geben wird , welche anders, als die aktuellen, in der Lage sein werden , etwas weiter zu denken , als nur bis morgen........by the way,......hat man eigentlich schon ein Szenario, wie man 2022/23 wieder aus den auf nächste Saison hin beschlossenen Änderungen raus kommen will?

Bin mit allem einverstanden.
Aber wie wäre es, ab der Saison 21/22 gleich mit 14 Teams in der NL zu spielen.
Der Vorteil wäre, dass man auch so 52 Spiele hätte, wenn man schon 52 will (weil bei 13 Teams weiss ich bis jetzt nicht, wie man die Gruppen verteilen soll, sonst halt nur 48 Spiele, was ja auch nicht gut wäre), und die Zusatzrunden nicht mehr hätte (4x13). Ich denke so würden auch die Derbys wieder mehr aufleben (wer soll denn in den Solidaritätsrunden gegeneinander spielen? Am besten 1. gg. 2.... 3.gg.4. usw. was dann auch für My Sport und dem Fan Zuspruch bringt. Alles andere wäre eine Farce und Hilfe für prominente grosse Teams.
Ich denke mit Kloten und Ajoie (Ajoie würde nach der Saison 20/21 in die NA aufsteigen) hätte man starke Aufsteiger. Auch Visp würde einen Aufstieg bestimmt nicht ablehnen. Ob es Olten und Chdf mit evtl. reduzierten Budgets aufsteigen können..., wird schwierig.
Wie seht ihr meine Sicht?
Geschrieben von: Red Devil

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/05/2020 14:44

wie kommt ihr auf Ajoie? Es ist eine der schwächsten Wirtschaftregion der Schweiz, hat (bis jetzt) keinen riesigen Fanaufmarsch und auch sonst den anderen Vereinen wenig voraus, ausser evtl. die Ausländer. smile
Ajoie ist für mich auch ein klarer NLB Verein, wie eigentlich alle im B ausser Kloten. Die Vereine können in einem Topjahr zwar aufsteigen, aber langfristig die über 10Mio stemmen kann doch keiner oder? Evtl. noch ein HC Wallis, aber dieser ist ja nicht absehbar.
Ich bin halt immernoch der Meinung 2 10er Ligen mit direktem Auf- und Abstieg wäre das einzig richtige für die Schweiz. Auch Vereine wie Ambri, Langnau und Rappi, sowie wohl auch Kloten hätten dann auch wieder mehr Action als jedes Jahr (ok dieses Jahr war die Ausnahme) bereits um Weihnachten die Playoffs abzuschreiben.
Ich verstehe echt nicht wieso das zwar viele Fans so sehen, aber niemand vom Verband? Evtl. könnte man ja die TV Rechte etwas besser verteilen und so hätte man auch ab Abstiegseffekt etwas abgebremst.
Was sollen die obengenannten Team in einer geschlossenen Liga machen? Da geht ja dann echt jede Spannung verloren und die Zuschauer werden definitv weniger und nicht mehr!
Mir ist bewusst dass mit den aktuellen Stimmrechten diese Lösung nicht angenommen wird. Aber evtl. müsste der Verband halt auch etwas mehr Führung und Überzeugunsarbeit leisten?
Die 13er Liga ist schon mal ein riesen Witz! Dann wurde ja schon beschlossen, dass es keinen direkten Absteiger gibt in der Saison 2021/22. Ja das heisst doch schon mal 2 Jahre 13er Liga?
Auch diese Zwischenrunde ist voll im Sinne der Fans? Geht alles in die völlig falsche Richtung, immer mehr Spiele wo es um immer weniger geht!

Nur mal aus Jux, nach der letzten Quali würden die Ligen so aussehen:

NLA

ZSC
ZUG
DAVOS
GENF
BIEL
LAUSSANNE
FREIBURG
LUGANO
BERN
AMBRI

NLB

LANGNAU
LAKERS
KLOTEN
AJOIE
OLTEN
VISP
THURGAU
LANGENTHAL
CHAUX DE FONDS
GCK

Da wäre in jeder Liga Action und wohl kaum so langweilge abgeschriebene Saisons wie viele Teams in der NHL haben weil schon früh klar ist dass sie die Playoffs verpassen werden. Verstehe echt nicht wie man diesen Modus in der Schweiz anstreben kann....

Klar ist dies nicht der einfache Weg mit grosser Sicherheit welchen die Clubchefs gerne haben möchten. Aber für mehr Action & Zuschauer wäre doch sicher gesorgt?

Auch wären die 20 (Semi-)Profi Teams für die Schweiz wohl passender als 48 (2 x 14 Liga).

Mein Fazit: Auf keinen Fall einen 14er Liga in der NLA! Ab da gibt es kein zurück mehr frown
Geschrieben von: the-best-ever

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/05/2020 15:22

Es wird sich wohl nie eine 2/3-Mehrheit für eine Verkleinerung der Liga finden, zu gross wäre die Angst das es denn eigenen Verein treffen könnte. Und da 13 als ungerade Zahl nicht so praktisch ist, gehe ich davon aus dass die Aufstockung auf 14 Mannschaften angestrebt wird. Dass könnte man einfach erreichen indem man 21/22 nochmals den gleichen Modus hat. Doch wer will neben Kloten überhaupt aufsteigen? Olten scheinbar nicht, Chaux laut Paterlini auch nicht, Langenthal darf nicht, Thurgau und Winti sowieso nicht und Ajoie seh ich auch nicht im A. Eigentlich bleibt nur noch Visp übrig, falls dort die finanziellen Mittel vorhanden sind.. und vllt. irgendwann Sierre?
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/05/2020 15:53

Original geschrieben von: Red Devil


Nur mal aus Jux, nach der letzten Quali würden die Ligen so aussehen:

NLA

ZSC
ZUG
DAVOS
GENF
BIEL
LAUSSANNE
FREIBURG
LUGANO
BERN
AMBRI

NLB

LANGNAU
LAKERS
KLOTEN
AJOIE
OLTEN
VISP
THURGAU
LANGENTHAL
CHAUX DE FONDS
GCK

Da wäre in jeder Liga Action und wohl kaum so langweilge abgeschriebene Saisons wie viele Teams in der NHL haben weil schon früh klar ist dass sie die Playoffs verpassen werden. Verstehe echt nicht wie man diesen Modus in der Schweiz anstreben kann....

Klar ist dies nicht der einfache Weg mit grosser Sicherheit welchen die Clubchefs gerne haben möchten. Aber für mehr Action & Zuschauer wäre doch sicher gesorgt?

Auch wären die 20 (Semi-)Profi Teams für die Schweiz wohl passender als 48 (2 x 14 Liga).

Mein Fazit: Auf keinen Fall einen 14er Liga in der NLA! Ab da gibt es kein zurück mehr frown



Mit diesen Gruppen könnte ich leben , Zuschauerschnitt würde garantiert steigen in der SL / Platz für mind. 20 Nachwuchsspieler
welche wie in Olten oder bei uns letztes Jahr massiv profitieren könnten.

( 2 pro Team / auch 3 pro Team könnte man locker einbauen . Dasselbe in der NL !! )



Schade haben du und ich zuwenig Ahnung vom Hockey , irgendwo scheinen wir einen argen Denkfehler zu machen, mal abgesehen von den betroffenen NL Klub's welchen aus dem weinen nicht mehr rauskommen würden inkl. den dazugehörenden Fan - Aufständen , ebenso würden wahrscheinlich die Kosten auch in der SL explodieren ( zuviel NL Mentalität auf einmal ) ...... deshalb wird dies ein Traum bleiben.........
Geschrieben von: TheRealSchratti

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/05/2020 16:59

Ich wäre nicht mal traurig, würde Langnau absteigen. Mit diesen geilen Auswärtsfahrten, wäre die Swiss League trendiger und sexy als je zuvor. Ausser die GCK Lions, dafür Sierre und einen direkten Auf - und Absteiger.
Geschrieben von: murphy's

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/05/2020 06:12

Original geschrieben von: Red Devil
wie kommt ihr auf Ajoie? Es ist eine der schwächsten Wirtschaftregion der Schweiz,


Bin eh gespannt, war der Meinung dass auch die neue Halle in der Ajoje mit einem Fassungsvermögen von weniger als 5000 nicht den NLA kriterien entspricht. Warum auch immer diese idiotische Grenze eingebaut wurde......geht doch eigentlich niemanden was an mit wievielen Fan's man die Finanzen im Lot halten kann...)

Original geschrieben von: Red Devil

Nur mal aus Jux, nach der letzten Quali würden die Ligen so aussehen:

NLA

ZSC
ZUG
DAVOS
GENF
BIEL
LAUSSANNE
FREIBURG
LUGANO
BERN
AMBRI

NLB

LANGNAU
LAKERS
KLOTEN
AJOIE
OLTEN
VISP
THURGAU
LANGENTHAL
CHAUX DE FONDS
GCK

Da wäre in jeder Liga Action und wohl kaum so langweilge abgeschriebene Saisons wie viele Teams in der NHL haben weil schon früh klar ist dass sie die Playoffs verpassen werden. Verstehe echt nicht wie man diesen Modus in der Schweiz anstreben kann....

Klar ist dies nicht der einfache Weg mit grosser Sicherheit welchen die Clubchefs gerne haben möchten. Aber für mehr Action & Zuschauer wäre doch sicher gesorgt?


Ich bin der Meinung dass dies der einzige Weg ist wie das CH-Eishockey als Produkt mittelfristig überhaupt noch wachsen kann....
Der Zahlende Zuschauer wird in der nahen Zukunft ev. auch wieder etwas mehr gewicht erhalten da die Kohle bei potentiellen Sponsoren wohl nicht mehr so locker sitzen wird wie in den vergangnen Jahren. Logisch das gilt nur für diejenigen welche auch wirtschaftlich arbeiten müssen....

Spannung, Action und wechselnde Gegner war schon immer ein treiber für mehr Zuschauer. Zudem ist ein Abstieg bei dieser konstelation kein Weltuntergang sondern kann zur Zwischenstation werden welche man mit solider Arbeit auch wieder geändert werden kann.

Aus meiner Sicht der einzige weg mittelfristig 20 Profiteams in der Schweiz zu etablieren, auch ohne dass die Anzahl Söldner erhöht wird. Gleichzeitig auch die Möglichkeit die Juniorenligen mal zu überdenken.......denn sind wir erhrlich, die Elite A Liga hat nix mehr mit der höchsten Juniorenstufe zu tun...das ist ein Tummelfeld von Spielern welche den Sprung in eine Profiliga kaum schaffen werden und Spielern die kaum 16 Jahre alt sind und nur irgendwie ins Ausland gehen wollen. Und warum? weil es selbst in Schweden mehr Chancen gibt als Nachwuchsspieler den Sprung von einem Juniorenteam in die oberste Liga zu schaffen weil man da an die eigene Jugenarbeit glaubt und nicht wie unsere Sportchefs erst mal mittelmässige Ausländer platzieren will! Hier sollte doch das Umdenken stattfinden..... Korrigiert man dann noch die dämliche B-Lizenz Praxis sind auch die völlig überrissenen 35-Mann Kader Geschichte welche mit Spielern gefüllt werden welche eigentlich bei einem NLB Spitzenteam ohne weiteres eine tragende Rolle spielen könnten.

Tja, wohl vieles einfach ein frommer Wunsch von mir als Hockeyfan.....

Sind wir ehrlich der bisher eingeschlagene Weg hat dem Produkt Eishockey als gesamtes nicht geholfen...
Im Gegenteil, 80% der NLB Klubs (Farmteams nicht eingerechnet) konnten kaum ihre Zuschauerzahl erhöhen ebenso habe ebensoviele eher die Budgets nach unten korrigiert. Für mich ein Abschied vom NLB-Profihockey in Raten (durch Corona noch beschleunigt) in einer Abwärtsspirale aus der man nicht mehr rauskommen wird wenn nicht wesentliche und auch entscheidende Punkte geändert werden...

Tja man konnte sich mit einem Gentlemen’s Agreement über den Bosman Wahnsinn hinwegsetzen weil man hier Weitsicht für das CH-Eishockey bewiesen hat. Ein ähnlicher Schritt wäre nun notwendig um Mittel- und Langfristig 20 Profiteams in der Schweiz zu etablieren, ich traue den heutigen Mäzenen und Managern welche am Ruder sind dies irgendwie nicht zu.......ich hoffe inständig dass ich mit dieser Einschätzung falsch liege.....
Geschrieben von: the-best-ever

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/05/2020 09:57

Ich bin auch schon seit Jahren, auch als Kloten noch in der NLA war, der Meinung, dass ein Modus mit 2 10er Ligen und direktem Auf- und Abstieg das Beste fürs Schweizer Hockey wäre.
Die Vorteile sind zahlreich und Ligen auf der Hand.

1. 20 Profiteams entsprechen genau der Grösse des Schweizer Marktes.
2. Man bräuchte keine Farmteams mehr um die NLB "aufzufüllen".
3. Die NLB würde durch die beiden Absteiger (z.b. Langnau und Rappi) enorm aufgewertet. Ebenfalls durch das Wegfallen der Farmteams.
4. Da die NLB dann viel attraktiver wäre, wäre ein Abstieg für die NLA-Team kein Weltuntergang mehr und man wäre nicht mehr dazu gezwungen "Panikkäufe" zu tätigen.
5. Eine Saison in der NLB wäre so auch für die Fans durchaus interessant, die Zuschauerzahlen würden nach einem Abstieg sicher nicht einbrechen.
6. Die beiden Ligen würden nochmals deutlich ausgeglichener werden. Die NLB besonders, aber auch in der NLA wird es (vermutlich) keine Mannschaften mehr geben die schon im Dezember die Playoffs vergessen können.
7. Die Nachfrage nach NLA-Spielern sinkt, dies führt zur Durchbrechung der Preisspirale (Angebot/Nachfrage).
8. Da die Nachfrage nach NLA-Spielern steigt, aber das Angebot gleich bleibt, kann man sich die Erhöhung des Ausländerkontingents sparen.


Es scheint mir, dass immer mehr Hockeyfans sich für diesen Modus aussprechen. Doch leider wird er wohl nie mehrheitsfähig sein. Zu viele Vereine haben Gründe dagegen zu sein.
Mehrere Vereine würden ihr Farmteam verlieren, mehrere Vereine hätten doch zu viel Angst dann abzusteigen und ich kann mich nicht daran erinnern dass jemals ein Sportchef/CEO diesen Vorschlag gebracht hat. Er kommt immer "nur" von Fans oder vllt. Journalisten..
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/05/2020 17:52

Sehe dies genau gleich wie murphy's und the-best-ever.........

Bewegen könnten wir Fan's definitiv etwas wenn genug zusammen stehen. Schlussendlich sind die Fans das wichtigste. Wenn der SCB zum Beispiel sagt, dass die Haupteinnahmen nicht von den Eintritten sind, sondern vom Konsum im Stadion, geht das ja auch nicht, wen die Zuschauer ausbleiben. Deshalb denke ich, dass wir Fans durchaus etwas erreichen könnten. Problem ist nur, all diese Fans alle zusammen zu bringen.

Leider Leider.........
Geschrieben von: Schorentempel

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/05/2020 19:52

Wir werden sehen was da noch für ideen in den köpfen der clubbesitzer herumgeistern.
Wenn es nach dem chef des SCB geht, würde er wahrscheinlich am liebsten die ausländerregelung ganz abschaffen...
Und dann kann man das schweizer eishockey begraben.
Das mit den 2 10er ligen würde für mich sehr vernünftig klingen, dass würde ich so unterschreiben.
Geschrieben von: Nr.100

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/05/2020 20:46

Original geschrieben von: the-best-ever
1. 20 Profiteams entsprechen genau der Grösse des Schweizer Marktes.
2. Man bräuchte keine Farmteams mehr um die NLB "aufzufüllen".
3. Die NLB würde durch die beiden Absteiger (z.b. Langnau und Rappi) enorm aufgewertet. Ebenfalls durch das Wegfallen der Farmteams.
4. Da die NLB dann viel attraktiver wäre, wäre ein Abstieg für die NLA-Team kein Weltuntergang mehr und man wäre nicht mehr dazu gezwungen "Panikkäufe" zu tätigen.
5. Eine Saison in der NLB wäre so auch für die Fans durchaus interessant, die Zuschauerzahlen würden nach einem Abstieg sicher nicht einbrechen.
6. Die beiden Ligen würden nochmals deutlich ausgeglichener werden. Die NLB besonders, aber auch in der NLA wird es (vermutlich) keine Mannschaften mehr geben die schon im Dezember die Playoffs vergessen können.
7. Die Nachfrage nach NLA-Spielern sinkt, dies führt zur Durchbrechung der Preisspirale (Angebot/Nachfrage).
8. Da die Nachfrage nach NLA-Spielern steigt, aber das Angebot gleich bleibt, kann man sich die Erhöhung des Ausländerkontingents sparen.


In den meisten Punkten kann ich dir zustimmen. Die Ligen würden mit Sicherheit nicht nur attraktiver, sondern auch deutlich ausgeglichener werden.

Bei den Punkten vier und fünf muss ich dir jedoch wiedersprechen. Sehr wohl ist es ein grosser Unterschied ob man für mindestens ein Jahr regelmässig gegen Clubs wie (bei allem Respekt für diese Clubs!) Winterthur, Sierre oder die GCK Lions spielt oder die Gegner Bern, ZSC oder Zug heissen... Selbst Gegner wie Tschaux, Visp, Langenthal oder Olten würden da kein Trostpflaster sein.
Zudem würden die Zuschauerzahlen mit Sicherheit sinken!
Es wäre selbst bei zwei 10er-Ligen weiss Gott immer noch ein riesen Unterschied zwischen National- und Swiss League.

Noch eine andere Frage: Wieso wird hier in vielen Beispielen der 10er-Ligen, neben Rappi, die SCL Tigers in der Swiss League genannt?! Es könnte auch ein Ambri sein.. und ob man jetzt auf Dauer regelmässig ins Tessin und in die Ostschweiz reisen müsste, trägt vielleicht nur zu Beginn eine gewisse Spannung bei..
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/05/2020 22:49

@Nr.100........
Die Auswahl von Rappi und Langnau war nur anhand der Quali in der Saison bevor der Abbruch kam.
Und was das zweite anbelangt, ich glaube nach wie vor dass die Abwechslung gut tun würde und glaube auch deshalb dass der Zuschauerschwund nicht wäre oder nicht gross. Aber dies sind eh alles nur Vermutungen und wüssten es erst wenn es wirklich so wäre.
Geschrieben von: Superkelly 81

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/06/2020 18:10

Mal ein anderes Thema unser lieber Stadtrat hat einfach mal so beschlossen dem FCL bei der Bezahlung des kunstrasen zu helfen, für was beim Leichtathletikstadion
würde es schon einen Fussballplatz mit kunstrasen geben, die Leichtathleten und die Fussballer könnten sich arrangieren. Dem Schützenverein wird, ebenfalls geholfen bei ihrer Renovation ihres Schützenhauses, 1.6 Mio. und beides geht nicht an die Urne, als SCL Fan fühle ich mich verarscht, wie seht ihr das?
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/06/2020 16:11

Kann dein ärger verstehen und ein wenig nachvollziehen. Ich finde es gut dass auch die anderen Vereine unterstützt werden.
Ich gebe dir aber in der Hinsicht recht, dass es traurig ist so ein Theater zu machen beim SCL für Unterstützung und dies bis zu einer Abstimmung kommen musste.
Aus meiner Sicht ist der SCL das grösste Aushängeschild für Langenthal.
Aber jetzt spiet dies ja eh keine rolle mehr, Abstimmung ist durch und angenommen. Was mich sehr glücklich macht.
Geschrieben von: Superkelly 81

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 14/06/2020 17:02

Ja da gebe ich dir recht mich hat das auch gefreut, aber das war nur ein kleiner Teil vom Kuchen, wenn es dann ums neue Stadion geht, kommt die nächste Abstimmung und wie das Resultat ausgeht steht auf einem anderen Blatt, da kannst du aber auch sicher sein das es mehr Widerstand geben wird von den Gegnern.
Geschrieben von: droopy

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/06/2020 08:11

Ich vermute mal das bis zu einem bestimmten Betrag der Stadtrat selber entscheiden darf. Wenn das Projekt über diesem Betrag liegt muss dann zwingend die Bevölkerung abstimmen.

Aber es gibt genügend Beispiele wo Politiker betrogen haben und selber abgestimmt haben obwohl eigentlich zwingend die Bevölkerung entscheiden hätte müssen (BS, Bundesrat, etc.)
Geschrieben von: Superkelly 81

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/06/2020 10:10

Komisch finde ich nur das lächerliche 250' 000SFr. vor die Urne kommen und 1.6 Mio. einfach durch gewunken werden, ich hoffe der Stadtrat hat nicht die Frechheit waenn der SCL wieder einmal gegen einen attraktiven Gegner spielt sich im Schoren zu zeigen und gratis zu essen, um dann dem SCL wieder Steine in den Weg zu legen.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/06/2020 10:46

Die 250'000 für die Jugendförderung musste nur an die Urne weil erfolgreich das Referendum ergriffen worden ist. U.A. hatte der Witschi ein Problem mit den lächerlichen 250'000, welche an den Nachwuchs gehen sollten.
Offenbar hat u.A. der Witschi aber kein Problem damit, dass Steuergelder in höheren Beträgen an die Schützen oder/und den FCL gehen. Jedenfalls hat er hier kein Referendum ergriffen.

Ich mag jedem Sportclub die finanziellen Zustüpfe aus den Steuertöpfen gönnen. Eine sinnvollere Verwendung von Steuergeldern kann es fast nicht geben. Jedoch müssen wir uns bewusst sein, dass genau solche Vereine ebenfalls gegen den SCL geschossen haben. Doppelmoral nenne ich das.

Es muss jeder für sich entscheiden was von der Sache zu halten ist. Ich jedenfalls halt rein gar nichts von Doppelmoralisten und Scheinheiligen. Auch werde ich den Witschi nie, aber auch ganz sicher nie in irgend einer Form berücksichtigen und unterstützen. Dies ist mein bescheidener Beitrag zum Witschi wink
Geschrieben von: Superkelly 81

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 15/06/2020 23:06

Das mit Witschi gebe ich dir zu 250'000% recht (sorry der Sarkasmus musste sein) wie gut das Baugeschäft Witschi ist hat man beim Kreisel in Herzogenbuchsee gesehen, unser Warmup dress sponsor KIBAG brauchte für ihren Kreisel wenn ich mich recht erinnere knapp 1 Monat, Witschi hingegen brauchte rund 4 Monate ( Falscher Beton verlegt) KIBAG ESCH BESSER VÖU VÖU BESSER AUS DER WITSCHI.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/06/2020 08:00

Aufgebot U20

Unser Goalie Andri Henauer hat ein Aufgebot für die U20-Nati erhalten. Zudem ist auch Bastian Guggenheim (letztes Jahr einige Spiele beim SCL) im Aufgebot für das erste Trainingscamp im Juli.
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/07/2020 12:17

Noel Guyaz scheint bereit für eine neue Herausforderung zu sein. Ich wünsche ihm gutes Gelingen.

Und gleichzeitig ist das neue Boxplay erschienen...
Geschrieben von: Superkelly 81

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 29/08/2020 17:51

Der Eismeister Zaugg meldet sich wieder einmal zu wort, aber diesmal ist es ein recht intresanter Beitrag.
https://www.watson.ch/sport/eismeister zaugg/938152077-beginnt-am-1-oktober-nur-die-meisterschaft-der-swiss-league
Geschrieben von: Haifa HC

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 10/10/2020 22:46

Derby-Partner EHC Olten ist doch nicht so schlecht in die Saison gestartet: Das Team hat offenbar so irgendwie 5:8 gegen den HC Ajoie "gewonnen": Olten "siegt" 5:8 gegen Ajoie
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/10/2020 12:14

Pesche quittiert
Geschrieben von: Walo1966

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 13/10/2020 15:43

Absolute BAD NEWS
Was ging da falsch.
Pedro immer mit Leidenschaft und Elan dabei
Keine gute Entwicklung Sehr bedauerlich!!!!!
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2020 16:07

Keine Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen

Ich denke an den Spielen waren effektiv nie 1000 Personen anwesend, oder täusche ich mich da?
Geschrieben von: Nr.14

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2020 17:42

Schlimm genug, dass man in Bern so entschieden hat. Die Entscheidung als solches ist, als nicht Sportfan nachzuvollziehen, aber bitter ist es, dass es nicht einheitlich gerregelt ist.
So ist schon ein SL Klub direkt betroffen. Man kann jetzt sagen, der SCL hatte wohl eh nie mehr als 1000 Leute im Stadion, aber für mich nimmt man da klar Einfluss auf das bestehen eines Klubs.
Sowas sollten auch die anderen Klubs zum Nachdenken bringen.

In der NL ist der Schaden nochmals viel grösser, da sollte man bereits die Saison unterbrechen !!!!!!!!!!
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2020 17:50

Original geschrieben von: Nr.14

So ist schon ein SL Klub direkt betroffen. Man kann jetzt sagen, der SCL hatte wohl eh nie mehr als 1000 Leute im Stadion, aber für mich nimmt man da klar Einfluss auf das bestehen eines Klubs.
Sowas sollten auch die anderen Klubs zum Nachdenken bringen.

In der NL ist der Schaden nochmals viel grösser, da sollte man bereits die Saison unterbrechen !!!!!!!!!!


Es spielt keine Rolle ob nun tatsächlich über 1000 Abobesitzer anwesend waren oder nicht. Neu wird der SCL jedem einzelnen Abobesitzer sagen müssen, ob und wann er an ein Spiel kommen darf und wann eben nicht. Es wurden nunmal mehr als 1000 Abos verkauft.
Tragisch ist hier vorallem der Kantönlikeist. Während der SCB, die Tigers, Biel und der SCL nun nicht mehr über 1000 Zuschauer haben dürfen, kann z.B. der ZSC nach wie vor vor 7000 Zuschauer spielen. Dies ist eine enorme Verzerrung des Wettbewerbs, oder anders gesagt, während z.B. Zürchervereine über die Runden kommen, putzts Bernervereine in den Ruin!!!
Geschrieben von: Nr.14

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2020 18:08

Genau, dass meine ich ja mit meinem Post...
Geschrieben von: Lucky

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2020 18:12

Original geschrieben von: Reflex
Dies ist eine enorme Verzerrung des Wettbewerbs,


Du hast natürlich völlig recht mit dem was du schreibst.
Nun ist ein Kanton Vorgeprescht und hat die Bestimmungen verschärft und es ist doch nur eine Frage der Zeit bis die anderen Kantone nachziehen werden.

Erstaunlich ist sowieso das die erhöhten Fallzahlen bislang nicht in Verbindung mit Sportanlässen gebracht wurden.
Hab da immer drauf gewartet bis mal jemand damit um die Ecke kommt.

Weshalb nun der Kanton Bern Sportanlässe mit funktionierenden Schutzkonzepten auf 1000 reduzieren will ist doch nur Hilfloser Aktionismus.
Geschrieben von: the-best-ever

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2020 18:32

Es war leider schon vor der Saison abzusehen, dass die föderalistische Coronapolitik den Wettbewerb verzerren wird.

Bin gespannt ob weitere Kanton nachziehen und wie die Liga reagieren wird.
Wirtschaftlich rentabel ist diese Saison sicherlich nicht, egal ob mit 2/3 Kapazität oder mit 1000. Ein Ab- oder Unterbruch würde mich deshalb nicht überraschen - Geisterspiele mit Livestreams wären mir aber natürlich viel lieber... Mit Geisterspielen können ja eigentlich gleich viele Kosten gespart werden wie bei einem Unterbruch, dazu könnte die sportliche Integrität halbwegs gewahrt werden
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2020 18:42

Naja unsere Gesundheitsdirektorin ist halt auch die, welche in nationalen Medien sogar für eine Maskenpflicht in Privaträumen und Privatanlässen wirbt....

Der Spuck geht weiter , die Zahlen geben ihr recht, auch wenn diese nie erwiesenermassen Anlässen mit solchen Schutzkonzepten zugeschrieben werden konnten war nichts anderes zu erwarten.
Wir nehmen weiterhin an diversen Orten grössere Risiken in Kauf , immerhin gibts nun eine lächerlich minimale Vereinheitlichung der Maskenpflicht , verständlich, dass dies in einem Riesenland wie der CH so lange dauerte,,,,,,,,,
Ich denke auch, dass es nur noch eine Frage der zeit ist, bis weitere ( alle ? ) Kantone Grossanlässe gleich beschränken werden.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2020 19:42

Trotz allem Ungemach ist die Lösung mit den Abos für den SCL sehr einfach. Die 253 von den Waldseiten(sposoren)abos, die eh nie erscheinen, sperren und das Problem ist gelöst.
Wehe es wird jetzt jemandem, der die beiden Heimspiele, das Cupspiel gesehen und für den nächsten Cup ein Ticket gekauft hat, den Zugang gg Olten verweigert wird!
Geschrieben von: calli

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 18/10/2020 21:14

Dem Vernehmen nach hatten die Berner zuvor dem Bundesrat geschrieben, es sei schwer verständlich, wenn er private Anlässe derart stark einschränke, während in Fussballstadien weiterhin Tausende Zuschauer zugelassen seien. Nachdem der Bundesrat diesbezüglich nicht hatte handeln mögen, erliess Schnegg das Verbot noch am Sonntagnachmittag in eigener Kompetenz.

Schon nächste Woche könnten weitere Kantone folgen. Auch in Basel-Stadt sei «eine Einschränkung von Grossanlässen ein akutes Thema», sagt Gesundheitsdirektor Lukas Engelberger (CVP) und kündigt einen raschen Entscheid an. Davon betroffen wären allen voran Spiele des FC Basel, aber auch andere Grossanlässe. Zuvor will sich Engelberger aber mit dem Kanton Baselland absprechen. Denn die Region Basel sei derart verzahnt, dass es eine Koordination brauche. So liegt etwa die Basler St. Jakobs-Halle auf Baselbieter Territorium.


Auch die Zürcher Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli (SVP) will Grossveranstaltungen ab 1000 Personen verbieten. «Aufgrund der epidemiologischen Lage und weil das Contact-Tracing an Grossanlässen aktuell nicht sichergestellt werden könnte», wie Rickli sagt. Allerdings entscheidet darüber die Zürcher Kantonsregierung, die zuerst mit dem Sonderstab Covid-19 die Massnahmen überprüfen will.

Einschränkungen für Grossanlässe wird überdies der Kanton Thurgau prüfen. Dem Thurgauer Gesundheitsdirektor Urs Martin (SVP) bereiten aber weniger Fussball- oder Eishockeyspiele Sorgen als vielmehr Messen, Weihnachtsmärkte und dergleichen. An solchen Anlässen seien die Abstandsregeln noch viel schwieriger einzuhalten als in einem Stadion. «Wir werden das nächste Woche anschauen», kündigt Martin an.
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/10/2020 12:20

nur eine Frage der Zeit, bis die Saison abgebrochen wird...

beim SCL hält sich der Schaden vorerst in Grenzen, man müsste wie bereits erwähnt, einfach mit den Sponsoren das Gespräch suchen (die Tribüne war ja jeweils praktisch leer). Aber ob dies gut ankommt, ist die andere Frage.
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/10/2020 14:01

Original geschrieben von: freier reporter
nur eine Frage der Zeit, bis die Saison abgebrochen wird...

beim SCL hält sich der Schaden vorerst in Grenzen, man müsste wie bereits erwähnt, einfach mit den Sponsoren das Gespräch suchen (die Tribüne war ja jeweils praktisch leer). Aber ob dies gut ankommt, ist die andere Frage.


Ein Abbruch der Saison würde jedem Klub den Rest geben.....

Momentan scheint man geneigt zu sagen, dass der Schaden beim SCL sich noch in Grenzen hält....., wir wissen aber sehr vieles nicht .
Ja wir hatten gut gerechnet wohl nie mehr als 700 Zuschauer an den bisherigen Heimspielen , 1000 scheint also bis auf das von Reflex geäusserte Problem Zitat "Es spielt keine Rolle ob nun tatsächlich über 1000 Abobesitzer anwesend waren oder nicht. Neu wird der SCL jedem einzelnen Abobesitzer sagen müssen, ob und wann er an ein Spiel kommen darf und wann eben nicht. Es wurden nunmal mehr als 1000 Abos verkauft." weiterhin machbar......

Aber was holt man bei diesen 700 Zuschauern aktuell eigentlich raus, wie Hoch sind die Fixkosten pro Spiel , wie hoch ist der Schaden wenn man die Saison auf diesem Niveau durchspielen könnte/müsste ?

Ausser Kloten / Visp und Sierre ( ok , natürlich Olten, aber wenn die so weiterspielen bald auch nicht mehr ) hatte niemand in unserer Liga 1000 und mehr ( Ajoie hat erst am 18.11. ihr erstes Heimspiel...) kalkuliert ist die Saison bei diesen Klubs aber ganz sicher mit mehr.......

Ich denke, es läuft vorerst auf einen Unterbruch der Saison hinaus , ich kann mir auch kein Szenario dass nur die SL spielt vorstellen im Moment....und hoffe weiterhin dass möglichst viele Klubs dies durchstehen werden!!!

Der mit dem Unterbruch natürlich nur wenn die anderen Kantone nachziehen werden.....
Geschrieben von: Längssite

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/10/2020 17:22

http://www.hockeyfans.ch/news/meldung/50682

Wir können am Freitag ausgeruht gegen Olten antreten....
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 19/10/2020 17:23

Weiss man in welcher Gorm der SCL am Catering beteiligt ist? Ich meinte, dies geht alles in Wälchlis Kasse? Wenn dem so ist, hat es für den SCL ja keinen Einfluss auf die Einnahmen, ob jetzt 1200, 1000 oder 500 im Stadion sind?!
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 20/10/2020 17:53

Original geschrieben von: Agassi
Trotz allem Ungemach ist die Lösung mit den Abos für den SCL sehr einfach. Die 253 von den Waldseiten(sposoren)abos, die eh nie erscheinen, sperren und das Problem ist gelöst.
Wehe es wird jetzt jemandem, der die beiden Heimspiele, das Cupspiel gesehen und für den nächsten Cup ein Ticket gekauft hat, den Zugang gg Olten verweigert wird!

Der SCL macht das wohl Naheliegendste, nämlich gar nichts. Da bisher auch nur maximal 50% der Abobesitzer auch tatsächlich anwesend waren, rechnet man auch gegen Olten nicht mit über 1000 Zuschauern. Eine vielleicht etwas gewagte Strategie, aber ich denke sie geht auf. Natürlich zieht Olten zusätzlich 'Fans' an, aber wer bisher den Schalter auf 'Abwarten' hatte, geht jetzt vermutlich nicht plötzlich raus. Ich werde ohnehin rechtzeitig im Schoren sein und wer das auch tut, hat seinen Eintritt garantiert. Wer sehr spät kommt, riskiert ausgesperrt zu werden.
Gespannt sein darf man auf die verkündete Zuschauerzahl. Zuletzt hiess es: 'Der SCL bedankt sich bei 1253 Fankartenbesitzern', am Freitag sind es dann wohl wieder (1000) Zuschauer.
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 06:34

Ich denke auch das funktioniert, weil eben die Waldtribüne sowieso schlecht besetzt ist.

Die Idee Zuschauer einzusperren geht einmal mehr in die Kategorie Nicht zu Ende gedacht. Eine rechtliche Grundlage gibt es dazu kaum. Das verhindern von Gruppengrössen <16 im öffentlichen Raum ist nicht Sache vom SCL.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 08:47

Original geschrieben von: Agassi
Die Idee Zuschauer einzusperren geht einmal mehr in die Kategorie Nicht zu Ende gedacht. Eine rechtliche Grundlage gibt es dazu kaum. Das verhindern von Gruppengrössen <16 im öffentlichen Raum ist nicht Sache vom SCL.

Einsperren geht definitiv nicht, das kann der SCL unmöglich durchziehen, jeder muss jederzeit das Stadion verlassen können, ausser vielleicht nach dem Match ein gestaffeltes Verlassen der Halle, dann wartet man halt ein paar Minuten. ABER, wer einmal draussen ist, kommt danach mit seinem Ticket offenbar nicht mehr rein. Das ist dann im Ermessen des SCL. Ob das allerdings rechtlich korrekt ist, kann ich nicht beurteilen, ich vermute ja, denn das gibt es bei anderen Anlässen auch, dass beim Verlassen des Areals ein Wiedereintritt nicht möglich ist.
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 08:55

Der Sinn vom Einsperren soll sein, dass es draussen keine Gruppenansammlungen gibt oder was? So sind die Menschen 2.5h eng aufeinander! Und was machen die Raucher? Zum Glück bin ich keiner, aber ich denke dies wird für viele schon schwierig wenn sie in der Pause nicht rauskönnen.
Finde ich eine ganz schlechte Idee vom SCL, die Überlegungen dazu sind nicht ersichtlich.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 09:30

Ich bin selber Nichtraucher und kann daher nicht beurteilen, ob 2,5-3h ohne Zigarettenpause zumutbar sind. Viele gehen aber nach draussen nur um kurz die Maske ausziehen zu dürfen, auch das ist nachvollziehbar. Wenn wir aber noch möglichst lange Hockey sehen wollen, muss Jeder und Jede sein/ihr Opfer bringen. Dann nimmt man halt in der Pause ein Bier und eine Bratwurst mehr, beim Essen und Trinken darf man ja die Maske auch kurz wegnehmen.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 09:57

Original geschrieben von: freier reporter
Der Sinn vom Einsperren soll sein, dass es draussen keine Gruppenansammlungen gibt oder was? So sind die Menschen 2.5h eng aufeinander! Und was machen die Raucher? Zum Glück bin ich keiner, aber ich denke dies wird für viele schon schwierig wenn sie in der Pause nicht rauskönnen.
Finde ich eine ganz schlechte Idee vom SCL, die Überlegungen dazu sind nicht ersichtlich.


Dies ist nicht eine Idee vom SCL! Das BAG, die delegierten Kantone, Gemeinden und unterdessen wieder der Bund machen Vorlagen, wie ein Event von mehr als 1000 (im Kanton Bern nun wieder bis 1000) TN über die Bühne zu bringen ist.

Eine Vorgabe ist, dass jeder einzelne Zuschauer an einem ihm fix zugewiesenen Sitzplatz sitzt. Dies ist gem. Behörde für das Contact Tracing unerlässlich.

Weiter gibt die Behörde vor, dass der Veranstalter Gruppenansammlungen im Stehen zu vermeiden hat. Sobald jemand steht, muss er einen Mindestabstand von 1.5 Metern zur nächsten Person haben, sollte das Zusammentreffen 15min und mehr betragen.
Ergo, Bier holen geht, zusammen draussen stehen geht nicht, da der SCL nicht mehr mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen könnte, dass von jedem Besucher das Konzept zu jeder Zeit eingehalten wurde...
Ob wir dies nun für notwendig halten spielt keine Rolle, denn wir Bürger und Besucher haben in dieser Sache nichts zu entscheiden, die Vereine haben keinen Spielraum.

Die Vereine müssen sich also etwas ausdenken um die Vorgaben umzusetzen, was nicht einfach ist und bei uns Konsumenten zu Unverständnis führen kann. Verliert der Verein die Kontrolle und kann nicht mehr garantieren, dass es nicht zu stehenden Versammlungen kommt, wird die Behörde sämtliche Bewilligungen entziehen. Dies wäre für den SCL der Todesstoss!

Der SCL will niemanden einsperren, schikanieren und mobben. Die wollen einfach pingelig genau alles Vorgegebene umsetzen. Daher habt etwas Verständnis, Geduld und Toleranz für die Situation. Es ist für die Vereine wirklich nicht einfach...
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 10:24

Du liegts richtig im Bereich vom Stadion Perimeter, wo sich der SCL eingemietet hat. Ausserhalb der Parzelle geht den SCL nichts an. 1m in die Dorfgasse und Ende ist. Wenn jemand auflösen und wegweisen darf, dann die Polizei.

Und nochmals, das Verlassen vom Stadion muss jederzeit gewährleistet sein.

Ich bin sehr tolerant und habe Verständnis und mache den Mist auch mit. Aber nicht wenn man mir etwas aufdrängen wird, das rechtswiedrig ist. Wenn ich genötigt werde, hätte es Konsequenzenz.
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 10:52

Original geschrieben von: Agassi
Und nochmals, das Verlassen vom Stadion muss jederzeit gewährleistet sein.


Das ist es meiner Ansicht nach auch. Du kannst halt danach einfach nicht mehr ins Stadion rein.
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 14:25

Original geschrieben von: Reflex
Original geschrieben von: freier reporter
Der Sinn vom Einsperren soll sein, dass es draussen keine Gruppenansammlungen gibt oder was? So sind die Menschen 2.5h eng aufeinander! Und was machen die Raucher? Zum Glück bin ich keiner, aber ich denke dies wird für viele schon schwierig wenn sie in der Pause nicht rauskönnen.
Finde ich eine ganz schlechte Idee vom SCL, die Überlegungen dazu sind nicht ersichtlich.


Dies ist nicht eine Idee vom SCL! Das BAG, die delegierten Kantone, Gemeinden und unterdessen wieder der Bund machen Vorlagen, wie ein Event von mehr als 1000 (im Kanton Bern nun wieder bis 1000) TN über die Bühne zu bringen ist.

Eine Vorgabe ist, dass jeder einzelne Zuschauer an einem ihm fix zugewiesenen Sitzplatz sitzt. Dies ist gem. Behörde für das Contact Tracing unerlässlich.

Weiter gibt die Behörde vor, dass der Veranstalter Gruppenansammlungen im Stehen zu vermeiden hat. Sobald jemand steht, muss er einen Mindestabstand von 1.5 Metern zur nächsten Person haben, sollte das Zusammentreffen 15min und mehr betragen.
Ergo, Bier holen geht, zusammen draussen stehen geht nicht, da der SCL nicht mehr mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen könnte, dass von jedem Besucher das Konzept zu jeder Zeit eingehalten wurde...
Ob wir dies nun für notwendig halten spielt keine Rolle, denn wir Bürger und Besucher haben in dieser Sache nichts zu entscheiden, die Vereine haben keinen Spielraum.

Die Vereine müssen sich also etwas ausdenken um die Vorgaben umzusetzen, was nicht einfach ist und bei uns Konsumenten zu Unverständnis führen kann. Verliert der Verein die Kontrolle und kann nicht mehr garantieren, dass es nicht zu stehenden Versammlungen kommt, wird die Behörde sämtliche Bewilligungen entziehen. Dies wäre für den SCL der Todesstoss!

Der SCL will niemanden einsperren, schikanieren und mobben. Die wollen einfach pingelig genau alles Vorgegebene umsetzen. Daher habt etwas Verständnis, Geduld und Toleranz für die Situation. Es ist für die Vereine wirklich nicht einfach...


Dies war aber bisher auch schon so, oder hat sich das Dchutzkonzept grundlegend geändert? Vorher durfe man noch raus, musste Abstand halten oder Maske tragen, daran hat sich ja mit der Reduktion auf 1000 ZS nichts geändert oder?
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 14:46

Mit dem Verbot von Anlässen mit mehr als 10 Personen im Kanton Wallis ist abzusehen, dass die SwissLeague-Meisterschaft in Kürze unterbrochen wird. Ich denke nicht, dass Sierre und Visp lange mit Geisterspielen mitmachen.
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 15:51

Original geschrieben von: freier reporter

Dies war aber bisher auch schon so, oder hat sich das Dchutzkonzept grundlegend geändert? Vorher durfe man noch raus, musste Abstand halten oder Maske tragen, daran hat sich ja mit der Reduktion auf 1000 ZS nichts geändert oder?


Ja, das war bereits vorher so und hat sich nicht grundlegend geändert. Jedoch muss der Verein die Einhaltung der Regeln garantieren können. Ich gehe davon aus, dass der SCL unterdessen feststellen musste, dass der Club dies nicht garantieren und durchsetzen kann, sobald die Leute in den Pausen raus dürfen und somit nun beschlossen hat, das Stadion zu schliessen.

Zu den Einwänden bezüglich nicht gewährleisteter Stadionausgang:

Das Verlassen des Stadions ist jederzeit gewährleistet, schon nur aus Feuerpolizeilicher Sicht ein Muss. Es ist halt so dass wer raus will, nicht mehr rein kommt. Somit will der SCL das "Geläuf" und "Zusammenstehen" verhindern, was m.E. in der jetzigen Situation auch legitim ist.

Ihr müsst euch bewusst sein; sollte ein Behördenmitglied Mängel am Sicherheitskonzept feststellen, und sei es nur dass es in den Pausen Gruppenbildungen mit Konsum gibt, wir dem SCL sofort die Bewilligung entzogen. Dann spielen die vor 0 Zuschauern oder dann eben gar nicht mehr...

PS: bei Visp und Siders Tatsache geworden. Die dürfen keine ZS mehr ins Stadion lassen, der Kanton verschärft die Massnahmen massiv... wo das hinführen wird, werden wir sehen...
Geschrieben von: seekandfind

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 21/10/2020 16:00

Anhand ausfallender Spiele, 1000er oder Nuller Grenze und der allgemeinen Lage und Zahlen befürchte ich nächste Woche eine Aussetzung des Spielbetriebes (Fussball und Hockey) bis Ende Jahr.

Dann wird die Lage neu beurteilt werden und je nach dem Entschieden.

Hoffen wir's mal nicht, aber die Wahrscheinlichkeit ist hoch und steigt...
Geschrieben von: Reflex

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/10/2020 11:07

gemäss SCL (insta) wurden bereits folgende Spiele verschoben:

hct - scl, 23.10.20
sierre - scl, 27.10.20
winti - scl, 29.10.20
kloten - scl, 30.10.20
Geschrieben von: Watschi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/10/2020 11:35

Original geschrieben von: Reflex
gemäss SCL (insta) wurden bereits folgende Spiele verschoben:

hct - scl, 23.10.20
sierre - scl, 27.10.20
winti - scl, 29.10.20
kloten - scl, 30.10.20


Ja, der HC Sierre hat jetzt auch 5 Covid-Fälle
Geschrieben von: freier reporter

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/10/2020 13:35

Der SCL/Wälchli führen am 25.10 einen Brunch durch! Bin ich jetzt bekloppt wenn ich der Meinung bin, dass dies Coronatechnisch sehr sehr fragwürdig ist?? Einerseits die Leute einsperren, andererseits dann die Leute zu einem Brunch, gemütlichen Zusammensein einladen wo die Abstände sicher nicht eingehalten werden, wenn möglich noch in Buffet-Form... Sprachlos!
Geschrieben von: N0thing!

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/10/2020 17:16

Original geschrieben von: freier reporter
Der SCL/Wälchli führen am 25.10 einen Brunch durch! Bin ich jetzt bekloppt wenn ich der Meinung bin, dass dies Coronatechnisch sehr sehr fragwürdig ist?? Einerseits die Leute einsperren, andererseits dann die Leute zu einem Brunch, gemütlichen Zusammensein einladen wo die Abstände sicher nicht eingehalten werden, wenn möglich noch in Buffet-Form... Sprachlos!

Ja da habe ich auch zweimal hinschauen müssen. Bzw. ich habe den "Abgesagt"-Banner gesucht und nicht gefunden. confused
Geschrieben von: Agassi

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 22/10/2020 21:49

Und wenn du im Brunch Zelt bist, darfst du nicht mehr raus bis alles aufgefressen ist.
In den wenigen Tagen, seit Pesche seinen Rücktritt verkündet hat, entfernen sich die linke und rechte Hand in Lichtgeschwindigkeit voneinander.
Geschrieben von: andromeda

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 23/10/2020 22:52

Nach der neusten Panikaktion von Schnegg bleibt noch die Hoffnung, dass die Spiele des SCL, wenn sie denn noch stattfinden, wenigstens irgendwo übertragen werden.
Ich wäre jedenfalls bereit, auch mehr als CHF 5.00 zu bezahlen.
Geschrieben von: devil#11

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/10/2020 12:59

Wäre auch bereit etwas zu zahlen für einen Livestream. Weiss jedoch nicht wie das Vertraglich mit UPC aussieht. Irgend eine Lösung müsste doch da zu finden sein.
Geschrieben von: Nr.100

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/10/2020 16:55

Original geschrieben von: devil#11
Wäre auch bereit etwas zu zahlen für einen Livestream. Weiss jedoch nicht wie das Vertraglich mit UPC aussieht. Irgend eine Lösung müsste doch da zu finden sein.


Die Wettbewerbskommission (Weko) bestrafte diese Woche UPC mit einer Busse in Höhe von 30 Millionen Franken. UPC macht ihre eigenen Verträge bzw. verweigert anderen Anbietern die Übertragung von Eishockeyspielen. Könnte eine komplizierte Sache sein.. wink
Geschrieben von: gismo

Re: Veröffentlichung von Medienberichten - 24/10/2020 16:59

Finde diese Kontrollen eigentlich gut und begrüsse solche Sachen von der WEKO. Aber erstens ist dies bereits 3 Saisons so und zweitens machte das selbe die Swisscon zuvor auch. Daher finde ich dies ungerecht seitens WEKO. Aber der Leidtragende ist eh der Konsument wie sonst auch immer.

Sollte die Saison ohne Zuschauer weitergehen, würde ich Livestreams auch begrüssen und wäre ebenfalls bereit dafür auch zu bezahlen.