NLA - Mittwoch, 17. Februar 2021

2 : 4 (1:1, 1:2, 0:1) 

Stadion

Ilfis-Halle, Langnau

Schiedsrichter

Micha Hebeisen, Anssi Salonen; David Obwegeser, Matthias Kehrli

Tore

Loïc In-Albon1:014:12
keine Assists
16:581:1Beat Gerber
A. Heim, T. Scherwey
25:341:2Cory Conacher
B. Gerber, M. Zryd
Loïc In-Albon2:232:26
S. Erni, A. Huguenin
35:102:3Jesper Olofsson
D. Jeffrey, C. Conacher
59:362:4Dustin Jeffrey
J. Olofsson, C. Conacher

Strafen

(Team)08:02
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
Julian Schmutz09:17
2 min - Beinstellen
19:42Tristan Scherwey
2 min - Behinderung
Tim Grossniklaus26:30
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe automatisch bei oder
Tim Grossniklaus26:30
5 min - Check gegen den Kopf
39:51Thierry Bader
2 min - Haken
46:58Colin Gerber
2 min - Beinstellen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#29 D. Stettler                #30 P. Wüthrich               
#35 G. Zaetta 90,0% 58:49    #35 T. Karhunen 93,1% 60:00   
Verteidiger Verteidiger
#86 A. Bircher -1       1S    #55 C. Andersson ±0       3S   
#72 S. Erni -1    1A 3S    #77 Y. Burren +1            
#66 T. Grossniklaus +1          25' # 2 B. Gerber +2 1T 1A 3S   
#27 A. Huguenin -2    1A 7S    #14 C. Gerber ±0       1S 2'
# 2 F. Lardi ±0       1S    # 9 M. Henauer ±0       3S   
# 7 L. Leeger -2             #17 T. Thiry ±0            
#77 S. Schilt +1       1S    #34 M. Zryd +1    1A      
Stürmer Stürmer
#22 T. Andersons ±0             #79 T. Bader ±0          2'
#19 P. Berger -1       4S    #11 A. Berger -1            
#62 A. Dostoinov -1             #89 C. Conacher +3 1T 2A 4S   
#25 L. In-Albon ±0 2T    2S    #85 J. Fahrni ±0            
#49 B. Maxwell -1       6S    #44 A. Heim ±0    1A 2S   
#11 M. Nilsson -1             #15 D. Jeffrey +3 1T 1A 4S   
#94 P. Petrini ±0       2S    #21 S. Moser ±0       1S   
#13 S. Rüegsegger ±0             #40 J. Neuenschwander -1       1S   
#40 F. Schmutz -1             #19 J. Olofsson +3 1T 1A 4S   
#71 J. Schmutz -1       1S 2' #29 V. Praplan ±0       2S   
#98 J. Sturny ±0       1S    #10 T. Scherwey ±0    1A 2S 2'
#33 K. Weibel -1             #78 K. Sopa ±0       1S   
#67 S. Sterchi -1            

SCB gibt rote Laterne ab

Von Simon Wüst

Die SCL Tigers kassierten eine weitere bittere Niederlage und sind nun das Schlusslicht der Liga. Der SCB vermag zwar heute zu gewinnen, aber keinesfalls zu überzeugen. Sie werden grösste Mühe haben, sich mit dieser Form für die Preplayoffs zu qualifizieren.

Beim heutigen Berner-Duell «Not gegen Elend» ging es recht flott los. Beide Teams waren bemüht den Anderen unter Druck zu setzen und verhinderten mit viel Einsatz gefährliche Abschlussmöglichkeiten. Die besseren Chancen erspielten sich zunächst die Stadtberner. Zuerst war es Olofsson, welcher das Tor aus aussichtsreicher Position nicht traf. Danach wurde Heims Schuss abgelenkt. Eine doppelte Überzahl in der 10.Minute liess der SCB ungenutzt verstreichen, wobei Zaetta mit einigen guten Paraden der Spielverderber war. Das Score eröffneten die Gastgeber in der 15.Minute. Wie in dieser Saison schon oft gesehen ging ein Fehler des SCB voraus. Ein schlimmer Fehlpass von Henauer direkt vors Tor war die Vorlage für Loic In-Albon, welcher den Puck im hohen Eck versenkte. Karhunen war ohne Stock, weil er ihn in einer Szene vorher hinter dem Tor verloren hatte. Der Ausgleich liess aber nicht lange auf sich warten. Beat Gerber zog von der blauen Linie voll ab und traf an Zaetta vorbei. Beachtet man die Flugbahn des Pucks war sicher auch ein wenig Glück mit dabei.

Langnau konnte in Überzahl ins Mitteldrittel starten. Topscorer Maxwell hatte zwei gute Möglichkeiten welche Karhunen aber souverän parierte. Der SCB ging in der 26.Minute in Führung. Wiederum zog Gerber von der blauen Linie ab, aber diesmal hatte Cory Conacher seinen Stock dran und lenkte unhaltbar ab. In seinem ersten Spiel für die Mutzen, nach dem Transfer von Lausanne, traf er bereits. Nur wenig später musste Tim Grossniklaus wegen einem Crosscheck ins Gesicht von Kyen Sopa unter die Dusche und die SCL Tigers für fünf Minuten in Unterzahl ran. Der SCB installiert sich zwar die meiste Zeit über in Langnaus Drittel, aber Topchancen kreierten sie fast keine. Am auffälligsten war ein Konter der Emmentaler bei welchem zwar nichts herausschaute, aber Julian Schmutz seinen Stock an der Bande vor Wut absichtlich zerschmetterte. Kaum hatten sie die lange Unterzahl überstanden gelang den SCL Tigers der Ausgleich. Nach einem gezielten Schuss an Karhunens Schoner tropfte der Puck hinter die Linie und Loic In-Albon liess sich zum zweiten Mal feiern. Die Freude währte aber nicht lange. Bei einem Gegenstoss der Stadtberner setzte sich Jesper Olofsson auf der linken Seite durch und bezwang Zaetta mit einem trockenen Schuss ins hohe Eck.

Zu Beginn des Schlussdrittels waren die Stadtberner aufsässiger und aggressiver, Langnau mit mehr Mühe im Aufbau und selten im Drittel des SCB zu sehen. Zur Mitte des Drittels glich sich das Spielgeschehen wieder aus. Langnau war willig aber nicht fähig das Spiel noch zu drehen, geschweige es auszugleichen. Am Schluss kassierte man noch einen Treffer ins leere Tor und besiegelte damit die siebte Niederlage in Folge. Der SCB gab somit die rote Laterne der Liga an seinen Konkurrenten ab.

SCL Tigers – SC Bern 2:4 (1:1, 1:2, 0:1)

Ilfishalle. – 0 Zuschauer – SR: Hebeisen/Salonen, Obwegeser/Kehrli

Strafen: SCL Tigers 2 x 2 Minuten, 5 Minuten plus Spieldauer (Grossniklaus) ; SC Bern  3 x 2 Minuten

Mannschaftsaufstellung/Tore: siehe Telegramm

Verletzte/überzählige Spieler:

SCL Tigers: R.Melnalksnis, R.Earl, J.Salzgeber, B.Neukom, A.Glauser, R.Kuonen, N.Diem, Y.Blaser, I.Punnenovs (verletzt); B.Guggenheim (Swiss League)

SC Bern: G.Sciaroni, E.Blum, T.Ruefenacht, I.Pestoni (verletzt); R.Untersander, J.Gerber (krank); R.Dähler (überzählig)

Bemerkungen: 51.Minute Lattenschuss SC Bern; 58:25-59:36 SCL Tigers ohne Goalie

Best Player Wahl:

#25 Loic In-Albon (SCL Tigers)

#19 Jesper Olofsson (SC Bern)

Tabelle

1. Zug 36 21-6-6-3 130:88 81
2. ZSC Lions 37 18-4-6-9 124:97 68
3. Fribourg 38 20-2-4-12 123:116 68
4. Lugano 37 15-7-2-13 101:94 61
5. Davos 39 16-4-3-16 138:135 59
6. Lausanne 30 15-5-2-8 97:64 57
7. Biel 36 14-5-4-13 106:101 56
8. Servette 31 14-5-2-10 104:76 54
9. Rapperswil 39 11-3-3-22 104:133 42
10. Ambrì 34 7-3-7-17 69:102 34
11. Bern 30 8-1-3-18 70:94 29
12. SCL Tigers 37 6-2-5-24 74:140 27

Aktuelle Spiele

Mittwoch, 17. Februar 2021

Davos - Ambrì

SCL Tigers - Bern

Lausanne - Lugano

Kalender

<< Februar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728