Vorbereitungsspiele: Dienstag, 9. August 2011


SCL Tigers (NLA) - HC Benzina Litvinov (CZE)
Resultat: 8:5 (3:1, 3:1, 2:3)
Ort: Center sportif de la Vallé de Joux, Le Sentier
Zuschauer: 221
Schiedsrichter: Eichmann, Brodard/Schmid
Tore: 3:58 Sandro Moggi (Neff) 1:0. 7:13 Heinisch (Kafan) 1:1. 8:12 McLean (Haas/Ausschlüsse Frolik, Brejcak) 2:1. 16:52 Bucher (Gerber, Rexha) 3:1. 25:34 Genazzi (Perrault, Stettler) 4:1. 28:00 Brejcak (Hujsa/Ausschluss Lüthi) 4:2. 33:45 Schilt (Neff, Claudio Moggi) 5:2. 38:03 Reber (Perrault/Ausschluss Kubincak) 6:2. 44:01 Majden (Stritesky) 6:3. 50:51 Gerhart (Majdan/Ausschluss Stettler) 6:4. 56:16 Schilt (Rexha) 7:4. 57:42 Kafan (Bojer) 7:5. 59:39 Schilt (Neff/Ausschluss Brejak) 8:5.
Strafen: 6x2, 1x10 (Rytz) SCL Tigers, 7x2, 1x10 (Brejcak) Litvinov.

SCL Tigers: Esche (Ersatz: Schmid); Lindemann, Lüthi, Christian Moser, Reber, Rytz, Schilt, Stettler, Genazzi, Lardi; Gerber, Haas, Claudio Moggi, Sandro Moggi, Neff, Bucher, Simon Moser, Rexha, Leblanc, McLean, Perrault.

Bericht von Maurizio Urech

Wer ein Spiel erwartet hatte, indem die Gäste dominieren würden, sah sich getäuscht dann es waren die Schweizer, welche den besseren Start erwischten. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1 durch ein Tor in doppelter Überzahl führten die Tigers nach einem Treffer von Bucher als die Tschechen eben ein Powerplay der Tigers überstanden hatten. Nach den ersten 20 Minuten stand es 3:1 für die Emmentaler.

Im Mitteldrittel erwartete man eine Reaktion der Tschechen, doch diese konnten nie ein überzeugendes Spiel aufziehen bei dem man das Gefühl hatte, die Tigers konnten sich immer wieder befreien und mit Kontern erfolgreiche Nadelstiche setze. So war es Genazzi, der auf 4:1 erhöhen konnte. Auch der Powerplaytreffer zum 4:2 brachte die Tigers nicht aus der Fassung, umso mehr als die Tigers noch Schützenhilfe vom gegnerischen Torhüter erhielten, der zwei Weitschüsse von Schilt und Reber zum 6:2 nach 40 Minuten passieren liess. Damit war des Spiel gelaufen, auch wenn die Tschechen das letzte Drittel für sich entscheiden konnten, während bei den Tigers Schilt mit zwei zusätzlichen Weitschüssen seinen Hattrick komplettierte. Sicherlich war er der Mann des Spiels bei den Tigers.

Es war ein gelungener Test für die Mannschaft von John Fust, auch wenn die 5 Gegentore zeigen, dass längst nicht alles perfekt ist. Die Tschechen müssen sich dagegen mächtig steigern, falls sie am Turnier eine tragende Rolle spielen wollen.



EHC Biel (NLA) - SC Langenthal (NLB)
Resultat: 5:2 (3:1, 2:1, 0:0)
Ort: Eisstadion, Biel
Zuschauerzahl: 2154
Schiedsrichter: Massy, Arm/Stapfer
Tore: 1:09 Wieser 1:0. 3:45 Tschannen (Carbis) 1:1. 5:37 Haas (Lauper, Beaudoin) 2:1. 9:03 Huguenin (Mieville, Spylo) 3:1. 26:48 Kelly 3:2. 27:47 Mieville (Wieser) 4:2. 36:05 Huguenin (Steinegger/Ausschlüsse Truttmann; Tschannen) 5:2.
Strafen: 4x2 Biel, 3x2 Langenthal

Biel: Berra, Streit; Huguenin, Scalzo, Steinegger, Gossweiler, Kparghai, Wellinger, Fröhlicher; Bordeleau, Gloor, Mieville, Beaudoin, Haas, Gerber, Spylo, Lauper, Leuenberger, Truttmann, Wieser, Wetzel, Zigerli.

Langenthal: Eichmann, Mathis; Wolf, Campbell, Bodemann, Kelly, Brägger, Müller, Schefer, Kämpf, Leuenberger, Weber, Wolf, Cadonau, Carbis, Guyaz, Tschannen, Hobi, Holenstein, Kühni.



SC Herisau (1. Liga) - HC Thurgau (NLB)
Resultat: 0:7 (0:1, 0:2, 0:4)
Ort: Sportzentrum, Herisau
Zuschauer: 453
Schiedsrichter: Sereinig, Spring/Büsser
Tore: 12:38 Trachsler (Maier, Wollgast/Ausschlüsse Diacon, Hendry) 0:1. 31:51 Küng 0:2. 34:16 Rohner (Arnold, Helfer/Ausschlüsse Breitenmoser, Diacon) 0:3. 54:34 Trachsler (Lemm, Roos) 0:4. 55:49 Schefer (Ausschluss Lipp) 0:5. 59:07 Schefer (Bahar) 0:6. 59:36 Dommen (Brem, Maier/Ausschluss Arnold!) 0:7.
Strafen: 20x2, 3x10 (Breitenmoser, Aerni, Hohl), 1x SPD (Breitenmoser) gegen Herisau, 15x2, 1x10 (Arnold), 1x SPD (Arnold) gegen Thurgau.

Herisau: Marti (Ersatz: Speck); Diacon, Diener, Hohl, Lipp, Schumacher, Senn, Homberger, Schnüriger; Ammann, Hendry, Schüepp, Steimer, Müller, Butty, Homberger, Aerni, Breitenmoser, Koller, Widmer, Dolana.

Thurgau: Ardizzone (Ersatz: Zurkirchen); Schefer, Wollgast, Suter, Maier, Jaag, Helfer; Conte, Dommen, Küng, Trachsler, Lemm, Brem, Roos, Stoller, Schumann, Arnold, Rohner, Bahar.



Zurück zur Übersicht

NLA Teams

NLB Teams