NLB - 1. HF - Dienstag, 5. April 2022

2 : 3 (1:0, 0:1, 1:1) n.V.

Zuschauer

5624 Zuschauer (74% Auslastung)

Stimo Arena, Kloten

Schiedsrichter

Marc Wiegand, Phillip Ströbel; Sébastien Duc, Aurélien Urfer

Tore

Robin Figren1:014:41
M. Marchon
27:191:1Patrick Spannring
D. Hobi, K. Kühni
55:271:2Jonathan Ang
I. Derungs, A. Rundqvist
Marc Marchon2:256:13
E. Faille, F. Ganz
74:432:3Dominic Hobi [PP]
J. Ang, A. Rundqvist

Strafen

Jeffrey Füglister25:06
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
Jeffrey Füglister25:06
5 min - Faustkampf
Jeffrey Füglister25:06
2 min - Stockschlag
25:06Misha Moor
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
25:06Misha Moor
5 min - Faustkampf
25:06Misha Moor
2 min - Anstifter Faustkampf
David Reinbacher31:31
2 min - Spielverzögerung persönliche Strafe
35:31Patrick Parati
2 min - Haken
Patrick Obrist38:01
2 min - Stockschlag
Patrick Obrist46:55
2 min - Hoher Stock
Marc Marchon49:42
2 min - Hoher Stock
Niki Altorfer57:12
2 min - Diving (Schwalbe/Vortäuschung)
57:12Jonathan Ang
2 min - Stockschlag
Steve Kellenberger73:38
2 min - Behinderung Torhüter
Effektive Dauer: 65 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#60 J. Messerli                #39 B. Rüegger               
#39 S. Zurkirchen 92,5% 74:43    #35 L. Janett 95,1% 74:43   
Verteidiger Verteidiger
#11 F. Ganz +2    1A 3S    #33 M. Forrer -1       5S   
#45 J. Gähler -2       3S    #18 K. Kühni +1    1A      
#19 S. Kellenberger -1       2S 2' #97 M. Moor ±0          27'
#47 S. Kindschi +2       2S    #51 P. Parati -1       1S 2'
#77 M. Nodari ±0             #19 V. Senn ±0            
#64 D. Reinbacher ±0          2' # 7 A. Törmänen ±0            
# 5 S. Seiler ±0            
#36 D. Stämpfli -2       1S   
Stürmer Stürmer
#17 N. Altorfer -1       5S 2' #11 D. Baumann -1            
#27 E. Faille +2    1A 3S    #88 D. Binias ±0       1S   
#28 R. Figren +2 1T    5S    #47 I. Derungs +1    1A 5S   
#61 J. Füglister ±0          27' #24 D. Hobi ±0 1T 1A 4S   
#71 M. Loosli -1       2S    #81 F. Hollenstein -1       3S   
# 8 M. Marchon +1 1T 1A 6S 2' #37 F. Jolliet ±0       1S   
#90 R. Melnalksnis ±0       1S    #86 J. Petrig ±0       3S   
#88 D. Meyer -1       5S    #23 A. Rundqvist +1    2A 3S   
#16 M. Ness ±0       1S    #34 J. Salamin ±0            
#13 P. Obrist ±0          4' #61 P. Spannring ±0 1T    2S   
#14 F. Randegger ±0       1S   
#66 A. Spiller -1       1S   
Weitere
#10 J. Ang +1 1T 1A 5S 2'
#20 W. Pelletier +1       4S   
#73 R. Ramsauer ±0       1S   
#44 D. Woger -1       2S   

Grösserer Thurgauer Siegeswille

Von Rolf Schwarz

Mit einem 2:3 Auswärtssieg nach Verlängerung stellt der HC Thurgau Favorit Kloten erneut ein Bein und erzwingt ein weiteres Heimspiel in der umkämpften Serie.

Die Mehrheit der 5624 Zuschauer ist wohl davon ausgegangen, dass Kloten im Spiel 5 der Playoff-Halbfinalserie gegen den HC Thurgau zuhause mit einem Heimsieg "den Sack zumachen" wird und den Finaleinzug sicherstellt.

Es kommt aber anders, weil der HC Thurgau beherzt kämpft und in der ersten Verlängerung nach knapp 75 gespielten Minuten das entscheidende Tor erzielt. Es ist Hobi, welcher einen Schuss des überragenden Ausländers Jonathan Ang in Überzahl ablenken und so für Klotens Torhüter Zurkirchen unhaltbar verwerten kann. Dieser Aktion vorausgegangen ist eine Strafe gegen Klotens Kellenberger, welcher etwas unglücklich bei einer Offensivaktion den Thurgauer Keeper Luis Janett behindert.

Die Torhüter spielen heute beidseits eine gute Partie. Beide Teams haben heute auch mehrfach Glück, aber auch Pech auf ihren Seiten und daher ist die Verlängerung nur die logische und gerechte Folge eines spannenden Playoff-Spiels. Die Partie verläuft im Startdrittel noch einigermassen wie erwartet mit einer knappen Führung fürs Heimteam: Auf Pass von Marchon trifft der vor dem Tor ziemlich alleine gelassene Figren unbedrängt zum 1:0. Bis zur 26. Minute, wo sich Klotens Füglister und Thurgaus Moor in die Haare geraten und beide unter die Dusche geschickt werden, passiert herzlich wenig auf dem Platzt. Kurz vor Hälfte der regulären Spielzeit kann Spannring für die Gäste ausgleichen und von da an ist Thurgau je länger je mehr die aktivere Mannschaft, erspielt sich die besseren Chancen und hat ganz offensichtlich den grösseren Siegeswillen als die Klotener. Immer wieder brilliert die erste Sturmformation um Derungs, Ang und Pelletier und mit zunehmender Spieldauer ist der Führungstreffer für den HC Thurgau nur noch eine Frage der Zeit. Prompt kann Ang in der 56. Minute vorlegen und den 1:2 Führungstreffer erzielen, Marchon schafft aber keine Minute später den glücklichen Ausgleich für Kloten und rettet sich so in die Verlängerung.

Der HC Thurgau hat eindrücklich bewiesen, was mit einer Willensleistung möglich ist, wenn man das Messer bereits am Hals hat. Der Sieg für die Leuen geht letztlich absolut in Ordnung. Sie erkämpfen sich damit ein sechstes Spiel übermorgen Donnerstag zuhause in der Güttingersreuti.

Playoff

Halbfinal

1Kloten322632
5Thurgau231223
2Olten335441
3Chx-de-Fds212153

Aktuelle Spiele

Dienstag, 5. April 2022

Olten - Chx-de-Fds

Kloten - Thurgau

Kalender

<< April 2022 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930