Samstag, 20. März 2004

16771 Zuschauer

Bern: Bordeleau (2), Rüthemann, Dubé (2)

Servette: Crameri, Meier (2)

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

In der ausverkauften Bern-Arena gewannen die Berner das dritte Spiel gegen Genf–Servette sicher und diskusionslos mit 5 – 3. Doch in den letzen 15 Minuten vergaben sie eine klare 4 – 0 Führung beinahe und bauten die Genfer mit katastrophalen Fehler in der Verteidigung und durch Torhüter Bührer wieder auf. Die Stadtberner führen nun in der Serie mit 3 – 0, doch entschieden ist diese Serie sicher noch nicht. Am nächsten Montag werden sich die Genfer sicher gegen ein allzu frühes ausscheiden aus den Halbfinals anders wehren als heute hier in Bern.

4993 Zuschauer

SCL Tigers: Johansson, Ançay, Monnet (2), Steiner

Lausanne: Kamber, Schaller

Langnau sichert Verbleib in der NLA

Langnau sicherte sich im drittletzten Spiel den Ligaerhalt mit einem 5:2-Sieg über Lausanne.

2256 Zuschauer

Kloten: Reichert (2), Felsner

Basel: Fischer, Balmer, Badertscher, Schnyder

Basel wahrt letzte Chance

Basel wahrte dank eines 4:3-Erfolges beim abermals enttäuschenden Kloten die letzte theoretische Chance auf den Klassenerhalt.

6833 Zuschauer

Lugano: Nummelin (2)

ZSC Lions: Della Rossa, Raffainer, Streit

Streits Schuss ins Glück

Die ZSC Lions gewinnen in Lugano 3:2 nach Verlängerung und gehen in der Halbfinal-Serie 2:1 in Führung. Mark Streit erzielte den Siegtreffer nach 78:46.

Playoff/-out

Halbfinal

1Lugano1522
3ZSC Lions2153
2Bern3345
4Servette0213

Kalender

<< März 2004 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031