Freitag, 19. Oktober 2018

5511 Zuschauer

Ambrì: Zwerger, Kubalik

Rapperswil: Hüsler

Eine äusserst ärgerliche Niederlage

So nahe waren die SCRJ Lakers den Punkten schon lange nicht mehr. Nach einem an sich guten Spiel gegen den HC Ambrì-Piotta verlieren die Rapperswiler auf Grund eines äusserst ärgerlichen Shorthanders mit 1:2.

5938 Zuschauer

Biel: Earl, Pouliot, Brunner

Lugano: Hofmann (2)

6700 Zuschauer

Lausanne: Froidevaux, Grossmann, Bertschy, Vermin

Fribourg: Miller

15993 Zuschauer

Bern: Andersson (2), Burren

ZSC Lions: Bachofner, Bodenmann

SC Bern holt drei Punkte gegen die ZSC Lions

Der SC Bern bezwingt die ZSC Lions in einer bis zum Schluss stark umkämpften Partie mit 3:2. Calle Andersson hatte als Doppeltorschütze grossen Anteil an den drei gewonnenen Punkten.

6746 Zuschauer

Zug: Martschini, Alatalo, Widerström, Klingberg

SCL Tigers: DiDomenico

Trotz vieler Strafen: Zug mit weiterem Heimsieg

Die Zuger waren das klar effizientere Team. Im 1. Drittel dominierten sie das Langnauer lange, welche aber immer besser auf kamen. Die Zuger kontrollierten aber das Geschehen und sicherten sich die 3 Punkte, obwohl sie sehr viele Strafen nahmen.

5713 Zuschauer

Servette: Fritsche jun. (2), Kast, Douay

Davos: Meyer

Genf zuhause mit dem siebten Streich

Der GSHC gewinnt gegen einen wankelmütigen HC Davos mit 4:1 Toren und sichert sich den siebten Sieg de suite in der Les Vernets. Alle drei Torschützen auf Genfer Seite erzielten dabei ihre ersten Saisontreffer.

Freitag, 19. Oktober 2018

1807 Zuschauer

Ajoie: Forrer, Hazen, Schmutz, Suleski

Kloten: Sutter, Obrist

1757 Zuschauer

Chx-de-Fds: Jaquet, Dubois, Kühni, Carbis, Augsburger

Winterthur: Staiger, Allevi, Ranov, Martikainen

2209 Zuschauer

Olten: Mäder (2), Haas, Barbero, Schirjajev, Gervais

EVZ Academy: Volejnicek (2)

136 Zuschauer

HCB Ticino: Bionda, Kessler

Langenthal: Sterchi (2), Andersons, Tschannen (2), Leblanc

3057 Zuschauer

Visp: Kissel (2), Dolana, Van Guilder

Thurgau: Brändli, Hollenstein, Collenberg

Tabelle

1. Biel 12 9-0-0-3 43:23 27
2. Bern 11 7-1-0-3 32:16 23
3. Zug 11 7-0-0-4 34:26 21
4. Servette 12 6-1-0-5 25:27 20
5. Ambrì 11 6-0-1-4 30:29 19
6. ZSC Lions 10 5-1-1-3 21:19 18
7. SCL Tigers 11 6-0-0-5 29:21 18
8. Fribourg 12 6-0-0-6 26:29 18
9. Lausanne 12 4-0-1-7 26:31 13
10. Lugano 10 4-0-0-6 28:28 12
11. Davos 11 3-0-0-8 20:41 9
12. Rapperswil 11 1-0-0-10 10:34 3

Kalender

<< Oktober 2018 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031