NLB - Final - Montag, 18. April 2022

1 : 4 (0:3, 1:1, 0:0) 

Zuschauer

5384 Zuschauer (83% Auslastung)

Kleinholz, Olten

Schiedsrichter

Cedric Borga, Phillip Ströbel; Nathy Burgy, Michael Stalder

Tore

05:370:1Ramon Knellwolf [PP]
R. Figren, M. Marchon
17:330:2Robin Figren
E. Faille
18:280:3Marc Marchon [PP]
E. Faille, R. Figren
30:290:4Dario Meyer
M. Marchon, S. Seiler
Janis Elsener1:433:48
C. Smith, L. Leeger

Strafen

Mathias Joggi01:24
2 min - Behinderung
Janis Elsener05:01
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 36 Sekunden
Simon Sterchi06:44
2 min - Hoher Stock
11:37Fabian Ganz
2 min - Hoher Stock
Adam Hasani18:13
2 min - Unsportliches Verhalten
Effektive Dauer: 15 Sekunden
34:28Fabian Ganz
2 min - Übertriebene Härte
36:44Fabian Ganz
2 min - Hoher Stock
43:56Nicholas Steiner
2 min - Stockschlag
Eliot Antonietti52:06
2 min - Übertriebene Härte
52:41Jorden Gähler
Penaltyschuss
55:14David Reinbacher
2 min - Kniestich
Joël Scheidegger58:22
2 min - Hoher Stock
Effektive Dauer: 98 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#34 S. Matthys                #39 S. Zurkirchen               
#22 S. Rytz 82,6% 57:22    # 1 T. Wolf 97,6% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#47 E. Antonietti ±0       1S 2' #11 F. Ganz ±0          6'
#46 D. Eigenmann -1             #45 J. Gähler +1       2S   
#20 J. Elsener ±0 1T    1S 2' #19 S. Kellenberger ±0            
# 7 L. Leeger ±0    1A 3S    #77 M. Nodari ±0            
# 8 S. Lüthi ±0       2S    #64 D. Reinbacher ±0       1S 2'
#64 J. Scheidegger ±0       2S 2' # 5 S. Seiler +1    1A 1S   
#67 F. Schmuckli -1       1S    #95 N. Steiner -1          2'
Stürmer Stürmer
#61 D. Forget -1       1S    #17 N. Altorfer -1       1S   
#57 A. Hasani ±0       3S 2' #89 A. Dostoinov +1       1S   
#91 S. Horansky +1       2S    #27 E. Faille +1    2A      
#94 C. Hüsler -2       2S    #28 R. Figren +1 1T 2A 3S   
#81 M. Joggi ±0          2' #98 R. Knellwolf ±0 1T    3S   
#70 L. Langenegger ±0             #71 M. Loosli ±0       3S   
#77 L. Lhotak ±0       2S    # 8 M. Marchon +1 1T 2A 2S   
#21 J. Mosimann -2       3S    #88 D. Meyer ±0 1T    2S   
#89 G. Nunn +1       5S    #16 M. Ness ±0            
#31 S. Sterchi ±0       8S 2' #13 P. Obrist ±0       2S   
#11 D. Weder ±0       1S    #14 F. Randegger +1            
#93 S. Wyss -1       2S    #66 A. Spiller ±0       1S   
Weitere Weitere
#41 C. Smith +1    1A 3S    #78 K. Lindemann ±0       1S   

Kloten biegt auf die Zielgerade ein

Von Rolf Schwarz

Ein überlegener und abgeklärter EHC Kloten kann bereits in Drittel eins die Weichen auf Sieg stellen und mit einem 1:4 Auswärtssieg in Olten in der Serie auf 3:1 davonziehen.

Beidseits gibt's im Line-up ein paar Änderungen gegenüber dem letzten Spiel. Kloten verzeichnet vor allem Umstellungen in der Defensive, weil Captain Kindschi nach seinem Check gegen Horansky vorsorglich gesperrt ist. Die Captainbinde trägt neu Steve Kellenberger. Klotens Coach Tomlinson lässt anstelle von Kindschi nicht etwa einen anderen Verteidiger auflaufen, sondern bringt Kevin Lindemann als 13. Stürmer. Auch auf Oltener Seite gibt's einen Wechsel des Captains. Wyss springt in die Bresche für den wohl etwas angeschlagenen Knelsen. An seiner Stelle übernimmt Smith die Center-Position im ersten Block. Hasani stürmt neu im 2. Block und gibt die Rolle des 13. Stürmers an Langenegger weiter.

 

Gleich dreimal kann Kloten in den ersten 8 Minuten in Überzahl spielen. Im zweiten Powerplay gibt's dann auch das erste Tor für die Flughafenstädter: Knellwolf schliesst eine schnelle Passkombination aus spitzem Winkel ab und erwischt Oltens Torhüter Rytz. Es folgt ein weiteres Tor von Figren mit einem Buebetrickli zum 0:2. Der Schwede hat rechtzeitig zu seiner Form zurückgefunden und ist auch heute wieder ein starker Leistungsträger für sein Team. Das starke erste Klotener Drittel bringt dem Gast den dritten Treffer: Faille sieht im Powerplay den sich frei laufenden und von der Oltener Abwehr vergessenen Marchon, welcher vorentscheidend das 0:3 schiesst.

 

Im Mittelabschnitt erhöht Kloten gar noch auf 0:4. Mit einem sauber vorgetragenen Transition-Game-Spielzug entsteht dieser Treffer: Ein Oltener Angriff wird abgefangen. Marchon führt die Scheibe, Meyer läuft mit, wird von seinem Teamkollegen mit einem herrlichen Flip-Pässchen bedient und verwertet das Zuspiel ins hohe linke Eck. Olten verkürzt in der Folge dank einem perfekt "getimten" Pass von Smith auf Elsener, der ins Drittel laufen und zum 1:4 abschliessen kann.

 

Olten setzt im letzten Drittel zur Schlussoffensive an und versucht noch einmal eine Schippe drauf zu legen, indem sie aggressiver spielen, ein frühes Forechecking praktizieren und versuchen, das Spiel schnell zu machen. Die Gelegenheit bietet sich fürs Heimteam, als sie einen Penalty zugesprochen bekommen. Dieser wird aber von Smith eher dürftig ausgeführt, wobei mit Goalie Wolf auch ein erneut sehr sicherer Klotener Torwart zwischen den Pfosten steht, welcher Geduld beweist bei diesem Penalty, sich nicht zu schnell bewegt und da nichts mehr anbrennen lässt. Olten-Coach Leuenberger lässt bereits früh bei einer Strafe gegen Kloten seinen Torhüter gegen einen zusätzlichen Feldspieler auswechseln, um mit 6:4 Feldspielern agieren zu können. Auf Klotener Seite versuchen sich diverse Spieler vergeblich mit dem Empty-Net Goal. Aber auch Olten kann keinen Profit mehr schlagen aus dieser Überzahlsituation und muss die Niederlage hinnehmen. Kloten hat übermorgen Mittwoch zuhause einen Meister-, resp. Aufstiegspuck.

 

Telegramm

EHC Olten - EHC Kloten 1:4 (0:3, 1:1, 0:0)

KEB Kleinholz, Olten - Zuschauer: 5'384 (ausverkauft) - Schiedsrichter: Borga/Ströbel; Burgy/Stalder; - Tore: 05:37 Knellwolf (Figren; Ausschluss Elsener) 0:1; 17:33 Figren (Randegger, Faille) 0:2; 18:28 Marchon (Faille, Figren; Ausschluss Hasani) 0:3; 30:29 Meyer (Marchon) 0:4; 33:48 Elsener (Smith, Leeger) 1:4.

Schussverhältnis: 39:22 (10:13, 18:4, 11:5)

Strafen: 6 x 2 Minuten gegen Olten, 5 x 2 Minuten gegen Kloten

PostFinance Topscorer: Nunn für Olten, Faille für Kloten

Olten: Rytz; Antonietti (A), Scheidegger; Elsener, Leeger; Eigenmann, Schmuckli; Lüthi; Nunn, Smith, Horansky; Sterchi, Forget, Hasani; Joggi, Weder, Lhotak; Mosimann, Wyss (C), Hüsler (A); Langenegger.

Kloten: Wolf; Nodari, Seiler; Gähler, Steiner; Ganz, Randegger; Reinbacher; Figren, Faille, Dostoinov; Spiller, Meyer (A), Marchon (A); Knellwolf, Kellenberger (C), Altorfer; Obrist (A), Ness, Loosli; Lindemann.

Playoff

FINAL

1Kloten32044
2Olten11111

Aktuelle Spiele

Montag, 18. April 2022

Olten - Kloten

Kalender

<< April 2022 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930