NLB - Samstag, 18. September 2021

5 : 2 (4:1, 1:1, 0:0) 

Zuschauer

3668 Zuschauer (48% Auslastung)

Stimo Arena, Kloten

Schiedsrichter

Franco Castelli, Alessandro Gianinazzi; Flavio Ambrosetti, Valentin Meusy

Tore

Andri Spiller [PP]1:005:28
J. Gähler, A. Dostoinov
Patrick Obrist2:012:29
D. Meyer, J. Gähler
13:232:1Daniel Woger
M. Moor
Eric Faille [PP]3:114:48
M. Marchon
Dario Meyer4:118:49
P. Obrist
Patrick Obrist5:134:27
F. Ganz, M. Hinterkircher
39:005:2Ian Derungs [PP]
A. Rundqvist, J. Ang

Strafen

03:45Daniel Woger
2 min - Haken
Effektive Dauer: 103 Sekunden
14:02Ian Derungs
2 min - Puck aus dem Spielfeld schiessen
Effektive Dauer: 46 Sekunden
28:46Patrick Parati
2 min - Haken
31:57Sebastiano Soracreppa
2 min - Beinstellen
35:15Nico Lehmann
2 min - Beinstellen
36:46Marco Forrer
2 min - Spielverzögerung persönliche Strafe
Niki Altorfer38:48
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 12 Sekunden
Patrick Obrist41:39
2 min - Beinstellen
Fabian Ganz50:18
2 min - Crosscheck
55:03Ian Derungs
2 min - Haken
56:07Kevin Kühni
2 min - Stockschlag

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#68 D. Nyffeler                #39 B. Rüegger 81,5% 60:00   
#39 S. Zurkirchen 92,6% 60:00    #35 L. Janett               
Verteidiger Verteidiger
#11 F. Ganz +2    1A 1S 2' #95 A. Bircher ±0            
#45 J. Gähler +1    2A 2S    #27 B. Fechtig +1            
#63 G. Janett ±0             #33 M. Forrer -1       2S 2'
#19 S. Kellenberger +2             #18 K. Kühni -1       2S 2'
#47 S. Kindschi ±0             #97 M. Moor ±0    1A 1S   
# 5 S. Seiler -1             #51 P. Parati -2       1S 2'
#95 N. Steiner +1       1S    #68 S. Soracreppa -1          2'
Stürmer Stürmer
#17 N. Altorfer ±0       4S 2' #88 D. Binias ±0            
#89 A. Dostoinov ±0    1A 3S    #70 C. Bischofberger -2       1S   
#27 E. Faille ±0 1T    2S    #47 I. Derungs +1 1T    2S 4'
#28 R. Figren ±0             #21 J. Fritsche -2       1S   
#91 M. Hinterkircher ±0    1A 1S    #24 D. Hobi -1       3S   
#98 R. Knellwolf -1       2S    #81 F. Hollenstein -1       2S   
# 8 M. Marchon ±0    1A 1S    #16 N. Lehmann ±0       1S 2'
#90 R. Melnalksnis +2             #90 J. Loosli -1            
#88 D. Meyer +2 1T 1A 2S    #86 J. Petrig ±0            
#13 P. Obrist +3 2T 1A 2S 2' #23 A. Rundqvist +1    1A 5S   
#14 F. Randegger -1       1S    #34 J. Salamin ±0            
# 9 J. Simek ±0            
#66 A. Spiller ±0 1T    5S   
Weitere
#10 J. Ang ±0    1A 5S   
#44 D. Woger -1 1T    1S 2'

Klotener Heimsieg über Thurgau

Von Rolf Schwarz

In einer über weite Strecken mässig attraktiven Partie wird Kloten seiner Favoritenrolle gerecht und besiegt zuhause den HC Thurgau mit 5:2.

Was die beiden Teams heute Abend in der stimo arena bieten, ist keine grosse Eishockey-Kost. Am besten hat den Zuschauern wohl noch das erste Drittel gefallen. Da fallen immerhin fünf Treffer innert 20 Minuten. Kann Kloten seiner Favoritenrolle gerecht werden, als nach Treffern von Spiller und Obrist die Gäste aus der Ostschweiz mit einem abgelenkten Schuss durch Woger Klotens Goalie Zurkirchen erwischen und den Anschlusstreffer erzielen? Beim zweiten Treffer der Klotener hat man den Eindruck gewonnen, dass die Hausherren so richtig Lust darauf haben, Hockey zu spielen und Tore zu schiessen. Und ja, im Überzahlspiel verwertet Faille einen den Rebound eines Schlenzers von Marchon zum 3:1. Noch vor der Pause erkämpfen sich die Klotener in der Mittelzone die Scheibe: Obrist schaltet blitzschnell um und bedient Meyer, welcher perfekt antizipiert hat und das hohe Zuspiel perfekt oben links im Kasten von Rüegger unterbringt. Sein 4:1 nach dem ersten Drittel ist bereits die Vorentscheidung.

Im Mittelabschnitt herrscht Flaute während der ersten gut 10 Minuten. Man hat den Eindruck, dass die einen nicht mehr leisten wollen und die anderen nicht mehr zu leisten vermögen - bis dann erneut Obrist für Kloten trifft, und zwar bereits zum zweiten Mal an diesem Abend. Auch danke dieser beiden Tore sowie seinem Assist zum 4:1 wird er zum Schluss des Spiels zum besten Klotener Spieler gewählt.

Im Schlussdrittel haben die Gäste aus Thurgau klar mehr Spielanteile. Der HC Thurgau versucht sich noch einmal aufzubäumen, als Klotens Ganz die Strafbank drückt. Die Ostschweizer drücken immer wieder, der Erfolg bleibt allerdings aus. Kloten indes vermag eine fast 1-minütige doppelte Überzahlsituation ebenfalls nicht mehr auszunützen. So bleibt's bei einem torlosen Schlussdrittel und einem letztlich gerechten Resultat. Die Zuschauer haben ein unspektakuläres Spiel zwischen zwei Mannschaften gesehen, welche den Eindruck hinterlassen, als wüssten beide bereits zu Beginn des Spiels, wie dieses ausgehen wird.

Telegramm

EHC Kloten – HC Thurgau 5:2 (4:1, 1:1, 0:0)

stimo arena, Kloten - Zuschauer: 3'668 - Schiedsrichter: Castelli/Gianinazzi; Ambrosetti/Meusy - Tore: 05:28 Spiller (Gähler; Ausschluss Woger) 1:0; 12:29 Obrist (Gähler) 2:0; 13:23 Woger (Moor) 2:1; 14:48 Faille (Marchon; Ausschluss Derungs) 3:1; 18:49 Meyer (Obrist, Melnalksnis) 4:1; 34:27 Obrist (Ganz, Hinterkircher) 5:1; 39:00 Derungs (Forrer, Rundqvist; Ausschluss Altorfer) 5:2.

Schussverhältnis: 22:25 (9:5, 10:6, 3:14)

Strafen: 3 x 2 Minuten gegen Kloten, 8 x 2 Minuten gegen Thurgau.

PostFinance Topscorer: Faille für Kloten, Ang für Thurgau

Kloten: Zurkirchen; Ganz, Kellenberger (A); Janett G., Kindschi (C); Gähler, Steiner; Randegger, Seiler; Dostoinov, Faille, Altorfer; Spiller, Figren, Marchon; Obrist (A), Melnalksnis, Meyer; Knellwolf, Simek, Hinterkircher.

Thurgau: Rüegger; Forrer, Parati (C); Soracreppa, Kühni; Moor, Fechtig; Bircher; Ang, Rundqvist (A), Derungs; Hollenstein, Hobi, Loosli; Woger, Fritsche, Bischofberger; Binias, Lehmann, Petrig; Salamin.

Bemerkungen: Kloten ohne Schreiber (verletzt), Füglister (gesperrt) sowie Markun, Riesen, Stämpfli und Bartholet (alle überzählig); Thurgau ohne Schutz, Baumann, Spannring und Palmberg (alle verletzt) sowie Senn (überzählig); Best Player Kloten: Obrist, Best Player Thurgau: Ang.

Tabelle

1. Olten 4 3-0-1-0 20:7 10
2. Langenthal 3 3-0-0-0 13:8 9
3. Visp 3 3-0-0-0 8:4 9
4. Sierre 4 2-0-1-1 15:15 7
5. GCK Lions 4 2-0-0-2 15:10 6
6. Thurgau 4 2-0-0-2 9:10 6
7. Kloten 3 1-1-0-1 10:10 5
8. Chx-de-Fds 4 1-1-0-2 15:17 5
9. Winterthur 4 0-1-1-2 10:14 3
10. EVZ Academy 3 0-0-0-3 3:14 0
11. HCB Ticino 4 0-0-0-4 11:20 0

Aktuelle Spiele

Samstag, 18. September 2021

Winterthur - Sierre

Kloten - Thurgau

Visp - HCB Ticino

Olten - Chx-de-Fds

GCK Lions - EVZ Academy

Kalender

<< September 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930