NLA - Dienstag, 26. Januar 2021

3 : 4 (0:1, 1:1, 2:1) n.V.

Stadion

Ilfis-Halle, Langnau

Schiedsrichter

Joris Müller, Alex Dipietro; Steve Wermeille, Christophe Pitton

Tore

11:590:1Aaron Palushaj
keine Assists
Anthony Huguenin1:126:10
F. Schmutz, S. Erni
29:521:2Valentin Nussbaumer
A. Ambühl, D. Barandun
Ben Maxwell [PP]2:241:14
Y. Blaser, P. Petrini
Julian Schmutz [SH]3:247:23
keine Assists
56:113:3Andres Ambühl
E. Corvi
62:253:4Enzo Corvi [PP]
M. Nygren, V. Nussbaumer

Strafen

Jules Sturny00:28
2 min - Haken
01:26Yannick Frehner
2 min - Haken
Flavio Schmutz14:51
2 min - Haken
16:04Sven Jung
2 min - Spielverzögerung persönliche Strafe
22:22Sven Jung
2 min - Haken
24:40Enzo Corvi
2 min - Beinstellen
Julian Schmutz25:49
2 min - Haken
Anthony Huguenin31:09
10 min - Automatische Disziplinarstrafe ()
Anthony Huguenin31:09
2 min - Check gegen den Kopf
35:07Yannick Frehner
2 min - Beinstellen
40:23Magnus Nygren
2 min - Stockschlag
Effektive Dauer: 51 Sekunden
Stefan Rüegsegger45:41
2 min - Halten
Flavio Schmutz51:01
2 min - Behinderung
Julian Schmutz60:42
2 min - Beinstellen
Effektive Dauer: 103 Sekunden

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#35 G. Zaetta                # 1 M. Croce               
#74 I. Punnenovs 87,5% 62:25    #29 S. Aeschlimann 92,5% 62:25   
Verteidiger Verteidiger
#86 A. Bircher -2             #19 M. Aeschlimann ±0            
#70 Y. Blaser ±0    1A 1S    #57 D. Barandun +1    1A      
#72 S. Erni ±0    1A 5S    #23 S. Guerra -1       2S   
#66 T. Grossniklaus ±0       1S    #38 O. Heinen ±0       2S   
#27 A. Huguenin ±0 1T    2S 12' #90 S. Jung +1       1S 4'
# 2 F. Lardi +1             #16 L. Kienzle ±0            
# 7 L. Leeger -2             #27 M. Nygren +1    1A 5S 2'
#77 S. Schilt +1       1S    #75 L. Stoop ±0            
#58 J. Zgraggen +1            
Stürmer Stürmer
#22 T. Andersons ±0       1S    #10 A. Ambühl ±0 1T 1A 3S   
#19 P. Berger -1       3S    #70 E. Corvi ±0 1T 1A 3S 2'
#62 A. Dostoinov ±0       4S    #96 C. Egli ±0            
#25 L. In-Albon ±0       3S    #93 Y. Frehner ±0       3S 4'
#49 B. Maxwell ±0 1T    4S    #61 F. Herzog -1       4S   
# 9 R. Melnalksnis -1             #66 V. Nussbaumer +2 1T 1A 1S   
#11 M. Nilsson -1       1S    #11 A. Palushaj +1 1T    1S   
#94 P. Petrini -1    1A 2S    #77 T. Turunen ±0       4S   
#13 S. Rüegsegger ±0          2' #22 D. Ullstrom +1       2S   
#40 F. Schmutz ±0    1A 2S 4' #65 M. Wieser ±0       1S   
#71 J. Schmutz ±0 1T    8S 4'
#98 J. Sturny -1       2S 2'

HCDs Siegesserie hält an

Von Simon Wüst

In einem abwechslungsreichen und animierten Match gelang den Hausherren die Revanche vom Freitag nicht ganz. Der HC Davos verlängerte seine Siegesserie mit einem Erfolg nach Verlängerung, hätte dies aber gar nie soweit kommen lassen dürfen.

Nach der Klatsche welche die Emmentaler am Freitag in Davos kassierten, durfte man auf die Reaktion Franzéns Spieler gespannt sein. Davos surft momentan auf einer erfolgswelle mit zuletzt 5 Siegen in Folge und überzeugt mit sehr guten Teamleistungen. Die SCL Tigers starteten überaus ungünstig ins Spiel, mit einer Strafe nach bereits 23 Sekunden. Sie konnten sich aber gut behaupten und hätten sogar mit einem Shorthander durch Maxwell in Führung gehen können, ja müssen. Der HC Davos agierte recht zurückhaltend, nur bei raschen Gegenstössen oder im schnellen Kombinationsspiel über mehrere Stationen liessen sie ihre aktuelle Klasse aufblitzen. Die SCL Tigers wiederum waren Offensiv, wie so oft, zu harmlos. Selbst im Alleingang oder im 2 gegen1 brachten sie nichts Zwingendes zustande. Im Lauf des ersten Drittels bekundeten die Langnauer immer mehr Mühe mit dem Tempo der Davoser. In der 13.Minute ermöglichte ein Stockfehler von Bircher an der blauen Linie Aaron Palushaj, alleine auf Punnenovs zu ziehen und dieser liess Langnaus Goalie keine Chance.

Der HCD kam besser aus der Kabine, brachte sich aber mit zwei Strafen aus dem Rhythmus. In der 27.Minute gelang den Emmentalern eher überraschend der Ausgleich. Sandro Aeschlimann, welcher heute das Tor der Prättigauer hütete, hatte bei einem Angriff einige Unsicherheiten und vermochte den Puck nicht zu blockieren. Anthony Huguenin reagierte am schnellsten und bezwang den am Boden liegenden Goalie mit einem scharfen Schuss. Dies verunsicherte die Davoser aber nicht und sie machten weiter mit schnellem und präzisen Kombinationshockey. In der 30.Minute wurden sie dafür belohnt. Bei einem Konter, nach einem missglückten Dribbling Dostoinovs und schlafender Langnauer Defensive, lenkte Valentin Nussbaumer ein schönes Zuspiel Ambühls unhaltbar ins Tor ab. In den Schlussminuten des Mitteldrittels versuchten die SCL Tigers krampfhaft den Ausgleich zu erzielen, aber stets mit durchschaubaren Einzelaktionen, und deshalb ohne Erfolg.

Den Start ins Schlussdrittel gelang den SCL Tigers hervorragend. Mit einem Tor im Powerplay gelang Ben Maxwell der Ausgleich. Er erwischte Aeschlimann aus nächster Nähe backhand zwischen Schoner und Stockhand. Nach sechs torlosen Spielen traf der Topscorer der SCL Tigers endlich wieder. Und die Emmentaler doppelten wenig später nach. Mit einem Shorthander brachte Julian Schmutz das Heimteam zum ersten Mal in Führung. Nach einem unglücklichen Puckverlust in der neutralen Zone und dem Gegenstoss schloss er eiskalt ab. Eigentlich war der HCD auch heute spielerisch klar besser, aber gegen die aufopfernd kämpfenden Langnauer war es schwierig. Vier Minuten vor Schluss gelang ihnen doch noch der Ausgleich. Nach einem Ausflug von Punnenovs erzielte Ambühl durch einen abgelenkten Schuss den Treffer.

Das Spiel wurde in der Verlängerung durch einen Treffer von Enzo Corvi entschieden. Er verwertete nach Herzogs Schuss den Abpraller.

SCL Tigers –HC Davos 3:4 n.V. (0:1, 1:1, 2:1, 0:1)

Ilfishalle. – 0 Zuschauer – SR: Müller/Dipietro, Wermeille/Pitton

Strafen: SCL Tigers 7 x 2 Minuten plus 10’ (Huguenin) ; HC Davos  6 x 2 Minuten

Mannschaftsaufstellung/Tore: siehe Telegramm

Verletzte/überzählige Spieler:

SCL Tigers: R.Earl, J.Salzgeber, B.Neukom, A.Glauser, R.Kuonen, N.Diem (verletzt); K.Weibel (krank); B.Guggenheim, D.Stettler (Swiss League)

HC Davos: C-C.Paschoud, D.Wieser, F.Du Bois, D.Rubanik, B.Baumgartner (verletzt); J.Canova, F.Haller, D.Meyer, Y.Hänggi, F.Gärtner (Swiss League); S.Knak, R.Mayer (krank)

Bemerkungen: 21.Minute Pfostenschuss HC Davos; 54.Minute Timeout SCL Tigers; 61.Minute Timeout HC Davos

Best Player Wahl:

#49 Ben Maxwell (SCL Tigers)

#66 Valentin Nussbaumer (HC Davos)

Tabelle

1. Zug 30 18-5-5-2 106:69 69
2. ZSC Lions 30 15-4-5-6 102:77 58
3. Fribourg 30 15-2-3-10 88:90 52
4. Lausanne 24 13-4-0-7 79:51 47
5. Davos 31 12-4-3-12 109:102 47
6. Biel 30 12-3-3-12 86:82 45
7. Servette 26 12-3-2-9 84:63 44
8. Lugano 28 11-4-1-12 74:75 42
9. Rapperswil 32 8-3-3-18 81:102 33
10. Ambrì 32 7-3-6-16 64:94 33
11. SCL Tigers 29 5-2-5-17 57:108 24
12. Bern 20 5-1-2-12 40:57 19

Aktuelle Spiele

Dienstag, 26. Januar 2021

Lugano - Bern

Rapperswil - Biel

Lausanne - Ambrì

SCL Tigers - Davos

Zug - ZSC Lions

Kalender

<< Januar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031