Freitag, 2. Dezember 2016

15777 Zuschauer

Bern: Untersander, Ebbett, Bodenmann, Plüss, Andersson

Lugano: keine Tore

Schwaches Lugano ohne Chance in Bern

Ein Arbeitssieg für den SC Bern brachte dem HC Lugano weiteres Ungemach um Lugano-Trainer Doug Shedden. Die Einheimischen siegten schlussendlich verdient mit 5:0. Das Einzige was man dem SCB heute vorwerfen konnte, ist die Chancenauswertung. Auf der anderen Seite trug Elvis Merzlikins dazu bei, dass die Tessiner nicht sang- und klanglos untergingen.

5695 Zuschauer

Fribourg: Ritola, Birner (2)

Biel: Pedretti (2), Micflikier, Schmutz (2)

10284 Zuschauer

ZSC Lions: Baltisberger, Shannon, Thoresen, Geering

Kloten: Shore, Hollenstein

Erster Heimsieg in einem Zürcher Derby in dieser Saison

Die ZSC Lions dominierten 40 Minuten lang deutlich und führten trotzdem nur 3:2. Die Zürcher mussten sich vorwerfen lassen, zuviele erstklassige Möglichkeiten ausgelassen zu haben. Eine Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Tommi Santala besiegelte schlussendlich das Klotener Schicksal

4072 Zuschauer

Davos: Du Bois

Lausanne: Kneubühler, Herren, Jeffrey

5531 Zuschauer

SCL Tigers: Schremp

Servette: Jacquemet, Riat (2), Fransson, Loeffel, Petschenig

Starker Auftritt von Servette

Genève-Servette dominierte auswärts die Emmentaler nach Belieben und verlies als verdienter Sieger das Eis. Der Auftritt der SCL Tigers muss als desolat bezeichnet werden und weist auf eine unsichere Zukunft.

Freitag, 2. Dezember 2016

1682 Zuschauer

Ajoie: Mosimann, Joggi, Hazen, Hauert

Martigny: Balej (2), Birbaum

2203 Zuschauer

Langenthal: Küng, Campbell

Visp: Bucher, Rheault, Neher, Rapuzzi

298 Zuschauer

HCB Ticino: Hrabec, Dal Pian, Trisconi, Stucki, Incir

GCK Lions: Miranda

2563 Zuschauer

Rapperswil: Aulin (2), Casutt, Knelsen, Hügli

Thurgau: Arnold, Spiller

Schnörkellose Lakers lassen Thurgau keine Chance

Die SCRJ Lakers erfüllen ihre Pflicht und gewinnen gegen Hockey Thurgau verdient mit 5:2. Die Rosenstädter liessen von Anfang an nichts anbrennen und liessen dem Gegner aus der Ostschweiz kaum eine Chance.

Tabelle

1. ZSC Lions 29 13-7-6-3 93:67 59
2. Bern 27 16-3-2-6 82:63 56
3. Zug 27 16-1-4-6 85:61 54
4. Lausanne 27 13-4-1-9 87:66 48
5. Kloten 27 10-3-5-9 91:87 41
6. Biel 28 12-0-3-13 79:78 39
7. Davos 28 10-3-2-13 79:83 38
8. Servette 27 9-2-6-10 68:74 37
9. Lugano 28 9-2-3-14 73:99 34
10. SCL Tigers 28 9-2-2-15 66:85 33
11. Fribourg 27 6-5-2-14 69:87 30
12. Ambrì 29 4-7-3-15 68:90 29

Kalender

<< Dezember 2016 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031