Freitag, 13. Oktober 2017

4651 Zuschauer

Ambrì: Berthon, Emmerton

Lausanne: Zangger

5754 Zuschauer

Fribourg: Rivera

Lugano: Sanguinetti, Klasen, Fazzini, Walker

7046 Zuschauer

Zug: Zehnder, Klingberg, Grossmann

Biel: Tschantré, Lüthi

16342 Zuschauer

Bern: Scherwey, Moser, Rüfenacht, Blum

ZSC Lions: Sjögren, Suter, Geering

SC Bern siegt in der Verlängerung

Über weite Strecken des Spiels waren die ZSC Lions das bessere Team, doch der SC Bern hatte durch den Treffer von Eric-Ray Blum in der Verlängerung das bessere Ende auf seiner Seite. Die ZSC Lions wirkten frischer und zielstrebiger. Angriffsauslösung und ungenaue Pässe prägten lange Zeit das Spiel des SC Bern, dennoch konnten die Berner über einen Sieg in der Verlängerung jubeln.

4429 Zuschauer

Kloten: Schlagenhauf

Servette: Simek, Tömmernes

Genève-Servette stoppt in Kloten Niederlagenserie

In einer nicht eben hochstehenden Partie gegen Tabellennachbar Genf fahren schwache Klotener eine weitere Niederlage ein und verlieren mit 1:2 Toren.

Freitag, 13. Oktober 2017

1427 Zuschauer

Ajoie: Hazen, Montandon, Antonietti

Langenthal: Kelly

390 Zuschauer

GCK Lions: keine Tore

Rapperswil: Rizzello, Knelsen (3), Hügli, Casutt, Hüsler

GCK verliert auch das zehnte Derby

Es ist wie verhext, die GCK Lions können gegen die SCRJ Lakers einfach nicht gewinnen. Obwohl die Zürcher Junglöwen heute zu Beginn sehr stark auftraten, standen sie am Schluss wieder mit leeren Händen und einer 0:7-Klatsche da.

2990 Zuschauer

Visp: Ritsch

Olten: Mäder, Schirjajev

Unglückliche Heimniederlage

Er kam, sah und traf. Mit seinem Treffer machte sich Chiriaev gleich im ersten Spiel zum Matchwinner.

134 Zuschauer

HCB Ticino: Spinedi, Tosques

EVZ Academy: Forrer (2), Haussener, Leuenberger, Rondahl

Verdienter Auswärtssieg für die EVZ Academy

Angeführt von der Linie um den überragenden Topscorer Marco Forrer feierten die Gäste einen 5:2 Erfolg gegen die Ticino Rockets

1421 Zuschauer

Winterthur: Homberger, Wieser, Zagrapan

Thurgau: Brunner, Descheneau, Brändli

Tabelle

1. Zug 12 7-3-0-2 38:25 27
2. Bern 11 7-2-1-1 49:25 26
3. Lugano 12 8-1-0-3 44:25 26
4. Davos 11 7-0-1-3 32:26 22
5. Fribourg 13 7-0-1-5 30:35 22
6. ZSC Lions 13 5-2-2-4 43:37 21
7. Biel 12 5-1-1-5 38:34 18
8. Ambrì 14 5-0-1-8 33:45 16
9. Lausanne 11 3-0-3-5 32:38 12
10. +1 Servette 14 3-1-1-9 26:45 12
11. -1 SCL Tigers 11 2-2-1-6 27:38 11
12. Kloten 12 2-0-0-10 18:37 6

Kalender

<< Oktober 2017 >>
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23
242526272829
3031