Samstag, 6. März 2004

16771 Zuschauer

Bern: Rötheli (3), Meier, Bordeleau

Zug: Fischer, Duca

Playoff Total in der BernArena

Die Berner erkämpften sich heute gegen Zug den zweiten Sieg in dieser Serie. Mit viel Einsatz, Kampfkraft und enormer Präsenz vor dem Tor von Patrick Schöpf, konnten die Berner dieses Spiel mit 5 – 2 für sich entscheiden. Die beiden Teams haben sich wirklich nichts geschenkt. Dies beweist ein Blick auf die Strafenverteilung welche als einziges in diesem Spiel mit je 28 Strafminuten unentschieden endete.

4880 Zuschauer

Lugano: Nummelin

Fribourg: Hentunen

DER HC LUGANO STEHT VOR DEM HALBFINAL-EINZUG

Lugano Sieger im Penalty-Schiessen nach einem echten Playoff-thriller

5863 Zuschauer

Servette: Benoît

Ambrì: Domenichelli, Liniger, Gobbi

Starker Finish der Leventiner

Ambri kehrte beim 3:1-Sieg in Genf das Spiel in den letzten acht Minuten und verkürzte damit die Serie auf 1:2. Die Entscheidung fiel in der 57. Minute, als der soeben von der Strafbank zurückgekehrte John Gobbi bei 5 gegen 4 zum 3:1 für die Gäste abschloss.

5921 Zuschauer

Lausanne: Keller

Basel: Stüssi, Karlsson

Siege für Basel und Rapperswil

Rapperswil-Jona sicherte sich am zweiten Spieltag der Abstiegsrunde zwei wertvolle Punkte. Die St. Galler besiegten Kloten, das den Klassenerhalt trotz der zweiten Niederlage bereits geschafft hat, mit 6:4. Schlusslicht Basel gewann in Lausanne 2:1.

3007 Zuschauer

Rapperswil: Reuille, Berchtold, Sirén, Walser (2), Ward

Kloten: Reichert, Felsner (2), Hlinka

Siege für Basel und Rapperswil

Rapperswil-Jona sicherte sich am zweiten Spieltag der Abstiegsrunde zwei wertvolle Punkte. Die St. Galler besiegten Kloten, das den Klassenerhalt trotz der zweiten Niederlage bereits geschafft hat, mit 6:4. Schlusslicht Basel gewann in Lausanne 2:1.

Playoff/-out

Viertelfinal

1Lugano3742
8Fribourg0221
2Bern2425
7Zug1152
3Servette2421
6Ambrì1213
4Davos2113
5ZSC Lions1302

Kalender

<< März 2004 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031