Freitag, 8. Februar 2019

Davos: Rödin

Lausanne: Kenins, Lindbohm, Bertschy

Rapperswil: Knelsen, Mosimann

Biel: Riat, Kärki (2), Künzle, Rajala, Fuchs

Bern: Haas

Fribourg: Schilt, Sprunger, Micflikier (2)

Fribourg-Gottéron holt sich gegen den SCB drei wichtige Punkte im Strichkampf

Derbytime in der PostFinance-Arena direkt nach der Natipause. Der SCB ging als Leader in dieses Spiel, Fribourg kämpfte um jeden Punkt, um sich in der entscheidenden Phase vor den Playoffs noch einen der begehrten ersten acht Ränge zu sichern. Heute holte sich Gottéron drei Punkte aus Bern mit, aber erstmal alles der Reihe nach:

Servette: Kast, Richard, Wick

SCL Tigers: Elo, Pesonen, Cadonau, DiDomenico, Kuonen

Lugano: Bertaggia, Lajunen, Lapierre

Zug: keine Tore

Lugano gewinnt drei wichtige Punkte gegen den EVZ

Bertaggia eröffnete das Skore bei Spielhälfte, Lajunen und Lapierre sorgten in den Schlussminuten für den 3:0 Sieg für Lugano

Tabelle

1. Bern 40 25-3-2-10 111:69 83
2. Zug 40 25-1-4-10 129:85 81
3. Biel 41 21-1-3-16 125:112 68
4. SCL Tigers 41 20-3-2-16 109:99 68
5. Lausanne 42 21-1-3-17 120:104 68
6. ZSC Lions 40 16-5-4-15 100:104 62
7. Ambrì 40 16-5-4-15 110:115 62
8. Fribourg 41 19-2-1-19 108:103 62
9. Lugano 41 19-1-2-19 124:113 61
10. Servette 41 16-4-2-19 111:128 58
11. Davos 40 9-3-0-28 87:136 33
12. Rapperswil 41 7-1-3-30 68:134 26

Kalender

<< Februar 2019 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728