NLB - Samstag, 11. September 2021

4 : 1 (3:0, 1:0, 0:1) 

Zuschauer

1262 Zuschauer (25% Auslastung)

Kunsteisbahn Schoren, Langenthal

Schiedsrichter

Franco Castelli, Fabrice Fausel; Steve Dreyfus, Sébastien Duc

Tore

Tim Coffman1:010:20
L. Christen, M. Kämpf
Marc Kämpf [PP]2:017:44
S. Rüegsegger, T. Coffman
Dario Kummer3:018:42
N. Fuss, H. Pienitz
Frantisek Rehak4:034:29
N. Schneeberger
46:544:1Sondre Olden [PP]
M. Trettenes, S. Ulmer

Strafen

Serge Weber01:28
2 min - Beinstellen
08:18Simon Sterchi
2 min - Beinstellen
12:38Stefan Ulmer
2 min - Halten
Luca Christen13:10
2 min - Beinstellen
14:27Arnaud Jaquet
2 min - Stockschlag
17:14Julien Privet
2 min - Hoher Stock
Effektive Dauer: 30 Sekunden
Mathieu Maret21:51
2 min - Beinstellen
Hans Pienitz25:23
2 min - Halten
Tyler Higgins38:24
2 min - Haken
Stefan Rüegsegger46:38
2 min - Spielverzögerung persönliche Strafe
Effektive Dauer: 16 Sekunden
47:48Sondre Olden
2 min - Stockschlag
Hans Pienitz55:33
2 min - Haken

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#20 C. Stauffacher                #92 A. Henauer 94,4% 35:20   
#33 P. Caminada 97,3% 60:00    #30 N. Aeberhard 70,0% 20:00   
Verteidiger Verteidiger
#12 J. Bärtschi ±0             #47 N. Delémont -1       2S   
#98 L. Christen +2    1A 5S 2' #58 A. Jaquet ±0       1S 2'
#53 T. Higgins +1       1S 2' #44 N. Sejejs -1       1S   
# 2 M. Maret ±0          2' #55 K. Suleski -2       3S   
# 5 Y. Müller ±0       1S    # 7 A. Törmänen ±0       1S   
#11 H. Pienitz +1    1A 2S 4' #33 S. Ulmer ±0    1A 4S 2'
#88 N. Schneeberger +1    1A       #21 K. Wyss ±0            
#74 S. Weber ±0       2S 2'
Stürmer Stürmer
# 6 T. Coffman +1 1T 1A 3S    # 9 O. Achermann ±0       1S   
#84 E. Elo +1       2S    #91 T. Andersons ±0            
#96 N. Fuss +1    1A       #19 K. Bouchareb ±0            
#97 S. Hess +1       2S    #23 D. Carbis ±0       4S   
#21 F. Kläy ±0       1S    #53 J. Dubois -1            
#27 D. Kummer +1 1T    2S    #12 A. Döpfner -1       2S   
#18 M. Kämpf +1 1T 1A 2S    #48 D. Eugster ±0       1S   
#17 R. Nyffeler +1             #71 L. In-Albon ±0            
#16 F. Rehak +1 1T    3S    #13 S. Olden ±0 1T    9S 2'
#10 S. Rüegsegger +2    1A 1S 2' #22 J. Privet -1       2S 2'
#82 L. Wyss ±0       1S    #67 S. Sterchi -1       3S 2'
# 8 M. Trettenes -1    1A 2S   
#16 L. Voirol -1       1S   

SC Langenthal gewinnt auch Heimauftakt

Von Daniel Gerber

3:0 nach 20 Minuten und 4:1 zum Schluss: Der SC Langenthal gestaltete sein zweites Saisonspiel – das erste auf eigenem Eis – deutlich klarer als den 5:4-Auswärtssieg bei den GCK Lions.

Bei 59:59 Minuten kassierte der SC Langenthal bei den GCK Lions beim Auftakt in die Saison 2021/22 den späten Anschlusstreffer. Die jungen Zürcher waren bis zur letzten Sekunde aufsässig. Wesentlich deutlicher entschied der SCL nun das zweite Spiel für sich – dies gegen den HC La Chaux-de-Fonds, der in seinem ersten Duell den EHC Kloten mit 6:2-Toren abgefertigt hatte.

Drei-Tore-Auftakt

Der SC Langenthal startete überlegen ins Startdrittel, was sich auch auf der Anzeigetafel niederschlagen sollte. Nur zwei Sekunden nachdem die erste Strafe gegen den HC La Chaux-de-Fonds abgelaufen ist, kommt eine Scheibe von SCL-Verteidiger Luca Christen direkt in den Torraum. Flink jagt die HCC-Abwehr hinterher, doch noch agiler ist jedoch SCL-Topskorer Timothy Coffman, der die Scheibe über die Linie zur 1:0-Führung schiebt.

Mit einem Doppelschlag kurz vor Drittelsende festigt das Heimteam seine Führung und unterstreicht die Dominanz des ersten Spielabschnitts. Zunächst trifft Marc Kämpf im Power-Play nach einer schnellen Passfolge und anschliessend sorgt Dario Kummer nach Vorarbeit von Noah Fuss für das 3:0.

Erst gehalten, dann erhöht

Der HCC strebt nach dem Anschlusstor, dieses ist jedoch «unauffindbar». Lange Zeit geschieht resultatmässig im Mitteldrittel nichts. Die SCL-Abwehr zeigt sich solide, Goalie Pascal Caminada zeigt die ein und andere Parade, in grössere Gefahr lässt sich Langenthal jedoch nicht drängen – obschon die Gelegenheit für die Mannschaft aus dem Neuenburger Jura da sind: Der SCL kassiert im zweiten Spielabschnitt drei kleine Bankstrafen.

Noch vor der dritten Unterzahl-Situation gelingt Neuzuzug Rehak Frantisek die Erhöhung auf 4:0-Tore.

HCC bäumt sich vergeblich auf

Fast schon mit zunehmender Verzweiflung rennt der HCC dem Rückstand hinterher. Erst in der 47. Minute gelingt Sondre Olden der 1:4-Anschluss im Power-Play. Dieser Treffer beflügelt den HC La Chaux-de-Fonds zwar, doch das Anrennen ist vergebens, der SCL verbarrikadiert sein Gehäuse. Bereits 5:30 Minuten vor Schluss macht der in der 21. Minute eingewechselte HCC-Goalie Andri Henauer einem sechsten Feldspieler Platz. Doch selbst als ein SCL-Spieler auf die Strafbank muss und die Romands während zwei Minuten mit sechs gegen vier Athleten antreten können, hält sich der SCL schadlos.

Tabelle

1. Olten 2 2-0-0-0 12:2 6
2. Thurgau 2 2-0-0-0 7:2 6
3. Langenthal 2 2-0-0-0 9:5 6
4. Sierre 2 2-0-0-0 10:7 6
5. Visp 1 1-0-0-0 2:1 3
6. Chx-de-Fds 2 1-0-0-1 7:6 3
7. Kloten 1 0-0-0-1 2:6 0
8. GCK Lions 2 0-0-0-2 6:9 0
9. Winterthur 2 0-0-0-2 1:5 0
10. EVZ Academy 2 0-0-0-2 2:8 0
11. HCB Ticino 2 0-0-0-2 7:14 0

Aktuelle Spiele

Samstag, 11. September 2021

Thurgau - EVZ Academy

Langenthal - Chx-de-Fds

Sierre - GCK Lions

Visp - Winterthur

Olten - HCB Ticino

Kalender

<< September 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930