Samstag, 31. Dezember 2016

5 : 2(1:1 3:0 1:1)

Team Canada verteidigt seinen Titel erfolgreich

Nach einem ausgeglichenen Startdrittel zog der Titelverteidiger dank drei Treffern im Mitteldrittel auf 4:1 davon. Bürgler konnte nur noch auf 4:2 verkürzen, Spaling traf ins leere Tor zum 5:2

Samstag, 31. Dezember 2016

2 : 0(0:0 2:0 0:0)

Ein Spiel zum vergessen

„Ich kann es nicht glauben, da hatten wir die Chance auf Platz zwei und dann nehmen die Spieler einfach einen Tag Pause“, meinte ein enttäuschter Christian Wohlwend nach dem Spiel gegen Finnland. Die Schweizer zeigten in der Tat das schlechteste Spiel an dieser WM und verloren verdient mit 2:0.

5 : 2(3:0 1:0 1:2)

Tre Kronor bleiben makellos

Schweden überstehen die Vorrunde einmal mehr ohne Verlustpunkte. Im abschliessenden Gruppenspiel schlugen die Tre Kronor Tschechien mit 5:2. Die Entscheidung fiel bereits im ersten Drittel. In diesem war Schweden nicht unbedingt besser, in jedem Fall aber effizienter. Trotz eines ausgeglichenen Schussverhältnisses (10:12), stand es nach 20 Minuten bereits 3:0 für Schweden. Diese Hypothek für die Tschechen offensichtlich zu hoch. In den weiteren 40 Minuten gingen deshalb beide Teams nicht mehr mit letzter Konsequenz ans Werk. Auffallend war in dieser Phase vor allem Jonathan Dahlen, der mit seinen Toren zwei und drei den Hattrick komplettierte. Auf Tschechischer Seite durfte man derweil die letzten zehn Minuten herausstreichen, in welchen man zwei Tore schiessen und das Resultat auf 5:2 korrigieren konnte.

3 : 1(2:1 1:0 0:0)

USA gewinnt Sylvester-Klassiker

Ein ausverkauftes Air Canada Center in Toronto wartete auf ein tolles Spiel. Ging es doch gegen die USA um den ersten Platz in der Gruppe B. Aus der kanadischen Sylvester-Party wurde aber nichts.

4 : 2(1:1 1:0 2:1)

Slowakei im Viertelfinale

Die Slowakei gewinnt das entscheidende Spiel gegen Lettland mit 4:2. Die Slowaken bekundeten mit dem Aufsteiger aus Lettland lange Mühe. Ein Doppelschlag durch Hatala und Sloboda zu Beginn des letzten Drittels brachte den Slowaken jedoch einen beruhigenden 4:1-Vorsprung ein, den sie über die Zeit retten konnten.

Kalender

<< Dezember 2016 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031