Freitag, 26. Oktober 2018

Bern: Moser, Blum, Arcobello, Haas, Mursak, Scherwey

Fribourg: Sprunger, Rossi

Starker Auftritt des SCB gegen Fribourg

Der SC Bern trifft dieses Wochenende zweimal auf den Erzrivalen Fribourg-Gottéron. Heute gab es bereits die erste Kostprobe nach der Cup-Schlappe von Fribourg letzten Sonntag, die mit 1:6 endete. Der SC Bern setzte sich schlussendlich mit 6:2 verdient durch.

Lugano: Hofmann (2), Walker, Riva, Bürgler

Davos: Nygren, Hischier

Lugano holt 3 wichtige Punkte gegen Davos.

Dank vier Treffern im Schlussdrittel besiegten die Bianconeri die Bündner mit 5:2.

Rapperswil: keine Tore

ZSC Lions: Klein

Zürcher Minisieg beendet Zwischenhoch der Lakers

Nach zwei siegreichen Spielen kehren die SCRJ Lakers in den Alltagstrott zurück. Gegen die ZSC Lions zeigen sie ein ansprechendes Spiel, verlieren am Schluss aber knapp mit 0:1. Es ist bereits das fünfte Spiel der Rapperswiler, dass sie ohne Torerfolg beenden.

Biel: Salmela

Lausanne: Junland, Vermin

Freitag, 26. Oktober 2018

Ajoie: Devos

Chx-de-Fds: Carbis, Miéville

HCB Ticino: Kessler

Kloten: Sutter (2), MacMurchy (3), Lehmann, Füglister, Krakauskas

Visp: Achermann, Sturny, Dolana, Kissel

Langenthal: Dal Pian, Leblanc, Andersons

Einmalige Führung bringt den Sieg

In einer äusserst spannenden Partie waren die Gäste aus Langenthal über weite Strecken die bessere Mannschaft. Sie gingen dreimal in Führung und standen am Schluss doch mit leeren Händen dar. Die Visper konnten ihre Erfolgsserie weiter ausbauen.

GCK Lions: Backman, Brüschweiler (2)

Olten: Gervais, Rexha, Gerber, Schneuwly, Rouiller, Hohmann

GCK Lions verlor gegen Leader

Die GCK Lions boten eine gute Leistung, kämpften defensiv gut und spielten aggressiv, aber es reichte gegen ein starkes Olten nicht zu einem Punktgewinn. Nach dem 6:3-Sieg übernahmen die Solothurner die Tabellenführung in der Swiss League.

Thurgau: Loosli (2), Wydo (2), El Assaoui

Winterthur: Ranov

Tabelle

1. Biel 14 10-0-0-4 50:28 30
2. Bern 12 8-1-0-3 38:18 26
3. Zug 12 8-0-0-4 35:26 24
4. SCL Tigers 12 7-0-0-5 33:24 21
5. ZSC Lions 12 6-1-1-4 25:25 21
6. Ambrì 12 6-0-2-4 32:32 20
7. Servette 13 6-1-0-6 28:31 20
8. Fribourg 14 6-1-0-7 31:37 20
9. Lausanne 14 5-0-1-8 31:36 16
10. Lugano 12 5-0-0-7 33:31 15
11. Davos 12 3-0-0-9 22:46 9
12. Rapperswil 13 2-0-0-11 14:38 6

Kalender

<< Oktober 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031