Dienstag, 2. Oktober 2018

Lugano: Bertaggia (2), Loeffel, Morini (2), Walker

Ambrì: D'Agostini, Guerra

Lugano mit klarem Derbysieg

Bertaggia und Loeffel schossen die Bianconeri im Startdrittel mit 2:0 in Führung, vier weitere Tore im Mitteldrittel entschieden das Derby endgültig. Lugano gewann mit 6:2.

Davos: Prince, Corvi

Fribourg: Walser, Miller (2), Vauclair, Lhotak

SCL Tigers: Kuonen, Pesonen, DiDomenico

Biel: Künzle (2), Tschantré (2), Kreis

Zug: keine Tore

ZSC Lions: Suter, Schäppi, Pettersson

Effizienter ZSC gewinnt in Zug

Die Partie war schnell und sehr oft flüssig. Die Zuger hatten mehr Spielanteile, der ZSC aber die besseren Gelegenheiten. Diese nutzten die Zürcher im 1. Drittel und sorgten so für den entscheidenden Vorsprung bereits früh in der Partie.

Rapperswil: Knelsen, Ness

Lausanne: Vermin

Dienstag, 2. Oktober 2018

Langenthal: Kummer

GCK Lions: Andersson, Chiquet, Ulmann

Lions überraschen in Langenthal

Die GCK Lions boten erneut eine ausgezeichnete Leistung und schlugen den grossen Favoriten Langenthal mit 3:1. Die Gastgeber verpassten es im Startdrittel, klar davonzuziehen. Danach wurden die Zürcher immer stärker und kämpften wie junge Löwen. Somit zermürbten sie den Gegner und kamen selbst zu Torchancen.

Thurgau: Brändli (2), Rundqvist, Wydo (2), Ryan

HCB Ticino: keine Tore

Winterthur: Alihodzic, Keller

Olten: Gervais, Lüthi, Ulmer, Schirjajev, Bagnoud, Truttmann

Chx-de-Fds: Hasani, Miéville, Wetzel, Coffman (2), Cameron

EVZ Academy: Luca Andrea, Volejnicek

Tabelle

1. Biel 6 5-0-0-1 24:10 15
2. Bern 5 3-1-0-1 16:7 11
3. Lugano 5 3-0-0-2 18:16 9
4. SCL Tigers 6 3-0-0-3 19:13 9
5. Lausanne 6 3-0-0-3 18:15 9
6. Zug 6 3-0-0-3 17:18 9
7. Ambrì 6 3-0-0-3 15:17 9
8. Fribourg 6 3-0-0-3 16:20 9
9. ZSC Lions 5 2-0-1-2 8:9 7
10. Servette 5 2-0-0-3 9:13 6
11. Davos 6 2-0-0-4 9:21 6
12. Rapperswil 6 1-0-0-5 8:18 3

Kalender

<< Oktober 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031