NLB - Montag, 8. Februar 2021

2 : 6 (0:0, 1:2, 1:4) 

Stadion

Kunsteisbahn, Küsnacht

Schiedsrichter

Julien Staudenmann, Franco Castelli; Steve Wermeille, Sébastien Duc

Tore

21:580:1Dario Allenspach
D. Neumann, V. Hofer
Corsin Casutt1:124:28
R. Hayes, G. Burger
31:381:2Mick Schüpbach [PP2]
D. Sidler, D. Allenspach
40:071:3Andreas Döpfner
S. Wüest
41:541:4Jeremy Minder
D. Allenspach, D. Neumann
Alexander Braun2:453:27
J. Mettler
54:092:5David Eugster
R. Vogel
56:462:6Daniel Neumann
M. Schüpbach, D. Allenspach

Strafen

03:32Daniel Gysi
2 min - Haken
Axel Andersson05:58
2 min - Stockhalten
07:17Simon Wüest
2 min - Behinderung
Axel Simic09:51
20 min - Spieldaürdisziplinarstrafe
Axel Simic09:51
5 min - Check gegen den Kopf
14:38 (Team)
2 min - Zuviele Spieler auf dem Eis
18:53Devin Stehli
2 min - Beinstellen
22:28Mick Schüpbach
2 min - Stockschlag
29:21Valentin Hofer
2 min - Haken
Roman Schlagenhauf30:39
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 59 Sekunden
Axel Andersson30:46
2 min - Hoher Stock
34:12Anton Gradin
2 min - Hoher Stock
Shane Mathew37:25
2 min - Übertriebene Härte
37:25Daniel Gysi
2 min - Übertriebene Härte
37:54Mick Schüpbach
2 min - Stockschlag
48:10Jeremy Minder
2 min - Hoher Stock
Noah Meier54:41
2 min - Beinstellen
Yannick Brüschweiler59:45
2 min - Crosscheck
Effektive Dauer: 15 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#36 J. Meier 78,6% 60:00    #51 L. Hollenstein 95,5% 60:00   
#31 R. Zumbühl                #20 R. Meyer               
Verteidiger Verteidiger
#29 A. Andersson -2       1S 4' # 5 M. Forrer ±0            
#96 A. Braun +1 1T    2S    #25 D. Gysi +1       1S 4'
#47 G. Burger -1    1A 1S    #72 J. Minder +3 1T    1S 2'
#27 X. Büsser ±0       3S    #44 A. Nussbaumer ±0       3S   
# 7 L. Capaul -3       4S    #10 M. Schüpbach +1 1T 1A 2S 4'
#76 N. Meier -2       5S 2' #47 D. Sidler -1    1A      
#33 G. Widmer +1             #14 R. Vogel +1    1A 4S   
Stürmer Stürmer
# 9 F. Berni -1             #24 D. Allenspach +3 1T 3A 1S   
#22 F. Berri ±0             #86 G. Barbei ±0            
#88 Y. Brüschweiler -2       4S 2' #12 A. Döpfner +1 1T    2S   
#61 C. Casutt ±0 1T    4S    #48 D. Eugster +2 1T    2S   
#19 N. Chiquet -2             #88 A. Gradin -1       2S 2'
#17 N. Christen ±0             #33 V. Hofer +3    1A    2'
#94 M. Graf ±0       1S    #17 L. Langenegger -1       1S   
#18 R. Hayes ±0    1A 6S    #22 D. Luca Andrea ±0       2S   
#11 S. Mathew -3       3S 2' #23 D. Neumann +3 1T 2A 4S   
#14 J. Mettler +2    1A       # 7 C. Schleiss ±0            
# 8 W. Riedi ±0       6S    #15 D. Schwenninger ±0       1S   
#44 R. Schlagenhauf -3       4S 2' #27 D. Stehli -1          2'
#10 A. Simic ±0          25' #71 S. Wüest +1    1A 2S 2'

EVZ Academy überzeugt mit Effizienz

Von Hanspeter Rathgeb

Die EVZ Academy überzeugte mit Effizienz und traf bei 18 Torschüssen gleich sechs Mal, während die GCK Lions sich im Klein-Klein-Spiel verstrickten, zu kompliziert agierten und zudem einen starken Luca Hollenstein im Zuger Tor vorfanden. Er hielt 42 von 43 Schüssen.

Die EVZ Academy kam mit der Referenz von zuletzt vier Auswärts-Siegen in Sierre (3:2 n.V.), Langenthal (4:3 n.P.), Winterthur (3:2 n.P.) und Ticino Rockets (4:3 n.P.) nach Küsnacht. Die Innerschweizer traten mit nicht weniger als sieben Junioren an. Die GCK Lions mussten zuletzt zwei Niederlagen einstecken, wollten sich rehabilitieren.

Das Startdrittel war spielerisch ausgeglichen und endete korrekterweise 0:0 unentschieden. Allerdings hatten die GCK Lions mehr echte Torchancen, allen voran Ryan Hayes allein in Unterzahl und später Corsin Casutt. Beide Male reagierte der Gästehüter exzellent. Einige Strafen brachten auf beiden Seiten etwas Druck, wobei die Fünfminuten-Strafe plus Spieldauer gegen Simic wegen Check gegen den Kopf noch am meisten schmerzte.

Im gleichen Stil ging es im Mittelabschnitt weiter. Mit einem Konterangriff konnten die Gäste schon nach zwei Minuten durch Dario Allenspach in Führung gehen. Ein gegnerischer Ausschluss brachte kurz Druck der GCK Lions, die gerade nach Ablauf der Strafe durch Corsin Casutt ausgleichen konnten. Jetzt wogte die Partie hin und her, wobei beide Teams gute Angriffe zeigten. Ein doppelter Ausschluss gegen die Zürcher hatte den erneuten Führungstreffer durch Mick Schüpbach zur Folge. Damit waren die GCK Lions nach zwei Dritteln schlecht belohnt.

Mit zwei schnellen Treffern fiel die Vorentscheidung früh im Schlussdrittel. Die GCK Lions gewannen zwar das Anspiel bei Wiederbeginn, doch der hinterste Mann verlor leichtsinnig die Scheibe, was schon nach sieben Sekunden das 1:3 bedeutete. Nach dem 1:4 durch den ersten Saisontreffer von Jeremy Minder war die Vorentscheidung gefallen. Die GCK Lions zerfielen ganz und verloren noch hoch mit 2:6.


GCK Lions – EVZ Academy 2:6 (0:0, 1:2, 1:4)

Eishalle KEK, Küsnacht. – Keine Zuschauer. – SR: Staudenmann, Castelli; Wermeille/Duc. – Tore: 22. Allenspach (Neumann, Hofer) 0:1. 25. Casutt (Hayes, Burger) 1:1. 32. Schüpbach (Sidler, Allenspach – Ausschlüsse Schlagenhauf und Andersson) 1:2. 41. (40:07) Döpfner (Wüest) 1:3. 42. Minder (Allenspach, Neumann) 1:4. 54. (53:27) Braun (Mettler) 2:4. 55. (54:09) Eugster (Vogel) 2:5. 57. Neumann (Schüpbach, Allenspach) 2:6. - Strafen: 6-mal 2 Minuten plus 5 Minuten plus Spieldauer (Simic, Check gegen den Kopf) gegen GCK, 10-mal 2 Minuten gegen EVZ.

GCK Lions: Jeffrey Meier; Braun, Büsser; Burger, Noah Meier; Andersson, Capaul; Gabriel Widmer; Hayes, Schlagenhauf, Riedi; Graf, Mettler, Brüschweiler; Cimic, Casutt, Chiquet; Berni, Mathew, Christen.

EVZ Academy: Hollenstein; Forrer, Nussbaumer; Vogel, Gysi; Minder, Schüpbach; Sidler; Eugster, Wüest, Döpfner; Langenegger, Stehli, Gradin; Hofer, Neumann, Allenspach; De Nisco, Schwenninger, Barbel; Schleiss.

Bemerkungen: GCK Lions ohne Suter, Zimmermann (beide verletzt), Arnicans, Landolt, Samuel Widmer (alle abwesend), Rautiainen (ZSC Lions). EVZ ohne Graf (krank). 19. Pfostenschuss Riedi. – Torschüsse: 43:18 (14:5, 16:7, 13:6). – Best Players: Julian Mettler und Luca Hollenstein.

Tabelle

1. Kloten 38 25-2-3-8 168:83 82
2. Ajoie 33 22-4-0-7 148:72 74
3. Langenthal 37 21-4-2-10 138:102 73
4. Sierre 35 16-4-4-11 115:111 60
5. Olten 37 15-4-2-16 106:100 55
6. Thurgau 35 14-4-4-13 92:96 54
7. Chx-de-Fds 35 14-2-5-14 110:114 51
8. Visp 35 14-2-3-16 98:109 49
9. GCK Lions 36 10-4-3-19 90:118 41
10. EVZ Academy 37 7-7-4-19 89:137 39
11. HCB Ticino 35 9-2-7-17 73:113 38
12. Winterthur 37 6-3-5-23 81:153 29

Aktuelle Spiele

Montag, 8. Februar 2021

Thurgau - Olten

GCK Lions - EVZ Academy

Visp - Kloten

Chx-de-Fds - Ajoie

Kalender

<< Februar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
222325262728