NLA - 20. Spieltag - Freitag, 4. November 2022

5 : 2 (1:1, 0:0, 4:1) 

Zuschauer

6754 Zuschauer (89% Auslastung)

Stimo Arena, Kloten

Schiedsrichter

Cedric Borga, Stefan Hürlimann; Dario Fuchs, Sandro Gurtner

Tore

09:190:1Giovanni Morini
J. Gerber, T. Josephs
Axel Simic [PP]1:117:54
J. Ang, M. Aaltonen
Dario Meyer2:143:21
L. Ekestahl-Jonsson
Eric Faille3:143:41
keine Assists
Jonathan Ang [SH]4:151:20
M. Aaltonen
58:004:2Kris Bennett
C. Andersson, M. Arcobello
Dario Meyer5:259:18
M. Aaltonen, A. Ruotsalainen

Strafen

16:18Markus Granlund
2 min - Haken
Effektive Dauer: 96 Sekunden
Simon Kindschi21:36
2 min - Halten
David Reinbacher27:31
2 min - Halten
Patrick Obrist29:22
2 min - Beinstellen
47:02Bernd Wolf
2 min - Haken
47:24Santeri Alatalo
2 min - Übertriebene Härte
Lucas Ekestahl-Jonsson49:22
2 min - Halten
54:13Troy Josephs
2 min - Hoher Stock
55:46Santeri Alatalo
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#55 J. Metsola 95,6% 60:00    #19 M. Koskinen 81,8% 59:04   
#39 S. Zurkirchen                #34 N. Schlegel               
Verteidiger Verteidiger
#70 L. Capaul ±0             #22 S. Alatalo -2       3S 4'
#19 S. Kellenberger +1       1S    #55 C. Andersson ±0    1A 1S   
#47 S. Kindschi +1       1S 2' #28 S. Guerra -1            
#77 M. Nodari +1       1S    #25 M. Müller ±0            
#64 D. Reinbacher ±0       1S 2' #37 E. Riva ±0       2S   
#95 N. Steiner ±0       2S    #47 A. Villa +1            
#32 B. Wolf -1       1S 2'
Stürmer Stürmer
#15 M. Aaltonen +2    3A 5S    #36 M. Arcobello -3    1A 5S   
#23 J. Bougro ±0             #20 K. Bennett -1 1T    6S   
#27 E. Faille +1 1T    1S    #92 B. Connolly ±0       3S   
#78 K. Lindemann ±0             #17 L. Fazzini -1       8S   
#71 M. Loosli -1             #43 J. Gerber +1    1A 1S   
# 8 M. Marchon +1             #60 M. Granlund -3       1S 2'
#88 D. Meyer +1 2T    2S    #16 R. Herburger ±0            
#16 M. Ness -1             #21 T. Josephs ±0    1A 4S 2'
#13 P. Obrist -1       1S 2' #23 G. Morini +1 1T    4S   
#25 A. Ruotsalainen +1    1A 4S    #10 M. Müller ±0       1S   
#28 A. Simic ±0 1T    1S    #97 C. Thürkauf -1       5S   
#66 A. Spiller ±0             #52 L. Vedova ±0            
#11 M. Zanetti -1            
Weitere
#10 J. Ang +2 1T 1A 2S   
#67 L. Ekestahl-Jonsson +1    1A 1S 2'

Lugano strauchelt in Kloten

Von Rolf Schwarz

Trotz klarer Überlegenheit in den ersten 40 Minuten unterliegt Lugano auswärts beim EHC Kloten mit 2:5 Toren. Grund dafür ist die miserable Chancenauswertung sowie Klotens Exploit im Schlussdrittel.

Knapp 10 Minuten sind gespielt, da geht Morini vor dem Tor irgendwie vergessen und kann für die Gäste das absolut verdiente 0:1 erzielen. Kloten hat bis zu diesem Zeitpunkt sich nahezu null Chancen herausspielen können und muss froh sein, dass der Score noch nicht höher ausfällt zugunsten des HC Lugano. Die erste Strafe der Partie wird gegen Lugano ausgesprochen und Kloten kann diese gleich ausnützen: Schön herausgespielt via Aaltonen zu Ang, welcher uneigennützig und mit guter Übersicht zu Simic passt, entsteht der Ausgleichstreffer kurz vor Ende des ersten Drittels.

Das zweite Drittel präsentiert sich nicht anders, was die optische Überlegenheit anbelangt. Das Schussverhältnis, welches im ersten Drittel mit 15:7 zugunsten von Lugano zu Buche steht, ist im Mitteldrittel mit 21:2 geradezu vernichtend für die Klotener. Mangelnder Einsatz kann man dem Heimteam nicht vorwerfen, aber es passt heute Abend bislang einfach nichts zusammen. Kein einziger Spieler kann an seine Leistung des Gezeigten bei den letzten Spielen anknüpfen. Immerhin übersteht Jeff Tomlinsons Truppe im Mittelabschnitt drei Strafen. Und dass die Gäste aus Lugano nach 40 Minuten nicht mehr Profit haben schlagen können aus der schwächelnden Leistung der Klotener, soll sich im Schlussabschnitt rächen.

Dario Meyer, nach seiner Verletzungspause überraschend schnell wieder zurück im Team, spielt mit einem Vollschutz, um sein Gesicht zu schützen. Er kann in der 46. Minute den Führungstreffer für die Klotener erzielen und damit die Wende im Spiel einleiten. Nur 20 Sekunden später folgt durch Faille ein weiterer Treffer zum 3:1. Wo dann die Luganesi auch beginnen, Strafen zu nehmen, kommt im Klotener Spiel allmählich Fahrt auf. In der 52. Minute markiert Klotens Topscorer Ang einen Shorthander auf Zuspiel von Aaltonen und sorgt dafür für die Entscheidung im Spiel. Zwar kann Lugano durch Bennet zwei Minuten vor Ende der Partie noch einmal verkürzen. Es ist aber erneut Meyer, welcher für Kloten mit dem Empty-Netter die endgültige Entscheidung herbeiführt.

Kloten hat ein weiteres Mal bewiesen, dass das Team in der Lage ist, selbst bei einem Rückstand wieder zurück ins Spiel zu kommen. Es ist eindrücklich, zu sehen, wie die Flughafenstädter nach einer dürftigen Leistung nach zwei Dritteln nicht aufstecken und die Partie noch herumreissen können. Einen grossen Anteil daran hatte heute Abend auch Goalie Metsola. Er hat sein Team immer wieder im Spiel gehalten und so manchen gegnerischen Angriff abwehren können. Die Gäste aus Lugano haben während zwei Dritteln mehr vom Spiel gehabt, es aber nicht geschafft, die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Ihre Chancenauswertung war sehr mangelhaft und stellt den Grund für die heutige Niederlage dar.

Tabelle

1. Servette 19 12-2-4-1 74:43 44
2. Biel 17 12-2-0-3 69:42 40
3. Rapperswil 19 9-2-2-6 64:52 33
4. ZSC Lions 16 9-2-1-4 54:31 32
5. Zug 18 7-3-1-7 55:58 28
6. Bern 19 4-6-4-5 55:55 28
7. Davos 19 6-2-6-5 58:58 28
8. Fribourg 17 8-0-3-6 47:42 27
9. Kloten 18 7-1-2-8 42:68 25
10. Ambrì 20 4-5-2-9 58:63 24
11. SCL Tigers 20 6-3-0-11 49:63 24
12. Lausanne 18 4-2-3-9 46:61 19
13. Lugano 18 6-0-0-12 47:59 18
14. Ajoie 20 4-1-3-12 49:72 17

Aktuelle Spiele

Freitag, 4. November 2022

Kloten - Lugano

Lausanne - Bern

Fribourg - Servette

Davos - SCL Tigers

Biel - Rapperswil

Ambrì - Zug

Kalender

<< November 2022 >>
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28
2930