Donnerstag, 27. Februar 2003

12530 Zuschauer

Bern: Dubé

Servette: Fedulov, Crameri

Der Falke zeigte Krallen

In einem überaus Defensiven Spiel besiegten die Calvin Städter die Berner mit 2-1 und verkürzten in der Serie auch gleich auf 1-2. Die Berner konnten nicht an die Leistung der letzten beiden Spiel anknüpfen und waren zu wenig aggressiv und schossen zu wenig auf das Tor. Auch Dubé war blass und bei den Bernern merkte man die Absenz von Patrick Juhlin, der mit einer Grippe das Bett hüten musste. John Miner, der an der Stelle von Juhlin spielte, konnte, noch (?), keine Akzente setzen.

4168 Zuschauer

Lugano: Jeannin, Maneluk, Rötheli, Conne

Kloten: Bärtschi, Lemm, Plüss

Luganos Heimstärke und Klotens Abwehrfehler entschieden

Trotz einer erneuten Tor-Doublette Klotens behielt Lugano im dritten Spiel der Playoff-Viertelfinalserie das bessere Ende diesmal für sich. Das entscheidende Tor zum 4:3-Sieg und dem 2:1 in der Serie gelang Flavien Conne in der 46. Minute.

4808 Zuschauer

Davos: Bohonos, Neff, Christen

Ambrì: keine Tore

Und wieder entschied eine Davoser Tor-Doublette

In der Serie zwischen Meister Davos und Ambri ist zumindest eine Vorentscheidung gefallen. Die Bündner gewannen mit 3:0 auch das dritte Spiel der (bislang) einseitigen Serie. Erneut kassierte der HC Ambri-Piotta eine entscheidende Tor-Doublette.

8386 Zuschauer

ZSC Lions: Jaks†

Rapperswil: Morger, McTavish, Reuille

McTavishs ruhmreiches Comeback beschert Rappi die Überraschung

Dale McTavish kam, sah und siegte. Einen Monat nach seinem verletzungsbedingten Ausfall führte der kanadische Topskorer Rapperswil-Jona zum Siegen zurück. Und sorgte beim 3:1 bei den ZSC Lions mit dem Tor zum 2:1 (49.) gleich für das Game Winning Goal.

Playoff/-out

Viertelfinal

1ZSC Lions2421
9Rapperswil1103
2Davos3453
7Ambrì0110
3Bern2751
6Servette1022
4Lugano2434
5Kloten1143

Kalender

<< Februar 2003 >>
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
2425262728