NLA - 21. Spieltag - Freitag, 29. Oktober 2021

1 : 5 (0:4, 0:1, 1:0) 

Zuschauer

6000 Zuschauer (92% Auslastung)

Ilfis-Halle, Langnau

Schiedsrichter

Marc Wiegand, Cedric Borga; Marc-Henri Progin, Michael Stalder

Tore

03:240:1Dominik Kahun
B. Gerber, C. Thomas
04:140:2Vincent Praplan
T. Bader, M. Henauer
08:100:3Jeremi Gerber
J. Neuenschwander, M. Henauer
17:070:4Dominik Kahun [PP]
C. Andersson, V. Praplan
39:590:5Vincent Praplan [PP]
S. Moser, R. Untersander
Aleksi Saarela1:553:04
H. Pesonen, J. Elsener

Strafen

Larri Leeger11:54
2 min - Beinstellen
Larri Leeger15:30
2 min - Übertriebene Härte
Effektive Dauer: 97 Sekunden
25:36Ramon Untersander
2 min - Stockhalten
Flavio Schmutz35:22
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
Flavio Schmutz35:22
5 min - Crosscheck
40:43Simon Moser
2 min - Beinstellen
46:28Beat Gerber
2 min - Behinderung
Harri Pesonen53:53
2 min - Crosscheck
Nolan Diem54:40
2 min - Unsportliches Verhalten

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#30 L. Kurt                #80 A. Henauer               
#89 R. Mayer 83,9% 60:00    #30 P. Wüthrich 94,1% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#90 C. Aeschbach -1       1S    #55 C. Andersson ±0    1A 1S   
#70 Y. Blaser ±0       2S    # 2 B. Gerber +1    1A    2'
#10 J. Elsener ±0    1A       #14 C. Gerber +1       3S   
#72 S. Erni -1             # 9 M. Henauer +1    2A      
#66 T. Grossniklaus ±0             #17 T. Thiry ±0            
# 7 L. Leeger -2       1S 4' #65 R. Untersander +1    1A 1S 2'
#77 S. Schilt ±0            
Stürmer Stürmer
#19 P. Berger +1       1S    #79 T. Bader ±0    1A 1S   
#93 N. Diem -1       1S 2' #11 A. Berger ±0            
#28 A. Grenier -1       2S    #89 C. Conacher ±0       3S   
#88 L. Langenegger ±0       1S    #61 K. Daugavins ±0       2S   
#91 M. Loosli ±0       1S    # 8 J. Fahrni ±0       1S   
#92 J. Olofsson -1       2S    #71 J. Gerber +1 1T    1S   
#82 H. Pesonen -1    1A 1S 2' #24 D. Kahun +1 2T    5S   
#94 P. Petrini ±0       1S    #23 T. Kast ±0            
#25 A. Saarela ±0 1T    1S    #21 S. Moser ±0    1A 4S 2'
#22 J. Salzgeber -1             #40 J. Neuenschwander +1    1A 1S   
#40 F. Schmutz ±0       1S 25' #29 V. Praplan ±0 2T 1A 3S   
#86 K. Schweri -2             #10 T. Scherwey +1       1S   
#98 J. Sturny ±0       1S    #41 G. Sciaroni +1       1S   
#92 C. Thomas +1    1A 3S   

SCB Sieg im Tatzenderby

Von Simon Wüst

Eine einseitige Partie konnte der SC Bern souverän für sich entscheiden. Zu keinem Zeitpunkt war der Sieg in Gefahr. Die SCL Tigers waren heute Abend erschreckend zahm und verloren auch das zweite Berner-Derby dieser Saison deutlich.

Ausser in den ersten drei Minuten hatten die SCL Tigers im Startdrittel nichts zu melden. Der SC Bern dominierte und war in allen Belangen überlegen. Zweikampf, Schnelligkeit, Präzision und natürlich Effizienz. Die Gastgeber hätten durch Schilt in der dritten Minute in Führung gehen können, er verpasste aber alleine vor dem Tor. Danach schlugen die Stadtberner mit einem Doppelschlag zu. Zuerst traf Berns Topscorer Dominik Kahun mit einem Schuss welcher von Leeger unglücklich und für Mayer im Tor unhaltbar abgelenkt wurde. Nur 50 Sekunden später liessen sich die Emmentaler wie eine Amateurtruppe überrumpeln. Den Abschluss von Bader konnte Langnaus Goalie noch abwehren, danach musste aber Vincent Praplan den Puck nur noch einschieben. Weiterhin machte der SCB Druck und liess seinem Gegner vor ausverkauftem Haus keine Luft. In der 9. Minute fiel bereits das 0:3. Wieder einmal herrschte viel Verkehr vor Mayer und die Langnauer Defensive war total unorganisiert am Werk, als Jeremi Gerber nach einem Abpraller unbedrängt backhand traf. Anschliessend beruhigte sich die Sache aus Langnauer Sicht ein wenig und man konnte besser dagegenhalten. Bis Leeger seine zweite Strafe kassierte und die Stadtberner im Powerplay agieren konnten. Dabei schlug Dominik Kahun ein weiteres Mal zu, mit einer schönen Direktabnahme von der Seite.

Im zweiten Drittel standen die Emmentaler zwar defensiv deutlich stabiler, aber die Angriffsauslösung war eher gräuslich. Deshalb ging gegen vorne nur sehr wenig und der SCB konnte sich weiterhin ohne viel Risiko seinen offensiven Bemühungen widmen. In der 26. Minute kamen die SCL Tigers zu ihrem ersten Powerplay, aber ausser einem Pfostenschuss schaute nichts Zählbares heraus. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, bis der Langnauer Flavio Schmutz vorzeitig in die Kabine verbannt wurde. Er traktierte den SCB Akteur Christian Thomas zweifach mit einem Cross-check gegen den Kopf und durfte sich über das Verdikt nicht beklagen. Bis zur letzten Sekunde des Mitteldrittels konnten die Stadtberner aus der fünfminütigen Überzahl keinen Nutzen ziehen, im Gegenteil – die Langnauer hatten eine riesige Torchance durch Blaser nach einem Dribbling von Pesonen. Doch dann traf 39:59 Vincent Praplan mit einem Glücksschuss aus unmöglichem Winkel und via Pfosten ins Tor.

Im letzten Drittel schien sich der SCB nur noch auf die Siegsicherung zu konzentrieren, was ihm aber in dieser Saison auch schon zum Verhängnis wurde. Nicht so Heute. Dafür waren die SCL Tigers einfach zu schlecht, und Pech kam auch noch dazu. In Überzahl traf Saarela nur ans Lattenkreuz. Doch der Ehrentreffer gelang den Emmentalern trotzdem. In der 54. Minute konterte Pesonen über die linke Seite und spielte Aleksi Saarela an, welcher direkt verwandelte. Danach flammten die Emotionen, welche bis dahin vermisst worden waren, doch noch auf. Allerdings resultierten daraus vor allem Strafen gegen die SCL Tigers. Diese brachten aber keine Resultatveränderung mehr. Fazit: Ein verdienter Auswärtssieg für den SCB.

SCL Tigers – SC Bern 1:5 (0:4, 0:1, 1:0)

Ilfishalle. – 6000 Zuschauer (Ausverkauft) – SR: Wiegand/Borga, Progin/Stalder

Strafen: SCL Tigers 4 x 2 Minuten, 1 x 5 Minuten plus Spieldauer (F.Schmutz) ; SC Bern 3 x 2 Minuten

Mannschaftsaufstellung/Tore: siehe Telegramm

Verletzte/überzählige Spieler:

SCL Tigers: G.Zaetta, D.Stettler, M.Zryd, K.Weibel (verletzt); B.Gugenheim, A.Huguenin, I.Punnenovs (krank); R.Melnalksnis (Swiss League)

SC Bern: D.Jeffrey, C.Pinana, D.Manzato (verletzt); N.Fuss, R.Dähler(Swiss League)

Bemerkungen: 28. & 48. Minute Pfostenschuss SCL Tigers;

Best Player Wahl:

#82 Harri Pesonen (SCL Tigers)

#30 Philip Wüthrich (SC Bern)

Tabelle

1. Biel 20 12-3-0-5 62:44 42
2. Fribourg 19 13-0-2-4 59:40 41
3. Zug 17 8-5-2-2 57:39 36
4. Davos 17 11-0-1-5 59:45 34
5. ZSC Lions 18 9-0-3-6 56:47 30
6. Rapperswil 19 9-1-1-8 54:53 30
7. Lausanne 18 8-1-1-8 50:48 27
8. Ambrì 19 8-1-1-9 47:47 27
9. Lugano 20 7-2-1-10 54:59 26
10. Bern 19 6-1-2-10 54:55 22
11. SCL Tigers 20 5-2-1-12 60:71 20
12. Servette 19 3-2-3-11 47:71 16
13. Ajoie 17 3-1-1-12 33:73 12

Aktuelle Spiele

Freitag, 29. Oktober 2021

Rapperswil - Davos

Biel - Lugano

SCL Tigers - Bern

Zug - Ambrì

Ajoie - ZSC Lions

Kalender

<< Oktober 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031