NLB - Samstag, 23. Januar 2021

2 : 1 (0:1, 2:0, 0:0) 

Stadion

Kunsteisbahn Schoren, Langenthal

Schiedsrichter

Giancarlo Hendry, Franco Castelli; Baptiste Humair, Lars Nater

Tore

11:320:1Matteo Romanenghi [PP]
K. Del Ponte, C. Fontana
Dario Kummer1:129:25
E. Elo, Y. Müller
Stefan Tschannen2:130:13
L. Christen, E. Elo

Strafen

Alain Bircher01:21
2 min - Beinstellen
Serge Weber10:22
2 min - Haken
Effektive Dauer: 70 Sekunden
15:23Josselin Dufey
2 min - Später Check
18:28Adrien Lauper
2 min - Haken
33:03Loic Vedova
2 min - Haken
Yves Müller37:10
2 min - Beinstellen
Serge Weber41:46
2 min - Behinderung
Luca Christen50:53
2 min - Beinstellen
54:17Loic Vedova
2 min - Haken
57:06Davide Fadani
2 min - Puck aus dem Spielfeld schiessen

Aufstellung / Statistik

Torhüter Torhüter
#29 A. Henauer                #31 D. Fadani 95,7% 60:00 2'
#33 P. Caminada 90,9% 60:00    #60 V. Östlund               
Verteidiger Verteidiger
#86 A. Bircher +1       2S 2' #12 G. Anex ±0            
#98 L. Christen +1    1A 2S 2' #32 D. Buchli -1       3S   
#92 B. Guggenheim ±0       2S    #22 K. Del Ponte -1    1A      
#53 T. Higgins ±0       4S    #96 C. Fontana -1    1A 1S   
# 2 M. Maret +1       3S    #95 F. Franzoni ±0            
# 5 Y. Müller +1    1A 1S 2' # 4 Y. Hänggi -1            
#74 S. Weber ±0       2S 4'
Stürmer Stürmer
#95 R. Dähler ±0       2S    #61 G. Bionda ±0            
#84 E. Elo +2    2A 7S    #73 P. Cajka -1            
#62 T. Gerber ±0       3S    #84 J. Canova -1       1S   
#21 F. Kläy ±0       3S    #34 J. Dufey ±0          2'
#27 D. Kummer +2 1T    3S    #17 H. Kasslatter ±0            
#18 M. Kämpf ±0       1S    #58 A. Lauper -1          2'
#61 V. Küng ±0       1S    #11 M. Misani ±0            
#17 R. Nyffeler ±0             # 6 A. Neuenschwander -1       3S   
#13 S. Rüegsegger ±0       4S    #47 M. Romanenghi -1 1T    1S   
#28 E. Schläpfer ±0       1S    #93 R. Schwab -1            
#71 S. Tschannen +2 1T    3S    #52 L. Vedova ±0       2S 4'
# 9 J. Walker ±0       2S   
#82 L. Wyss ±0            

SCL siegt durch Blitzwende innerhalb von 48 Sekunden

Von Daniel Gerber

Der SC Langenthal besiegt die Ticino Rockets nach einem 0:1-Rückstand mit 2:1-Toren. Damit beendet der SCL eine intensive Woche mit neun Punkten aus drei Spielen.

2:3 Pleite im Tessin: Aus der letzten Begegnung mit den Ticino Rockets hatte der SC Langenthal noch eine Rechnung offen. Es war die erste Niederlage überhaupt, welche der SCL gegen das Tessiner-Farmteam einstecken musste. Langenthal war gewarnt: Am Donnerstag hatten die jungen Südschweizer erst im Penalty-Schiessen auswärts beim EHC Olten verloren – sprich, einen Punkt aus dem Mittelland durch den Gotthard schleusen können.

Rockets mit Führung

In der Abwehr zeigen sich die jungen Tessiner gut aufgestellt. Viele der SCL-Geschosse werden geblockt. Jene Abschlussversuche, die bis zu Rockets-Keeper Davide Fadani vordringen, werden von ihm neutralisiert – und muss er einmal eine Scheibe abprallen lassen, so wird diese umgehend von einem Spieler des Farmteams übernommen und die Situation entschärft.

Auch gelingt der Gäste-Mannschaft aus dem Süden im ersten Abschnitt die Führung: Im Power-Play trifft der bislang beim HC Lugano spielende Matteo Romanenghi in seinem ersten Saisonspiel mit Biasca gleich auch zum ersten Mal, dies aus der Nähe von schräg rechts. Bislang bestritt Romanenghi 269 Matches in der National League und 57 in der Swiss League (beim EHC Olten und den Ticino Rockets).

Wende in 48 Sekunden

Bereits im Startdrittel hatte der SCL deutlich die Nase vorn (11:5 Chancen), was sich bis zum Ende des mittleren Abschnitts auf 29:9 Tor-Gelegenheiten erhöhen sollte. Immer wieder sind die Rockets auf die Künste von Davide Fadani angewiesen.

Doch zur Spielmitte ist es schliesslich passiert. SCL-Stürmer Eero Elo spielt Liniengefährten Dario Kummer an, der die Scheibe an Fadani vorbeispielt. Nur wenige Sekunden später befindet sich SCL-Verteidiger Luca Christen in guter Abschlussposition, doch er spielt den Puck zurück auf Captain Stefan Tschannen, der dadurch ins halb leere Tor einschiessen kann. Innerhalb von 48 Sekunden ist die Blitz-Wende vollzogen.

Zwei Tore, drei Punkte

Der SC Langenthal findet sich zwar über weite Strecken in der Offensiv-Zone, aber engagiert kämpfen die Rockets gegen einen höheren Rückstand, um so lange wie möglich auf den Lucky-Punch zum Ausgleich zu hoffen. Insgesamt sorgten die jungen Tessiner aber für insgesamt nicht allzu viel Gefahr.

Dies gelingt den Tessinern zwar, echte Gefahr gelingt es dem Team von Trainer Eric Landry indes kaum zu kreieren, da der SCL in den Schlussminuten gleich zweimal in Überzahl antreten kann und zuletzt die drei Punkte durch den 2:1-Sieg seinem Punktekonto zufügen kann.

 

Tabelle

1. Kloten 32 21-2-3-6 143:69 70
2. Langenthal 32 19-4-1-8 119:85 66
3. Ajoie 25 18-3-0-4 122:53 60
4. Olten 32 15-4-2-11 98:80 55
5. Sierre 30 15-3-2-10 105:96 53
6. Chx-de-Fds 29 13-2-4-10 97:93 47
7. Thurgau 29 11-4-3-11 73:77 44
8. Visp 29 10-2-3-14 80:88 37
9. GCK Lions 29 9-2-3-15 73:93 34
10. EVZ Academy 33 5-5-4-19 73:129 29
11. HCB Ticino 31 6-2-6-17 57:105 28
12. Winterthur 33 4-3-5-21 70:142 23

Aktuelle Spiele

Samstag, 23. Januar 2021

Ajoie - Olten

Kloten - GCK Lions

Chx-de-Fds - Sierre

Visp - Thurgau

Winterthur - EVZ Academy

Langenthal - HCB Ticino

Kalender

<< Januar 2021 >>
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031