NLA - 20. Spieltag - Dienstag, 26. Oktober 2021

4 : 1 (2:0, 1:0, 1:1) 

Zuschauer

4756 Zuschauer (66% Auslastung)

Cornèr Arena, Lugano

Schiedsrichter

Micha Hebeisen, Ken Mollard; Eric Cattaneo, Daniel Duarte

Tore

Troy Josephs [PP]1:003:17
G. Morini
Raphael Herburger [SH]2:013:21
A. Bertaggia, M. Nodari
Luca Fazzini [PP]3:025:34
S. Alatalo, M. Arcobello
Libor Hudacek4:042:53
S. Alatalo, T. Josephs
50:084:1Philip-Michaël Devos [PP]
M. Fortier, T. Frossard

Strafen

01:46Matteo Romanenghi
2 min - Halten
Effektive Dauer: 91 Sekunden
Tim Traber12:09
2 min - Hoher Stock
Julian Walker19:59
2 min - Übertriebene Härte
19:59Martin Ness
2 min - Übertriebene Härte
25:25Alain Birbaum
2 min - Unkorrekte Ausrüstung
Effektive Dauer: 9 Sekunden
Matteo Nodari26:44
2 min - Stockschlag
Mirco Müller48:22
2 min - Behinderung
Effektive Dauer: 106 Sekunden
57:12Philip-Michaël Devos
2 min - Haken
Libor Hudacek57:17
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#35 D. Fadani                # 1 T. Wolf               
#31 L. Irving 96,6% 60:00    #60 V. Östlund 90,7% 58:53   
Verteidiger Verteidiger
#22 S. Alatalo +1    2A 2S    #51 A. Birbaum ±0       1S 2'
#27 A. Chiesa +1       1S    #64 D. Eigenmann ±0       1S   
#25 M. Müller +1       3S 2' #93 J. Hauert -2       3S   
#88 M. Nodari ±0    1A 3S 2' #88 E. Helfer ±0            
#37 E. Riva +1       1S    # 3 Y. Hänggi ±0            
#47 A. Villa ±0             #18 B. Pouilly -1            
#32 B. Wolf ±0       3S   
Stürmer Stürmer
#36 M. Arcobello ±0    1A 2S    #15 L. Bogdanoff -1       4S   
#10 A. Bertaggia +1    1A       # 8 P. Devos ±0 1T    2S 2'
#17 L. Fazzini ±0 1T    4S    #14 M. Fortier ±0    1A 4S   
#14 T. Haussener ±0             #22 L. Frei -1       1S   
#16 R. Herburger +1 1T    2S    #12 T. Frossard ±0    1A 3S   
#79 L. Hudacek +1 1T    4S 2' #56 U. Huber ±0       2S   
#19 T. Josephs +1 1T 1A 8S    #81 M. Joggi -1       2S   
#23 G. Morini ±0    1A 6S    #91 S. Macquat ±0       2S   
# 9 Y. Stoffel ±0       1S    #16 M. Ness -1          2'
#97 C. Thürkauf +1       2S    # 9 D. Rohrbach -1       2S   
#21 T. Traber ±0       1S 2' #70 M. Romanenghi -1       1S 2'
#52 L. Vedova ±0             #27 R. Schmutz -1       1S   
#91 J. Walker ±0          2' #95 A. Schnegg ±0            
Weitere
#92 S. Wannström ±0            

Ungefährdeter 4:1 Heimsieg von Lugano gegen den HC Ajoie

Von Maurizio Urech

Troy Josephs mit einem Treffer in Überzahl und Raphael Herburger mit einem Shorthander schossen die Bianconeri schon im Startdrittel mit 2:0 in Führung, Luca Fazzini erhöhte anfangs des Mitteldrittels erneut in Überzahl auf 3:0.

Der Aufsteiger aus dem Jura trat zum Auswärtsspiel in der Cornèr Arena mit nur drei Ausländern und Viktor Oestlund im Tor an. Bei den Bianconeri kehrte Leland Irving ins Tor zurück, genauso wie Elia Riva, damit blieb für Mikkel Boedker nur ein Platz auf der Tribüne.

Wie erwartet übernahm die Mannschaft von Mc Sorley das Spieldiktat und kam zu einer frühen Überzahl, dies nach einem Vergehen des Ex Romanenghi. Das Powerplay brachte einige Möglichkeiten, doch das Tor schoss Lugano nach einem Konter von Ajoie, schöner Doppelpass zwischen Morini und Troy Josephs der zum frühen 1:0 traf. Schmutz prüfte aus spitzem Winkel Irving. Auf der Gegenseite hatten Fazzini, Bertaggia und Traber Backhand Chancen. Nach 13 Minuten kamen auch die Gäste zu Ihrer ersten Überzahl, das Boxplay der Bianconeri war sehr aggressiv und dann leistete sich Hauert noch einen Puckverlust hinter dem eigenen Tor gegen Bertaggia, Pass für Raphael Herburger der zum 2:0 traf. In der Schlussphase konnte sich auch Irving gegen Eigenmann, Macquat und Birbaum auszeichnen.

Anfangs des Mitteldrittels versuchte es Fortier frech aus spitzem Winkel, Irving aufmerksam. In der 25. Minute kassierte Birbaum die zweite Strafe gegen die Gäste und eine Minute später bediente Alatalo Luca Fazzini der zum 3:0 traf. Bei der zweiten Überzahl für die Gäste hatte Josephs die beste Möglichkeit Oestlund rettete. Bogdanoff kam nach einem Fehler im Aufbau der Bianconeri zum Abschluss, Irving parierte. Josephs und Morini hatten die nächsten Möglichkeiten

In der 43. Minute erhielt Alatalo zu viel Platz in der offensiv-Zone, Querpass für Libor Hudacek der mit seinem Direktschuss zum 4:0 traf. Die Gäste kamen nur noch vereinzelt vor Irving zum Abschluss. Bei der dritten Überzahl des Aufsteigers scheiterte Schmutz gleich zweimal an Irving der sich wenig später den ersten Treffer kassierten, Philipp-Michael Devos verkürzte auf 4:1. Kurz vor Schluss glänzte Hudacek noch mit einem schönen Solo doch er brachte die Scheibe Backhand nicht an Oestlund vorbei.

Für die Bianconeri zählte heute Abend nur der Sieg und dieser war gegen den Aufsteiger spätestens nach dem dritten Tor durch Fazzini nicht mehr gefährdet. Natürlich gab es heute Abend den einen oder anderen unnötigen

Puckverlust in der eigenen Zone, dies gilt es für die zwei schweren Spiele des Wochenendes gegen den EHC Biel und Genf-Servette abzustellen, Der Weg zum Erfolg wird nur über eine konzentrierte Defensivleistung zu erreichen sein.

Nach dem Schlusspfiff kam es zu einem besonderen Highlight: Die Ehrung der besten Spieler wurde vom Baumeister des "grande Lugano" John Slettvoll vorgenommen der auch von der Curva Nord gefeiert wurde. Morgen Abend strahlt RSI 2 eine Sondersendung zum 80-jährigen Jubiläum des HC Lugano aus, heute Abend in den Katakomben war auch Keith Fair zu sehen-


Giovanni Morini: "Nach ein paar verlorenen Spielen ist es nie einfach zum Siegen zurückzukehren, es scheint nur eine Pflichtaugabe zu sein gegen den Tabellenletzten zu gewinnen, doch auch diese Teams muss man respektieren, es war klar dass wir heute nicht aus dem Nichts unsere beste Saisonleistung bringen würden, Für unser Selbstvertrauen war es wichtig dass wir heute auch in den Spezialsituationen getroffen haben, offensiv war es sicher ein Schritt vorwärts. Der Tabellenplatz unserer nächsten Gegner ist nicht wichtig, wir müssen uns in den nächsten Tagen gut vorbereiten damit wir die Chance auf eine Erfolgserlebniss haben werden. Es ist klar dass wir nicht unsere beste Phase haben, diese können wir nur überbrücken wenn wir bereits in jedem Training auf die Details achten, die vielmals auch im Spiel die Differenz ausmachen."


Best player

*** Troy Josephs (HC Lugano)

** Libor Hudacek (HC Lugano)

* Santeri Alatalo (HC Lugano)

Bemerkungen

58'43 Time-out HC Ajoie

HC Ajoie von 58'50 - 60'00 ohne Torhüter

Tabelle

1. Fribourg 19 13-0-2-4 59:40 41
2. Biel 19 11-3-0-5 58:43 39
3. Davos 16 11-0-1-4 58:41 34
4. Zug 16 7-5-2-2 55:39 33
5. ZSC Lions 17 9-0-3-5 53:43 30
6. Rapperswil 18 8-1-1-8 50:52 27
7. Ambrì 18 8-1-1-8 47:45 27
8. Lugano 19 7-2-1-9 53:55 26
9. Lausanne 17 7-1-1-8 47:46 24
10. SCL Tigers 19 5-2-1-11 59:66 20
11. Bern 18 5-1-2-10 49:54 19
12. Servette 18 3-2-3-10 45:68 16
13. Ajoie 16 2-1-1-12 29:70 9

Aktuelle Spiele

Dienstag, 26. Oktober 2021

ZSC Lions - Rapperswil

Lausanne - Zug

Bern - Servette

Lugano - Ajoie

Fribourg - Biel

Ambrì - SCL Tigers

Kalender

<< Oktober 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031