Dienstag, 29. Oktober 2019

3670 Zuschauer

Rapperswil: Wellman, Dünner

Lausanne: Junland, Genazzi, Froidevaux, Jeffrey, Emmerton

Kameramann führt Wende herbei

Die SCRJ Lakers verlieren gegen den Lausanne HC mit 2:5. Die Rapperswiler verkauften sich zwar teuer, eine knifflige Coaches Challenge und zehn schwache Minuten führten jedoch trotzdem zu einer Niederlage.

16768 Zuschauer

Bern: Ebbett

Fribourg: Gunderson, Rossi

Fribourg gewinnt 1:2 gegen zahme Bären

Aufgrund der Verletzung von Jan Mursak, kam Miika Koivisto in der Defensive nach zwei Auszeiten wieder zum Einsatz. Colin Gerber stand dafür als Stürmer des vierten Blocks auf dem Eis.

5534 Zuschauer

Biel: Salmela, Künzle, Pouliot, Fuchs

ZSC Lions: Roe, Berni, Wick

7200 Zuschauer

Lugano: Bürgler, Haussener, Riva

Ambrì: Flynn, Goi, Müller

Ambri-Piotta gewinnt zweites Derby nach Penaltyschiessen

Ambri führte nach 37 Minuten mit 0:3, Lugano glich in der Schlussminute durch Elia Riva zum 3:3 aus. Im Penaltyschiessen waren die Leventiner perfekt und entschieden das Derby doch noch zu Ihren Gunsten.

5062 Zuschauer

Servette: Winnik, Fehr

Zug: Martschini (2), Klingberg, Diaz

Dienstag, 29. Oktober 2019

1112 Zuschauer

Thurgau: Rehak

HCB Ticino: keine Tore

1484 Zuschauer

Ajoie: Devos, Muller, Schmutz, Hazen

Visp: Dolana (2), Ritz

234 Zuschauer

EVZ Academy: Stoffel

Olten: Nunn, Schirjajev, Elsener, Knelsen

170 Zuschauer

GCK Lions: Chiquet, Hayes

Chx-de-Fds: Cameron, Karaffa (2), Tanner, Schmidt

GCK Lions völlig von der Rolle

Mit dem gleichen Resultat wie im Hinspiel mussten sich die GCK Lions gegen La Chaux-de-Fonds 2:5 geschlagen geben. Bei Zürcher Überlegenheit mussten diese zwei Gegentreffer in Unterzahl hinnehmen und dann gar eines in Überzahl. Dies bracht den Widerstand komplett.

2138 Zuschauer

Sierre: Asselin (3), Heinimann

Langenthal: Suleski, Sterchi

Sierre zeigt Titelverteidiger den Meister

In Aufsteiger HC Sierre findet Titelverteidiger SC Langenthal diesmal seinen Meister. Zwar gelang dem SCL die Führung und der Ausgleich, zuletzt aber konnten die Walliser das Berner Team niederringen.

Tabelle

1. ZSC Lions 18 10-2-3-3 64:45 37
2. Biel 18 7-4-3-4 49:45 32
3. Lausanne 16 9-0-0-7 47:44 27
4. Servette 18 7-2-2-7 50:51 27
5. Zug 15 6-2-3-4 52:43 25
6. Lugano 16 5-3-4-4 44:44 25
7. Davos 11 6-1-1-3 37:29 21
8. SCL Tigers 16 4-2-5-5 39:48 21
9. Bern 17 4-3-3-7 51:55 21
10. Rapperswil 17 4-4-1-8 41:50 21
11. Fribourg 15 5-1-0-9 29:38 17
12. Ambrì 17 4-2-1-10 38:49 17

Kalender

<< Oktober 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031