NLB - 1. Spieltag - Freitag, 16. September 2022

5 : 1 (0:1, 5:0, 0:0) 

Zuschauer

1592 Zuschauer (32% Auslastung)

Kunsteisbahn Schoren, Langenthal

Schiedsrichter

Joshua Blasbalg, Roland Gerber; François Micheli, Dominik Bichsel

Tore

02:090:1Mischa Ramel
J. Fröwis, A. Staiger
Noah Fuss [PP]1:120:58
F. Kläy, S. Weber
Even Helfer2:121:35
F. Rehak, L. Wyss
Noah Fuss3:127:51
H. Egle, S. Weber
Laurin Liniger4:137:56
D. Kummer, V. Küng
Cédric Aeschbach5:138:36
R. Hayes, H. Egle

Strafen

15:22Mathew Wilkins
2 min - Beinstellen
20:36Nelson Chiquet
2 min - Halten
Effektive Dauer: 22 Sekunden
28:55 (Team)
2 min - Zu viele Spieler auf dem Eis
Luca Wenger31:50
2 min - Stockschlag
Tyler Higgins33:55
2 min - Cross-Check
Yves Müller43:26
2 min - Beinstellen
Laurin Liniger47:31
2 min - Behinderung

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#29 D. Stettler                # 1 L. Galley 83,3% 60:00   
#39 E. Paupe 95,5% 60:00    #31 T. Shiyanov               
Verteidiger Verteidiger
# 3 C. Aeschbach +2 1T    2S    #81 D. Bartholet -2       1S   
# 2 G. Bobicanec +1             #37 B. Hunziker ±0       1S   
# 8 E. Helfer ±0 1T    1S    # 4 D. Posch ±0            
#53 T. Higgins ±0       1S 2' #10 M. Schüpbach ±0       1S   
#77 D. Moser ±0       2S    #27 M. Steiner -1            
# 5 Y. Müller +2       1S 2' #26 V. Thévoz -2       3S   
#74 S. Weber +1    2A 2S    # 8 A. Törmänen -1       1S   
Stürmer Stürmer
# 7 H. Egle +1    2A 2S    #24 L. Bach Nielsen -1       1S   
#13 N. Fuss +1 2T    3S    #66 G. Barbei -1       2S   
# 6 R. Hayes +1    1A 2S    #19 N. Chiquet -1       1S 2'
#22 S. Hess ±0       1S    #15 J. Fröwis -1    1A      
#21 F. Kläy +1    1A       #21 N. Greuter ±0            
#27 D. Kummer +1    1A 3S    # 7 F. Haldimann -1       2S   
#61 V. Küng +1    1A 4S    #11 P. Hofstetter -1            
#23 J. Liechti ±0       1S    #88 R. Lekic -1       2S   
#86 L. Liniger +1 1T    2S 2' # 5 M. Orlov -1       2S   
#16 F. Rehak +1    1A 3S    #55 M. Ramel ±0 1T    2S   
#17 J. Schaub ±0             #44 A. Staiger ±0    1A 2S   
# 9 L. Wenger ±0          2' #18 A. Valenza -1            
#82 L. Wyss +1    1A       #91 M. Wilkins ±0       1S 2'

SC Langenthal mit Blitz-Wende nach frühem Rückstand

Von Daniel Gerber

Keine drei Minuten waren gespielt, da lag der SC Langenthal in Rückstand. Doch mit zwei Doppelschlägen im Mitteldrittel sorgte das Heimteam für die Wende sowie für klare Verhältnisse.

Das Ende des Spiels sollte dem Heimteam besser gefallen als der Start: Kaum war das harzige Startspiel verflogen, setzte der SCL mehrere klare Zeichen im zweiten Drittel. Oft zeigte sich der EHC Winterthur in den vergangenen Saisons als zäher Gegner, der nur schwer niederzuringen war. Diesmal aber gelang es der Mannschaft von Trainer Jeff Campbell, sich im Mitteldrittel mit aller Deutlichkeit abzusetzen und zuletzt sogar aufgrund der klaren Tordifferenz ganz oben in der Tabelle einzureihen.

Fehlstart

Die guten Vorsätze, die man sich für eine neue Saison fasst, dürften beim SC Langenthal zunächst ins Wanken gearten sein: Nur 2:09 Minuten sind in der neuen Saison verstrichen, als der SCL bereits ein erstes Mal überwunden ist. Eine Angriffswelle des Teams aus dem Kanton Zürich kann nicht entscheidend zurückgedrängt werden. Irgendwann ist die Scheibe über die Torlinie gedrängt und Langenthal liegt um eine Länge zurück.

Wenig fehlt und die Anzeigetafel hätte ein noch weniger gnädiges Resultat wiederspiegelt: Ein Distanzschuss von Winti-Captain Anthony Staiger knallt an den Pfosten. Das Startdrittel gehörte dem Gästeteam.

Zwei Doppelschläge

Gleich mit 5:0-Toren entschied das Heimteam den mittleren Abschnitt für sich. Keine zwei Minuten sind im Mitteldrittel verstrichen, bis der SCL die Führung an sich gerissen hat. Zuerst bringt SCL-Stürmer Noah Fuss sein Team im Power-Play mit einem entschlossenen Distanz-Schuss auf 1:1-Augenhöhe. Und die Match-Uhr hat noch keine grossen Sprünge gemacht, bis die Heimmannschaft vorne liegt; diesmal durch Even Helfer, der ebenfalls aus der Distanz trifft.

Vergeblich bezieht Winterthur-Coach Teppo Kivelä sein Time-out: Nur wenig später lässt Noah Fuss seine Mannschaft erneut jubeln – innerhalb von weniger als zehn Minuten formt Langenthal aus einem trostlosen 0:1 ein ermutigendes 3:1.

Nach einem unbestechlichen Querpass direkt vor dem Gehäuse durch SCL-Stürmer Dario Kummer muss Laurin Liniger die Scheibe nur noch um 4:1 in die Maschen dreschen.

Sicher ins Ziel gebracht

Im Schlussdrittel liess sich Langenthal nicht mehr abfagen. Auch wenn der SCL im letzten Durchgang zwei kleine Bankstrafen kassierte: Der Vorsprung blieb unangetastet. Aus einer gesicherten Defensive heraus verwaltete Langenthal den Vorsprung sicher.

Tabelle

1. Olten 1 1-0-0-0 6:1 3
2. Langenthal 1 1-0-0-0 5:1 3
3. Chx-de-Fds 1 1-0-0-0 4:1 3
4. Thurgau 1 1-0-0-0 2:0 3
5. Visp 1 1-0-0-0 3:2 3
6. Basel 1 0-0-0-1 2:3 0
7. Sierre 1 0-0-0-1 0:2 0
8. GCK Lions 1 0-0-0-1 1:4 0
9. Winterthur 1 0-0-0-1 1:5 0
10. HCB Ticino 1 0-0-0-1 1:6 0

Aktuelle Spiele

Freitag, 16. September 2022

HCB Ticino - Olten

Thurgau - Sierre

Langenthal - Winterthur

Chx-de-Fds - GCK Lions

Visp - Basel

Kalender

<< September 2022 >>
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930